PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : kein Durchschlafen seit 2. Impfung



Inaktiver User
16.01.2010, 03:30
Hallo liebe BriCom,

zu Hilfe: unser Junior ist jetzt 5 Monate alt und wurde bisher voll gestillt. Nachdem wir sowohl Mittags- als auch Abendbrei geben, haben wir mit dem Abstillen begonnen und ich stille noch morgens und vormittags (falls das hiermit was zu tun hat...).

Er hat von anfang an durchgeschlafen, in der Zeit vor der Impfung ganz toll von 22-8h.

seit 1 Woche haben wir nun die zweite Impfung hinter uns - und der Kleine wacht jede Nacht einmal auf - so gegen 3-4 Uhr und zieht 120ml Milch aus der Flasche. Bisher haben wir Premilch gefüttert, haben aber jetzt mal auf die 1er umgestellt in der Hoffnung auf eine ruhige Nacht - Fehlanzeige!

Kennt das noch jemand? Habt ihr einen Tipp?

Müde Grüße

Miriam

Tigerente
16.01.2010, 10:10
In der Zeit von ca. 5 Monate bis ca. 9/10 Monate finden zwei ganz heftige Entwicklungsschübe statt. Fast jedes Kind, das ich kenne (auch das meinige) hörte in dem Alter mit dem Durchschlafen auf, und hatte dann für eine lange Zeit durchgeschlafene Nächte nur als Ausnahme. Dass es gerade mit der Impfung zusammenfällt, halte ich für einen Zufall.

Mein einziger Tipp - es ist eine Phase, halte durch.

Bei uns (Junior ist 6,5 Monate alt) ist's gerade ganz heftig - er versucht zu krabbeln, verausgabt sich dabei sehr, hat keine Zeit zum Trinken, kommt mit Beikost noch nicht so recht klar - und wacht nachts auf. Manchmal richtig mit Hunger/Durst (soweit ich die Trinkmengen beurteilen kann - stille bis auf 100 g Mittagsbrei noch voll), manchmal braucht er die Brust eher zur Beruhigung - er wacht sonst auf und denkt "hey, jetzt will ich weiter Vierfüßlerstand üben".

Da es mein 2. Kind ist weiß ich, es ist eine Phase - leider eine ziemlich lange.

Inaktiver User
16.01.2010, 11:01
In der Zeit von ca. 5 Monate bis ca. 9/10 Monate finden zwei ganz heftige Entwicklungsschübe statt. Fast jedes Kind, das ich kenne (auch das meinige) hörte in dem Alter mit dem Durchschlafen auf, und hatte dann für eine lange Zeit durchgeschlafene Nächte nur als Ausnahme. Dass es gerade mit der Impfung zusammenfällt, halte ich für einen Zufall.


Da es mein 2. Kind ist weiß ich, es ist eine Phase - leider eine ziemlich lange.

hmm, daran habe ich noch gar nicht gedacht... aber stimmt schon, wenn ich mir überlege, was er so alles lernt im Moment...

Bekannte hatten das damals halt auch nach der Impfung und meinte, es würde daran liegen - aber vermutlich sind die Kinder bei den Impfungen einfach immer ähnlich alt.

:smile:

ok - also gehe ich mal davon aus, dass das jetzt ein halbes Jahr so weitergeht... positive Überraschungen sind immer willkommen...

:freches grinsen:

Inaktiver User
16.01.2010, 15:13
hmm, daran habe ich noch gar nicht gedacht... aber stimmt schon, wenn ich mir überlege, was er so alles lernt im Moment...

Bekannte hatten das damals halt auch nach der Impfung und meinte, es würde daran liegen - aber vermutlich sind die Kinder bei den Impfungen einfach immer ähnlich alt.

:smile:

ok - also gehe ich mal davon aus, dass das jetzt ein halbes Jahr so weitergeht... positive Überraschungen sind immer willkommen...

:freches grinsen:


als kleine "beruhigung":

es ist wirklich normal, dass sich das schlafverhalten eines so kleinen kinders desöfteren ändert, das hat wirklich nichts mit der impfung zu tun; klar, die nächte (1-2) können etwas unruhiger sein, aber eine dauerhaftere veränderung des durchschlafens würde ich auch mit dem wachstum des kindes verbinden.

hier war es ähnlich, die ersten 5 monate schlief mein sohn mindestens 5 stunden am stück, das nächste haöbe jahr wurde es immer schlechter, so dass es zeiten gab, indenen ich alle 2 stunden nachts gestillt habe. ich denke auch nicht, dass es mit der nahrungsänderung zu tun hat! aber auch dieses hat sich wieder verändert, zum positiven! leider haben wir momentan wieder eine phase, in der pünktlich gegen 5h die nacht zu ende ist... aber irgendwann wird sich das auch wieder bessern, da bin ich optimistisch!

lg und halte durch! betsy mit sohn an der hand, 20 monate

Symphonie
16.01.2010, 19:51
Nabend
das Meisste wurde ja schon gesagt,bedenkt aber auch,dass Brei,gerade geringe Mengen,oft weniger Kalorien hat als Milch.
Wenn Du auf 1er Milch umgestellt hast wart einfach mal ein paar Tage.Der "Grundspeicher" (so nenn ich es immer) muss erstmal aufgefüllt werden,
Wir können auch mal einen Tag wenig essen,aber nach zwei drei Tagen wird es anstrengender....

Viel Geduld und einen schnellen Schub

Inaktiver User
16.01.2010, 20:16
lg und halte durch! betsy mit sohn an der hand, 20 monate

da hilft wohl wirklich das altbekannte Müttermantra:

esistnureinephase...

;-)

aber es ist schon beruhigend, dass das nicht nur bei uns so ist!!

Inaktiver User
16.01.2010, 20:18
Nabend
das Meisste wurde ja schon gesagt,bedenkt aber auch,dass Brei,gerade geringe Mengen,oft weniger Kalorien hat als Milch.


okay, von geringen Mengen würde ich nciht sprechen - der kleine Fressbär mampft brav mittags sein Gläschen leer und abends ist die komplette Portion Haferbrei dran...

;-)

aber das mit dem "Auffüllen" klingt gut - wir geben mal die Hoffnung nicht auf!




Viel Geduld und einen schnellen Schub

danke!

:blumengabe: