PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mit wem reist ihr am liebsten?



juri
25.07.2010, 14:46
Hallo!

Bei mir ist es ganz klar mein Mann. Wir haben einen sehr ähnlichen Rhythmus und müssen nicht lange diskutieren ob wir lieber faul am Pool liegen oder die Gegend erkunden.

Bekannte von uns würden gerne mit uns fahren, da sie ein wenig unsicher sind beim Reisen. Leider sind sie auch recht anhänglich. Mich würde es schon stören, mich am Abend auf einen Zeitpunkt zum gemeinsamen Frühstück am nächsten Morgen festzulegen. Von den ganzen anderen Absprachen gar nicht erst zu reden. Termindruck habe ich das ganze Jahr über, den will ich im Urlaub nicht. Wenn ich dann noch daran denke, dass dieses Paar sich gerne mal vor anderen streitet..... nee, das muss ich nun gar nicht haben.

Als dieses Paar den Vorschlag eines gemeinsamen Urlaubes machte, haben wir gleich abgewunken und gesagt, wir reisen lieber nur zu zweit. Zumal dieses Paar auf Katastrophen programmiert ist. Bei ihnen ist damit zu rechnen, dass der Koffer platzt oder dass sie in eine Scherbe treten oder ihren Ausweis verlieren oder ihre Kamera unterwegs liegen lassen oder ihre Scheckkarte nicht funktioniert usw. Bei ihren bisherigen Reisen ist immer irgendetwas passiert. Was können sie schon dafür, dass plötzlich die Kreditkarte abgelaufen ist oder der schon ramponierte Koffer trotz umschlungem Gürtel auf dem Weg zum Flughafen seinen Geist aufgibt?

Kurzum, ich liebe es mit meinem Mann zu verreisen und brauche keine anderen Menschen zur Unterhaltung. (Für Kurztrips mit Freunden sind wir schon zu begeistern nur nicht für die großen Urlaube.)

LG juri

Inaktiver User
25.07.2010, 14:49
warum möchtest du das wissen, Juri?

juri
25.07.2010, 15:02
Weil ich von einigen im Bekanntenkreis höre, dass sie es langweilig finden zwei oder drei Wochen mit ihrem Partner zu verreisen und lieber noch Freunde dabei haben.

Jetzt interessiert es mich einfach mal, wie es andere handhaben.

Als unsere Tochter noch klein war, sind wir öfter mit einem anderen Paar und dessen Kind in den Ski-Urlaub gefahren. Zwei sind dann Ski gelaufen und zwei haben sich um die Kinder gekümmert, als sie noch zu klein für einen Skikurs waren.

lg juri

Inaktiver User
25.07.2010, 16:14
Hallo Juri,

wir halten es da wie Ihr - solange die Kinder noch im Haus waren, sind wir schon auch ab und zu mit anderen Familien zusammen verreist, aber seitdem sie aus dem Haus sind, verreisen wir grundsätzlich nur zu zweit, ohne dabei etwas zu vermissen...:smirksmile:

rolu

fini.
25.07.2010, 20:30
Bei mir ist es ganz klar meine beste Freundin.
Wir können stundenlang wortlos am Frühstückstisch sitzen, um dann aufzustehen und genau zu wissen, wie wir den Tag verbringen werden.

:smirksmile:

Antje3
26.07.2010, 08:08
Hi

mein Exfreund war erstklassig - gleiche Interessen, perfekte Aufgabenverteilung.
Meine beste Freundin - klappt immer alles unausgesprochen
Ein guter Freund - harmoniert wunderbar - nicht so unausgesprochen wie bei meiner Freundin - aber dank jahrelanger gemeinsamer Reisen sehr gut.

Antje

Malina70
26.07.2010, 14:25
Hallo zusammen,

ich bin schon mit diversen Leuten zusammen gereist, und es hat immer gut geklappt. Zumindest waren wir danach immer noch befreundet...

Aber ich überlege mir auch vorher gut, ob Reiseziel, Reiseart und Personen gut zusammen passen könnte. Sprich, ich würde nicht mit jedem alles machen und mit manchem gar nichts.

Eine Freundin bringt das Thema gemeinsamer Urlaub immer mal wieder hoch, aber ich weiche dem Thema bislang noch elegant aus, weil ich sie nicht direkt vor den Kopf stoßen will. Ich bin mir aber fast sicher, dass es nicht gut ginge. Ich kann mich ein Stück weit durchaus anpassen, finde aber, je weniger Anpassungsbedarf notwendig ist und je mehr von selbst passt, desto stressfreier reist man zusammen. Und die Grenzen meiner Anpassungsbereitschaft sind mir ziemlich klar.

Viele Grüße,

Malina

Marie-Madeleine
26.07.2010, 14:54
Ich verreise fast ausschließlich mit meinem Partner. Wir haben sehr ähnliche Vorlieben (Reiseziel, Aktivitäten, Unterkunft, Verpflegung), und weil wir beide Vollzeit arbeiten und besonders er einen fordernden und zeitraubenden Job hat, genießen wir es, im Urlaub einfach mal Zeit für uns zu haben.

Mit anderen Paaren zu verreisen kann ich mir weniger gut vorstellen, jedenfalls nicht länger als 2-3 Tage, weil ich glaube, dass man sich relativ schnell auf die Nerven gehen würde.

Was immer ganz nett ist: meine Schwiegereltern feiern nicht gerne groß Geburtstag und laden uns sowie Schwager & Partnerin stattdessen zu solchen Anlässen zu einem Kurztrip in eine schöne Gegend Deutschlands ein. Aber auch das wollte ich nicht länger als 3-4 Tage.

Inaktiver User
26.07.2010, 14:57
Die Frage habe ich mir noch garnicht gestellt. Zuerst sind wir selbstverständlich als Familie verreist, immer kinderfreundlich. Nun sind wir nur noch zu zweit unterwegs und haben keine Probleme, ein gemeinsames Reiseziel zu finden und dabei gemeinsame Interessen zu entwickeln, was wir uns ansehen wollen.

Letztes Jahr sind wir zum ersten Mal mit Freunden verreist. Mit den Hurtigrouten ans Nordkap. Die Reise verlief ganz harmonisch. Jeden Nachmittag haben wir die Ausflugsziele des nächsten Tages geplant, da gab es keine Interessenkonflikte.

Dieses Jahr machen wir mit Kollegen meines Mannes (ca. 20 Kollegen mit Partnern) eine organisierte Reise nach Canada. Ich kenne zwar niemanden, bin aber recht anpassungsfähig.

Inaktiver User
30.07.2010, 10:14
Zu Singlezeiten mit meinen Freundinnen.

Jetzt mit meinem Mann.

Hamster
30.07.2010, 10:23
Würde gerne mal mit meinem Partner, aber leider geht das nicht.

Fahre daher immer mit meiner besten Freundin. Und das auch sehr gerne. Wir haben die gleichen Interessen.

LG

Leomie.
30.07.2010, 11:01
ich fahre viel mit Freunde in den Urlaub..es klappt immer klasse..

aber Urlaub am Meer, nur mit eine Freundin..

weil sie mir in der früh immer einen Kaffee macht..die Fenster und Türen weit aufreisst..und mir unter die Decke kriecht..

...gemeinsam lauschen wir das Meer und schlürfen den Kaffee..:liebe:

Godewind
30.07.2010, 11:08
Kurztripps mit guten Freunden sind sehr schön.

Als mein Sohn noch klein war, sind wir viele Jahre lang mit einer Familie mit gleichaltrigem Sohn gefahren. Man hat die beiden fast den ganzen Tag lang nicht gespürt.

Nun, ohne Kind, fahren wir am liebsten zu zweit in Urlaub, weil wir beide es morgens gerne langsam angehen lassen und uns den Tag nicht mit hundert Zielen vollstopfen.

Was auch schon schön war: Freunde von uns waren zufällig am gleichen Urlaubsort wie wir. Wir trafen und dann ein- zweimal abens zum Essen. Aber sonst hat jeder seinen Urlaubsablauf gehabt.

Lg Godewind

Sugarnova
01.08.2010, 15:56
Ich muss mit den Menschen gut können. Und Urlaub ist für mich offtime. Ich denke nicht, dass ich ein komplizierter Mensch bin, ich mag mich aber nicht verbiegen.

Ich kann auch gut alleine in ein Museum oder am Strand sitzen.

Freund ist für mich die erste Wahl. Wir lassen es ebenfalls ruhig angehen, sind aber auf dem letzten Road-Trip dennoch auf 4000 Meilen innerhalb von 10 Tagen gekommen.

Mich haben schon einige Busreisen und Studienfahrten in der Kindheit eher genervt. Dieses Nie-Zurückziehen, straffer Tagesplan, immer Krach. Klasse war aber ne Spontanfahrt durch die EU, und ich verbringe auch Zeit gerne mit meinen Liebsten. Jetzt wär es für mich die schlimmste Strafe, das mit Unbekannten zu machen.

Ich hab immer den Eindruck, als wollten solche Paare, die drumherum noch Programm und Leute brauchen, darüber hinwegsehen, dass sie sich nix mehr zu sagen haben.

Sonnenblume222
02.08.2010, 21:59
Ich habe für die großen Urlaube immer ein Problem, mit wem ich verreise. Ich selbst bin Single.

Dann hätte ich eine Freundin die allein erziehend ist, die wegen den Kindern und mangels Geld nicht verreisen kann.

Nummer 2 hat einen Freund, mit dem sie jedes Jahr für 2 Wochen an den Gardasee fährt. Wo anders nicht. Zweimal war ich dabei. Irgendwann ist dann auch genug.

Mit Nummer 3 könnte ich Urlaub machen, allerdings sind da die Interessen etwas zuuu unterschiedlich. Ich bin nicht so der Typ, der den ganzen Tag am Strand oder Pool liegen möchte. Ich will etwas von Land und Leuten sehen.

Nummer 4 ist ständig chronisch pleite, also auch kein Urlaubskandidat.

Letztes Jahr habe ich meine Mum mitgenommen. Sie hat´s richtig gefreut, dass ich sie mitgenommen habe und mich auch. Wir verstehen uns blendend und die Interessen sind auch so ziemlich die gleichen. :smile:

Sugarnova
04.08.2010, 15:25
Hmmm, Sonnenblume - und warum nicht mal alleine ein Städtetrip?

sloggi
11.08.2010, 10:34
....am liebsten mir mir:Sonne:

Nee, mal im Ernst: ich bin Single und reise sehr gerne alleine.
Anfangs war es eine Notlösung, heute eine Sache auf die ich
nicht mehr verzichten möchte.
Allerdings mache ich auch lockere Gruppenreise, z. B. zum wandern.

LG
sloggi

Soto
12.08.2010, 17:36
"Urlaub" - im Sinne von Erholung - am liebsten mit meinem Mann.

Städtetrips - ganz ehrlich - lieber mit einer sehr guten Freundin, oder gleich ganz alleine.
Museen und Schuhläden kommen nämlich immer zu "kurz" wenn ich mit meinem Mann unterwegs bin. *gggg*

Sonnenblume222
16.08.2010, 17:25
@Sugarnova: Ja, einen Städtetrip alleine könnte ich mir auch gut vorstellen.

Ich würde mir blöd vorkommen, abends an einer Hotelbar im sonnigen Süden zu sitzen und ringsherum nur Pärchen. Ich geh nicht so gern auf die Leute zu, ich lasse dann lieber auf mich zukommen. :smile:

Koruton
16.08.2010, 17:55
Bei mir ist es mit den Städtetrips gleich - am liebsten fahre ich allein ;-)
Da habe ich Zeit, genau, aber auch wirklich genau das anzuschauen was mich interessiert und in die Läden zu gehen, die ich mag ^^
Ausserdem lernt man meistens schon nur in einer night out einige neue Leute kennen, besonders auch Einheimische, die häufig gerne jemandem die Stadt ein bisschen zeigen, oder Zeit haben um was zu unternehmen.
Plus, ich fliege dann immer total kurzfristig und nehme irgendein last-minute angebot...

"land"-urlaub mache ich selten. wenn dann mit meinem Bruder oder einer Clique von Freunden.

WhiteTara
17.08.2010, 11:24
Ich verreise im Moment am Liebsten ganz allein :smile:

Da ich im Beruf täglich viele Menschen um mich habe, auf die ich immer eingehen muss, heißt Erholung für mich eben auch endlich mal allein sein nur mit mir - niemandem zuhören müssen, auf niemanden eingehen müssen, unabhängig entscheiden, worauf ich gerade Lust habe und auch einfach das Alleinsein genießen können!

Soll aber nicht heißen, dass ich dann mit gar niemandem sprechen mag im Urlaub. Ich bin gerne draußen in der Natur und zelte dann häufig, da lernt man ja abends spätestens beim Zähneputzen die Zeltnachbarn kennen oder trifft sich morgens auf dem Weg zum Bäcker. Und manchmal ergeben sich dann daraus auch gemeinsame Interessen und man verbringt einen Wandertag zusammen oder kocht abends zusammen. Aber dann kann ich entscheiden, wieviel Nähe mir lieb ist.

Mit der besten Freundin kann ich gut Wanderurlaub machen, weil wir ein ähnliches Leistungsvermögen haben was Tourenlänge und Geschwindigkeit angeht und beim Gehen uns so gut unterhalten können oder auch mal gemeinsam Schweigen möglich ist.

Da ich zur Zeit Single bin, kommt Partnerurlaub nicht vor. Mit dem letzten Partner fand ich gemeinsamen Urlaub auch eher anstrengend denn erholend :ooooh: