PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mein Mann rastet gerade voll aus.



Mela6Kids
23.01.2011, 11:50
Na ihr,

ich brauche mal kurz beistand mein Mann geht gerade die Wände hoch. Ich habe ih gersde vorsichtig angedeutet das ich finde das wir genug Kids haben die letzte ist erst wenige tage alt. Wir haben 4 Jungs und jetzt 2 Mädels. Die letzte ss war so anstengend ich habe zuhause entbunden da mein mann das so wollte. Auch wegen der ganzen andere kinder wer nimmt die schon ..hier kennt uns ja niemand und wir haben keine verwandte in der nähe oder generell hiolfe. Ich hatte immer mal wieder wehen und habe dann rizinusöl getrunken das hat das alles beschleunigt und noch am gleichen Tag kam mein kleiner Engel. Wie gesagt ich konnte echt nicht mehr der haushalt die ganzen anderen kids unsere Tiere der umzug in unser Haus das wir jetzt bekommen haben. Da ging ich echt aufm zahnfleisch.

Jetzt habe ich gesagt so lapida das war jetzt die letzte ss nun sind wir komplett und ich habe auch erwähnt das ich etwas abnehmen möchte da ich stark übergewichtig bin aber Mein mann will nicht das ich abnehme er meinte in ein paar tagen könnten wir ja wieder **** und dann wirste eh wieder ss. Wir verhüten ja nicht da er dagegen ist fragt mich nicht warum... also ich weiß schon warum ist nur zu lang zum erzählen.. -.- :knatsch: Jetzt denke ich hätte ich mal lieber gestillt da wird man dann ja nicht so schnell ss? Manchmal tropft noch etwas milch hervor meint ihr ich kann sie trotzdem mal anlegen ..trotz der abstill tablette die ich nahm? Und was sage ich meinem mann es will aufjedenfall noch 2 kinder ... er kommt selber aus einer großfamilie und will auch eine...ich bin echt machtlos.
:heul: :heul::heul:

skirbifax
23.01.2011, 12:11
Du hast 6 Kinder? Wie kannst du es zulassen, dass dein Mann über dich bestimmt? Das jüngste ist erst ein paar Tage alt? Dann hast du doch noch Wochenfluss - meine Schwangerschaften sind zwar schon etwas länger her - aber in der Zeit gibt es keinen GV und ich hatte dazu auch keine Lust. Ich dachte an ein Bett eher in Verbindung mit Tiefschlaf. :pfeifend:

Wenn du nicht willst, was macht er dann? Wenn du verhütest, was will er dann machen? Wenn du abnehmen willst, was hat er da mitzusprechen oder gar zu entscheiden?

Taadah
23.01.2011, 12:13
Ach du Grüne Neune. Mensch Mela lass dich mal drücken:in den arm nehmen:. Uiuiui das ist echt ne schwierige Situation. Warum verhütest du nicht? Ich empfinde 6 Kinder schon als Grossfamilie. Und es ist doch eigentlich medizinisch so, dass man mindestens 6 oder 8 Wochen warten sollte bevor man wieder GV hat, oder? Wegen dem Stillen trotz Abstilltabletten kenn ich mich nicht aus, obwohl ich weiss, dass das stillen auch niccht unbedingt vor Schwangerschaft schützt.
Kannst du nicht mit deinem Gynäkologen über Verhütung reden? Ich weiss nicht ab wann man zB. eine Spirale einsetzen kann. Hast du eigenes Geld? Deine Situation kommt mir gerade etwas sehr Mittelalterlich vor. Vielleicht gibt es auch die Möglichkeit ein Attest vom Arzt zu bekommen, a la" eine weitere Schwangershaft übersteht ihre Frau nicht mehr körperlich".
Wende dich doch am besten ersteinmal an eine Familienberatungsstelle, ich glaube die kann dir ein wenig weiterhelfen und Unterstützung(zB. eine Familienhelferin) anbieten.Ich wünsch dir ganz viel Kraft.

Symphonie
23.01.2011, 12:14
Wenn DU verhüten willst dann mache das. Wenn DU genug Kinder hast,dann bekomme keine mehr. Lass Dir doch nichts von Deinem Mann sagen.
Es geht um Dich,Deine Gesundheit aber auch um eure Kinder,die auch Aufmerksamkeit wollen.

Rede mit ihm und wenn es nichts bringt,dann setze ihn vor vollendete Tatsachen,zB keinen Sex mehr....
es ist DEIN Leben

Inaktiver User
23.01.2011, 12:22
Hilfe für mich klingt das nicht unbedingt nach einer Beziehung und Liebe. Dieser Mann scheint Dich ausschließlich für seine Zwecke zu missbrauchen :knatsch: habt ihr denn ansonsten noch Themen wo er einfach über deinen Kopf entscheidet?
Kannst Du dich bei anderen Themen denn durchsetzen?

Mela6Kids
23.01.2011, 12:25
Ja eigentlich könnte ich heimlich die pille nehmen. Aber ich müsste dann während der Woche mit 3 kleinen kids zum FA da fragt mein Mann ja natürlich auch wo ich denn hin will ich geh ja nicht jeden tag mit 3 kids einfach mal so in die stadt fahren, wir wohnen ländlich. Aber das werde ich mal versuchen demnächst hinzubekommen. Ja wenn ich richtig doll noch wochenfluss habe läuft bei uns auch nix aber ich habe mittlerweile kaum noch WF also und etwas stört meinen mann nicht. Ja ich kann ja auch bestimmen aber halt bei sowas ist er so eingefahren und lässt nicht mit sich reden:knatsch: da würde ich ihn am liebsten verlassen aber das geht jetzt nicht so einfach wir haben erst jetzt das haus neu und ich allein mit 6 kids das halt ich nicht durch!

Inaktiver User
23.01.2011, 12:28
Was ist mit Sexverweigerung? Er kann Dich ja schließlich nicht vergewaltigen!

Sariana
23.01.2011, 12:30
Wie kommt ihr denn finanziell klar?
Du bist doch keine Gebärmaschine, der Körper braucht doch einiges an Zeit um sich von einer Schwangerschaft zu erholen.

Gibt es keinen Menschen, der deinem Mann mal klarmacht, welche gesundheitlichen Risiken für dich mit all dem verbunden sind?

Kannst du mit der Hebamme reden?

Mela6Kids
23.01.2011, 12:31
Das geht eine gewisse zeit aber einfach ist das nicht ... dann ist er nachher wütend auf mich das will ich nicht. Ich find jezt auch den Sex ned so schlimm halt nur das ich dann bald wieder ss werde. Ich muss einfach zum, arzt kommen!

Mela6Kids
23.01.2011, 12:35
Es geht bekommen genug. Er sagt immer ein Maul mehr macht jetzt nicht den großen unterschied. Doofer spruch aber es klappt. Und klamotten haben wir genug da wir nur für die großen und uns mal was neues brauchen die kleinen haben schon vieeeel anzuziehen.

Ich bin ja nicht ungerne ss aber ich brauche halt jetzt ne pause das versteht er nicht. Ich muss mir halt die pille besorgen.

skirbifax
23.01.2011, 12:42
Verstehe ich das richtig? Du musst dich abmelden, wenn du zum Gynäkologen willst? Du müsstest heimlich die Pille nehmen, dein Mann ist wütend auf dich, wenn du keinen Sex mit ihm willst?

Hallo? Die Leibeigenschaft ist abgeschafft! Die Zeiten, in denen die Frau das Eigentum eines Mannes war, über das er bestimmen durfte, sind schon lange vorbei!

Lumming
23.01.2011, 12:43
Verstehe ich das richtig? Du musst dich abmelden, wenn du zum Gynäkologen willst? Du müsstest heimlich die Pille nehmen, dein Mann ist wütend auf dich, wenn du keinen Sex mit ihm willst?

Hallo? Die Leibeigenschaft ist abgeschafft! Die Zeiten, in denen die Frau das Eigentum eines Mannes war, über das er bestimmen durfte, sind schon lange vorbei!

Endlich spricht es mal jemand aus. :knatsch:

Ich sitze hier die ganze Zeit nur so: :ooooh:

Sariana
23.01.2011, 12:48
Das geht eine gewisse zeit aber einfach ist das nicht ... dann ist er nachher wütend auf mich das will ich nicht. Ich find jezt auch den Sex ned so schlimm halt nur das ich dann bald wieder ss werde. Ich muss einfach zum, arzt kommen!

Studierst du beim Sex dann die Spinnweben an der Decke?



Ich bin ja nicht ungerne ss aber ich brauche halt jetzt ne pause das versteht er nicht. Ich muss mir halt die pille besorgen.

:ooooh:

Inaktiver User
23.01.2011, 12:50
Ist er denn den Kindern ein guter Vater? Kümmert er sich? Ist ihm wichtig, dass es Dir gesundheitlich gut geht? Ist der Sex wirklich nur "ned so schlimm"? Schafft ihr den Alltag mit so vielen Kindern? Es sind ka auch die schulischen Dinge, die Geld kosten und vor allem Zeit und Aufmerksamkeit brauchen.
Was ist mit deinen Wünschen ?

Mela6Kids
23.01.2011, 12:55
Es gibt halt auch ehen wo man GEMEINSAM entscheidet und nicht die frau egoistisch einfach ihr ding macht. ich gebe ja zu das mein mann sehr bestimmend ist aber so war er schon immer ich wusste das und finde das auch nicht so schlimm da er ja auch charmant sein kann. Nur nimmt das in letzter zeit überhand ich fühle mich etwas eingeschrenkt und ich möchte ganz ehrlich kein kind mehr wollte eigentlich nur 2 oder 3 kinder aber ich wollte ihm seinen traum erfüllen. Und ich schau mir bei sex nicht die spinnweben an (wir haben auch keine spinnweben an der decke) ich fühle mich sicher nicht so wohl wie eine schlanke frau aber auch ich habe schon mal spaß am sex jawohl! Ich fühle mich irgendwie missverstanden. Kann mir vielleicht jemand tipps geben wie das laufen kann wenn ich mich von ihm trennen sollte? Mit dem haus die kinder usw..??

Lumming
23.01.2011, 12:56
Es gibt halt auch ehen wo man GEMEINSAM entscheidet und nicht die frau egoistisch einfach ihr ding macht.

Also entschuldige bitte, zwischen "egoistisch einfach sein Ding machen" und deiner Situation liegen Lichtjahre... :knatsch:

Mela6Kids
23.01.2011, 12:57
ja er kümmert sich gut um die kinder! In der schule ist bei den kindern auch alles klar die lehrer sagen sogar das einer unserer jungs sehr schlau ist!

Leandra
23.01.2011, 12:58
Es gibt halt auch ehen wo man GEMEINSAM entscheidet und nicht die frau egoistisch einfach ihr ding macht.

Das ist bei euch aber eindeutig nicht der Fall. Denn bei euch entscheidet nur dein Mann und machts egoistisch sein ding. Du hast ja anscheinend nicht mal Entscheidungsfreiheit über deinen Körper.

Mich gruselts grade.

Lumming
23.01.2011, 12:59
Mich gruselt es auch.

Lumming
23.01.2011, 12:59
Ich fühle mich irgendwie missverstanden. Kann mir vielleicht jemand tipps geben wie das laufen kann wenn ich mich von ihm trennen sollte? Mit dem haus die kinder usw..??

Warum genau fühlst du dich missverstanden?

Ist das jetzt zum ersten Mal so, dass du an Trennung denkst?

Sariana
23.01.2011, 13:00
Mel, wieso willst du dich nun trennen?

Inaktiver User
23.01.2011, 13:02
Da abließ ich mich an *Grusel*

Doch anscheinend denkst Du schon über Trennung nach?

xanidae
23.01.2011, 13:06
Es gibt halt auch ehen wo man GEMEINSAM entscheidet und nicht die frau egoistisch einfach ihr ding macht.

deine beiträge klingen nicht so, als würdet ihr irgendetwas gemeinsam entscheiden. sondern so, als würde nur er entscheiden.
nun, es gibt auch ehen, wo der mann nicht einfach egoistisch sein ding macht. sondern auf seine frau hört und dann eben verhütet, wenn diese - da gerade entbunden, keine weitere schwangerschaft zur zeit möchte. oder der auf sex verzichtet, weil es der frau, die er liebt, im moment nicht so gut geht.


Kann mir vielleicht jemand tipps geben wie das laufen kann wenn ich mich von ihm trennen sollte? Mit dem haus die kinder usw..??
dieser satz widerspricht dem obig zitierten. entweder bist du zufrieden mit deiner ehe, wo ihr gemeinsam entscheidet, oder aber du trennst dich von ihm. was als ziemlich egoistisch von ihm gewertet werden wird, wenn er so drauf ist, wie du schreibst.

sollte dein mann dir gewalt antun (anders kann ich ausrasten nicht interpretieren), dann kannst du die polizei rufen, und die kann ihn vom grundstück weisen. dann ist der kontakt zu einer frauenberatungsstelle ratsam. evtl. familienberatungsstelle, jugendamt oder ein arzt vor ort. die pille kannst du auch vom hausarzt bekommen. gerade wenn du ihm schilderst, wie deine häusliche situation ist.

xanidae
23.01.2011, 13:09
mit hilfe von google findest du mit sicherheit eine beratungsstelle vor ort, die dich unterstützt.

Mela6Kids
23.01.2011, 13:13
Ja danke, also ich bin natürlich nicht ganz zufrieden aber eigentlich ist es ja der mann den ich geheiratet habe den ich also eigenlich lieben sollte. Aber in letzter zeit ist er öfters unkontrolliert und ich fühle mich hier irgendwie unwichtig, nicht gelichberechtigt. Ich denke halt nur das ich es alleine mit allen nicht schaffen köönte ich google mal danke.

Inaktiver User
23.01.2011, 13:22
Lieben sollte.....das sagt einiges aus. Fühlst Du dich denn noch um deiner selbst geliebt?

Inaktiver User
23.01.2011, 13:24
ich fühle mich sicher nicht so wohl wie eine schlanke frau aber auch ich habe schon mal spaß am sex jawohl!

Na, das ist ja schon mal was. :knatsch:

Gehört ihr einer speziellen Glaubensgemeinschaft an?

Symphonie
23.01.2011, 13:29
Das geht eine gewisse zeit aber einfach ist das nicht ... dann ist er nachher wütend auf mich das will ich nicht. Ich find jezt auch den Sex ned so schlimm halt nur das ich dann bald wieder ss werde. Ich muss einfach zum, arzt kommen!
NA du sollst Spaß am Sex haben und nicht "augen zu und durch"

Ausserdem musst Du doch eh wieder zum FA, Nachuntersuchung.
Ich würde mir auch ne Spirale einsetzen lassen.
ABER: eine neue Schwangerschaft zu verhindern ist nicht das,was Du brauchst. Du brauchst einen anderen Umgang,dass er Deine Wünsche akzeptiert,ihr seid doch gleichberechtigt.
Wenn Du keine Kinder mehr möchtest,gut, punkt. Dann ist das eben so und er muss es akzeptieren!!

Ich würde auch zu einer Familien-Beratungsstelle gehen und mich zur Not wirklich trennen. Du bekommst so viel Wohngeld, da kannst Du das Haus halten, ausserdem auch Unterstützung und Betreuung für die Kids.
Du solltest Dir für soetwas zu schade sein.

Alleine dass er nicht akzeptiert wenn Du keinen Sex willst, hallo? Du betreust 6!!!! Kinder

Inaktiver User
23.01.2011, 13:32
Gehört ihr einer speziellen Glaubensgemeinschaft an?

Das ging mir auch gerade durch den Kopf.

Und

Wann kam dir das erste mal der Gedanke, dass das alles zu viel wird?

Ich komme auch aus einer recht großen Familie, du musst dich aber mit so etwas:


einer unserer jungs sehr schlau ist

nicht rechtfertigen.

Ich denke, du schaffst das nicht alleine. Wenn du nicht mal zur Geburt machen darfst, was du willst. ...:knatsch:

Symphonie
23.01.2011, 13:36
Du MUSST einen Menschen garnicht lieben,auch wenn Du ihn geheiratet hast. Menschen,Du und er,verändern sich! Da kann die Liebe auch mal entschwinden.

Ich höre immer mehr raus,dass Du Dich gerne trennen würdest aber Dich nicht traust. WIe gesagt,Du würdest sicherlich nicht alleine sein und Dir Hilfe holen können. Kindergarten,Hort, Tagesmutter und auch eine Familienbetreuung.
Wichtig ist,dass DU zu nichts gezwungen wirst,ja,auch nichts gegen Deinen Willen machst.

Hast Du schoneinmal mit ihm geredet? Also ernsthaft,in Ruhe. was Du willst und was nicht?Was heißt,er rastet aus?? Hast Du Deine Familie um Dich herum

Historia02
23.01.2011, 13:56
Wir verhüten ja nicht da er dagegen ist fragt mich nicht warum... also ich weiß schon warum ist nur zu lang zum erzählen.. -.- :knatsch:

Warum ist er denn dagegen?


trotz der abstill tablette die ich nahm?

Wo hattest du denn die Abstilltabletten her? Muss man dafür nicht auch zum Arzt? Irgendwie kommt mir deine Geschichte spanisch vor.

Den Dingen ihren Lauf lassen, nicht verhüten ... aber dann nicht stillen? Was sagt denn dein Mann dazu? Da müsste er doch auch was dagegen haben, oder?

izzie
23.01.2011, 14:04
Aber ich müsste dann während der Woche mit 3 kleinen kids zum FA da fragt mein Mann ja natürlich auch wo ich denn hin will ich geh ja nicht jeden tag mit 3 kids einfach mal so in die stadt fahren, wir wohnen ländlich. Wenn du gerade erst entbunden hast, musst du doch sowieso noch ein paarmal zur Nachsorge zum FA. Oder ist das planmäßig nicht vorgesehen?

Symphonie
23.01.2011, 14:07
Abstilltabletten bekommt man im KH, wenn man äußert das man nicht stillen will.
Diese reichen dann auch aus und wenn man dann enge BHs anzieht sollte es eigentlich aus ausreichen.
Sicherlich kannst Du die Milch wieder aktivieren,nur ist das noch mehr Hormonchaos für Dich und zehrt an Dir!

zenzerl
23.01.2011, 14:12
Für mich hört sich das auch alles sehr komisch an,

Symphonie
23.01.2011, 14:14
Laut den NUBs sind Spekulationen über Fake und Co verboten. ich bitte euch, euch dran zu halten
Danke

Historia02
23.01.2011, 14:15
Abstilltabletten bekommt man im KH, wenn man äußert das man nicht stillen will.


Ja, aber Melanie schrieb von einer Hausgeburt.

zenzerl
23.01.2011, 14:18
sorry!

Inaktiver User
23.01.2011, 14:19
Ja, aber Melanie schrieb von einer Hausgeburt.
Sie wird ja wohl nicht nur im Beisein ihres Mannes entbunden haben und Abstilltabletten bekommt man auch von der Hebamme.

Leandra
23.01.2011, 14:19
Mal eine Frage:

Wie äußert es sich, wenn dein Mann "voll ausrastet"?

Mela6Kids
23.01.2011, 14:23
Nein einer speziellen glaubensrichtung gehören wir nicht an.
Die abstilltabletten habe ich zur ersten untersuchung der kleinen bekommen. Da waren wir im kh. Ich bin KEIN fake. Ja es läuft nicht sonderlich zuhause ich erzähl gar nichts mehr nachher haltet ihr mich noch für total verrückt. Ja danke nochmals für alle hilfen. Ich versuche halt es meinem mann recht zu machen.

LizzyBorden
23.01.2011, 14:23
.ich bin echt machtlos.

Meine Schwester ist Ärztin. Sie hat mir erzählt, daß Frauen beim dritten Kind immer auch eine Sterilisation angeboten wird.

Dein Körper gehört Dir und niemand hat darüber zu entscheiden, daß Du weitere Kinder bekommen musst.

Leandra
23.01.2011, 14:25
Ich versuche halt es meinem mann recht zu machen.

Warum?

Symphonie
23.01.2011, 14:26
Ja, aber Melanie schrieb von einer Hausgeburt.
Stimmt, sorry
dann bekommt man sie von der Hebamme.

Kommt die Hebamme bei euch noch,Melanie??

Inaktiver User
23.01.2011, 14:27
Mela, schlägt dein Mann dich?
Was genau heißt das, er rastet aus?

Symphonie
23.01.2011, 14:29
Melanie
Du brauchst Dich nicht zurückziehen. Es scheint Dich schwer zu belasten wenn Du uns alles hier anvertraust.
Du musst aber auch die Userinnen verstehen dass sie mehr hinterfragen und sich wundern,dass eine Frau soetwas mit sich machen lässt.

Versuche doch ein bisschen mehr zu erzählen,auch von Deinen Gedanken.Wenn es dich bis jetzt nicht gestört hat,dann müssen wir das hinnehmen. ist es so? warum stört Dich seine Dominanz jetzt? was hat sich verändert? Hast Du ihm mal gesagt dass Du es ernst meinst und auch Wünsche hast?

VErsuche Dir doch etwas Feiraum zu nehmen,dieser steht Dir zu ( wie im übrigen auch ein gewisser Anteil des Haushaltseinkommens Dir als Taschengeld zur freien Verfügung steht,5-10% mein ich)

Leandra
23.01.2011, 14:36
Mel,

Ehrlich gesagt wenn das hier alles stimmt, brauchts Du dringend Hilfe, vor allem auch wegen der Kinder.

Was für ein Weltbild wird ihnen denn vermittelt?

Sollen deine Töchter mit der Vorstellung aufwachsen, das Frauen rechtlose Wesen sind, die nicht mal über ihren eigenen Körper entscheiden dürfen?

Sollen deine Söhne zu tyrannischen Paschas werden, die Frauen wir den letzten Dreck behandeln?

Inaktiver User
23.01.2011, 14:40
Nein einer speziellen glaubensrichtung gehören wir nicht an.
Die abstilltabletten habe ich zur ersten untersuchung der kleinen bekommen. Da waren wir im kh. Ich bin KEIN fake. Ja es läuft nicht sonderlich zuhause ich erzähl gar nichts mehr nachher haltet ihr mich noch für total verrückt. Ja danke nochmals für alle hilfen. Ich versuche halt es meinem mann recht zu machen.

Und genau deshalb reagieren viele so , weil es anderswo üblich ist, auch mal an sich zu denken. Das ist dir ja nun auch schon klar geworden.

Ich würde die Hebamme fragen, ob es in deiner Nähe (sicher hast du auch nicht so viel Zeit und Fahrmöglichkeiten) eine Familienbberatung gibt.

Zwischen: Ich will es meinem Mann recht machen

und

Ich will keine Kinder mehr

liegen Welten.


Und so etwas:



Meine Schwester ist Ärztin. Sie hat mir erzählt, daß Frauen beim dritten Kind immer auch eine Sterilisation angeboten wird.



habe ich noch nie gehört. Ich bin da jetzt auch etwas nachdenklich.

Ich denke, gegen Kinder oder Familien mit mehr als zwei Kindern hat hier niemand etwas. Wenn es beide Eltern wünschen!!!

legrain
23.01.2011, 14:41
ist er anhänger der idee der m. l., wonach nur familien mit mehreren kindern normal und gut seien?

erzähl nur, auch wenn manches unglaublich wirkt und hinterfragt wird.
horche auf dein gefühl, nimm das sehr ernst.
du spürst ja, dass dein körper nicht kann. nicht jetzt, nicht bald, nicht gleich. du brauchst mindestens zwei, drei jahre pause. ob du dann noch kinder kriegen willst, musst du nicht jetzt entscheiden. wenn du möchtest, kannst du dich auch sterilisieren lassen.
währen des wochenflusses sex zu haben ist wegen des höheren infektionsrisikos nicht gut, das weisst du.
deine kinder brauchen dich, du solltest nicht leichtfertig sein. das bedeutetet, mit den kindern zu gehen sobald deine gesundheit in gefahr ist.

ich kannte einige frauen aus familien mit vielen kindern, sie sind am ende ohnehin mit den kindern allein geblieben, obwohl sie beim sex und kinderkriegen immer"funktionierten", wie ihr mann das erwartete. der mann baute woanders an der nächsten grossfamilie weiter.
man kann sich durch unterwürfigkeit keine sicherheit verschaffen, das geht nicht. diese mütter haben es schliesslich alleine schaffen müssen und entgegen ihren befürchtungen sehr gut geschafft, ordentlich zu erziehen und selbst viel zufriedener als zuvor zu leben.

schau deine kinder an, sie brauchen eine starke, handelnde mutter!

izzie
23.01.2011, 14:44
Könnte dein Mann vielleicht das Argument nachvollziehen, dass du stark und gesund sein und bleiben musst für die Kinder, die ihr schon habt?

Was wäre, wenn du aus medizinischen Gründen nicht mehr schwanger werden dürftest? Wäre dann Verhütung erlaubt oder gäbe es dann keinen Sex mehr?

Pummel
23.01.2011, 15:09
Mela du solltest ein paar Jahre voraus schauen. Was ist wenn du nicht mehr so spurst wie es dein Mann wünscht? Bist du dir so sicher, dass er immer bei dir bleiben wird? 6 Kinder sind richtig harte Arbeit, mir reichten schon 3 u. das sind auch Wunschkinder.
Ich kenne 2 Familien in meinem näh. Umkreis. Beide wollten Großfamilien, bekamen sie auch u. jetzt sind die Frauen mit den Kindern alleine, den Männern wurde es zuviel.
Meine Freundin hatte schon 4 Kinder u. es lief alles wunderbar, als das 5. kam war sie total überfordert, der Haushalt verlodderte u. sie war nur noch nervös u. schrie die Kinder an, inzwischen ist auch sie geschieden.

Überlege dir gut, ob du es weiterhin deinem Mann 'recht machen' willst.

Inaktiver User
23.01.2011, 15:16
Da du mit 6 Kindern sicher nicht immer Zeit hast vorm Rechner zu sitzen, würden wir uns trotzdem freuen, in den nächsten Tagen oder Stunden noch mal eine kleine Rückmeldung zu bekommen..

Danke.:Sonne:

Wiesenkraut
23.01.2011, 15:46
Lizzy schrieb

Meine Schwester ist Ärztin. Sie hat mir erzählt, daß Frauen beim dritten Kind immer auch eine Sterilisation angeboten wird.

nein sicher nicht und auch nicht von der KK übernommen
(wiese mit 3 Kids)

Inaktiver User
23.01.2011, 17:13
also dass man nach drei kindern eine sterilisation angeboten bekommt, halte ich für nicht glaubwürdig. wenn dann wäre es schon sehr diskriminierend!!!
als ich meinen letzten sohn im kh entbunden habe, wurde ich von einer hebamme dort sehr nett betreut. und neben meinem fa meinte auch diese hebamme, dass ja dann beim nächsten kind das ersehnte mädel kommen könnte. also nirgendwo aussagen, dass drei kinder das höchste der gefühle sei...

Tabea
23.01.2011, 17:18
Meine Schwester ist Ärztin. Sie hat mir erzählt, daß Frauen beim dritten Kind immer auch eine Sterilisation angeboten wird.Ich glaube, da verwechselst Du was.
Tatsache ist, dass einem häufig nach drei KAISERSCHNITTEN eine Sterilisation nahegelegt wird.

Tabea

Tabea
23.01.2011, 17:20
Die abstilltabletten habe ich zur ersten untersuchung der kleinen bekommen. Da waren wir im kh. .Das glaube ich Dir schlichtweg nicht.

Tabea

legrain
23.01.2011, 17:22
Das glaube ich Dir schlichtweg nicht.

Tabea

vielleicht hatte sie eine brustenzündung, wer weiss. die einzelheiten sind mir nicht so wichtig.

Tabea
23.01.2011, 17:24
vielleicht hatte sie eine brustenzündung, wer weiss. die einzelheiten sind mir nicht so wichtig.Wären aber hilfreich.

Nicht mal bei einer Brustentzündung bekommt man heutzutage Abstilltabletten.

Inaktiver User
23.01.2011, 17:24
naja, das stillen schlaucht. vielleicht wollte mela deshalb nicht stillen (weil sie ja schon so geschlaucht ist)...
vielleicht hatte sie wenigstens da mitspracherecht über ihren körper...

Inaktiver User
23.01.2011, 17:25
Wären aber hilfreich.

Nicht mal bei einer Brustentzündung bekommt man heutzutage Abstilltabletten.

naja, wenn die patientin ausdrücklich sagt, dass sie nicht (mehr) stillen möchte...

Wiesenkraut
23.01.2011, 17:30
Abstilltabletten im KH bei der Untersuchung
Tabea das wiederum find ich nun auch nicht wirklich ungewöhnlich, war bei 2 Freunden mit Hausgeburt mit KH Anbindung auch so. Sprich die Geburt zuhause und zur U2 und Untersuchung der Mutter nach einer Woche ambulant ins KH, dort wurde geschaut ob der Milcheinschuss trotz nichtanlegens erfolgt ist und weil dem so war Pravidel mitgegeben.

edit ihr wart zu schnell


Zitat von Tabea http://bfriends.brigitte.de/foren/images/bfriends/buttons/viewpost.gif (http://bfriends.brigitte.de/foren/kinderwunsch-und-babyjahre/150816-mein-mann-rastet-gerade-voll-aus-6.html#post8944341)
Wären aber hilfreich.

Nicht mal bei einer Brustentzündung bekommt man heutzutage Abstilltabletten.
hö sicher bekommst du wenn du nicht stillen willst auf Wunsch Abstilltabletten. Ich hab gerade noch ne Freundin besucht die am 23.12 ihr Kind bekommen hat und weil es zum Milcheinschuss kam bekam sie auch Abstilltabletten.

Inaktiver User
23.01.2011, 17:48
Es ist ja eigentlich egal, ob sie nun irgendwelche Tabletten bekommen hat.

Die TE hat sich jetzt erst einmalzurückgezogen., weil sie sich nicht ernst genommen fühlt. Wir wundern uns und fühlen uns bei TE , die sich erst am selben Tag angemeldet haben auch nicht Ernst genommen.

Das ist das Problem.

1. Sollte das alles so sein, braucht die junge Frau dringend Hilfe. Und diese Hilfe sollte für sie räumlich und zeitlich greifbar sein.

2. Sollte das ein fake sein, wie manche vermuten (und die Frage nach den Abstilltabletten geht ja auch dahin), dann braucht die TE auch Hilfe.

Für mich sind beide Varianten schwer vorstellbar, aber die erstere macht noch etwas mehr Sinn. Das würde auch erklären, warum sie keine Kraft fürs Stillen hat o.ä.

Wir können ja alle nur hoffen, dass sie von irgendwoher Hilfe bekommt. :blumengabe:

Ich habe das Gefühl, zu diesem Thema alles gesagt zu haben.

Inaktiver User
23.01.2011, 17:52
Gerade sehe ich, dass die TE ein Foto von sich eingestellt hat.

Mela6Kids
23.01.2011, 18:06
Ich habe ganz einfach diese tabletten bekommen. Die haben nur gefragt ob ich probleme beim stillen habe oder sowas ob se mir helfen können aber das wollte ich alles nicht und habe gesagt das ich schon in der ss entschieden habe nicht zu stillen da habe ich die dann auch bekommen die tablette.Ist jetzt gerade etwas hektisch hier...
Also mein mann war früher schon so wie heute nu r damals war er wohl noch mehr verliebt jedenfalls netter zu mir! Und da hat das andere nicht so schlimm gewirkt ich bin ja auch nicht mehr so zufrieden mit unserer ehe. Deswegen denke ich häufiger an trennung auch weil er kolerisch ist und ich mich nicht mehr glücklich hier fühle. Ich dachte wenn wir ins haus ziehen ändert sich das es wir bessrer weil wir mehr platz ahben aber es ist nicht besser geworden keinen deut.

Ich versuche meine meinung zu sagen aber das geht so schnell unter er spielt das dann runter sagt ach ne jetzt komm hier...diskutiert das jetzt nicht mit mir...und ich bin dann mund tot...

So die jüngste meckert werde mal kurz..

skirbifax
23.01.2011, 18:12
Was stört dich denn am meisten? Kannst du das benennen? Und wenn jetzt eine Fee käme, was wünschtest du dir von ihr am meisten?

Mela6Kids
23.01.2011, 18:16
Ich fühle mich extrem eingeschränkt ich fühle mich wie eine marionette. Ich glaube ich wünschte mir das ich im haus wohnen darf das ich iwie ne familienhilfe oder sowas bekommt die den ältesten bei den ha hilft und das mein mann auszieht.

Symphonie
23.01.2011, 18:18
Mela
schön dass Du Dich noch mal meldest
ganz ehrlich: Du brauchst Hilfe! Egal ob ihr zusammenbleibt oder nicht. Ist Dein Mann tagsüber auch zuhause oder warum kannst Du nicht unbemerkt weg? Eine Anlaufstelle ist Deine Hebamme,eine Beratungsstelle, Pro Familia oder Dein Hausarzt
Wichtig ist,dass Du was machst. Deine Kinder lernen nicht nur eine falsche Einstellung,sie sind bei Streit und Unterdrückung auch nicht glücklich und ich nehme an, genau das willst Du.

Choleriker werden sich nicht ändern,egal wieviel Platz,egal ob Du alles recht machst ( und Du bist mehr Wert als Dich immer zu verbiegen)
Mein Vater war ein Choleriker und ich habe,als meine Eltern sich scheiden liesen, gedacht:ENDLICH!
Ich war nicht traurig,ich war nur erleichtert und die Angst fiel von mir ab. Ich war einganz anderer Mensch

Inaktiver User
23.01.2011, 18:18
Mela, nimm mir die Frage nicht übel, aber:
In Deinem Profil hast Du als Interesse "Welpenzucht" angegeben und dass Ihr 2 Hunde habt...
Du hast das Haus voll Kinder, bist offensichtlich voll ausgelastet bis überfordert - aber ihr züchtet gleichzeitig auch noch Hunde!??
Wie geht das denn?

Symphonie
23.01.2011, 18:19
Ich fühle mich extrem eingeschränkt ich fühle mich wie eine marionette. Ich glaube ich wünschte mir das ich im haus wohnen darf das ich iwie ne familienhilfe oder sowas bekommt die den ältesten bei den ha hilft und das mein mann auszieht.
Du hast genaue Vorstellungen,das ist gut.
Gehe zum Jugendamt,rufe da an,mache einen Termin. Sie werden Dich unterstützen und Pro Familia wir Dir ausrechnen was Dir an Geldern zusteht. Ganz ehrlich: Ihr könnt das Haus sicherlich halten, Du,und Deine Kinder!

Hast Du Freunde oder Familie bei Dir???

Boing
23.01.2011, 18:41
Du hast genaue Vorstellungen,das ist gut.
Gehe zum Jugendamt,rufe da an,mache einen Termin. Sie werden Dich unterstützen

Symphonie hat recht. Und wenn Du nicht hinfahren kannst, können die Dich auch aufsuchen. Und es ist allemal besser, wenn Du frühzeitig selbst aktiv wirst, als wenn Du irgendwann völlig überfordert zusammenklappst und andere einschreiten.

:blumengabe:

Inaktiver User
23.01.2011, 18:47
dass es einige ungläubige kommentare gab, zeigt doch eigentlich nur, wie gut es den meisten frauen hier wohl geht!
das soll kein vorwurf sein, sondern nur ein augenöffnen... :blumengabe:

Mela6Kids
23.01.2011, 18:48
Also das mit unserer zucht ist eher laienhaft wir hatten mal nen wurf und während der zeit habe ich mich sehr für zucht interessiert aber meine hündin ist nicht dafür geeignet und so bliebs dabei aber es zählt seitdem zu meinen interessen.

Ja ich werde nächste woche zum arzt das muss gehen ich muss eh nochmal! Wünscht mir glück.

Inaktiver User
23.01.2011, 18:58
mela, viel glück!

Inaktiver User
23.01.2011, 19:02
Wünsche ich auch!!! Und noch mehr Kraft!!!

Inaktiver User
23.01.2011, 19:18
Jepp - mach Dich gerade!
Du schaffst das schon - guck Dir mal an, was Du alles packst, da ist bestimmt auch ein bisschen Kraft für Dich und DEINE Belange drin.. auch wenn Du das bislang gut versteckt hast :smirksmile:

Symphonie
23.01.2011, 19:31
Wir wundern uns und fühlen uns bei TE , die sich erst am selben Tag angemeldet haben auch nicht Ernst genommen.[/B]



ich greife dieses Zitat einfach einmal auf und wende mich an alle
ich finde das sehr schade wenn man sich nur wegen eines Anmeldedatums wundert, denn es ist doch nur zu begrüßen wenn eine Frau Hilfe sucht und sei es,sie meldet sich dazu in einem Forum an.
Spricht doch auch für unsere Bri. Schließlich hatte sie die Auswahl zwischen zig tausenden...

desweiteren gibt es auch Zweitnicks, vielleicht traut sich eine alteingesessene TE nicht so ein Problem so offen zu schildern?!

Inaktiver User
23.01.2011, 19:48
Ja, das ist wirklich doof. Liegt aber wohl daran, dass letztens so viele als allerersten Beitrag so was wie Werbung gemacht haben, da werden die User wohl misstrauisch.

An die TE:

Bestünde vielleicht die Möglichkeit, so etwas wie Familienhilfe zu bekommen? Oder auch eine Au-Pair, die dich im "täglichen Wahnsinn" etwas entlasten kann?

Inaktiver User
23.01.2011, 20:02
ich greife dieses Zitat einfach einmal auf und wende mich an alle
ich finde das sehr schade wenn man sich nur wegen eines Anmeldedatums wundert, denn es ist doch nur zu begrüßen wenn eine Frau Hilfe sucht und sei es,sie meldet sich dazu in einem Forum an.
Spricht doch auch für unsere Bri. Schließlich hatte sie die Auswahl zwischen zig tausenden...

desweiteren gibt es auch Zweitnicks, vielleicht traut sich eine alteingesessene TE nicht so ein Problem so offen zu schildern?!




Nun gehe ich persönlich immer davon aus, dass sich hier keiner einen Scherz erlaubt. Ich wollte mich schon eher für die TE stark machen. Ich denke, dass kam auch so an.

Aber nicht nur hier, sondern auch in anderen Unterforen passiert es manchmal, dass sich ein(e) TE nie mehr meldet. Und wenn man sich dann hinsetzt und Zeit investiert für fremde Menschen ist so etwas nie schön.

In dem Fall ist es wohl nicht an dem.

Aber thematisieren kann man das ja mal...

Taadah
23.01.2011, 20:03
Mela, viel Glück. Ich glaube du kannst dich getrost von deiner Gynäkologin beraten lassen und dir die Pille holen oder was länger anhaltendes. Ich glaube dir, dass der Alltag mit 6 Kindern sehr schwer ist, gerade wenn noch ein paar Kleinkinder dabei sind. ABer andererseits hört es sich auch nicht so an, als würde dein Mann dich im Alltag viel unterstützen. Ich denke eine Familienhelferin oder ein Familienhelfer können dich da ein wenig entlasten und vielleicht gibt es ja auch sowas wie ne Haushaltshilfe. Ich denke ein Au Pair ist unrealistisch, die Kosten einfach zu viel, und sollen ein eigenes Zimmer haben. Ich gehe jetzt auch mal davon aus, dass dein Mann allen das Familieneinkommen sichert. Aber es stimmt schon, dass man als Kinderreiche Familie bestimmt viel Unterstützung vom Staat bekommen kann. Kenn mich leider nicht so damit aus, daher wieder der Rat: such eine Familienberatungsstelle oder das Jugendamt auf. Nochmals viel Kraft und Mut.

Symphonie
23.01.2011, 20:14
jomine
ich habe Deine gute Absicht im ganzen Strang gelesen und gerade weil Du es nocheinmal hervorgehoben hast und es vorher auch einige Fake Verdachte gab,habe ich Dein Posting aufgegriffen

Phoenix24
23.01.2011, 20:38
liebe mela

erstmal: :in den arm nehmen::in den arm nehmen::in den arm nehmen: au waia.
jemand hat geschrieben, dass es den meisten hier wohl "viel zu gut geht" sodass man sich das kaum vorstellen kann - und was du da schreibst, finde ich wirklich unglaublich (nicht in dem sinne, dass ich dir nicht glaube - eher so, dass es doch wohl nicht sein kann, dass es sowas hier und heute noch gibt)

zu deiner ersten frage:
das halte ich nicht für gut. erstens : wie schon erwähnt, wäre es ein riesen hormonchaos, sehr sehr viel mühe und arbeit und bei 6 kindern wohl kaum noch machbar.
zweitens: nur wenn du durchgehend alle 2 stunden stillen würdest, könnte man von einem schutz reden, aber das ist wirklich sehr sehr... unsicher.

drittens: sollte das keine lösung sein!

du könntest heimlich die pille nehmen, dir heimlich die spirale einsetzen lassen, dich heimlich steriliseren lassen - aber das ist doch nicht sinn einer ehe!

du brauchst kraft und ruhe um gesund zu sein. außerdem sagt man, dass eine erneute schwangerschaft innerhalb eines jahres ein zusätzlicher risikofaktor ist. bei sowas steig zudem das risiko der müttersterblichkeit. aber deine kinder brauchen dich.
was bringt deinem mann eine weitere schwangerschaft, wenn du dafür deine gesundheit und vielleicht dein leben riskierst?!

sprich mit deiner hebamme und sag ihr was los ist und das du hilfe brauchst. und unterstützung im haus kannst du sicher auch gebrauchen aber das wichtigste wäre wohl, dass dein mann kapiert, dass DU über dich und deinen körper bestimmst. du kannst zum arzt gehen wann du willst und wenn du keine kinder mehr willst, dann ist das so!

ihr solltet euch dringend bei einer eheberatung oder so melden - entweder dein mann lernt dich zu respektieren - und zu akzeptieren, dass auch du wünsche und bedürfnisse hast , oder du solltest ernsthaft über eine trennung nachdenken.

ich meine - sorry - ich bin echt schockiert - das wiederstrebt ja selbst unseren grundrechten!!!
dein mann darf nicht über dich bestimmen.
das ihr entscheidungen gemeinsam treffen wollt ist ja schön, aber "gemeinsam" heißt bei deinem mann wohl "nur wenn du seiner meinung bist" und wenn nicht, dann wird deine meinung ignoriert.

du brauchst auf jeden fall dringend hilfe und ich hoffe, dass du sie bekommst.


@fake oder nicht.
ein mod hatte schon geschrieben, dass solche spekulationen zu unterlassen sind.
und wenn jemand sich an einem tag endlich durchringt sich wo anzumelden und von seinem problem zu berichten, dann ist das wohl kein indiz für ein fake!


ich hab es schon in zwei anderen strängen in letzter zeit geschrieben: es gibt hier momentan irgendwie von einigen bestimmten usern immer wieder beiträge, wo überhaupt nicht mehr aufs thema eingegangen wird sondern gleich auf die TE eindedroschen wird. nur weil irgendjemand eine andere einstellung zu etwas hat, oder eben ein völlig anderes leben führt, als die mehrheit.

vielleicht können solche beiträge endlich mal unterlassen werden - und man postet wieder sachdienliche antworten in solchen strängen.


ich hoffe, dass sich jetzt niemand falsches davon angesprochen fühlt!

Inaktiver User
23.01.2011, 21:02
ich hab es schon in zwei anderen strängen in letzter zeit geschrieben: es gibt hier momentan irgendwie von einigen bestimmten usern immer wieder beiträge, wo überhaupt nicht mehr aufs thema eingegangen wird sondern gleich auf die TE eindedroschen wird. nur weil irgendjemand eine andere einstellung zu etwas hat, oder eben ein völlig anderes leben führt, als die mehrheit.

vielleicht können solche beiträge endlich mal unterlassen werden - und man postet wieder sachdienliche antworten in solchen strängen.


ich hoffe, dass sich jetzt niemand falsches davon angesprochen fühlt!

ja, und das sind die gleichen user, die hier schreiben, dass es den meisten hier wohl "viel zu gut geht", so dass man sich das kaum vorstellen kann... :pfeifend:

wer hier was schreibt, das sei doch bitte jedem selbst überlassen.
(es sei denn, es entspricht nicht den NUB!)
wenn man für seine eigene meinung ständig was auf die finger bekommt, ist das genauso unschön wie für TE!!!

Phoenix24
23.01.2011, 21:32
@ramona
ja sicher, weil es sinn eines forums ist alles und jeden der nicht so ist wie man selbst zu kritisieren - oder als fake darzustellen........

Inaktiver User
23.01.2011, 21:41
naja, phoenix, du solltest hier nicht mehrere stränge durcheinander schmeißen (crossposting ist nämlich auch nicht erlaubt, soweit ich weiß)...

nur weil hier einige nen fake vermuteten, muss man doch nicht wieder gleich alle user über einen kamm scheren.

und auf etwas einzugehen, was "anders" ist als die eigene einstellung, hilft manchmal dem fragenden, es in einem anderen licht zu sehen. warum denn nicht?
warum wird das immer gleich als angriff verstanden?
das verstehe ich nicht!

du solltest vll. mal im erziehungsforum vorbeischauen...
da sind sehr viele frauen unterwegs mit ganz unterschiedlichen meinungen. trotzdem kann man konstruktiv diskutieren, ohne sich angegriffen zu fühlen.
man MUSS nicht einer meinung sein!

Phoenix24
23.01.2011, 23:29
@ramona
ich meinte auch nicht die leute, die einfach nur fragen gestellt haben, sondern die, die direkt einen fake vermuten oder direkt "glaub ich dir nicht" schreiben, was ja nun lügerei unterstellt.

natürlich darf man unterschiedlicher meinung sein - das ist ja auch gut so und soll so sein, es geht mir darum, dass man in letzter zeit - immer von den selben - sehr ähnliche reaktionen sieht. nämlich das den TE eins auf den deckel gegeben wird.

ein TE stellt eine frage und auf die wird dann nicht mal mehr eingegangen, sondern gleich drauf los gefeuert.

und ich schere nicht alle über einen kamm -es geht mir dabei um bestimmte leute.

und ganz neben bei bemerkt, wenn es in ordnung ist, dass immer wieder die selben user andere angreifen, ihnen lügen unterstellen und sofort kritisieren, weil diese nunmal andere ansichten haben,
dann darf ich wohl auch meine meinung dazu äußern, dass ich diese manier hier echt fehl am platz finde.

xanidae
24.01.2011, 06:34
liebe phoenix, liebe ramona,
euren ärger in ehren, ich möchte euch an dieser stelle bitten, in diesem strang beim thema zu bleiben. ihr könnt uns jeder zeit per pn anschreiben, wenn euch was quer liegt - und auch die user, über die ihr euch ärgert.

hallo mela6Kids,
bitte lese deine privatnachrichten und diesen strang (http://bfriends.brigitte.de/foren/reine-familiensache/119635-leitfaden-zur-wahrung-der-anonymitaet.html).

-Oceana-
24.01.2011, 10:58
Hallo Mela,
Du hast auch noch Alternativen zur Pille. Die 3 Monatsspritze (d.h. du muesstest nur alle 3 Monate zum Arzt) oder ein Implatat. Geht aber glaube ich nur wenn du nicht mehr stillst.
Ich wuerde auf gar keinen Fall mehr Kinder bekommen wenn DU das nicht moechtest.

Ich habe den Verdacht, das dein Mann dich kleinhalten und mit vielen Kindern an dich binden will.

Ich wuensche dir alles Gute

Phoenix24
24.01.2011, 11:22
@mela
huhu - ich hoffe, du meldest dich hier noch.
hattest du etwas gelegenheit nachzudenken, oder gar mit deinem mann zu reden?

@xanidae
hast ja recht :blumengabe:

Inaktiver User
26.01.2011, 01:14
...

Inaktiver User
26.01.2011, 02:03
Liebe Mela,

ich hoffe Du liest hier noch mit...ich vermute mal, ihr oder einer von Euch ist nicht deutsch?

Vielleicht lebst Du ja gar nicht in Deutschland und die Gesetze sind anders bei Dir.

Solltest Du aber in Deutschland leben, gibt es bestimmt Hilfe für Dich.

Wenn Du jetzt schon unglücklich bist, ist es wirklich keine gute Idee mehr Kinder zu haben...denn mit jedem Kind wird es schwieriger aus deiner Situation aus zu steigen.

Womit begründet dein Mann seinen Wunsch nach mehr Kinder...macht er das damit Dich keine anderer will?

Es ist dein Körper und nur Du allein entscheidest was Du damit machst.

Ich wünsche mir für Dich einen guten Ausgang.

Ibeth :blumengabe:

Stella_76
26.01.2011, 10:00
Hallo Mela,


Deine Situation tut mir sehr leid.
Abgesehen davon, daß (wie hier schon so oft gesagt wurde) Dein Mann nicht das Recht hat, über Deinen Willen hinwegzugehen, ist mir schon auch klar, daß eine Beziehung immer aus Kompromissen besteht. Das soll nicht heißen, daß nach Kind Nummer 6 auch noch die nächsten 3 - 9 kommen sollten, weil DU einen Kompromiss eingehen musst. Im Gegenteil. Wäre es nicht an der Zeit, daß er mal auf Dich eingeht?!?

Aber ganz konkret: Nach einer Schwangerschaft braucht der Körper der Frau (minimum) 10 Monate (!) Zeit, um die schwangerschaftsbedingten Veränderungen zurückzubilden. In dieser Zeit wieder schwanger zu werden, gilt als (nur einer, aber dennoch) Risikofaktor ("rasche Schwangerschaftsfolge"). Vor allem bei Vielgebärdenden ist das nicht zu vernachlässigen. Mit steigender Anzahl an Schwangerschaften "leiert" (sorry!) die Gebärmutter aus, die Gefahr von Wehenschwächen und dadurch vor allem atonischen Nachblutungen nach der Entbindung steigt. Dieses Risiko wird noch erhöht, wenn Dein Körper eben NICHT die Zeit bekommt, die er nach Deiner aktuellen Entbindung braucht, um sich wieder zurückzubilden.
Es ist also nicht nur "unpassend" und "bissle belastend", gleich wieder schwanger zu werden. Es ist in Deiner akuten Situation ein Risiko.
(Die übrigen Kinder kamen auch in schneller Folge, oder? Das könnte das Übergewicht erklären: Wenn der Körper gar nicht mehr dazu kommt, sich zu regenerieren, steigt das Gewicht mit jeder SS. (sorry für die Spekulation))
Medizinisch gesehen besteht so lange, wie Du noch Wochenfluss hast, eine relativ große Wundfläche in Deiner Gebärmutter. Sex trotz WF zu haben, mag Deinen Mann vieleicht nicht "stören", ist aber nicht zu empfehlen, da das Infektionsrisiko dabei wesentlich erhöht ist. Wenn überhaupt, dann NUR MIT KONDOMEN!

Stillen könntest Du durch wiederholtes Anlegen schon unter Umständen wieder in Gang bringen. Aber die Sicherheit von Stillen als Verhütungsmittel wird massivst überschätzt und ist keine Alternative. (und für alle Zweifler: Auch Hebammen geben Abstilltabletten raus. Wir reden von Abstilltabletten, nicht von harten Drogen. Diese Tabletten gibt einem u.a. auch der Hausarzt!)
Wenn Du Dir sicher bist, daß Du keine Kinder mehr willst, dann solltest Du mit Deinem Frauenarzt sprechen. Viele weigern sich, Sterilisationen im Wochenbett durchzuführen (erhöhte Komplikationen wg. aufgelockertem Gewebe, außerdem steht immer der "Verdacht" im Raum, daß die Hormone der Grund für den Steri-Wunsch sein könnten (was bei 6 Kindern wohl kein Argument ist)), aber er kann Dir die Pille verschreiben und eine erste Aufklärung zur Steri geben. Spirale ist nicht sinnvoll, solange die Rückbildung der Gebärmutter nicht abgeschlossen ist.

Ein letztes - da bin ich mir über die aktuellen Regeln nicht mehr 100% sicher, da ich schon ne Weile nicht mehr aktiv als Hebamme arbeite:
Normalerweise bekommt man (ab dem 4. Kind) eine Haushaltshilfe von der Krankenkasse zur Seite gestellt. Vor allem nach einer Hausgeburt ist das sinnvoll, da mit Sicherheit keiner auf Deine Bedürfnisse Rücksicht genommen hat (kann man von kleinen Kindern auch nicht erwarten - von Deinem Mann schon eher) und sicher von Anfang an wieder alle Arbeit bei Dir hängt. Ruf doch dort mal an und frag nach!


Ich drück Dir die Daumen, daß Du Dir die (Haushalts-) Hilfe organisieren kannst und Zeit dazu bekommst, Dir darüber klar zu werden, was Du willst. Meinst Du, es würde Sinn machen, Deinem Mann von Deinen massiven Zweifeln an Eurer Beziehung zu erzählen? Vieleicht bewirkt das ein Umdenken (oder macht alles noch schlimmer)?!?


Liebe Grüße,


Stella

Inaktiver User
26.01.2011, 10:12
Diese Haushaltshilfen gibt es noch Stella. Ich habe gerade mein 5.Kind bekommen und mir wurde das im KH angeboten. Mein Mann und meine Mama halfen aber soviel mit, dass ich nicht auf das Angebot zurückgreifen brauchte.
Falls du dich wirklich trennen möchtest, mel, beim Jugendhilfedienst gibt es Beratung und Hilfe!
Liest du überhaupt noch hier mit?
LG, Grace:smile:

Symphonie
26.01.2011, 10:21
Stella,ein tolles Posting
Vielen Dank für die interessanten Infos

ich hoffe Mela liest es