PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bürokleidung: Röcke



kitavi
09.03.2010, 00:55
Ich bin dabei, mir eine Garderobe für's Büro zusammenstellen, da ich seit kurzem dort arbeite.
Außerdem bin ich über 40, noch ein Grund, meinen Kleiderschrank mal von Grund auf zu überarbeiten.
Jetzt naht die wärmere Zeit und ich möchte mir noch ein paar Röcke kaufen.
Auf youtube habe ich mir ein paar Tutorials zum Thema angeschaut und zu meiner Überraschung hieß es dort, der Rock für's Büro dürfe nicht länger als 1 inch unter dem Knie sein sowie nicht kürzer als 3 inch über dem Knie.
Auf Deutsch: etwa 1 Handbreit über und 2 Fingerbreit unter dem Knie und es solle ein schmaler Rock sein.
Seht ihr das genauso ?
Dass der Rock nicht zu kurz sein soll, ist ja klar.
Aber nicht zu lang ?
Ich dachte an einen "klassischen" ausgestellten Rock von ca 68 cm (= bei mir ca. 2 Handbreit unter dem Knie) in Unifarben.
Fändet ihr den unangemessen fürs Büro ?

Malina70
09.03.2010, 07:18
Hallo kitavi,

unangemessen fände ich nur zu kurze Röcke, und ich glaube auch nicht, dass die Längenregelung der Röcke eine Benimmfrage ist als vielmehr eine Stilfrage. Also man darf längere Röcke tragen, sollte aber nicht.

Ich kann mir einen ausgestellten Rock der bis zur halben Wade reicht (das sind jedenfalls bei mir zwei Handbreit unterhalb des Knies) irgendwie nicht richtig vorstellen. Nach der Beschreibung klingt es für mich plump und madamig. Aber vielleicht fehlt mir da die Phantasie.

Meine Röcke (fürs Büro und auch sonst) enden oberhalb des Knies (zwei Zentimeter bis maximal eine Hand breit) oder knapp unterhalb des Knies (so dass sie es gerade bedecken). Kürzer fände ich unangemessen, länger steht mir nicht finde ich auch nicht gerade modern. Meine ganz langen Röcke habe ich nach und nach alle aussortiert, da hoffnungslos unmodern. Aber ich mag an sich richtig lange Röcke auch ganz gern.

Richtig klassisch und von der Mode unbeeinflusst finde ich schmal geschnittene Röcke, die kurz oberhalb des Knies enden. Damit macht man eigentlich nie was verkehrt.

Viele Grüße,

Malina, die diese Woche gerade ihre Rockwoche hat :smile:

Zuza.
09.03.2010, 10:25
Hallo Kitavi,

dass ein zu kurzer Rock fürs Büro ein KO-Kriterium sein kann, ist verständlich. Gleiches gilt für transparente Kleidung oder zu tiefen Ausschnitt. (Und selbst da sieht man immer wieder, dass es auch im Büro nichts gibt, was es nicht gibt.) Aber der REst geht niemanden etwas an, so lange du dich angemessen kleidest. Willst du dich wirklich von irgendwelchen Schlaumeiern verunsichern lassen, die kluge Tutorials bei Youtube einstellen und der Welt erklären wollen, wie sie funktioniert bzw. zu funktionieren hat?

Zuza

DerEchteKnuffel
09.03.2010, 10:42
Ich dachte an einen "klassischen" ausgestellten Rock von ca 68 cm (= bei mir ca. 2 Handbreit unter dem Knie) in Unifarben.
Fändet ihr den unangemessen fürs Büro ?
Wie groß bist Du? Wenn Dir das steht, ist es sicher angemessen. Ich würde mich damit alt fühlen. Wäre für mich keine Länge. Ich mags ganz lang oder eine Handbreit über der Kniescheibe.

Inaktiver User
09.03.2010, 12:29
Auf Deutsch: etwa 1 Handbreit über und 2 Fingerbreit unter dem Knie und es solle ein schmaler Rock sein.
Seht ihr das genauso ?
In konservativen Büros ist das sicher richtig.



Dass der Rock nicht zu kurz sein soll, ist ja klar.
Aber nicht zu lang ?
Ich dachte an einen "klassischen" ausgestellten Rock von ca 68 cm (= bei mir ca. 2 Handbreit unter dem Knie) in Unifarben.
Fändet ihr den unangemessen fürs Büro ?
Ich würde sagen, dass kommt schon ein bisschen auf die Branche an, in der du arbeitest.

Wenn es nicht zu konservativ ist, kann man sich bestimmt auch an der aktuellen Mode orientieren.

Modern sind zur Zeit auch längere Röcke, wie du sie vielleicht vor Augen hast. Allerdings sind sie heikel, weil sie falsch kombiniert sehr trutschig aussehen können.

Wie willst du sie tragen?

Und was heißt Unifarben? Kann auch Rot sein, würde ich wahrscheinlich nicht machen.

Latona
12.03.2010, 15:56
@ kitavi
Auf youtube habe ich mir ein paar Tutorials zum Thema angeschaut und zu meiner Überraschung hieß es dort, der Rock für's Büro dürfe nicht länger als 1 inch unter dem Knie sein sowie nicht kürzer als 3 inch über dem Knie.Ein zu kurzer Rock verbietet sich aus Gründen der Seriosität im Büro von selbst. Aber warum solltest Du speziell im Winter keinen Rock anziehen, der länger ist als knapp über dem Knie? Wadenlang ist durchaus akzeptabel. Problematisch wird es mit längeren Röcken, weil Du damit in die Rollen Deines Bürostuhls geraten kannst. Das wirkt nicht sehr professionell.

kitavi
14.03.2010, 15:39
Ich kann mir einen ausgestellten Rock der bis zur halben Wade reicht (das sind jedenfalls bei mir zwei Handbreit unterhalb des Knies) irgendwie nicht richtig vorstellen. Nach der Beschreibung klingt es für mich plump und madamig.

Zwei Handbreit ist bei mir ziemlich genau 1/3 vom Schienbein (Unterkante Kniescheibe bis Fußrücken), ich bin ziemlich groß (1,73 cm) und habe sehr lange Beine, bei Hosen brauche ich Langgrößen.
Ich denke auch, dass Halb-wadenlang bei mir ein bißchen bäurisch wirkt, zumal ich leider sehr breite Hüften und kräftige Beine habe.
:smile: Ich danke euch für eure Meinungen und Anregungen - dann mache ich mich jetzt mal auf die "Jagd" nach passenden Outfits.