PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Jetzt ist Schluss!



tini60
10.01.2011, 17:25
Hallo und grüß Gott,

heute bin ich noch Raucherin, aber heute abend werde ich meine letzte Zigarette rauchen. Ich habe rund 9 Jahre nicht geraucht, damals ist mir das Aufhören nicht besonders schwergefallen, aber dann, nach der Geburt meiner Kinder war ich dann so dumm, wieder mit diesem Sch... anzufangen. Jetzt habe ich aber endgültig die Nase (und Lunge) voll!! Ich will's ohne Champix probieren und ich hoffe, dass mich ganz viele auf diesem Weg hilfreich begleiten.
Ich hoffe, dass der 11.1.11 ein gutes Datum für mich wird.

Na dann, morgen hört ihr wieder von mir.
tini60:smile:

Sarinka
10.01.2011, 17:27
Ich wünsch dir ganz viel Kraft und alles Gute! Ich will auch bald aufhören :) LG

Wik68
11.01.2011, 12:00
Hallo Tini

herzlichen Glückwunsch zu Deinem Entschluß!
Ich hab Ende des Jahres aufgehört, ohne Hilfsmittel, und bin glaub ich jetzt über die schwere Anfangszeit raus. Heute ist Tag 16 als Nichtraucher.

Davor hatte ich auch schon mal 7 Jahre nicht geraucht, und blöderweise wieder angefangen....

Ich wünsch Dir gutes Durchhalten und freu mich wenn wir uns gegenseitig unterstützen. Ich kann Dir auch das Forum von rauchfrei-info empfehlen, da bin ich über den Aufdruck auf einer Zigarettenschachtel hin gelandet und es hat mir in den ersten Tagen sehr geholfen, man kann sich dort auch mit Gleichgesinnten austauschen.

Freue mich, wieder von Dir zu lesen!
Lieben Gruß, Wik

Loinette
14.01.2011, 11:13
Glückwunsch zu diesem Entschluss tini. Ich wünsch Dir ganz viel Kraft und Geduld. Ich hab vor sieben Jahren aufgehört, weil ich mit meinem Mann zusammengezogen bin (er ist Nichtraucher). Und da für mich klar war, dass deswegen in der Wohnung nicht geraucht wird, musste ich halt auf den Balkon gehen - im Winter mit Jacke und so bibbernd, dass ich fast den Glimstengel nicht halten konnte. Das war mir zu blöd. Habs dann auch nicht vermisst.

Später hab ich dann noch mal eine versucht, aber davon ist mir total schlecht geworden. Inzwischen stört es mich extrem, wenn in einem Raum, in dem ich mich aufhalte, geraucht wird.

Wollte nur ein wenig Mut machen! Ihr schafft das!

Marie73
14.01.2011, 11:20
Durchhalten - durchhalten - durchhalten! Die ersten 14 Tage sind die Schlimmsten!!! Ich habe vor 3 Jahren aufgehört - auch ohne Hilfsmittel - und bin seitdem "clean". Wichtig ist dass Du wirklich konsequent bleibst - die "ich rauch mal nur eine zwischendurch" Zigarette darf es nicht geben! Dann klappts auch mit dem Aufhören.

Habe übrigens auch nicht zugenoemmen, das war meine grösste Sorge dabei. Man darf nur nicht anfangen einen Ersatz für die Zigarette zu suchen. Schliesslich wurden wir als Nichtraucher geboren :smile:

Drück Dir die Daumen! Ich kann für mich nur sagen dass es die beste Entscheidung in den letzten Jahren für mich war. Fühle mich extrem besser, habe fast nie wieder Kopfschmerzen gehabt, wache morgens auf und muss nicht erstmal eine Hustenattacke überstehen und das allerwichtigste - ich bin nicht von der Sucht fremdgesteuert sondern entscheide selbst :smile:

leonie601
15.01.2011, 14:22
Hallo tini,
Glückwunsch zu deinem Entschluss.
Ich rauche auch seit dem 11. Januar 2011 nicht mehr!!!
Wie gehts dir damit? Wie waren deine ersten Tage?
Lg Leonie

oOsLeePLesSoO
25.01.2011, 13:30
Halloo,

ich bin heute morgen aufgestanden und hab gedacht: heute hörst du auf zu racuhen..keine lust mehr auf dies stinken und alles was dazu gehört! hoffe es klappt, sehe mich gleich mal im forum um : )

Superkeks
31.01.2011, 21:19
Ich bin fast 2 Jahre ohne Rauchen! +

Allen die mit Rauchen aufhören wollen, wünsche ich ganz viel Durchhaltevermögen! Damals habe ich die Gunst der Stunde genutzt, und aufgehört, als sich mal wieder eine schöne Erkältung angekündigt hat.

Was mir geholfen hat:
- ich habe mich mit dem Thema "nicht Rauchen" schon davor auseinanderesetzt, mit den typischen Klischees: Gesundheit, Geld, Geruch, Geschmackssinn, Unabhängigkeit, all die üblichen Dinge und habe mir die Contra Rauchen und Pro Nichtrauchen gemerkt (es waren insgesamt 2 Punkte, aber dazu unten mehr)
- ich habe mir ein Aufhörtemin gesetzt (bei mir wars die beginnende Erkältung, wenn schon Entzugserscheinungen, dann gerne, wenn es mir sowieso bescheiden geht :lachen: )
- ich habe so viel geraucht, wie ich wollte, ohne schlechtes Gewissen; denn, je mehr ich rauche und dann aufhöre, desto mehr habe ich zu gewinnen
- zwei ausschlaggebende Dinge haben mir geholfen in der anfangszeit durchzuhalten, wenn dich das Nikotinmonster packt:
1. sobald die Stimme in meinem Kopf anfing: Ach, eine kleine Zigarette, die kannst du Dir doch gönnen. Oder: Nimm doch nur einen Zug! Heute ist ein verdammt stressiger/blöder Tag, mit einer Zigarette wirds Dir besser gehn! Langeweile? Ich kenn was dagegen - Zigaretten *flöt* Probier doch mal! Mhhh, das riecht doch gut...
--> Nein! Vergiss es Gehirn! Ich habe mir schon Gedanken gemacht zu Pro und Contra, habe mich im klaren Moment für das Richtige entschieden (nämlich NICHT zu rauchen) und werde mich jetzt ganz sicher nicht umentscheiden, also Hirn, du hast jetzt Sendepause!
2. ich will Nichtraucher sein (aus diversen Gründen, blabla, schon hundertmal darüber nachgedacht, ich kann sie jetzt vllt nicht aufzählen, aber es gibt sie) und was macht ein Nichtraucher? Eben. NICHT RAUCHEN. Und sobald ich eine rauchen, bin ich Raucher.


Aller Anfang ist schwer, aber es lohnt sich zu 100% :blumengabe:
Jeder muss seine Methode finden, es wirklich wollen, ein bischen stur sein und leider auch daran arbeiten, dann schafft man das! :smile:

Silbervogel
07.02.2011, 15:20
Hallo

Ich schaffe es nicht alleine, habe schon so oft versagt bei dem Versuch aufzuhören. Ich habe durch eine Internetsuche dieses Forum gefunden und hier scheinen sich ja einige gegenseitig zu helfen. Vielleicht kann ich mich hier irgendwo anschliessen?

Ich rauche seit über 20 Jahren und habe jeden Morgen diesen berüchtigten Raucherhusten, der mich nervt und der mir auch Angst macht. Meine zig Versuche aufzuhören berichte ich hier lieber nicht, das ist peinlich. Ich komme mir so schwach vor. Jedes mal, wenn wieder Stress ist oder mein Mann oder Hund spinnt, dann geht der Griff wieder zur Zigarette. Ich will das nicht mehr.
Was ist eigentlich dieses "Champix" genau? Ich muss mich wohl mal darüber informieren.

Dramateuse
13.02.2011, 13:23
Ich habe vor 8 Jahren aufgehört zu rauchen. Damals hätte ich das für mich alleine gar nicht geschafft, aber ich hatte eine tolle Unterstützung durch eine kleine, private, völlig kostenfreie Internetseite. Dort habe ich ganz tolle Wegbegleiter gefunden und gemeinsam war es mit dem informativen Begleitprogramm dann irgendwie gar nicht mehr sooo schwer.

Wer Interesse hat kann ja mal gucken: rauchfrei-online.de

Die Kontakte von damals haben sich bis heute gehalten, es ist schon mehr eine Selbsthilfegruppe :smile:

Maehdrescher
16.02.2011, 08:33
Die Seite ist einfach genial, Dramateuse!

Mir hilft sie auch. Seit dem 1.Februar.:jubel:

kati70
17.02.2011, 09:35
Hallo an alle Aufhörwilligen,
bei mir ist heute der 8. Tag ohne Zigaretten, aber mit Champix.
Also Champix ist auch keine Wunderpille. Der Wille muß trotzdem da sein.
Aber ich drücke allen fest die Daumen. Die erste Woche ist hoffentlich das Schlimmste.
Bis bald.
liebe Grüße

Laura_I
17.02.2011, 13:53
Ich hoffe, dass der 11.1.11 ein gutes Datum für mich wird.
Na dann, morgen hört ihr wieder von mir.
tini60:smile:


War wohl doch kein so gutes Datum, da hier gar nicht mehr von Dir zu lesen ist tini?

Dramateuse
17.02.2011, 17:01
Die Seite ist einfach genial, Dramateuse!

Mir hilft sie auch. Seit dem 1.Februar.:jubel:

Und wie geht es Dir dabei? Die ersten Tage und Wochen sind ja schon die schwierigsten!!
Als ich dort war, da haben wir im Chat für jeden Anwesenden "Umzug" von einem Pokal zum anderen gefeiert - ich war immer für die Lachshäppchen zuständig :smile:
Menno - irgendwie war das eine tolle Zeit, weil so tolle Menschen zusammen gekommen waren.
In welcher Region bist Du denn? Damals gab es noch keine Regionen und heute bin ich am "Stammtisch", mit all denen, die aus dieser Zeit noch reingucken!

Viel, viel Erfolg! Es lohnt sich!

Maehdrescher
18.02.2011, 10:27
Ach, eigentlich ist es deutlich weniger schlimm als erwartet.

Die ersten drei Tage waren richtig mühsam, aber jetzt ist es ok. Völlig unglaublich, eigentlich:freches grinsen:

Nach dem Chat dort habe ich mich noch nicht umgeschaut, ich mag diese wunderbaren Belohnungsgrafiken mit den gesparten Talern und den ungerauchten Zigaretten, einfach himmlisch:liebe:

Und in welcher Region ich bin..*kopfkratz*, da müßte ich glatt mal nachschauen.:smirksmile:

Danke für Deine guten Wünsche, das freut mich sehr!:blumengabe:

Dramateuse
19.02.2011, 00:15
Hallo,

am Anfang braucht man ja doch jede Hilfe, die man kriegen kann! Guck Dich ruhig mal in Chat um, das hat bei mir dann am Ende den Unterschied gemacht.

Wir haben uns dann auch öfters getroffen, allerdings vor der Einteilung in Regionen reisten die Leutchen dann aus der ganzen Republik an, eine Teilnehmerin kam sogar extra aus Asien dafür!

Mit den Regionen ist es schon einfacher und ich bin sicher, das ist eine lohnende Aktion!

Bleib tapfer dabei, es kommen ja sicher noch ein paar harte Tage - aber Du schaffst das!!!