PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Akquise von Training im Bereich Sprachen und Kommunikation



languagelover
09.04.2011, 16:21
Ich habe gerade gelesen, dass sich unter euch einige Expertinnen zum Thema Akquise und Selbstständigkeit befinden.

Seit dem Konjukturaufschwung läuft es für mich als freiberufliche Trainerin im Bereich Sprachen(Deutsch und (Business)Englisch) , Kommunikation und Interkulturelle Kompetenz ziemlich schlecht. Die Bildungsinstitute bekommen nur noch wenige Aufträge und haben demenstprechend wenig Jobs zu vergeben. Im vergangenen Jahr habe ich einige Menge Fortbildungen gemacht (bin also zertifiziert) und kann meine Themen kompetent und interessant anbieten; die Rückmeldungen von meinen Teilnehmer/Innen sind immer 1a. Und ich mache den Job schon seit 1996.

Jetzt brauche ich aber Jobs, am besten solche, die nicht nur maximal 20 Euro pro Unterrichtseinheit einbringen und zu denen ich nicht noch wer weiß wie lange hinfahren muss. Ich lebe in einer südhessischen Kleinstadt und war bisher viel für die Volkshochschulen und örtliche Bildungsträger tätig.

Habt ihr eine Idee wie frau das machen soll oder schon Erfahrungen damit gesammelt? Ich steh mir da ziemlich selbst im Weg. Wieviel Geld haltet ihr für angemessen und wo könnte ich anfangen?