PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wurzelbildung der Kirschlorbeer



Kartoffel-Kopf
05.05.2011, 17:51
Tagchen auch,

ich habe an meiner Grundstücksgrenze vor ca 4 Jahren als Sichtschutz Kirschlorbeer (Höhe aktuell1,70 m) gepflanzt. Mein Nachbar baute sich nun Bankireiterrasse und meint nun, dass ich das Wurzelwachstum sine Terrasse beschädigen KÖNNTE. Er hat übrigens als Befestigung Löcher in die Erde gebohrt, Kunstoffrohre eingesetzt und diese mit Beton gefüllt. Recht profisionell also...

Frage A:
Wie gross werden so Wurzeln ?

Frage B:
Können die Wurzeln Kunstoffrohre / Beton schädigen?

Frage C:
Kann ich im Herbst einfach mit einem Spaten zu seiner Seite hin die Wurzeln mit einem Spaten kappen?

Danke für die Antworten.

schnarchstop
06.05.2011, 13:27
Hallo Kartoffel-Kopf,

der Kirschlorbeer ist ein Tiefwurzler und stellt deshalb für nebenstehende Terrassen keine Gefahr dar.

Dein Nachbar hat anscheinend wenig Ahnung und ist überängstlich.

Ausserdem warst du zuerst da und er muss beweisen, dass die Bepflanzung Schaden anrichtet.

Grüsse
Schnarchstop