PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : FASTEN 2011- wer macht mit?



Pappkarton
04.01.2011, 19:07
Hallo, Ihr Lieben!

Nun habe ich im Mondkalender und so gekramt, geschaut, hin-und her überlegt und bin zu dem Entschluss gekommen, dass der 31. Januar 2011 ein guter Tag ist, um mit dem Heilfasten zu starten.

Ist noch jemand mit von der Partie?

Inaktiver User
10.01.2011, 15:08
Hallo Pappkarton,

ich hätte auch Lust mal wieder zu fasten.

Eigentlich wollte ich heute anfangen. Aber mal sehen, vielleicht läuft mir noch was Leckeres über den Weg... :freches grinsen:, und falls es nicht klappt und du am 31.01. beginnen solltest, würde ich mich dann eventuell anschließen. Ansonsten wünsche ich dir viel Erfolg und eine gute Zeit!

Nach dem Mond habe ich bisher noch nie gefastet.

Viele Grüße
Romy

Pappkarton
10.01.2011, 15:15
:ahoi: Hallo Romysophie!

Oh, eine Antwort- froi!
Danke und ich wünsche dir auch viel Erfolg!!!
Bin gespannt, wie es dir ergeht....und wenn du später mit einsteigen möchtest: GERNE! :smile:

Es gibt ja von den Fastenärzten oft Termine genannt, die wiederum sind Empfehlungen von ....weißnichmehr- jedenfalls richten die sich auch nach dem Mond.

StarSeed_Dorina
10.01.2011, 20:15
Hallo, Grade Heute habe ich mit dem totalen Fasten angefangen, es ist auch mondmaessig eine gute Zeit dafuer, und nach dem Weihnachts- sowie Neujahrsurlaub moechte ich die Kilos runterkriegen die soviel mehr als nur Gewicht bedeuten. *grins* Ich trinke nur Wasser mit dem Saft einer halben Zitrone drin, das bei 1,5 l Wasser. P.D. Ich bin neu hier, sei gnaedig! :smirksmile:

Pappkarton
10.01.2011, 21:51
Hallo und willkommen hier beim Fasten!


moechte ich die Kilos runterkriegen die soviel mehr als nur Gewicht bedeuten. *grins*

Das hast du schön geschrieben! :smile:
Ich wünsche dir ganz viel Erfolg und würde mich freuen, wenn du deine Erfahrungen, Gedanken usw. mit uns teilst, wenn du magst. :kuss:

Laurinchen
10.01.2011, 22:46
Guten Abend,

ich möchte am Wochenende mit dem Fasten beginnen, ich schließe mich gerne an.

Gute Nacht

Marianne

Inaktiver User
11.01.2011, 11:35
Hallo Pappkarton und @all :ahoi:,


:ahoi: Hallo Romysophie!

Oh, eine Antwort- froi!
Danke und ich wünsche dir auch viel Erfolg!!!
Bin gespannt, wie es dir ergeht....und wenn du später mit einsteigen möchtest: GERNE! :smile:

Es gibt ja von den Fastenärzten oft Termine genannt, die wiederum sind Empfehlungen von ....weißnichmehr- jedenfalls richten die sich auch nach dem Mond.

Klingt interessant. Vielleicht mache ich ja mit, ansonsten bin ich gespannt auf Deine/Eure Erfahrungen :smile:.

Gestern hat es bei mir doch noch nicht geklappt. Ich hatte noch so viel Gemüse und frische Kräuter hier. Davon habe ich einen Eintopf gekocht. Eigentlich zum Einfrieren, aber ich musste dann doch auch einen Teller probieren… :engel: Mal sehen, vielleicht fange ich Heute richtig an. Oder eben später. Ich mache das normalerweise immer ganz spontan. Irgendwann denke ich „es wird mal wieder Zeit“ und meistens kommt relativ bald darauf ein Tag, an dem ich kaum Hunger verspüre und das ist dann für mich in der Regel der beste oder leichteste Einstieg. Früher habe ich mehr geplant, mit richtigen Entlastungstagen usw. Das fiel mir aber etwas schwerer.

@all
Habt ihr Euch schon überlegt, wie lange Ihr fasten möchtet oder macht Ihr das nach Befindlichkeit?
Ich hatte an ca. 15 Tage gedacht. Es kann aber gut sein, dass es kürzer oder länger wird. Je nach Lust und Laune.

Schöne Grüße
Romy

Pappkarton
11.01.2011, 12:02
Huhu!

Bei mir ist es immer ein Angehen, das Anfangen an sich finde ich schwer, aber ich weiß, wenn ich erstmal dabei bin, mag ich gar nicht wieder aufhören...

Die Leber fängt erst nach 9 Tagen richtig an zu entgiften. Daher versuche ich immer so 9 Tage mindestens zu fasten.

Vornehmen tue ich mir aber nix, erstmal anfangen und schauen, wie es mir geht...

Ich träume sogar nachts davon, endlich fasten zu können...:smirksmile:...dann wirds auch echt Zeit...:pfeifend:

StarSeed_Dorina
11.01.2011, 15:31
Guten Morgen,
Ich find es gut dass ich nicht alleine bin beim Fasten, ist was Neues! *freu*

Also, gestern habe ich es ganz gut geschafft mit meinem Wasser und dem Saft einer halben Zitrone drin... Bis am Abend um ca. 7pm. Da bekam ich den Rappel und wurde so richtig aggressiv. Ich versuchte mich zu beruhigen, aber bekam Herzschmerzen. Gottchen, und ploetzlich hatte ich einen Heisshunger auf Tomaten! Also schnitt ich mir 2 Tomaten in Scheibchen, bissi Salz drueber und noch 1/4 rohe Zwiebel in Scheiben. Das beruhigte mich total, ich ass langsam und genuesslich.

Ich schlief unruhig, mit leichten Kopfschmerzen auf der rechten Kopfhaelfte... Zeichen der Entgiftung. Heute frueh geht's mir gut und bin sogar in der Lage was ganz Leckeres fuer Mann und Kind (13) zu kochen... *grins* in mexikanisch nennt man das wohl "comerse un taco de ojo", d.h. ungefaehr so wie mit den Augen essen...*grins* Ich wuerde sagen, der gute Geruch hilft mir auch!!!

So, das war mal der Bericht meines 1. Tages.
Fuer mich ist es wichtig, auf die Signale meines Koerpers zu "hoeren". Da ich arbeite und auch sonst sehr rege bin, kann ich es mir nicht leisten, mal so eben in Ohnmacht zu fallen *grins*
Schon garnicht beim Autofahren.

Ganz Liebe Gruesse!

eevaa
12.01.2011, 16:46
hallo ihr lieben, tapferen faster! :blumengabe:

ich erlaube mir, mich den willigen anzuschliessen.

letztes jahr habe ich eine woche gefastet und das hat richtig gut getan.

ich wollte dieses jahr direkt wieder zum 01.01. einsetzen, um konsequent den ganzen weihnachtsmist aus meinem körper zu bekommen, aber direkt am ersten tag habe ich gemerkt, dass es nicht geht. mir ging´s schon mittags einigermaßen schlecht.

heute fühlt es sich gut an.

ich kann auch nicht sagen, wieso mal der richtige zeitpunkt und mal nicht ist, mit dem fasten zu beginnen, aber ... jetzt ist der richtige.

heute erster tag und alles gut.

allerdings war es bei mir immer so, dass erst nach 2/3/4 tagen ein hänger kam. mal sehen, wenn dem dann so ist, werde ich mich bei euch ausheulen.

grundsätzlich trinke ich viel wasser und tee, hab gemüsebrühe und saft zum verdünnen bereit stehen, habe aber eigentlich noch nie darauf zurück gegriffen.

also...erstmal wünsche ich allen gutes durchhalten!

ach ja, ich möchte auf jeden fall eine woche durchhalten. also bis nächste woche mittwoch. in der woche fällt mir das fast grundsätzlich leichter. tagsüber bin ich im büro und abends bin ich in meinem "werktags" zimmerchen, da hab ich dann einfach nichts im kühlschrank und so richtig meine ruhe. am wochenende ist es schwieriger, da bin ich in unserer gemeinsamen wohnung, mit mampfendem lebensgefährten und vollem kühlschrank. insofern, wenn ich das wochenende geschafft hab und es mir gut geht, könnte es gut sein, dass ich von mittwoch auf freitag verlänger und dann erst an dem folgenden wochenende wieder in die nahrungsaufnehmende welt einzusteigen...

nochmal...viel erfolg! und bis dann!

Laurinchen
15.01.2011, 13:28
Hallo an alle Fastenden,

heute ist mein erster Tag, ich habe mich für das Basenfasten entschieden, so ca. 14 Tage möchte ich es machen. Im letzten Jahr habe ich 15 Tage gefastet und nach den ersten Entgiftungserscheinungen ging es mir so richtig super damit. Ich habe bis jetzt noch keine Kopfschmerzen, mir ist nur wahnsinnig kalt, deshalb gehts jetzt mit warem Tee und einer Decke auf die Couch.

Euch allen ein "gutes Fasten"

Liebe Grüße:blumengabe:

Pappkarton
16.01.2011, 17:28
:blumengabe:Danke, Larinchen, das wünsche ich dir auch!
Ich hoffe, dir geht es heute schon besser- nicht mehr so kalt und so.

Laurinchen
16.01.2011, 17:34
Hallo Ihr Fastenden,

heute ist der 2. Fastentag, bis auf Kopfschmerzen geht es mir gut.
Ich bin heute vormittag in der Sauna gewesen und habe so richtig schön entspannt. Nun werde ich mir noch eine Kanne Tee kochen und den Sonntag ausklingen lassen.

Liebe Grüße:liebe:

Pappkarton
16.01.2011, 19:30
Ich bin schon ganz hibbelig, will auch loslegen....scharre schon mit den Hufen!
Hast du selbst eine Sauna zuhause oder warst du in einer?
Das stelle ich mir toll vor, wenn man mal so einen frier-Tag hat!

Ich frage mal gleich Herrn Pappkarton, ob wir nicht mal wieder in eine Sauna gehen wollen....:erleuchtung:

StarSeed_Dorina
17.01.2011, 17:05
Heute ist der 8. Tag... bisher durchgehalten.

Ja, es wird mir kalt aber nur wenn ich laenger als ne halbe Stunde sitze, vor dem PC oder dem TV... Also das beste ist in Bewegung bleiben. Das muss ich sowieso, gestern und Samstag hatte ich auch Therapien zu geben, es war also ein aktives Wochenende! :engel:

Bisher habe ich 4,5 kgs abgenommen, fing gestern auch mit der sportlichen Betaetigung an... Habe mit einer halben Stunde angefangen.
Fuehle mich gut.

Nach Sonnenuntergang erlaube ich mir, rohes Gemuese zu mir zu nehmen. Gestern war's ein sog. Salatteller mit roten Paprika, gruenem Salat, Champignons, 2 Essloeffel Cottage, roten Zwiebeln, und 1 grosse rote Tomate. Dazu 1 Essloeffel kaltgepresstes Olivenoel sowie Saft einer Zitrone.
Ausserdem werde ich ab heute 5 Mandeln, 5 Rosinen sowie 5 Walnuesse als Dessert langsam durchkauen.

Weiter geht's!

Und Ihr? Wie steht's wie geht's???

Liebe Gruesse aus Mexiko!

Laurinchen
17.01.2011, 19:05
Hallöchen,

heute ist der 3. Tag, das Basenfasten ist ja nicht ganz so hart. Morgens gibt es ein Stck. Obst, mittags Rohkostsalat und abends gedüntstetes Gemüse mit z.b. Kartoffen. Aso das ist gut auszuhalten.

Gottlob sind meine Kopfschmerzen weg.

Ich fühle mich richtig wohl.

Leider habe ich keine eigene Sauna, aber ich gehe regemäßig in die Sauna, es ist für mich die beste Möglichkeit zu entspannen.

So nun wünsche ich Euch allen einen schönen Abend:smile:

yvi68
25.01.2011, 10:21
Ich bin auch dabei. Faste seit ... rechne ... mittlerweile 10 Jahren jedes Jahr irgendwann vor Ostern immer ca. eine Woche. Einen genauen Termin kann ich mir nicht vornehmen, ich schau einfach, dass keine wichtigen Termine oder Familienfeiern in diese Woche fallen (und idealerweise auch nicht in die Aufbauzeit) und irgendwann macht's klick und ich lege los.

Ich mache meinen Entlastungstag immer am Freitag - ich essen nur Obst und Gemüse, trinke viel und stelle mich sozusagen mental drauf ein. Von Jahr zu Jahr gelingt mir das besser. Den ersten und zweiten Fastentag finde ich am schwierigsten. Ab und zu kommt noch ein Hungergefühl auf, manchmal habe ich leichte Kopfschmerzen oder mir ist leicht schwindelig. Deshalb ist mir dafür das WE wichtig. Ab dem 3. Tag ist es (zumindest bei mir) praktisch ein Selbstläufer. Ich verspüre keinen Hunger mehr, fühle mich fitter denn je und habe auch kein Problem, anderen beim Essen zuzusehen. Ich kann deshalb in der Fastenwoche auch ganz normal Arbeiten gehen (Bürojob).

Eigentlich möchte ich die diesjährige Fastenwoche auch möglichst bald angehen. Allerdings fröstele ich leichter beim Fasten und die Außentemperaturen lassen mich deshalb derzeit noch zögern ...
:schneemann:

StarSeed_Dorina
26.01.2011, 17:26
Am letzten Freitag 21.1. habe ich das Fasten beendet, nun bin ich sehr vorsichtig mit dem was ich zu mir nehme, speziell Schokolade, jeje. Aber was ich dringend tun will ist taeglich 30-40 minuten Exercises (Übungen!!!) zum Kalorienverbrennen.
Auch hier ist es recht kalt morgens, bei 2-5 Grad nur aber mittags gehen die Temperaturen wieder rauf auf 24-28 Grad... Liebe Gruesse an alle!

Pappkarton
26.01.2011, 17:48
Hey, wie schön, Yvi!

Ich bin auch schon seit fast 15 Jahren dabei. Mein kürzestes waren 9 Tage und das Längste 21....jetzt reine Fastentage.

Sonst mache ich das auch eher spontan, manchmal brauche ich aber diesen festen Punkt...mein Termin ist nach der 65. Geburtstagsfeier, die ich am Wochenende noch essend mitnehmen möchte, alle anderen Feiern sind durch und was da noch an keinen Verabredungen vor mir liegt, mache ich halt fastend. Und nach dem Mond habe ich auch geschaut.

Ich habe auch immer in den Zeiten gefastet, als ich noch beim Bäcker oder in einem Restaurant gearbeitet habe- eine Herausforderung, dennoch sehr befreiend, wenn man es durchsteht.

Nun bin ich auf der Suche nach einer Fastenurlaubswoche im Herbst....mir tut das soo gut, bekomme den Dreh aber nicht, vor dem Winter nochmal zu fasten.
Hat das jemand schonmal gemacht?

Pappkarton
26.01.2011, 17:50
Am letzten Freitag 21.1. habe ich das Fasten beendet, nun bin ich sehr vorsichtig mit dem was ich zu mir nehme, speziell Schokolade, jeje. Aber was ich dringend tun will ist taeglich 30-40 minuten Exercises (Übungen!!!) zum Kalorienverbrennen.
Auch hier ist es recht kalt morgens, bei 2-5 Grad nur aber mittags gehen die Temperaturen wieder rauf auf 24-28 Grad... Liebe Gruesse an alle!

Wo wohnst du denn? Habe gerade in dein Profil geschaut- in Mexiko...cool!

Wie war deine Fastenzeit?
Magst etwas darüber berichten?

Delia.05
26.01.2011, 23:10
Hallo, ich habe mich auch wieder zu wenigstens einer Woche Fasten entschieden. Weihnachten macht's wieder mal möglich ...

Allerdings mache ich kein reines Heilfasten mehr ... das hat mich doch immer ziemlich geschlaucht.
Ich habe die letzten beiden Jahre die F.X.Mayr-Semmel-Milch-Kur gemacht - für mich einfach angenehmer als nur Tee- und Brühefasten.

Meine Semmeln habe ich mir heute gebacken (Dinkelmehl) ... mal sehen, ob sie für den Freitag dann schon "gut" sind. 3-4 Stück am Tag erlaube ich mir, anstelle der Milch nehm' ich lieber 1.8 %igen Joghurt, sonst noch Gemüsebrühe und Tee.

bis bald :ahoi: Delia

Pappkarton
31.01.2011, 09:10
So, nun geht es los....Habe schon viel Wasser vorweg getrunken...
Gleich werde ich unseren Ofen anschmeißen, damit es schön muckelig in der Bude wird (mir ist jetzt schon kalt....grins....) und mein Abführzeugs trinken....Tee in Unmengen kochen, eine Wärmflasche vorbereiten und das Japanische Heilpflanzenöl bereitstellen (Kopfschmerzen)....joa, sonst brauche ich heute nix (hoffe ich).

Mein Ziel ist es, die Symptome meiner MS zu lindern, seit gestern kann ich das rechte Bein kaum heben....ganz toll, wenn man über die Straße will...:smirksmile:
Aus Erfahrung weiß ich: DAS wird wieder!!!!

weitere Ziele:

:yeah: Ich möchte etwas an Gewicht verlieren

:yeah: Ich möchte mich nicht mehr so vollessen

:yeah: Bei mir ist das so: Vollgefressener Bauch = lahmer Geist. Ich will einen wachen Geist, meinen Lebenshunger wieder wecken.

Ist noch jemand mit dabei?

molasol
31.01.2011, 13:20
für mich ist das Fasten ein Einstieg in eine Ernährungsumstellung.
Am Freitag habe ich mit einen Entlastungstag mit wenig Essen begonnen.
Da der Kühlschrank am Abend schon leer wer, ich aber noch Hunger hatte ging es
zum Thailänder, eine köstliche TOM-KA-GAI Suppe mit Reis dazu. Alles schön leicht und lecker...
;-)))) Ihr merkt sicherlich ich liiiiiebe Essen.
Aber nun zum Ernst des Lebens, Samstag morgen gings los.
FYX Passagesalz zeigte aber leider keine Wirkung, so habe ich am späten Mittag
mit einem Einlauf nachgeholfen. ... Damit war meine Magen-Darmtrakt geleert und sauber.
Abends war ich aber ziemlich müde und kaput... und das nur vom rumsitzen und warten.....
Sonntag war ok - Spazierengehen und Sauna - viel Trinken.
Leider war da noch der Geruch von Pizza die sich mein Mann in alter Junggesellenmanier zubereitete.
Heute ist der erste Arbeitstag und bis jetzt - alles in Ordnung. :freches grinsen:
Bin gespannt ob ich bis Freitag durchhalte...

Pappkarton
31.01.2011, 16:02
Hallo Mitstreiterin!

Ich freue mich, dass du dazu kommst!

Da drücke ich dir die Daumen, dass du deinen ersten Arbeitstag gut meisterst und bis Freitag durchhälst!

:allesok: Das schaffst du schon!!! :allesok:

molasol
01.02.2011, 15:09
Wie ist das denn... während des Fastens schaue ich mir Rezepte an :knatsch:,
ganz schön meschugge. Masochismus pur.... ;_) mein Bauch hat auch gleich mit einem kräftigen Grummeln reagiert.
Kreislaufmässig ist es gestern nicht so gut gelaufen. Beim "am Schreibtisch sitzen" und einer Tendenz zum niedirgen Blutdruck fällt es schwer den Kreislauf in Schwung zu bringen. Erst abends zu Hause, Trepp auf, Trepp ab und danach zum Chor, ging es mir besser.

Heut morgen brauchte ich noch nicht mal einen Espresso um in die Gänge zu kommen.

Tag 4 ist also auch fast geschafft, heute abend steht noch schwimmen und Sauna auf dem Programm.

Bis morgen ... und für Pappkarton - danke für deine aufmunternden Worte. Für deine Planung bedenke, nur wenn du mental richtig hinter dem fasten stehst wird es eine gute Woche!
(Da konnte mir auch die Pizza nichts anhaben)

LG C
:Sonne:

Pappkarton
01.02.2011, 15:36
Huhu!

Ich lese auch gerne Rezepte während des Fastens- scheint wohl normal zu sein...grins.
Bald hast du es ja geschafft!

Ich freue mich schon seit 3 Wochen total auf das Fasten und werde auch dabei bleiben, trotz der Kopfschmerzen...

Weiterhin alles Gute für dich!

molasol
03.02.2011, 15:15
hey !
ja ich habe es fast geschafft. Wobei die letzten 2 Tagen wohl die entspanntesten waren.
Gestern abend bin ich auch wieder zum schwimmen und in die Sauna.
Hunger? Nee habe ich nicht.
Aber Apetit !! Ich freu mich jetzt auf meinen Aufbautag morgen....
Start mit einem kleinen Haferbrei mit geriebenem Apfel.
Das wird ein Genuss.... mal gespannt wie sich meine Geschmacksnerven so entwickelt haben.
Hab Samstag werde ich den meine Ernährung bewußt auf mehr TRINKEN, OBST, GEMÜSE umstellen.
Erfolg auf der Waage von Freitag - 84,2 bis heute 79,4. Bis mrogen geht noch ein wenig runter und mit der Nahrungsaufnahme gehts auch wieder 1,5 kg drauf.
Aber alles in allem ein guter Einstieg in ein leichteres Leben.
(Auch wenn das Fasten schon ein wenig Willenskraft erfordert.)
LG
C.

molasol
03.02.2011, 15:16
@pappkarton - toi toi toi - ich wünsch Dir viel Erfolg!!!
halt mich auf dem laufenden!

Pappkarton
03.02.2011, 18:37
:blumengabe: Dankeschön molasol!!!

:jubel: Da gratuliere ich dir gerne zu deinem Erfolg!!! :yeah:
Genieße dein leichteres Leben, nach einer vernünftigen Aufbauzeit wird dir das bestimmt bleiben- dafür drücke ich dir jedenfalls weiterhin beide Daumen!

Ich bin bei Tag 4 und habe gerade etwas Hunger....aber gleich gibts ja Abendbrot...freu, freu!

Pappkarton
03.02.2011, 18:44
@pappkarton - toi toi toi - ich wünsch Dir viel Erfolg!!!
halt mich auf dem laufenden!

Ich habe hier: http://bfriends.brigitte.de/foren/fasten/152961-mein-fastentagebuch-31-januar-2011-a.html ein Fastentagebuch eingerichtet, da kannst du alles nachlesen....selbst etwas hineinschreiben- wie du magst.

Vogelfrei
14.02.2011, 15:35
Hallo an alle,

hab mich heute hier registriert und mit viel Freude eure Kommentare und Berichte gelesen. Das ist wie ein gutes Gespräch. Ich lese eure Gedanken und fühle mich gleich euphorisiert. Fange HEUTE mit dem Fasten an und bin jetzt schon aufgeregt und voller Freude. Lange Zeit war der Gedanke zu fasten und nichts bzw. wenig zu essen für mich ein Horror.Ich esse sooo gern und bin gern unter Leuten und koche gern. Jetzt hat es mich aber gepackt. Heute morgen vor dem Spiegel habe ich den Entschluss gefasst, dass nun der Tag gekommen ist. Das kam von ganz tief drinnen und hält bis jetzt an und steigert sich von Stunde zu Stunde. Ich hatte immer Angst, dass Fasten meine Konzentration (bin selbständige Buchhändlerin) stören könnte, oder dass ich ungeduldig werde. Euren Berichten entnehme ich aber, dass das Fasten eher ausgleichend und kräftigend wirkt.

ALSO: Heute ist der erste Tag. Ich habe nur getrunken bis jetzt. Viel Wasser, bisschen Gemüsesaft. Bin gespannt auf heute abend. Gehe nachher einkaufen und in die Drogerie. Dann hole ich mir ein schönes Bad. Alles eine große Freude. Fasten scheint mir sehr wohltuend zu sein.

Pappkarton
18.02.2011, 19:46
Hallo Vogelfrei!

Da wünsche ich dir eine schöne Fastenzeit!
Bist du noch dabei?
Wie ist es dir bis jetzt ergangen und hast du an die Darmentleerung anfangs gedacht?