PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : KV Beiträge vom Umsatz?



Lenea
04.02.2010, 16:12
Hallo, es gibt ja noch ein paar mehr Freiberuflerinnen hier unter uns, die sich auch selbst krankenversichern müssen.

Mädels - ich kapier es nicht.
Mein Krankenkassenbeitrag wird von meinen Umsätzen berechnet (so der Vertreter..) - sprich von allem, was ich erstmal einnehme vor!!! Abzug der Kosten und der Steuern. D.h, die Betriebsausgaben, die ich habe z.B. für Büromaterial, Werbung, Fahrtkosten usw. spielen keine Rolle - nur das, was ich einnehme...

Wieso ist das so?
Krankenversichert bin ich ja als Privatperson, habe also als solche auch nur das zur Verfügung, was mir meine Firma übrig lässt - wieso muss ich dann die Summe ansetzen, von der noch jede Menge Kosten für die Firma abgehen?

Vielleicht hat hier eine eine erhellende Erklärung für mich...

Lenea
06.02.2010, 15:20
So, inzwischen hat es sich erledigt, der gute Mann von der KK hat Umsatz mit Gewinn verwechselt und ich habe mich von ihm belatschern lassen. Hatte dann noch ein Telefonat mit einem anderen Mitarbeiter der KK, der mir genau das bestätigte, was ich eigentlich vorher auch schon wusste und worüber ich mir ziemlich sicher war.

Nun hoffe ich, dass mit dem Übertritt alles hinhaut.

Ingwer67
15.02.2010, 20:21
Hallo Lenea,

ich bin auch gerade dabei, mich selbständig zu machen. Bitte überlege genau, was du an Gewinn hast. Es ist oft günstiger, wenn du in eine Privat KV gehst! Bei unregelmäßigen Umsätzen wird ja auch alles nachberechnet. Da die Einnahmen bei mir stark schwanken, fahre ich mit einer Privatversicherung wesentlich besser. Fast 15% ist letztlich doch einiges und die Leistungen werde ja eher schlechter bei den gesetzlichen Versicherungen.
Alles Gute
Ingwer 67

izzie
15.02.2010, 22:02
So pauschal kann man das sicher nicht sagen. Gibt es Familienmitglieder, die mitversichert werden müssen? Und es ist zu bedenken, dass man aus der PKV kaum wieder raus kommt.

Eventuell gibt es bei euch einen unabhängigen Versicherungsberater, der dir die verschiedenen Möglichkeiten aufzeigt.

Im letzten Stern war ein Artikel, in dem Beispiele dafür waren, dass die PKV auch nicht alles ist, dass muss man sicher sehr individuell abwägen. Wenn du möchtest, kann ich dir den Artikel in den nächsten Tagen per PN schicken.