PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kann man die durch Elterngeld finanzierte Elternzeit auch erst im 2. LJ nehmen?



Inaktiver User
28.12.2009, 20:06
Hallo zusammen,
ich habe eine Spezialfrage, die etwas dringend ist - und hoffe, dass hier jemand ist, der weiß, an wen man sich für eine verbindliche Auskunft wenden kann.

Weiß jemand, wie das ist, wenn man noch während des Wochenbetts schwer erkrankt, und weiß, dass man für mindestens 4 - 5 Monate hauptsächlich in Krankenhäusern und Reha-Kliniken untergebracht sein wird - hat man die Möglichkeit, die Elternzeit auch erst DANACH zu beginnen, also vor allem geht es jetzt natürlich um die Zeit, die durch ELterngeld finanziert wird (ansonsten war der Plan, nach den 12 Monaten wieder zu arbeiten, ein Einkommen alleine würde nicht reichen).
Also im Prinzip Elterngeld+Elternzeit etwa von Lebensmonat 6 - 18 statt 1-12? Prinzipiell kann man die Elternzeit ja flexibel gestalten, aber wie sieht das mit dem Elterngeld aus?

Wäre toll, wenn jemand dazu Näheres wüsste.
An die Kontaktstelle des BMFSFJ habe ich schon geschrieben, aber ich weiß nicht, wann die antworten werden.

(Geht um eine Freundin, die mangels Internet da KH derzeit auch nicht selbst recherchieren kann....)

Vielen Dank schon mal!
die hibbeline

Apfelbluete75
28.12.2009, 20:19
Die Elternzeit dürfte wohl kein Problem sein, das Elterngeld aber schon: "Elterngeld kann in der Zeit vom Tag der Geburt bis zur Vollendung des 14. Lebensmonats des Kindes bezogen werden."

Bin aber mal gespannt, was die Kontaktstelle antwortet - vielleicht gibt es ja doch eine Möglichkeit...

Alles Gute für Deine Freundin!

LG
Apfel

Symphonie
28.12.2009, 20:21
Ich denke auch dass das Elterngeld das Problem macht.Wenn man es einfach so verschieben könnte,dann müssten wir es alle nicht dann nehmen,wärend wir Mutterschaftsgeld beziehen und würden doppelt kassieren.
Was sie machen kann ist das Geld in der Auszahlung zu strecken. Vielleicht hat sie da mehr von?