PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hilfe, meine Rosen treiben wieder aus!



Stina2270
29.11.2009, 15:06
Eben kam mein Mann aus der Garage, die Kübelrosen, die dort zum Überwintern stehen, treiben wieder aus. :ooooh:
Jetzt frage ich mich, was passiert, wenn es vielleicht mal Winter wird, kommen sie nächsten Frühling wieder? Stellen sie ihren Trieb ein und machen dann weiter?

Ich kann es kaum glauben.... Habt ihr Tipps?

LG Stina

Opelius
29.11.2009, 15:22
Es ist definitiv zu warm. Du wirst vorm Rausstellen im Frühjahr diese Triebe abschneiden müssen.

Inaktiver User
29.11.2009, 15:25
Draussen ist es einfach noch zu warm, meine Clematis und die Johannisbeersträucher treiben auch schon wieder :knatsch:

poca
29.11.2009, 15:26
Hallo,

ich hab mir grad im Garten einen Zweig vom Korkenzieherhasel abgeschnitten, den ich in meine Weihnachtsdeko reinbasteln wollte und der hatte auch ganz viele kleine grüne Blattknospen. Er treibt schon wieder neu aus.

Außerdem hab ich gesehen, dass die Primeln blühen, die ich letztes Frühjahr in den Garten gesetzt habe...

Gruß, poca

Stina2270
29.11.2009, 15:26
Okay, danke. Besteht denn noch die Chance, dass sie nächstes Jahr wieder blühen?

Natürlich ist es draussen zu warm! Aber unser Keller wäre nicht kühler. Einige Rosen blühen draussen noch und ich warte eigentlich stündlich darauf, dass die Krokusse kommen.... :smirksmile: :knatsch: Verrückte Welt....

Opelius
29.11.2009, 15:29
ich warte eigentlich stündlich darauf, dass die Krokusse kommen.... :smirksmile: :knatsch: Verrückte Welt....
Wie sagte ein bekannter Botaniker:
"Wer zu früh den Kopf rausteckt, bekommt einen auf die Mütze."


Okay, danke. Besteht denn noch die Chance, dass sie nächstes Jahr wieder blühen?

Ja, aber Du wirst im Frühjahr sorgfältig bis auf drei Augen (Triebansätze) runterschneiden müssen.

Stina2270
29.11.2009, 15:29
Poca, stimmt, unsere Haelnuss bekommt auch schon "Kätzchen"... Ist ja eigentlich kein Wunder, dass man dann nicht in Adventsstimmung verfällt....

Stina2270
29.11.2009, 15:31
Wie sagte ein bekannter Botaniker:
"Wer zu früh den Kopf rausteckt, bekommt einen auf die Mütze."

...also räum ich jetzt die Tiefkühltruhe leer und friere meine Pflanzen ein.... :smirksmile:

Ila
29.11.2009, 15:38
Das ist gar nicht so ungewöhnlich, passiert eigentlich jedes Jahr..


Okay, danke. Besteht denn noch die Chance, dass sie nächstes Jahr wieder blühen?

.)

logo. zurückschneiden soll man sie eh erst im März (je nach Gegend auch noch später), kurz vor dem Austrieb. ja und dann treiben sie aus (je nach rückschnitt stärker oder schwächer), verzweigen sich und dann blühen sie.

Rosen hätt ich sowieso nicht reingestellt: wenn im topf, dann den topf eingegraben bzw. eben die wurzeln + veredelungsstelle geschützt (in größeren topf, dazwiscdhen dick laub) oder hasendraht und gleichfalls laub viel laub um den topf, kann aber auch styropor oder luftpolsterfolie sein; unter den topfboden unbedingt styroporplatte oder auf dicke leisten stellen. draußen kriegen sie die nötige feuchtigkeit (sollen ja nicht vertrocknen)+genügend licht. die triebe werden teilweise erfrieren, aber das macht nix wg s.o. - deswegen schneidet man ja erst, wenn kein frost mehr zu erwarten ist, dann wird auch (der wurzelhals) wieder abgehäufelt. !! Terrakotta-töpfe können platzen, werden es wahrscheinlich auch. ich würde den wurzelballen herausheben und in einen plastiktopf (eimer) stellen. nach der prozedur open kann man ja für die optik noch was drumherum machen

Opelius
29.11.2009, 15:45
Dieser Link (http://www.gartenpflege-tipps.de/gartenarbeiten/rosen-wo-zu-schneiden-ist)hilft vielleicht

Stina2270
29.11.2009, 15:53
Ila, danke für deine Tipps. In der Garage haben sie letzten Winter auch geschlafen, keine Blessuren am Topf oder an den Pflanzen. Sie bekommen genügend Licht, da eine Seite der Garage offen ist, Feuchtigkeit können sie sich auch ziehen.

Na dann warte ich mal den nächsten Frühling ab. :blumengabe:

sommerlaune
01.12.2009, 08:12
Das ist gar nicht so ungewöhnlich, passiert eigentlich jedes Jahr..

)

logo. zurückschneiden soll man sie eh erst im März (je nach Gegend auch noch später), kurz vor dem Austrieb. ja und dann treiben sie aus (je nach rückschnitt stärker oder schwächer), verzweigen sich und dann blühen sie.



Das empfiehlt sich allerdings nur bei öfterblühenden Rosen - die einmal blühenden bitte nur nach der Blüte zurückschneiden, da diese am alten Holz blühen! Sonst fällt die Blüte nämlich aus...

Viele Grüße
sommerlaune, die heute Rosenblüte im Neuschnee genießen darf...:freches grinsen: