PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Für alle die (noch) nicht hibbeln dürfen/können/wollen



Talea1982
05.04.2011, 18:26
Hallo ihr Lieben!

Ich habe mir einfach mal gedacht, dass es vielleicht auch noch ein Strang geben könnte, wo auch die schreiben können, die eben noch nicht Hibbeln dürfen/können/wollen usw.

In meinem Fall ist es so, dass mein Söhnchen erst 8 Monate alt ist, ich einen KS hatte (min. 1 Jahr Pause, besser noch 2 Jahre) und Männe noch nicht so ganz mitspielt:freches grinsen:. Es gibt Momente, da hat auch er anscheinend mal HORMONE :freches grinsen: und er würde gerne noch eins haben. Und dann gibt es eben wieder andere Zeiten, in denen er es resolut verneint und meint, dass eines ja nun ausreicht..........

In meinem Heimatstrang häufen sich die Schwangerschaftsnachrichten und ich bin sehr wehmütig deswegen. Nun ist es ja auch gar nicht klar OB wir ein zweites überhaupt bekommen................. Zeitweise reist es mich dann doch mit und ich würde am liebsten sofort wieder hibbeln dürfen. Naja und wenn ich dann nachts wieder stundenlang wach bin, weil mein Sohn nun gar nicht schlafen will, dann bin ich doch wieder froh, dass ich nur eins habe:pfeifend:.

Ich bin mir also selber auch noch gaaaaar nicht sicher:smirksmile:, aber irgendwie kribbelt es mich doch einfach wieder hibbeln zu dürfen (war für mich eine sehr schöne Zeit:liebe:). Daher: ich hibbele auf Hibbeln:freches grinsen: ................. oder so ähnlich:smirksmile:

:blumengabe:

Symphonie
05.04.2011, 18:30
sozusagen Vorhibblerinnen ( siehe Vorhibblerstrang) ähmmmmm....
Du bist da immer willkommen meine Liebe, schaust ja eh öfters rein.


viel Erfolg mit eurem Vorhibbeln hier

Talea1982
05.04.2011, 18:40
Danke Symphonie:wangenkuss:

Aber das meinte ich nicht, also nicht nur!

Es ist ja nicht klar OB wir ein zweites bekommen, daher passe ich in diese Kategorie einfach nicht rein. Und wenn wäre es nicht klar WANN wir es wieder versuchen. Und ewig als vorhibbelnd in den Listen stehen:knatsch:...............

Es spricht ja leider viel dagegen...................... im Moment:pfeifend: und arbeiten sollte ich ja auch wieder bald................... aber wenn das Wörtchen WENN nicht wäre.......... jaja

Ich schaue aber trotzdem immer bei euch rein und gebe bei Gelegenheit ja meinen Senf ab:freches grinsen:. Aber vorhibbelnd bin ja eben nicht........................... seufzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzz

Linchen84
05.04.2011, 18:54
huhu talea,

wusste gar nicht wie sehr du dich damit beschäftigst:wangenkuss:

also ich erwische mich leider auch so oft schon über ein 2. nachzudenken, aber das wird es def. erstmal nicht geben...wir können uns also zusammentuen und uns gegenseitig bedauern oder beglückwünschen, je nachdem:smirksmile::freches grinsen:

bei mir ist es ja so, dass menne immer wieder betont er möchte def. kein 2. kind und das sagte er schon vor der ss und dann während der ss und nun immer noch...habe oft gehört, dass männer ihre meinung dann ändern, wenn das 1. kind größer wird (weil es doch so schnell geht:smirksmile:)...also ich habe immer ein fünkchen hoffnung in meinen gedanken, denn ich weiß, dass ich mich damit nicht abfinden kann...das ist alles so endgültig...soll ich dieses glück nur einmal erleben dürfen???
Wer weiß wie ich in einem jahr denke...vorerst will ich ja auch kein 2.!

Viell. gibt es ja noch mehr mädels, die ähnliche gedanken und gefühle haben!
Lg Linchen

Talea1982
05.04.2011, 19:03
huhu talea,

wusste gar nicht wie sehr du dich damit beschäftigst:wangenkuss:

also ich erwische mich leider auch so oft schon über ein 2. nachzudenken, aber das wird es def. erstmal nicht geben...wir können uns also zusammentuen und uns gegenseitig bedauern oder beglückwünschen, je nachdem:smirksmile::freches grinsen:

bei mir ist es ja so, dass menne immer wieder betont er möchte def. kein 2. kind und das sagte er schon vor der ss und dann während der ss und nun immer noch...habe oft gehört, dass männer ihre meinung dann ändern, wenn das 1. kind größer wird (weil es doch so schnell geht:smirksmile:)...also ich habe immer ein fünkchen hoffnung in meinen gedanken, denn ich weiß, dass ich mich damit nicht abfinden kann...das ist alles so endgültig...soll ich dieses glück nur einmal erleben dürfen???
Wer weiß wie ich in einem jahr denke...vorerst will ich ja auch kein 2.!

Viell. gibt es ja noch mehr mädels, die ähnliche gedanken und gefühle haben!
Lg Linchen

Linchen:liebe:, besser hätte ich es nicht ausdrücken können!

Genauso gehts mir:knatsch:. Und dabei habe ich selber auch wieder oft genug Gedanken, in denen ich selber kein zweites möchte. Aber wenn ich die neuen Schwangerschaften so miterlebe, werde ich wirklich so wehmütig....................

Linchen84
05.04.2011, 19:06
Linchen:liebe:, besser hätte ich es nicht ausdrücken können!

Genauso gehts mir:knatsch:. Und dabei habe ich selber auch wieder oft genug Gedanken, in denen ich selber kein zweites möchte. Aber wenn ich die neuen Schwangerschaften so miterlebe, werde ich wirklich so wehmütig....................

ich auch....und das hätte ich von mir nie erwartet und nun denk ich immer wieder daran, dass ich so gern alles nochmal erleben möchte, sogar die ss, die zum schluss sooooo anstrengend war:in den arm nehmen:

Talea1982
05.04.2011, 19:14
ich auch....und das hätte ich von mir nie erwartet und nun denk ich immer wieder daran, dass ich so gern alles nochmal erleben möchte, sogar die ss, die zum schluss sooooo anstrengend war:in den arm nehmen:

Irgendwie ist das doch wie mit dem rosa Elefanten, gell? Denk nicht dran und es geht nicht........... und man macht es doch.......... immer wieder:blumengabe:

Wie du schon sagtest, vielleicht einfach die Angst, so ein Wunder nicht mehr erleben zu können oder für manche dann vielleicht auch gar nicht:blumengabe:

Meine Schwangerschaft + Geburt war ja auch nicht der Bringer und wenn mich einer in den ersten Wochen auf ein Zweites Kind angesprochen (war auch der Fall:pfeifend:)hat, habe ich ihm einen Vogel gezeigt:freches grinsen:. Man vergisst es echt:smirksmile:

Taadah
05.04.2011, 19:24
Hach Mädels, ich hibbele ja erst ab Sommer aber ich hab auch lange überlegt, bin auch oft ambivalent ob überhaupt... meist denk ich aber ja doch.
Ich wollte immmer nur ein Kind, konnte mir nie mehr vorstellen, wollte als Kind schon Einzelkind sein. Aaaber, als ich die ersten 50er/ 56er Sachen weggepackt hatte, wollte ich es eben auch nicht mehr ausschliessen. Habe mir aber damals schon einen frühesten und spätesten Zeitpunkt gesetzt,frühestens bis Mausi 5 ist, spätestens bis ich 35 bin. Und definitiv nicht mehr alles ganz Alleine machen (war bereits vor dem posit. Test vom Vater meines Kindes getrennt, lange Geschichte).
Aktuell ist es so. Mein Kind wird im Sommer 4, wäre dann nächstes Jahr wenn ein Baby da wäre 5. Ich werde dieses Jahr 32 im Herbst und das wichtigste, ich habe einen Partner der alles macht, also der auch einen Kinderwunsch hat (da selbst noch keine Kinder), der viel mit meiner Tochter unternimmt, mich entlastet. Aber momentan schwirren da noch zu viele finanz. Unsicherheiten herum und wir sind auch noch nicht sooo lange ein Paar. Also abwarten.
Ich glaube immer, dass die Aussage "nie wieder" so nachdenklich macht.

Linchen: Dein Baby ist doch noch sooo klein. Ein wenig Zeit würde ich deinem Mann noch lassen.Wenn dann nachher die Selbständigkeit kommt ändern sich Meinungen ganz schnell. Es kann sich aber auch deine Meinung noch ändern, zum Beispiel bei den ersten Wutanfällen etc. :smirksmile: Naja, es ist nunmal so, dass alles ein wenig Geduld erfordert. Aber die Wehmut kann ich verstehen.

Linchen84
05.04.2011, 19:55
tadaah danke für deinen beitrag:smile:...ja meine kleine ist wirklich noch mini im vergleich:smirksmile: und doch kommt sie mir schon sooo groß vor!:freches grinsen:...deswegen hab ich ja noch hoffnung, dass menne sich irgendwann mal mit einem 2. anfreunden kann...ich habe in meinen gedanken auch immer so so einen altersabstand von höchstens 5 jahren!
ich kann deine bedenken bezgl. euer partnerschaft auch verstehen, ein kind stellt ja auch alles auf den kopf, da muss die beziehung schon gefestigt sein...wünsche dir dass ihr die richtige entscheidung für euch fällt, oder viell. einfach demnächst vor vollendete tatsachen gestellt werdet!:freches grinsen:

talea stimmt deine ss war auch eher eine achterbahnfahrt...da war meine ss und auch die geburt glaub ich das reinste zuckerschlecken:in den arm nehmen:

Talea1982
05.04.2011, 20:01
Hach Mädels, ich hibbele ja erst ab Sommer aber ich hab auch lange überlegt, bin auch oft ambivalent ob überhaupt... meist denk ich aber ja doch.
Ich wollte immmer nur ein Kind, konnte mir nie mehr vorstellen, wollte als Kind schon Einzelkind sein. Aaaber, als ich die ersten 50er/ 56er Sachen weggepackt hatte, wollte ich es eben auch nicht mehr ausschliessen. Habe mir aber damals schon einen frühesten und spätesten Zeitpunkt gesetzt,frühestens bis Mausi 5 ist, spätestens bis ich 35 bin. Und definitiv nicht mehr alles ganz Alleine machen (war bereits vor dem posit. Test vom Vater meines Kindes getrennt, lange Geschichte).
Aktuell ist es so. Mein Kind wird im Sommer 4, wäre dann nächstes Jahr wenn ein Baby da wäre 5. Ich werde dieses Jahr 32 im Herbst und das wichtigste, ich habe einen Partner der alles macht, also der auch einen Kinderwunsch hat (da selbst noch keine Kinder), der viel mit meiner Tochter unternimmt, mich entlastet. Aber momentan schwirren da noch zu viele finanz. Unsicherheiten herum und wir sind auch noch nicht sooo lange ein Paar. Also abwarten.
Ich glaube immer, dass die Aussage "nie wieder" so nachdenklich macht.

Linchen: Dein Baby ist doch noch sooo klein. Ein wenig Zeit würde ich deinem Mann noch lassen.Wenn dann nachher die Selbständigkeit kommt ändern sich Meinungen ganz schnell. Es kann sich aber auch deine Meinung noch ändern, zum Beispiel bei den ersten Wutanfällen etc. :smirksmile: Naja, es ist nunmal so, dass alles ein wenig Geduld erfordert. Aber die Wehmut kann ich verstehen.

Danke für deinen Beitrag. Hier käpft wie immer, das Herz gegen die Vernuft, gell?:blumengabe:


tadaah danke für deinen beitrag:smile:...ja meine kleine ist wirklich noch mini im vergleich:smirksmile: und doch kommt sie mir schon sooo groß vor!:freches grinsen:...deswegen hab ich ja noch hoffnung, dass menne sich irgendwann mal mit einem 2. anfreunden kann...ich habe in meinen gedanken auch immer so so einen altersabstand von höchstens 5 jahren!
ich kann deine bedenken bezgl. euer partnerschaft auch verstehen, ein kind stellt ja auch alles auf den kopf, da muss die beziehung schon gefestigt sein...wünsche dir dass ihr die richtige entscheidung für euch fällt, oder viell. einfach demnächst vor vollendete tatsachen gestellt werdet!:freches grinsen:

talea stimmt deine ss war auch eher eine achterbahnfahrt...da war meine ss und auch die geburt glaub ich das reinste zuckerschlecken:in den arm nehmen:

Linchen, jeder empfindet es ja anders:freches grinsen: und bei dir war es für dich nicht leichter:blumengabe:

Aber das hindert uns ja nicht daran noch eins zu wollen:freches grinsen:

Linchen84
05.04.2011, 20:07
Linchen, jeder empfindet es ja anders:freches grinsen: und bei dir war es für dich nicht leichter:blumengabe:

Aber das hindert uns ja nicht daran noch eins zu wollen:freches grinsen:

:schild genau:
übrigens die hebamme im rübikurs meinte heut, die geburt des 2. kindes soll wohl am besten überhaupt sein, weil die gb da schon weiß wie es geht und auch noch topfit ist!:pfeifend:

so drück euch und werd mir jetzt nen gemütlichen fernsehabend machen, mausi schläft nämlich schon wieder seelig...hach sie ist einfach momentan so pflegeleicht, kein wunder, dass ich auf dumme gedanken komme:smirksmile:

Nijntje74
05.04.2011, 20:22
Hehe, da hast du ja in ein Wespennest gestochen :freches grinsen:


Zeitweise reist es mich dann doch mit und ich würde am liebsten sofort wieder hibbeln dürfen. Naja und wenn ich dann nachts wieder stundenlang wach bin, weil mein Sohn nun gar nicht schlafen will, dann bin ich doch wieder froh, dass ich nur eins habe:pfeifend:.

Ich bin mir also selber auch noch gaaaaar nicht sicher:smirksmile:, aber irgendwie kribbelt es mich doch einfach wieder hibbeln zu dürfen (war für mich eine sehr schöne Zeit:liebe:). Daher: ich hibbele auf Hibbeln:freches grinsen: ................. oder so ähnlich:smirksmile:


Mir geht's auch ein bisschen so...und meinem Mann auch. Wollen wir oder nicht? Jetzt auf alle Fälle noch nicht - aber die Jüngsten sind wir ja auch nciht mehr... *Seufz*

Inaktiver User
05.04.2011, 20:22
Hi,

ich kann es kaum abwarten wieder loszuhibbeln.Die erste SS war einfach so traumhaft und auch jetzt ist es total schön. (wenn auch anstrengend:pfeifend:)
Ich würde am liebsten sofort wieder loshibbeln. Aber die Vernunft klopft noch an und sagt das der Kleine ruhig noch ein bisschen Älter werden soll.
Und dann ist es bei uns noch eine finanzielle Frage. Ich will nochmal ein bisschen arbeiten gehen, damit es dann etwas mehr Elterngeld gibt.
Wir möchten dann im Spätsommer wieder anfangen mit hibbeln und würden uns über ein Sommerbaby 2012 freuen.:Sonne:
Mal sehn wie wir das im Sommer dann sehen.

Pass ich mit meinen Vorstellungen eigentlich in den Strang?:peinlich:

@linchen: Ich wollte dir noch sagen das ich mit total über die Geburt deiner Maus gefreut habe.:smile:
Als ich neu in die Bri gekommen bin, habe ich von Anfang an im Sommerbaby 2010 Strang mitgeschrieben.Ich kam aber nicht so richtig zurecht und musste mich erst reinfuchsen und so hab ich erst mit der SS wieder geschrieben. Und das dann im passenden Strang. Habe aber trotzdem immer verfolgt wie es bei euch lief.:blumengabe:

Linchen84
05.04.2011, 20:28
kann mich noch nicht von der bri lösen bzw. von meinen gedanken:smirksmile:

griesbärchen ich danke dir:wangenkuss:, muss gestehen, ich hab auch immer mal gelukt, was du und dein krümel so machen...ich schaffs auch nicht mehr in den sommerbabystrang. Ich freu mich aber sehr von dir zu hören:smile:

Talea1982
05.04.2011, 20:54
Hehe, da hast du ja in ein Wespennest gestochen :freches grinsen:



Mir geht's auch ein bisschen so...und meinem Mann auch. Wollen wir oder nicht? Jetzt auf alle Fälle noch nicht - aber die Jüngsten sind wir ja auch nciht mehr... *Seufz*

Ja, das hoffe ich doch:freches grinsen:. Möchte hier schließlich nicht alleine bleiben :wangenkuss:




Von Griesbaerchen:

Pass ich mit meinen Vorstellungen eigentlich in den Strang?


Aber ja:liebe:. Schau mal in den Strangtitel, da steht doch nicht dürfen/können/wollen usw. Und du willst ja noch nicht:freches grinsen:. Ich kann und darf nicht............... und manchmal möchte ich auch nicht:freches grinsen:. Aber eben doch und dieses durcheinander ist echt verwirrend:knatsch:.

Katzentier
05.04.2011, 21:05
Ha, cooler Strang! :freches grinsen:

Ich war mir früher immer ganz sicher, dass ich mal zwei Kinder haben möchte... der Klassiker halt..ich habe auch einen Bruder und wir verstehen uns gut...konnte mir ein Einzelkind nie vorstellen.

Während der Geburt war ich mir dann auf einmal sicher, dass ich nur ein Kind möchte :freches grinsen::pfeifend: das Gefühl liess nach dem ersten Schock dann aber wieder nach.
Mittlerweile bin ich auch hin - und hergerissen....obwohl das ja noch Zeit hat, denn mein "Traumabstand" war immer so 3-4 Jahre, wozu also jetzt schon den Kopf zerbrechen? Aber die Gedanken kommen halt immer mal wieder hoch....
Besonders in den tollen Momenten, wenn die Kleine mit anstrahlt, wenn sie etwas neues kann, ...dann denke ich, es ist sooo toll, ein Baby aufwachsen zu sehen, es zu lieben und von ihm geliebt zu werden....wie würde wohl das zweite Baby aussehen? Wie ich, wie Männe, wie unsere erste Tochter? Wäre es dann ein Junge oder hätten wir zwei Mädels?
Unmöglich die Vorstellung, nie wieder schwanger zu sein, nie wieder diese winzigen Sachen aus den Kartons zu holen und einem Baby anzuziehen...

Dann aber wieder, wenn die Nächte übel sind, Madame nörgelig ist, ich keine Minute Zeit für mich habe und auf dem Zahnfleisch gehe...dann scheint mir die Vorstellung genauso unmöglich, jemals noch ein Kind zu bekommen...was wenn das zweite auch ein Schreibaby wird? Und wie versorge ich gleichzeitig dann meine Erste, die ja dann auch noch klein ist, selbst mit 3 oder 4 Jahren...?
Und dann verzögert sich alles wieder weiter nach hinten (also die Zeiten, in denen man wieder durchschlafen kann, Zeit für sich hat etc)
Männe wollte immer zwei Kinder, ist aber jetzt auch er nicht so gut auf ein zweites zu sprechen, ich rede da aber auch zur Zeit selten mit ihm drüber. Er kann sich das denke ich im Moment gar nicht vorstellen, ein weiteres Kind neben seiner geliebten Prinzessin....

Gut ist ja, dass man das nicht heute oder morgen entscheiden muss (wobei ich mit 36 da auch nicht mehr ewig Zeit habe...), aber die Gedanken kreisen schon ab und an um das Thema :peinlich:

Talea1982
05.04.2011, 22:06
Oh ja, das mit den Babysachenwegräumen kenne ich:knatsch:. Männe redet die Tage oft davon, dass ich die Sachen, die zu klein geworden sind, bei Ebay verkaufen soll :ooooh:......... das kann ich nicht! Das wäre für mich wie, als wenn wenn ich kein Zweites mehr haben möchte, verstehst du? Die habe ich fein säuberlich weggeräumt und sogar beschriftet:pfeifend:

Und gestern habe ich seinen ersten Strampler in den Händen gehalten.................... Man kann gar nicht beschreiben, WAS in einem da vorgeht.

Männe und ich haben uns vorhin über die Namenswahl von Taleo unterhalten und uns nochmal gratuliert, wie gut wir das gemacht haben:pfeifend::freches grinsen:. Dabei habe ich die Fühler etwas ausgestreckt in dem Sinne, ob er denn noch andere Favoriten gehabt hätte und wir unseren Mädchennamen immer noch so nehmen würden usw. Ich habe das Thema wirklich nur ganz vorsichtig gestreift, aber Männe (Gedankengänge wie eine Frau) hat mich sofort erwischt, mich angeguckt und nur gegrinst. ABER er hat nichts gesagt dazu. Sonst kam in der letzten Zeit immer: Eins reicht!

Vielleicht rede ich mir das auch nur ein, aber dieses: Nie wieder! Schlägt mir wirklich auf den Magen bzw. macht mich traurig. Nun heißt es ja nicht, dass das bei ihm immer so sein wird. Vielleicht überlegt er es sich ja wirklich anders wenn Taleo größer ist, aber irgendwie reicht mir das nicht so wirklich. Ich brauche jetzt auch nicht unbedingt eine Zusage, aber ein vielleicht wäre schon schön, oder?

Taadah
05.04.2011, 23:16
Ich hab auch noch alle Babysachen im Keller. Die kommen auch mit jetzt wo wir umziehen. Ich kenn ja eine die hat alle ihre Sachen vor dem Umzug verkauft und nun bekommt sie Nr. 3. Und ich hab es bereits ein Vierteljahr vorher gesagt:pfeifend::pfeifend::pfeifend::freches grinsen:.
Naja, also bei mir ist es schon so, dass ich jetzt in der Planung davon ausgehe noch ein zweites zu bekommen, vielleicht ist es wirklich so, dass ich mich von Anderen zu sehr beeinflussen lasse. Aber Schatzi und ich haben schon am 3. Tag über Kinder gesprochen. Ich weiss, dass er ein toller Vater wird, aber ich muss ja auch mit ihm leben und da bin ich doch manchmal sehr schnell genervt. Ich war eben drei Jahre Allein, ohne jemanden noch mitmachen zu lassen.

Mit 10 Monaten sind Babys toll, sie schlafen langsam durch, entdecken die Welt, man kann nach dem Rhythmus die Uhr stellen. Aber wehe man geht wieder arbeiten.... Mit 1,5 ist nochmal ne richtig fiese Zeit, hab das von mehreren Bekannten gehört (und bei uns war es schlimm). Wartet den ersten Geburtstag ab. Aber das ist nur meine Meinung. Für mich waren und sind Zwillinge immer noch ein Horror.Und so ein kurzer Altersunterschied ist nicht anders. Meine Mutter sagt heut noch, das es total blöde war als ich ins Testalter kam und sie war Hochschwanger (meine Schwester ist 15 Mon. Jünger). Würde sie niemandem raten.

Aber ich merke gerade ich werd Moralisch. Ich geh nu ins Bett (Äusserst selten für mich um diese Zeit, sonst schnarche ich schon zwischen 20 und 21 Uhr)

Laufrad
06.04.2011, 06:31
Hach Mädels, ich hibbele ja erst ab Sommer

Klärt mich auf: Was bitte soll denn hibbeln im Zusammenhang mit Schwangerschaft bedeuten?

Talea1982
06.04.2011, 09:39
Klärt mich auf: Was bitte soll denn hibbeln im Zusammenhang mit Schwangerschaft bedeuten?

Kurz gesagt: Sie freut sich, im Sommer wieder mit der Kinderplanung loslegen zu können:freches grinsen:

Oder habe ich die Frage falsch verstanden?????

Talea1982
06.04.2011, 10:33
Fragen eure Männer auch immer schön nach der Pille?:freches grinsen:. Meiner fast täglich (ob ich sie denn schon genommen habe) und normalerweise würde ich ihm für diese Kontrolliererei böse sein, aber seit dem der Kleine da ist, kommt es wirklich schon mal vor, dass ich sie vergesse............. Von daher:pfeifend:

Das wäre auch eine riesen Angst von mir, JETZT schwanger durch so was Blödes zu werden! Das sähe nämlich so aus, als wenn ich es im Alleingang gemacht hätte usw.

Ich habe ja Gestern auch das Beispiel genannt, wenn ich Taleo nachts ständig versorgen muss, dass mir das Zweite damit des öfteren vergeht:freches grinsen:.............. ja und heute Nacht hatte ich wieder diesselben Gedanken!

Ich glaube wirklich, dass meine Wehmut auch daher kommt, dass Männe es so strickt Verneint und ich so Gedanken von: NIE WIEDER usw habe..............

Talea1982
06.04.2011, 22:38
Huhu, jetzt der 3. Post hintereinander :peinlich:

Mein Freund und ich haben uns eben nochmal über mein berufeinstieg unterhalten und das dortige Mobbing während meiner Schwangerschaft. Und da sagt er zu mir: Talea, solltest du dort nochmal arbeiten (ich versuche es zu vermeiden, versteht sich) und wieder schwanger (!!) werden, werden wir andere Wege gehen und uns das nicht noch einmal gefallen lassen (er arbeitet dort ebenfalls).

Nun, das sagt mir wiederum, dass er gedanklich doch nicht sooo weit in der nummer 2 entfernt ist, wie ich dachte..... Das ist aber auch ein hin und her!

Aber ehrlich gesagt kann ich mit so einer Aussage besser Leben:blumengabe:

Wie stehen eure Männer dazu?

PennyPeriwinkle
06.04.2011, 22:48
:ahoi:
Hallo!
Ich fühle mich durch den Strangtitel irgendwie angesprochen :freches grinsen:

Ich bin 25 Jahre alt, studiere noch (habe aber gerade meine Abschlussprüfung geschrieben, mal sehen, wie es gelaufen ist :pfeifend:), lebe seit vielen Jahren in einer sehr harmonischen und schönen Partnerschaft, wir sind noch nicht verheiratet, und seit ca. 1,5 Jahren wünsche ich mir auch wirklich sehr ein Kind.
Tja, aber wie das eben manchmal so ist: Noch sagt mein Freund dazu nicht "ja". Er will noch ein bisschen die Unabhängigkeit genießen, warten, bis man finanziell besser da steht, etc.
Wir haben da in den letzten Monaten viel drüber gesprochen, auch gestritten aber sind dann erstmal so verblieben, dass wir eben noch ein bisschen warten... nur wie lange noch?
Vielleicht können wir uns ja hier gegenseitig das Warten versüßen :blumengabe:

Talea1982
06.04.2011, 23:02
Hallo penny:blumengabe:

Ich schreibe gerade mit einem iPad, also verzeih mir meine fehler:freches grinsen:. Bei taleo haben wir quasi von heute auf morgen entschieden es zu versuchen. Wir waren uns zwar im klaren, das wir mal Kinder wollen, aber irgendwie nie wann. Ja, und plötzlich hat sich meine berufliche Situation geaendert und das war der ausschlaggebende Punkt.

Wir hatten zwar grob die finanzielle Seite durchgesprochen, da wir aber beide aus familien stammen, wo das Geld nicht gerade an bäumen wuchs, hatten wir da keine Angst vor. Es hat halt gepasst!

Damit will ich dir nur sagen, das DER Moment schneller kommen kann als man denkt:freches grinsen:

Schön waers ja, gell?:liebe:

PennyPeriwinkle
06.04.2011, 23:08
Damit will ich dir nur sagen, das DER Moment schneller kommen kann als man denkt:freches grinsen:

Schön waers ja, gell?:liebe:

Hach, das wär wirklich schön... aber mein Freund hasst Veränderungen, besonders wenn sie mit Aufwand und/oder Kosten verbunden sind :knatsch::freches grinsen:

Geht es Euch auch so, dass Ihr eine total selektive Wahrnehmung habt? Ich sehe nur noch Schwangere und im Bekanntekreis sind auch sehr viele zur Zeit schwanger.
Nur meine richtigen Freundinnen können mit dem Thema Kind noch gar nichts anfangen. Da bin ich absolut die erste, die über sowas nachdenkt...

Und: mein Freund fragt auch immer nach der Pille :freches grinsen: Nerv!

Historia02
07.04.2011, 00:04
Ihr könnt meinen Mann haben, der würde sofort mit Nr. 2 nachlegen. Aber ich zögere noch. Diese Konstellation (Mann will, Frau zögert) scheint hier eher selten zu sein, oder?

Ich hatte mich schon über den Strangtitel gefreut, aber ich denke, dass es doch nicht so ganz meine Richtung ist. Schade :-(

Talea1982
07.04.2011, 03:49
Hallo historia:blumengabe:

Meinst du jetzt, weil deine konstellation so gar nicht vertreten ist? Oder habe ich das falsch verstanden?

Ich habe versucht den Strangtitel etwas offen zu lassen, damit sich mehrere Konstellationen angesprochen fuehlen können.

Letztendlich geht es ja auch darum, OB man ein/zweites/drittes usw. Kind moechte. Naja, der Wunsch an und für sich ist da, aber es sprechen noch einige Optionen dagegen: man selber ist sich nicht sicher, der partner will nicht, vorheriger ks und die wartefrist ist noch nicht um, das Kind ist noch zu jung, beruflich passt es ja auch nicht, Schwangerschaft und die ersten frischlingswochen schrecken noch ab usw usw.
:blumengabe:

Talea1982
07.04.2011, 09:35
Geht es Euch auch so, dass Ihr eine total selektive Wahrnehmung habt? Ich sehe nur noch Schwangere und im Bekanntekreis sind auch sehr viele zur Zeit schwanger.
Nur meine richtigen Freundinnen können mit dem Thema Kind noch gar nichts anfangen. Da bin ich absolut die erste, die über sowas nachdenkt...

JA, das kenne ich:freches grinsen:. Ist aber normal:liebe:. Sonst sind diese Leute auch da und auch in den Massen, man "sieht" es nur nicht:freches grinsen:

Eigentlich fühle ich mich jetzt in der Sache besser. Wenn Männe es zumindest nicht ausschließt, ist auch dieser Druck nicht so schlimm................

Historia02
07.04.2011, 10:31
Hallo Talea,



Meinst du jetzt, weil deine konstellation so gar nicht vertreten ist? Oder habe ich das falsch verstanden?

Ja, genau. Bei euch klingt es so, als würde es sofort wieder losgehen, wenn nur der Mann endlich das Go geben würde. Bei mir ist es genau andersherum.

Ich habe mich mit viel Mühe zurück in die "Komfortzone" gearbeitet, gehe wieder arbeiten, das Kind geht in die Krippe, alles läuft halbwegs rund. Es ist natürlich total schwer, das nochmal aufzugeben, gerade jetzt, wo man weiß, wie es mit Kind ist. Da frage ich mich halt, ob nicht doch eins reicht.

Letztendlich kann mir natürlich die Entscheidung niemand abnehmen.

Talea1982
07.04.2011, 10:41
Hallo Talea,



Ja, genau. Bei euch klingt es so, als würde es sofort wieder losgehen, wenn nur der Mann endlich das Go geben würde. Bei mir ist es genau andersherum.

Letztendlich kann mir natürlich die Entscheidung niemand abnehmen.

Huhu!

So ist es leider nicht, zumindest nicht bei mir................ Vom Gefühl her gerne, aber das spielen noch ne Menge andere Faktoren mit. Ich hatte ja wie gesagt einen KS, danach länger im KH, Schmerzen ohne Ende und wenn ich JETZT loslegen würde, währe die Wahrscheinlichkeit sehr erhöht, dass es noch ein KS werden würde. Ne danke!

Dann ist mir der Altersabstand einfach zu gering. Auch wenn ich jetzt die ganzen Frischlingsbabys sehe und am liebsten sofort wieder eins möchte, steckt da ja auch noch viel mehr dahinter. Das wissen wir beide:freches grinsen:. Meine Nächte sind so schon zum Ko..... und mit einem Neugeborenen dann mit sicherheit die Hölle.

Arbeitstechnisch muss ich außerplanmäßig auch so schnell wie möglich wieder loslegen, da wir ein Häuschen kaufen wollen und die finanzielle Spritze einfach brauchen. Und vielleicht bin dann auch ich wieder gelöster! Zumal ich mal langsam wieder in meinen Beruf arbeiten sollte............ irgendwann komme ich sonst nicht mehr hinterher!

Unsere Beziehung ist leider auch im Moment nicht so gefestigt und ein weiteres Kind würde das noch zusätzlich strapazieren.

Trotz dieser ganzen Mankos würde ich schon ganz gerne (gefühlsmäßig) das nächste Ansteuern, ABER das wird definitiv NICHT passieren.

So bin ich immer noch in der Schwebe OB wir überhaupt noch ein weiteres wollen. Mein Freund ist ja so, dass er mal ja und dann mal wieder nein sagt. Zumindest:freches grinsen: ist es jetzt anscheinend nicht mehr ausgeschlossen.

Ich hoffe, dass ich das einigermaßen verständlich erklärt habe:peinlich::freches grinsen:

Nijntje74
07.04.2011, 10:49
Ich habe mich mit viel Mühe zurück in die "Komfortzone" gearbeitet, gehe wieder arbeiten, das Kind geht in die Krippe, alles läuft halbwegs rund. Es ist natürlich total schwer, das nochmal aufzugeben, gerade jetzt, wo man weiß, wie es mit Kind ist. Da frage ich mich halt, ob nicht doch eins reicht.


Auch wenn ich ein Jahr hinter dir zurück bin, bin ich da in einem Boot mit dir... Der Gedanke, wie der Alltag mit einem 2. Kind wäre, veranlasst mich dazu in Panik zu hyperventilieren :smirksmile:
Andererseits habe ich eben auch diese Momente, z.B. wenn ich zu klein gewordene Babysachen wegpacke und denke "Das kann's doch nicht gewesen sein?!" Dann könnte ich die Sachen ja auch weggeben, kann ich aber i-wie nicht.
Mein Mann ist ähnlich gespalten. Und ich glaube nicht, dass das nur so ist, weil wir nach knapp 8 Monaten noch nicht so weit sind, sondern grundsätzlicher.

Letztendlich ist es auch nicht anders als mit der Entscheidung zum ersten Kind: Passt es? Läuft die Zeit davon, wenn man es nicht jetzt angeht? Was erwartet einen? (mir haben zuviele Freunde mit 2 oder mehr Kindern gesagt, dass das 2. kind ein echter Schock war - an denkt, man weiss wie es läuft, aber mit 2 Kindern ist es erst mal mehr als doppelt so anstrengend. Andererseits scheint die einhellige Meinung auch zu sein, dass es ab 3 Kindern dann nicht mehr "schlimmer" wird. Aber soweit mag ich sowieso nicht denken :pfeifend:)

Talea1982
07.04.2011, 10:57
Hallo Talea,



Ja, genau. Bei euch klingt es so, als würde es sofort wieder losgehen, wenn nur der Mann endlich das Go geben würde. Bei mir ist es genau andersherum.

Ich habe mich mit viel Mühe zurück in die "Komfortzone" gearbeitet, gehe wieder arbeiten, das Kind geht in die Krippe, alles läuft halbwegs rund. Es ist natürlich total schwer, das nochmal aufzugeben, gerade jetzt, wo man weiß, wie es mit Kind ist. Da frage ich mich halt, ob nicht doch eins reicht.

Letztendlich kann mir natürlich die Entscheidung niemand abnehmen.

Komfortzone ist ein interessanteter Begriff und trifft auch zu. Mein Sohn ist ja erst 8 Monate alt, aber ist schon selbstständiger und ich kann auch mal andere Dinge machen, während er durch die Wohnung düst. Ich finde, das ist ne Menge wert, zumal ein erneuter Säuglin ja doch wieder ganz schön fesselt..................

Talea1982
08.04.2011, 18:47
Hallo:blumengabe:

Was mich mal interessieren würde: Wieviele Kinder habt ihr überhaupt mal geplant, wenn man das so sagen kann?

Meine Freundin redete immer nur: Um Gotteswillen NUR 1! Ich bin doch nicht verrückt............. und nachher waren es dann vier:freches grinsen: und ist sie ist glücklich damit:freches grinsen:.

Bei mir selber habe ich immer von dreien gesprochen.............

Inaktiver User
08.04.2011, 19:59
Hört sich doch tolle an was deine Männe da letztens von sich gegeben hat. Siehste:in den arm nehmen:Er hat noch nicht entgültig damit abgeschlossen.

Ich habe auch immer so 3 gedacht. Das eine ja dann ziemlich bald und ich glaube dann irgendwann noch einen kleinen Nachzügler fänd ich ganz schön:liebe:

Historia02
08.04.2011, 20:01
Hey Talea, danke nochmal für deine detaillierten Ausführungen. Ich denke, jetzt habe ich es verstanden: Du würdest zwar nicht sofort loslegen, aber ein kategorisches Nein bzw. ein "Niemals wieder" würde dich sehr deprimieren.

Ich wurde vorhin in der S-Bahn von einem sehr süßen kleinen Baby (vielleicht ein halbes Jahr alt) angelacht, da ging mir das Herz auf ... :liebe: Doch, ich glaube, ich will nochmal so einen süßen kleinen Wicht! :-)

Ich habe mir immer 4 Kinder vorgestellt. Ich selber habe leider nur eine Schwester, das war mir als Kind immer zu wenig. Als Teenager hatte ich eine beste Freundin, die hatte 4 Geschwister (davon 1x Zwillinge), das fand ich super. Da war immer Leben in der Bude.

Allerdings habe ich mir damals natürlich auch noch keine Gedanken gemacht, was so ein Kind eigentlich kostet und dass man dann ein großes Haus, ein großes Auto etc. braucht. Jetzt, wo uns jeden Monat 425 EUR für die Krippe abgebucht werden, würde schon ein 2. Kind finanziell mächtig reinhauen.

Mein Mann meint immer, wir sollen erstmal zwei kriegen und dann weitersehen. Also, mehr würde er nicht kategorisch ablehnen, aber er ist auch nicht mehr der jüngste und ewig haben wir nicht mehr Zeit (ich werde dieses Jahr 35).

Wiesenkraut
09.04.2011, 10:53
ich werd wenigstens bei euch mitlesen. Babysachen wegräumen oder verkaufen - gerade die ganz kleinen geht hier (noch) gar nicht. Hibbeln allerdings nicht nur noch nicht sondern einfach nicht mehr. ich denke ich bin langsam alt genug für Oma, hab 3 Kinder und sollte diesen Abschnitt abschließen. Das rettet mich allerdings nicht vor dem Wehmütigsein und so einer winzigen Portion Neid, wenn ich die ersten "Wiederschwanger Mamas" in meinen Strängen lese :smirksmile:
Also pass ich zwar nicht hier rein, aber kann mit denen die noch nicht hibbeln dürfen mitlesen

eins wollt ich aber doch:

Was mich mal interessieren würde: Wieviele Kinder habt ihr überhaupt mal geplant, wenn man das so sagen kann?

ganz klare Antwort :11 *g
erst begründet damit dass ich nie Fussball spielen durfte und eben meine eigene Fussballmanschaft aufmachen wollte (da war ich so 6:freches grinsen:)

Dann als ich wieder erwarten das erste mal schwanger wurde, weil ich ganz oft an die B Familie denken musste (eine Familie aus der Nachbarschaft meiner Kindheit die 14 Kinder hatten alle Namen fingen mit B an) und die einfach toll fand.
Nach dem ersten Kind höchstens ein Zweites. Wobei ich Großfamilien immer noch superfand.

Es sind nur 3 geworden und die 11 schaff ich bestimmt nicht mehr. Aber ich darf mich so oft ich will zu der Mutter einer Klassenkameradin meiner ältestesten Tochter einladen die hat 12 und dort ists wirklich schön. Allerdings bin ich auch nicht traurig, dass ich weder die Wäsche von denen waschen muss, noch die Frühstücksbrote schmieren noch das ganze Chaos verwalten - aber so als Gast...nett :freches grinsen:

Inaktiver User
09.04.2011, 11:13
Ich bin auch am Vorhibbeln :smile:

In der Schwangerschaft hab ich noch gesagt, boh, das bleibt bei einem! Aber jetzt ist das schon wieder vergessen. An die Kaiserschnittschmerzen kann ich mich auch nicht erinnern und der Kleine wird jeden Tag süßer. :liebe: Aber vernünftigerweise sollte ich lieber mal noch mindestens ein Jahr arbeiten gehen und auch warten, bis der Kleine keine Pampers mehr braucht. Und ein bisschen mehr Paarzeit und durchschlafen vorher wäre auch was feines.

Mein Freund ist auch begeistert von dem Baby und möchte gerne 3 Kinder - mal sehen. Erst mal noch eins kriegen und dann mal gucken, wie das mit 2 Kindern ist. Bei anderen hab ich gesehen, dass das schon noch eine ganz andere Nummer ist. Eins ist ja immer krank, es soll ja auch keiner zu kurz kommen etc.

Die Babysachen hab ich übrigens verliehen - dann sind sie noch nicht weg, aber auch nicht in den Füßen. :smile:

Talea1982
09.04.2011, 11:46
Hey Talea, danke nochmal für deine detaillierten Ausführungen. Ich denke, jetzt habe ich es verstanden: Du würdest zwar nicht sofort loslegen, aber ein kategorisches Nein bzw. ein "Niemals wieder" würde dich sehr deprimieren.

Genau so meinte ich es:liebe:

Ich wurde vorhin in der S-Bahn von einem sehr süßen kleinen Baby (vielleicht ein halbes Jahr alt) angelacht, da ging mir das Herz auf ... :liebe: Doch, ich glaube, ich will nochmal so einen süßen kleinen Wicht! :-)

Oh ja! Ich habe jetzt das Würmchen einer Freundin (12 Wochen alt) auf dem Arm gehabt:liebe:....... hach waren die mal klein..................... aber es war ehrlich gesagt schon ne ganz schöne Umstellung, weil die Babies da noch so zart sind:freches grinsen:.......... ich musste wirklich erstmal überlegen WIE ich sie überhaupt halte............ Man wird ja mit den Kindern robuster:freches grinsen:

Ich habe mir immer 4 Kinder vorgestellt. Ich selber habe leider nur eine Schwester, das war mir als Kind immer zu wenig. Als Teenager hatte ich eine beste Freundin, die hatte 4 Geschwister (davon 1x Zwillinge), das fand ich super. Da war immer Leben in der Bude.

Wie gesagt, ich komme selber aus einer Großfamilie (9 Geschwister incl. Zwillingsschwester) und konnte mir auch nie ein Einzelkind vorstellen.... aber trotzdem wollte ich nie mehr als drei........ das Chaos Zuhause war dann doch nicht so meins:freches grinsen:

Allerdings habe ich mir damals natürlich auch noch keine Gedanken gemacht, was so ein Kind eigentlich kostet und dass man dann ein großes Haus, ein großes Auto etc. braucht. Jetzt, wo uns jeden Monat 425 EUR für die Krippe abgebucht werden, würde schon ein 2. Kind finanziell mächtig reinhauen.

Genau:freches grinsen:. Kostet ja auch alles!

Mein Mann meint immer, wir sollen erstmal zwei kriegen und dann weitersehen. Also, mehr würde er nicht kategorisch ablehnen, aber er ist auch nicht mehr der jüngste und ewig haben wir nicht mehr Zeit (ich werde dieses Jahr 35).


Naja, 35 finde ich jetzt kein Alter:wangenkuss: und wenn ihr die Zeit braucht, dann nehmt sie euch. Wichtig finde ich, dass der Nachzügler nicht ausgeschlossen ist und ihr beide euch einig seid:freches grinsen:

:blumengabe:

Talea1982
09.04.2011, 11:53
Hört sich doch tolle an was deine Männe da letztens von sich gegeben hat. Siehste:in den arm nehmen:Er hat noch nicht entgültig damit abgeschlossen.

:liebe: Das war ja mein Problem und ich hoffe, dass er sich diese Meinung nicht wieder aus dem Kopf schlägt:pfeifend:. An zuviel Arbeit kanns ja nicht liegen, der Herr rührt da kaum einen Finger...

Ich habe auch immer so 3 gedacht. Das eine ja dann ziemlich bald und ich glaube dann irgendwann noch einen kleinen Nachzügler fänd ich ganz schön:liebe:

Du willst aber schon noch warten, bis der Kleine etwas größer ist, :freches grinsen: oder? Ich konnte mir keine zwei Windelkinder vorstellen:blumengabe:


ich werd wenigstens bei euch mitlesen. Babysachen wegräumen oder verkaufen - gerade die ganz kleinen geht hier (noch) gar nicht. Hibbeln allerdings nicht nur noch nicht sondern einfach nicht mehr. ich denke ich bin langsam alt genug für Oma, hab 3 Kinder und sollte diesen Abschnitt abschließen. Das rettet mich allerdings nicht vor dem Wehmütigsein und so einer winzigen Portion Neid, wenn ich die ersten "Wiederschwanger Mamas" in meinen Strängen lese :smirksmile:
Also pass ich zwar nicht hier rein, aber kann mit denen die noch nicht hibbeln dürfen mitlesen

Klar doch:liebe: und du kannst hier immer deinen Senf dazu geben:freches grinsen:........

eins wollt ich aber doch:


ganz klare Antwort :11 *g
erst begründet damit dass ich nie Fussball spielen durfte und eben meine eigene Fussballmanschaft aufmachen wollte (da war ich so 6:freches grinsen:)

11!!!!!! Nee, so viele wollte ich dann nicht:freches grinsen:. Wir sind ja auch ne große Familie und da ist immer Chaos angesagt und jetzt im Erwachsenenalter zicken DIE sich (ich halte mich da raus:pfeifend:) immer an, reden nicht mehr miteinander und so weiter............... BÄH!

Dann als ich wieder erwarten das erste mal schwanger wurde, weil ich ganz oft an die B Familie denken musste (eine Familie aus der Nachbarschaft meiner Kindheit die 14 Kinder hatten alle Namen fingen mit B an) und die einfach toll fand.
Nach dem ersten Kind höchstens ein Zweites. Wobei ich Großfamilien immer noch superfand.

Es sind nur 3 geworden und die 11 schaff ich bestimmt nicht mehr. Aber ich darf mich so oft ich will zu der Mutter einer Klassenkameradin meiner ältestesten Tochter einladen die hat 12 und dort ists wirklich schön. Allerdings bin ich auch nicht traurig, dass ich weder die Wäsche von denen waschen muss, noch die Frühstücksbrote schmieren noch das ganze Chaos verwalten - aber so als Gast...nett :freches grinsen:

Ja, als Gast........... dann kannst du immer gleich n Schuh machen, wenns se dir auf die Nerven gehen:freches grinsen:


Ich bin auch am Vorhibbeln :smile:

In der Schwangerschaft hab ich noch gesagt, boh, das bleibt bei einem! Aber jetzt ist das schon wieder vergessen. An die Kaiserschnittschmerzen kann ich mich auch nicht erinnern und der Kleine wird jeden Tag süßer. :liebe: Aber vernünftigerweise sollte ich lieber mal noch mindestens ein Jahr arbeiten gehen und auch warten, bis der Kleine keine Pampers mehr braucht. Und ein bisschen mehr Paarzeit und durchschlafen vorher wäre auch was feines.

Genau! Erstmal die Kleinen aus dem Gröbsten herauskommen lassen........... So dicht beieinander zu planen wäre für mich zu stressig:freches grinsen: und ich will ja auch noch leben....... irgendwie:blumengabe:

Mein Freund ist auch begeistert von dem Baby und möchte gerne 3 Kinder - mal sehen. Erst mal noch eins kriegen und dann mal gucken, wie das mit 2 Kindern ist. Bei anderen hab ich gesehen, dass das schon noch eine ganz andere Nummer ist. Eins ist ja immer krank, es soll ja auch keiner zu kurz kommen etc.

Ja, die Männer müssen se ja auch nicht austragen:freches grinsen:. Klar, immer her damit:smirksmile:. Nee, spaß beiseite. Schön, dass dein Mann und du einer Meinung seid......... da sind wir noch weit enfernt von......

Die Babysachen hab ich übrigens verliehen - dann sind sie noch nicht weg, aber auch nicht in den Füßen. :smile:

Verliehen hätte ich nur an meine Geschwister........... alles andere kommt dann entweder gar nicht oder beschädigt zurück und das will ich dann doch nicht:freches grinsen:

:freches grinsen:

PennyPeriwinkle
09.04.2011, 12:44
Also so eine richtige Großfamilie mit 5+ Kindern oder so kann ich mir (jetzt jedenfalls :pfeifend:) nicht für mich vorstellen. Ich habe aber sehr viel Respekt vor Eltern, die so vielen Kindern eine schöne Kindheit und ein schönes Zuhause bieten können, da gehört sicher sehr viel Arbeit dazu...

Für mich ist es schwer abzuschätzen, wie viele ich gerne mal hätte. Als noch nicht Mutter kann ich einfach nicht richtig abschätzen, was da überhaupt auf mich zu käme... also erst mal muss das Erste her und dann schau ich mal. Aber so tendenziell 2-3.

Inaktiver User
09.04.2011, 22:46
Wow, so eine richtige Großfamilie ist ja wirklich eine Herausforderung.Das kann ich mir auch nicht vorstellen. Ich selbst habe noch 3 Geschwister.Und das war und ist auch gut so. Ich habe es sehr genossen und bin jetzt total froh meine Geschwister zu haben.
Und mein Mann genießt es auch.Er ist leider Einzelkind und für ihn steht auch fest, er möchte mindestens 2 Kinder, höchstens 3.
Mal sehn:smirksmile:

@Talea: Naja, ich hätte schon gern ein Sommerbaby 2012. Und dann eventuell ein paar Jährchen warten und noch eins hinterher.:liebe:
Aber mal abwarten wie ich das Ende des Sommers mit dem loshibbeln so sehe. Dann fang ich ja auch wieder mit arbeiten an.:knatsch:

Ich gehe da auch mit einer etwas anderen Einstellung ran. Ich denke nicht daran es dann erstmal zu genießen wieder länger schlafen zu können wenn die Kleinen aus dem gröbsten raus sind,sondern das ich eh grad in so einem Rhythmus drinstecke und so vielleicht ganz gut damit umgehen kann. Ich glaube das ist für mich dann leichter zu händeln, als wenn ich dann erstmal wieder "verwöhnt" bin.

Talea1982
10.04.2011, 09:35
Wow, so eine richtige Großfamilie ist ja wirklich eine Herausforderung.Das kann ich mir auch nicht vorstellen. Ich selbst habe noch 3 Geschwister.Und das war und ist auch gut so. Ich habe es sehr genossen und bin jetzt total froh meine Geschwister zu haben.
Und mein Mann genießt es auch.Er ist leider Einzelkind und für ihn steht auch fest, er möchte mindestens 2 Kinder, höchstens 3.
Mal sehn:smirksmile:

@Talea: Naja, ich hätte schon gern ein Sommerbaby 2012. Und dann eventuell ein paar Jährchen warten und noch eins hinterher.:liebe:
Aber mal abwarten wie ich das Ende des Sommers mit dem loshibbeln so sehe. Dann fang ich ja auch wieder mit arbeiten an.:knatsch:

Ich gehe da auch mit einer etwas anderen Einstellung ran. Ich denke nicht daran es dann erstmal zu genießen wieder länger schlafen zu können wenn die Kleinen aus dem gröbsten raus sind,sondern das ich eh grad in so einem Rhythmus drinstecke und so vielleicht ganz gut damit umgehen kann. Ich glaube das ist für mich dann leichter zu händeln, als wenn ich dann erstmal wieder "verwöhnt" bin.

Das musst du selber wissen:blumengabe:, aber ich sehe, dass ist dir alles schon bewusst ist:freches grinsen: und dir scheint das nicht zu viel zu werden............ Bei mir ist das eben anders........ ich kann mir nicht vorstellen ZWEI so kleine Wuselmänner um mich zu haben. Ich bin jetzt noch manchmal mit Taleo überfordert (im Sinne von nicht ausgeschlafen, genervt, körperlich einfach fertig) und würde mir damit auch keinen Gefallen tun:blumengabe: Ich muss ja auch ein Stück Leben haben und eine ständig schlecht gelaunte Mama ist auch nicht das wahre:freches grinsen:

Großfamilie ist vor allen Dingen laut! Laut, chaotisch und kostet viel Geld:freches grinsen:..........

Natürlich hat es auch seine guten Seiten ;-)........... das sollte nicht so rüberkommen! Ich weiss nur, wovon ich spreche! Das ist der Grund, warum ich nicht so viele Kinder haben wollte *gg*

bayernfee
11.04.2011, 05:32
Hallo an die Zweiflerinnen und Hin- und Hergerissenen, ob sie noch ein weiteres Kind haben moechten
(wenn es denn klappt mit einem zweiten) ....

Ich wollte frueher auch absolut nur ein Kind. Es ist ganz verstaendlich wenn man als Eltern noch in der Baby-Kleinkind-Phase steckt, dass man sich kaum vorstellen kann, sich noch mehr aufzuladen mit einem zweiten Kind. Aber langfristig gesehen ist es mit zwei Kindern in Wirklichkeit einfacher, weil sie sich auch miteinander beschaeftigen, sie spielen gemeinsam und haben Spass miteinander.

Ich bin sehr froh, dass mich damals mein Mann nach zwei Jahren davon ueberzeugte, es noch mal zu wagen. Unsere beiden sind jetzt 13 und 16 und sie waren und sind immer noch beste Freunde. Ich habe es in der Umgebung oft beobachtet: Bei einem Einzelkind sind die Eltern doch oft gefordert dafuer zu sorgen, dass sie Kontakt mit anderen Kindern haben, Playdates, etc. Mit zweien ist das ganz natuerlich und findet einfach zuhause und in der Familie statt. Das heisst natuerlich nicht, dass sie nicht auch in Spielgruppen gehen koennen, aber generell fuer das Leben zuhause wuerde ich Euch das zu bedenken geben. Vielleicht hatten wir auch nur Glueck, weil sich unsere zwei so gut verstehen. Ein Einzelkind ist permanent alleiniger Fokus der Eltern ... bei zwei (oder mehreren) verteilt sich das (finde ich jedenfalls besser fuer ein Kind).

Also, nur Mut zu einem zweiten Kind (wenn es bei Euch familienmaessig und finanziell drin ist) ... Es ist wunderbar zu erleben, wie aus den kleinen Kindern eigene und sehr unterschiedliche Persoenlichkeiten werden.

Talea1982
12.04.2011, 15:12
Hallo an die Zweiflerinnen und Hin- und Hergerissenen, ob sie noch ein weiteres Kind haben moechten
(wenn es denn klappt mit einem zweiten) ....

Ich wollte frueher auch absolut nur ein Kind. Es ist ganz verstaendlich wenn man als Eltern noch in der Baby-Kleinkind-Phase steckt, dass man sich kaum vorstellen kann, sich noch mehr aufzuladen mit einem zweiten Kind. Aber langfristig gesehen ist es mit zwei Kindern in Wirklichkeit einfacher, weil sie sich auch miteinander beschaeftigen, sie spielen gemeinsam und haben Spass miteinander.

Ich bin sehr froh, dass mich damals mein Mann nach zwei Jahren davon ueberzeugte, es noch mal zu wagen. Unsere beiden sind jetzt 13 und 16 und sie waren und sind immer noch beste Freunde. Ich habe es in der Umgebung oft beobachtet: Bei einem Einzelkind sind die Eltern doch oft gefordert dafuer zu sorgen, dass sie Kontakt mit anderen Kindern haben, Playdates, etc. Mit zweien ist das ganz natuerlich und findet einfach zuhause und in der Familie statt. Das heisst natuerlich nicht, dass sie nicht auch in Spielgruppen gehen koennen, aber generell fuer das Leben zuhause wuerde ich Euch das zu bedenken geben. Vielleicht hatten wir auch nur Glueck, weil sich unsere zwei so gut verstehen. Ein Einzelkind ist permanent alleiniger Fokus der Eltern ... bei zwei (oder mehreren) verteilt sich das (finde ich jedenfalls besser fuer ein Kind).

Also, nur Mut zu einem zweiten Kind (wenn es bei Euch familienmaessig und finanziell drin ist) ... Es ist wunderbar zu erleben, wie aus den kleinen Kindern eigene und sehr unterschiedliche Persoenlichkeiten werden.

Danke:wangenkuss:, schön gesagt!

Einen Altersabstand von drei Jahren finde ich auch super! Da ist das eine Kind schon mobil und evtl. trocken, wenn das andere kommt:pfeifend::freches grinsen:

Ja, ich mache mir gerade Gedanken um ein neues Verhütungsmittel. Da ich ja im Moment echt murks mit der Pille habe (ständig Zwischenblutungen, PMS, und mittendrin ein Ziehen, dass mir verdächtig nach ES vorkommt usw.) habe ich mich jetzt mal für den Nuvaring entschieden. Ich mache auch morgen gleich einen Termin bei meiner Frauenärztin aus um das mit ihr zu besprechen................. und gestern habe ich meinen Beschluss auch gleich meinem Freund mitgeteilt................... Als ich ihm das genau erklärt habe, meinte er nur: Schluss, keine Details mehr:peinlich::freches grinsen: und ist das wirklich in Ordnung? Nicht, dass wir demnächst einen zweiten Taleo bekommen *rolleyes*:freches grinsen:!

Naja, meinte ich, damit ist zumindest die: Ich habe die Pille vergessen-Option vergangen:freches grinsen:.

Taadah
14.04.2011, 17:16
Huhu Talea, ich hol den Strang mal wieder aus der Versenkung. Die Nuvadiskussionen waren in unserem Strang auch gerade. Ich hatte mit dem Ding nur Probleme, im Grunde wikt es ja genauso wie die Pille, also durch Hormone. Ich hatte eben genauso Zwischenblutungen, das Ding ist dauernd mit dem Tampon rausgeflutscht und der Preis war fast 3 so hoch wie mit meiner Pille. Aber ich sag immer, ausprobieren. Jedem geht es anders und was andere mit der pille erlebt haben, hatte ich nie. Aber das "nicht mehr täglich an die Verhütung denken müssen" ist echt der grosse Vorteil. Ich bin da auch immer recht nachlässig.

Talea1982
14.04.2011, 17:24
Huhu Talea, ich hol den Strang mal wieder aus der Versenkung. Die Nuvadiskussionen waren in unserem Strang auch gerade. Ich hatte mit dem Ding nur Probleme, im Grunde wikt es ja genauso wie die Pille, also durch Hormone. Ich hatte eben genauso Zwischenblutungen, das Ding ist dauernd mit dem Tampon rausgeflutscht und der Preis war fast 3 so hoch wie mit meiner Pille. Aber ich sag immer, ausprobieren. Jedem geht es anders und was andere mit der pille erlebt haben, hatte ich nie. Aber das "nicht mehr täglich an die Verhütung denken müssen" ist echt der grosse Vorteil. Ich bin da auch immer recht nachlässig.

Huhu:wangenkuss:, danke fürs hochholen:freches grinsen:

Ich muss halt mal was anderes ausprobieren. Die Pille selber scheint bei mir (also bei denen, die ich vorher hatte) nicht so gut zu wirken. Zu viele Nebenwirkungen................ Klar gibs noch mehr Präparate, aber nur einmal im Monat bzw. zweimal im Monat dran denken zu müssen........... dat hat was richtig gutes:liebe:. Naja, daher wird jetzt dann mal der Nuvaring bei der FA vorgeschlagen. Bin mal gespannt, was die dazu zu sagen hat:pfeifend:

Ich hätte letzte Woche meine Abbruchblutung bekommen müssen........... kam aber nüscht, Test war letzte Woche auch negativ:liebe::freches grinsen:.:liebe:............... also gehe ich mal von einem Hormonchaos aus. Ich habe die Pille aber einfach zur richtigen Zeit weitergenommen und warte diesen Monat nochmal ab. Fa Termin wird ja sowieso gemacht.

Da macht man schon was mit :freches grinsen:

Inaktiver User
14.04.2011, 19:47
Mensch ,wo ich hier die ganze Zeit Frauenarzt lese:peinlich:Ich müsste auch mal wieder zur Kontrolle:pfeifend:

Und zum Schwangerschaftstest.Ich bin hier auch grad total verwirrt:knatsch:Wenn ich nicht 100% wüsste das ich nicht schwanger sein KANN, dann würde ich echt die Hand dafür ins Feuer legen, dass ich es doch bin.
Ich fühl mich zur Zeit sowas von schwanger:freches grinsen:Keine Ahnung was mein Körper grad für ein Problem hat:lachen:

Talea1982
14.04.2011, 23:24
Mensch ,wo ich hier die ganze Zeit Frauenarzt lese:peinlich:Ich müsste auch mal wieder zur Kontrolle:pfeifend:

Und zum Schwangerschaftstest.Ich bin hier auch grad total verwirrt:knatsch:Wenn ich nicht 100% wüsste das ich nicht schwanger sein KANN, dann würde ich echt die Hand dafür ins Feuer legen, dass ich es doch bin.
Ich fühl mich zur Zeit sowas von schwanger:freches grinsen:Keine Ahnung was mein Körper grad für ein Problem hat:lachen:

Komisch, dass man trotz Pille solche PMS-Beschwerden haben kann, gell? Ich hätte letztens Stein und Bein schwören können, dass ich einen ES hatte:knatsch:............... Weiss hier auch gar nicht mehr, was da läuft............ Nee nee nee:freches grinsen:

Griesbaerchen, du warst doch zur Nachkontrolle, oder? Bei mir wurde da gleich die normalen Untersuchungen (Abstrich, Abtastung etc.) gemacht und offiziell soll ich in einem Jahr wiederkommen. Ansonsten immer bei Beschwerden eben:blumengabe:

boppa
15.04.2011, 09:17
Hallo,

ich weiß eigentlich gar nicht, wie ich auf die Idee gekommen bin, hier reinzulesen :pfeifend:?!

Ich werde dieses Jahr 36 und habe 2 Kinder im Alter von 7 J. und 3 Monaten. Ein drittes Kind wäre finanziell einfach eine Katastrophe, mir graut es schon davor, wenn wir nächstes Jahr nur noch mit einem Gehalt und ohne Elterngeld dastehen - eigentlich ist das unmöglich machbar, andererseits kommen viel mehr Menschen mit noch weniger Geld aus...

Nach Kind Nr. 1 war eigentlich ziemlich schnell klar, dass es kein 2. mehr geben wird. Mein Mann hat die Verantwortung damals kaum verkraftet und hatte ein Burn-Out. Danach hat er seinen Job verloren etc. ... So war das ja nicht gedacht gewesen. Sowas wollte ich nie wieder erleben und durchmachen, deshalb war rein vernunftsmäßig alles klar. Unterbewußt natürlich nicht, aber das steht ja auch einem anderen Blatt. Außerdem war die erste SS eine Katastrophe, langer KH Aufenthalt inklusive und KS am Ende.

Als ich im Januar 2010 mit üblen Bauchschmerzen per Notarzt vom Büro ins KH gebracht worden bin, waren wir total perplex, dass der Verursacher eine Eileiterschwangerschaft war. Ich hätte Stein und Bein geschworen, nicht schwanger zu sein - was ich auch dem Notarzt gegenüber mehrmals erwähnt habe. Das war zwar alles total blöd, aber irgendwie war danach klar, ein 2. Kind wär doch echt schön. Meinem Mann ging es seit fast 2 Jahren wieder richtig gut und die letzte SS war eigentlich vergessen. Tja und kurz darauf war auch der Test positiv. Jetzt sind wir überglücklich unsere Maus zu haben. Und schon thront die Frage nach einem 3. Kind in meinem Kopf. Schließlich haben wir ein Mal alles sauber abgeschlossen, alle Sachen weggegeben und dann wieder neu angefangen. Sollten diese neuen Investitionen wieder nur ein Mal benutzt werden? Wäre es nicht schön wenigstens der kleinen Maus ein Geschwisterchen an die Seite zu geben, dass nicht so viel jünger ist? Außerdem war diese SS ein Traum - die Geburt leider nicht, aber auch das läßt sich sicher mit der Zeit vergessen. Momentan sind noch nicht alle Wunden verheilt :knatsch:

Wir haben noch keine endgültige Entscheidung getroffen, wir witzeln oft darüber, sind uns aber auch bewußt darüber, dass wir finanziell dann sicher sehr viel ändern müßten - was sicher allen sehr schwer fallen würde - hach, es ist total verrückt, aber ich schiebs bei mir mal auf die Hormone, die ja noch frisch sind - finde es aber gut, dass ich nicht allein damit dastehe!

Wir Ihr seht: Ich kann und darf noch nicht hibbeln, weil noch nicht alles verheilt ist. Ich will noch nicht hibbeln, weil die Kleine noch viel zu klein ist - aber die Gedanken hab ich trotzdem...

Seid ganz lieb gegrüßt

boppa

Talea1982
15.04.2011, 09:41
Boppa:liebe:

das hast du wirklich schön erklärt:liebe:.

Gegen alle Vernuft ist dieser Wunsch einfach da und man hat ja trotzdem die Hoffnung, dass sich doch diese ganzen Gegengründe neutralisieren:blumengabe:

Und dass ihr noch keine entgültige Entscheidung getroffen habt, würde ich als Vorteil sehen. So hast du weder in die eine, noch in die andere Richtung einen Druck und ihr könnt euch das in aller Ruhe entscheiden............. Klar hat man nicht ewig Zeit, aber mit einem Partner, der der Sache ja auch nicht ganz abgeneigt ist:liebe:...........

:blumengabe::liebe:

Linchen84
15.04.2011, 11:16
oh boppa willkommen hier:smirksmile:
bei dir hätte ich echt gedacht, das mit dieser geburt die kinderplanung abgeschlossen ist:in den arm nehmen:...na ja kommt zeit kommt rat!:pfeifend:

ich hab 2 freundinnen mit baby die auch so einen altersabstand von ca. 4 jahren gut finden, viell. können wir sogar alles nochmal gemeinsam hibbeln so in 3 jahren:liebe:...ich geb die hoffnung nicht auf und bis dahin werd ich die zeit mit meiner maus genießen!

ach und viell. gibt es dann ja hier auch das ein oder andere mädel was mitmacht!

boppa
15.04.2011, 12:59
@Linchen:
Die Geburt war ja nicht das Problem, es waren ja eher die Folgen :smirksmile:
Wenn man das alles an so "traumatischen" Ereignissen mißt, dann würde kaum noch jemand Kinder kriegen, oder? Meine erste SS war so besch... das wollte ich nie wieder. Statistisch gesehen war es auch eine Seltenheit, aber man weiß ja nie. Diesmal war die SS traumhaft, das würd ich mit locker nochmal zutrauen, aber ob das vernünftig wäre????

Bis jetzt stellt sich die Frage ja nur rein hypothetisch, denn ich hab ja noch ein medizinisches Verbot. Was ich allerdings gar nicht bräuchte, denn ich bin mir nicht sicher, ob ich je wieder ein entspanntes Verhältnis zu meiner unteren Körperhälfte haben werde - ist natürlich Blödsinn, aber im Moment ist das für mich noch gaaaanz weit weg :knatsch:

boppa
15.04.2011, 13:00
...ah und was ich noch sagen wollte... 3 Jahre kann ich wohl nicht mehr warten, denn dann wäre ich für meine Begriffe zu alt dafür :smirksmile:

Linchen84
15.04.2011, 13:26
...ah und was ich noch sagen wollte... 3 Jahre kann ich wohl nicht mehr warten, denn dann wäre ich für meine Begriffe zu alt dafür :smirksmile:

na viell. triffst du dann milaine, amaya oder so wieder, es gibt ja noch die ein oder andere im februarstrang, die noch eins möchte:pfeifend:

Miliane82
15.04.2011, 22:05
ICH?????

Linchen, wie kommst du denn darauf :pfeifend::pfeifend::pfeifend:

Ich les hier auch nur gaaanz zufällig mit und fühle mich gerade ertappt :freches grinsen:

Boppa: So, so du also auch??? Haben wir Januar- und Februarmamis zu viele Hormone in unserem Strang rumschwirren? Grace ist ja auch schon wieder schwanger...

Also ihr Lieben, dann oute ich mich auch mal...

Ja, ich möchte noch so ein niedliches, herzallerliebstes Wesen. Am liebsten sofort... :pfeifend:

Meine kleine Maus wird morgen 3 Monate alt und wird voll gestillt. Dementsprechend habe ich meine Tage noch gar nicht, außerdem ist die kleine Maus gerade eine natürliche Verhütung und mein Freund weiß noch nicht so richtig von meinem Wunsch. Ich habs ihm nicht verraten bzw. erzählt, weil ich Angst habe, dass er sowas sagt wie: Jetzt noch nicht, erst später. Oder noch schlimmer: Die eine kleine Maus reicht.
Ich trau mich einfach nicht, das Thema klar anzusprechen :pfeifend:

Ooooohhhhh ich muss meinen kleinen Finger zur Verfügung stellen. Die Maus ist unruhig...

Miliane

Linchen84
17.04.2011, 14:27
Na ihr,

milaine ja das mit dem zyklus geht mir genauso durch das stillen, bleibt also noch ein wenig zeit, bis du deinen freund überfallen kannst:freches grinsen:...sorry wenn ich dich verraten habe:blumengabe:

also neuer stand der dinge, menne hat gestern angemerkt, dass man ja so in sechs jahren nochmal drüber nachdenken kann, einerseits freu ich mich darüber, andererseits ists ne lange zeit...aaaaber wir werden sehen obs bei der zeitspanne bleibt!:smirksmile:

Talea1982
19.04.2011, 11:18
Na ihr,

milaine ja das mit dem zyklus geht mir genauso durch das stillen, bleibt also noch ein wenig zeit, bis du deinen freund überfallen kannst:freches grinsen:...sorry wenn ich dich verraten habe:blumengabe:

also neuer stand der dinge, menne hat gestern angemerkt, dass man ja so in sechs jahren nochmal drüber nachdenken kann, einerseits freu ich mich darüber, andererseits ists ne lange zeit...aaaaber wir werden sehen obs bei der zeitspanne bleibt!:smirksmile:

:freches grinsen: Hier wurde gestern wieder vehement gesagt, dass eines ja wohl reicht............ er wechselt seine Meinung aber schneller wie seine Unterhose und von da ab:pfeifend:...... Vielleicht brauchts da nur die richtige Überredungskunst, wenn der Zeitpunkt gekommen ist:freches grinsen:

Hallo Milane:freches grinsen:

Also drei Monate nach der Geburt wäre mir nicht nach einem zweiten Kind zumute gewesen:freches grinsen:, respekt:blumengabe:. Aber je größer Taleo wird, desto wehmütiger werde ich:liebe:

Tinchen77
19.04.2011, 13:27
klopf, klopf...



Ja was ist das denn für ein Strang-Titel? Da muss ich doch mal gucken gehen...
...wo ich gerade Urlaub und Zeit habe...


Ich habe schon 3, zwei Große von meinem Exmann, ein Kleines (KleinTinchenMaus = KTM) von meinem jetztigen Freund. Mein Freund hat schon eine ganz Große (jetzt 19), aber kaum Kontakt zu ihr.

Ich arbeite als Tagesmutter und habe vormittags immer 4 zustzliche hier, 1-3 nachmittags und am WE / über Nacht hin- und wieder zusätzlich zu KTM eins. Also immer viel los hier...
Und genau dieser "Nerv-Faktor" wird mir zum Verhängniss, denn ich hätte gerne noch eine Nr. 4, aber...

.. mein Freund ist nur halbtags bzw. jetzt arbeitslos ganztags zu Hause und will eigentlich keins mehr (hier ist auch so genug "Kleinvieh:liebe:")
... KTM schläft eher schlecht, ist noch Stillkind und sehr Mama bezogen, also selbst wenn er ja sagen würde, upps, will ich dann wirklich jetzt schon wieder???
...mit der finanziellen Belastung, das würde denke ich gehen, aber ich müsste weiter als TaMu arbeiten, nur mit Elterngeld wärs zu wenig...

Mein Freund hatte einen Termin zur Vasektomie, das wäre ja das Aus fürs 4. gewesen, den hat er aber abgesagt... :ooooh: Warum? Das kann er so genau auch nicht sagen...

Ich laß mir jetzt nach Ostern, wenn ich das nächste Mal meine Tage bekomme die Mirena einsetzten, sehr zu empfehlen, hatte ich nach dem Mittleren 7 Jahre drin und die ganze Zeit keine Periode :yeah: - das hasse ich nämlich.. Pille ist gar keine Alternative, beide Großen sind trotz Pille gekommen :peinlich::peinlich: ich bin einfach zu vergesslich dafür. Selbst Ring ist unmöglich, hatte ich jetzt ein halbes Jahr, da vergesse ich das rein- raus-nehmen auch :peinlich:

Eure Gefühle entsprechen meinen oft, ich glaube ich könnte mich hier wohlfühlen :blumengabe:

...obwohl ich manchmal sehr knapp in der Zeit bin :knatsch:
Aber ich versuchs mal, gerade weil mich diese Thema so oft beschäftigt. Manchmal frage ich mich, und mein Freund fragt das auch: Wann hast Du denn genug? Dannach willst Du noch ein fünftes, bestimmt... :peinlich: könnte sein, oder?? :pfeifend:

Wiesenkraut
19.04.2011, 16:11
*lach* Tinchen, also selbst mit 5 oder 6 ist man ja dank der "von der Leyen" inzwischen gesellschaftsfähig und als Tagesmutter kannst du ja nun einschätzen was auf dich zukäm.

Ich bin ja auch so ein Spezialist der trotz "Medizinisch nicht möglich" und den gängigen Verhütungsmitteln schwanger wurde. 2 mal dank meinen Superfähigkeiten diese ordnungsgemäß zu nehmen. Ich hatte die Pille sogar an der Zahnbürste kleben und hab sie vergessen. 1 mal aus ungeklärter Ursache. Den Ring hab ich (glaub ich) richtig angewandt und nicht vergessen zu wechseln, wobei als du das so geschrieben hast, grübel ich doch ernsthaft....:peinlich:

Egal wie wenn du ernsthaft über ein 4. nachdenkst macht dann die Mirena Sinn. Auch wenn man wohl angeblich recht schnell wieder schwanger wird nach dem ziehen, ist sie ja nicht gerade günstig. Auf 5 Jahre gerechnet klar schon, aber wenn man sie früher zieht, weil der Kinderwunsch nicht nur latend sondern plötzlich ganz deutlich vor einem steht....

Ich hab sie mir auch setzen lassen, zum einen weil ich mir selbst nicht trau :pfeifend: zum anderen auch weil ich drauf gehofft habe meine Tage nicht mehr zu bekommen. Noch still ich aber auch jetzt schon hab ich so alle paar Monate so ne Miniblutung und ganz ehrlich fand ich das setzen nicht sooo angenehm, dass ich das noch mal machen würde, wenn ich auch nur annähernd über Kinder nachdenken würde.

Ich bin den anderen Weg gegangen, ich hab sie setzen lassen um nur ja nicht auf die Idee zu kommen doch noch ein Kind zu bekommen. Meine Hormone setzen irgendwie eindeutige Endspurt gedanken in meinen Kopf so alla "also eins würde ja noch gehen" und ganz ehrlich muss das mit 42 nicht mehr sein. Ich hoffe aber dass ich auch nach einer weiteren Mirena in 5 Jahren mit dem Thema Verhütung dann durch bin :smirksmile:

Talea1982
23.04.2011, 17:54
Hallo Tinchen und Wiese:blumengabe:

Leider nur kurz:smirksmile:......... die Tage dann wieder mehr:freches grinsen:

So ihr Lieben,

damit ihr über die Feiertage noch was schönes zu lachen habt:freches grinsen:

Zwillingsbabys unterhalten sich (http://www.youtube.com/watch?v=_JmA2ClUvUY)

:blumengabe::freches grinsen: So süüüüüüüüüüüüüüüüß!

Ich wünsche euch noch schöne und vor allen Dinge RUHIGE Feiertage:smirksmile:

Tinchen77
27.04.2011, 18:39
Hach, im Moment bin ich wieder auf dem "nein, kein weiteres-Kurs" :pfeifend:
Hatte zwar Urlaub (also keine TaKis da) aber unsere Kleine KTM war natürlich da - und man kommt man ja auch zu nix... :knatsch:
Also schon mehr als sonst, aber ich hatte echt so ein "Ahhhhhh....-Gefühl" wisst Ihr, was ich meine??

Und mein Männe ist im Moment auch irgendwie... Er kümmert sich gerade um KTM und nachdem er mal draußen auf der Terasse Regen gucken war, Flugzeug gespielt, gekitzelt hat und ein Buch mit ihr angeschaut hat, kommt die Frage: "Was soll ich denn jetzt noch mit ihr machen? Mir fällt schon nichts mehr ein..." :knatsch:
Hab sie jetzt runter ins KiZi geschickt, sollen schon mal die Duplosteine einräumen... :pfeifend:

Neee... ich will nochmal in Ruhe irgendwas machen....

Talea1982
27.04.2011, 19:10
Tinchen:wangenkuss:, ich weiss was du meinst. Ich schwanke auch immer mal wieder, besonders wenn sich Männe wieder an NIX beteiligt. Er kommt um halb vier von der Arbeit, ruht sich erstmal ne Stunde aus, dann nimmt er ihn vielleicht mal ne Stunde (wenns hochkommt) und ich darf bis abends dann weiter alles alleine machen. Im Haushalt rührt er auch keinen Finger. Es ist schon ein Jubiläumstag, wenn er mal ne Waschmaschine anmacht:knatsch: An so Tagen möchte ich einfach kein zweites Kind:knatsch:. Wenn ich mir vorstelle, zwei so kleine Wuselmänner um mich zu haben und dann noch alles andere drumherum:knatsch:

Und dann im Moment die Nächte! An wirklich viel Schlaf ist nicht zu denken. Höchstens alle vier Wochen darf ich mal einen Tag ausschlafen bzw. länger schlafen.

Von daher warte ich wirklich lieber, bis Taleo aus dem gröbsten raus ist.

Dann gibt es wieder Momente wie vor ein paar Wochen, als ich das Kind meiner Freundin (12 Wochen alt) auf dem Arm hatte und die Zeit mit meinem Kleinen wieder vor Augen hatte:liebe:

:knatsch: Ist wirklich sehr schwierig so eine Entscheidung........ mal abgesehen davon, dass man erst die Männer noch überzeugen müsste:pfeifend::freches grinsen:

Miliane82
27.04.2011, 21:38
@Talea: Wie definierst du "aus dem gröbsten raus sein"? Wann ist Taleo für dich aus dem gröbsten raus?

Talea1982
28.04.2011, 09:20
@Talea: Wie definierst du "aus dem gröbsten raus sein"? Wann ist Taleo für dich aus dem gröbsten raus?

Huhu, Taleo ist für mich aus dem gröbsten raus, wenn er fest läuft, schon relativ gut reden kann und wenn ich denn noch einen Wunsch frei hätte:freches grinsen: trocken ist:pfeifend:

Die Trotzphasen habe ich jetzt mal nicht genannt, aber so in etwa mit 3 Jahren:freches grinsen:

Tinchen77
28.04.2011, 22:14
Meine beiden Großen sind ja 3,5 Jahre auseinander, das ist ganz gut, weil die Große schon im KiGa war, sauber war und das Baby schon ein bißchen tragen konnte. (Das tragen und "mitspielen" lassen ist super gegen Eifersucht)
Also der Abstand war gut. Und bis vor 1-2 Jahren haben die beiden auch schön zusammen gespielt. Jetzt ist die Große ja schon pubertär... :pfeifend:

Heute war übrigens schon wieder viel besser...irgendwie war hier bessere Stimmung und ich war ganz stolz auf meine Rasselbande. Hatte eine Neu-Vorstellung Mama mit Kind, hat den Platz direkt angenommen, am 10.Mai gehts mit der Eingewöhnung los :Sonne:

Talea1982
05.05.2011, 15:41
Das ist gefühlsmäßig immer ein hin und her:freches grinsen:

Ich hatte gestern wieder eine Begegnung mit einer Bekannten, deren Baby vor zwei Wochen geboren wurde:liebe: Hach!

Trotzdem ist mein Kleiner einfach noch viel zu anstrengend, als dass ich jetzt an ein Zweites denken könnte:freches grinsen:. Meinem Freund gegenüber bleibe ich immer hart. Ich sage ihm klipp und klar, dass ich ein zweites Kind haben möchte. Aber immer mit der Aussage, dass das noch warten kann. Ja und mal geht er drauf ein, spinnt Zenarien und manchmal blockt er komplett ab (wobei ich aber das Gefühl habe, dass er mich damit ärgern möchte).

Tinchen, kannst du dir doch ein weiteres vorstellen? Ich weiss ja, dass das Gefühlsmäßig immer drin sein wird:freches grinsen:, aber sich so richtig Gedanken machen, wie das organisiert werden könnte (als würdest du es durchplanen:blumengabe:) ???

Inaktiver User
05.05.2011, 19:36
Hallo:smile:

@:smile:Talea: Eure Nächte sind immer noch nicht besser?Das zieht sich ja jetzt schon labge bei euch.Und sonst ist es auch sehr anstrengend?

Ich wünsche mir immer mehr ein Geschwisterchen.Ich genieße grad alles und kann es mir schon sehr gut vorstellen. Nur die Vernunft(Finanzen-Job) hält mich zurück.
Blödes Geld:lachen:

Miliane82
05.05.2011, 19:58
Bei mir kommt auch die Vernunft mit ins Spiel so langsam.

Wir suchen nach einem neuen Heim. Und so lange wir das nicht haben, wird die Wohnsituation sehr eng mit noch einem Zwerg. Wir haben kein KiZi und zwei Zwerge mit im SchlafZi würde gehen, ist aber nicht meine Traumvorstellung auf lange Sicht.

Und ich bin viel mit meiner Maus unterwegs, um draußen zu sein (haben weder Garten noch Balkon). Wir fahren entweder zu meinen Eltern oder ich bin mit ihr im Stall. Heute im Auto habe ich mir so meine Gedanken gemacht, wie das mit zwei Kindern gehen soll? Noch ein Argument mehr, sich erst ein passendes Heim zu suchen, bevor Nr. 2 unterwegs ist.

Andersrum: Wenn Nr. 2 erstmal unterwegs wäre, würden wir uns viel mehr um ein neues Heim kümmern. Es würde den Druck erhöhen :smirksmile:

Ansonsten ist meine Maus so extrem pflegeleicht, dass ich sofort mit Nr. 2 loslegen würde.

Schönen Abend euch!

Miliane

Tinchen77
06.05.2011, 21:49
Also, ich kann mir ein weiteres gut vorstellen. Wir leben im eigenen Haus, haben 3 KiZi im 1. OG, die zwei Kleinen könnten ein Zimmer teilen bis die Große auszieht. (Das wäre so in 6-8 Jahren) Früher haben alle Kinder ihr Zimmer mit Geschwistern geteilt, das hat keinen gestört. Die ertsne Jahre benutzen sie ihr Zimmer eh nicht, erst recht wenn wie bei uns das Wohnzimmer ein großes Spielzimmer ist... :pfeifend:
Ich arbeite ja dort (bin ja Tagesmutter) also bei uns fällt eines mehr oder weniger nicht auf :pfeifend:
Klar, ich bin an manchen Abenden froh, wenn alle abgeholt sind und ich auch KTM an Papa übergeben kann, wenn auch nur für ein halbes Stündchen.
Von daher würde ich vielleicht -wenn es meine alleinige Entscheidung wäre- noch ein Jahr warten.
Finanziell wäre es auch kein Thema, ich verdiene als TaMu eigentlich ok und würde ja weiter arbeiten, mit Baby.

Nur - der Streß-Faktor... das ist ja das, was auch meinen Schatz abschreckt. Wir sind echt froh, wenn wir hier mal nur unsere Kinder haben und die Großen brauchen ja auch Zeit und Zuwendung. Der Mittlere macht uns schwer Sorgen, größtenteils in der Schule (Verdacht auf ADHS).
Das Gesamtpaket ist hier also schon sehr schwer, ein weiteres Baby fänden wir zwar schön, aber Ihr wißt ja, wieviel Arbeit es macht...
Und KTM schläft z.B. noch sooo bescheiden (wacht alle 1,5 Stunden auf, ist noch Stillkind, abstillen wär wahrscheinlich der Horror jetzt, ich will auch gar nicht, aber auch das strengt eben an...)

Ach jaaa.....

hm10lb
07.05.2011, 08:31
Hallo, Ihr Lieben,

hmmm, ob ich hier so wirklich reinpasse...

Ich habe 3 Kinder im Alter von 7, 5 und 3 Jahren und würde sofort wieder loslegen, wenn...

... ich überhaupt einen Partner hätte. Ich bin seit 3 1/2 Jahren (also seit Mitte der 3. Schwangerschaft) Single Mom. Der neue "Prinz" hat sich irgendwie noch nicht einmal ansatzweise auf den Weg gemacht. Ich arbeite fast Vollzeit (ein Teil der Arbeit kann jedoch abends stattfinden, wenn die Zwerge endlich:smirksmile: im Bett sind). Da ich jedoch für alles und jedes einen bezahlten Babysitter in Anspruch nehmen muss, wenn ich mal unter Leute kommen will, sind meine Möglichkeiten, IHN zu finden, eher eingeschränkt.

Meine Schwangerschaften fand ich allesamt klasse, und insbesondere die dritte Geburt (eine Hausgeburt) war einfach nur schön. Von daher hätte ich keine Angst davor. Nachdem ich die drei Zwerge ohnehin allein manage, würde auch ein viertes Kind noch unterzubringen sein.

Ich habe übrigens KEIN großes Auto, sondern nur ein Fahrrad mit Anhänger (die Große radelt selbst), wir wohnen in drei Zimmern, die auch mit einem vierten Kind (vielleicht aber mit einem Mann nicht mehr?) ausreichen würden, zumal alle meine Kinder lange bei mir geschlafen haben.

Aber nun ja, da kein Mann in Sicht ist, kann und darf ich nicht hibbeln:knatsch:

Tinchen77
07.05.2011, 09:55
Willkommen hm10lb ! (Was für ein Nik... :lachen:):blumengabe:
Wieso - passt doch!

Ein unwilliger Mann oder gar kein Mann... was den Kinderwunsch angeht beides hinderlich :smirksmile:

Aber mit 3 Kids alleine kann ich mir vorstellen, ich komm ja schon kaum raus... (Wobei das hauptsächlich die Stillerei Schuld ist)

Hast Du Deine Familie nicht vor Ort? Dass mal Oma oder Opa babysitten?

Taadah
07.05.2011, 20:03
Hallo, melde mich auch mal wieder hier...
Wir waren heut im Baby Walz der bei uns neu aufgemacht hat und ich musste mich echt zusammenreissen nicht schon nen Ergo carrier oder nen Manduca zu kaufen. Schatzi hat schon die Kinderwagen(Zwillingswagen:ooooh: ) getestet.Ich hab mich schon geärgert, dass wir noch alle Sachen von der Grossen haben.
Aber ich glaub ich darf nicht jammern, ich leg vermutlich eh noch eher los als ihr.Wenn ich nur nicht so ungeduldig wäre...

Und hb10lb: Irgendwann kommt ein Mann... Es ist natürlich schwierig wenn man kaum ausgehen kann. Selbst Internetdates sind ja kompliziert zu organisieren. Und man will den Neuen ja auch nicht sofort vorstellen... Kenn das alles ein wenig. War auch seit der Schwangerschaft allein mit Kind. Aber ich hoffe für dich, dass du auf einer netten Grillfete deiner Freunde oder auf nem Schul-/Kindergartenfest, Schwimmbad, Baumarkt etc.(wo deine Rasselbande mit dabei ist) gaaaaanz zufällig einen netten Mann kennen lernst der schon immer eine Grossfamilie haben wollte aber noch nicht die Richtige gefunden hat.
Gehen deine Kids denn mal zum Papa? Bei uns ging das ganz gut, so hatte ich wenigstens einmal im Monat die Gelegenheit für "Sehen und Gesehen werden". Viel Glück jedenfalls.

hm10lb
08.05.2011, 09:21
Willkommen hm10lb ! (Was für ein Nik... :lachen:):blumengabe:
Wieso - passt doch!




Danke Dir! Ja, mein Name... ist halt damals so entstanden, aber ändern will ich ihn auch nicht... für mich hat diese Buchstaben-Ziffern-Kombi halt eine Bedeutung...


Ein unwilliger Mann oder gar kein Mann... was den Kinderwunsch angeht beides hinderlich :smirksmile:

Mmmmh, nur die Probleme dabei sind etwas anders gelagert... um Pille und Co. brauche ich mir beispielsweise keinen Kopf zu machen...


Irgendwann kommt ein Mann... Es ist natürlich schwierig wenn man kaum ausgehen kann. Selbst Internetdates sind ja kompliziert zu organisieren. Und man will den Neuen ja auch nicht sofort vorstellen... Kenn das alles ein wenig. War auch seit der Schwangerschaft allein mit Kind. Aber ich hoffe für dich, dass du auf einer netten Grillfete deiner Freunde oder auf nem Schul-/Kindergartenfest, Schwimmbad, Baumarkt etc.(wo deine Rasselbande mit dabei ist) gaaaaanz zufällig einen netten Mann kennen lernst der schon immer eine Grossfamilie haben wollte aber noch nicht die Richtige gefunden hat.

Hat das jemand von Euch schon mal im wahren Leben erlebt? Oder gibt's das nur im Fernsehen? Mich hat bis jetzt noch nicht ein Mann angesprochen, egal wo...

@Papa: etwa alle 6-8 Wochen, immer eher kurzfristig. Gestern hatte er erstmals alle drei Kinder dabei, ansonsten finden die Treffen gern für ein, zwei Stündchen im Kinderzimmer bei mir oder auf dem Spielplatz hinter meiner Wohnung statt...

@Großeltern: Bis jetzt auch eher selten...die Große hat jetzt zweimal eine Woche Ferien bei ihnen verbracht, als ich arbeiten musste...

Miliane82
08.05.2011, 21:01
Hat das jemand von Euch schon mal im wahren Leben erlebt? Oder gibt's das nur im Fernsehen? Mich hat bis jetzt noch nicht ein Mann angesprochen, egal wo...


Heute :freches grinsen: Ich war mit meiner kleinen Maus im Blumenladen, um für eine Konfirmation etwas abzuholen. Und da wurde ich doch glatt von einem Mann angesprochen. Ich gebe allerdings ehrlicherweise zu, dass ich für die Konfirmation bereits ein sehr schönes Kleid an hatte und auch schön geschminkt war. Ich war also mehr vorzeigbar, als wenn ich in einen Baumarkt gehen würde :pfeifend:

Taadah
08.05.2011, 21:28
Hm, naja. Meinen jetzigen Freund habe ich auch über Freunde kennengelernt, allerdings war mein Kind an dem Abend nicht dabei.Aber ich hatte auch mal ne Begegnung im Bus, wo mir der vollbeladene Fahrradanhänger(also als Kinderwagen umgebaut) davonrollte(inkl. Kind), da der Griff abbrach. Da hatte mir auch ein netter junger Mann geholfen und sogar noch die Einkäufe nach Haus getragen, aber ich hab nicht gleich reagiert und ihn nie wieder gesehen.Gut, zum Metall Konzert würd ich meine Kids nicht mitschleppen aber es gibt ja bestimmt auch andere Events, ich denk da zB. an das Tanz und Folkfest in Rudolstadt, Anfang Juli. Sehr Familienfreundlich.Inkl. Kinderprogramm.

Tinchen77
08.05.2011, 23:39
Danke Dir! Ja, mein Name... ist halt damals so entstanden, aber ändern will ich ihn auch nicht... für mich hat diese Buchstaben-Ziffern-Kombi halt eine Bedeutung...

War mir irgendwie schon klar, ist ja meistens so. Nur, da wir keinen Bezug dazu haben, können wir uns das wahrscheinlich nieee merken :pfeifend:
Aber macht ja nix, steht ja immer dabei :smirksmile:


Hat das jemand von Euch schon mal im wahren Leben erlebt? Oder gibt's das nur im Fernsehen? Mich hat bis jetzt noch nicht ein Mann angesprochen, egal wo...



Hier, ich auch...
Den Papa der Kleinsten, der hat mich auf der Hochzeit meiner Cousine kennen gelernt. Selbstredend MIT Kindern. Gut, bei der Party dann abends waren die irgendwann im Bett, aber das war mit Übernachtung und beim Frühstück waren sie wieder mit dabei.
Und bei den ersten Treffen auch hin und wieder. Er hat mich trotzdem genommen :liebe:

Talea1982
09.05.2011, 10:20
Hallo:smile:

@:smile:Talea: Eure Nächte sind immer noch nicht besser?Das zieht sich ja jetzt schon labge bei euch.Und sonst ist es auch sehr anstrengend?

Ich wünsche mir immer mehr ein Geschwisterchen.Ich genieße grad alles und kann es mir schon sehr gut vorstellen. Nur die Vernunft(Finanzen-Job) hält mich zurück.
Blödes Geld:lachen:

Hallo Griesbaerchen:wangenkuss:

Ja, die Nächte sind weiterhin schlecht. Mittlerweile habe ich aber schon längst meinen toten Punkt überwunden und das Aufstehen (nachdem er mir einige Wochen durchgeschlafene Nächte geschenkt hat) fällt mir nicht mehr so schwer.... von da ab:freches grinsen:

Vorstellen könnte ich mir ja auch eins...... am liebsten sofort, aber geht auch nicht so wirklich. Aber das muss ja nicht immer so sein und vielleicht gehts von heute auf morgen dann doch. Wer weiß! Aber erstmal wieder einige Zeit arbeiten ist schon wichtig... für mich, meine ich.


Bei mir kommt auch die Vernunft mit ins Spiel so langsam.

Wir suchen nach einem neuen Heim. Und so lange wir das nicht haben, wird die Wohnsituation sehr eng mit noch einem Zwerg. Wir haben kein KiZi und zwei Zwerge mit im SchlafZi würde gehen, ist aber nicht meine Traumvorstellung auf lange Sicht.

Und ich bin viel mit meiner Maus unterwegs, um draußen zu sein (haben weder Garten noch Balkon). Wir fahren entweder zu meinen Eltern oder ich bin mit ihr im Stall. Heute im Auto habe ich mir so meine Gedanken gemacht, wie das mit zwei Kindern gehen soll? Noch ein Argument mehr, sich erst ein passendes Heim zu suchen, bevor Nr. 2 unterwegs ist.

Andersrum: Wenn Nr. 2 erstmal unterwegs wäre, würden wir uns viel mehr um ein neues Heim kümmern. Es würde den Druck erhöhen

Ansonsten ist meine Maus so extrem pflegeleicht, dass ich sofort mit Nr. 2 loslegen würde.

Schönen Abend euch!

Miliane

Für und Wider gibt es immer ne Menge:freches grinsen:. Ist bei mir ja auch nicht anders........... aber gut, dass schon wieder die Vernunft mitspielt............ Ich glaube dir Hormone lassen so langsam nach:freches grinsen::freches grinsen:. Nee, mal Spaß beiseite:blumengabe:.

Gerade wenn es die Räumliche Situation betrifft würde ich mich noch eher gegen ein 2. Kind stellen. Klar haben die Kids früher zu zweit, zu dritt usw. in den Räumen geschlafen (ich mit meiner Zwillingsschwester auch zusammen) und es hat funktioniert. Ich habe da aber ganz schön bammel vor, dass wenn der eine Anfängt, der andere gleich nachzieht.......... Daher wäre ein gewissen Altersabstand da noch besser.

Das Pflegeleicht kann sich ruck zuck ändern:pfeifend:. Meine Nächte waren (ca. ab der 12. Woche) ein Traum. Taleo hat ohne murren durchgepennt. Ich war erholt........... bis...... ja bis er so ca. in der 20. 23. Woche wieder mehrmals die Nacht kam und das täglich. Tagsüber ließ er sich nicht mehr hinlegen und aus meinem Schlafkind wurde ein Immer-auf-der-Achse-Kind.


Also, ich kann mir ein weiteres gut vorstellen. Wir leben im eigenen Haus, haben 3 KiZi im 1. OG, die zwei Kleinen könnten ein Zimmer teilen bis die Große auszieht. (Das wäre so in 6-8 Jahren) Früher haben alle Kinder ihr Zimmer mit Geschwistern geteilt, das hat keinen gestört. Die ertsne Jahre benutzen sie ihr Zimmer eh nicht, erst recht wenn wie bei uns das Wohnzimmer ein großes Spielzimmer ist...
Ich arbeite ja dort (bin ja Tagesmutter) also bei uns fällt eines mehr oder weniger nicht auf

Klar, ich bin an manchen Abenden froh, wenn alle abgeholt sind und ich auch KTM an Papa übergeben kann, wenn auch nur für ein halbes Stündchen.
Von daher würde ich vielleicht -wenn es meine alleinige Entscheidung wäre- noch ein Jahr warten.
Finanziell wäre es auch kein Thema, ich verdiene als TaMu eigentlich ok und würde ja weiter arbeiten, mit Baby.

Nur - der Streß-Faktor... das ist ja das, was auch meinen Schatz abschreckt. Wir sind echt froh, wenn wir hier mal nur unsere Kinder haben und die Großen brauchen ja auch Zeit und Zuwendung. Der Mittlere macht uns schwer Sorgen, größtenteils in der Schule (Verdacht auf ADHS).
Das Gesamtpaket ist hier also schon sehr schwer, ein weiteres Baby fänden wir zwar schön, aber Ihr wißt ja, wieviel Arbeit es macht...
Und KTM schläft z.B. noch sooo bescheiden (wacht alle 1,5 Stunden auf, ist noch Stillkind, abstillen wär wahrscheinlich der Horror jetzt, ich will auch gar nicht, aber auch das strengt eben an...)

Ach jaaa.....

Den Streßfaktor stelle ich mir auch riesig vor:knatsch:. Aber letztendlich denke ich bei dir, dass du das wuppst:blumengabe:. Du hast schon drei Kinder, bist an ihre Marotten gewöhnt, weisst einfach wirklich genau, was auf die zukommt. Dein Mann ebenso! Klar würde ich nicht gleich nachziehen:freches grinsen:, aber nach einem für dich annehmbaren Abstand...... warum nicht? So wie ich das heraushöre, ist ja dein Mann nicht komplett dagegen............ Hast du aber schonmal geschrieben:pfeifend: Ich bin nur so vergesslich:freches grinsen:


Hallo, Ihr Lieben,

hmmm, ob ich hier so wirklich reinpasse...

Ich habe 3 Kinder im Alter von 7, 5 und 3 Jahren und würde sofort wieder loslegen, wenn...

... ich überhaupt einen Partner hätte. Ich bin seit 3 1/2 Jahren (also seit Mitte der 3. Schwangerschaft) Single Mom. Der neue "Prinz" hat sich irgendwie noch nicht einmal ansatzweise auf den Weg gemacht. Ich arbeite fast Vollzeit (ein Teil der Arbeit kann jedoch abends stattfinden, wenn die Zwerge endlich:smirksmile: im Bett sind). Da ich jedoch für alles und jedes einen bezahlten Babysitter in Anspruch nehmen muss, wenn ich mal unter Leute kommen will, sind meine Möglichkeiten, IHN zu finden, eher eingeschränkt.

Meine Schwangerschaften fand ich allesamt klasse, und insbesondere die dritte Geburt (eine Hausgeburt) war einfach nur schön. Von daher hätte ich keine Angst davor. Nachdem ich die drei Zwerge ohnehin allein manage, würde auch ein viertes Kind noch unterzubringen sein.

Ich habe übrigens KEIN großes Auto, sondern nur ein Fahrrad mit Anhänger (die Große radelt selbst), wir wohnen in drei Zimmern, die auch mit einem vierten Kind (vielleicht aber mit einem Mann nicht mehr?) ausreichen würden, zumal alle meine Kinder lange bei mir geschlafen haben.

Aber nun ja, da kein Mann in Sicht ist, kann und darf ich nicht hibbeln:knatsch:

Hallo:wangenkuss:

Na einen Mann findet man bestimmt irgendwann und gerade dann, wenn mans am wenigsten erwartet. Standartspruch, ich weiß:freches grinsen:......... Bei mir (auch wenn ich da noch keine Kinder hatte) war es letztendlich immer so. Ich bin nicht einfach und ich bin auch nicht wirklich Kontaktfreudig...... kann meine Freunde, bzw. Beziehungen an einer Handabzählen (bei weitem keine ganze Hand voll) und habe nie wirklich gefliretet. Ich bin allgemein sehr schwierig im Umgang mit anderen Menschen, bin sehr kühl und distanziert............ Ich bin kaum ausgegangen, schon gar nicht in Discos...... und ich wurde trotzdem gefunden:pfeifend:

Ne Freundin hat vier Kinder und da klappt es mit den Männern. Das ist gar nicht so selten, gerade wenn man sich bei so Familienveranstaltungen aufhält und der eine oder andere ledige Vater könnte da auch sein:freches grinsen:.

Von Discos usw. halte ich nix. Da lernt man in den seltensten Fällen was vernünftiges kennen:pfeifend:


Hallo, melde mich auch mal wieder hier...
Wir waren heut im Baby Walz der bei uns neu aufgemacht hat und ich musste mich echt zusammenreissen nicht schon nen Ergo carrier oder nen Manduca zu kaufen. Schatzi hat schon die Kinderwagen(Zwillingswagen:ooooh: ) getestet.Ich hab mich schon geärgert, dass wir noch alle Sachen von der Grossen haben.
Aber ich glaub ich darf nicht jammern, ich leg vermutlich eh noch eher los als ihr.Wenn ich nur nicht so ungeduldig wäre...

Und hb10lb: Irgendwann kommt ein Mann... Es ist natürlich schwierig wenn man kaum ausgehen kann. Selbst Internetdates sind ja kompliziert zu organisieren. Und man will den Neuen ja auch nicht sofort vorstellen... Kenn das alles ein wenig. War auch seit der Schwangerschaft allein mit Kind. Aber ich hoffe für dich, dass du auf einer netten Grillfete deiner Freunde oder auf nem Schul-/Kindergartenfest, Schwimmbad, Baumarkt etc.(wo deine Rasselbande mit dabei ist) gaaaaanz zufällig einen netten Mann kennen lernst der schon immer eine Grossfamilie haben wollte aber noch nicht die Richtige gefunden hat.
Gehen deine Kids denn mal zum Papa? Bei uns ging das ganz gut, so hatte ich wenigstens einmal im Monat die Gelegenheit für "Sehen und Gesehen werden". Viel Glück jedenfalls.

Babywalz:liebe::liebe::liebe:.............. Da muss man sich schon schwer zurückhalten......... gerade wenn man diese süßen Mini-Strampler sieht............:liebe:

Ich verkaufe nach und nach die Sachen (außer Bodys und Strümpfe etc.) von Taleo und behalte NUR meine Lieblingssachen. Kinderwagen, Bett etc. bleiben natürlich auch! Ich möchte dann nämlich NEU einkaufen gehen. Das war immer so ein schönes Gefühl und man war wie im Rausch:liebe:


Danke Dir! Ja, mein Name... ist halt damals so entstanden, aber ändern will ich ihn auch nicht... für mich hat diese Buchstaben-Ziffern-Kombi halt eine Bedeutung...



Mmmmh, nur die Probleme dabei sind etwas anders gelagert... um Pille und Co. brauche ich mir beispielsweise keinen Kopf zu machen...



Hat das jemand von Euch schon mal im wahren Leben erlebt? Oder gibt's das nur im Fernsehen? Mich hat bis jetzt noch nicht ein Mann angesprochen, egal wo...

@Papa: etwa alle 6-8 Wochen, immer eher kurzfristig. Gestern hatte er erstmals alle drei Kinder dabei, ansonsten finden die Treffen gern für ein, zwei Stündchen im Kinderzimmer bei mir oder auf dem Spielplatz hinter meiner Wohnung statt...

@Großeltern: Bis jetzt auch eher selten...die Große hat jetzt zweimal eine Woche Ferien bei ihnen verbracht, als ich arbeiten musste...

Der Papa ist ja auch ein Musterexemplar:knatsch:. Mann! Und dann müssen das meistens die Frauen ausbaden UND auch die Kinder, vesteht sich.....


War mir irgendwie schon klar, ist ja meistens so. Nur, da wir keinen Bezug dazu haben, können wir uns das wahrscheinlich nieee merken :pfeifend:
Aber macht ja nix, steht ja immer dabei :smirksmile:




Hier, ich auch...
Den Papa der Kleinsten, der hat mich auf der Hochzeit meiner Cousine kennen gelernt. Selbstredend MIT Kindern. Gut, bei der Party dann abends waren die irgendwann im Bett, aber das war mit Übernachtung und beim Frühstück waren sie wieder mit dabei.
Und bei den ersten Treffen auch hin und wieder. Er hat mich trotzdem genommen :liebe:

Schön:liebe:

hm10lb
10.05.2011, 08:29
Hallo:wangenkuss:

Na einen Mann findet man bestimmt irgendwann und gerade dann, wenn mans am wenigsten erwartet. Standartspruch, ich weiß:freches grinsen:......... Bei mir (auch wenn ich da noch keine Kinder hatte) war es letztendlich immer so. Ich bin nicht einfach und ich bin auch nicht wirklich Kontaktfreudig...... kann meine Freunde, bzw. Beziehungen an einer Handabzählen (bei weitem keine ganze Hand voll) und habe nie wirklich gefliretet. Ich bin allgemein sehr schwierig im Umgang mit anderen Menschen, bin sehr kühl und distanziert............ Ich bin kaum ausgegangen, schon gar nicht in Discos...... und ich wurde trotzdem gefunden:pfeifend:

Ne Freundin hat vier Kinder und da klappt es mit den Männern. Das ist gar nicht so selten, gerade wenn man sich bei so Familienveranstaltungen aufhält und der eine oder andere ledige Vater könnte da auch sein:freches grinsen:.

Von Discos usw. halte ich nix. Da lernt man in den seltensten Fällen was vernünftiges kennen:pfeifend:


Dann brauch ich die Flinte ja vielleicht doch noch nicht ins Korn zu werfen...:smirksmile: Ist halt ein bisschen frustrierend, wenn alle Leute im Umfeld, bei denen eine Beziehung scheitert, gleich nach wenigen Wochen die Nächste bzw. den Nächsten haben...:peinlich:

Aber Deine Beschreibung Deienr selbst, Talea, trifft auf mich auch so ziemlich zu... also abwarten und Tee trinken, richtig?

Talea1982
10.05.2011, 08:52
Dann brauch ich die Flinte ja vielleicht doch noch nicht ins Korn zu werfen...:smirksmile: Ist halt ein bisschen frustrierend, wenn alle Leute im Umfeld, bei denen eine Beziehung scheitert, gleich nach wenigen Wochen die Nächste bzw. den Nächsten haben...:peinlich:

Aber Deine Beschreibung Deienr selbst, Talea, trifft auf mich auch so ziemlich zu... also abwarten und Tee trinken, richtig?

Jap:blumengabe:

Was willst du denn haben, Qualität oder Quantität:freches grinsen:

Männer hätte ich ne Ecke mehr haben können (bin aber im Aussehen, Figur etc. im Durchschnitt), aber so ein bissl passen sollte es schon. Für Bettgeschichten sind viele Männer seeeeeeehr offen:pfeifend:, aber das habe ich nicht gesucht.

Ich kenne auch Frauen mit mehreren Kindern, da gehen die Männer ein und aus. Jetzt keine Onenightstands, aber die Beziehungen halten nicht lange. Das ist es doch dann auch nicht:knatsch:

Mein Spruch zum Schluß war: Ich suche nicht, ich lasse mich finden:blumengabe:

hm10lb
10.05.2011, 09:04
Mein Spruch zum Schluß war: Ich suche nicht, ich lasse mich finden:blumengabe:

:allesok::allesok::allesok: Der ist gut!!!

Ich setze schon auf Qualität, wie Du auch!

Talea1982
10.05.2011, 09:08
Ebend ebend:freches grinsen:

Der Spruch hat auch immer geholfen, wenn ich mich alleine gefühlt habe. Die anderen ringsum hatten ihre Partner und ich.............. mhm! Muss dazu auch sagen:freches grinsen:, dass ich das Ganze erst so richtig mit 21 begonnen habe:pfeifend: und mit 25 meinen Freund kenengelernt habe und das hält bis heute....

hm10lb
10.05.2011, 09:27
Mmmmh, kenne ich , kenne ich... meinen ersten Freund hatte ich mit kurz vor 22. Geheiratet habe ich ihn mit 25.

Und als ich 29 war, haben wir uns wieder getrennt... schau'mer mal wie's weitergeht...

Talea1982
10.05.2011, 09:39
Mmmmh, kenne ich , kenne ich... meinen ersten Freund hatte ich mit kurz vor 22. Geheiratet habe ich ihn mit 25.

Und als ich 29 war, haben wir uns wieder getrennt... schau'mer mal wie's weitergeht...

Das heißt jetzt aber hoffentlich nix:pfeifend::freches grinsen:

Inaktiver User
12.05.2011, 15:07
Halli Hallo,

mal wieder ein Pieps.Bei uns ist so viel los.:smile:Aber es macht Spaß.
Der Kleine ist herrlich. Auch wenn er grad wieder eine anstrengende Phase hat. Geht ja aber auch rum.

Wie geht es euch?

Ich lese ihr seid auf Männersuche:lachen:?
Ich denke jetzt im Sommer sind die Chancen doch ganz gut.Da ist so viel los in der Stadt.In der Eisdiele...im Schwimmbad......Good Luck:in den arm nehmen:

@Talea: Was macht euer Haus?

Wir haben uns jetzt dazu entschieden es wieder drauf ankommen zu lassen:liebe:Das hibbeln beginnt:freches grinsen:

hm10lb
12.05.2011, 20:30
Ich lese ihr seid auf Männersuche:lachen:?
Ich denke jetzt im Sommer sind die Chancen doch ganz gut.Da ist so viel los in der Stadt.In der Eisdiele...im Schwimmbad......Good Luck:in den arm nehmen:


Hallo!

Nu ja, in den letzten Sommern habe ich da nicht so viel von gemerkt... allerdings kann man mit drei doch noch sehr kleinen Kindern auch nur schwer allein ins Schwimmbad oder so...:knatsch: - wird schon; im Moment liegt hier eh noch zu viel Arbeit!

burgerqueen
12.05.2011, 22:47
Hey Mädels,

ich bin jetzt auch mal auf diesen Strang aufmerksam geworden :freches grinsen:...finde Euch ziemlich sympathisch ! :wangenkuss:

Ich bin 35 und habe einenanderthalbjährigen Sohn....konnte mir früher schon nichtmal ein Kind vorstellen, doch so langsam grübel ich auch über ein zweites nach. Mein Freund würde am liebsten sofort wieder nachlegen. Ich habe allerdings auch bammel, wie ich das bewältigen könnte, bin ebenfalls schon mit einem öfters überfordert-und er ist eigentlich recht pflegeleicht!
Der Kleine ist aber so ein Herzchen, dass ich langsam aber sicher umgestimmt werde.
Aber mir gehts im prinzip so wie Historia hier im Stragng - Menne will, aber ich ziere mich noch sehr :freches grinsen:.
Ausserdem befürchte ich, dass das zweite so ganz anders wird (erstes wie der Papa, zweites vll wie die als Kind und uach jetzt noch schwierige Mama ?! :peinlich::peinlich::peinlich:)...weil zweimal soviel Glück kann man ja fast nicht haben, oder ?
Und dann ist natürlich SS und Geburt noch ein großes Hindernis für mich...die 1. Geburt empfinde ich immer noch als Trauma (vll bin ich da aber auch übertrieben drauf ?!)..SS war eigentlich unkompliziert, aber konnte mich leider erst ganz spät damit identifizieren.

Jobmäßig bin ich auch in ner Zwickmühle...arbeite seit nem Vierteljahr wieder, seit dieser Woche wieder voll und war etwas unglücklich damit, wie ich nach meiner Rückkehr einfach an eine andere Position geschoben wurde. Hinschmeissen würde ich vielleicht nicht, aber so endglücklich bin ich trotzdem nicht mit meiner aktuellen Tätigkeit...da käme ein weiteres Kind vll auch nicht sooo ungelegen :smirksmile:, so nach dem Motto, viel schlimmer kanns hinterher nicht werden :pfeifend:

naja, soweit erstmal grob umrissen

Taadah
12.05.2011, 22:59
Ach Burgerqueen (leckerer Nik:smirksmile:), mit 1,5 Jahren wollte ich partout kein zweites. Mausi war da soooo anstrengend... Mach doch in Ruhe mit der Arbeit und dann guckste weiter... Übrigens hab ich auch Angst vorm Schreikind obwohl ich sagen muss mein Kind war so wechselnd, dass es eh egal ist. Hmmm, ein weiterer langschläfer wär gut, allerdings hab ich ja immer ds Problem meine Motte nicht aus den Federn zu kriegen in der Woche, am WE ist halb 8 praktisch.
Du wirst es schon merken wenn du soweit bist, wenigstens musst du keinen Mann mehr überreden. Gute nacht.

Historia02
13.05.2011, 23:43
@hm10lb :ahoi: und :blumengabe:




Aber mir gehts im prinzip so wie Historia hier im Stragng - Menne will, aber ich ziere mich noch sehr :freches grinsen:.

Willkommen im Club! :blumengabe: Ich dachte schon, ich wäre die einzige, der es so geht, daher habe ich auch nichts mehr geschrieben. Alle hier sind so vorfreudig ... irgendwie passe ich da nicht dazu.

Wenn mein Mann das Babyjahr komplett übernehmen würde, dann wäre ich sofort im Boot - das ist aber leider utopisch. Außerdem kann ich ihm nicht aufs Auge drücken, was ich selbst nicht will ... nachher hockt er depressiv zu Hause und heult, so wie ich vor 2 Jahren, das kann's ja auch nicht sein.

Der Hibbelstart für Nummer 2 (den wir schon vor 3 Jahren so besprochen haben) rückt immer näher und irgendwie bin ich gleichzeitig total nervös und total gelassen. Irgendwie werde ich ein erneutes Babyjahr schon überstehen, auch wenn ich im Moment noch nicht weiß wie ...

burgerqueen
16.05.2011, 09:56
Hey Historia :freches grinsen:

ok ich bin ja noch nicht soo lang wieder im Job bzw siehe unten, da bin ich grad noch ein klein wenig beim "daheim wars doch eigentlich auch ganz schön"-O-Ton:freches grinsen:. Komfortzone hab ich also noch nicht wieder so richtig erreicht.

Du schriebst Du hattest Depressionen ? So lange und mit Kind daheim war quasi nicht so dolle für Dich ?! Wann ist den eigentlich geplanter Hibbelstart ?! :freches grinsen: Aber wenn Du irgendwo auch gelassen bist wirds sicher klappen und beim 2. ist es bestimmt eh anders ?!

Muss aber auch zugeben, dass ich grad in den letzten Daheim-Wochen/Monaten ganz schön am Rad gedreht hab, bin dafür auch nicht geboren...aber musst ja leider feststellen, dass ich im Job wegen meiner Abwesenheit nun sozusagen degradiert wurde und der Spaßfaktor etwas auf der Strecke geblieben ist...könnte aber nächstes jahr angeblich wieder meine alte Stelle zurückbekommen.

Talea1982
16.05.2011, 10:15
Halli Hallo,

mal wieder ein Pieps.Bei uns ist so viel los.:smile:Aber es macht Spaß.
Der Kleine ist herrlich. Auch wenn er grad wieder eine anstrengende Phase hat. Geht ja aber auch rum.

Wie geht es euch?

Ich lese ihr seid auf Männersuche:lachen:?
Ich denke jetzt im Sommer sind die Chancen doch ganz gut.Da ist so viel los in der Stadt.In der Eisdiele...im Schwimmbad......Good Luck:in den arm nehmen:

@Talea: Was macht euer Haus?

Wir haben uns jetzt dazu entschieden es wieder drauf ankommen zu lassen:liebe:Das hibbeln beginnt:freches grinsen:

Schön:liebe:, es wird wieder gehibbelt:liebe: Hast du dich schon für einen Hibbelstrang entschieden??? Du kannst ja wieder in deinen Alten (Kinderwunsch2010/11 & 12 auf ein Neues kommen:pfeifend::freches grinsen:

Bei unserem Haus gibts nix neues:blumengabe:


Hey Mädels,

ich bin jetzt auch mal auf diesen Strang aufmerksam geworden :freches grinsen:...finde Euch ziemlich sympathisch ! :wangenkuss:

Ich bin 35 und habe einenanderthalbjährigen Sohn....konnte mir früher schon nichtmal ein Kind vorstellen, doch so langsam grübel ich auch über ein zweites nach. Mein Freund würde am liebsten sofort wieder nachlegen. Ich habe allerdings auch bammel, wie ich das bewältigen könnte, bin ebenfalls schon mit einem öfters überfordert-und er ist eigentlich recht pflegeleicht!
Der Kleine ist aber so ein Herzchen, dass ich langsam aber sicher umgestimmt werde.
Aber mir gehts im prinzip so wie Historia hier im Stragng - Menne will, aber ich ziere mich noch sehr :freches grinsen:.
Ausserdem befürchte ich, dass das zweite so ganz anders wird (erstes wie der Papa, zweites vll wie die als Kind und uach jetzt noch schwierige Mama ?! :peinlich::peinlich::peinlich:)...weil zweimal soviel Glück kann man ja fast nicht haben, oder ?
Und dann ist natürlich SS und Geburt noch ein großes Hindernis für mich...die 1. Geburt empfinde ich immer noch als Trauma (vll bin ich da aber auch übertrieben drauf ?!)..SS war eigentlich unkompliziert, aber konnte mich leider erst ganz spät damit identifizieren.

Jobmäßig bin ich auch in ner Zwickmühle...arbeite seit nem Vierteljahr wieder, seit dieser Woche wieder voll und war etwas unglücklich damit, wie ich nach meiner Rückkehr einfach an eine andere Position geschoben wurde. Hinschmeissen würde ich vielleicht nicht, aber so endglücklich bin ich trotzdem nicht mit meiner aktuellen Tätigkeit...da käme ein weiteres Kind vll auch nicht sooo ungelegen :smirksmile:, so nach dem Motto, viel schlimmer kanns hinterher nicht werden :pfeifend:

naja, soweit erstmal grob umrissen

Was spricht denn dagegen, einfach noch ein Jährchen zu warten?:wangenkuss:

Hallo übrigens:smirksmile:

Talea1982
18.05.2011, 10:40
Da fällt mir ein:pfeifend:. Jetzt gibbets wohl doch Neuigkeiten. Laut der Anwältin wurde das Haus wieder in die Zwangsversteigerung gesetzt (halte ich immer noch für einen Fake, zumal die mir gesagt hat, dass das mit dem Erbe noch nicht geklärt ist).

Die Frau von dem Eigentümer ist seit zwei Jahren tot und er hat guten Kontakt mit seinen Kindern. Bei so einer großen Schuldenlage wäre klar gewesen, dass sie das Erbe ausgeschlagen haben. Als mein Vater (auch verschuldet) starb, mussten wir innerhalb von 6 Wochen nach bekanntwerden des Todesfalles das Erbe ausschlagen, sonst würden wir es automatisch annehmen. Damals haben wir noch gedacht, dass ein Testament existiert, da meine Mutter eins zusammen mit meinem Vater gemacht hat (notariell usw.). Aber es blieb komischerweise verschwunden.

Naja egal, jedefalls wäre die Bank und deren Anwälte die ersten gewesen, die sich sofort die "Erben" zwecks Schuldenbegleichung gegriffen hätten.

Das ist mehr als komisch und ich habe der Dame geschrieben, dass wir NUR Freikaufen und das für den genannten Betrag und wenn wir nicht innerhalb der nächsten zwei Wochen eine Entscheidung haben, dann sind wir definitiv nicht mehr an der Immobilie interessiert.......

Ich gehe davon aus, dass wir sie eh nicht bekommen und gestern hatte ich zwei Wohnungsbesichtigungen und heute evtl. ein Haus hier in der Nähe. Verar..... lasse ich mich ungern und es geht ja trotzdem weiter:smirksmile:

Talea1982
23.05.2011, 18:49
Huhu,

genießt ihr alle das schöne Wetter???

Ich mache mich jetzt verstärkt auf Wohnungssuche, denn ob das mit dem Haus klappt, steht ja in den Sternen................ Ich schaue aber dezent nach einer Vierraumwohnung:pfeifend::freches grinsen:. Ich möchte ja später gerne noch ein Kind, nicht dass wir dann nochmal umziehen müssen weil die Wohnung zu klein ist............. Außerdem ist ein Gästezimmer auch Goldwert:freches grinsen:

Inaktiver User
23.05.2011, 20:36
Dann hol ich die Daumen mal wieder für dicht raus.:lachen:Ich hab gern nach Wohnungen geschaut.Wobei ich mir das alles auch sehr anstrengend mit dem Kleinen vorstelle.
Vergiss nicht nach einer Wohnung aus Watte zu suchen.Du kennst ja dich und den Kleinen Taleo:freches grinsen:

Wir werden jetzt im nächsten Zxklus starten:liebe:Der 1.ÜZ beginnt. Ich freu mich so sehr auf die Zeit.:smile:

Talea1982
23.05.2011, 22:40
Dann hol ich die Daumen mal wieder für dicht raus.:lachen:Ich hab gern nach Wohnungen geschaut.Wobei ich mir das alles auch sehr anstrengend mit dem Kleinen vorstelle.
Vergiss nicht nach einer Wohnung aus Watte zu suchen.Du kennst ja dich und den Kleinen Taleo:freches grinsen:

Wir werden jetzt im nächsten Zxklus starten:liebe:Der 1.ÜZ beginnt. Ich freu mich so sehr auf die Zeit.:smile:

Haha:freches grinsen:

Tztztztztztzzzzzzzz als wenn ich das immer so machen würde:pfeifend:

Aber DAS hat mir bewiesen, dass ich wirklich gute Knochen habe:smirksmile:. Ein anderer hätte sich da ein paar Kräten gebrochen:freches grinsen:

Inaktiver User
24.05.2011, 08:19
Geht es heut schon besser mit dem Fuß?

hm10lb
27.05.2011, 15:17
Huhu!

Gerade habe ich von einer lieben Studienfreundin (endlich :smirksmile: -der Zwerg kam Mitte März) eine Geburtsanzeige bekommen; in unserem Privatforum ist auch ein neues kleines Menschlein geboren...

... und ich sitze hier, diesbezüglich so perspektivlos wie ehedem:knatsch:. Am vergangenen Wochenende war ich beim Geburtstag einer Kollegin; ich bin über riesige Schatten gesprungen, bis ich mich dorthin "getraut" habe - und fühlte mich mal wieder sozial inkompetent ohne Ende... Essen, Trinken, Tanzen, Smalltalk - all das geht irgendwie gar nicht. :knatsch: Schätzungsweise sollte ich mich mit einem Einsiedlerdasein anfreunden...

Liebe Grüße
hm10lb

Miliane82
27.05.2011, 22:06
... und ich sitze hier, diesbezüglich so perspektivlos wie ehedem:knatsch:.


Das ist typisch... In dem Moment wo man etwas nicht haben kann / bekommt, sieht man es überall. Die die Schwanger werden wollen, sehen immer nur Schwangere und Babys.

Und mit einem Augenzwikern: Seitdem ich versuche meine Schwangerschaftspfunde loszuwerden, sehe ich überall Süßigkeiten :freches grinsen:



Am vergangenen Wochenende war ich beim Geburtstag einer Kollegin; ich bin über riesige Schatten gesprungen, bis ich mich dorthin "getraut" habe


Das ist doch super! Immerhin kommst du raus... Meine Schatten sind so riesig, dass ich sie nicht gesprungen bekomme...



Essen, Trinken, Tanzen, Smalltalk - all das geht irgendwie gar nicht. :knatsch:


Was geht daran nicht???

Essen? - Kann ich nicht verstehen. Wenn es das ist, sag mir wie du es machst, dass es nicht geht :freches grinsen:
Trinken? Geht immer...
Tanzen? Kann ich auch nicht gut. Mir hilft es dabei eine riesige Taucherbrille aufzusetzen, dass lenkt die anderen vom Tanzstil ab :freches grinsen:
Smalltalk? Frag die anderen nach Beruf, Wohnverhältnissen, Familie oder Urlaub aus. Dann muss man selber nicht viel reden und die anderen erzählen im Idealfall ganz viel :smirksmile:

Meine Freundinnen trennen sich gerade reihenweise von ihren Freunden / Männern. Kommst du zufällig aus dem Norden? :peinlich:

Miliane

muppet2010
27.05.2011, 22:17
Sorry, dass ich hier so reinplatze, Miliane kann ich bitte ein Foto oder Video von dir beim Tanzen mit Taucherbrille sehen? Ich schrei mich weg was du fuer Ideen hast! :freches grinsen:

Talea1982
27.05.2011, 22:54
Huhu!

Gerade habe ich von einer lieben Studienfreundin (endlich :smirksmile: -der Zwerg kam Mitte März) eine Geburtsanzeige bekommen; in unserem Privatforum ist auch ein neues kleines Menschlein geboren...

... und ich sitze hier, diesbezüglich so perspektivlos wie ehedem:knatsch:. Am vergangenen Wochenende war ich beim Geburtstag einer Kollegin; ich bin über riesige Schatten gesprungen, bis ich mich dorthin "getraut" habe - und fühlte mich mal wieder sozial inkompetent ohne Ende... Essen, Trinken, Tanzen, Smalltalk - all das geht irgendwie gar nicht. :knatsch: Schätzungsweise sollte ich mich mit einem Einsiedlerdasein anfreunden...

Liebe Grüße
hm10lb

:in den arm nehmen: Na das ist echt doof! Aber Milane hat da schon recht:freches grinsen:

Ich kann nicht tanzen, versuche es auch gar nicht........... stand stocksteif an der Tanzfläche herum und log immer, dass mir der Fuß wehtat, sobald ein Mann angedackelt kam....... Ich fands schöner die Leute einfach nur zu beobachten.

Ich war nie ein großer Weggeher und werde es niemals sein, das ist einfach nicht meine Welt! Und wie konnte ich dann trotzdem einen Mann kennenlernen?

Du errinnerst dich noch an meine Worte? Ich suche nicht, ich lasse mich finden? GENAU DAS ist mir passiert.

Ich flirte nicht so gerne, bin verschlossen und zähle im heutigen Sprachgebrauch zu den Freaks. Mein Aussehen und meine Figur war zu der Zeit mittelmäßig. Gesprächig bin ich auch nicht (ich rede mich wenn dann immer um Kopf um Kragen, fange an zu stottern und deshalb lasse ich es einfach:pfeifend:, von mir kamen oft patzige und echt sarkatische Antworten............ Juchuuuu damit hatte ich mich oft in die Herzen der Leute geschlichen:freches grinsen:).

Meine sozialen Fähigkeiten sind auch echt mies (in natura:smirksmile:) und es dauert lange, bis ich warm mit Leuten werde. Ich hasse Smaltalk, das ist einfach langweilig:knatsch:. Und oft interessieren mich diese Geschichten überhaupt nicht. Gute Miene zum bösen Spiel kann man mal machen, aber ständig......... ach nö! Ich verbrachte damals und verbringe auch heute noch meine Zeit lieber mit für mich wichtigeren Dingen (Ne schöne Schnulze sehen, oder eine lesen:pfeifend:).

Tja und auf einer Firmenfeier ists dann passiert. ER hat sich mir mir unterhalten bzw. meine Nähe gesucht (ich habs gespürt, dachte aber dann, dass das doch nicht sein kann........). Mich mit Witzen so richtig zum Lachen gebracht. Das war ein so toller Abend:liebe:.

Aber trotzdem wollte ich keine Beziehung haben (Firmenintern war für mich früher der Karrierekiller, vor allen Dingen, wenn ER höhergestellt ist:pfeifend:)

Und hat er meine Ansichte respektiert? Neeeeeeeeeeeeeeeeeee:freches grinsen: Er war so penetrant hinter mir her, hat einfach nicht aufgegeben und irgendwann habe ich mich dann ergeben:freches grinsen:

hm10lb:wangenkuss: Ich denke mal, geh einfach mal aus und mach, was DIR gefällt, nicht unbedingt Orte aufsuchen extra um einen Mann kennen zu lernen. Wenn du nicht tanzen willst, dann tus auch nicht. Zwing dich nicht zu Gesprächen und Kontakten, mit denen du nicht klar kommst.

Ein Mann, bei dem du dich so verhalten musst, ist doch eh nix. Ich glaube, da brauchst du schon einen, der dir da ähnlich ist:freches grinsen: oder das komplette Gegenteil, einen der dich mitreisst, so dass es dir dann doch teilweise Spaß macht:blumengabe:

Historia02
27.05.2011, 23:00
Meine Freundinnen trennen sich gerade reihenweise von ihren Freunden / Männern. Kommst du zufällig aus dem Norden? :peinlich:


Zufällig kenne ich die Antwort ... :pfeifend:
Miliane, kommst du nicht auch aus Hamburg? Oder war das jemand anderes aus dem Januar-/Febuarbabystrang? *imGedächtniskram*

Man müsste echt mal ein strangübergreifendes Hamburgtreffen machen, da kämen bestimmt einige zusammen ;-)

Miliane82
27.05.2011, 23:24
Aber trotzdem wollte ich keine Beziehung haben (Firmenintern war für mich früher der Karrierekiller, vor allen Dingen, wenn ER höhergestellt ist:pfeifend:)

Und hat er meine Ansichte respektiert? Neeeeeeeeeeeeeeeeeee:freches grinsen: Er war so penetrant hinter mir her, hat einfach nicht aufgegeben und irgendwann habe ich mich dann ergeben:freches grinsen:


:peinlich::peinlich::peinlich: Huch. Erwischt. Hier auch. Genau so. :peinlich::peinlich::peinlich:

Wir haben es drei Jahre verheimlicht, ein Jahr vertuscht und danach habe ich die Firma verlassen und mir einen besseren Job gesucht :freches grinsen:

Miliane82
27.05.2011, 23:28
Zufällig kenne ich die Antwort ... :pfeifend:
Miliane, kommst du nicht auch aus Hamburg? Oder war das jemand anderes aus dem Januar-/Febuarbabystrang? *imGedächtniskram*

Man müsste echt mal ein strangübergreifendes Hamburgtreffen machen, da kämen bestimmt einige zusammen ;-)

Ja :freches grinsen: Du also auch...

Wir wollten im August oder so, mal so ein Treffen bei Hagenbek machen...scheint sich zu lohnen :freches grinsen:

Talea1982
27.05.2011, 23:34
:peinlich::peinlich::peinlich: Huch. Erwischt. Hier auch. Genau so. :peinlich::peinlich::peinlich:

Wir haben es drei Jahre verheimlicht, ein Jahr vertuscht und danach habe ich die Firma verlassen und mir einen besseren Job gesucht :freches grinsen:

:freches grinsen: Er wollte es nicht verheimlichen und ist ohne mein Wissen zum Chef gegangen:knatsch:. Der hat Maßnahmen ergriffen um "mich nicht zu bevorzugen" und hat mich damit sehr benachteiligt. Als mein Chef es dem großen Chef gesagt hat, wollte der erst meinen Vertrag nicht verlängern und hat es sich dann wegen meiner guten Leistungen anders überlegt.

So musste ich drei Jahre um meinen Vertrag bangen, immer wieder mit den Worten vom Chef, dass so etwas nie gern gesehen wird und wenn die Mitarbeiter es erfahren würden, dann wäre Schluß usw.

Daher haben wir es auch drei Jahre vor den Mitarbeitern geheim gehalten und sind viel weiter weg gefahren um etwas zu unternehmen. Kino? Nö! Stadtfest? Um Gottes Willen! So blieben wir meistens Zuhause.

Tja und als kurz nach meinem Festvertrag die Mitarbeiter davon wussten, fingen die Gerüchte an. Ich hätte meinen Vertrag nur wegen meinem Freund usw. Dabei war ich einer der besten Mitarbeiter und unsere Leistungen konnte man sehen! Ich war immer da, auch am Wochenende! Habe viele viele Überstunden gemacht ............ Trotzdem kommen solche dummen Leute mit ihrem dummen Sprüchen...... WARUM HAST DU DENN NICHTS GESAGT? Finde ich jetzt aber nicht gut, dass du es MIR nicht gesagt hast (das waren dann die Weiber, die sofort angefangen haben zu tuscheln:pfeifend:).

Huch, muss mich hier mal bremsen:peinlich::freches grinsen:

:blumengabe:

Wiesenkraut
28.05.2011, 11:38
Historia schrieb

Man müsste echt mal ein strangübergreifendes Hamburgtreffen machen, da kämen bestimmt einige zusammen ;-)

die Idee hatte ich auch schon, natürlich nicht für Hamburg, sondern hier für unserern Raum, die Frage ist wie stellt man sowas ins forum, denn dann muss man sich ja schon outen wo man herkommt und natürlich hab ich sowas niemals nicht hier im Forum bisher irgendwo verlautbaren lassen :freches grinsen:
Wenn ihr also sowas angeht, dann klau ich bei euch Ideen.
Meine bisher einzige war eine Flickr Gruppe aufzumachen (ok dann muss ich mich outen wo ich lebe) und anzubieten einzuladen wer mir eine PN schreibt, dann ists nicht ganz so öffentlich.

Sorry fürs OT :peinlich:

Historia02
28.05.2011, 12:14
Hallo Wiesenkraut,

naja, dass andere in Hamburg wohnen, haben diese ja meistens irgendwo am Rande mal erwähnt oder man konnte es erraten, weil man z. B. den Namen des Krankenhauses oder irgendeine andere lokale "Sehenswürdigkeit" (Name eines Möbelhauses, Name einer S-Bahn-Station, Stau an einer bestimmten Stelle auf der Autobahn, etc.) erkennt.

Wenn man ganz und gar nicht sagen will, wo man herkommt, dann wird's natürlich schwierig ;-)

Aber ich sehe natürlich das Problem, gerade in Kombination mit anderen Merkmalen, besonders bei Infos zu seltenen Berufen, kann man man eventuell leicht erkannt werden. Wenn du beim Standesamt in Oer-Erckenschwick arbeitest, bist du sicher leichter zu "enttarnen" als wenn du schreibst, dass du Fleischereifachverkäuferin in München bist.

Und wie man so ein Treffen organisiert? Tja, wir hatten ja schon einige kleinere Strangtreffen bzw. Mini-Treffen, da haben wir das alles per PN bzw. später per Flickr-Gruppe ausgekaspert.

Aber je größer so ein Treffen angedacht wird, desto mehr Leute sind unter einen Hut zu bringen und desto frustrierender ist es, wenn am Ende nur eine Handvoll übrigbleiben.

Daher darf sowas gerne jemand organisieren, der frustresistent ist ;-)

(Oder man sagt einfach: Das Treffen ist an Tag X um Uhrzeit Y, wer Zeit hat kommt, wer keine Zeit hat, hat Pech. Sonst versucht man nur, es allen recht zu machen, was dann eh nicht klappt - und am Ende hat man sowieso das gleiche Ergebnis.)

Symphonie
28.05.2011, 12:15
reinhüpf
och ich bin beim HH Treffen dabei

Symphonie
28.05.2011, 12:17
Ja :freches grinsen: Du also auch...

Wir wollten im August oder so, mal so ein Treffen bei Hagenbek machen...scheint sich zu lohnen :freches grinsen:
sagt ihr mir auch bescheid?Hagenbeck ist gut, schön nah

Ps: ich mach dann auch freiwillig Namensschilder mit Real-und Bri name für jeden

Talea1982
28.05.2011, 12:33
:freches grinsen: Ich mag eure OTs:freches grinsen: Von mir aus immer gerne:kuss:

Vielleicht gibts ja dann auch irgendwann mal nen Frankfurt treff:pfeifend::freches grinsen:

hm10lb
28.05.2011, 19:48
Na ja, es ist nun so, dass bei der Party durchaus jemand war, den ich seeeeeeeeeeeeeehr nett finde, schon seit längerem, und hätte ich nicht gewusst, dass er kommt, wäre auch mein Schatten unüberspringbar gewesen. Er präsentiert sich aber sehr unnahbar... Sicher, unter Kollegen ist echt ein Problem, und gerade bei Feiern, wo Kollegen anwesend sind, kann man ja nicht wirklich "rumbaggern", ohne ins Gerede zukommen - aber blöd ist es trotzdem.

... zumal "rumbaggern" ja eh nicht meins ist...

Miliane82
28.05.2011, 20:13
Oha hm10lb, das klingt ja spannend! Arbeitest du mit ihm zusammen? Triffst du ihn oft bei der Arbeit oder ist er ein "entfernter" Kollege? Hat er einen Job der dir gleichberechtigt ist oder eine höhere Position?
Ich drück dir die Daumen...


Zum OT Thema: Ich schick dir eine PN zurück Symphonie :freches grinsen: Will hier das OT nicht überstrapazieren :smirksmile:

Miliane

hm10lb
28.05.2011, 20:37
Soooooo spannend nun auch wieder nicht... im Prinzip habe ich mir schon vor einem Vierteljahr einen Korb abgeholt; der Kopf sagt "abhaken", aber Herz und Bauch wollen nicht so ganz... Wir arbeiten auf sehr ähnlichen Positionen und sehen uns fast täglich.

Talea1982
28.05.2011, 20:58
Milane:freches grinsen: ihr könnt doch ruhig hier reden! Wir müssen doch nicht nur übers nicht hibbeln wollen können usw. sprechen.......... das macht ja auch irgendwann depri:freches grinsen:.

hm10lb: Ach, da gibbets einen Grund für! Na DAS ist ja natürlich was anderes:pfeifend:...... Trinkt denn besagter Kollege was? Vielleicht solltest du abwarten, bis er sich etwas lockerer getrunken hat? Ich selber wurde nach ner Zeit auch entspannter (auch was Männer betrifft, also das Flirten meine ich:peinlich:). Aber ich habe eben sehr sehr selten getrunken......... Ist ja auch egal:lachen:.

Hat er denn schon mal anstalten in die Richtung gemacht?

hm10lb
28.05.2011, 21:40
Nicht wirklich :knatsch:

Talea1982
28.05.2011, 21:44
Vielleicht auch aus der Angst heraus sich das kollegiale kaputt zu machen. Vielleicht solltest du ihm mal das eine oder andere Lächeln schenken.......

Aber ich verstehe dich, ein bissl Unterstützung von ihm wäre da seeeeeeehr hilfreich:smirksmile:

hm10lb
31.05.2011, 22:15
In der Tat, das wäre es...

Insgesamt ist es irgendwie ohnehin eine zweischneidige Sache - zum einen möchte man eine gewisse Sympathie signalisieren, zum anderen soll das aber nciht so auffällig passieren, dass alle möglichen Kollegen das mitbekommen und sich das Maul zerreißen...

Aber Männersuche ist ja hier gar nicht das Hauptthema.

Talea1982
31.05.2011, 22:21
Warum nicht?:freches grinsen:

Schau, ich möchte mich ja auch nicht nur übers hibbeln unterhalten. Ich/ du / wir alle kann/können es nicht usw. da geht uns doch bald der Schreibstoff aus!

Ich habe sowieso nix gegen OTs und die gehören meiner Meinung nach einfach mit in einen funktionierenden Strang:blumengabe: Wenn du natürlich nicht darüber reden möchtest, dann ist das natürlich absolut verständlich.

Trotzdem nochmal:smirksmile::

Vielleicht solltest du ihn wirklich mal außerhalb der Firmenaktivitäten auflauern. Kennst du jemanden, der mit ihm privat bekannt ist? Den einfach mal aushorchen:Sonne:

Das die Firma das alles nicht gerade fördern wird und weder du noch er sich da wirklich im Kreise der Kollegen gehen lassen kann, sollte es wirklich was außerhalb der Firma sein OHNE große Kollegschaft.

:kuss:

hm10lb
31.05.2011, 22:26
Ich habe ihn durchaus schonmal zum Essen eingeladen...:freches grinsen: die Einladung hat mich auch nur ein halbes Jahr meines Lebens gekostet:peinlich:

Auf die Nachfrage, ob man das mal wiederholen könne, stellte er klar, es könnte sich eine Freundschaft entwickeln, mehr aber auch nicht. Eigentlich eine klare Ansage...:knatsch:

Talea1982
31.05.2011, 22:29
Ich habe ihn durchaus schonmal zum Essen eingeladen...:freches grinsen: die Einladung hat mich auch nur ein halbes Jahr meines Lebens gekostet:peinlich:

Auf die Nachfrage, ob man das mal wiederholen könne, stellte er klar, es könnte sich eine Freundschaft entwickeln, mehr aber auch nicht. Eigentlich eine klare Ansage...:knatsch:

Das ist aber doof:knatsch:. Und näheres hat er nicht verlauten lassen? Ich meine, wenn er sagt, dass ihr nicht zusammenpasst bzw. er bei euch den Funken nicht gespürt hat usw. kann man das (muss man das) akzeptieren, aber so könnte man es ja eben so deuten, dass er wegen der Firma so ist.

Wie war denn das Essen überhaupt mit ihm?

hm10lb
31.05.2011, 22:34
Mir gefiel's gut; ihm - nach eigener Aussage - auch.

Der "Korb" blieb auf der Ebene "Mit Kolleginnen tue ich mich eh (auch in freundschaftlichen Dingen) schwer".

Mir bleibt im Moment wohl nur, darauf zu hoffen, dass der Prinz bald endlich seinen edlen Rappen gegen einen Schimmel getauscht bekommt :freches grinsen: (das scheint schwieriger als gedacht zu sein, sonst wäre er ja schon hier) und mich dann findet...:smirksmile:

Talea1982
31.05.2011, 22:37
Mir gefiel's gut; ihm - nach eigener Aussage - auch.

Der "Korb" blieb auf der Ebene "Mit Kolleginnen tue ich mich eh (auch in freundschaftlichen Dingen) schwer".

Mir bleibt im Moment wohl nur, darauf zu hoffen, dass der Prinz bald endlich seinen edlen Rappen gegen einen Schimmel getauscht bekommt :freches grinsen: (das scheint schwieriger als gedacht zu sein, sonst wäre er ja schon hier) und mich dann findet...:smirksmile:

:wangenkuss: Ich wünsche es dir sehr!

Aber jetzt ehrlich: Abfuhr ist ja Abfuhr:knatsch:, blödes Gefühl und meistens auch sehr verletzend....... ABER als Grund die "Firma" genannt" zu bekommen............:freches grinsen::pfeifend: Da würde ich die Hoffnung natürlich auch nicht so leicht aufgeben können:smirksmile:

hm10lb
31.05.2011, 22:45
Danke Dir!

Ich bin ohnehin niemand, der so ganz leicht "loslassen" kann... meiner erste "große Liebe", meinem Sportlehrer, bin ich mehr als vier Jahre "treu" geblieben :engel:, dem Studienkollegen, den ich danach so toll fand, mehr als zwei Jahre.

Allerdings hat das inzwischen eine etwas andere Qualität bekommen. Ich kann mir zwar einreden, dass es mir ausreicht, ihn täglich zu sehen, mich an jedem Lächeln oder Zwinkern hochziehen - aber wenn ich ehrlich bin, wünsche ich mir zumindest etwas handfestere Tatsachen...

Talea1982
31.05.2011, 22:49
Das stimmt allerdings! Aber mit der Firma zwischen euch wird das nix werden. Meiner hat mich auch erst privat überzeugt Ohne meine Kollegen sozusagen.

Vielleicht kannst du dich ja wirklich mal nach ihm erkundigen?

Den Sportlehrer und den anderen die hast du dann aber bekommen????

hm10lb
31.05.2011, 22:53
Natürlich nicht!:ooooh::ooooh::ooooh:

Den Sportlehrer würde ich heute auch nicht mehr wirklich haben wollen. :smirksmile:
Wenn ich allerdings meinem Studienkollegen nochmal über den Weg laufen sollte - und so abwegig wäre der Gedanke u.U. gar nicht -, ich weiß ja nicht, ich weiß ja nicht:smirksmile:

Talea1982
31.05.2011, 22:57
Natürlich nicht!:ooooh::ooooh::ooooh:

Den Sportlehrer würde ich heute auch nicht mehr wirklich haben wollen. :smirksmile:
Wenn ich allerdings meinem Studienkollegen nochmal über den Weg laufen sollte - und so abwegig wäre der Gedanke u.U. gar nicht -, ich weiß ja nicht, ich weiß ja nicht:smirksmile:

:freches grinsen: Hätte ja sein können:freches grinsen:

Ich habe auch einen Schwarm gehabt, der hatte es mir einige Jahre angetan............ erst als ich dann meinen Freund kennengelernt habe, habe ich mir den aus den Kopf geschlagen...... Ich frage mich aber trotzdem noch ab und an, was hätte sein können. Ist zwar müßig, aber normal, denke ich!

hm10lb
31.05.2011, 22:59
Nun ja, in diesem Sinne... morgen klingelt der Wecker wieder um 5:30h... schlaf gut!

Talea1982
31.05.2011, 23:03
Nun ja, in diesem Sinne... morgen klingelt der Wecker wieder um 5:30h... schlaf gut!

Na dann eine ruhige Nacht:wangenkuss:

Tschüssi!

hm10lb
01.06.2011, 20:21
:freches grinsen: Hätte ja sein können:freches grinsen:

Ich habe auch einen Schwarm gehabt, der hatte es mir einige Jahre angetan............ erst als ich dann meinen Freund kennengelernt habe, habe ich mir den aus den Kopf geschlagen...... Ich frage mich aber trotzdem noch ab und an, was hätte sein können. Ist zwar müßig, aber normal, denke ich!


Ja, was hätte sein können, wenn...
Über manche Abzweigung in meinem Leben bin ich echt froh, andere Entscheidungen, die aus Angst, dem Wunsch jemand anderem etwas recht zu machen, oder ähnlichen Beweggründen getroffen wurden, hinterfrage ich teilweise noch immer:knatsch:

Talea1982
01.06.2011, 22:19
Letztendlich ist es doch so, dass alles seinen Sinn und Zweck hat.

Ich denke mir, wenn ich die vorherigen Beziehungen (waren ja nun nicht wirklich viele:pfeifend:) nicht gehabt hätte, hätte ich nie meinen jetztigen Freund zu schätzen gewusst. Ich hatte immer gleich so Extreme: Drogenabhänig, absoluter Egist (da ist meiner jetzt ein Waisenknabe gegen) und ein Freuenheld, wie er im Buche steht (Treue).

Hätte ich meinen Freund zu erst kennengerlernt, hätte ich ihn nicht haben wollen:freches grinsen:. Da war ich einfach noch zu idealistisch, zu wählerisch überhaupt. Und wenn ich ihn doch genommen hätte, hätte die Beziehung nicht lange gehalten. Ich habe einfach mehr Nerven, akzeptiere die Männer schneller und bin insgesamt viel toleranter.

Mein letzter Freund hatte furchtbar viele Haare auf dem Rücken und DAS fand ich früher immer widerlich. Als ich mit dem dann (kurze Zeit:pfeifend:) zusammen war, war es mir auf einmal egal.

Man lernt (ich zumindest:freches grinsen:) nach jeder Beziehung dazu und vermeidet auch die eigenen Fehler, versucht sich eben zu "bessern".

Vielleicht gabs gute Gründe, warum du noch nicht mit ihm zusammen gekommen bist............ vielleicht bist du noch nicht soweit, oder warst es noch nicht:kuss:

hm10lb
01.06.2011, 22:26
Mit wem jetzt genau?

Talea1982
01.06.2011, 22:28
Na mit dem, über den wir hier disutiert haben:smirksmile:

hm10lb
01.06.2011, 22:32
Tendenziell hatten wir ja mehrere am Wickel...:smirksmile: Aber ja, es wird wohl so seine Gründe haben. Vor allem denke ich, dass ich erstmal mich wiederfinden/neu finden muss, bevor ich selbstsicher (haha, was ist das?) in eine Beziehung gehen kann...

Der Gute strahlt eine Selbstsicherheit aus, das ist der Hammer:Sonne: - und ewigliche Dankbarkeit dafür, dass er mit mir grauer Maus spricht, ist wohl nicht die geeignete Basis für eine Beziehung :knatsch:, zumindest dann, wenn sie stabiler sein soll als die letzte.:knatsch:

Talea1982
01.06.2011, 22:38
Das denke ich auch:wangenkuss:

Aber so ein bissl stärke kann man auch tanken von den Männern:freches grinsen:

Bei meinem ist es der Humor. Ich bin wie gesagt eher ruhig, in mich gekehrt, teilweise (außer ich habe meine 5 Minuten:freches grinsen:) zu ernst. Ja, und er ist mehr der Strahlemann, lacht viel und oft und zieht mich da einfach mit! Ich nenne das eine ausgleichende Anlage:blumengabe:

hm10lb
01.06.2011, 22:42
Das denke ich auch:wangenkuss:

Aber so ein bissl stärke kann man auch tanken von den Männern:freches grinsen:



... wenn sie einen denn lassen :smirksmile:

Talea1982
01.06.2011, 22:53
... wenn sie einen denn lassen :smirksmile:

Na abgeben müssen sie aber:grmpf:

hm10lb
01.06.2011, 22:55
Ich meinte ja auch eher, wenn sie einen denn so nah an sich ranlassen, dass man Stärke tanken kann. :smirksmile:

Nachdem die letzten Tage hier Adrenalin pur waren, würde ich gerade bevorzugt etwas Wärme, Ruhe, Geborgenheit tanken...

Talea1982
01.06.2011, 23:14
Ja, da hast du recht:wangenkuss:

Wärme und Geborgenheit................ und eine starke Schulter, an der man sich anlehnen kann!

hm10lb
01.06.2011, 23:17
Genau das... schnieeeeeeef! Das gab es schon viel zu lange nicht mehr:knatsch:!

Talea1982
01.06.2011, 23:33
Genau das... schnieeeeeeef! Das gab es schon viel zu lange nicht mehr:knatsch:!

:in den arm nehmen::wangenkuss: Kommt aber wieder!!!!!!!!!!

hm10lb
02.06.2011, 09:44
So, mit etwas mehr als 5 1/2 Stunden Schlaf sieht die Welt gleich wieder besser aus...:smirksmile: und da meine Kinde rgerade schön zusammen spielen, werde ich mich mal an meine Arbeit machen...

Talea1982
02.06.2011, 09:47
Ich hab auch nicht wirklich mehr geschlafen:freches grinsen:, aber da bin ich wie gesagt, schon jenseits von Gut und Böse:pfeifend:

Ab einem gewissen Alter beschäftigen die sich so langsam mal etwas selber, gell? Wie alt sind die Kleinen denn?

Wir haben gerade schön gefrühstückt und um 12 fahre ich denn Herrn zum Bollerwagen fahren. Ich musste ihm gestern noch um halb zwölf!!!!!!! ein Tshirt Druck mit Taleo anfertigen und alles gaaaaaaanz fein bügeln. Wenns sonst nix ist:freches grinsen:

hm10lb
02.06.2011, 09:53
Meine Mäuse sind 3, 5 und 7...

... und wenn man keinen Göttergatten zur Seite hat, entfallen T-Shirt-Bügel- und Bollerwagen-Fahr-Aktionen komplett - hat also alles auch seine Vorteile:freches grinsen: :smirksmile:

Talea1982
02.06.2011, 09:54
Meine Mäuse sind 3, 5 und 7...

... und wenn man keinen Göttergatten zur Seite hat, entfallen T-Shirt-Bügel- und Bollerwagen-Fahr-Aktionen komplett - hat also alles auch seine Vorteile:freches grinsen: :smirksmile:

:freches grinsen: So kann mans auch sehen.

hm10lb
02.06.2011, 10:19
Auch eine Lebensphilosophie (http://www.youtube.com/watch?v=jHPOzQzk9Qo) :freches grinsen::freches grinsen::freches grinsen: - mal klappt's besser, mal weniger gut...

Talea1982
02.06.2011, 10:25
Ich liebe diese Filmstelle:freches grinsen:

hm10lb
02.06.2011, 10:30
... auch wenn ich den Rest des Films stellenweise reichlich makaber fand... aber - that's Monty Python! Wobei "The meaning of life" noch derber war!

Talea1982
02.06.2011, 10:38
Ich fand den Film klasse. Da wird so ziehmlich alles durch den Kakao gezogen:freches grinsen:........

hm10lb
02.06.2011, 11:02
Von "The Meaning of Life" ist mir Mr. Creosote in Erinnerung geblieben... Örks, würg, bäh!

hm10lb
02.06.2011, 13:06
Wenn sich allerdings ein paar mehr Leute an die Vorschläge von Monty Python (http://www.youtube.com/watch?v=U0kJHQpvgB8) halten würden, wäre zumindest eines meiner Probleme gelöst...:engel:

Talea1982
06.06.2011, 19:38
:freches grinsen: Sehe ich auch so!

Die Filme sind, wie gesagt echt klasse und ich freue mich immer riesig drauf, wenn die Schinken mal wieder laufen:liebe:

Tinchen77
06.06.2011, 22:30
Das Leben des Brian und Ritter der Kokosnuss habe ich mir auf DVD gegönnt...
...und hatte bis jetzt noch nicht eine Gelegenheit es zu gucken :peinlich: :knatsch:

Wir haben hier gerade die Vollkrise mit dem Mittleren, ich will z.Zt. auf keinen Fall noch mehr Kinder :heul:

Er bekommt seit Donnerstag Medikinet...
..aber seine Englischlehrerin hat ihn heute wenigstens schon gelobt, er sei sehr konzentriert gewesen :blumengabe:
Na hoffentlich wird das jetzt alles wieder besser...

Und Talea, war das Dein Mann der so verschrammt mit Bollerwagenunfall wieder Heim kam?? :pfeifend:

Talea1982
06.06.2011, 22:47
:freches grinsen: Ja, genau der! Er hat heute noch Freude an seinen Schrammen:pfeifend:

Und nächste Woche willst du doch wieder eins:smirksmile:. Ich kenne das zumindest mit meinem: Schlechte Zeiten und ich schwör Stein und Bein, dass ich NIE wieder Kinder will:freches grinsen:

Talea1982
16.06.2011, 13:28
Und das Bein tut immer noch weh:pfeifend:

Wo seid ihr denn??

Talea1982
19.06.2011, 23:09
:ooooh: Wie denn, wie denn? Immer noch keiner Hier gewesen???:freches grinsen:

Macht mich nicht schwach! Griesbaerchen? Du bist doch wieder zurück???

Tinchen?hm10lb???

Ansonsten muss ich hier wieder regelmäßig den Schubser spielen:freches grinsen:

Miliane82
22.07.2011, 23:22
Ich schubs mal den Strang nach oben :smirksmile:

Gibt es euch noch?

Nachdem mein Körper theoretisch jetzt wieder könnte, dürfen wir nicht :knatsch:

Ich nehme die nächsten Wochen / Monate ein Medikament, was absolut gegen eine Schwangerschaft spricht. Sprich: Ein Embryo würde davon stark geschädigt werden bzw. gar nicht überlebensfähig sein.

Wie sieht es bei euch aus?

Taadah
23.07.2011, 00:13
Na dann komm ich auch mal wieder hier rein.
Miliane, das ist ja gemein. Hoffetnlich ist es nichts ernsthaftes bei dir, allerdings hört es sich so an wenn du solche Hämmer nehmen musst. Gute Besserung.

Bei uns rückt der Tag immer näher. Hab noch genau zwei Pillenpackungen obwohl ich zwischenzeitlich immer wieder überlegt habe ob oder ob nicht.Meine Maus war so anstrengend in der letzten Zeit und mein Freund hat nur genervt. Seit letzter Woche läuft es viel besser, hab das Fernsehen gestrichen, machen anstatt dessen Karten oder Brettspiele und sie ist sowas von lieb... Mal sehen wie es nach dem Papa We ausschaut...

Ich hab neulich meiner schwangeren Freundin Babysachen geliehen, war erstaunt dass ich soviel in der 56 hatte (hab damals auch viel geborgt) und Mausi war plötzlich richtig traurig,dass ihre Sachen jetzt weg sind... Momentan hat sie das Babythema ganz stark. Meinte heut in der Bahn dass in meinem Bauch ja noch kein Baby sei, "jetzt ist es ja nur ein Speckbauch, ne Mama?" jaja, hab mehr Umfang als meine Freundin in der 26 Woche.Naja, abnehmen kann ich immer noch...

Schlaft gut.

Miliane82
23.07.2011, 00:24
"jetzt ist es ja nur ein Speckbauch, ne Mama?"


Wie fies!

Meine Freundin war gestern hier, wir haben uns ca. 6 Monate nicht gesehen und meinte als erstes: "Bevor du es auch denkst: Nein ich bin nicht schwanger sondern einfach nur fett." :knatsch:

Zwei Pillenpackungen? Vielleicht starten wir dann ja in etwa zur gleichen Zeit. Je nachdem wie es sich bei mir entwickelt.
(Nehme Marcumar wegen einer Thrombose im Arm)

Dir auch eine gute Nacht!

Linchen84
23.07.2011, 08:15
Huhu,

ich sehe es geht mehr oder weniger voran bei den meisten von euch:smirksmile:..

tadaah uiuiui bald kommt tag x, hoffentlich magst du dann überhaupt noch, wenn alles grad so anstrengend ist!

milaine tut mir echt leid wegen deiner thrombose, willst du denn dann gleich nochmal nachlegen, wenn du wieder darfst?

Mein chef hat doch meine kollegin gefragt, ob ich denn wieder komme oder gleich nachlege:freches grinsen:...neeeee ich will erstmal meine maus selbstständiger werden lassen, na ja und menne ist nach wie vor nicht für ein 2., gestern hat ihn unsere kleine mit ihrem dauergemecker genervt, da kam dann gleich wieder nen spruch. Wäre ja alles viel zu anstrengend usw...

Ich bin gespannt wer denn hier als erster die frohe botschaft verkünden kann!
Lg Linchen

Taadah
23.07.2011, 09:20
Linchen, dein Baby ist ja noch sehr klein, wenn ich von deiner Signatur ausggehe. Meine Tochter ist ja bald vier und ich würd auch schon eher loslegen.Bei uns ist es aber eine organisatorische Frage weil mein Schatz noch bis nächstes Jahr in der Ausbildung steckt, mit wenig Geld rumkrepelt und ich auch möchte dass er die Elternzeit in Anspruch nimmt. Ansonsten gibt es immer wieder stressige Zeiten, mal mehr mal weniger. Ich bin schon fest entschlossen. Lass deinem Mann noch ein /zwei Jahre zeit. Männer können eh meist erst was mit grösseren Kindern anfangen. Ist zumindest in meinem Bekanntenkreis so gewesen... Wenn die Kleinen dann sprechen und laufen und Bescheid sagen wenn sie aufs Klo müssen und man normal in die Stadt oder verreisen kann ohne tausend Windeln und Breigläser mitzunehmen ist es schon leichter... Empfand ich so.Und wenn sie dann ihre 10 Std. am STück schlafen ist sowieso alles gut. Leider weiss man den Charakter des nächsten Kindes nicht. Ich hab ne Nachteule, die könnte bis 23 Uhr wach bleiben, wenn ich sie liesse und dafür auch lange schlafen. AM WE ist so acht Uhr Satz. Dafür haben wir eben in der Woche Probleme sie aus dem Bett zu kriegen. Sie ist da im Grunde wie ich. Mit Mittagschlaf (der gern 3 Std. geht, wenn sie denn schläft) ist sie munter bis in die Puppen. Bei mir setzt allerdings schon die senile bettflucht ein. War gestern gegen 1 im Bett und gegen 7 wieder wach. Jetzt bin ich müde. Werd wohl gleich wieder einschlafen, Kind ist ja nicht da und Mann geht gleich arbeiten... Hat auch was nur für sich zu gammeln, das gibts dann bei Nr. 2 nicht mehr. Aber ich bin momentan schon am gucken was wir noch brauchen, viel ist es nicht und Schatzi will auch Babysachen kaufen. Für ihn wäre es dann ja Nr.1.

hm10lb
23.07.2011, 11:11
Nun, hier gibt es weiterhin nichts Neues und somit noch nicht einmal den Hauch einer Phantasie, dass sich in absehbarer Zeit etwas tun könnte...:knatsch:

Talea1982
23.07.2011, 12:56
Ach wie schön:liebe:

Hier ist ja wieder Leben in der Bude, freut mich:liebe:

Bis später, habe jetzt leider keine Zeit mir alles durchzulesen:peinlich:, aber wie gesagt schön, dass der Strang wieder oben ist:freches grinsen:

Miliane82
23.07.2011, 16:46
Linchen: Also ehrlich gesagt, würden wir gleich nachlegen wollen. Die Maus ist unkompliziert und anstrengender wird es immer mit zwei Kindern. Ich hätte den Altersabstand gerne nicht so groß und würde am liebsten das Marcumar nicht nehmen und sofort anfangen :pfeifend:


Oh meine Maus ist aufgewacht, ich muss bespaßen...

Miliane82
25.07.2011, 19:43
Talea: Bis später? Das ist aber ein langes "später"... :smirksmile:

Ich hatte hier mal geschrieben, dass ich mit meinem Freund noch nicht so direkt über ein weiteres Kind und die Planung gesprochen hatte.
Durch die Tabletten war der perfekte Anlass da, um ihn darauf anzusprechen.
Und wisst ihr was???? Da sagt der Kerl doch glatt zu mir:
Ja, natürlich bekommen wir noch so 2 oder drei weitere Kinder!

:ooooh:

Und das meinte der völlig ernst.

Ich habe dann gesagt, dass ich noch nicht so wirklich weiß, ob ich so viele Kinder möchte. Wir könnten ja vielleicht von Kind zu Kind entscheiden, wie es weiter geht.

Mein armer Bauch. Der schwabbelt ja jetzt schon, wie soll der denn dann aussehen??? :freches grinsen: (Schön, wenn man sonst keine Sorgen hat, oder? :smirksmile:)

Mal was anderes: Natürlich musste ich mit dem Beginn der Tabletteneinnahme zum ersten Mal wieder meinen Zyklus bekommen und dann auch gleich mit fühlbaren ES gestern.
Schadeeeee, der bleibt dann ungenutzt :pfeifend:

Grüße,

Miliane :zauberer:

Talea1982
25.07.2011, 19:47
Talea: Bis später? Das ist aber ein langes "später"... :smirksmile:

Ich hatte hier mal geschrieben, dass ich mit meinem Freund noch nicht so direkt über ein weiteres Kind und die Planung gesprochen hatte.
Durch die Tabletten war der perfekte Anlass da, um ihn darauf anzusprechen.
Und wisst ihr was???? Da sagt der Kerl doch glatt zu mir:
Ja, natürlich bekommen wir noch so 2 oder drei weitere Kinder!

:ooooh:

Und das meinte der völlig ernst.

Ich habe dann gesagt, dass ich noch nicht so wirklich weiß, ob ich so viele Kinder möchte. Wir könnten ja vielleicht von Kind zu Kind entscheiden, wie es weiter geht.

Mein armer Bauch. Der schwabbelt ja jetzt schon, wie soll der denn dann aussehen??? :freches grinsen: (Schön, wenn man sonst keine Sorgen hat, oder? :smirksmile:)

Mal was anderes: Natürlich musste ich mit dem Beginn der Tabletteneinnahme zum ersten Mal wieder meinen Zyklus bekommen und dann auch gleich mit fühlbaren ES gestern.
Schadeeeee, der bleibt dann ungenutzt :pfeifend:

Grüße,

Miliane :zauberer:

:pfeifend::freches grinsen: Ok, habs mal wieder verbaselt ;-)



2 oder 3????????????? Na hoffentlich hat er da nur einen Scherz gemacht:freches grinsen:

Männe ist bewusst, dass ich auf jeden Fall noch ein Kind möchte. Ihm ist es aber nicht recht, wenn ich das unter allen Umständen durchringe und ihn da total übergehe. An und sich scheint es ihm recht zu sein und er setzt sich damit auch durchaus auseinander. Da kommen dann Sprüche wie: Beim Zweiten wird das aber anders gemacht, und du willst wirklich ein Zweites usw usw.

Linchen84
25.07.2011, 19:48
Milaine, dein freund ist ja der hammer :smirksmile:...ich hab übrigens heute auch das erste mal wieder meine mens bekommen, schon komisch fast genau ein halbes jahr nach mausis geburt...bei dir ja auch!

Miliane82
25.07.2011, 19:54
Linchen: Ja, bei mir war das auch fast genau 6 Monate danach. In solchen Sachen ist mein Körper immer der totale "Durchschnitt". Auch was Zykluslänge, ES-Zeitpunkt etc. angehen bin ich auch immer durchschnittlich:freches grinsen:

Talea: Das hört sich doch so an, als wenn dein Mann auch gerne noch ein weiteres Kind haben möchte, aber schon noch gefragt werden will und die "Macht der Entscheidung" nicht gänzlich aus den Fingern geben will.
Kennen wir das nicht öfter von den Männern?
Also fädeln wir alles so ein, als ob sie die finale Entscheidung treffen würden und alle sind glücklich :freches grinsen:

Talea1982
25.07.2011, 19:58
Linchen: Ja, bei mir war das auch fast genau 6 Monate danach. In solchen Sachen ist mein Körper immer der totale "Durchschnitt". Auch was Zykluslänge, ES-Zeitpunkt etc. angehen bin ich auch immer durchschnittlich:freches grinsen:

Talea: Das hört sich doch so an, als wenn dein Mann auch gerne noch ein weiteres Kind haben möchte, aber schon noch gefragt werden will und die "Macht der Entscheidung" nicht gänzlich aus den Fingern geben will.
Kennen wir das nicht öfter von den Männern?
Also fädeln wir alles so ein, als ob sie die finale Entscheidung treffen würden und alle sind glücklich :freches grinsen:

:freches grinsen:Aber nicht vergessen, dass die Männer seeeeeeeeeeehr wankelmütig sind:pfeifend:

Historia02
25.07.2011, 20:04
Miliane, nimmst du Marcumar ANSTATT von Heparin? Oder beides? Ich habe das gerade nicht so auf dem Zettel.

Mir geht das auch so, dass ich immer mal andere beneide, dass sie schon "nachgelegt" haben, aber das schwankt auch von Woche zu Woche. Ich glaube, das ist hormonell bedingt ;-)

Und bei dir ist ja das Ende in Sicht! Jetzt musst du das Marcumar noch 2 Monate nehmen, das ist doch überschaubar! Deine Kleine ist doch gerade mal ein halbes Jahr alt, da kommt es doch auf 2 Monate hin oder her auch gar nicht an, oder?

Miliane82
25.07.2011, 20:08
Ich glaube, das ist hormonell bedingt ;-)



Unterschreib.

Es stimmt schon, dass es auf die zwei Monate nicht so ankommt, es ist mehr das Gefühl. Zumal ich eh würgen muss wenn ich die Tabletten nehmen muss und dann wird mein Gefühl noch bestärkt.
Ist das zu wirr oder versteht das irgendjemand???

Im Moment durfte ich die Heparinspritzen absetzen und muss nur Marcumar nehmen. Hatte den Doc auch gefragt, ob ich nicht nur Heparin nehmen kann und dafür Marcumar nicht. Das geht aber leider nicht...

Miliane82
25.07.2011, 20:15
Historia: Wollt ihr denn auch nachlegen?

Und es gibt für mich einen wirklichen Vorteil, wenn wir relativ schnell nachlegen würde: Um so weniger Zeit zwischen der Geburt eines zweiten Kindes und dem Beginn meiner Arbeit ist, desto besser sieht die Bilanz beim Elterngeld aus und ich muss mich nicht wieder einarbeiten und mit meinem Chef über Arbeitszeiten diskutieren :smirksmile:

Historia02
25.07.2011, 20:15
Zumal ich eh würgen muss wenn ich die Tabletten nehmen muss und dann wird mein Gefühl noch bestärkt.


Ich kann das schon verstehen! :in den arm nehmen:

Bei mir ist es genau andersherum ... wir hatten ja schon vor 3 Jahren den Plan, rund um den 2. Geburtstag des Kleinen wieder loszulegen ... nun ist der Kleine 2 und mir ist sooo mulmig! Ich habe Angst vor meiner eigenen Courage ...

Wenn ich irgendwo einen fertig gebackenen Zweijährigen abholen könnte, wäre es super! Alles nochmal von vorne? Uaahhahah!

Ich bewundere alle hier, die davor keinen Schiss haben!

Miliane82
25.07.2011, 20:20
Wovor hast du genau Schiss?
Vor schlaflosen Nächten, k.o. sein, Abhängigkeit? Oder Schwangerschaft und Geburt?

Stina
26.07.2011, 16:27
Historia: Wollt ihr denn auch nachlegen?

Und es gibt für mich einen wirklichen Vorteil, wenn wir relativ schnell nachlegen würde: Um so weniger Zeit zwischen der Geburt eines zweiten Kindes und dem Beginn meiner Arbeit ist, desto besser sieht die Bilanz beim Elterngeld aus und ich muss mich nicht wieder einarbeiten und mit meinem Chef über Arbeitszeiten diskutieren :smirksmile:

Miliane, darf ich mal kurz hier reinhüpfen und fragen, wieso das fürs Elterngeld besser ist, wenn Du schnell nachlegst? Ich dachte nämlich immer, dass das bei mir gegen ein ganz schnelles zweites Kind sprechen wird, dass ich erst mal wieder etwas verdienen sollte. Wenn man direkt aus Elternzeit wieder Elterngelld bezieht - gilt dann nicht nur den Mindestsatz? Das hatte ich immer angenommen, aber mich - wie man merkt :pfeifend: - noch nicht informiert...

Liebe Grüße und sorry fürs OT-Reingrätschen,
Stina

Talea1982
26.07.2011, 16:54
Huhu Stina, mal ganz schnell:

Wenn du innerhalb deiner Elternzeit wieder ein Kind bekommst, dann bekommst du die gleichen Bezüge. Kommt das nächste Kind kurz nach der Elternzeit, würde es sozusagen bei null beginnen und du würdest nur den Mindestsatz bekommen. Da sollte man dann vorher min. ein Jahr gearbeitet haben. So hat es mir zumindest Symphonie erklärt:wangenkuss:

Historia02
26.07.2011, 17:20
Miliane, darf ich mal kurz hier reinhüpfen und fragen, wieso das fürs Elterngeld besser ist, wenn Du schnell nachlegst? Ich dachte nämlich immer, dass das bei mir gegen ein ganz schnelles zweites Kind sprechen wird, dass ich erst mal wieder etwas verdienen sollte. Wenn man direkt aus Elternzeit wieder Elterngelld bezieht - gilt dann nicht nur den Mindestsatz?


Es ist so, dass das Einkommen der letzten 12 Monate vor der Geburt des Kindes als Berechnungsgrundlage herangezogen werden. Dabei werden alle Monate mit Elterngeldbezug ausgeklammert.

Bekommst du also, sagen wir mal, 15 Monate nach der Geburt des ersten Kindes das zweite Kind, dann werden für die Berechnung 9 Monate vor der Geburt des ersten Kindes und 3 Monate vor Geburt des zweiten Kindes genommen, weil alle Monate mit Elterngeldbezug nicht zählen.

So habe ich es jedenfalls mal gelesen. Da findet man sicher auch irgendwo den Gesetzestext dazu.

Es ist also nicht so, dass du das zweite Kind noch in der Elternzeit des ersten bekommen musst! Wenn du einen kleinen Abstand schaffst, kannst du dann auch anteilig noch vom guten Gehalt vor der Geburt des 1. Kindes profitieren.

Und außerdem gibt es noch einen Geschwisterbonus für Geschwisterkinder unter 3 Jahren!


Nachtrag:

So, hier noch der Gesetzestext:

"§ 2 Höhe des Elterngeldes

(...)

(4) Lebt die berechtigte Person mit zwei Kindern, die das dritte Lebensjahr noch nicht vollendet haben, oder mit drei oder mehr Kindern, die das sechste Lebensjahr noch nicht vollendet haben, in einem Haushalt, so wird das nach den Absätzen 1 bis 3 und 5 zustehende Elterngeld um 10 Prozent, mindestens um 75 Euro, erhöht.

==> Geschwisterbonus in Höhe von mind. 75 Euro

(...)

(7) Als Einkommen aus nichtselbstständiger Arbeit ist der um die auf die Einnahmen aus nichtselbstständiger Arbeit entfallenden Steuern und die aufgrund dieser Erwerbstätigkeit geleisteten Pflichtbeiträge zur Sozialversicherung in Höhe des gesetzlichen Anteils der beschäftigten Person einschließlich der Beiträge zur Arbeitsförderung verminderte Überschuss der Einnahmen in Geld oder Geldeswert über die mit einem Zwölftel des Pauschbetrags nach § 9a Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 Buchstabe a des Einkommensteuergesetzes anzusetzenden Werbungskosten zu berücksichtigen. (...)
Kalendermonate, in denen die berechtigte Person vor der Geburt des Kindes ohne Berücksichtigung einer Verlängerung des Auszahlungszeitraums nach § 6 Satz 2 Elterngeld für ein älteres Kind bezogen hat, bleiben bei der Bestimmung der zwölf für die Einkommensermittlung vor der Geburt des Kindes zu Grunde zu legenden Kalendermonate unberücksichtigt. Unberücksichtigt bleiben auch Kalendermonate, in denen die berechtigte Person Mutterschaftsgeld (...) bezogen hat oder in denen während der Schwangerschaft wegen einer maßgeblich auf die Schwangerschaft zurückzuführenden Erkrankung Einkommen aus Erwerbstätigkeit ganz oder teilweise weggefallen ist. (...)"

==> Ausklammerung von Monaten mit Elterngeldbezug


Quelle: http://www.gesetze-im-internet.de/beeg/__2.html

Miliane82
26.07.2011, 19:45
Hallo Stina,

reicht dir das, oder soll ich dir das an meinem Beispiel noch mal darlegen?

Stina
26.07.2011, 22:20
Ihr seid super, vielen Dank, vor allem an Historia!
Allerdings ist mir glaube ich alles unter 2 jahren Abstand doch ein bisschen arg früh...

So, und jetzt verschwinde ich hier wieder. Obwohl ich mich auch schon jetzt auf eine zweite Schwangerschaft freue, ist das bei mir doch ein bisschen arg verfrüht! Euch allen vie Vorfreude und "Erfolg", wenn es dann ernst wird!

Historia02
26.07.2011, 22:49
Ihr seid super, vielen Dank, vor allem an Historia!
Allerdings ist mir glaube ich alles unter 2 jahren Abstand doch ein bisschen arg früh...


Das ging mir ganz genauso! Jetzt allmählich (mein Sohn ist 2) fühle ich mich bereit dafür, es nochmal zu wagen.