PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wieso?



Sue-ski
23.11.2009, 05:30
Wieso habe ich jetzt auf einmal nach 40 Tagen sooo tierisch Lust auf ne Zigarette, dass mich das weckt?:knatsch: Wann hattet Ihr so Eure toten Punkte?

555nase
23.11.2009, 06:52
Ich bin seit 6 Jahren Nichtraucher - und ab und zu kommt sie immer noch mal wieder, die Gier nach der Zigarette!

Aber die Anfälle werden weniger, je mehr Zeit vergeht! :knatsch:

Sue-ski
23.11.2009, 07:44
Ich bin seit 6 Jahren Nichtraucher - und ab und zu kommt sie immer noch mal wieder, die Gier nach der Zigarette!

Aber die Anfälle werden weniger, je mehr Zeit vergeht! :knatsch:

Na, jetzt hast Du mir dolle Mut gemacht :D. Wie oft, jetzt?

sommerlaune
23.11.2009, 08:00
Wieso habe ich jetzt auf einmal nach 40 Tagen sooo tierisch Lust auf ne Zigarette, dass mich das weckt?:knatsch: Wann hattet Ihr so Eure toten Punkte?

Guten Morgen sue :blumengabe:

Schlaflosigkeit hatte ich auch, allerdings in der 2. + 3. Woche. Und einmal bin ich so gegen 3h aus tiefstem Schlaf aufgeschreckt mit dem Gedanken "sofort-und-auf-der-Stelle-rauchen"..:ooooh: als ich dann richtig zu mir gekommen war, auf die Uhr gesehen hatte, festgestellt, dass ich noch NIE um diese Zeit aufgestanden war um zu rauchen - war der Anfall auch vorbei...

Ich denke, dass uns die Sucht, oder was davon übrig ist :freches grinsen: immer mal wieder solche Streiche spielt...merke aber auch, dass die "Dringlichkeit" an Stärke verliert...
So in der dritten Woche hatte ich mal einen ganzen Tag ständig "Raucherphantasien"...Schmachter wäre schon zu viel gesagt, es waren "nur" Gedanken ans Rauchen, das aber ständig..:knatsch:

Das fühlte sich an, als ob ich mit einem Steinchen im Schuh eine Tageswanderung bestreiten wollte...:ooooh:
Am nächsten Tag war das dann aber vorbei. Halte durch, es wird immer besser werden!

Wünsche Dir einen schönen Tag :blumengabe:
sommerlaune

555nase
23.11.2009, 08:46
@Sue ... mittlerweile so 2 x im Jahr! Und die Anfälle verwundern mich mehr als dass sie mich quälen - du siehst also, es wird besser! :smile:

gaby05
23.11.2009, 17:51
@Sue ... mittlerweile so 2 x im Jahr! Und die Anfälle verwundern mich mehr als dass sie mich quälen - du siehst also, es wird besser! :smile:

:jubel:Nase, 2 x im Jahr? Da freue ich mich auch schon drauf!!!:jubel:

Sue, bin heute 41 Tage ohne Zigarette, davon hatte ich in die letzten 14 Tage eine richtigen Durchhänger. Ab dem letzten WE gehts wieder besser!!
Gruß Gaby

Sue-ski
23.11.2009, 19:49
:jubel:Nase, 2 x im Jahr? Da freue ich mich auch schon drauf!!!:jubel:

Sue, bin heute 41 Tage ohne Zigarette, davon hatte ich in die letzten 14 Tage eine richtigen Durchhänger. Ab dem letzten WE gehts wieder besser!!
Gruß Gaby

Uff... also noch mal sowas wie heute, das mach ich nicht :pfeifend:. Heute stand ich schon mit gezückter Geldkarte vorm Automaten, der hatte auch die "richtige" Sorte und...

...habe doch noch die Kurve gekriegt :engel:. Aber das war schon ziemlich knapp.

Opelius
23.11.2009, 19:51
eine ältere Kollegin von mir hat nach 17 Jahren wieder Lust auf eine Zigarette gehabt. Von mir hat sie keine gekriegt, aber von einem Praktikanten. Nach 14 Tagen qualmte sie wieder eine Schachtel pro Tag.

Wahrscheinlich hilft nur militanter Antiraucher zu werden.

Sue-ski
23.11.2009, 20:04
eine ältere Kollegin von mir hat nach 17 Jahren wieder Lust auf eine Zigarette gehabt. Von mir hat sie keine gekriegt, aber von einem Praktikanten. Nach 14 Tagen qualmte sie wieder eine Schachtel pro Tag.

Wahrscheinlich hilft nur militanter Antiraucher zu werden.

Ja, davor hätte ich auch Angst. Und das wäre mehr als ich sonst jemals geraucht habe. Aber sehen wir es realistisch, bei meiner Arbeit kann ich gar nicht so viel rauchen, in der Wohnung darf ich nicht rauchen (Mietvertrag)... Aber auch 5 pro Tag wär schon ein echter Rückschritt.

Aber ich habe richtig Lust auf diese Ruhe...:ooooh: Vielleicht sollte ich mich mit einer Schoki nach draußen Stellen. Wär das genauso??

Nemo1
23.11.2009, 22:45
Hach,der richtige Fred für mich:lachen:.
Denn genau das treibt mich heute her.
Ich rauche heute genau seit 47 Tagen nicht mehr*stolzbin*,und
irgendwie ist heute kein guter Tag.
Ich fühl mich als hätte ich gerade erst aufgehört zu rauchen,ich hab heute echt oft an Zigaretten gedacht.Erschwerend hinzu kommt noch, das mein Mann immer noch raucht,ich hab ihn aber gebeten seine Kippen immer bei sich zu tragen,wenn nötig sogar zu verstecken.
Ich will erst gar nicht in versuchung kommen,und wenn die Zigaretten
für mich griffbereit da liegen würden-ich glaub im Moment würd ich mir eine nehmen :knatsch:,und danach schrecklich bedauern.
Ich hoffe irgendwann mal auf einen Tag an dem ich nicht ein mal an eine Kippe denken muß,aber ich befürchte:Dieser Tag liegt noch in weiter Ferne.

Nemo1
23.11.2009, 22:52
eine ältere Kollegin von mir hat nach 17 Jahren wieder Lust auf eine Zigarette gehabt. Von mir hat sie keine gekriegt, aber von einem Praktikanten. Nach 14 Tagen qualmte sie wieder eine Schachtel pro Tag.

Wahrscheinlich hilft nur militanter Antiraucher zu werden.

Also ,ich hab ne Bekannte ,die war echt seit ihrer Teene Zeit eine sehr starke Raucherin.Ohne Zigarette war sie *räusper*,seeeehr Emotions flexibel:freches grinsen:.
Vor ca.2 Jahren kam dann das Thema Schwanger werden bei ihr auf,
von Heut auf Morgen hat sie aufgehört zu Rauchen.
Und heute schafft sie es wirklich mal eine Zigarette zu rauchen,und dann war es das dann auch schon wieder.
Ich glaub nicht das ich jemals ein Gelegenheits Raucher werden könnte.

555nase
24.11.2009, 07:50
Bei mir hat es erst geklappt, als alle Raucher aus meinem Umfeld verschwunden waren bzw. zum Nichtraucher mutierten.

Ein Nichtmehr-Raucher, der einen Raucher als Partner hat - das ist ja ganz fies. Ständig der Qualm in der Nase - die Zigarette in der Nähe ... neeee, das geht gar nicht.

Trotzdem - es ist irre, wie Zigaretten im Hirn hängen bleiben. Vor einiger Zeit - ich hatte schon jahrelang nicht mehr geraucht und es auch nicht (bzw. nicht mehr oft!) vermisst - da schenkte mir mein Sohn so eine Zigarettenschachtel, in der kleine Kärtchen waren (für gute Vorsätze oder so). Das war ja auch ok - aber als ich die Schachtel so in die Hand nahm und sie auf- und zuklappte .... da wurde mir irgendwie ganz anders .... ich musste sie weglegen, ganz hinten im Schrank verstecken und möglichst nie wieder angucken .... die Erinnerung dieser Handbewegung weckte mehr "Rauchgefühle" als wenn ich Rauch rieche.

Sue-ski
24.11.2009, 08:24
Bei mir hat es erst geklappt, als alle Raucher aus meinem Umfeld verschwunden waren bzw. zum Nichtraucher mutierten.

Ein Nichtmehr-Raucher, der einen Raucher als Partner hat - das ist ja ganz fies. Ständig der Qualm in der Nase - die Zigarette in der Nähe ... neeee, das geht gar nicht.

Trotzdem - es ist irre, wie Zigaretten im Hirn hängen bleiben. Vor einiger Zeit - ich hatte schon jahrelang nicht mehr geraucht und es auch nicht (bzw. nicht mehr oft!) vermisst - da schenkte mir mein Sohn so eine Zigarettenschachtel, in der kleine Kärtchen waren (für gute Vorsätze oder so). Das war ja auch ok - aber als ich die Schachtel so in die Hand nahm und sie auf- und zuklappte .... da wurde mir irgendwie ganz anders .... ich musste sie weglegen, ganz hinten im Schrank verstecken und möglichst nie wieder angucken .... die Erinnerung dieser Handbewegung weckte mehr "Rauchgefühle" als wenn ich Rauch rieche.

Oh, ich verstehe ich. Ich habe nach 15 Jahren vor 1 Jahr wieder angefangen zu rauchen, aber nur auf Reisen, um die Zeit angenehm totzuschlagen. "Früher" hatte ich auch nur selten geraucht. Auf den Reisen rauche ich jetzt mehr pro Tag als damals und fühle mich gut dabei und genieße :liebe:. Das habe ich schon im anderen Thread geschrieben. Bisher ging das gut, aber jetzt reise ich zu viel, ab und zu "begreife ich" was ich tue, habe Angst vor den gesundheitlichen Folgen, die ich aber noch nicht spüre, und wollte das deshalb wieder ganz aufhören. Und seitdem fällt mir das echt schwer. Ich denk viel mehr an Ziggis als als "Reiseraucher".

...und jetzt komm ich gleich wieder am Automaten vorbei.

*ichlaufvorbeiichlaufvorbeiichlaufvorbei*

Zündelfreien Tag!

555nase
24.11.2009, 08:44
Ich habe mir auch immer eingebildet, es zu können, gelegentlich zu rauchen! Aber das war bei mir immer nur der Einstieg. Erst denkt man - "ach, nur abends, mit Freunden, beim Glas Wein ...." ... irgendwann geht es dann auch ohne Wein ... dann tagsüber ... und irgendwann auch ohne Freunde ... und dann ist man da, wo man irgendwann schon mal war und nicht mehr hinwollte: bibbernd, allein, Balkon, mit Zigarrette .. und zwar pro Tag 1 Schachtel.

Ganz oder gar nicht! Das ist immer noch das beste!

Inaktiver User
24.11.2009, 14:44
Mein Strang! :yeah:

Ich wollte gerade einen selbst aufmachen, Titel wäre gewesen: "Tapetenabkratznotfallstrang" oder so.

Also nase555, exakt so mache ich das seit Jah----ren. Wie peinlich. Aufhören. Wieder anfangen. Aufhören. Wieder anfangen. Es reicht mehr als dicke... das aufhören selbst geht leicht, aber nach einer gewissen Zeit kommt eben diese gnadenlose Selbstüberschätzung. Exakt so, wie du es eben beschrieben hast. Nur heute mal auf der Fete. Dann ohne Freunde, bibbernd auf dem Balkon.

Eine Woche rauchfrei habe ich hinter mir. Total easy. Wirklich. Gaaanz wenig Alkohol, viel Wasser, viel Tee. Und heute auf einmal das Gefühl, ich muss dauernd von der Arbeit wegspringen, muss rauchen... mach ich natürlich nicht, aber mir haut es dauernd rein....

Sue-ski
24.11.2009, 19:51
Ich habe mir auch immer eingebildet, es zu können, gelegentlich zu rauchen! Aber das war bei mir immer nur der Einstieg. Erst denkt man - "ach, nur abends, mit Freunden, beim Glas Wein ...." ... irgendwann geht es dann auch ohne Wein ... dann tagsüber ... und irgendwann auch ohne Freunde ... und dann ist man da, wo man irgendwann schon mal war und nicht mehr hinwollte: bibbernd, allein, Balkon, mit Zigarrette .. und zwar pro Tag 1 Schachtel.

Ganz oder gar nicht! Das ist immer noch das beste!

Ja, vielleicht.

Ja, ich guck mir recht genau an, wie die Leute rauchen, und da sind schon echt viele dabei, die das ganz ohne Spaß machen, ernst den Rauch reinsaugen und noch ernster rauspusten. Nur selten sieht man Leute, die sichbarlich für 30 cent Zigarette auch 30cent oder sogar noch mehr Spaß bekommen.

Ich mag in kalter Luft zu rauchen. Zumindest würde ich das jetzt gerne tun :peinlich:

Heute bin ich aber an dem Automaten unfallfrei vorbeigekommen :)

Sue-ski
24.11.2009, 20:01
Mein Strang! :yeah:


Immerhin fühle ich mich nicht so allein :blumengabe:

Inaktiver User
25.11.2009, 08:54
... da sind schon echt viele dabei, die das ganz ohne Spaß machen, ernst den Rauch reinsaugen und noch ernster rauspusten....

Naja, Spaß ist Rauchen ja nun tatsächlich nicht.
Aber den Blick dafür, den habe ich leider (noch) nicht, bzw. wohl noch nie so richtig entwickelt.
Ich guck da immer leicht bis mittelschwer neidisch hin: die dürfen und ich darf nicht.

In Wirklichkeit kann man es ja sehen, dass es nichts mit Genuss zu tun hat. Nur mir Süchtigen sind halt die Augen zugeklappt.

Nemo1
25.11.2009, 22:41
Naja, Spaß ist Rauchen ja nun tatsächlich nicht.
Aber den Blick dafür, den habe ich leider (noch) nicht, bzw. wohl noch nie so richtig entwickelt.
Ich guck da immer leicht bis mittelschwer neidisch hin: die dürfen und ich darf nicht.

In Wirklichkeit kann man es ja sehen, dass es nichts mit Genuss zu tun hat. Nur mir Süchtigen sind halt die Augen zugeklappt.

Aber Zitronenmond: Wir DÜRFEN doch rauchen,wir WOLLEN es aber nicht mehr:blumengabe:!! Genau das sage ich mir immer wenn die Lust auf ne Kippe kommt(und das ist noch recht oft:knatsch:).
...Ich will nicht mehr rauchen.....ich will nicht mehr rauchen ....ommmmm.
Ich hoffe für dich das du keinen Raucher um dich herum hast,mein Mann raucht noch-das heißt,ich werd ständig mit Zigaretten konfrontiert.

Inaktiver User
26.11.2009, 08:51
DÜRFEN doch rauchen,wir WOLLEN es aber nicht mehr:blumengabe:!

In der Theorie kriege ich das super hin! :freches grinsen:


Ich hoffe für dich das du keinen Raucher um dich herum hast,mein Mann raucht noch-das heißt,ich werd ständig mit Zigaretten konfrontiert.

Au, das ist hart. :knatsch:
Nee, ich habe keinen Raucher um mich herum. Gottseidank.
Raucht dein Mann in der Wohnung? Oder geht er raus?

Also ich muss sagen, ich habe relativ viele rauchende Freunde und bei denen habe ich bisher meist meine Rückfälle gebaut. Rauchen als "verbindendes Element"? Irgendwie schon. Wenn alle meine Freunde Nichtraucher wären, wäre es einfacher.

Nemo1
26.11.2009, 11:33
In der Theorie kriege ich das super hin! :freches grinsen:



Au, das ist hart. :knatsch:
Nee, ich habe keinen Raucher um mich herum. Gottseidank.
Raucht dein Mann in der Wohnung? Oder geht er raus?

Also ich muss sagen, ich habe relativ viele rauchende Freunde und bei denen habe ich bisher meist meine Rückfälle gebaut. Rauchen als "verbindendes Element"? Irgendwie schon. Wenn alle meine Freunde Nichtraucher wären, wäre es einfacher.

Nein,er raucht nicht in der Wohnung Gottseidank:freches grinsen:,das
machen wir wegen der Kinder schon seit Jahren nicht mehr.
Er geht nach draußen wo ich ihn nicht sehen kann,und anschließend versteckt er sogar die Kippen:freches grinsen:,wie süß.


In unserem Freundes und Familienkreis sind wenn ich das mal jetzt gerade zusammen rechne, sehr viele Raucher,eigentich der Großteil:ooooh:.Aber:die nehmen wirklich sehr viel Rücksicht auf mich,
und schränken sich stark ein wenn ich in der Nähe bin.Wobei ich eigentlich erstaunlicherweise gar kein Problem damit habe wenn in meiner Anwesenheit geraucht wird.
Ich wünsche dir auf jeden Fall einen starken Willen und einen Rauchfreien Tag,den wünsche ich uns aber beiden:freches grinsen:.

Missy-S
27.11.2009, 15:45
Hey! Was dagegen wenn ich auch mitmache? Ich rauche jetzt schon 7 Montae nicht mehr. Es ist mir alles ganz leicht gefallen, obwohl ich es hauptsächlich für meinen Freund aufgegeben habe ;-) Ich hatte auch nie so wirklich schwache Momente. Noch nicht mal auf Partys überkam mich das Gefühl, liegt vielleicht daran, dass Raucher dann rausmüssen und man nicht mehr im Dunst steht. Vielleicht kommt das auch daher, dass die Spritze die ich mir zur Rauchentwöhnung geben lassen habe verspricht, dass man keine Gelüste mehr verspürt. Kein Schimmer, is mir auch egal. Ich bin froh, dass ich das so gemacht habe, bin echt froh und auch stolz und will niiiiee wieder rauchen :freches grinsen: