PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Blumenzwiebeln geerbt



Inaktiver User
07.04.2010, 16:06
Hallo GärtnerInnen,

die Nachbarn lösen ihren Hausstand auf und ich habe neben schönen Gartengeräten auch einen großen Eimer Blumenzwiebeln geschenkt bekommen. Nichtgesetzte vom letzten Herbst - Krokusse - Tulpen - Narzissen.

Die sehen aus wie frisch gekauft - recht prall und nur teilweise mit kleinen blassgrünen Austrieben.... was mache ich denn damit? Wie kriege ich die in diesem Zustand über das nächste halbe Jahr? Ich kann sie doch jetzt nicht mehr in den Garten setzen? Und der Keller wird auch tgl. wärmer .....

:wie?:Grüße
Leda

Libellchen
07.04.2010, 16:13
Setzen und schauen,was passiert.Wenn Du sie im Keller lässt gehn sie wohl kaputt,aber in der Erde sind sie gut verstaut und das was nicht kommt zerfällt und gibt gute Erde für anderes :smirksmile:

Tabea
07.04.2010, 16:16
Salat draus machen.

Kleiner Scherz.

Schließe mich den Worten meiner Vorschreiberin an - verbuddele sie!

Tabea

Inaktiver User
07.04.2010, 16:17
Ich setze die abgeblühten Narzissen, Primeln und Co, die ich in Töpfen habe, nach Ostern immmer in den Garten. Und 99% von denen kommen in den nächsten Jahren wieder.

Probier's doch einfach aus.

Inaktiver User
07.04.2010, 16:25
:ooooh:

Echt? Ihr meint alle, ich soll die verbuddeln?
Soweit ich weiß, brauchen die Frühjahrsblüher ein paar Wochen fast-Frost bis sie nach dem Anwurzeln anfangen zu treiben - ob die so lange warten bis November / Dezember?

Na, gut.

Danke!:blumengabe:

Es sei denn, Tabea will zum Zwiebel-Salat vorbeikommen.:freches grinsen::kuss:

Inaktiver User
07.04.2010, 16:42
Echt? Ihr meint alle, ich soll die verbuddeln?

:fluestertuete: JAAAAAAAAAAAAAA :freches grinsen:

Asphaltblume
07.04.2010, 21:54
Klar setzt du die jetzt! Was denn sonst??
Die treiben ja schon, und wenn du sie nicht schleunigst pflanzt, gehen sie auf jeden Fall ein. Wenn du sie jetzt einbuddelst, wird der größte Teil schön blühen, anwachsen und im nächsten Jahr wiederkommen.
Achte darauf, dass du die Zwiebeln richtig herum einsetzt, und dass du die grünen Spitzen nicht verletzt, und gut ists. :blumengabe:

Mocca
08.04.2010, 12:36
Ich bekam mal im April (? jedenfalls nach dem Abblühen) kistenweise Osterglocken vom Floristen, verbuddelte alles großflächig und hatte jahrelang Freude an den Dingern, die vermehrten sich nämlich wie nix *schüppe reich*