PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Online-Jon -> WellBiz, Amway, ... ?



Rhiya
19.02.2010, 22:17
Hallo ihr Lieben,

ich wollte mich erkundigen wer in dem Bereich Erfahrung hat?
Ich will nicht alle über einen Kamm scheren, nur weil vllt. miese Mitarbeiter Leute über den Tisch ziehen, muss die Firma ja nicht gleich unseriös sein.

Aber ich hätte dennoch ein paar Fragen:
1. Wieviel Eigenkapital sollte man haben bzw. wieviel muss man Selbst investieren?
(Derzeit bin ich arbeitsunfähig geschrieben, weil ich unter Phobien und hin und wieder starken Depressionen leide, aber ich möchte Geld verdienen und mich langsam über eine Therapie wieder an mehr Menschen tasten, ohne wieder Ängste zu bekommen, aber in der Zeit will ich nicht einfach ohne Arbeit sein........)

2. Wird man eingearbeitet über das Telefon z.B oder irgendwo vor Ort über ein kleines Seminar, wie man am Besten auftritt oder hat man Unterstützung, wenn man Hilfe braucht oder Fragen hat?

3. Wie soll das funktionieren?
Wenn man für 3,-€ eine Ware einkauft, wäre es ja unfair sie für über 100% weiterzuverkaufen, um Geld zu verdienen. Das wäre ja Wucher. Wie wird das ansonsten gemacht? Ohne dass man am Ende des Monats bei vielem Verkauf nur vielleicht 10,-€ dadurch gewonnen hat.
Ich erwarte keine unnatürlichen Verdienste, wie 1.500,-€ im Monat... Aber wenigstens auf 400,-€ Basis?

4. Ist das Steuerfrei oder muss man ein Gewerbe anmelden?

Da ich vllt. auch bald (endlich) schwanger werden möchte, möchte ich während der Mutterschaftszeit auch nicht einfach so dasitzen, sondern sobald Zeit da ist, wenn z.B das Kind schläft, ein wenig arbeiten können.

Hoffe mir kann jemand helfen.

Liebe Grüße

Woodstock62
20.02.2010, 12:00
Hallo Rhiya,

1) Du mußt dafür immer ein Gewerbe anmelden, das Finanzamt meldet sich bei Dir dann automatisch.

2) Jeder dieser Job bedeutet "Klinken putzen" ohne Ende und das mit Depressionen und Phobien?? Vergiss es, ich sprech da aus Erfahrung!! Und ich kämpfe "nur" mit Depris.

3) VK-Preis ist vorgegeben, an den Du Dich zu halten hast, sonst würden sich die Verkäufer ja gegenseitig den Preise kaputt machen.

4) Verdienst ist schmal, sehr schmal... alle "Vorführmodelle"/Muster mußt Du aus eigener Tasche zahlen, zwar zum "Sonderpreis", aber der ist noch happig genug.

Ich war mal Tupperware-Tante, nie wieder! Ein Verwandter war bei AMC (die teueren Kochtöpfe), der hat auch die Nase voll, die Pötte sind zwar klasse, aber restlos überteuert. Und von AmWay habe ich gleiches gehört... Ich würde davon die Finger lassen. Das ist alles MLM und die oberen verdienen sich dumm und dämlich und das Fussvolk bringt die Kunden.

Wenn Du einsteigen willst: Such Dir einen kleinen 400,-- Euro Job in einem Versicherungsbüro als 2-Tage-Woche-Sekretärin z.B.

Grüssle Woodstock

LuciaR
20.02.2010, 13:23
Hallo Rhiya,

ich bin Lehrerin und mein Mann arbeitet seit gut 4 Jahren im MLM Bereich.
Er ist selbständiger Herbalife Berater und arbeitet im Team mit dem Online System "Wellbiz" zusammen.
Du hast sehr viele gute Fragen, gerne kann ich oder mein Mann dir alles weitere beantworten. Wenn du möchtest dann schreib uns doch einfach, Email ist [...]

Wir freuen uns auf dich.

Liebe Grüße Lucia, Daniel und Lia

coco13
20.02.2010, 14:31
Derzeit bin ich arbeitsunfähig geschrieben

Hallo Rhiya, bitte beachte auch, dass Deinem Arbeitgeber in der Regel eine Nebentätigigkeit gemeldet werden muss. Eine selbständige Tätigkeit ist kein Hobby.