PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Obst und Gemüse einkochen... wer hat Erfahrungen?



Inaktiver User
13.09.2010, 13:52
Ich bin "Einkochneuling".
Am Wochenende habe ich aus unseren Gartenäpfeln Apfelmus gekocht und eingeweckt.
Bisher nur 8 Gläser, die werden schnell aufgegessen sein.

Nun möchte ich aber noch weitere Dinge einkochen. Rotkohl z.B. Und das soll auch etwas haltbarer sein.

Wie handhabt Ihr das mit den Gläsern? Ich habe mir neue Gläser mit Deckel gekauft. Ausgewaschen, ausgekocht und trocknen lassen.
Apfelmus heiß rein, Deckel zu, auf den Kopf gestellt. (so stand es auf der Homepage von chefkoch.

Kann man die Deckel mehrmals verwenden? Kann man alte Marmeladengläser und den dazugehörigen Deckel dafür verwenden?

Sorry, dass ich so blöd frage, aber ich koche das erste mal ein....

Inaktiver User
13.09.2010, 20:05
Da hier noch keiner geantwortet hat, wage ich es mal :lachen:

Zuerst: ich selbst habe noch nix eingekocht, aber meine Mutter legt regelmäßig Paprika, Zucchini oder auch Karotten ein.

Für Zucchini gibts ein Rezept, Paprika und Karotten werden in Essig mit Gewürzen eingelegt.

Dafür nutzt sie ganz normal alte Marmeladen oder Grukengläser (die von den Essiggurken). Diese werden auch mehrfach verwendet. Also jedes Jahr wieder. Vor dem einwecken werden die Gläser einfach heiß ausgespült damit nix schimmelt.

Wegen Rotkohl kann ich dir leider nicht weiter helfen. Da findest ich sicher noch jemand mit mehr Erfahrung als ich.

Inaktiver User
14.09.2010, 08:54
Hallo O Saft,


danke für Deine Antwort.

Mir geht es in erster Linie darum, dass nichts schimmelt. Ich kann mir schlecht vorstellen, dass z. B. mein Apfelmus - so, wie ich ihn eingeweckt habe - lange haltbar ist.

Inaktiver User
14.09.2010, 08:58
Doch ist er! Bei Kellertemperatur!

Du kannst es auch testen - wenn das Glas mit einem "plopp" aufgeht, ist alles gut.

Ich mache das auch so. Und dann ab in den Keller. Das hälte Monate!

Wir machen Apfelmus, Marmelade, Rhabarberkompott etc.

Macht zwar auch viel Arbeit - schmeckt aber auch lecker und man weiß was drin ist!

Viel Spaß


P.S. die Gläser brauchen nur ca. 1 Min auf dem Kopf stehen. Dann umdrehen und abkühlen lassen. Wichtig ist das ausspülen mit kochendem Wasser (auch die Deckel)

Halina
14.09.2010, 09:06
Mir geht es in erster Linie darum, dass nichts schimmelt. Ich kann mir schlecht vorstellen, dass z. B. mein Apfelmus - so, wie ich ihn eingeweckt habe - lange haltbar ist.

Ich habe sogar alte Gläser genommen (also ehemals Apfelmus- oder Kirschgläser), mit kochendem Wasser ausgespült (auch die Deckel) und den heißen Apfelmus eingefüllt. Wichtig ist, dass sich nach dem Umdrehen und Abkühlen ein Vakuum gebildet hat - also die Deckel sich nicht mehr eindrücken lassen, wie halt bei gekauften Konserven auch.

Bei Zimmertemperatur haben sich von ca. 8 Gläsern 7 gehalten - zumindest bis ich sie innerhalb von 6,7 Monaten vermampft habe. :freches grinsen: Eins war irgendwie komisch - keine Ahnung, was ich da falsch gemacht habe.

Für mein Pflaumenmus habe ich alte Marmeladengläser genommen - das hat auch alles gehalten.

Inaktiver User
14.09.2010, 20:40
Doch ist er! Bei Kellertemperatur!

Du kannst es auch testen - wenn das Glas mit einem "plopp" aufgeht, ist alles gut.

Ich mache das auch so. Und dann ab in den Keller. Das hälte Monate!

Wir machen Apfelmus, Marmelade, Rhabarberkompott etc.

Macht zwar auch viel Arbeit - schmeckt aber auch lecker und man weiß was drin ist!

Viel Spaß


P.S. die Gläser brauchen nur ca. 1 Min auf dem Kopf stehen. Dann umdrehen und abkühlen lassen. Wichtig ist das ausspülen mit kochendem Wasser (auch die Deckel)


Ich teste die Gläser mal besser jetzt nicht, ob sie alle mit einem PLOPP aufgehen:knatsch:, aber wenn es bei Dir geklappt hat, dann wird es bei mir wohl auch geklappt haben.

Ich habe die Gläser und die Deckel alle ordentlich ausgekocht. Gelesen habe ich auch, dass man die Gläser im Backofen sterilisieren kann.


Viel Arbeit ist es, aber es schmeckt wirklich tausendmal besser.:lachen:

Inaktiver User
14.09.2010, 20:44
Ich habe sogar alte Gläser genommen (also ehemals Apfelmus- oder Kirschgläser), mit kochendem Wasser ausgespült (auch die Deckel) und den heißen Apfelmus eingefüllt. Wichtig ist, dass sich nach dem Umdrehen und Abkühlen ein Vakuum gebildet hat - also die Deckel sich nicht mehr eindrücken lassen, wie halt bei gekauften Konserven auch.

Bei Zimmertemperatur haben sich von ca. 8 Gläsern 7 gehalten - zumindest bis ich sie innerhalb von 6,7 Monaten vermampft habe. :freches grinsen: Eins war irgendwie komisch - keine Ahnung, was ich da falsch gemacht habe.

Für mein Pflaumenmus habe ich alte Marmeladengläser genommen - das hat auch alles gehalten.

Eindrücken lässt sich kein Deckel. Also wird es funktioniert haben:smile:.
Leider hatte ich keine alten Gläser, musste mich neu versorgen mit Einmachgläsern. Das war erstmal eine Investition. Beim Lidl kostet fertiger Apfelmus 47 cent, das habe ich für ein leeres Glas bezahlt.

Na ja, hauptsache - es schmeckt, kein Müll, keine Konservierungsstoffe drin.

Und stolz bin ich auch... ich gucke mir die Apfelmusgläser immer wieder an (und habe den ersten Schwung auch fotografiert.... ich habe wohl echt eine Macke....:freches grinsen:)