PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Selbständigkeit - wer kann mir ein paar Tipps geben?



Paisley089
28.02.2010, 19:29
Hallo,

ich bin alleinerziehend und seit Anfang 2010 freiberuflich tätig als Coach/Lehrerin für Englisch Konversation. Zur Zeit erteile ich Privatunterricht Es macht mir zwar Spaß aber der Verdienst ist zu gering. Nachhilfeunterricht ist für mich nicht interessant, weil man erfahrungsgemäß ständig im Clinch ist mit den Eltern. Ich würde sehr gerne was aufbauen in Richtung Sprachen wovon ich eventuell leben könnte.

Kann mir jemand ein paar Tipps geben:wie?:. Bevor ich meine Arbeit im letzten Jahr verloren habe, war ich Fremdsprachensekretärin für eine große Firma.

Ich würde mich über Vorschläge etc. freuen.

Viele Grüße,

Tabetha
01.03.2010, 08:08
Warum ist der Verdienst zu gering? Zu wenige Stunden (zu wenig Kunden, zu geringe Arbeitszeit) oder ist Dein Stundensatz zu niedrig?

Wenn Du zu wenig Kunden hast, hast Du Dich schon einmal mit Online-Kursen beschäftigt? Unterricht über Skype oder Webinare? Immer weniger Leute haben Zeit (oder Lust) abends nach der Arbeit noch zum Englischkurs zu gehen. Mit der Arbeit über Web bist Du ortsungebunden.

Meiner Meinung nach werden zu wenig Crash-/Intensivkurse angeboten. Sicher ist langes Lernen besser und intensiver. Aber der Zeitaufwand ist zu hoch. Ich denke, dass viele Leute kurzfristig mal wieder Englisch benötigen (es kündigt sich englischsprachiger Besuch in der Firma an und man muss doch mal wieder ...) und diese Kurse - gute Vermarktung vorausgesetzt - nutzen würden.
Manche Leute müssen einfach - Du bietest es ja an - noch einmal Englisch sprechen. Konversation. Über Skype und Web hervorragend zu machen. Evtl. mit zusätzlichen Aufgaben online, wie das bei Webinaren gemacht wird.

da-sempre
01.03.2010, 13:45
Kleiner Tipp von mir:
ich brauchte auch vor ein paar Jahren für eine bestimmte Veranstaltung mal wieder Englisch. War ziemlich eingerostet bei mir.:peinlich:
Also habe ich einen Englischkurs in einem großen Museum besucht, den eine Lehrerin im Rahmen der VHS ganz toll durchgeführt hat (aber ich hätte es auch privat gemacht und bezahlt). Wir waren vor den Vitrinen und hatten Aufgaben , z.B. ein wertvolles Geschenk "einzukaufen" aus den Vitrinen und dann eine Geburtstagsrede zu halten für den/die zu Beschenkende...oder eine kleine Theaterszene gespielt im Kontext des dortigen Mobiliars oder Bilder gesucht und beschrieben - alles auf englisch. Natürlich haben wir nichts angefasst, aber es hat uns alles sehr inspiriert und wir hatten viel Spaß dabei. Und die zufälligen Museumsbesucher auch, die uns beobachtet haben. :freches grinsen:
Die Lehrerin war keine Angestellte des Museums und wir sind immer an dem Abend hingegangen, wo es kostenlos dort war.
Meine Präsentation auf englisch war dann übrigens ein voller Erfolg!:cool:

griebe90
27.06.2010, 13:55
also ich würde darauf achten, dass du auch finanziell abgesichert bist. verschulde dich nicht zu hoch, verkalkuliere dich nicht. eine kleine spritze für notsituationen sind oke Zinsvergleich von Angeboten für Kredite für Selbständige schau einfach mal nach und da gibts auch noch infomaterial. lesen und ständig auf der hut sein. selbständigkeit ist kein zuckerschlecken, kann es aber sein bei guter handlung:smile:

Karla48
27.06.2010, 15:01
Die Industrie- und Handelskammern bieten immer Kurse an zum Thema Selbständigkeit. Auch andere Existenzförderungs-Instanzen. Erkundige dich, wer das in deiner Stadt/deinem Landkreis ist. Evtl. gibt es da Dinge auch nur für Frauen (Europa-Programm). Du brauchst m.E. einen Existenzgründungs-Berater, der sich wirklich auskennt. Sonst hast du am Ende Geld verbrannt, was dir nicht gehört, und bist keinen Schritt weiter - im Gegenteil.

Selbständigkeit will verdammt gut durchdacht sein, das macht man nicht mal eben so, weil man angestellt nicht richtig klarkommt oder so. Aber das weißt du sicherlich.

LG Karla

Matratze
28.06.2010, 13:38
Hallo,

je nach Wohnort können Stadtführungen, Themenführungen oder dergleichen interessant sein.

Wie wäre es mit Englisch-Unterricht für Kitas?

Einfach mal die Fantasie spielen lassen.

Liebe Grüße,

Matratze