PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hausverkauf



pinao
04.03.2010, 17:39
seit drei monaten bin ich dabei, mein elternhaus zu verkaufen.

jetzt geht es zur sache und ich habe immer noch/immer wieder fragen.

ob ihr mir bei einigen fragen noch behilflich sein könnt?

wie ist das mit den grundbesitzabgaben, für die ich ja (noch) zuständig bin. gehört in den (ver)kaufvertrag hinein, dass der käufer die ab kaufabschluss übernimmt?

ab wann findet die abrechnung strom/gas/wasser statt? kann die der käufer einfach ablesen und ich verlass mich dann drauf?

sollte man einen vertrag vom käufer-notar noch mal von einem eigenen gegenlesen lassen?

da ich voraussichtl. nciht zur unterzeichnung hinfahren kann, muss /kann das zusätzlich auch über einen hiesigen notar laufen, habe ich heute in erfahrung gebracht. aber auch das kostet...

der geschäftliche kram beansprucht mich so, dass das (emotionale) abschiednehmen sogar nciht recht den raum bekommt, der nötig ist. - na, später dann.

mein dankeschön jetzt schon an die, die mir ihre erfahrungen und ihr wissen hier zur verfügung stellen!

delusion
04.03.2010, 19:52
das sind doch eher fragen, die du dem notar stellen solltest oder dem gutachter, der den wert des hauses ermittelt hat? du machst das ja sicherlich nicht komplett in eigenregie??

also mein tipp, wenn es nicht ganz so teuer werden soll: immobiliensachverständigen anrufen und fragen....

angie2
04.03.2010, 21:21
Liebe Pinao,

da gibt es zwei Begriffe:

a) Übergang Nutzen und Lasten

Das ist der Übergang des Besitzes. Ab diesem Zeitpunkt hat der neue Eigentümer sämtliche Kosten zu tragen. Gehört aber in den Vertrag rein, dass so abgerechnet wird. Und natürlich darf dann der neue Besitzer auch einziehen und vermieten.

b) Übergang des Eigentums

Das ist die Eintragung im Grundbuch. Erst dann ist er rechtlich Eigentümer.

Die Grundsteuer wird jeweils erst am 1.1. des folgenden Jahres auf den neuen Besitzer ausgestellt.

Die bis dahin noch anfallenden Zahlungen sind dann vom Alteigentümer zu tragen und dem neuen Besitzer zeitanteilig in Rechnung zu stellen.

Mit der Versicherung ist es kostenmäßig das gleiche, allerdings muss insgesamt aufgepasst werden. Der Besitzer hat wohl nur ein Jahr Zeit, den alten Vertrag auf sich zu übertragen.

Das sagt Euch aber auch der Notar.

Aufpassen, dass der neue Besitzer nicht vor Übergang Nutzen und Lasten einzieht oder repariert.

Weil alle Schäden zuvor auf Dein Konto gehen.

Und bei vorzeitigem Auszug Du größte Mühe hast, ihn wieder herauszubringen, falls er dann nicht zahlt.

Lass Dich auf keinen Mietvertrag vor der Zahlung ein. Falls er dann doch nicht zahlt, hast Du einen Mieter im Hause und eine entwertete Bude.

Vor Unterzeichnung des Kaufvertrags beim Notar lass Dir eine Bescheinigung vorlegen, dass die Finanzierung des Kaufbetrags gesichert ist. Eine Rückabwicklung ist eine üble Sache.

Den Notarvertrag lass Dir vorher vom Notar zukommen. Der Notar ist zwar verpflichtet, Dir alles zu erklären. Aber für einen Neuling geht doch alles ein bisschen schnell.

Kommt drauf an, wo Du wohnst. D.h., ob der Notar ein Beamter oder ein Freiberufler ist.

Falls z.B. in Baden-Württemberg, gibt es außer dem Standard-Vertrag sowieso nix. Und es dauert lange bis zu einem Termin.

Wenn Du in einem Bundesland bist, in dem Freiberufler sind (die natürlich alle sämtlich von der Notarkammer ernannt und zur Objektivität verpflichtet sind) haben die wesentlich mehr Varianten. Und flottere Termine.

In der Wahl des Notars bist Du frei. Auch über die Bundeslandgrenzen hinweg.

mkr
05.03.2010, 17:49
Es gibt auch in BaWü freie Notare.

pinao
02.04.2010, 11:50
nun scheint es schneller zu gehen als erwartet: ein käufer mit dem richtigen kaufpreisangebot ist vorhanden, er wird auch meine notarkosten übernehmen und so hoffe ich, dass auch der rest glatt über die bühne gehen wird.

danke nochmal für eure beiträge!:blumengabe:

pinao
11.08.2010, 22:46
seit anfang juni ist es vollbracht: ich hab eine sorge weniger an der backe! das haus ist verkauft.

zu meinem "emotionalen abschied" bin ich vorher auch noch gekommen, indem ich alleine durch alle räume marschiert bin und mich in jedem bedankt habe für die guten und lehrreichen erfahrungen, die ich hier machen konnte.

nun kann ich es loslassen, zumal ich weiß, dass die neuen eigentümer sehr sympathisch sind.

Keela
21.08.2010, 10:34
Dann ist jetzt alles rund. Wie gut!
:Sonne:Keela