PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Taufe...und viele Fragen!



WildeHilde01
17.02.2011, 21:22
Hallo!

Ich werde noch verrückt...
Unsere Tochter wird mit ca.9 Monaten getauft! Sie ist jetzt schon recht mobil, krabbelt zwar noch nicht, aber robbt fleißig und schnell durch die gegend!
Ich beschäftige mich mit der Frage der Taufkleidwahl!
Wir möchten kein langes haben, sondern eins wo die kleinen Füße noch zu sehen sind.
Wie wird das gehandhabt? Hat sie das Kleid nur in der Kirche an?
Zieht man es danach aus, damit sie sich besser bewegen kann?
Hat man dann noch was anderes, das sie drunter trägt?
Ich will auch nicht unmengen ausgeben, wenn sie es nur für den Gottesdienst trägt. (Es gibt soooooo süße Taufkleider und mich kribbelt es in den Fingern ein solches zu kaufen:Sonne:)

Ich würde mich freuen, Anregungen hier zu erhalten. Nicht nur wegen der Frage des Taufkleides, sondern rund um die Taufe!

LG

Inaktiver User
17.02.2011, 21:44
Hallo WildeHilde,

wird deine Tochter katholisch getauft? Wenn ja, bei unserem kleinen Sohn war es so, dass das Taufkleid erst am Ende der Zeremonie aufgelegt wurde. Kann aber sein, dass das bei anderen Gemeinden anders gemacht wird. Also könntest du ruhig ein langes nehmen (oder mal bei der Kirchengemeinde nachfragen, die leihen nämlich auch welche aus.) Wir hatten eins aus der Familie - aber eins kaufen (und dann weitervererben :smile:) ist natürlich auch eine schöne Idee.

Wir haben dem Kleinen einfach seinen schönen Schneeanzug angezogen, einfach weil er im Winter getauft wurde.

Was drunter anziehen musst du auf alle Fälle, zumindest bei den Kleidern, die ich kenne. Die sind nämlich recht dünn.

Inaktiver User
17.02.2011, 21:53
Das Taufkleid ist in der katholischen Kirche Teil der Zeremonie und wird erst nach dem Benetzen mit geweihtem Wasser angelegt. Es gibt zwar Eltern, die das anders handhaben und das Kind schon im Taufkleidchen in die Kirche bringen, dann fehlt aber die schöne Symbolik, die mit der Einkleidung während des Rituals verbunden ist.

Die meisten Gemeinden stellen ein Leihkleid zur Verfügung, wenn man das möchte. Wir haben das in Anspruch genommen, ich wollte nicht das Heidengeld für ein gekauftes Kleid ausgeben, das das Kind nur eine Viertelstunde trägt. Allerdings gibt es in vielen Familien Kleidchen, die schon seit Generationen verwendet werden. Vielleicht gibt es bei Euch/in der Familie eines Taufpaten eines?

Dawn3007
17.02.2011, 22:29
Hallo Hilde,

meine Tochter wurde mit 11 Monaten bei meinen Eltern im Garten getauft (evangelische Haustaufe).

Ich wollte eigentlich auch ein langes, klassisches Taufkleid, hatte auch schon fast eines gekauft. Am Ende wurde es aber gerade aufgrund ihrer Mobilität ein weißes Spitzenkleidchen für 15 Euro von Kaufhof- es sah sehr niedlich aus und ich bin dafür nicht so traurig, dass die Sonnencremeflecken nicht ganz rausgehen. :lachen:

Ich persönlich finde die klassischen Taufkleider wie gesagt sehr schön, aber eigentlich nur bei sehr kleinen Kindern sinnvoll.

Es gäbe natürlich die Option eine "Familienkleides", vielleicht von den Großeltern gesponsert, welches dann hoffentlich noch öfter zum Einsatz kommt- dann lohnt sich auch die Investition. :smirksmile:

WildeHilde01
20.02.2011, 12:52
Hallo!

Danke für eure Antworten!:blumengabe:
Also unser Spatz wird evangelisch getauft!
Nächste Woche haben wir Taufgespräch und da werde ich alle meine Fragen anbringen!
Schenkt man als Eltern was zur Taufe?
Wir dachten, einen schönen Kettenanhänger zu schenken, den sie dann später auch noch tragen kann! Evtl. mit einer Gravur!
Viele Grüße

Hoppypoppy
20.02.2011, 13:31
Hilde, meine Eltern haben mir zur Taufe einen Baum geschenkt.
Der stand dann im Vorgarten und immer, wenn ich das Haus verlassen habe, konnte ich ihm einen schönen Tag wünschen :smile:

Tabea
20.02.2011, 14:08
WildeHilde,
sie muss für die Taufe gar kein Taufkleid anhaben. Sie muss nicht mal ein Kleid anhaben. :smirksmile:
Und sie sollte sich auch gerade in der Kirche damit bewegen können!
Und wir haben unserern Kindern nichts zur Taufe geschenkt.