PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Studieren und arbeiten in Australien



Winnyvo
13.04.2010, 14:50
Hallo

Mein Sohn ist jetzt 21 und möchte ca. 1/2 Jahr nach Australien, um zu studieren und zu arbeiten. Wir wohnen in Argentinien (mein Sohn hat aber einen Schweizer Pass) und haben hier Kontakt mit einer Organisation aufgenommen, die solche Aufenthalte organisiert. Er könnte einen 6-monatigen Kurs machen (wählt zwischen Marketing und International Business - das gefällt ihm) und sie vermitteln ihm Arbeitskontakte. Den ersten Monat würde er bei einer Familie wohnen, und dann eventuell mit anderen zusammen, die er im College kennenlernt, etwas mieten. Wir wissen zwar, was wir für den Kurs und den Monat in der Familie zahlen müssten (5330 AUD - ist das viel?), aber wieviel er sonst noch ungefähr braucht wissen wir nicht. Was kostet das wohnen, essen etc. Er kann ja mit dem Studiumsvisa bis zu 20 Stunden pro Woche arbeiten. Reicht so ein Einkommen für wohnen, essen usw.?

Wer hat Erfahrung und kann uns ein bisschen erzählen. Natürlich nicht nur übers Thema Kosten, sondern auch sonst.
Er kann auch zwischen Sydney und Brisbane wählen (mit dieser Organisation). Wo ist es schöner?

Alles, was uns hierbei helfen kann, ist willkommen.

LG
Winnyvo

coco13
13.04.2010, 18:10
hallo winnyvo, ich habe Deine Frage ins Forum "Arbeiten im Ausland" rübergeschoben. Einige Tipps zu Australien wirst Du hier schon finden und sicher antworten noch andere Australien-Erfahrene auf Deine Fragen.

frangipani
14.04.2010, 07:28
Hallo aus Sydney

Danke, Coco, fuers Aufmerksammachen :smile:

Liebe Winnyvo - ich versuch mal, deine Fragen zu beantworten.

Zunaechst - 5330 AUD sind ca 4964 USD bzw 3637 Euro. Ich find's schon viel, aber vielleicht ist der Kurs ja ein guter und er kommt in einer ansprechenden Familie unter. Allerdings kenne ich mich ueberhaupt nicht mit den Preisen in diesem Bereich aus.

Unterschied Sydney / Brisbane:
Sydney ist die teuerste Stadt hier in Australien, was die Lebenshaltungskosten angeht. Man nennt sie auch die Surf- und Partystadt, allerdings wird hier auch gearbeitet ;-)

Sydney ist die Finanzmetropole Australiens. Abgesehen von der Innenstadt gibt es mehrere hundert Vororte, die sich weit ausstrecken. Das Stadtgebiet selbst ist doppelt so gross wie Berlin, die Metroregion Sydneys, mit allen Suburbs 13x so gross. Der CBD ist allerdings sehr uebersichtlich und man kann viel zu Fuss machen.
Es gibt rund 70 Stadtstraende, die Blue Mountains sind dicht dran (ca 100km).
Es sind ca 1000 km bis Melbourne und 1000 km bis Brisbane.

Brisbane selbst kenne ich nicht so gut, ich war nur einmal dort. Es ist deutlich kleiner und uebersichtlicher als Sydney und auch nicht ganz so wuselig. Hat nicht viele Straende, dafuer einen Fluss, und es ist nicht soweit zu den beruehmten Straenden der Gold Coast (Klein Miami) und der eher tropischen Sunshine Coast.
Ich denke mal, das Leben in Brisbane ist guenstiger als in Sydney.

Es ist hier unter Studenten ueblich, sich mit mehreren ein kleines Haus zu mieten. Meist sind das aeltere Weatherboard (http://www.apartmenttherapy.com/uimages/la/042709goodquestatla.jpg)houses oder Terrace (http://www.rs.realestate.com.au/objects/props/7573/106187573mm1259716920.jpg)houses. Mieten liegen da oft so um die 2000 Dollar im Monat. Es kommt aber auf die Gegend an, weisst du, wo das College ist?

Es gibt hier auch ein Hochhaus (http://www.apartmentreviews.com.au/pics/00083.jpg) (World Tower) in der Innenstadt, in dem Studenten oft fuer kurze Zeit wohnen - meist in WGs.
Ich denke, sobald dein Sohn an der Uni ist, wird er schnell Leute finden, mit denen er zusammen wohnen will - es haengen hier auch ueberall Aushaenge: in der Stadt, in der Uni, in Backpackerhostels.

Von dem, was er in 20 Stunden verdient, wird er sich wohl ein WG Zimmer leisten koennen, denke ich. Aber ein Notzugang zu eurer Kreditkarte waere sicher gut.

Bist du sicher, dass die Organisation gut ist und dass sie wirklich Jobs vermittelt? Es ist keine der Organisationen, die Work & Holiday Visa vermittelt, oder? Die sind naemlich nicht immer faehig, Jobs zu organisieren. Wird da sein studienbegleitender Job sein? Oder einfach ein Backpacker-Job wie z.B. Abos in der City verkaufen oder Spenden sammeln?

Lebensmittel sind hier angeblich teurer als in D - aber das kann ich nicht so genau beurteilen. Milchprodukte z.B. sind teuer (1l Milch zwischen AUD 1.90 und 2.50, ein Yoghurt nicht unter 1.20) - aber es gibt Aldi :freches grinsen: .. da ists dann wieder eher bezahlbar.
Dafuer ist Fleisch billiger. Obst und Gemuese je nach Saison, ich wuerd sagen, geringfuegig teurer als in D.
Gutes Brot ist teuer, es gibt hier ein paar europaeische/deutsche Baeckereien, da kostet ein normales Mehrkornbrot, ca 700g, 8 AUD (sind das vielleicht schon deutsche Preise?)

Aber da ich nicht weiss, wie es in Argentinien aussieht, ist das evtl ja alles normal fuer euch :smirksmile:

Wenn du noch weitere Fragen hast, nur zu - aber zu Brisbane kann ich leider weniger sagen.

Wettermaessig: Climate of Australia - Wikipedia, the free encyclopedia (http://en.wikipedia.org/wiki/Climate_of_Australia)
Wir haben gerade Spaetherbst und haben tagsueber 22 Grad und abends um die 12/13. Im Winter (Juni-Ende August) kanns schon mal bis um die 5 Grad runter gehen. Das ist in den Wohnungen ungemuetlich, da die meisten keine Zentralheizung haben. Wird wohl bei euch aehnlich sein, oder?

Soweit erstmal viele Gruesse
frangipani

Winnyvo
20.04.2010, 23:20
Hi frangipani

Ich komm leider im Moment zu nix... Aber vielen Dank für Deine superschnelle und ausführliche Antwort :-)

LG
Winnyvo