PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Selbstständig Eure meinung !



Stanislav
20.01.2010, 19:45
Hallo bin neu hier :Sonne: und will Bisschen Eure Meinungen hören!

Ich möchte mich gerne selbstständig machen. Bitte sagt mir dazu eure ehrliche Meinung:

Möchte gerne ein "Service rum um Haus" aufbauen, Raum ULM. (121434 Einwohner ) 3250 Arbeitslose
 Dienstleistungen anbieten. Wie z. B:
 Einbau von Systemböden
- Laminat
- Teppich
- PVC
 Winterdienst
 Säuberung und Pflege der Außenanlagen
 Reparaturarbeiten rund ums Haus
 Rasenanlage mähen, düngen, bepflanzen und pflegen
 Möbel-Montage
 Grüngutentsorgung
 Einsatzgebiet
 Aufräumarbeiten, z.B. Keller, Dachboden, Garage
 Briefkasten leeren, auf Wunsch Nachsendung an den Ferienort
 Haustiere füttern - Katzen, Vögel, Fische etc.
 Pflanzen gießen
 Rasenschnitt / Schneeräumung
 regelmäßige Kontrollgänge
 Und, und, und



Meine Frage hierzu: Würdet ihr persönlich so einen Dienst in Anspruch nehmen?? Wenn ja was würdet Ihr dafür zahlen?? Und ob das überhaupt Lohnt? Bei uns in der Nähe kein Einzigen wo das macht ‼

HERZLICHEN DANK FÜR EURE HILFE

MFG stani

Tabetha
21.01.2010, 08:16
Hallo bin neu hier :Sonne: und will Bisschen Eure Meinungen hören!

Meine Frage hierzu: Würdet ihr persönlich so einen Dienst in Anspruch nehmen??

Ganz ehrlich - nein. Die Hausmeister- oder wie sie sich auch immer nennen -dienste, die mir so bekannt sind, machen auf mich den Eindruck eines Bauchladens. Viel zu viele unterschiedliche Arbeitsbereiche, so dass ich als potentielle Auftraggeberin nicht davon ausgehe, dass für die jeweiligen Bereiche auch Fachleute (!) vorhanden sind. Für meinen Garten habe ich einen Gärtner, dem ich aber sicher nicht meine Katze anvertraue. Und Fußboden legen soll er bitte auch nicht.
Ich halte nichts von eierlegenden Wollmichsäuen. Das ist aber meine persönliche Meinung.

Kleiner Tipp: Rundgänge - sobald das über Housesitting hinausgeht erfordert diese Tätigkeit eine Bewachungserlaubnis. Also auch Vorsicht bei der Auswahl der angebotenen Dienstleistung walten lassen.

Von den entsprechenden Unternehmen sind mir 10-18 EUR als Stundensatz bekannt.
Mehr würde ich auch nicht für vermutlich ungelernte Leute ausgeben - wenn ich sie beauftragen würde.

Es gibt ein paar ältere Hausmeisterbetriebe, die gut sind und über Fachpersonal verfügen. Bei den ganzen Neugründungen ist mein persönlicher Eindruck, dass es sich meist um typische Gründungen aus der Arbeitslosigkeit heraus handelt und ungelernte Leute nur hier noch eine Chance sehen oder Fördergelder erhalten möchten. Ohne die elementarste Ahnung von den üblichen Anforderungen an Selbstständigkeit zu haben und für die oben erwähnten Aufgaben über die Kenntnisse zu verfügen. Entsprechend schnell sind die Dienstleister auch wieder weg vom Fenster.

Das muss bitte nicht auf Dich zutreffen, es ist aber meine Meinung als Auftraggeberin von vielen Dienstleistern rund ums Haus.

Inaktiver User
21.01.2010, 15:24
Ich möchte mich gerne selbstständig machen.
Hast du dich mal erkundigt, ob du alle diese Tätigkeiten ausüben darfst bzw. für welche du ein Gewerbe brauchst?

Didi50
25.01.2010, 13:27
Wir nehmen einen ähnlichen Hausmeisterdienst hin und wieder in Anspruch und zwar wenn wir unterwegs sind oder uns die Arbeit zu viel wird.

Unser Hausmeister macht auch:
- Ausbessern von was auch immer am Haus (Anstrich, etc.)
- einfache Gartenarbeiten (Sträucher schneiden, Laub rechen, etc.)

Du brauchst einen Gewerbeschein. Der ist aber einfach zu bekommen. Mehr brauchst du für Hausmeistertätigkeiten nicht.

Inaktiver User
25.01.2010, 13:33
Wir können das alles selbst.

Aber es gibt sicher genug Menschen die nicht alles können.

Erkundige dich unbedingt ob du das alles anbieten darfst - für einige Handwerkstätigkeiten braucht man einen Meistertitel...

Inaktiver User
25.01.2010, 13:36
Was hast du denn für eine Berufsausbildung ?

Inaktiver User
25.01.2010, 13:47
Der Mann einer guten Freundin von mir hat das auch versucht. Die Selbständigkeit hat aber nicht genug abgeworfen und glücklicherweise ging meine Freundin parallel in Vollzeit arbeiten.

Inaktiver User
25.01.2010, 22:15
Hier fiel ja schon der Begriff "Bauchladen".

Ich denke, es wird für Deine Zielgruppe schwer sein, Deine Angebote/Dienste wirklich zu beurteilen.
Je mehr unterschiedliche Dienstleistungen geboten werden, desto eher könnte der Eindruck entstehen "Die können von Allem etwas, aber wirklich gut können die nichts machen."

Außerdem kann sich so eine Dienstleistungs"firma" nicht genug von den anderen Anbietern abheben.
Man verschwindet in der "grauen Masse", denn es gibt inzwischen viel zu viele Leute, die solche "Bauchläden" anbieten.

Da wäre es sicher besser, wenn Du zum Beispiel nur "Alles rund um den Garten" anbieten würdest oder Dich auf die Reinigung (Haus, Fenster...) oder die Renovierung beschränken würdest.

Berichte doch mal was Du lieber machen würdest und welche Ausbildung Du hast.
Vielleicht fällt uns dann etwas ein, was besser ist als so ein "Gemischtwarenladen".


Übrigens: Wenn Du später genügend Kunden hast, dann kannst Du immer noch weitere Dienste anbieten.
Beginnen sollte man aber lieber mit weniger.

Corona:blumengabe: