PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Impfreaktionen!!



Inaktiver User
03.12.2009, 11:57
Hallo!

Hilfe, wir waren gestern zum Impfen und Sie war heute Nacht wohl schon mal wach deswegen.
Jedenfalls ist Sie schon sehr nölig und ich habe mal Fieber gemessen und Sie hat 38,5.
Sollte ich da schon ein Paracetamol zäpfchen geben oder noch warten?

Bei welcher Temperatur gebt ihr euren Babys/Kindern solch ein Zäpfchen.

Mein Kinderarzt sagt ich soll ihr ein halbes geben wenn Sie so ist wie Sie sonst nicht ist.
Meine Hebamme ist im Urlaub und ich weiß nicht genau was ich jetzt machen soll. Möchte Ihr auch nicht unnötigerweise son Teil verabreichen.

DANKE!! :blumengabe::blumengabe:

Tigerente
03.12.2009, 12:11
Klingt jetzt bescheuert, aber so mache ich es immer: ich versuche mich in mein Kind hineinzuversetzen. Wenn ich denke, ich würde selbst was nehmen, wenn ich mich so fühlen würde, gebe ich ihm ein Zäpfchen, wenn nicht, dann nicht.
Nachts ist die Schwelle niedriger als tagsüber, denn ich finde, man muss sich auch "gesundschlafen" können, und wenn man wegen Fieber schlecht schläft, darf auch mal ein Zäpfchen sein.

Inaktiver User
03.12.2009, 12:14
@tigerente: danke :blumengabe: und das klingt für mich überhaupt nicht bescheuert. ich versuche mich auch da hinein zu versetzen. jetzt ist sie grad erstmal eingeschlafen. puh, garnicht so einfach.

was mir auch sorgen macht das ich nach dem fieber messen erst gesehen habe das die spitze des thermometers etwas locker ist. das werde ich nicht mehr nehmen...oh mann..


:blumengabe:

Guduchi
03.12.2009, 12:16
mein arzt meint ab 38,5 paracetamol geben.

Zada
03.12.2009, 12:59
hi feeling,

bei 38,5°C fängt bei den kleinen fieber erst an. alles bis dahin ist erhöhte temperatur.

ich hab's beim impfen so gehalten: wenn ich das gefühl hatte, dass phillip schmerzen hat (schreien, impfstelle gerötet und gehärtet) dann habe ich ihm ein zäpfchen gegeben. fieberzäpfchen hab ich erst ab Ü39°C gegeben. heute warte ich teilweise noch länger damit und gebe erst ab 39,5°C/40°C ein zäpfchen, je nachdem wie er drauf ist.

wenn phillip mich morgens mit 39,8°C begrüßt gibt's paracetamol, abends bei gleicher temperatur nicht unbedingt.

phillip hatte nach jeder impfung fieber, ganz doof war's nach MMR + windpocken. :knatsch:

liebe grüße + gute besserung an deine kleine

myDara
03.12.2009, 13:08
also wenn laurenz 38,5 grad hat dann ist er schon dermaßen nölig und ko dass ich es als eindeutig fieber bezeichne (auch schon bei 38 grad!!!)

ein ganz gutes homoöpathisches mittel: vibrucol zapferl, bei unruhezuständen!

Inaktiver User
03.12.2009, 14:26
Hallo!

Hilfe, wir waren gestern zum Impfen und Sie war heute Nacht wohl schon mal wach deswegen.
Jedenfalls ist Sie schon sehr nölig und ich habe mal Fieber gemessen und Sie hat 38,5.
Sollte ich da schon ein Paracetamol zäpfchen geben oder noch warten?
:

also unser Hebamme sagte, bis zu 40° Fieber ist bei Babys "normal", also schnell erreicht. und das wäre auch gut so, man solle sie ruhig etwas fiebern lassen, weil sich dann der Körper wehrt.

38,5° hab ich bei meinem Kleinen also erhöhte Temperatur gewertet nach dem Impfen und nix gegeben. Er war auch ca. zwei Tage müde und nölig und verfressen - aber das wars dann auch Gott sei Dank.

Ach ja - und einen zusätzlichen "Tankstopp" gabs in der ersten NAcht dann auch...

Viel Glück (und starke Nerven).

:-)

Liebe Grüße

Miriam (auch Augustmami 09)

EvenMadderAuntMaud
03.12.2009, 14:40
Pauschal kann man das sicher schlecht sagen - kommt auch darauf an wie du bzw. wo du gemessen hast. Die Ohrthermometer sind häufig nicht sehr genau, am besten klassisch rektal mit nem normalen Thermometer.

Da meine Tochter nicht zu Fieberkrämpfen neigt und schnell hoch fiebert gebe ich ab ca. 38, 5 Belladonna. Wenn das Fieber weiter steigt gebe ich bei 39,5 Paracetamol oder Nurofen. (Tipp bei länger anhaltendem Fieber z.B. Dreitagefieber Wechsel zwischen Nurofen und Para - das wirkt besser und man darf es in kürzeren Abständen geben). Und ich versuche es auch anhand des Allgemeinzustandes zu beurteilen - hier wird bei knapp 40 noch herumgetobt - das ist von Kind zu Kind verschieden.

Fieber ist grundsätzlich etwas gutes - der Körper arbeitet auf Hochtouren und wehrt sich gegen einen Eindringling. Habe ich das Gefühl, dass es zu anstrengend für das Kind wird (Atmung sehr schnell, Puls rast...) dann gebe ich was Fieber senkendes.

Gute Besserung!

Inaktiver User
03.12.2009, 16:03
huhu mädels,

vielen dank für eure mühe mir zu antworten.
ich habe gerade nochmal gemessen und es waren jetzt 38,1, also schon weniger.
ich messe immer im po, soll am genausten sein sagt meine hebamme.
sie hat auch vor zwei stunden was getrunken, das beruhigt mich schon.

wenn es heute abend noch schlimm ist werde ich ihr ein viburcol zäpfchen geben. das könnte man ohne bedenken tun sagt mein arzt.

oh mann, alles nicht so einfach!!

danke!! :blumengabe::blumengabe:

EvenMadderAuntMaud
03.12.2009, 16:29
...

EvenMadderAuntMaud
03.12.2009, 16:29
Wenn das Fieber stark steigt, dann kannst du auch beruhigt ein Paracetamol geben. Aber ich würde es auch zunächst mit Viburcol versuchen. Hast du evt. Thuja gegeben?

Trinken ist sehr gut - so lange die Windeln nass sind ist alles prima. Fieber ist immer ein wenig gruselig - bestimmt ist morgen schon alles wieder gut.

Übrigens haben die meisten KK eine Hotline für Kindernotfälle. Da sind rund um die Uhr Kinderärzte erreichbar. Über die Homepages der KK findet man die Nummern. Man muss die Kartennummer des Babies angeben und wird beraten - ich fand das in einer Fiebernacht, in der ich aber nicht gleich ins KH fahren wollte hilfreich.

Inaktiver User
03.12.2009, 17:11
@EvenMadderAuntMaud: von der gabe von thuja vor der impfung habe ich schon gehört wollte aber erstmal warten was passiert. und letztes mal nach der ersten impfung war es nicht so wie jetzt. aber nächstes mal werde ich das mal versuchen.

ich habe ihr jetzt ein viburcol zäpfchen gegeben und mal sehen ob es hilft.

zur not könnte ich auch in meinem kreissaal anrufen und ne hebamme fragen.

jo, meine nerven sind heut stark strapaziert. sowas hatten wir in 14,5 wochen noch nicht :smirksmile:

danke :blumengabe:

Inaktiver User
03.12.2009, 22:14
Hallo!

Ich gebe bei einer Impfreaktion mit Fieber auch bei solch geringen Temperaturen Paracetamol, damit sich das Kind nicht unnötig quält. Der Körper "braucht" das Fieber dabei nicht, um gesund zu werden, da er ja eigentlich nicht krank werden kann.

Allerdings im Normalfall, dh. einem krankheitsbedingten Fieber lasse ich das Fieber kindabhängig (ich habe drei) teilweise bis 40 Grad stehen, ohne zu senken: Meine Große fiebert immer sehr hoch, ist dann aber auch superschnell wieder gesund, während die Mittlere schon mit 38,5 voll in den Seilen hängt - da fange ich mit dem Senken spätestens bei 39,5 an - aber dann auch nur gegen Abend, damit das Kind nachts wenigstens schlafen kann. Bei dem Kleinen habe ich noch keine Erfahrung, er war bisher noch nicht wirklich krank.

Gute Besserung!

Gisella
03.12.2009, 23:15
Huhu! :freches grinsen::smirksmile:

Bei 38.5 würde ich ein Zäpfchen geben, gerade dann wenn es auf die Nacht zugeht. Tagsüber kann man eher mal nachmessen und man bekommt den Zustand des Babys eher mit. Nachts schläft man und wer stellt sich schon ständig den Wecker um Fieber zu messen, macht/will doch keiner (und wäre auch nicht nötig sagte uns damals die Kinderärztin).

Ich selbst bin beruhigter wenn sie ein Zäpfchen bekommt bevor sie Nachts zum schlafen hingelegt wird und sie schläft damit bestimmt auch besser. Tagsüber würde ich eher nochmal abwarten und schauen wie der allgemeine Zustand des Kindes ist (quängelig müde normal...) und ob sich das Fieber nicht evtl von allein wieder senkt.

Entchen
04.12.2009, 18:38
Hallo!

Hilfe, wir waren gestern zum Impfen und Sie war heute Nacht wohl schon mal wach deswegen.
Jedenfalls ist Sie schon sehr nölig und ich habe mal Fieber gemessen und Sie hat 38,5.
Sollte ich da schon ein Paracetamol zäpfchen geben oder noch warten?

Bei welcher Temperatur gebt ihr euren Babys/Kindern solch ein Zäpfchen.

Mein Kinderarzt sagt ich soll ihr ein halbes geben wenn Sie so ist wie Sie sonst nicht ist.
Meine Hebamme ist im Urlaub und ich weiß nicht genau was ich jetzt machen soll. Möchte Ihr auch nicht unnötigerweise son Teil verabreichen.

DANKE!! :blumengabe::blumengabe:

mein Arzt meinte, ab 39,5 Zäpfchen geben, weil sonst der KReislauf überfordert ist bei so kleinen Babys.
Darunter: beobachten und schauen, wie es dem Kind geht.

Marlene hat nach Impfungen nur geschlafen, da hat sie kein Zäpfchen gebraucht. Nachts hatte sie ein mal richtig hohes Fieber, da bin ich dann öfters zum Fühlen aufgestanden, damit sie nicht zu sehr "kocht". Schmerzen? Hatte sie anscheinend nicht, zumindest hat sie sich nicht so verhalten, als hätte sie Schmerzen.

Wie ist es denn heute?