PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Alexander Klaws bekommt Hauptrolle in "Tarzan"



TightLilly
18.04.2010, 16:20
Habt ihr das Musical schon gesehen? Ab Ende Mai löst Alexander Klaws den im TV gecasteten Anton Zetterholm ab.

Was haltet ihr davon? Mich interessiert auf jeden Fall, wie Alex seine neue Aufgabe wuppt. Ich bin gespannt! :)

Offizielles Statement gibt es hier:
http://www.stage-entertainment.de/musicals/tarzan/backstage/alexander-klaws.html

FrauE
24.04.2010, 17:30
Ich habe mir die Casting Sendung nicht angeschaut, als die Tarzan Darasteller gesucht wurden, außer die letzte, bei der die Entscheidung fiel. Ich fand den jungen Mann aus Schweden sehr sympatisch, was ich von Alexander Klaws nicht behaupten kann.
Was aber über seine Leistung als Musicaldarstellers natürlich nichts aussagt, aber da ich mir dieses Musical ohnehin nicht ansehen werde, kann es mir so oder so egal sein.

Delfi
09.05.2010, 18:31
Ich möchte es mir eigentlich schon seit langen ansehen.
Freunde von mir, die gerne mal in Musicals reingehen, schwärmten davon und waren wohl richtig beeindruckt.
Was Alexander Klaws angeht, so stell ich mir ihn eigentlich ganz gut in der Rolle vor. Singen konnte er ja schon immer und soweit ich weiss, ist es ja auch nicht seine erste Musical-Rolle... Wo hatte er noch mitgespielt?

kleinenellie
10.05.2010, 12:22
Ich möchte es mir eigentlich schon seit langen ansehen.
Freunde von mir, die gerne mal in Musicals reingehen, schwärmten davon und waren wohl richtig beeindruckt.
Was Alexander Klaws angeht, so stell ich mir ihn eigentlich ganz gut in der Rolle vor. Singen konnte er ja schon immer und soweit ich weiss, ist es ja auch nicht seine erste Musical-Rolle... Wo hatte er noch mitgespielt?

Soweit ich weiß, hat er ziemlich lange in "Tanz der Vampire" eine Hauptrolle gehabt.
Dann wird er so schlecht nicht sein, nehme ich mal an

UK2001
16.05.2010, 18:51
Der spielt wohl schon und muss unglaublich gut ankommen. Die Stage war wohl auch sehr scharf auf ihn.

Ich finde ihn sehr sympathisch und ich habe großen Respekt davor wie er sich ganz alleine eine Karriere ohne DSDS und Bohlen aufgebaut hat. Ok, er ist da einen Weg gegangen, den man so nicht erwartet hätte. Ich würde mal sagen, dass er nach seinem DSDS Sieg noch auf der Suche ist wohin der Weg ihn führt, halte ihn aber für ein Ausnahmetalent mit einer erstaunlichen Verwendungsbreite.

Wir haben ihn schon gesehen als Sänger, Schauspieler, Fussballspieler, Rennfahrer, Musicaldarsteller, ich glaube, dass Alexander Klaws es schaffen wird sich zu etablieren. Die deutsche Presse hat es ihm auch nicht gerade leicht gemacht, umso beachtenswerter was er sich aufgebaut hat.

Ist auch interessant zu sehen, dass Leute wie Polanski, Michael Kunze und Phil Collins ihn nur nach seiner Leistung beurteilen.

Jedenfalls sind die Zuschauer vor Begeisterung total aus dem Häuschen, er muss wohl wirklich toll sein. Mal die Presse abwarten nach der Premiere. Auch in Tanz der Vampire hat ihn die Presse mit Lob überschüttet.


Wohl den Presseleuten die ihn früher nicht verrissen haben, die Anderen müssen schon längere Zeit ganz schön zurückrudern.

Anne73
02.06.2010, 12:44
Hallo,
ich war am Wochende in Hamburg. Am Samstag auf der Reeperbahn beim Public Viewing zum Eurovision Song Contest und am Sonntag dann bei Tarzan in der Neuen Flora!
Und ich muss sagen, es was grandios. Ich habe lange nicht mehr so ein beeindruckendes Musical gesehen. Bin immer noch angetan.
Ein tolles und aufwendiges Bühnenbild, sehr schöne Kostüme und geniale Schauspieler.
Alexander war richtig gut, hat seine Rolle überzeugend rübergebracht und wirkte überhaupt nicht aufgesetzt.
Also, ich kann es jeden nur empfehlen, da mal reinzuschauen.
Hut ab vor der Leistung!!!
Übrigens gibt es jetzt auch einen Videobeitrag (http://www.stage-entertainment.de/musicals/tarzan/backstage/alexander-klaws.html) dazu!!!

JaneEDoe
05.07.2010, 22:08
Alexandere ist doch ein Beispiel, das man seinen Weg auch trotz DSDS und trotz zusammenarbeit mit Bohlen machen kann!

Sicherlich waren die Umsätze als "Superstar" besser, aber der Mann kann nun von dem Leben was ihm Spaß macht: Musik.

Allerdings sollte man auch nicht vergessen, das "Musical" ein Knochenjob ist!

Inaktiver User
05.08.2010, 18:22
Habt ihr das Musical schon gesehen? Ab Ende Mai löst Alexander Klaws den im TV gecasteten Anton Zetterholm ab.

Was haltet ihr davon? Mich interessiert auf jeden Fall, wie Alex seine neue Aufgabe wuppt. Ich bin gespannt! :)

Offizielles Statement gibt es hier:
DISNEYS MUSICAL TARZAN / Musical in Hamburg - Theater Neue Flora - Backstage / News - Alexander Klaws (http://www.stage-entertainment.de/musicals/tarzan/backstage/alexander-klaws.html)

oh mann ist das schön, dieser einblick ins musical - herrlich.
alexander sieht einfach nur klasse aus - er hat sich aber auch immer weiter zum mann entwickelt. die dsds-show ist ja mittlerweile auch schon einige jahre her.
ich gönne ihm seinen erfolg wirklich sehr. er galt immer als der langweiler und der bubi. das ist mir persönlich sympathischer als uns menowin oder andere bunte vögel.
ich werde mir dieses musical auf jeden ansehen.

Zuza.
05.08.2010, 20:10
Ich habe es mir letztes Jahr mit 3 Freundinnen angeschaut, als wir ein Frauenwochenende machten. Uns hat es sehr gut gefallen, es ist ein sehr lebendiges Musical mit tollen visuellen Effekten und Szenen, die einen anrühren oder aber zum Lachen und Staunen bringen. Ich fand allein schon die Art, in der sich die Affendarsteller bewegen, toll. Man vergaß manchmal fast, dass das Menschen waren.

UK2001
04.09.2010, 09:21
Ich habe Tarzan jetzt gesehen, hier ein kleiner Bericht:

Ich hatte gar keine Vorstellung was kommt und wie die Handlung umgesetzt wurde, es wurde ja inzwischen in unzähligen Presseartikeln über Alexander Klaws berichtet, ......oft verbunden mit der Verblüffung und anschließende Begeisterung, dass ein „DSDS Gewinner“ so was spielen und singen kann.

Die Handlung spielt ja 1900-hättentätten, das sieht man ja an den Kostümen, umso verblüffender ist es wie modern das Stück in den Dialogen umgesetzt ist. Diese total witzigen Sprüche in der heutigen Umgangssprache, besonders von diesem „Freund“, das ist so unglaublich lustig. Der Typ ist so genial, so lustig und unbekümmert, eine tolle Rolle und toll gespielt von Arcangelos Vigneri. Auch diese Szenen von Tarzan, wie er alles „nachäfft“ man lacht sich echt schlapp.

Der kleine Tarzan war ja süß!! Sooooo süß.

Ja dann kam er natürlich angeflogen-Tarzan – ich hab es ja nicht so mit „persönlich“ aber ist schon ein Sahneschnittchen, dieser Tarzan und er dominiert schon das ganze Stück, das ist schon so. Er ist wirklich sehr „präsent“.

Unglaublich wie er diese Akrobatik mit dieser Leichtigkeit hinlegt, so was hab ich zuletzt von kleinen russischen Bodenturnerinnen gesehen. Die waren ungefähr acht oder zehn. Das muss man echt gesehen haben. Respekt, Respekt, Respekt, dass ein erwachsener Mensch sich so was so schnell antrainieren kann.

Der Überschlag….. rückwärts mit einer Hand und dann mit 4 Überschlägen hintereinander von der Bühne toben. Äh…Hammer….

Die Handlung ist natürlich überschaubar und die sportliche, akrobatische Leistung aller Darsteller steht da im Mittelpunkt.

Von den Gesangsbeiträgen überwiegen natürlich Tarzan und Jane, auch die Affenmutter hat ein - zwei bedeutende Stücke. Höhepunkt ist diese Szene wenn Tarzan die Sachen seiner Eltern findet und erkennt, dass er ein Mensch ist und dann singt „ Wer ich wirklich bin“ und dann direkt ohne großen Übergang. „Dir gehört mein Herz“ zusammen mit seiner Affenmutter. Faszinierende Stille im Saal, große Gefühle, großartig gesungen. Man findet ja Ausschnitte in der Tube, aber live ist das so was von bewegend und mit so einer Kraft und Dynamik gesungen, das ist großes Kino….äh …Theater.

Auch die Rolle der Jane ist ja witzig und selbstironisch angelegt. Elisabeth, so süß und toll die Beiden bei den Duetten. Wie sagte Stefan Raab " wenn sie halbnackt aufeinander liegen"! oder besser gesagt übereinander über die Bühne rollen.

Leider reduzieren sich solche Betrachtungen und Berichte immer auf die Hauptdarsteller und wie in jedem Stück wird die großartige Leistung der „Namenlosen“ Darsteller, die hier akrobatische Höchstleistung abliefern, nicht genug gewürdigt.

Ganz bestimmt ist es nicht die Handlung die dieses Stück ausmacht, es ist witzig, hat ein grandioses Bühnenbild, tolle Künstler, ganz gute Musik (Musical), die geprägt wird durch die Gesangsleistung der Hauptdarsteller. Es gibt soviel zu entdecken, dass man vielleicht doch noch öfter reingehen müsste um alles zu entdecken und zu verstehen.

Alexander Klaws als Tarzan haut einen um.

Tina1985
17.02.2012, 15:41
Ich habe Tarzan gesehen und ich finde er macht das gut.

angie2
17.02.2012, 17:59
Wisst Ihr, warum der Vorgänger Anton aufgehört hat?

Inaktiver User
17.02.2012, 18:03
Solche Engagements sind ja immer zeitlich befristet - und ich kann mir vorstellen, dass man als Künstler nach ein paar Jahren auch gern mal etwas anderes machen möchte, bzw. frei sein für andere Angebote, selbst wenn man eine Hauptrolle spielt...