PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : starke Schulter/Rückenschmerzen



Inaktiver User
08.11.2010, 07:25
Guten Morgen,

vor ca. einem halbe Jahr habe ich beim Sport plötzlich starke Schmerzen in der Schulter gehabt (am Rücken unter dem Schulterblatt). Es war so schlimm, dass ich kaum Luft bekam. Meine Hausärztin gab mir daraufhin Wärmebehandlungen und Schmerzmittel. Bis heute bin ich die Schmerzen nicht los geworden. Seit Samsag ist es nun so, dass ich mich kaum noch richtig bewegen kann. Ich kann den Kopf nicht ohne Schmerzen bewegen und der rechte Arm, insbesondere die Hand fühlt sich wie betäubt an. Was kann dass nur sein. Nichts hilft. Habe schon übers WE Wärmflasche und Schmerzmittel versucht, aber das schlägt überhaupt nicht an.

Viele Grüße

Eowyn

Inaktiver User
08.11.2010, 07:47
Wieso gehst du nicht mal zum Orthopäden?

Da kann genauso gut eine Sehne angerissen sein - oder was auch immer - mit Wärme geht sowas dann nicht weg.

Verstehe auch nicht, wieso die Hausärztin dann nicht überweist wenn die Schmerzen nicht weg gehen!

AberHallo07
08.11.2010, 08:09
Hallo, könnte ein Bandscheibenvorfall im Brustwirbelbereich (wegen des Kribbelns in der Hand) oder eine schwere Blockade in diesem Bereich. Durch die Fehlhaltung weitet sich das Schmerzgebiet aus. Einfache Schmerzmittel helfen da nicht. Ab zum Orthopäden, Ursache abklären lassen und richtige Medikamente bekommen (Muskelentspannung, Entzündungshemmer usw.) Die Schmerzen werden dann weg gehen, jedoch die Bewegungseinschränkung kann nur ein guter Physiotherapeut behandeln. Nur als Tipp: solltest Du Schmerzmittel wie Diflo o.ä. bekommen, lasse Dir auf jeden Fall noch ein Magenschutzmittel mit verschreiben. Gruss

Liares
11.11.2010, 18:51
Ja, du musst unbedingt ganz schnell einen Facharzt aufsuchen!:knatsch:

Mir ist mal etwas ähnliches passiert- nach/beim
sport- und ein chiropraktiker? oder so- im Krankenhaus in der NOTAUFNAHME hat festgestellt das ich mir" BEIDE" Kopfgelenke!!! :knatsch: ausgerenkt hatte... ICH hatte wannsinnige schmerzen!:ooooh:
die dachten ich hätte einen unfall? nach dem Röntgen und dem ganzen pi,pa,po,... wurde ich (un)sampft wieder eingerenkt!:ooooh: Ich musste wochenlang starke schmerzmittel nehmen...
Nun bin ich viel vorsichtiger,nicht nur beim Sport!!!

Also dann GUTE BESSERUNG!:blumengabe::blumengabe::blumengabe:

Hamster
11.11.2010, 19:04
Eowyn,

ich kann dir auch nur raten zu einem Ortophäden zu gehen.
Das kann wirklich ein Bandscheibenvorfall sein. Dies sollte abgeklärt werden. Es kann aber auch andere Ursachen haben.
Bei einem Bekannten kamen die Schmerzen durch eine Überbeanspruchung beim Sport. Diese Überanspruchung wirkte sich aber nur so schlimm aus, weil er ein Problem mit seinen Zähnen hatte. Genau kann ich es leider nicht erklären. Aber seitdem er jetzt eine Schine für seine Zähne hat und die Fehlstellung seines Kiefers korrigiert wird, werden auch die Schmerzen im Rücken/Schulter besser.

Manchmal sind es ganz banale Dinge die dazu führen können.

Inaktiver User
12.11.2010, 19:08
Also jetzt hat mein HÄ endlich mal röntgen lassen. Der Befund wird nächste Woche da sein. Na mal sehn. War ja am Dienstag nochmal beim Arzt. Bekam dann noch ne Spritze (Procain). Hoffentlich ist es nichts ernsteres.

Danke auf jedenfall für Eure Antworten

LG Eowyn

Hamster
12.11.2010, 19:12
Und sonst doch mal zum Facharzt!

Inaktiver User
12.11.2010, 19:16
Dass auf jeden Fall auch noch. Da ich mit meinem Kurzen eh regelmäßig beim Orthopäden bin, werd ich mich da beim nächsten Mal gleich mit vorstellen.

icecream
18.11.2010, 19:14
Ich hab letztens ein Beitrag in einer Zeitschrift gelesen die Dame hatte ähnliche Beschwerden wie Du und musste letztendlich operiert werden...Bandscheibenvorfall im Brustbereich!
Nimm's nicht auf die leichte Schulter wg. Taubheitsgefühl wurd ich mich schnellstens behandeln lassen!!

LG Ice