PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Urlaub in Garmisch-Partenkirchen



Moccaauge
03.12.2009, 12:52
Werden ab Mitte Dezember drei Wochen in Garmisch-Partenkirchen verbringen und sind keine Wintersportler.

Habt Ihr Ideen, was man sehen sollte oder tun kann, wenn man kein ausgesprochener Skifahrer ist?

Herzlichen Dank und freue mich auf Eure Vorschläge.

MfG
Moccaauge

Inaktiver User
11.12.2009, 14:18
Hallo Moccaauge,

ich lese das leider erst jetzt, hoffentlich kommen meine Tips nicht zu spät.

Ein ganz toller Spazierweg geht am Skistadion los und endet in Hammersbach direkt an der Höllentalklamm. Die Klamm selber würde ich Euch im Winter eher nicht empfehlen, aber der Weg ist klasse - direkt auf die Zugspitze und die Waxensteine zu - und Ihr könnt entweder den Abstecher über den Riessersee machen und da einkehren oder im Hotel "Hammersbacher Hof" an der Klamm, wo man wunderbar Wild ißt.
Und zurück, falls Ihr nimmer laufen mögt, nehmt Ihr einfach die Bayrische Zugspitzbahn.

Fast ein "Muß" bei Garmisch-Aufenthalten ist ein Nachmittag auf der Windbeutel-Alm ( Zufahrt in Garmisch hinterm Tierheim) - der Blick auf die Wettersteinwand ist grandios und die Windbeutel sind ebenso riesig wie lecker.
Falls Ihr Süßschnäbel seid, ist Garmisch eh ein Paradies für Euch: Sowohl das Cafe Krönner ( Baumkuchen !!) als auch die Chocolaterie Amelie ( beides in der Fußgängerzone Garmisch und nicht weit voneinander entfernt ) lohnen einen Besuch absolut ( und wenn Euch dann schlecht ist von all dem süßen Zeug, geht Ihr ins Kurparkcafe Adlwärth :smirksmile: )
Lecker sind auch das Cafe Thron am Marienplatz in Garmisch und das Cafe Kneitinger in Partenkirchen ( da konnte man früher prima frühstücken, das habe ich aber 10 Jahre nimmer gemacht, diese Empfehlung also unter Vorbehalt).

Im Kongreßzentrum Garmisch am Richard-Strauß-Platz ist die Kleinkunstbühne "U1", die meistens vom Kulturbeutel Garmisch bespielt wird - google einfach mal danach, die haben in der Regel auch zwischen den Jahren Künstler da.

In Partenkirchen könntet Ihr Euch das Richard-Strauß-Institut ansehen, das in der alten Villa von Richard Strauß untergebracht und klein aber fein ist.

Falls Euch auch Ausflüge in die Umgebung interessieren:
Die Bahnstrecke Garmisch - Innsbruck ist eine der Schönsten in den Alpen und in Mittenwald könntet Ihr auch bummeln und ins Geigenbaumuseum gehen.

Oder Ihr fahrt nach Murnau und geht ins Blaue Reiter - Museum .

Oder nach Ettal in die Schaukäserei .

Oder Ihr fahrt an den Walchensee oder nach Benediktbeuern.

Ihr könntet auch eine Fahrt mit der Pferdekutsche, bzw dem Schlitten machen. Entweder Ihr nehmt die Kutschen, die am Skistadion gehen oder Ihr bucht Euch direkt selber eine und bestimmt die Strecke selber. (Das geht am besten über Herrn Ehrhardt vom Fiakerhof )

Oder geht auf dem "Urthaler Hof" in Sindelsdorf essen ( x-mal schon al eines der schönsten bayrischen Wirtshäuser ausgezeichnet. )

Und selbst, wenn Ihr keine Wintersportler seid: Versucht unbedingt noch Eintrittskarten für's Neujahrsskispringen zu bekommen, das ist immer eine ganz tolle Atmosphäre.

Und falls Ihr am 6.1. noch in Garmisch seid: Da ist das Hornschlittenrennen an der Partnachalm ( anschließend könnt Ihr im Forsthaus Graseck sehr lecker essen und mit einer uralten, süßen Seilbahn fahren. )

Schön zum spazierengehen ist der Eckbauer, die Bahn rauf geht am Skistadion ab.

Dann gibt's noch das Alpspitzwellenbad, diverse Wellnessangebote in den verschiedenen Hotels, die man auch als "Außenstehender" buchen kann, jede Menge guter Restaurants aller möglichen Coleur, den Kramerplateuweg, den sehr idyllischen Pflegersee, einen ganz tollen katholischen Pfarrer, für dessen Gottesdienste die Leute auch mal 200 km anreisen, das winzig kleine, aber sehenswerte Garmischer Heimatmuseum undundund....... langweilig wird Euch gewiß nicht werden !!!


Genießt Euren Aufenthalt, es gibt wahrlich schlechte Orte zum verweilen als Garmisch und Umgebung.

Herzlichst


Glonntal
(die auch schon wieder die Tage zählt, bis sie wieder in Garmisch ist).

Inaktiver User
14.12.2009, 18:01
Oder nach Ettal in die Schaukäserei .

Ich könnte sterben für den dort angebotenen Kümmelkäse und den Joghurt....zum Niederknien lecker.

Danke für das Anfixen,Glonntal! Ich habe direkt nach dem Lesen Deines Beitrages eine Buchungszusage für die nächste Woche bekommen- und so verbringen wir die Weihnachtstage nun für Kurzentschlossene in Oberammergau.
Endlich mal wieder Skifahren in der Zugspitzarena....hach!

mazambala
18.12.2009, 11:28
bei Ettal wäre mir eher das Kloster eingefallen. Schloss Linderhof von Luwig II. und die Wieskirche sind auch nicht soooo weit. Alles sicher herrlich bei Schnee.
Gruß Mazambala