PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bekannte mitnehmen oder nicht?



Inaktiver User
13.12.2010, 17:44
Ich brauche mal Hilfe von den Damen hier, da ich unsicher darüber bin, wie ich mich verhalten soll.

Ich komme öfter in Situationen, da fahre ich an (weiblichen) Bekannten/Kundinnen/Nachbarinnen vorbei, die man seit Jahren kennt und die zu Fuß unterwegs sind.

Ich sehe die Damen und sie sehen mich, man grüßt sich von Weitem.

Soll ich da halten und fragen, ob ich sie mitnehmen soll?
Oder fühlen sich die Damen da u.U. kompromittiert?

Einerseits möchte ich so freundlich sein (vor allem bei widrigen Wetterverhältnissen), sie zumindest ein Stück mitzunehmen, auf der anderen Seite möchte ich nicht, dass sie sich womöglich über das Angebot ärgern, weil sie Beobachter der Szene für Bordsteinschwalben halten könnten, wenn sie zu mir ins Auto stiegen.

Die Gegend, in der ich wohne, ist eine Wohnecke eines Mittelzentrums, wo man sich "vom Sehen" halt kennt. Anonymität wie in einer Großstadt ist nicht, aber man kann auch nicht sagen, dass jeder über jeden Bescheid wüsste.

Soll ich also die Damen freundlich grüßend zu Fuß gehen lassen oder doch meinen Fahrdienst anbieten?

Lizzie64
13.12.2010, 17:49
das ist wirklich eine bedenkenswerte (nicht bedenkliche) frage!

also, die damen kennen dich auch vom sehen, ja?

dann würde ich es an deiner stelle einfach drauf ankommen lassen und ihnen das mitfahren freundlich-verbindlich anbieten.

ich stelle mir gerade vor, ich wäre in der situation (ich wohne in einer größeren wohnanlage und auch hier gibt's etliche leute, die ich oft sehe und grüße). würde mir einer der herren aus dieser anlage einen lift anbieten, würde ich annehmen.

Inaktiver User
13.12.2010, 18:01
Danke lizzie64,

das "darauf ankommen lassen" interpretiere ich aber auch so, dass Du nicht sicher bist, ob nicht doch jemand pikiert reagiert?!

Ich bin halt selbständig im Einzelhandel und möchte keine falschen Signale setzen.

Es geht nur um gute/alte Bekanntschaften. Bei oberflächlichen Kontakten würde ich nicht fragen und auch nicht davon ausgehen, dass sie überhaupt einsteigen würden.

Ida
13.12.2010, 18:07
Also ich wär froh, wenn mich jemand mitnimmt, vor allem wenn ich etwas zu tragen habe. Sehe da kein Problem, wer nicht mitfahren will, sagt "nein danke (gehe gern zu Fuß, brauch die Bewegung, ist doch nicht nötig etc.)". Damit hat es sich.

Lizzie64
13.12.2010, 18:17
dolcinianer (ich will das abkürzen!! ;-) ), eine garantie, dass alle positiv reagieren, hast du nie, aber das wäre für mich auch kein grund, es ganz sein zu lassen!

ich würde mich bei diesem wetter auch sehr freuen, wenn mir jemand, der mir vom sehen und grüßen bekannt ist, mich mitnähme.

letzten winter vor ziemlich genau einem jahr ist mir was sehr nettes passiert: ich hab mein auto abgegeben und hätte mir für die 2 km nah hause entweder ein taxi nehmen oder laufen müssen. widriges münchner winterwetter, kalt. als ich in der werkstatt nach der taxizentralennummer fragte, fragte mich ein netter älterer herr, der gerade sein repariertes auto abholte, wo ich denn hin müsste. ich sagte es ihm, er bot mir an, mich mitzunehmen, voilà.

sowas sollte viel häufiger passieren! und es hörten so viele leute mit bei dem mitnehmangebot, da konnte gar nix passieren.

hierbin
17.12.2010, 15:45
Ich finde es bei schlechtem Wetter oder schwerem Einkauf sehr nett, wenn jemand fragt. Mir passiert es Recht haeufig im Supermarkt (allerdings bin ich eine Frau), das ich Frauen aus der Gegend die Heimfahrt mit den Tueten anbiete. Wenn jemand nicht will, gibt es genuegend nette Ausreden a la "will noch vorher schnell zu einer Freundin um die Ecke".
Eins musst Du Dir allerdings ueberlegen, wenn Du es einmal angeboten hast, wird beim naechsten eiligen Vorbeifahren vielleicht sauer reagiert. Also willst Du der Taxiservice Deiner Wohngegend werden? :smirksmile:
Das ist mir naemlich passiert, eine Dame sah es nach dem ersten Mal als selbstverstaendlich an :freches grinsen:.

Kitty1670
18.12.2010, 03:07
Es geht nur um gute/alte Bekanntschaften. Bei oberflächlichen Kontakten würde ich nicht fragen und auch nicht davon ausgehen, dass sie überhaupt einsteigen würden.

Haben diese Leute denn einen langen Weg? Würdest du den Bus ersetzen? Was genau ist die Situation?

Ich finde schon, dass man es differenziert sehen muss.

Kundinnen, die ich kaum kenne, würde ich nicht ansprechen (du schriebst im ersten Post darüber).

Andere, also gute Bekannte, wenn sie offensichtlich "in Bedrängnis" sind, z.B. schwere Tüten, ekliges Wetter, Alter, sie müssen berghoch etc.... Ja, das würde ich schon machen, darüber würde ich mich selbst freuen, und das Angebot eines Mannes nicht seltsam finden.

Bei allen anderen Situationen würde ich es mir genauer überlegen und nach Tagesgefühl gehen, z.B. wenn du die Bekannte schon länger nicht mehr gesehen hast, oder umgekehrt, ihr euch am Tag schon vorher über den Weg gelaufen seid...

Mei, wie kompliziert jetzt...
Pick dir was raus!:smile:

Kitty