PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : leichter Reise-Buggy gesucht - Erfahrungen?



strahlefrau
04.03.2011, 10:26
Ich wende mich mal mit einer Bitte um Rat an alle Kleinkind-Mamas:

Wir suchen für den nächsten Urlaub einen Buggy, der möglichst leicht ist, klein zusammenzuklappen und trotzdem auch eine Liegeposition hat, damit das strahlekind (knapp 2) darin auch mal ein Schläfchen machen kann. Am liebsten wäre uns einer, den man ganz leicht über die Schulter hängen kann, wenn er nicht benötigt wird.
Außerdem möchten wir nicht zuuu viel dafür ausgeben, da wir für den Alltag mit unserem Teutonia sehr zufrieden sind, der uns aber für den konkreten Fall zu schwer und zu sperrig ist.

Nach einigem Stöbern im Netz bin ich auf den "Reise-Buggy" von babywalz gestoßen. Der ist nicht so teuer und klingt nach der Beschreibung so, als würde er alle Wünsche bedienen. Leider haben wir in der Nähe kein Geschäft, in dem man den mal ausprobieren könnte.

Deshalb meine Frage an euch: Habt ihr Erfahrungen mit einem solchen Buggy? Könnt ihr vielleicht sogar den von babywalz empfehlen? Oder habt ihr aber noch andere Vorschläge?
Ihr würdet mir wirklich sehr weiterhelfen.

Danke!
die strahlefrau

nana04
05.03.2011, 08:18
bin auch interessiert an einem buggy??
hier haben alle mc laren (schreibt man das so??) - die sind allerdings relativ teuer!

nana

Tasmanina
05.03.2011, 08:30
Oder habt ihr aber noch andere Vorschläge?



tragehilfe wie manduca oder so? kann kind auch auf dem rücken drin schlafen und ist super transportierbar, wenn das kind gerade lieber läuft.

buggy hatten wir nie, keine ahnung. wobei ich, wenn es eh nur für einen urlaub ist, wohl einfach ein billiges, leichtes teil kaufen würde. selbst wenn die liegeposition nicht sooo super orthopädisch korrekt ist, für einen urlaub wohl okay. (genau wie die ernährung "nur pommes und eis" für einen urlaub auch mal geht. :pfeifend::freches grinsen:)

strahlefrau
05.03.2011, 10:52
Danke für eure Antworten!

Tasmanina, ja tragen wäre die Alternative. Allerdings vom strahlekind nicht mehr so sehr geliebt und ob sie dabei überhaupt noch schlafen würde... keine Ahnung.
Ein Buggy hätte halt den Vorteil, dass man den zum Beispiel in einem Restaurant oder am Strand oder wo auch immer auch mal zum Schlafen in die Ecke/in den Schatten stellen könnte und dann alle eine Pause hätten.

Vielleicht bestellen wir einfach und schicken zur Not wieder zurück... :erleuchtung:

Inaktiver User
05.03.2011, 13:45
Hallo
Wir haben uns im letzten jahr den Maxi Cosi Mila zugelegt weil der Mini da erst 6Monate alt war und er eine gute Liegeposition hat...
Er war schon 2x mit in Urlaub und es hat super geklappt.
Er ist recht klein zusammenzulegen und hat eine Auto sowie Flugreise unbeschadet überstanden.
Im Sommer ist er auch prima für die Stadt...
Wir haben auch den Teutonia aber wenns mal nur eben ein kleiner Bummel wird bevorzuge ich den Maxi Cosi...:blumengabe:
Kostet Neu so um die 150€ aber vielleicht gibts den auch gebraucht...
Oder Du leihst die einen bei einer Freundin???
Unserer fliegt auch im Mai nach Menorca....nur leider Ohne uns..:heul:
Dafür mit uns im September nach Griechenland..:jubel:

Amphib
05.03.2011, 14:06
Wir haben einen Liegebuggy von Moon und sind sehr zufrieden (zwei Nachteile: das Körbchen unten ist sehr klein und man kann eine Tasche nicht gut dranhängen, weil der Buggy dann leer kippt, und die Fahrstangen sind nicht verstellbar; mein Mann ist relativ groß, und deshalb schieb ich das Ding meistens).
Ansonsten scheint er recht bequem zu sein, kostet um 150,-

Cookie
05.03.2011, 17:51
wir haben eine Buggy für Reisen von MacLaren (Quest). Er ist extrem robust, war schon mehrmals im Flugzeug, lässt sich super schnell klein zusammen klappen und dann mit einem Tragegriff tragen und kam mit einem passenden Regenschutz. Auch mit ordentlicher Beladung durch Tüten und Taschen ist er kippsicher. Einziger Nachteil, dass er keine komplette Liegeposition hat, allerdings lässt sich das Rückenteil ziemlich flach legen.

Ansonsten haben wir auf Reisen immer noch die Manduca mit dabei. Inzwischen tragen wir auf dem Rücken (15 Monate). Manchmal braucht es einfach eine kleine Ortsveränderung...

gekauft habe ich den Buggy, der relativ teuer ist, bei einem dieser Aktionsanbieter im Internet (näheres gerne per PN) - zu einem vernünftigen Preis.
Für Reisezwecke war er aus meiner Sicht jeden Cent wert. Bequem scheint er auch zu sein.