PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schwanger obwohl Eileiter undurchlässig??



Inaktiver User
21.03.2011, 21:28
Hallo,

ich bin neu hier und habe mal eine Frage.
Ich habe 6 Jahre mit meinem Ex-Mann versucht schwanger zu werden. Es hat aber trotz diverser Hormonbehandlungen nicht geklappt. Anfang letzten Jahres habe ich eine BS machen lassen. Ergebnis: Eileiter absolut undurchlässig! Selbst als versucht wurde die Eileiter durchzuspülen, ist noch nicht mal ein Tröpfchen durchgegangen. Der Arzt sagte, dass dies durch eine alte Entzündung kommen würde, ich solle erst mal Antibiotiaka nehmen und nach 6 Monaten noch mal eine BS machen lassen, ob sich was geändert hat. Ansonsten würde nur eine künstliche Befruchtung bleiben.
Da mein Mann und ich uns aber leider kurz danach getrennt haben, habe ich die 2. BS nicht machen lassen.
Das nur als Vorgeschichte.
Jetzt ist es so, dass ich seit einem halben Jahr einen Freund habe. Er ist Diabetiker (Typ 1 Jugenddiabetes) und hatte in seiner vorherigen langjährigen Beziehung 3 Jahre ungeschützten GV ohne dass seine Freundin schwanger geworden ist. Sie hatte allerdings bereits ein Kind aus einer früheren Beziehung.
Da es bei mir ja auch hieß, es klappt nicht, haben wir nach ein paar Monaten auf Verhütung verzichtet.
Jetzt bin ich seit 1 Woche überfällig. Ich habe einen Zyklus von 21 Tagen, das schon seit 4 Jahren. Immer auf den Tag genau. Am 21. Tag hatte ich auch ziemlich dolle Schmerzen und auch meine Brüste taten wie sonst immer weh, nur das meine Tage nicht gekommen sind. Seitdem habe ich immer mal mehr mal weniger Schmerzen. Halt immer so, als wenn ich sie gleich bekomme. Die Brüste tun mir jedoch nicht weh. Andere Anzeichen habe ich nicht.
Heute mittag habe ich einen Frühtest von dm gemacht. Negativ.
Kann es trotzdem sein, dass ich schwanger bin, obwohl meine Eileiter letztes Jahr komplett zu waren und bei meinem Freund nicht alles i.O. ist?
Wir würden uns wirklich freuen, wenn es so wäre. Auch wenn ich mit dem Thema komplett abgeschlossen hatte.
Einerseits kann ich es mir echt nicht vorstellen, eben wegen den Diagnosen, andererseits habe ich meine Tage die letzten 4 Jahre immer alle 21 Tage bekommen.
Ach ja, die Pille nehme ich bereits seit 8 Jahren nicht mehr. Auch keine anderen hormonellen Verhütungsmittel.

Ist jemand von euch schwanger geworden, obwohl die Ärzte gesagt haben, dass kann nicht klappen?

LG
Rhinia

Symphonie
21.03.2011, 21:34
Hallo Rhinia
Willkommen hier in der Bri. Du wirst hier viele Frauen finden die von den Ärzten Aussagen a la " es wird so nicht klappen" bekommen haben. Dann hat es aufeinmal doch geklappt,ohne Hilfe und allem drum herum.

Zu Dir. ich denke, Spermien können sich erholen. Wie das mit dem Eileiter ist weiß ich nicht,aber die Ärzte hatten ja Hoffnung wenn sie Dir AB geben und es dann nocheinmal überprüfen lassen wollen.
Ein 21 Tage Zyklus ist allerdings schon sehr kurz zum schwanger werden,also FALLS sich beides erholt haben sollte..

Ich würde die Tage nocheinmal einen Test machen. Aber morgens mit Sammelurin und ansonsten zum Arzt gehen.
Viel Erfolg, was auch immer Du Dir wünscht:blumengabe:

Inaktiver User
21.03.2011, 21:44
Hallo,

vielen Dank für Deine Antwort.

Zu meinem Zyklus: Die Ärzte haben immer gemeint, dass das ausreicht, da ich schon immer am 9. oder 10. Tag meinen ES habe.

Ja, ich werde wohl abwarten müssen! Jahrelang habe ich mich echt verrückt gemacht und jetzt wo ich mich damit abgefunden habe kinderlos zu bleiben, bekomme ich sie nicht! Ist echt schon merkwürdig.
Ich rede mir die ganze Zeit ein, dass es nicht sein kann, trau mich auch gar nicht nur ein bißchen zu hoffen, weil ich nicht enttäuscht werden möchte. Aber irgendwie macht man sich ja dann doch Hoffnung, auch wenn es echt ein Wunder wäre!

Wenn ich sie in den nächsten Tagen nicht bekomme, werde ich noch mal mit Morgenurin testen!
Drück mir mal die Daumen!

Symphonie
21.03.2011, 21:49
Hast Du die Verpackung noch? Steht da eine Empfindlichkeit drauf? 10xyz /Ml, 20 oder 25?
Viele Frühtests sind eigentlich nicht so wirlich welche

Wenn Dein ES so früh ist und die Schleimhaut sich gut aufbaut hat das Ei ja genügend Zeit sich einzunisten...

Inaktiver User
21.03.2011, 21:54
Mhm, habe mir die Packung gerade angeschaut. Da steht aber leider nichts drauf. :knatsch:

Sollte ich mir lieber einen vernünftigen Test aus der Apotheke holen?
Wenn ja, wieviele Tage soll ich warten bevor ich noch mal einen Test mache?

Inaktiver User
21.03.2011, 21:56
Ich wollte dir nur viel Glück wünschen und sagen das bei mir diese dm-Test auch wie negativ aussahen.
Hätt ich nicht gewusst das ich schwanger bin, dann hätte ich es als negativ gedeutet.
Ich hatte erst einen Clearblue Test mit digitaler Anzeige.Dort steht ja in Worten schwanger oder nicht schwanger.
Hab danach aber noch einen Billig-Test gemacht der ja wie gesagt negativ aussah, weil das HCG wahrscheinlich noch zu wenig war.
Also es muss noch nichts negatives heißen.Kann aber gut verstehen das du Angst hast dir Hoffnungen zu machen. Ich wünsch dir trotzdem viel Glück.

Und Wunder gibt es ja zum Glück immer wieder:in den arm nehmen:

Inaktiver User
21.03.2011, 21:59
Bin doch fündig geworden! Da steht: Sensitivität: 25 mlU/ml

@griesbaerchen

Vielen Dank für Deine aufmunternden Worte.
Das freut mich, dass es bei Dir geklappt hat, obwohl der eine Test negativ war.
Werde mir glaub ich auch mal den Clearblue besorgen. Scheint ja doch besser zu sein, als der Test von dm.
Jetzt bin ich erst mal richtig aufgeregt. :smirksmile:

Edelherb
21.03.2011, 22:05
Sollte ich mir lieber einen vernünftigen Test aus der Apotheke holen?
Wenn ja, wieviele Tage soll ich warten bevor ich noch mal einen Test mache?

Es geht um die Empfindlichkeit, ob Apotheke oder Drogerie ist dann egal, da kann man auch Geld sparen. Die teureren sind höchstens in der Anwendung bequemer.

Allerdings halte ich eine Zyklusunregelmäßigkeit bei euren Voraussetzungen für deutlich wahrscheinlicher. Das kann immer mal sein, auch nach 4 Jahren Uhrwerk-Zyklus. Auch wenn ich euch das Gegenteil wünsche.

Inaktiver User
21.03.2011, 22:05
Ja, also bei mir war es so. Die rosa Linie war einfach noc zu zart um sie zu sehen.Ich konnte einfach nicht abwarten und wollte so früh wie möglich testen.Das hatte ich nun davon.
Clearblue gibt wenigstens ein eindeutiges Ergebnis.
Oder halt der Arzt. Aber ein Test ist vielleicht in deiner Situation erstmal besser.
Wenn du dann erstmal im Arztzimmer sitzt, dann wird die Hoffnung ja dann doch schon enorm groß.

Vergiss aber nicht das es sich auch um eine andere Ursache handeln könnte.Auch wenn ich dir das nicht wünsche.

Inaktiver User
21.03.2011, 22:09
Nichts ist unmöglich - grad heut mittag hat ein Kollege erzählt dass man seiner Frau sagte, sie könne keine Kinder bekommen. Tja, sie haben drei - ohne jegliche medizinische Hilfe...

Bei deiner Diagnose solltest du aber dennoch vorsichtig sein, ich denke, das Risiko einer Eileiter-Schwangerschaft ist da sicher erhöht. Also lieber einmal zu viel zum Arzt, da solltest du aufpassen.

Viel Glück! :blumengabe:

Inaktiver User
21.03.2011, 22:10
Ich weiß, dass es eher unwahrscheinlich bzw. unmöglich ist, gerade bei unserer Konstellation. Mein Verstand sagt mir auch, dass es nicht sein kann, aber mein Herz hofft trotzdem.

Ich kann jetzt eh nur abwarten. Sollte ich sie in den nächsten Tagen nicht bekommen und auch ein weiterer Test negativ sein, werde ich eh zum Arzt gehen.

Inaktiver User
21.03.2011, 22:12
Und bitte auch sofort, wenn du stärkere Rücken- oder Bauchschmerzen bekommst!!! Ich wär an einer nicht erkannten EL-Schwangerschaft fast gestorben, deshalb bin ich da ein bisschen missionarisch. :knatsch:

Inaktiver User
21.03.2011, 22:17
Das tut mir wirklich leid! Gott sei Dank wurde es doch noch rechzeitig erkannt. Hattest Du "nur" Rücken- oder Bauchschmerzen? Wie lange dauerte die EL-Schwangerschaft schon an als es dann erkannt wurde?

Ich habe schon Unterleibschmerzen, so als wenn ich sie jedem Moment bekommen würde. Aber diese Schmerzen habe ich jeden Monat, deshalb habe ich mir bisher auch keine Gedanken darüber gemacht.

Inaktiver User
21.03.2011, 22:26
Wie weit die fortgeschritten war weiß ich gar nicht mehr, ist schon ein paar Jahre her. Jedenfalls waren es fiese Rückenschmerzen... mehr so im Lendenwirbelbereich, die immer stärker wurden.

Wiesenkraut
22.03.2011, 08:38
ha, da kann ich mitreden.Ich kann im Prinzip die gleiche Geschicht erzählen wie "eine wie keine".
Ich hatte in der Pubertät eine schwere Gebährmutterentzündung mit der Folge "Eileiter absolut undurchläss. Mein Frauenarzt und weitere Spezialisten meinten "keine chance auf Kinder" (von der Möglichkeit des Durchspülung sagte damals keiner was, allerdings war das auch in den 80ern, das wurde also nie getestet) Ich stellte mich also schon recht früh auf ein Leben ohne Kinder ein und hab nach der Aussage der FAs auch nicht verhütet. 4 Jahre ging das auch gut, dann im Diplomjahr wurde ich das erste mal schwanger. Die Aussage "medizinisch kann das eigentlich gar nicht sein" blieb:smirksmile: und man machte mir keinerlei Hoffnung auf ein Geschwisterchen für meinen Sohn. Die darauffolgende Tochter ist 2 Jahre und 3 Monate jünger als ihr großer Bruder. Vor 5 Jahren war ich noch einmal schwanger verlor das Kind letztes Jahr bekam ich wohl unser letztes :freches grinsen:
Medizinisch stehen die Ärzte vor einem Rätsel, im Eileiter ist kein Platz für ein Ei, immer noch nicht. Warscheinlich produzier ich Flugeier oder sie werden gleich am Einnistungsplatz produziert. Mir wurde jetzt angeboten das ganze näher zu untersuchen in einem Langzeitversuch. Da ich mit 42 aber die Familienplanung definitiv abgeschlossen habe, hab ich abgelehnt.
Inwiefern die Diabetis deines Mannes nun da noch mit reinspielt kann ich natürlich nicht sagen, aber letztendlich langt ja ein guter Schwimmer aus:pfeifend:

Gute Erfahrung hab ich mit Frühtests und Morgenurin gemacht

myDara
22.03.2011, 09:10
Mein letzter Frühtest war auch negativ. Ganz eindeutig. Keine Linie, gar nichts.
Als ich ihn drei Stunden später nochmal aus dem Müll kramte konnte ich den Hauch einer Linie erkennen aber nur im oberen Drittel des Testfensters, also eigentlich nur ein dicker Punkt.

Ich bin schier wahnsinnig geworden (war mir komischerweise SO sicher dass ich schwanger war und konnte einfach das negative Ergebnis nicht fassen, weil ich tief in mir drinnen wusste dass es so ist).

Erst der Clear Blue Test brachte dann die Wahrheit ans Licht:freches grinsen::freches grinsen: denn da stand dann eindeutig: SCHWANGER!

Ich drücke die Daumen!

Symphonie
22.03.2011, 09:56
wobei ich eine Empfindlichkeit von 25 auch nicht als Frühtest bezeichnen würde.. da haben wir es wieder...

Ich mag ja die AIDE Tests von ebay, kosten ein paar Euro 5-10 Stück. Zumindest billiger als ein! normaler Test...

myDara
22.03.2011, 10:12
Ach für potentiellen Familienzuwachs gibt man doch gerne fünf-sieben Euro aus:smile: zumal es bei der TE auch eher die Ausnahme anstatt der Regel sein wird!

Symphonie
22.03.2011, 10:14
ja da hast Du recht,aber wenn ich dann nicht weiß wie gut der Test ist...

Siehe den DM Test

myDara
22.03.2011, 10:15
Das stimmt allerdings! jener der bei mir versagt hat war auch einer von Dm! So ein teststäbchen, nicht mal ein richtig handfester Test! (an der falschen Stelle gespart sag ich da)

Inaktiver User
22.03.2011, 18:27
Vielen Dank für Eure Antworten!

@Wiesenkraut

Es ist echt unglaublich, wie sehr sich Ärzte irren können bzw. sich das noch nicht mal erklären können! Es freut mich sehr, dass es bei euch trotz der Diagnose geklappt hat. :smile:

Bei mir ist es unverändert. Immer noch keine Mens in Sicht.
Seit gestern habe ich schlimme Unterleibschmerzen. Solche Schmerzen kenne ich eigentlich nur von den ersten 2 Tagen meiner Mens. Nicht aber vorher. Vorher habe ich zwar auch Unterleibschmerzen, aber nicht sooo krass. D.h. ich habe von den Schmerzen her das Gefühl als hätte ich sie, nur dass ich sie nicht habe! :knatsch:

Habe mir heute einen Clearblue SS-Test gekauft. Werde morgen früh noch mal testen.
Oder meint ihr ich soll noch ein paar Tage warten? Habe ja gestern, allerdings nicht mit Morgenurin, getestet.

Inaktiver User
22.03.2011, 18:32
Seit gestern habe ich schlimme Unterleibschmerzen.

Ich würd sofort zum Arzt gehen. Wenn das eine EL-Schwangerschaft ist kannst du daran sterben! Das ist kein Spaß!

Die Schmerzen haben ja eine Ursache - schwanger sein tut normal aber nicht weh!!

Symphonie
23.03.2011, 14:13
ich habe bei beiden Kindern VOR dem Test starke UL Schmerzen gehabt. Va wenn ich saß.
Aber ich würde auch zum Arzt gehen ei Deinen Vorraussetzungen

Inaktiver User
26.03.2011, 17:14
Also, wollte mal kurz berichten.
Am Mittwoch habe ich den Clearblue SS Test gemacht. Negativ. Donnerstag hatte ich leichte Schmierblutungen, da dachte ich schon jetzt bekomme ich sie. Aber bei einem Tropfen am Tampon blieb es dann auch!
Schmerzen habe ich keine mehr, außer ab und an normale U-Schmerzen, als wenn ich sie kriegen würde. Aber nicht mehr doll.
Freitag habe ich beim Arzt angerufen und mein Problem geschildert. Da ein normaler Zyklus 28 Tage +/- 5 Tage beträgt, hat die Sprechstundenhilfe gesagt ich solle noch bis nächste Woche warten, zumal ich auch keine dollen Schmerzen habe. Es könnte durchaus mal passieren, dass sich durch Hormonschwankungen, Stress oder so weiter de Zyklus verschiebt oder die Regel sogar ganz ausbleibt. Sie sagte auch bei einer Eileiterschwangerschaft hätte der SS-Test positiv anzeigen müssen.
Habe heute morgen noch mal einen Test gemacht (den von dm, den ich noch zu Hause hatte) und der war wie erwartet auch negativ.
Also warte ich noch ein paar Tage ab und gehe dann nächte Woche zum Arzt, wenn ich sie immer noch nicht habe.

Inaktiver User
01.04.2011, 15:14
Ich war dann am Dienstag beim Frauenarzt. Sie konnte auf dem Ultraschall nichts auffälliges feststellen. Zwar habe ich eine Minizyste, die aber nicht für das Ausbleiben der Regel verantwortlich ist. Die Gebärmutterschleimhaut ist so mittelmäßig aufgebaut. Sie sagt, es kann schon mal vorkommen, dass die Regel einfach ausbleibt. Ich soll jetzt einfach abwarten.
Tja, das werde ich dann jetzt mal. Schmerzen, als ob ich sie kriegen würde, habe ich überhaupt nicht mehr!

Ich danke allen, die sich die Zeit genommen haben, mir zu antworten!