PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Freiberufler ohne Krankenkasse



Spanier83
14.10.2010, 11:26
Hallo!

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Ein Freund von mir arbeitet als Freiberufler in Deutschland seit circa. einem Jahr. Er kommt aus Frankreich und wusste nicht, dass Freiberufler seit 2009 krankenversichert sein müssen. Immer wenn er zum Arzt gegangen ist, hat er einfach die europäische Krankenversicherungskarte gezeigt und Frankreich hat bezahlt… Ich habe ihm gesagt, dass das sogar Betrug sein könnte, da er in Frankreich als Arbeitsloser angemeldet ist.

Meine Fragen wären folgende:

Wie kann er vorgehen, damit er nicht nachzahlen muss? Da er kein Deutscher ist, könnte er vielleicht sagen, dass er seit kurzem in Deutschland arbeitet… oder wenn er sich bei einer privaten Krankenkasse versichern lässt, werden sie ihm fragen, seit wann er in Deutschland arbeitet, oder sollte er es am Besten nicht mal erwähnen?

Ich weiß er hätte sich vom Anfang an versichern lassen müssen, aber wie kann er das machen, damit er nicht so viel zahlen muss?… oder mindestens Raten zahlen.

Vielen Dank!