PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schnuller umgewöhnen oder gleich ganz abgewöhnen?



Historia02
04.03.2011, 07:56
Guten Morgen,

vielleicht hat jemand einen Rat für mich.

Mein Kind war am Anfang kein Schnullerkind. Wir haben wirklich alle Schnuller, die es so gab, ausprobiert, alle wurden angeekelt ausgespuckt. Irgendwann haben wir dann resigniert.

Mit ca. 8 Monaten nahm mein Kleiner dann plötzlich doch einen Schnuller. Ich weiß es noch genau, es war morgens und ich wollte im Fernsehen ein bisschen Oscar-Verleihung schauen ... Daher habe ich den Kleinen mit der Schnullersammlung spielen lassen und schwupp war einer der Schuller im Mund. Erst glaubten wir an einen Zufallstreffer, aber es war nicht so. Unser Kind war plötzlich über Nacht zum Schnullerkind geworden.

Da er doch ein recht anstrengendes Kind war, das viel jammerte und dadurch viel herumgetragen werden musste, war das eine große Erleichterung für uns. Nun ließ sich nämlich manche Jammerei durch den Schnuller beenden.

Mittlerweile ist ein Jahr vergangen, das Kind ist etwas über anderthalb und der Schnuller muss immer auf Schritt und Tritt mit.

Nun geht mein Kleiner seit 2 Monaten in die Kinderkrippe, vorher zu einer Tagesmutter. Der Tagesmutter war das mit dem Schnuller egal, sie war froh, wenn das Kind sich mit dem Schnuller beruhigen ließ.

Nun haben sich die "ehrgeizigen" Erzieherinnen (ich setze mal "ehrgeizig" in Anführungszeichen, es sind wirklich ganz ganz liebe Personen) zum Ziel gesetzt, ihm diesen konkreten Schnuller abzugewöhnen, da er nicht gut für die Gaumen- und Zahnentwicklung sei und das Kind viel sabbert.

Es handelt sich um einen Kirschkernsauger von Nip (http://www.babyartikel.de/medias/sys_master/media/schnuller/beruhigungssauger-cherry-fuer-jungen_latex-gr-1_nip.jpg), das Problem ist wohl der recht dicke "Hals" des Schnullers. Die Erzieherinnen möchten gerne, dass wir auf einen Schnuller wie zum Beispiel den MAM Perfect (http://www.mambaby.com/mam/context/microsites/perfect_teeth/30x19%20Startbild_Perfect.jpg) umsteigen, der einen sehr schmalen "Hals" hat.

Mein Kind will natürlich nicht, das ist ja klar. Ich habe es neulich versucht, der Schnuller wurde angewidert ausgespuckt und der Kopf ganz energisch geschüttelt (er kann noch nicht reden). Die Erzieherinnen haben es tagsüber in der Krippe versucht, selbes Ergebnis. Sie verstecken nun seine alten Schnuller und bieten ihm nur noch diesen an. Ohne Erfolg (bis jetzt).

So, lange Rede, kurzer Sinn: Hat das schon mal jemand erlebt? Hat es geklappt, ein Kind auf einen anderen Schnuller umzugewöhnen? Oder ist das Quatsch und wir sollten versuchen, ihm den Schnuller gleich ganz abzugewöhnen?

Vielen Dank!

Morgendliche Grüße
Historia

marilyn-74
04.03.2011, 08:02
Hallo, Historia,

geht auch ein Mittelweg? Ich kann mich bei dem Großen erinnern, dass er in der Krippe den Schnuller sowieso ablegen musste. Das ging wohl auch ganz gut, er hat sich da an den größeren Kindern orientiert. Zu Hause hat er dann wirklich nur bei Bedarf, wenn er sich anderes nicht beruhigen ließ, den Schnuller bekommen, so dass sich ingesamt die Schnullertragezeiten reduziert haben. Er hat dann immer häufiger auch zu Hause den Schnuller nicht mehr gebraucht, so dass es ein schleichendes Abgewöhnen war.

Inaktiver User
04.03.2011, 08:13
hallo historia,

ja, wir haben genau den gleichen schritt gemacht, vom runden zum flachen schnuller.
es wurde geheult, gewürgt und sogar gekotzt, das ganze hat 2 tage gedauert, danach wurde der andere schnuller akzeptiert. ich würde dranbleiben, irgendwann nimmt dein kind den neuen schnuller, ist ja besser als gar nichts, gelle...
geholfen beim durchsetzen hat mir, daß der flachere schnuller besser für den kiefer ist und die umstellung unumgänglich war und der ausspruch meiner schwiegermutter: "gewohnheit ist ein eisernes hemd" :smirksmile:

viel durchhaltevermögen!
bilo:blumengabe:

Inaktiver User
04.03.2011, 10:11
Meine Kleine nimmt auch nur bestimmte Schnuller, mit Mam brauch ich ihr nicht kommen. Wenn du einem mit schmalen Schaft versuchen willst, kennst du schon den Dentistar von Babynova? Die wurden von Ökotest mit sehr gut ausgezeichnet, haben eben diese anatomische Form und werden hier mittlerweile am liebsten genommen. Gibts bei rossmann oder Müller ...viell. hast ihn ja schon ausprobiert...nur eine Idee