PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hässlicher Sichtschutzzaun im Minigärtchen



Nessie1966
02.02.2011, 15:39
Hallo,

wir haben im letzten Frühjahr eine Wohnung mit einem winzigen Hof / Gärtchen von ca. 25 qm gekauft, der von Sichtschutzwänden aus Holz umgeben ist. Ein lauschiges Plätzchen zum Entspannen nach Feierabend möchte ich daraus machen.
Der Hof ist mit Kopfsteinplaster ausgelegt und hat einen Randstreifen zum Bepflanzen. Anfänglich waren alle Holzteile mit Efeu überwuchert, das sah so schön romantisch aus, leider hat mein Mann das Efeu in einem Anflug von Ordnungswahn an zwei Seiten rausgerissen... seufz.

Ich habe Unmengen Blumen und Sträucher gepflanzt, soweit so gut, aber dieser hässliche hellbraune Holzzaun guckt oben immer noch einen Meter hervor und stört mich immens.

Hier ein Link mit ein paar Fotos des Gartens:

Garten von diane1966 - Mein schner Garten (http://www.mein-schoener-garten.de/garten/diane1966)


Habt Ihr Ideen?
Neues Efeu pflanzen? Zaun streichen?
Ich bin dankbar für Eure Tipps!

brighid
02.02.2011, 15:42
mein antwort, als efeufan,: efeu- in verschiedenen variationen :liebe:

Klecksfisch
02.02.2011, 15:45
Bevor ich das Foto gesehen habe, habe ich etwas schlimmeres vorgestellt, vom Zerfall bedroht :freches grinsen:. Ich finde es nicht so störend.

Aber okay, wie wäre es mit Knöterich. Wächst schnell und blüht auch.

KHelga
02.02.2011, 15:56
Hallo Nessie,


ine Wohnung mit einem winzigen Hof / Gärtchen von ca. 25 qm gekauft, der von Sichtschutzwänden aus Holz umgeben ist. Ich würde die seitlichen Holzwände so stehen lassen, ABER die Wand in Sichtweite würde ich von einem Tischler oder Gärtner um einen Meter verkleinern lassen. Als Eigentümer dürft ihr das.

Was ist denn hinter dem Zaun?

Ansonsten ist Dein Mini-Gärtchen eine Augenweide.

Margali62
02.02.2011, 15:58
(ich kann mir gerade das Bild nicht anschauen -Firewall/Büro) aber es gibt auch schöne bunte Blumentöpfe zum einhängen. Kannste dann ja auch mit Efeu oder Hängeblumen bepflanzen.

Nessie1966
02.02.2011, 16:09
Ich würde die seitlichen Holzwände so stehen lassen, ABER die Wand in Sichtweite würde ich von einem Tischler oder Gärtner um einen Meter verkleinern lassen. Als Eigentümer dürft ihr das.

Was ist denn hinter dem Zaun?

Ansonsten ist Dein Mini-Gärtchen eine Augenweide.


Hallo Helga,

leider liegt hinter dem Zaun direkt Nachbars Garten und sowohl die als auch wir wären lieber ungestört.

Danke, das freut mich!

KHelga
02.02.2011, 16:32
Liebe Nessie,

ich möchte Dir jetzt nichts 'schön reden'. ABER: Wenn der Zaun um 1 Meter gekürzt würde, könnte Euch der Nachbar im sitzen doch gar nicht sehen, oder?

Was sind das denn für Leute? Ganz nett, oder würden die dauernd am Sichtschutz stehen und quatschen wollen? Letzteres fände ich blöd.

Nessie1966
02.02.2011, 16:40
Letzteres fände ich blöd.

Treffer... genau das finden wir nämlich auch blöd:freches grinsen:

KHelga
02.02.2011, 16:46
Eigentlich schade - seufz.

Dann bleibt Dir nichts anderes übrig, als die tollen Pflanztipps meiner lieben Mitschreiberinnen zu verwirklichen.

Wäre noch Platz, die Stein-Terrasse etwas zu vergrößern? ICH habe nämlich gerne Gäste :-)

Nessie1966
02.02.2011, 17:22
Wäre noch Platz, die Stein-Terrasse etwas zu vergrößern? ICH habe nämlich gerne Gäste :-)



ICH auch, nur suche ich mir diese gerne selber aus :smirksmile:

Wir können 4-5 Stühle stellen und den Tisch noch etwas ausziehen wenn wir ihn quer stellen. Der Platz ist leider knapp, da müssen alle zusammenrücken.

Nocturna
02.02.2011, 18:31
Ich sehe auf deinen Bildern keinen hässlichen Sichtschutzzaun, sondern nur ein schnuffeliges Gärtchen mit hübschen Holzelement-Zaun (und niedlichen Katzen).

Ich würde gar nichts ändern, höchstens für deinen Mann einen Sonnenschirm aufstellen. :smirksmile:

Mocca
05.02.2011, 10:49
Gar Fürchterliches hatte ich mir vorgestellt, aber der Sichtschutzzaun ist (für meine Begriffe) alles andere als hässlich, so handhabt man das eben, wenn einem niemand auf den Kaffeetisch gucken soll :freches grinsen:.

Aber wenn du den Zaun unbedingt verdecken willst, rate ich dir zu Efeu (dauert zwar, bis es losgeht, dann wird Efeu aber rasant), wahlweise (je nach Ausrichtung des Gartens) zu wildem Wein. Kletterhortensie könnnte auch schön aussehen, hängt aber wieder von der Ausrichtung ab. Knöterich oder Hopfen würde ich nicht in Betracht ziehen, da beide abgehen wie Schmitts Katze.

Efeu ist mehr für den Schatten, wilder Wein mehr für die Südrichtung gedacht. Letzterer verliert zwar im Herbst die Blätter, dafür hat man aber erstens die schöne Herbstfärbung, zweitens sitzt man im Winter ehr weniger auf der Terrasse.

Clematis oder Kletter- /Ramblerrosen gehen vermutlich wegen fehlender "Aufsteighilfe" nicht, sonst fände ich auch das noch schön (hängt aber wieder mal davon ab, wie viel Sonne sie bekämen).

Nocturna
05.02.2011, 10:53
Aber wenn du den Zaun unbedingt verdecken willst, rate ich dir zu Efeu (dauert zwar, bis es losgeht, dann wird Efeu aber rasant),
Rasant?

Ich habe auch so einen Sichtschutzzaun in meinem Minigarten. Wir sind im Jahr 11 nach Einzug und mein Efeu hat sich gerade eben auf ein paar Quadratmeter verteilt. Der wilde Wein hingegen hat gewuchert wie wahnsinnig. Eine einzige Pflanze hat ein Viertel des Zauns plus das komplette Gartenhaus eingegrünt.

Gibts langsamwachsende Efeusorten? Hab ich so einen?

Skipperin
05.02.2011, 11:18
Bei wildem Wein wär ich vorsichtig, ich hab einen der so üppig Blütenstände bildet die von ganzen Bienenschwärmen belagert sind. Außerdem platzen die Knospen auf ,und die Hülle fällt ab, das gibt viel Dreck. Dein Bild konnte ich leider nicht öffnen.

Mocca
05.02.2011, 12:12
Rasant?

Ich habe auch so einen Sichtschutzzaun in meinem Minigarten. Wir sind im Jahr 11 nach Einzug und mein Efeu hat sich gerade eben auf ein paar Quadratmeter verteilt. Der wilde Wein hingegen hat gewuchert wie wahnsinnig. Eine einzige Pflanze hat ein Viertel des Zauns plus das komplette Gartenhaus eingegrünt.

Gibts langsamwachsende Efeusorten? Hab ich so einen?

Kein Plan, Nocturna... Mir gings jedenfalls mit jedem einzelnen Efeu so, den ich im Lauf meiner aktiven Gärtnerzeit gepflanzt habe. Erst tat sich zwei oder drei Jahre fast nix, dann explodierte die Sache. Vielleicht hast du einen besonders kleinblättrigen Efeu?

Quidam
05.02.2011, 12:23
durch die sichtbaren holzelemente entsteht eine zweite, beruhigende flaeche, die den platz optisch vergroessert. Waeren die ueberwachsen, wuerdet ihr es wahrscheinlich bald bedrueckend empfinden.
Wenn dich das braun stoert - warum nicht weiss oder grau oder in einem ganz zarten blau oder gelb (etwas dunkler als die rosen) streichen, das macht nochmals weiter, passt aber ins farbenspektrum des gartens. gruen wuerde ich nicht nehmen, das macht fuer das gefuehl wieder eine wand.
ICH wuerde sogar ein ganz, ganz zartes violett nehmen.
aber keine lasur! die farbe wird in ein paar jahren verblasst sein, das bringt etwas morbiditaet in die "mauer".

das gaertchen ist ein schmuckstueck!

Nocturna
05.02.2011, 16:05
Bei wildem Wein wär ich vorsichtig, ich hab einen der so üppig Blütenstände bildet die von ganzen Bienenschwärmen belagert sind. Außerdem platzen die Knospen auf ,und die Hülle fällt ab, das gibt viel Dreck.
Jup, mein wilder Wein macht das seit einigen Jahren auch. Ist das vielleicht eine Frage des Alters der Pflanze?

Ich muss aber sagen, dass mich das nicht die Bohne stört. Die Bienenzeit ist im Spätsommer und dauert meist nur so ca 2 Wochen. Ich mag es, wenn die ganze Hecke brummt und summt. Auch Wespen und andere Fliegetierchen fühlen sich angezogen, sind aber alle sehr brav. Ich kann ohne Probleme in mein Gartenhaus gehen, keiner brummt mich aggressiv an oder schwirrt angriffslustig herum. Auch auf der Terasse, die bei meinem Minigarten nur zwei, drei Meter von der Holzwand entfernt ist, werde ich nicht belästigt, die bleiben alle brav in der Hecke.

Das mit dem Aufplatzen der Knospen finde ich übrigens lustig, das kann man hören. Ich sitze eines Abends auf meiner Terasse und es macht leise plopp, plopp. Seufzend fahre ich die Markise ein, bevor sie nass wird und gehe hinein, aber es regnet nicht. Als ich verblüfft nachsehe, wo der Schauer bleibt, merke ich erst, dass es die Hecke ist. :lachen:

Nocturna
05.02.2011, 16:06
Vielleicht hast du einen besonders kleinblättrigen Efeu?
Ich muss glatt mal nachsehen, aber ich denke, dass meine Blätter eher klein sind.

spatz
05.02.2011, 16:16
Ich finde das Minigärtchen ganz entzückend und den Sichtschutz auch nicht hässlich :engel:. Ich hatte was Schlimmeres erwartet, als ich das Thema las :lachen:.

Die Idee, ihn weiß oder andersfarbig zu streichen, ist nicht schlecht, vielleicht mach ich das mit meinem dunklen Sichtschutzelement auch noch, solange die Rose und die Hortensien noch durchlässig sind :engel:.

Inaktiver User
05.02.2011, 16:30
Ich finde das Minigärtchen ganz entzückend und den Sichtschutz auch nicht hässlich :engel:. Ich hatte was Schlimmeres erwartet, als ich das Thema las :lachen:.

Ich finde den Garten auch super!

Allerdings war er vor der Ordnungsliebe deines Mannes noch superer.

Und wenn du an den freien Stellen Spiegelmosaike befestigst?
Hat eine Freundin von mir auf ihrer Winzlingsterrasse gemacht, kommt ganz toll.

angie2
05.02.2011, 16:39
So ein traumhaftes Gärtchen!

Ja, weiß oder hell gestrichen wäre der Sichtschutz wohl noch weniger störend.

Aber unbedingt mit ungiftiger Farbe, sonst gehen die ganzen Blumen ein.

Skipperin
05.02.2011, 17:05
Jup, mein wilder Wein macht das seit einigen Jahren auch. Ist das vielleicht eine Frage des Alters der Pflanze?

Ich muss aber sagen, dass mich das nicht die Bohne stört. Die Bienenzeit ist im Spätsommer und dauert meist nur so ca 2 Wochen. Ich mag es, wenn die ganze Hecke brummt und summt.

Das mit dem Aufplatzen der Knospen finde ich übrigens lustig, das kann man hören. :lachen:

Bei meinem hats nach 3 Jahren angefangen, er wächst über meiner Terrasse und daher ist es schon unangenehm.
Die aufgeplatzten Knospen finden sich dann auch als mal in der Kaffeetasse:freches grinsen:

Jetzt konnte ich mir' Gärtchen anschauen, wunderschön. Ich würde es auch Streichen wenns mich stören würde. Tuts aber nicht. Ich würds so lassen.

Nocturna
06.02.2011, 10:15
Bei meinem hats nach 3 Jahren angefangen, er wächst über meiner Terrasse und daher ist es schon unangenehm.
Die aufgeplatzten Knospen finden sich dann auch als mal in der Kaffeetasse:freches grinsen:
Ok, das mit der Kaffeetasse ist nicht so der Hit, das sehe ich ein.

Ich finde es aber faszinierend die fleissigen Honigsammler wandern zu sehen. Je nach Sonneneinstrahlung und Reifezeit des wilden Weins verändern sich die Brummgeräusche in der Wand. Die Südseite kommt zuerst dran, wo mein eingegrüntes Gartenhaus voll in der Sonne steht. Das brummt mehrere Tage lang, bis dann der Rest vom Sichtschutzzaun, mehr westlich ausgerichtet, mit dem Blühen dran ist. Entsprechend der Reifezeit wandern die Bienen dann am Zaun lang.

Die Tierchen sind wirklich friedlich. Sogar mein Sohn, Wespenphobiker nach mehreren Stichen, geht zwar vorsichtig, aber ohne Angst ins Gartenhaus, während es nur Zentimeter neben ihm brummt und summt.

Mocca
06.02.2011, 10:24
Ich muss glatt mal nachsehen, aber ich denke, dass meine Blätter eher klein sind.

Dachtichs mir doch :freches grinsen:
Ohne jetzt meinen Kreuzer gewälzt zu haben, glaube ich, mich erinnern zu können, dass eben die kleinblättrigen Sorten nicht sooo hoch klettern (oder halt ewig dazu brauchen).


Je mehr ich drüber nachdenke, umso mehr kommt mir die Idee, dass es vielleicht nicht der Bringer wäre, alles sozusagen grün in grün zu haben, will heißen: ich würde stark übers Streichen in weiß/ hellgrau nachdenken, es könnte sein, dass man sich sonst leicht erdrückt fühlt (so ging es mir manchmal in meinem alten Zuhause, das an zwei Seiten von Feldern begrenzt war. Hatte der Bauer Getreide angebaut, gings, in "Maisjahren" kam man sich manchmal vor wie im Dschungel :knatsch:).

Quidam
06.02.2011, 13:27
vor dem streichen ein bettlaken davorhaengen oder einen schal oder ein kleid in der farbe, dann kann mans sich besser vorstellen.

VanessaB
07.02.2011, 16:06
Dein Gärtchen ist wirklich wunderschön.
Diese Holzzäune lassen sich gut streichen, ich hab meinen mal in einem sehr schönen Türkis gestrichen.

Zu empfehlen ist übrigens auch echter Wein, da hat man was von den Trauben...:freches grinsen:

Nessie1966
07.02.2011, 16:18
Vielen lieben Dank für Eure zahlreichen netten Antworten, Vorschläge und Komplimente zur Gestaltung.
Da stehe ich wohl mit meiner Meinung zum "hässlichen" Sichtschutzzaun ziemlich allein da, alle anderen finden ihn ok - gut. Am Wochenende habe ich mir alles nochmal genau überlegt.

Es gibt nun 3 Möglichkeiten:

1. Zaun komplett streichen - dafür müsste ich das verbliebene Efeu ( an 3 weiteren Zaunelementen schön zugewuchert ) komplett roden um dann alles zu streichen, sieht ja sonst doof aus wenn braune Elemente bleiben und der Rest wird gestrichen - mache ich also nicht!

2. Neues Efeu setzen - hier streikt mein Mann definitiv!

3. Zaun teilbegrünen - diese Alternative gefällt mir eigentlich am besten.
Hier stelle ich mir ein Rank- Blütenmeer mit viel weiß, etwas dunklem blau und vielleicht einem Tupfer zartflieder oder zartrosa vor. Ich fände Frühblüher neben etwas späteren Exemplaren toll, damit es den ganzen Sommer schön blüht. Wenn ich Eure Tipps so lese kämen Clematis, Geißblatt und auch Kletterrose in Frage.
Hättet ihr Ideen zur Kombination? Sonne hab ich nur vormittags.

VanessaB
07.02.2011, 16:49
Geißblatt blüht nur relativ kurze Zeit, da erfüllen Rosen oder Clematis sicher eher deine Ansprüche.
Clematis gibt es in zahlreichen Arten ( und Farben), sie blühen auch sehr lange immer wieder.Kletterrosen brauchen auch eher länger bis sie mal klettern:freches grinsen:

Skipperin
07.02.2011, 18:30
Für Kletterrosen ist es meines erachtens nicht sonnig genug.Gibts kein gutes Gartencenter in der Nähe?