PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Risse!!!!!



Froschi34
19.03.2011, 20:46
Wir brauchen Hilfe!!! Wir haben ein Eigenheim (3 Jahre alt) und haben zwei Risse festgestellt, die von der Decke bis zum Boden gehen!!!Die Firma, mit der wir gebaut haben sagt natürlich, dass das nicht weiter schlimm sei!!!! Könnt ihr uns helfen??? Wir können uns nicht vorstellen, dass das normal ist!!! Geld für einen Gutachter haben wir leider nicht auch noch!:schild ...uups:

Nellifer
19.03.2011, 22:38
Wann sind die Risse aufgetreten?
Sind sie im Putz oder im Mauerwerk?

Setzrisse im Putz sind ziemlich normal und können in den ersten Jahren nach dem Hausbau auftreten!

In meinem Haus konnte ich sehr gut sehen, dass die Risse nur innen im Verputz aufgetreten sind, da das Haus außen erst zwei Jahre nach Fertigstellung verputzt wurde. Ein Stukkateur hat mir später mal gesagt, dass die Gipser da wohl stellenweise geschludert hätten...

Ich drücke die Daumen, dass es bei Euch ebenso harmlos ist!

Viele Grüße,
Nellifer

Froschi34
20.03.2011, 21:00
Hallo Nellifer!
Die zwei Risse befinden sich an den Innenwänden und sind jetzt im Winter auf einmal aufgetreten!Deshalb waren wir ja so erschrocken darüber!Vorher ist uns nichts aufgefallen.

HasiII
20.03.2011, 22:57
Liebe Froschi,

ich bin keine Technikerin, hatte aber aus rechtlicher Sicht schon öfters mal mit Rissen in Neubauten zu tun.

Das ist gar nicht mal zu selten, also erstmal keine Panik. Nach dem, was ich mitbekommen habe, brauchst Du auch keine Befürchtungen zu haben, dass Dir das Haus auf den Kopf fällt.

Wo habt Ihr das Eigenheim denn her - selbst gebaut, oder vom Generalunternehmer/Bauträger gekauft? Bei letzterem könnt Ihr halbwegs entspannt sein und Euch erst mal an den wenden. Nicht selten schicken die dann einen Gutachter vorbei. Allerdings kommen die erfahrungsgemäß eher zu dem Ergebnis, dass alles okay ist.

Wenn es Dir aber wirklich Gedanken macht, werdet Ihr um das Einschalten eines Gutachters nicht herumkommen. Der muss ja nicht immer gleich ein komplettes Gutachten schreiben, oft reicht es auch schon, wenn er sich die Risse einmal anschaut. Oft können die dann schon nach einem ersten Blick und einer kurzen Beschreibung sagen, wo der Schuh drückt.

Noch einen schönen Sonntag, Hasi:blumengabe:

Thamy
20.03.2011, 23:17
Ihr habt doch bestimmt eine Gebäude- HausVersicherung?
da würde ich mal den Vertreter wegen der Risse ansprechen. Die Versicherung wird einen Gutachter kommen lassen, denn evtl. Folgekosten will die Versicherung sicher ausschließen.

Unser Haus (50 Jahre) hat auch "Bagatell-Risse" in der Fassade und ich bekomm auch immer ein mulmiges Gefühl, wenn ich sie sehe.

Froschi34
21.03.2011, 20:02
Liebe Froschi,

ich bin keine Technikerin, hatte aber aus rechtlicher Sicht schon öfters mal mit Rissen in Neubauten zu tun.

Das ist gar nicht mal zu selten, also erstmal keine Panik. Nach dem, was ich mitbekommen habe, brauchst Du auch keine Befürchtungen zu haben, dass Dir das Haus auf den Kopf fällt.

Wo habt Ihr das Eigenheim denn her - selbst gebaut, oder vom Generalunternehmer/Bauträger gekauft? Bei letzterem könnt Ihr halbwegs entspannt sein und Euch erst mal an den wenden. Nicht selten schicken die dann einen Gutachter vorbei. Allerdings kommen die erfahrungsgemäß eher zu dem Ergebnis, dass alles okay ist.

Wenn es Dir aber wirklich Gedanken macht, werdet Ihr um das Einschalten eines Gutachters nicht herumkommen. Der muss ja nicht immer gleich ein komplettes Gutachten schreiben, oft reicht es auch schon, wenn er sich die Risse einmal anschaut. Oft können die dann schon nach einem ersten Blick und einer kurzen Beschreibung sagen, wo der Schuh drückt.

Noch einen schönen Sonntag, Hasi:blumengabe:

Vielen Dank Hasi!!!Wir haben bauen lassen....die Firma hat sich das auch schon angeschaut, aber bis jetzt nicht weiter geäussert.....ausser...das das nicht so schlimm ist!??Kann ich verlangen, dass der mir das schriftlich gibt?

Froschi34
21.03.2011, 20:04
Ihr habt doch bestimmt eine Gebäude- HausVersicherung?
da würde ich mal den Vertreter wegen der Risse ansprechen. Die Versicherung wird einen Gutachter kommen lassen, denn evtl. Folgekosten will die Versicherung sicher ausschließen.

Unser Haus (50 Jahre) hat auch "Bagatell-Risse" in der Fassade und ich bekomm auch immer ein mulmiges Gefühl, wenn ich sie sehe.

Vielen Dank für Deine Antwort...da werd ich mal nachfragen!L.G.Froschi34

Cookie
21.03.2011, 20:08
...wenn die Risse nach dem Winter - also nach der Heizperiode aufgetreten sind, dann klingt das nach Setzrissen z.B. durch Temperaturschwankungen.
Wir haben im letzten Jahr gebaut und seitdem einige Risse - das ist normal und es werden noch mehr. Ein Haus ist in Bewegung, z.B. arbeitet das Holz.....
In vielen Fällen sieht man die Risse nicht, weil Tapete drüber ist, Putz ist da leider "ehrlicher".

Nicht in jedem Fall hat der Gipser geschludert. Manches kann man einfach nicht verhindern.
Nach 4-5 Jahren streichen und die Risse mit einer Kalkschlemme oder auch mit Acryl verschließen.

Froschi34
26.03.2011, 17:53
...wenn die Risse nach dem Winter - also nach der Heizperiode aufgetreten sind, dann klingt das nach Setzrissen z.B. durch Temperaturschwankungen.
Wir haben im letzten Jahr gebaut und seitdem einige Risse - das ist normal und es werden noch mehr. Ein Haus ist in Bewegung, z.B. arbeitet das Holz.....
In vielen Fällen sieht man die Risse nicht, weil Tapete drüber ist, Putz ist da leider "ehrlicher".

Nicht in jedem Fall hat der Gipser geschludert. Manches kann man einfach nicht verhindern.
Nach 4-5 Jahren streichen und die Risse mit einer Kalkschlemme oder auch mit Acryl verschließen.

Danke für Deine Antwort!:blumengabe:

-Blanka-
26.03.2011, 18:04
Bei einem Neubau würde ich das schon von einem Bausachverständigen und nicht nur von der ausführenden Firma untersuchen lassen. Risse können vielfältige Ursachen haben, da sollte man schon genauer hinschauen und rechtzeitig evtl. Mängel vor Ablauf der Gewährleistung geltend machen. Unter Umständen kann das nämlich eine teure Sache werden.

Auf die Aussage der ausführenden Firma würde ich vermutlich nicht allein vertrauen. Wie breit sind die Risse und verändern sie sich?

Froschi34
28.03.2011, 20:53
Bei einem Neubau würde ich das schon von einem Bausachverständigen und nicht nur von der ausführenden Firma untersuchen lassen. Risse können vielfältige Ursachen haben, da sollte man schon genauer hinschauen und rechtzeitig evtl. Mängel vor Ablauf der Gewährleistung geltend machen. Unter Umständen kann das nämlich eine teure Sache werden.

Auf die Aussage der ausführenden Firma würde ich vermutlich nicht allein vertrauen. Wie breit sind die Risse und verändern sie sich?

Hallo Blanka!
Man kann ungefähr die breite eines Fingernagels sagen!

-Blanka-
28.03.2011, 21:51
Hallo Frosch, hier mal ein Link der Seite bauen.de zu
Rissen am Haus (http://www.bauen.de/ratgeber/ausbau-renovierung/sanierung/news/artikel/archive/2009/05/18/artikel/risse-im-haus-was-ist-zu-tun.html). Gehen die Risse eigentlich nach außen durch?

Thamy
31.03.2011, 09:28
@ Blanka

hallo Blanka, das ist ein toller link,

Danke
Thamy :blume:

Froschi34
01.04.2011, 20:55
Hallo Frosch, hier mal ein Link der Seite bauen.de zu
Rissen am Haus (http://www.bauen.de/ratgeber/ausbau-renovierung/sanierung/news/artikel/archive/2009/05/18/artikel/risse-im-haus-was-ist-zu-tun.html). Gehen die Risse eigentlich nach außen durch?

Oh nein!!!Gott sei Dank nicht!Danke für Deinen Link!:blumengabe: