PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : mutterschutz-laaaaaangeweile...



montauk
16.03.2011, 15:30
die wohnung ist sauber.
aller krimskrams ist sortiert und abgeheftet.
die klinktasche gepackt. umgepackt. neu gepackt.
in der wanne gewesen.
vorbereitungskurs abgeschlossen.
zum shoppen der rücken zu schwach und die füße zu weh.
alle dr. house-staffeln durch.
vier krimis gelesen.
beine epiliert.
alle arbeiten, also kein telefonmarathon.
haare gefärbt.
gekocht, gegessen, abgewaschen.
zu sport nicht mehr fähig.
achtundzwanzig mal bei spiegel, facebook und der bricom gesurft.

mir ist soooooo laaaaaaangweilig :knatsch:!!

was macht ihr denn so den ganzen tag?

Symphonie
16.03.2011, 15:35
auch wenn es wirklich nach Klischee klingt und Du es sicherlich nicht hören willst:Nutze die Zeit für Dich
(in Ruhe)Essen,schön Kochen, schlafen,duschen,Fingernägel und Co, Lesen, faulenzen,einfach Du selbst sein.

Die ersten Wochen und Monate sind anstrengend und die ersten Jahre wirst Du immer jemand anderen haben der wichtiger ist als Du selber...

brighid
16.03.2011, 15:35
seit wann bist du denn im mutterschutz?




ps. ist bei mir schon ne ganze weile her- aber ich kann mich erinnern: die ersten drei wochen waren ätzend.

montauk
16.03.2011, 15:56
seit wann bist du denn im mutterschutz?

ich hab drei wochen vor offiziellem beginn aufgehört, weil die belastung zu gross war. die ersten wochen fand ich es großartig: ausschlafen, rumtrödeln, etc. insgesamt sind es jetzt 6 wochen (oder so)..

bloss so langsam ist jeder tag fader als der letzte...grade weil man in der 38. woche sich nicht unbedingt unglaublich wendig, sportiv und voll auf der leistbaren höhe fühlt :knatsch:

brighid
16.03.2011, 16:00
mit andern worten: du stehst in der 38. woche in den startlöchern und "scharrst mit den hufen"?

wie symphonie schon geschrieben hat: ruhe ist die erste bürgerpflicht- denn wenns losgeht- hast du die nächsten 20 jahre ramba-zamba.

alle guten wünsche und ganz viel bekümmern um dich. nur um dich selbst. die zeiten werden schnell genug hektisch genug.

:blumengabe:

Caroline28
16.03.2011, 16:15
die wohnung ist sauber.
aller krimskrams ist sortiert und abgeheftet.
die klinktasche gepackt. umgepackt. neu gepackt.
in der wanne gewesen.
vorbereitungskurs abgeschlossen.
zum shoppen der rücken zu schwach und die füße zu weh.
alle dr. house-staffeln durch.
vier krimis gelesen.
beine epiliert.
alle arbeiten, also kein telefonmarathon.
haare gefärbt.
gekocht, gegessen, abgewaschen.
zu sport nicht mehr fähig.
achtundzwanzig mal bei spiegel, facebook und der bricom gesurft.

mir ist soooooo laaaaaaangweilig :knatsch:!!

was macht ihr denn so den ganzen tag?

hihihi ich lach mich tot.
Bei mir gehts nächste woche los und ich fürchte mir gehts dann genauso wie dir! Einerseits freut man sich auf die viele Freiteit, andererseits hab ich voll Bammel davor. Ich hab sowieso ständig hummeln im hintern und bin nicht so gut im "entspannen".
Ist auf jedenfall schön zu lesen, wie es dir derzeit geht... ich werd im passenden Moment an dich zurückdenken :-)

grasgreen
16.03.2011, 16:34
Hallo montauk,

ich habe in der Schutzfrist schon den ganzen Papierkram ausgefüllt. Elterngeld, Kindergeld, Mutterschaftsgeld etc.

Und so blöd das klingt, aber ich hab echt schon für die Zeit "danach" vorgekocht und eingefroren.
Hatte durch das Stillen immer Bärenhunger, aber natürlich keine Zeit zum lecker kochen. Das hat mir in den ersten Wochen echt geholfen.

Ansonsten ist mein PC auch heiß gelaufen. :freches grinsen:

Ich wünsch dir alles Liebe für die nächsten Wochen und bald viel Spaß mit deinem Baby!!!

Grüße von grasgreen mit November 2010-Baby :liebe:

Catiana
16.03.2011, 16:43
Langeweile????? Also bitte! Geh`Kinderkleidung kaufen!

Piccolo79
16.03.2011, 16:44
Grins...

Montauk, du sprichst mir aus der Seele....

Ich komme zwar EIGENTLICH ganz gut klar mit dem "Faulsein", aber jetzt(am 20. ist hier ET) bin ich auch nur noch ein rastloser Schatten meiner Selbst;)

Hmm, was fehlt denn da noch:

-Computer back up , Daten sichern, Fotos sortieren

-Vokabeln einer beliebigen neu zu lernenden oder aufzuarbeitenden Sprache im Inet lernen (gibts viele tolle Seiten)
- schon mal Karten basteln, in die dann später ein Foto eures Minis kommen für die lieben Anverwandten
- Nen Blog oder ne Homepage einrichten, um "danach" die Welt mit neuen Fotos und Anekdötchen aus eurem "neuen Leben " zu versorgen....

Hast du kein "Hobby" ? Im Sinne von irgend etwas das du intensiver betreibst... Nähen, Basteln, so Sachen.. Die gehen auch mit Bauch noch ganz gut;) Ich sitze derzeit zB an Socken für meinen weltbesten Mann.... Oder noch ein "neues" Hobby starten?

Die Warterei macht einen mürbe... die Frage "Wann und wie gehts los" läuft wie ein Reklameband vor der Stirn.... Ich kann dich soo verstehen! :freches grinsen:

Und auch wenn Symphonie & Co. recht haben mit dem "danach ist mit der Ruhe vorbei" ... IRGENDWIE tröstet das trotzdem nicht so recht, stimmts?

Lass uns zusammen durchhalten..... LG

Wiesenkraut
16.03.2011, 16:51
*gemein grins* laut Murphy hast du so beste Vorraussetzungen dass dein Kind NACH Termin kommt. Bei mir wars so :lachen:
Bei den beiden Großen war es mir auch langweilig, die kamen 10 Tage nach Termin. Jetzt hätt ichs noch locker noch mal einen Mutterschutz ausgehalten und das Fünkchen kam eine Woche zu früh:
Was ich machen würde: (keine Ahnung was davon für dich interessant ist)
- frag in den Kitas nach ob du einen Vormittag vorbei kommen kannst (macht natürlich nur Sinn wenn du nach einem Jahr wieder arbeiten willst), dann kannst du dir einen Wunschkindergarten aussuchen (ok ob ihr den Platz bekommt ist dann noch mal was anderes)
- Massage:
hier gibts ja den absoluten Luxus einen Masseur der eine Schwangerenliege hat mit Loch für den Bauch. Ich konnte da ernsthaft im 9. Monat noch mal auf dem Bauch liegen und mir den Rücken massieren lassen, toll
- Fusspflege evtl mit Fussrefefexzonenmassage...sehr entspannend
- Schwimmen geht bis eigentlich zur Geburt
- Haare schneiden (du schreibst nur du hast gefärbt)
- dich mit Freunden treffen, die es nicht so mit Kindern haben.
- nachmittags die Familiendokus gucken, da kann man sich so schön über den Mist der läuft aufregen (Vorschlag ist nur bedingt ernst gemeint :freches grinsen:)
- Zettel in dein Lebensmittelladen hängen "suche Baldmama zwecks Unternehmungen mit Kind
- Nach Kursen schauen, die du als Mutter mit dem Zwerg besuchen kannst ( Rübi, Babymassage), nicht nur für den Zwerg, sondern damit dir sobald der Zwerg da ist die Decke nicht ganz auf den Kopf fällst sondern du schnell andere Mütter kennen lernst.

Ich kann mich erinnern dass ich das erste halbe Jahr mit Kind regelrecht vereinsamungsgefühle hatte bei den Großen. Dem hab ich diesmal vorgebeugt.

So habe fertig. Keine Ahnung ob was dabei ist.

hm, wenn dir das jetzt schon so geht:
schau nach Mutter Kindkursen, damit du für die Elternzeit andere Mütter kennen lernst (ok auch kein Tagefüllendes Programm)

Symphonie
16.03.2011, 16:55
ich habe die Fotoalben auf den letzten Stand gebracht, Geburtstkarten gebastelt und alle Formulare ( Krankenkassen, Mutterschutz Brief an den AG, Elterngeldantrag, Kindergeldantrag etc) ausgefüllt...

Symphonie
16.03.2011, 16:57
edit
wiese, genau das habe ich auch gedacht mit dem Übertragen,aber ich mochte es nicht sagen

ich habe auch den neuen Kinderarzt angerufen ob sie noch aufnehmen und das bald ET sei, dass dann und dann eben U3 sei. So haben sie uns schon angelegt

Inaktiver User
16.03.2011, 17:02
Ich war vor 3 Jahren auch gerade soweit , dh. eine Woche später und ich habe es soooooo genossen,
endlich mal nicht morgens mit dickem Bauch aus dem Bett und um 6 ins Auto quälen, mit den beiden grossen Kindern frühstücken und noch mal eine Runde hinlegen, oder ganz in Ruhe Zeitung lesen, telefonieren, mailen,
lesen, Haushalt ganz entspannt ( Haus halt), mit dem Hund eine gemütliche Runde drehen, herrlich:liebe:
Man merkt du bist "Erstmutter", spätestens bei Nr. 2 legt sich das von selber....:smirksmile:
Ich kann den anderen nur beipflichten, geniesse die "Langeweile" und entspanne dich, so toll das Leben mit einem Neugeborenen ist, so anstrengend ist es auch.
Das mit dem Papierkram würde ich auch noch zeitnah erledigen, danach ist es anstrengender .Und ich hatte
kurz vor der Geburt nochmal den Putz-und Gartenfimmel, letzteres mit Hilfe, ich wünsche dir noch schöne entspannte und nicht allzu langweilige Wochen und eine gute Geburt:blumengabe:
Lieben Gruss,
S.

Wiesenkraut
16.03.2011, 17:03
wiese, genau das habe ich auch gedacht mit dem Übertragen,aber ich mochte es nicht sagen

naja ich hab zwischendurch so biestige Tage:smirksmile: und Montauk darf mir auch gern eine ganz lange Nase drehen wenn das Kind nun früher oder zeitgerecht kommt :smile:

deju
16.03.2011, 19:47
Ich wollte noch mal etwas zum Thema Sport sagen... auf jeden Fall würde ich bei diesem tollen Frühlingswetter jeden Tag 2 Runden raus langsam spazieren gehen. Das erhält dir die Muskeln, die du zur Entbindung und dann auch zur Rückbildung brauchst. Auch wenn es mühsam ist, und du nicht so recht vorwärts kommst - mach es.

Übrigens war ich auch schon am Tag 2 nach der Geburt ( die war ambulant ) wieder mit dem Kinderwagen draußen. Das lange Spazierengehen mit der Lütten und das Stillen hat gut dazu beigetragen, daß die Vor-Schwangerschaftshosen recht schnell wieder gepaßt haben.

Viel Glück wünsch ich dir, eine schöne Geburt und eine tolle Zeit mit dem Nachwuchs :blumengabe:
deju

Taadah
16.03.2011, 20:44
Jaja, Murphys Gesetz. Ich hatte mich voll auf meinen MuSchu gefreut, hatte ja noch soooo viel zu tun, wollte mich mit Freunden treffen, Kinderausstattung kaufen, Wohnungseinrichtung vervollkommnen (bin kurz vorher umgezogen). Hatte vorher noch 3 Wochen Urlaub. Und was war. Erste Woche Urlaub rum, faul auf dem Bett gelegen, vorher überlegt, dass der Bauch ja doch langsam anfängt zu nerven und schwupps Blasensprung in der 33 Woche. Die Zeit hat man leider auch nicht hintendran gehängt bekommen. Nur meine zwei Wochen Urlaub durfte ich noch nachnehmen. Hab mein Kind übrigens am letzten Tag des GVK entbunden.Naja. Also ich hoffe, dass es bei Kind Nr. 2 irgendwann mal etwas ruhiger abläuft.
Bald hast du es geschafft, in spät. 5 Wochen hast du dein Baby im Arm und dann ist die Langeweile eh vergessen. Alles Gute.

Talea1982
16.03.2011, 21:13
auch wenn es wirklich nach Klischee klingt und Du es sicherlich nicht hören willst:Nutze die Zeit für Dich
(in Ruhe)Essen,schön Kochen, schlafen,duschen,Fingernägel und Co, Lesen, faulenzen,einfach Du selbst sein.

Die ersten Wochen und Monate sind anstrengend und die ersten Jahre wirst Du immer jemand anderen haben der wichtiger ist als Du selber...

Isch unterschreibe dat mal:freches grinsen:

Man hörts nicht gerne (habe ich genausowenig:pfeifend:), aber: GENIESSE ES! Die Zeit kommt laaaaaaaaaaaange laaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaange laaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaange lange Zeit nicht mehr:pfeifend:

Dawn3007
17.03.2011, 09:13
Ich hab mich gern mit Freunden und Kollegen gemütlich zum Mittagessen getroffen. Besonders gemein für die war dann mein: "Ach, Du musst schon zurück ins Büro? Ich trinke hier noch einen Kaffee und gehe dann nochmal ein bisschen in der Stadt bummeln". :smirksmile:

Alles Gute! :blumengabe:

Samla
17.03.2011, 09:56
*gemein grins* laut Murphy hast du so beste Vorraussetzungen dass dein Kind NACH Termin kommt. Bei mir wars so :lachen:

:freches grinsen: Ich wollte es auch nicht sagen. Hier genau das gleiche.

Die Mutterschutzzeit fand ich auch furchtbar langweilig, den Tipp den Dawn Dir gegeben hat habe ich leider viel zu selten in die Tat umgesetzt: Essen gehen, in der Mittagspause mit anderen treffen... das kann ich heute mit Baby nämlich vergessen und fehlt mir schon sehr. Rückblickend betrachtet hätte ich das gerne öfter gemacht.
Lies' Bücher, denn so viel Ruhe dafür wie jetzt wirst Du so schnell nicht mehr haben.

Spazieren gehen in den letzten Wochen war bei mir nicht drin, allerdings war es da auch 30°C wärmer als wir jetzt haben :freches grinsen: und ich war nach 500 Metern schlagkaputt.

Tigerente
17.03.2011, 10:49
Das Ende meines ersten Mutterschutzes fiel in die schrecklich heiße Sommerzeit. Also bin ich fast jeden Tag ins Freibad gefahren und bin 30-45 min. geschwommen. Ist auch nicht tagesfüllend (und jetzt müsste es das Hallenbad sein), war aber super gegen Wassereinlagerungen, man fühlt sich im Wasser endlich mal nicht wie ein gestrandeter Wal, und hat mir echt gut getan. Habe ich bis zum Termin getrieben, dann war es mir auch nicht mehr geheuer (ich war dann 5 Tage drüber, als das Kind endlich kam).

Sportfreundin73
17.03.2011, 11:44
Hast Du schon Augenbrauen gezupft? Nägel gepfeilt? :lachen:

Es gibt noch mehr Krimis, die Du alle noch lesen kannst. Es gibt jede Menge Filme, die Dein Mann vielleicht nicht mag. Ich lade mir meine Filme immer leihweise bei iTunes runter.

Ich würde, wie andere geschrieben haben, Schwimmen gehen, Spazieren gehen, mich in die Sonne setzen.

Noch ein guter Tipp: vorkochen und einfrieren fürs Wochenbett. Marmelade selber machen.

Du könntest auch ins Museum gehen. Da kann man sich ja auch hin und wieder hinsetzen.

Ich habe folgendes vor ab 20.5. :freches grinsen: (mal sehen, obs klappt):
*putzen
*Schränke aufräumen
*zum Friseur
*Babysachen waschen
*ein dickes Buch lesen ("Letzte Nach in Twisted River" von John Irving)
*morgens zum Schwimmen ins Freibad gehen und dort frühstücken
*abends in den Biergarten mit meinem Mann
*ins Museum, Bilder anschauen
*Spazieren gehen
*Mittagsschlaf machen
*Marmelade kochen
*mich in den Park legen mangels Balkon
*bei schlechtem Wetter Filme gucken

Gestern hatte ich allerdings Urlaub und ab 17 Uhr war mir auch langweilig. :freches grinsen: Aber es war auch kein gutes Wetter.

Caroline28
17.03.2011, 12:00
@sportfreundin:

das klingt gut, so in etwa hab ich das auch vor! Ich hab ab nächsten Donenrstag frei und muss dann die Zeit bis zum ET im Juni überbrücken. Bei mir stehen zusätzlich noch aufm Plan:

*nähen, nähen, nähen (fürs baby und sonstge Auftragsarbeiten)
*Die Balkonkästen bepflanzen und Kräuterfensterbank anlegen
*einen Hängesessel aufm Balkon istallieren
*Schuhe entrümpeln (und neue kaufen :Sonne:)
*Kinderflohmärkte besuchen
*Fotobücher aus vergangenen Urlauben drucken lassen
*helfen bei den Kommunions/ Konfirmationsvorbereitungen meiner Neffen/Nichten
*Die Vespa frühlingsfit machen, Auspuff erneuern

deju
17.03.2011, 13:18
Ach ihr ( mittlerweile ) 3 macht das schon... ich drück die Daumen für ein super :Sonne: Frühjahr ! Aber zu heiß solls bitteschön auch nicht werden, dann kommen die Wassereinlagerungen...

Ich hatte vor 2 Jahren auch ab Mitte März schon frei ( kompletter Urlaub, ne Menge Überstunden etc. ) - entbunden hab ich dann am 06.07., nochmals ne Woche über dem Termin. Und die Wochen davor waren - wie Tigerente schreibt - echt höllisch heiß. ( Im Krankenhaus wurde gesagt, daß da viele Babys gekommen sind - da will der schwangere Körper wohl nur noch das endlich Schluß ist. )
Trotz aller Tipps - es war super laaangweilig; auch weil vieles nicht mehr so ging wie gedacht ( z.B. Gartenarbeit mit dem vielen Bücken ).

@ Caroline - viel Spaß bei deinen ganzen Aufgaben. Übernimm dich nicht beim bepflanzen und schlepp nicht den schweren Sack mit Gartenerde. Auch den Hängesessel sollte jemand anderes aufhängen ( als Hochschwangere auf ne Leiter auf dem Balkon... laß das möglichst ).
Schuhe entrümpeln finde ich gut - wenn du neue kaufst, dann schau genau, ob die Füße nicht geschwollen sind. Und bei der Vespa - da bin ich gespannt, ob du noch so weit runter kommst, daß das mit dem Auspuff klappt.
Aber trotzdem :blumengabe: Viel Spaß !

Caroline28
17.03.2011, 13:49
@ Caroline - viel Spaß bei deinen ganzen Aufgaben. Übernimm dich nicht beim bepflanzen und schlepp nicht den schweren Sack mit Gartenerde. Auch den Hängesessel sollte jemand anderes aufhängen ( als Hochschwangere auf ne Leiter auf dem Balkon... laß das möglichst ).
Schuhe entrümpeln finde ich gut - wenn du neue kaufst, dann schau genau, ob die Füße nicht geschwollen sind. Und bei der Vespa - da bin ich gespannt, ob du noch so weit runter kommst, daß das mit dem Auspuff klappt.
Aber trotzdem :blumengabe: Viel Spaß !

der sack erde liegt schon bereit, ich brauch nur noch die "schöne" planzarbeit machen :-)
Den Hängesessel hängt selbstverständlich der gatte auf inkl. bohren etc. ich leg mich dann einfach direkt hinein :Sonne:. und die vespa wird aufgebockt, dass ich im stehen an den Auspuff komme :-)
Bisher hab ich auch noch keine geschwollenenn Füße, so dass ich hoffe dass das mit dem schuhe kaufen auch noch klappt. Ich bin da sehr zuversichtlich...
Aber ich werd mal bescheid geben, was ich von all den Plänen am Ende wirklich umsetzen konnte , hehe :smile:

Inaktiver User
21.03.2011, 08:25
ich hab drei wochen vor offiziellem beginn aufgehört, weil die belastung zu gross war. die ersten wochen fand ich es großartig: ausschlafen, rumtrödeln, etc. insgesamt sind es jetzt 6 wochen (oder so)..

bloss so langsam ist jeder tag fader als der letzte...grade weil man in der 38. woche sich nicht unbedingt unglaublich wendig, sportiv und voll auf der leistbaren höhe fühlt :knatsch:

...du bist auf der absoluten Höhe deiner körperlichen Leistungsfähigkeit.

Die Ruhe vor dem Sturm! In Kürze hast du die Antwort, was du 24 Stunden am Tag machen könntest!

Dann ist Langeweile ein kreativer Luxus und höchste Freude aufs Schlafen - der Himmel auf Erden ist eine Nacht mit Durchschlafen...:smirksmile:

myDara
21.03.2011, 09:32
Noch ein letztes Mal zum Frisör gehen!
Füsse professionell pediküren lassen, schön mit Lack!

Zada
21.03.2011, 10:07
mir ist soooooo laaaaaaangweilig :knatsch:!!
ich bin so neidisch! ich hätte das auch gerne mal wieder.



was macht ihr denn so den ganzen tag?
wenn ich deine zeit hätte würde ich planlos auf der couch/im bett liegen, lesen, fernsehen und viel schlafen. und ich würde es genießen. ehrlich. :blumengabe:

bei nummer 1 hatte ich 2 wochen mutterschutz (er kam 4 1/2 wochen zu früh), aber wg. beginnender gestose konnte ich das nicht wirklich genießen. bei nummer 2 hatte ich null wochen mutterschutz, denn sie musste genau 6 wochen vor ET geholt werden.
und dank kindern in der kinderklinik hatte ich noch nicht mal ein schönes wochenbett.

daher: genieße jede sekunde. es könnte ganz anders sein. :blumengabe:

myDara
21.03.2011, 10:11
oh mann zada du machst mir nicht viel hoffnung! unsere n1 kam auch vier wochen zu früh, davor hing ich wochenlang am wehenhemmer!
ob das bei n2 auch wieder so wird???

Inaktiver User
21.03.2011, 12:45
Noch ein letztes Mal zum Frisör gehen!
Füsse professionell pediküren lassen, schön mit Lack!

Nägel lackieren vor KH-Antritt ist abzuraten. Nagelverfärbungen sind oft lebenswichtige Signale, wenns kritisch oder sogar lebensbedrohlich wird!

myDara
21.03.2011, 12:49
Nägel lackieren vor KH-Antritt ist abzuraten. Nagelverfärbungen sind oft lebenswichtige Signale, wenns kritisch oder sogar lebensbedrohlich wird!

??? das höre ich jetzt zum ersten Mal! Wie verfärben sich die Nägel dann? Und vor allem in welcher Situation?

hannax
21.03.2011, 13:12
Ich denke die Zehennägel sind da nicht so ausschlaggebend wie die Fingernägel :smirksmile: die sich blau verfärben (also darunter) wenn es an Sauerstoff mangelt, da dies ggf. In der Klinik per Pulsoxymeter gemessen wird kannst du dir guten Gewissens ne Pediküre samt Lack gönnen :smile:

Wiesenkraut
21.03.2011, 16:42
Also ich kenn das vor Operationen nicht vor Geburten und da hat die Ärztin gesagt, ich solle bitte die Fingernägel unlackiert lassen, die Fußnägel waren ihr piepegal.

Bei der Geburt der Kleinen war ich kurz vorher Testobjekt für Fingernägel einer Friseurazubine und ich hatte die Hebamme gefragt, ob ich das abmachen solle, als ich nach Blasensprung im KH ankam. Die meinte nach Rücksprache, sei nicht nötig wäre auch schade um die tollen Fingernägel (die waren mehrfarbig, ich hab schon wieder vergessen wie das heißt:pfeifend:), wenn wirklich nötig wären da schnell einer freigelegt. Viel dummer seien da die künstlichen Fingernägel denn die würde eine Diagnose wirklich schwer machen.

Also Fussnägel würde ich mir bedenkenlos vor der Geburt pflegen und lackieren lassen.

Symphonie
21.03.2011, 21:41
??? das höre ich jetzt zum ersten Mal! Wie verfärben sich die Nägel dann? Und vor allem in welcher Situation?
ja kenne ich aber auch. Ich hatte farblosen Nagellack auf den Händen und da wurde ich gleich geschimpft.

Zada: Ich kann Dein Post soooo unterschreiben,was würde ich alles tun..
Du hättest die Zeit zum Auftanken gebraucht, versuch Dir etwas Freiräume zu schaffen:wangenkuss:

Zada
22.03.2011, 08:14
oh mann zada du machst mir nicht viel hoffnung! unsere n1 kam auch vier wochen zu früh, davor hing ich wochenlang am wehenhemmer!
ob das bei n2 auch wieder so wird???
nein, nein. ich hatte eine tolle 2. schwangerschaft und lediglich das pech eine placenta praevia totalis zu haben. du schaffst das! :blumengabe:

myDara
22.03.2011, 08:26
nein, nein. ich hatte eine tolle 2. schwangerschaft und lediglich das pech eine placenta praevia totalis zu haben. du schaffst das! :blumengabe:

auweia!!!! klingt ziemlich übel vor allem auch mit dem verkorkstem wochenbett! ja ich tu mein bestes und es kommt eh wie es kommt! hauptsache jetzt gehts mir so gut:liebe:

@langeweile: mein erster gedanke war natürlich auch ohhh wie gerne hätte ich mal langeweile aber ich kann das bei erstgebärenden total verstehen. mir war auch sooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo langweilig, das war nicht auszuhalten. und dazu kam dann die unbeweglichkeit und einfach die große große neugier aufs baby. also ich versteh total dass man das einfach nicht genießen kann.

und jetzt beim zweiten wo man könnte, darf man nicht:knatsch: verquerte welt!

Wiesenkraut
22.03.2011, 17:11
hmm sagt mal ist euch aufgefallen dass die Themenstarterin seit dem 16. (also Strangstart) nicht mehr geschrieben hat. Ich hab grade mal geschaut, es ist auch kein anderer Beitrag von ihr da in anderen Strängen. Vielleicht wurde ihre Langweile ja verkürzt und sie hat inzwischen eine Beschäftigung von rund 3kg:pfeifend:

montauk
25.03.2011, 09:54
neeeeiiiiinnn nnneeeiiiiiinn, die drei-bis-vier-kilo-beschäftigung rumpelt immer noch inwärts rum...es gab mittlerweile eine eipollösung, der pfropf hat sich letzte woche verabschiedet und der muttermund ist 2 cm auf... heiss gebadet, scharf gegessen..nix tut sich. :knatsch:

ich hab tatsächlich eure anregungen aufgenommen, das blöde laptop ausgeknipst, jeden mittag in der sonne gesessen (war so wunderbar warm), jeden tag lecker gekocht, mich mit allen möglichen leuten getroffen, im kino gewesen (so ne mittagsvorstellung ist was wunderbares :smile:), 2-stunden-mittagsschläfchen gehalten, downton abbey gesehen (grooooßartig, kuckt mal: YouTube - Downton Abbey ITV1 promo (http://www.youtube.com/watch?v=2M3moEeErr8) ), kleine sinnlose sachen gekauft, und gelesen als gäbs kein morgen mehr...

die idee mit den karten/babyalbum ist völlig vernünftig, aber irgendwie mag ich an so was nicht ran, bevor sie nicht auf der welt ist. nicht dass ich abergläubisch bin, aber es fühlt sich so vorgegriffen an.

was mich eben völlig rappelig macht, ist das gefühl, als hätte man demnächst einen riesentheaterauftritt, es ist eher das gefühl von lampenfieber und neugier als angst oder so. ausserdem geht mir dieser eingeschränkte bewegungsradius wirklich auf den zeiger. spazierengehen ist zwar wunderbar, aber ich muss ja alle acht meter pipi und dann ziept der rücken...
so ein ganz kleines bisschen beneide ich die frauen mit einem geplanten kaiserschnitt und somit einem festen countdown. und ich wette mit euch, wenns dann richtig los geht, bin ich völlig überrascht und denke. oh, aber ich wollte doch noch..:knatsch::freches grinsen:

ohne mutterschutz, so wie ihr es beschreibt, weil die kinder früher kommen, ist natürlich echt hart. trotz aller jammerei und langeweile war es wirklich gut, runterzukommen vom alltag und musse zu haben. ich hab das auch gebraucht, ich hab in den letzten wochen und monaten sehr hoch gedreht im job und dazu kam noch ein umzug..

sagt mal, wohnen ein paar von euch in berlin? vielleicht in ähnlicher lage oder gern drüber hinaus...dann könnte man den kaffeezirkel ja mal erweitern..:smile:

Sportfreundin73
25.03.2011, 11:14
was mich eben völlig rappelig macht, ist das gefühl, als hätte man demnächst einen riesentheaterauftritt, es ist eher das gefühl von lampenfieber und neugier als angst oder so.

Das hast Du schön beschrieben! Ich habe nämlich Angst vor der Angst. :smile: Aber Lampenfieber hört sich schon viel besser an.


ausserdem geht mir dieser eingeschränkte bewegungsradius wirklich auf den zeiger. spazierengehen ist zwar wunderbar, aber ich muss ja alle acht meter pipi und dann ziept der rücken...

Ich gehe immer da spazieren, wo es viele Büsche gibt. :freches grinsen: Ich muss zwar nicht alle 8 Meter, aber mindestens alle 50. :freches grinsen:

Stella_76
25.03.2011, 11:24
Moin, zusammen!

Das Thema:

Nägel lackieren vor KH-Antritt ist abzuraten. Nagelverfärbungen sind oft lebenswichtige Signale, wenns kritisch oder sogar lebensbedrohlich wird!

ist zwar nicht mehr wirklich aktuell, aber ich wollt doch mal kurz in Schlaumeier-Modus gehen und meinen Senf dazugeben:
Hierbei geht's weniger um akuten Sauerstoffmangel, den man ja an den blau verfärbten Fingernägeln mindestens genauso gut sieht und heutzutage ja meinst übers Pulsoxy automatisch kontrolliert. Da sind die Nägel an sich egal (auch wenn Anästhesisten das gerne noch anders sehen...)
Die Zehen und -Nägel sind in erster Linie spannend, wenn's um ne Bein- oder Beckenvenen-Thrombose geht, da kann (KANN) es eben auch zur Verfärbung der Zehen oder -Nägel kommen. Entsprechend sind die typischen Krankenhaus-Antithrombosestrümpfe auch immer mit diesem lästigen Loch vorne unten an den Zehen: Die Pfleger / Ärzte sollen bei Bedarf schnell die Zehen freilegen und prüfen können.
In Schwangerschaft und Wochenbett ist das Thromboserisiko ja erhöht - vor allem bei operativer Entbindung. Entsprechend wollen manche, daß die Frauen mit "nackigen" Fingern und Zehen kommen.
Aber, wie Symphonie schreibt: Das Zeugs ist im Zweifelsfall ja auch ratz-fatz runtergemacht...


Wie auch immer - nur zur Info.


VG,

Stella