PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Juli-Babys 2010



Seiten : [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14

diadora
15.11.2009, 14:52
na gut ... Viele rufen danach keiner tuts ... Dann trau ich mich eben jetzt mal ... :freches grinsen:

Ich habe heute vor 1 Woche positiv getestet und hoffe auf ein oder zwei Juli-Babies 2010.

Also liebe Juli-Mamas traut euch!

Liebe Grüße
Diadora
5+1

boesemaus
15.11.2009, 15:04
diadora , erstmal

:blumengabe:Herzlichen Glückwunsch zur SS:blumengabe:

Und les ruhig weiter bei uns mit , für uns war es ein spannendes Jahr :liebe:

Ich wünsche dir das sich hier ganz schnell viele Schwanger einfinden .

Liebe grüße boesemaus ( Juli-baby2009)

Guduchi
15.11.2009, 15:09
diadora!?!

Herzlichen Glückwunsch!!!!

Alles Gute!!!!:Sonne::blumengabe::jubel::musiker::prost: :engel:

WetCat
15.11.2009, 18:20
Hi Diadora,

ich habe HEUTE positiv getestet, ET wäre der 25.07.2010. Bin noch ziemlich geplättet, obwohl ein Baby erwartet und die SS sehr freudig begrüßt wird. Aber nach all den Jahren...... es ist einfach nur unglaublich. Vor uns hätten jetzt weitere Diagnostik und dann KiWu-Klinik gestanden.

Am Mittwoch habe ich zufällig einen Frauenarzt-Termin, den ich eigentlich absagen wollte;-). Aber dann geh ich natürlich gerne hin.

Ich bin übrigens 38Jahre alt. Und Du?

Komme mir hier jetzt gerade zu eilig vor, um hier zu schreiben... aber bissl schwanger gibts ja bekanntlich nicht.

Habe absolut keine SS-Symptome. Aber 2 dicke fette Striche!!

LG

WetCat

diadora
15.11.2009, 18:54
Hallo WetCat,

herzlichen Glückwunsch zum positiven Test!!!!
Dann wirds wohl ein Strang der "älteren" Juli-Mamas :zwinker:
Ich bin auch 38 Jahre alt und mein ET ist lt. Rechner der 16.07.2010.

Das was ihr vor euch hattet haben wir hinter uns - drei Jahre lang durch die Mühlen des Versuchens, der Diagnostik und schliesslich sind wir bei ICSI gelandet, die dann auch geklappt hat.

Ich kann verstehen, dass Du zögerlich bist, ich bins ehrlich gesagt auch, weils leider schonmal schief ging.

Aber wir halten uns einfach gegenseitig die Daumen, dann wird das schon.
Und ein bisschen schwanger gibt es nicht, da hast Du völlig recht, also freu Dich erstmal, denn es ist so wie es ist.

Ich habe am Freitag meinen ersten US, bin auch schon ganz gespannt.

Liebe Grüße
Diadora

diadora
15.11.2009, 18:54
@ boesemaus und guducchi - vielen lieben Dank für eure Glückwünsche :kuss:

janetto
15.11.2009, 19:03
Endlich ist der Juli Strang 2010 da :jubel::jubel:

Herzlichen Glückwunsch und eine ganz tolle Schwangerschaft!

Alles Liebe und Gute für Euch

Janetto

(juli Mama 2009 :liebe:)

Heisser_Tee
15.11.2009, 19:40
N'Abend miteinander,

dann es für mich wohl auch an der Zeit die Hand zu heben.
ICH BIN SCHWANGER seit öhm... ein paar Wochen. Also lt. diverser Rechner ist Entbindungstermin am 7.7.10.
Mein FA meinte beim US ich wäre nun Ende der 5. Woche. Wir haben mit etwas Fantasie im Dotter eine Art Herzschlag gesehen. Nächster Termin in vier Wochen.

Sonstige Eckdaten: Bin 33, unverheiratet aber zusammenlebend und ehrlicherweise haben wir noch gar nicht soooo viel probiert (oder "scharf geschossen" wie es Freunde von mir bezeichnet haben ;-)). Wir waren überrascht, dass es bei uns so schnell geklappt hat.

Meine herzlichsten Glückwünsche an alle andern HCG-Monster. Ich hoffe, die ersten Sympthome halten sich bei euch in Grenzen.

Bis baaahaaald
die Teee

WetCat
15.11.2009, 20:22
Hey, dann sind wir ja schon 3 (+3 quasi).

Heisser Tee sorgt für heissen Tee, ich bringe Schoko-Kuchen. Diadora!!?

Bin schon gespannt, obs noch mehr Zuwachs gibt?

LG

WetCat

diadora
15.11.2009, 20:50
... ich hätte noch ein paar Cracker mitgebracht ... aber die Wahrscheinlichkeit, dass ich sie aufgefressen habe liegt derzeit bei 110% :peinlich:

Gehts euch auch so? Den ganzen Tag irgendwas zwischen die Kiemen und wehe man hört auf, dann wirds einem gleich plümerös? Hab schon das Gefühl es fällt ALLEN auf. Und wenn ich grad mal nicht kaue, dann schlafe ich. :peinlich:
Aber wenigstens schlecht ist mir nicht ...

Aber schön, jetzt sind wir schon zu dritt - herzlich willkommen :blumengabe: Tee

Euch einen guten Start in die Woche - ich gehe jetzt dann langsam Richtung Kemmenathe..

Liebe Grüße
Diadora

Heisser_Tee
16.11.2009, 08:57
Moinsen ihr beiden (und Mitleserinen),

gestern war ein guter Tag, denn mir war überhaupt nicht schlecht. Heute könnte es wieder sein, dass ich auf diverse Gerüche und Essensgedanken sensibel reagiere. Es ist irgendwie alle zwei Tage so. Schlecht, dann wieder gut.
Und es stimmt: Ich könnte auch den ganzen Tag futtern. Freue mich schon aufs zweite Frühstück im Büro. ;-)

Euch einen schönen, unüblen Tag

Teeee

ipanema76
16.11.2009, 11:21
ooohh wie aufregend!

ganz herzlichen glückwunsch euch dreien und ich wünsche euch so unkomplizierte schwangerschaften wie ich sie hatte (augustmami 09).

diadora: schön, daß du den strang eröffnet hast, ich werde jetzt auch immer hier hineinspinksen :smirksmile: und ihr habt alle super schwangerschaftssymptome: ich war auch super müde und hatte vor allem in der frühschwangerschaft wahnsinnskohldampf! schlecht war mir auch, aber ohne spucken und arbeitgeberfreundlich - begann erst nachmittags..:pfeifend: und essen hilft ja ominöserweise bei der schwangerschaftsübelkeit.

übrigens hat glaube ich noch jede strangeröffnerin bisher ihr baby auch bekommen, soweit ich das verfolgt habe. das deute ich jetzt mal als gutes zeichen!:blumengabe:

so, euch allen eine schöne, spannende zeit und daß ihr hier noch mehr werdet!

qetuo
16.11.2009, 13:00
*schnipps*
Ähm, ja, ich dann wohl auch.....:lachen:
Der Test gestern war mal positiv... Überfällig bin ich auch.... Rechnerisch kommt es hin..... Arzttermin Ende November (früher würde es wohl keinen Sinn machen?!).

Da sitz ich nun. Und starr ab und an immer mal wieder auf diesen Teststreifen und glaub es so gar nicht....
Ja klar, gewollt! Aber jetzt auf einmal soll ich schwanger sein?!
Mir schießen 1000 Fragen durch den Kopf! Geht Euch das auch so???

Symptome? Brustschmerzen. Wie Hölle. Auf dem Bauch liegen ist nicht. Geruchsempfindlich, etwas. Ich schlaf schlecht (mag aber an den 1000 Gedanken liegen :smirksmile:)
Übelkeit? Nö, Gott sei Dank!
Hunger? Normal, nicht mehr als sonst auch.

Und jetzt warte ich auf den blöden Arzttermin, damit ich dann endlich vielleicht begreife, dass es wahr ist...

Grüße
qetuo

engel09
16.11.2009, 13:20
Hallo Ihr Lieben,

als Julimama 2009 (und Strangeröffnerin) möchte ich Dir, liebe Diadora, und Euch anderen (vielleicht auch noch folgenden) Julimamis 2010 recht herzlich gratulieren!
Kriege richtig Gänsehaut, wenn ich mich nun in Euer Stadium hineinversetze *auchwiederwill*!
Es war soooo schön alles!

Also, meinen herzlichen Glückwunsch und alles Gute für Euch!Ich wünsche Euch stabile Schwangerschaften, eine schöne Kugelzeit und dann natürlich schon im Voraus ganz viel Spaß mit Euern Julibabys!
Genießt das Wunder und das Glück, es gibt nichts Schöneres!!!

Es grüßt Euch
eine Julimami 2009

callalilly
16.11.2009, 13:48
Hm, werde es wohl nicht in euren Strang schaffen ( oder vielleicht doch ganz ganz knapp *hoff*:pfeifend: ), aber ich wünsche euch noch viele weitere Mitschwangere und allen eine ganz tolle und beschwerdefreie SS mit vielen süßen Babys im Juli!!:blumengabe:

*wiederraushüpf*

Noli78
16.11.2009, 14:19
Liebe Diadora!

Du kennst mich nicht, ich schreibe bei den Dezembermamis 2009 mit. Auch unsere Zwuckl ist ein ICSI-Kind und auch wenn ich damals während der ganzen Zeit nicht in der Lage war, irgendwo mitzuschreiben, hab ich doch bei Euch mitgelesen. Und gerade Deine Geschichte, Deine Art zu schreiben und wie Du damit umgegangen bist, haben mich immer so richtig bestärkt.

Und jetzt sehe ich plötzlich, dass Du einen Stragng eröffnet hast - es also endlich endlich geklappt hat!

WIE SCHÖN! Du hast es verdienst und ich wünsche Dir (und natürlich auch allen anderen Juli-Mamas) eine ganz tolle Zeit!!

diadora
16.11.2009, 17:54
übrigens hat glaube ich noch jede strangeröffnerin bisher ihr baby auch bekommen, soweit ich das verfolgt habe. das deute ich jetzt mal als gutes zeichen!:blumengabe:

DAS hoffe ich auch - alles andere wäre eine Frechheit :zwinker:

@ tee - Übelkeit habe ich Gott sei Dank nur ganz ganz leicht und nur bis Mittags... Ich hoffe das bleibt so, weil auf weitere Verstärkung könnte ich echt verzichten.
Gestern musste ich immer aufstossen und weil ich ja brav orthomol fertil nehme, wo offensichtlich auch Fischölkapseln drinnen sind, hatte ich den ganzen Tag immer diesen Lebertrangeschmack im Mund *hier fehlt mal wieder der Brechsmiley* Danke auch für diese Erfahrung :freches grinsen:

@ qetuo - Glückwunsch!!!! Zum richtigen Termin kann ich Dir am Freitag mehr sagen, da bin ich Ende der 6. Woche und dann kann ich Dir sagen, ob man da schon was gesehen hat. Aber ich glaube, dass das auch unterschiedlich ist. Manche wobbels gedeihen anfangs schneller und manche lassen sich eben Zeit.
Aber ich habe Sonntag vor 1 Woche auch meinen Test so lange mit mir herumgeschleppt, bis er "alle" war (ich hatte so einen clearblue, wo es "schwarz auf weiß" draufsteht) - und - hab mich jedesmal wieder gefreut, wenn ich drauf gekuckt habe :freches grinsen:
Und mit Brustschmerzen kann ich auch dienen...
1000 Gedanken schiessen mir nicht (mehr) durch den Kopf, ich habe jetzt lange genug Zeit gehabt mich auf den "Schock" vorzubereiten, weils bei uns leider nicht ganz so einfach war.

@ noli - das find ich ja süß!!!! Schön zu hören, dass ich Dich moralisch unterstützen konnte!!! Das freut mich wirklich... Und Dezember 2009 - das macht mir jetzt wiederrum Hoffnung, weil das sind ja echt nur noch zwei Wohen!!!!

@ engel, janeto und ipanema - vielen lieben Dank für die Glückwünsche, ich nehm sie alle, weil ich kann sie gut brauchen :kuss:

So, jetzt werde ich mal Richtung Küche pilgern :peinlich: Hab zwar grad ne Riesenkhaki verdrückt, hab aber immer noch ein Loch im Bauch... Mein Gott, Samstag muss ich in mein Abendkleid, das könnte ein Desaster werden.

Liebe Grüße
Diadora

diadora
16.11.2009, 17:57
@ callalilly - sorry, Dich hatte ich jetzt glatt überlesen... Das heisst Du bist zur Zeit in der Warteschleife???

WetCat
16.11.2009, 19:11
Hallo qetuo, werden ja immer mehr.... herzlichen Glückwunsch! :blumengabe:

Und Callalily viel Glück. Ansonsten machst Du halt den August-Strang auf;-).

Ich bin eigentlich relativ unaufgeregt, hätte gedacht, das schlägt mehr über mir zusammen. Hatte heute Treppenputzdienst und was ich sonst mit links erledige, war heute echt ANSTRENGEND. Naja, mach ichs halt langsamer und wichtigeres gibt es sowieso *hauptsachedienachbarinmerktsnicht*. Habe mich dann einfach mal hingelegt und 2 Stunden verpennt, auch nett :schlaf gut:. Also doch ein Symptom: Müdigkeit. So habe ich meinen freien Tag gut rumgekriegt und mir viele schöne Gedanken gemacht :freches grinsen:.

Mein Mann meinte übrigens beim Anblick des Tests:
"So ein kleiner Balken für so etwas Großes."

Wie haben Eure Partner reagiert?

Grüße in die Runde
von der
gar nicht naßen

Katze

qetuo
16.11.2009, 19:30
Mein Mann meinte übrigens beim Anblick des Tests:
"So ein kleiner Balken für so etwas Großes."

Süß!


Wie haben Eure Partner reagiert?

Völlig unspektakulär: Er freut sich. Punkt. So isser halt :freches grinsen:

Viel spannender: Im März wird aus dem Partner noch der Mann! Super, mit Bauch heiraten.... Aber wird schon, dafür ist der kleine Krümel ein echtes Wunsch- und Plankind. Und dass ich vor der Hochzeit schwanger werde, haben wir einfach mal einkalkuliert.

Wie alt seid Ihr eigentlich so?
Ich bin 35.

Grüßle
qetuo

qetuo
16.11.2009, 19:34
Ach so, "sagt" Ihr es eigentlich schon irgendwem?
Ich musste mich heute so beherrschen, als mit meiner mama beim bummeln war. Ich möchte irgendwie erst zum Arzt und DANN zu meinen Eltern....
Und ab wann sagt Ihr in der Firma Bescheid? Also zumindest mal dem Chef?
Ich sag doch, ich hab Fragen über Fragen.... Da kommen bestimmt noch mehr!

callalilly
16.11.2009, 20:32
@ callalilly - sorry, Dich hatte ich jetzt glatt überlesen... Das heisst Du bist zur Zeit in der Warteschleife???

Bin gerade bei ZT 25 im 9.ÜZ und hoffe, die blöde Mens bleibt diesmal weg!:smirksmile:

Heisser_Tee
16.11.2009, 23:32
Hallohooo,

also zum Thema "Sagen" meinte mein FA: "Klappe halten! Und die Zeit genießen".
Ich hab es bisher weder meinen Eltern noch besten Freunden gesagt. Find ich auch grad besser. Nur eine Kollegin muss es mir an der Nasenspitze abgelesen haben (und ich kann soooo schlecht lügen)... Ich würds dann unter dem Weihnachtsbaum erzählen wenn ich solange durchhalte.

Mein Partner hat auch relativ gelassen reagiert. Wir hatten es beide nicht so früh erwartet und sind auch noch am realisieren.

Puh. Müde schon wieder.... und hungrig. aahrrggg.

Gute Nacht
Teee

hipo
17.11.2009, 07:14
Herzlichen Glückwunsch, Euch Juli-Mamis!
Auch ich reihe mich bei Euch ein!
Habe letzten Donnerstag (an meinem Geburtstag) positiv getestet!!!
Ich war auch gestern schon bei meinem Frauenarzt, der die Schwangerschaft bestätigte: siebte Woche! Somit ist mein errechneter Geburtstermin auch der 07.07.2010.

Diese Schwangerschaft war nicht wirklich so geplant, es hat mich ganz schön umgehauen, doch mittlerweile freue ich mich riesig.
Eigentlich war meine Familienplanung mit meinem kleinen Töchterchen (gerade ein Jahr geworden) abgeschlossen und ich wollte wieder in meinen Beruf einsteigen, aber das Leben hat andere Pläne....
Mein Man und ich sind nun seit 5 Jahren verheiratet und er ist super happy über den Unfall, er wünschte sich schon immer zwei Kinder!
Also auf einen schönen Austausch während der Schwangerschaft und auch danach (falls wir dann noch dazu kommen :freches grinsen:)

bigsi
17.11.2009, 12:20
Herzlichen Glückwunsch von einer weiteren Juli 2009 Mama. Habe vor einem Jahr positiv getestet und dachte an so einem Tag muss ich hier doch mal reinlinsen.

Wünsche Euch allen eine unkomplizierte Schwangerschaft - und versucht Euch nicht zu viele Sorgen zu machen :blumengabe:

Bigsi

qetuo
17.11.2009, 17:38
Ich würds dann unter dem Weihnachtsbaum erzählen wenn ich solange durchhalte.


:ooooh: Neeee, so lange halte ich das nicht aus!!! Ich warte jetzt auf den FA Termin (30.11.) und an dem Wochenende drauf sag ich es meinen Eltern.
Und da freu freu freu ich mich schon sooo drauf!

Das mit dem Geruchsempfingen wird übrigens immer doller. Bin heute morgen in den Zug eingestiegen und fast rückwärts wieder raus gefallen. Die Luft da drin ist ja eh nie gut, aber heute habe ich es als besonders extrem empfunden. Ich riech auch alles viel besser und deutlicher, als sonst....
Und nach jedem Essen und Trinken ist mir leicht schlecht....

Hmm, mal schauen, wie das so weiter geht.

Aber Gedanken oder Sorgen mach ich mir grade keine. Ich bin einfach nur neugierig, was da jetzt noch so passiert und kommt.

Grüße
qetuo

Zuckersuess
17.11.2009, 18:13
Hallo Zusammen,

ersteinmal: HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH an Alle!!

Ich hoffe, dass ihr mich in eure Runde aufnehmt. Ich bin ab heute schon in der 8. Woche und der positive Test kam sehr überraschend für uns. Wir versuchen mitlerweile seit 6 Jahren ein Kind zu bekommen, haben bereits 6 Clomi-Zyklen, 1 IUI und 2 ICSI´s hinter uns und nun hat es ganz spontan geklappt. Ich kann es noch gar nicht richtig fassen.

Letzte Woche war ich bereits zum zweiten Mal bei meinem Frauenarzt und da konnte man schon das kleine Herzchen schlagen sehen. Das war so schön. :liebe:

Jetzt muss ich allerdings bis zum 11.12. warten bis ich wieder hin darf. Das ist noch sooooo lange hin und da hab ich gedacht, wenn man sich hier gemeinsam die Zeit vertreibt, geht diese bestimmt viel schneller rum.

Einen schönen Abend an alle

WetCat
17.11.2009, 20:20
Hello @all,

na das wird ja langsam voll hier. Schön!!

Mich hat heute eine Kollegin direkt drauf angesprochen (sehe ich anders aus?!) und ich konnte einfach nicht lügen. Habe sie aber gebeten, erstmal niemanden was zu erzählen. Sie hat selbst 2 Kids und meinte nur, sie freut sich still für mich und überlässt den Rest mir. Da ich aber in der Gastro arbeite, sprich hart physisch und wir doch auch ab und an mal was trinken.... ich werde nicht lange warten bzw. es eh nicht lange verheimlichen können. Bin auch passionierte Biertrinkerin (also feierabends...*lol*) und das fällt gleich auf, wenn ich zur Apfelschorle greife. Mein Chef wartet eh schon drauf, er wollte mich sogar schon mal zur Akkupunktur schicken zu einer befreundeten Hebamme :ooooh:. Es werden sich alle freuen. Ist halt nur, wenn dann doch was ist, dann...... aber wir machen uns keine Sorgen, gelle?!

Aber wenn möglich, sagen wir es beiden Eltern erst an Weihnachten. Das stelle ich mir schön vor, sie werden total begeistert sein.

Soweit zum Tage. Ich merke immer noch nichts, ausser immensen Hungergefühlen. Hab Obst gekauft :pfeifend:.

Es grüßt,
WetCat

diadora
17.11.2009, 20:34
Herzlich willkommen allen Neuzugängen! :blumengabe:

Sagen - also ich hatte da nicht wirklich so die Wahl, weil wir haben ja eine ICSI gemacht und die, die davon wußten, wissen natürlich jetzt auch, dass ich schwanger bin. Meine Eltern haben sozusagen den noch 37 Grad warmen Test unter die Nase gehalten bekommen :freches grinsen: meine Kindergartenfreundin mit der ich zufällig letzten Sonntag verabredet war ebenfalls sowie meine engste Freundin. Halt einfach alle die, die mich auffangen müssen, wenns nicht klappt. Aber davon gehen wir jetzt mal nicht aus und alle freuen sich.
Mein Mann hat auch eher pragmatisch reagiert, weil irgendwie wars uns beiden klar, dass es geklappt hat, warum auch immer, 3 Jahre Kinderwunscherfahrung oder Intuition. Dafür lebt er jetzt immer mehr auf, das ist echt sehr süß.
Meinem Chef werd ichs übernächste Woche sagen, weil der natürlich schon mächtig plant für nächstes Jahr und ich ihm schon auch einiges abnehme. Bin gespannt wie er reagiert.

@ Zuckersuess - das ist ja klasse, dass es dann einfach so geklappt hat! Da habt ihr ja auch schon einiges hinter euch!
Ich habe Freitag meinen ersten Termin und bin auch schon sooooo gespannt a) ob man was sieht und b) ob man sieht wieviele es sind.

@ qetuo - das mit dem Geruch in der Bahn kann ich verstehen, mich hats gleich gewürgt als ich das gelesen habe. Ich bin ja bekennende Autofahrerin - genau aus DEM Grund. Wobei die Zeit in der ich Bahn gefahren bin auch schön war, weil ich immer Zeit hatte zum Lesen.

@ Tee - 23.32 h gepostet, da war ich jetzt grad neidisch, das habe ich seit längerem nicht mehr gesehen. Höchstens wenn ich da das erste Mal hochmusste, weil ich ja auch noch ständig aufs Töpfchen muss.

@ callalilly - die Daumen sind gedrückt.

So ihr Mitschwangeren - mir fallen echt schon wieder die Augen zu, ich bin schon froh, wenn das wieder vorbei ist...

Liebe Grüße
Diadora

Zuckersuess
17.11.2009, 20:58
ich nochmal....

zum Thema "wann erzählen": bisher wissen es nur unsere Familien und ein paar ganz enge Freundinnen. Aber nur die, mit denen ich auch darüber sprechen wollte, wenn etwas schief geht. Aber da versuche ich natürlich jetzt positiv zu denken - ist manchmal nur nicht ganz so einfach, weil ich auch da schon ziemlich schlimme Erfahrungen gemacht habe. Alle anderen werden es dann auch wohl erst an Weihnachten erfahren.

@diadora: wieviele Eizellen hast du denn einsetzen lassen? Das fand ich bei der letzten ICSI nämlich auch besonders spannend (da bin ich auch schwanger gewesen) Aber so ein Schock-Ergebnis wie bei mir wünsche ich dir auf gar keinen Fall. Aber das wird es auch nicht geben. Die Wahrscheinlichkeit lag nur bei 0,0003%. Ich hätte mich ja über Zwillinge total gefreut!!

@queto: das mit der Geruchsempfindlichkeit hatte ich in meiner letzten Schwangerschaft auch - besonders frisch gewaschene Wäsche ging garnicht. Ging aber zum Glück nur bis zur 14. SSW. In dieser Schwangerschaft hab ich eigentlich noch gar keine Anzeichen. Hätte ich nicht schon das Herzchen auf dem Ultraschall schlagen sehen, würde ich es nicht glauben, dass ich überhaupt schwanger bin.

So, mein Bett ruft....

qetuo
17.11.2009, 21:36
Hallo Ihr!

Hm, müde? Nö, nicht mehr als sonst auch. Lange wach bleiben ist also kein Thema für mich. Aber irgendwie ess ich seit Stunden....

Ich glaub, wenn ich am 30.11. beim Arzt war, werd ich Abend erst mal meiner Freundin um den Hals fallen. Ich MUSS da einfach mit jemandem drüber reden!
Ich stand heute übrigens im Drogeriemarkt recht lang vor dem Regal mit den Zusatzstoffen. Fol, etc. Nehmt ihr da was?

Mei, bei uns hat das mit dem "schwanger werden" einfach so und ohne Probleme geklappt.... Die ganzen Abkürzungen, von denen ihr da schreibt, kenn ich gar nicht. Ist vielleicht auch besser so, oder?

Grüßle und schönen Abend!
qetuo

Heisser_Tee
17.11.2009, 21:40
N'Abend @ all...
Ja, ich bin noch wach. Doch so langsam merke ich auch, dass die Hormone an der Fitness nagen.

Und übrigens: Willkommen an alle Neuzugänge!! Freue mich auf tratschigen Austausch.

Meinen Eltern sag ichs erst Weihnachten weil mein Vater eine Tratschtante ist und ich möchte vermeiden, dass die halbe Nachbarschaft von meiner Früh-Schwangerschaft erfährt.
In der Arbeit nähern sich ja Weihnachtsfeier & co - deswegen überlege ich noch ob ich es meinen engesten zwei Kolleginnen nicht erzähle. Musste heute schon bei einem abendlichen Umtrunk was von "Alkohlfreier Monat" erzählen (was ja eigentlich stimmt - den November habe ich die letzten Jahre immer alkfrei durchlebt. Aber diesmal wars ja dann doch irgendwie geflunkert.

Grüßchen von der Couch
Teee

WetCat
17.11.2009, 22:05
Hey, bin auch noch wach, vielleicht dank des vielen Tees.... :smirksmile:.

Seit einer Woche wache ich nachts so um 4 für eine Stunde auf, absolut kein Wiedereinschlafen möglich. Deshalb versuche ich so spät wie möglich ins Bett zu gehen. Schlaflose Nächte hätte ich eigentlich gerne erst so in 9 Monaten, obwohl?!

Morgen habe ich ja FA-Termin, den ich schon vor längerer Zeit wg. etwas anderem ausgemacht hatte. Bin jetzt gerade aufgeregt und kann es nicht glauben, das mit dem schwanger sein. Die sagt bestimmt morgen, ich spinne und bilde mir alles nur ein. Komisches Feeling :knatsch:. Werde dann berichten. Aber meine Frauenärztin ist superlieb, selbst Mehrfachmutter und einfach eine Frau mit Herz und Verstand. Da bin ich echt froh, sie hat erst dieses Jahr hier in der Praxis angefangen.

Abendliche Grüsse!

Heisser_Tee
17.11.2009, 22:39
Hey wet-cat,

dann wünsche ich dir einen "erfolgreichen" termin bei der netten FA. Ich bin da nach meinem positiven Test auch gleich hingerannt - konnte aber nix auf dem US sehen (abgesehen vom "schwangeren" Muttermund und der aufgebauten Schleimhaut).

Beim Einschlafen denke ich noch viel zu viel nach und wälze mich todmüde umher. Heute früh war ich total gerädert. bäh...

Morgen kann ich ausschlafen-yippieh!

Grüßchen
Tee

WetCat
17.11.2009, 22:43
".....abgesehen vom "schwangeren" Muttermund...."

:freches grinsen: das finde ich nun gerade sehr lustig.

Alles wird gut.

Heisser_Tee
17.11.2009, 22:48
huhu qetuo,

wir haben vorhin parallel getippt :-)

Ich nehm nur Folsäure (femibion 800) - ist die teurere Fassung (hab ich mir von der Apothekerin aufschwatzen lassen.
gibt aber wohl noch ein günstigeres folsäure-präperat aus der apo.

Bei uns hat es auch problemlos geklappt-obwohl ich einen schilddrüsenunterfunktion habe. muss seit einigen jahren hormone deswegen nehmen. soll ich lt. FA auch unbedingt weiter nehmen.

ich glaub, ich bekomm langsam ne plauze...:ooooh:

grüßle
tee

qetuo
17.11.2009, 22:55
ich glaub, ich bekomm langsam ne plauze...:ooooh:

Jetzt schon?!?!
Mach mich schwach!
IRGENDWAS Nettes sollte mir an meiner Hochzeit im März schon noch passen.....:ooooh:


Morgen habe ich ja FA-Termin, den ich schon vor längerer Zeit wg. etwas anderem ausgemacht hatte. Bin jetzt gerade aufgeregt und kann es nicht glauben, das mit dem schwanger sein. Die sagt bestimmt morgen, ich spinne und bilde mir alles nur ein.
Ja WetCat, so ähnlich fühl ich mich auch. Das Leben geht grade irgendwie normal weiter - und doch hat sich da was entscheidendes getan.... Ich fieber soooo meinem FA Termin entgegen!
Und so lange fühl ich mich irgendwie - komisch.

So Ihr Lieben, ich geh jetzt ins Bett und träum von meinem kleinen Zellhaufen im Bauch :freches grinsen:
qetuo

WetCat
18.11.2009, 17:28
Ganz kurz: mein Termin fiel leider aus, bzw. hätte ich zu einem der anderen Ärzte aus der Gemeinschaftspraxis gehen können (und laaange warten). Und da ich ja 1. eh noch früh dran bin mit dem ersten Besuch und 2. unbedingt zu "meiner" Ärztin will, bin ich halt wieder abgezogen und hab mir einen Capuccino und ein Croissant mit Nutella gegönnt. Neue Chance, neues Glück am nächsten Mittwoch. Da bin ich ja wohl auch noch schwanger! Und vielleicht sieht man dann schon was. :engel:

Die Sprechstundenhilfe war aber sehr nett und meinte, ich könnte mich jederzeit melden, wenn was ist. Und die dicken Bäuche um mich rum haben alle gegrinst.

Schönen Abend Euch allen!! :blumengabe:

Zuckersuess
18.11.2009, 19:44
Guten Abend Zusammen,

heute ist hier ja noch nicht so viel los aber dafür seid ihr scheinbar gestern ziemlich spät (zumindest für mich - bin im Moment immer schon um 21:30 Uhr im Bett) noch fleißig gewesen.

zum Thema Folsäure: Ich nehme da auch ein Präparat, ist von "EU-Cell". Das hat mir mein Frauenarzt empfohlen und ist auch ziemlich teuer - aber was tut man nicht alles für das kleine Krümelchen :smirksmile:

@heisser_Tee: zum Thema Plautze kann ich auch schon mitreden. Ich muss mir regelmäßig, wenn ich sitze den Knopf an der Hose aufmachen, weil das sonst total unangenehm ist. Aber das kann doch jetzt eigentlich noch gar nicht sein!! :ooooh:

@WetCat: Das ist ja doof. Da freut man sich so sehr auf den Termin und dann sowas. Aber zum Glück ist es bis zum nächsten Mittwoch nicht ganz so lang hin. Dann kann man bestimmt auch schon viel mehr sehen und die Freude wird umso größer.

liebe Grüße und einen schönen Abend

diadora
18.11.2009, 20:15
Guten Abend die Damen,

o.k. o.k. es sieht aus als wäre ich echt der Bett-geh-Looser, ich war gestern um 21.00 h im Bett und fange eben schon wieder mit dem Kampf gegen pathologisch herunterklappende Augenlieder an.

Ich nehme seit dem Transfer orthomol natal - was prima ist, sind die Fischölkapseln, die stoßen mir an manchen Tagen den ganzen Tag auf. Prima Geschmack :pfeifend:

@ wetcat - das ist ja doof, da freut man sich und dann das... Naja bis Mittwoch ist ja auch nur noch ne Woche, das geht ruck zuck rum und die Wahrscheinlichkeit, dass man dann schon was sieht ist bestimmt auch höher.

@ Tee - bedingt durch die gigantische Hormonzufuhr im Rahmen einer künstlichen Befruchtung habe ich seit dem Transfer eine 5-Montasplauze, habe inzwischen kaum noch eine Hose, die mir so richtig passt. :ooooh: Voll peinlich, ich hab das Gefühl alle sehens mir schon an.

@ qetuo - ooooch es gibt auch nette weisse Zelte *duck* :zwinker:
Ne im Ernst, es gibt soviele süsse Umstands-Hochzeitskleider, da würde ich mir an Deiner Stelle wirklich keine Sorgen machen.
Et kütt wie et kütt und verhindern kannst Du es eh nicht, ob Du zu den Großbäuchigen oder eher zu den Kleinbäuchigen gehören wirst.

@ zuckersuess - wir haben zwei genommen, erstens waren es eh nur zwei die zum Schluß perfekt waren und ehrlich - den ganzen Summs tu ich mir nicht an und nehm dann nur ein Wobbel an Board, weil lieber zwei Kinder, wie kein Kind und für mich war von Anfang an klar, dass das der einzige ICSI-Versuch werden wird, dass wir jetzt so ein Glück hatten, dass es gleich beim ersten mal geklappt hat, lässt mich natürlich einsehen, dass es das dann alles wert war. :freches grinsen:

Ich wünsch euch allen einen so gesunden Schlaf wie ich in derzeit habe, vielleicht nicht ganz so früh - die Gedanken, die euch dann nachts beschäftigen, beschäftigen mich dann immer wieder tagsüber.
:knatsch:
Egal - alles wird gut werden!

Liebe Grüße
Diadora

Zuckersuess
18.11.2009, 20:17
hab ich noch vergessen...

Ich bin seit gestern total erkältet. Weiß jemand, ob das gefährlich fürs Krümelchen werden kann und was man zur schnellen Besserung tun kann?

WetCat
18.11.2009, 20:21
Zum Thema Schlafen: mein Mann liegt auf dem Sofa und pennt. Der ist total fertig von der Arbeit. Und von der Seelenarbeit wahrscheinlich auch;-). Wir haben heute Fotos vom letzten Urlaub angeschaut, hatte da so ein Wallawalla-Kleid an. Meinte er: das wird nächsten Sommer DEIN Kleidungsstück.

Ich fühle mich auch ziemlich aufgebläht, essen tue ich normal viel. Habe heute mal Fotos gemacht (um den vorher-Zustand festzuhalten) und mich direkt erschrocken, da ging rein gar nichts einzuziehen. Ahhhhhhh.

@Zuckersuess: wann ist denn dein ET?

WetCat
18.11.2009, 20:25
Denke mal, daß die Bauch-Minis ganz gut und sicher aufgehoben sind, eine "normale" Erkältung kriegen die nicht mit. Aber für Dich ist es halt lästig.

Als Gegenmassnahme alles, was die Oma auch getan hat:

-regelmässig Inhalieren
-Warm halten!!
-Bei Husten Zwiebeltee machen
-Vielleicht mit Wick Vapo Rupp/Tigerbalsam o.ä. Brust einreiben und unter die Nase
-dicke Thermoskanne hinstellen und viel viel Trinken
-sich vom Mann bemitleiden und in den Arm nehmen lassen

Die Babies meiner Freundin kriegen Paracetamol fürs Zahnen, weiss aber nicht, ob das den ganz kleinen Drin-Minis schadet? Der Apotheker hat bestimmt was.

Gute Besserung! :blumengabe:

Edit: wie nennt man denn nun unsere Kinder? Ausser den doch so klinischen Ausdrücken?

diadora
18.11.2009, 20:50
@ zuckersuess - paracetamol kannst Du nehmen und ansonsten wie cat schon sagt: inhalieren inhalieren und viel Tee trinken. Gute Besserung!

@ cat - bei uns heissen sie die Wobbels bzw. Arbeitstitel war Fix & Foxi :zwinker:

:schlaf gut: Gute Nacht

Heisser_Tee
18.11.2009, 21:12
huhus miteinander,

wir nenne "es" im moment noch "fussel" :smile:

auch interessant: habe heute mit einer krippe telefoniert und die dame meinte, es gäbe einen vorlauf von 2 (!) jahren.
also werde ich unseren sieben wochen alten fussel am montag bei der krippe anmelden. irre...

grüßchen
teechen

qetuo
18.11.2009, 22:00
auch interessant: habe heute mit einer krippe telefoniert und die dame meinte, es gäbe einen vorlauf von 2 (!) jahren.
also werde ich unseren sieben wochen alten fussel am montag bei der krippe anmelden. irre...

Das ist ja WAHNSINN!!!

Gut, das Thema Krippe ist für mich jetzt nicht so das Thema, da ich unter der Woche an meinem Zweitwohnsitz bin und am Wochenende am Erstwohnsitz 200km entfernt. Das heißt also, dass der Job hier für mich dann hinfällig wird, ich mir dann eh was Neues suchen muss. Und momentan denke ich eh noch an eine gaaaanz lange Auszeit....

Das Kleine in mir drin? Hm, Krümelchen, das ist mal mein "Arbeitstitel".

@Zuckersuess:
Jepp, ganz viele alte Oma-Hausmittel. Und wenn das alles nix hilft, in der Apotheke nach Mitteln fragen, die Du nehmen kannst.

@Wet-Cat
Du hast ja einen reizenden Mann :freches grinsen:

Ähm, kann mich mal einer aufklären, für was ET steht???

Ich bekomm übrigens grad ab nachmittags immer Hunger. Muss mich grade beherrschen, nicht das dritte Nutella-Brot zu essen :pfeifend:
Und nachts wach ich beim umdrehen immer auf, weil mir die Brust so weh tut. BH's passen irgendwie auch nicht mehr. Menno, und das JETZT schon!

So, jetzt such ich mir mal Obst. Ist vielleicht besser als Nutella Brot *grins*

Gruß
qetuo

WetCat
18.11.2009, 22:07
ET= Entbindungstermin :peinlich: :lachen: :liebe:

Heisser_Tee
18.11.2009, 22:09
Ähm, kann mich mal einer aufklären, für was ET steht???



das ist der Entbindungstermin (glaub ich).
FA ist der Frauenarzt
US der Ultraschall
Mumu der Muttermund
BH die Brusthalterung :freches grinsen:

Gähnende Grüße

qetuo
18.11.2009, 22:16
ET= Entbindungstermin :peinlich: :lachen: :liebe:
*patsch* Da hätte ich jetzt auch drauf kommen können! :freches grinsen:

Halbnomadin
19.11.2009, 16:50
Moin.

Jetz traue ich mich auch in diesen Strang. Habt Ihr noch einen Platz frei?

Vorhin war mein erster Mutterschaftsvorsorgetermin, ich bin heute in der Ssw 6+1, und die Ärztin war sich sicher, auf dem Monitor einen Herzschlag zu erkennen! :liebe:
Es wird, sofern alles weiterhin gut geht, unser erstes Kind. Ich bin 37 Jahre alt, mein inniggeliebter Ehemann ist 8 Jahre älter, und wir sind bislang ungewollt kinderlos, deswegen seit fast zwei Jahren in Behandlung. Die Schwangerschaft entstand jetzt mit Hilfe von Hormongaben und einer Insemination. Das technische Zeug hat mit "Liebe machen" nichts zu tun, deswegen kann ich es noch gar nicht fassen, dass jetzt tatsächlich jemand in mir wächst!
Ein paar Tage lang soll ich jetzt noch Progesteron nehmen, damit mein nach wie vor vergrößerter linker Eierstock wieder abschwillt, und dann bin ich endlich frei von synthetischen Hormonen.

Der errechnete Entbindungstermin ist am 14.7., die nächste Mutterschaftsvorsorge am 21.12. - und unsere "Arbeitstitel" lauten Kind oder seltener Bauchzwerg.

Der Busen hat eine Körbchengröße zugelegt und sieht hübscher aus als je zuvor, denn vorher war da nicht viel :pfeifend:. Zwischendurch ist mir übel - noch ohne Brechreiz, aber der kommt bestimmt demnächst. Und es geht mir unglaublich gut, ich habe den ganzen Bauch voller Glück!

Ich freue mich auf den Austausch mit Euch in der spannenden Zeit, die jetzt begonnen hat.
Lieben Gruß - Halbnomadin

hipo
19.11.2009, 19:41
Herzlichen Glückwunsch Halbnomadin zum schlagenden Herz. Da habt Ihr aber eine aufregende Zeit hinter Euch?! Und eine noch viel aufregendere vor Euch. Alles Gute!

Zuckersuess: Was macht die Erkältung? Helfen die Hausmittelchen? Ich hatte letzte Woche auch einen grippalen Infekt, aber diese Woche ist alles schon wieder viel besser!

"Nebenwirkungen": ich kämpfe wirklich sehr mit der Übelkeit. Und noch viel schlimmer ist die Appetitlosigkeit. Wenn ich nur an essen denke, wird mir sofort übel - so esse ich erst einmal nichts, dann spielt mein Kreislauf vor Hunger verrückt und mir wird noch schlechter. Ein echt übler Kreislauf. Und das schon seit zwei Wochen. Mein Mann versucht verzweifelt lecker zu kochen...
Wenn es nächste Woche noch nicht besser ist, wende ich mich an meine Hebamme!

Ich wünsche Euch noch einen schönen Abend, lasst es Euch gut gehen!

diadora
20.11.2009, 19:44
Guten Abend die Damen!

@ halbnomadin - aber natürlich haben wir noch ein Plätzchen frei, immer reinmaschiert in den neuen Strang!
Ich muss mich leider auch immer noch mit progesteron abquälen, aber immerhin habe ich mir heute so ne Mühe mit dem Blut gegeben, dass ich nur noch 2x2 muss und nicht 3x2... ÄÄÄÄÄH, ich hasse das Zeug...
Ich bin heute 6+6 und ich habe heute auch ein Herzerl schlagen sehen, wir mussten zwar auch genauch hinkucken, aber ich hätte es noch nicht für möglich gehalten. Unglaublich oder?
Bin übrigens 1 Jahr älter wie Du und hab auch Jahr länger rumgewurschelt mit dem Nachwuchs...
DAS "Und es geht mir unglaublich gut, ich habe den ganzen Bauch voller Glück!" kann ich gut nachvollziehen, so gehts mir auch :liebe:
Wir haben uns ja doch irgendwann zur ICSI durchgerungen und hatten das Riesenglück, dass die erste gleich geklappt hat.


@ hipo - Du Ärmste!!! Ich hoffe mal, das bleibt mir erspart, aber bislang habe ich da große Hoffnungen, weil ALLES nimmt ja nun auch nicht mit und ich hab mich schon für Müdigkeit, Appetit und schmerzende Brüste entschieden :zwinker:
Allerdings hats mich heute beim dem letzten Löffel meiner Lieblingspasta-Sauce auch kurz gewürgt. Gott sei Dank hats mein Meisterkoch nicht gemerkt :peinlich:

@ zuckersuess - ich hoffe die Erkältung ist schon bisserl besser???

@ heißer Tee - ich habe mich dafür heute schon in der Entbidungsklinik angemeldet. Weil die wo ich hinwollen würde, die ist so frequentiert, dass man sich da am besten direkt nach dem positiven Test anmeldet, aber den US heute wollte ich noch abwarten.

So, ich hoffe es geht euch gut!

Ich schleppe mich jetzt mal Richtung Couch ("Vorglühen" fürs 21.00 h Bettgehen :zwinker:)

Liebe Grüße
Diadora

WetCat
21.11.2009, 10:19
Und es geht mir unglaublich gut, ich habe den ganzen Bauch voller Glück!

Schöööööööööön!! Herzlichen Glückwunsch und willkommen. :blumengabe:

Ich bin ja ausser verstärkter Müdigkeit, doppelt so oft aufs Klo rennen und in der ersten Woche ein wenig Brustspannen (aber nix wildes) symptomfrei. Und würde mir einen kleinen-Mini-Übelkeits-Anfall fast schon wünschen.... neh, nicht wirklich, aber ich komme mir echt unschwanger vor. Gestern habe ich mich kurz ziemlich verrückt gemacht und mir dann noch einen Test geholt. Dieser schlug aber sowas von aus, die Schwanger-Linie war direkt nach dem Eintauchen und schon vor der Kontroll-Linie zu sehen und färbte sich innerhalb von einer Minute dunkelrot bis schwarz. Das hat mich dann wieder beruhigt. Es hat eben nicht jede SS-Anzeichen. Freue mich umso mehr auf meinen Termin nächsten Mittwoch. Und sage mir, daß ein bissl Angst wahrscheinlich dazu gehört.

Am Montag machen wir einen Mädelstag mit 3 guten Freundinnen. Habe vor, es diesen Mädels zu sagen, denn es sind gleichzeitig meine Kolleginnen und ich möchte mich einfach nicht ständig verstellen müssen in der Arbeit. Und das wären auch diejenigen, die es erfahren und mich auffangen würden, falls.... na falls doch was schief geht. Ich freue mich schon auf ihre Gesichter :ooooh: :freches grinsen:. Wir machen erst einen Stadt-Ratsch-Shopping-Café-Tag und gehen abends aufs Paolo Nutini Konzert, ach, das wird ein schöner Tag!

Wie gehts Euch so?

@qetuo: laß uns über Deine Hochzeit reden :zwinker:!

@zuckersuess: gehts besser? :blume:

@diadora: "vorglühen"..... sehr geil *huch* lustig. :freches grinsen:

...wie macht ihr das mit dem Schreiben hier? Schreibt ihr wo "vor" oder direkt hier, ich kann mir alles, was ich antworten möchte gar nicht merken.

Schöne Wochenendgrüsse
von der

Katze

Linchen84
21.11.2009, 10:20
Hallo ihr zukünftigen julimamis:blumengabe:,

ich kann es noch gar nicht richtig fassen, aber ich melde mich schon mal ganz vorsichtig...habe grad positiv getestet und laut rechner wäre mein et dann ende juli, also rutsche ich hier grad noch so rein...

Bin 24 (fast 25) seit 1,5 jahren verheiratet und das war unser 3.üz...seit juni nehm ich die pille nicht mehr nach 8 jahren...aber mein zyklus hatte sich schnell eingependelt.

Ich hoffe ein auf eine schöne gemeinsame kugelzeit mit euch!
Ein schönes WE....eure linchen!

callalilly
21.11.2009, 10:28
Ach Linchen, es ist schön, daß es wenigstens eine von uns geschafft hat:wangenkuss: Katze und ich rocken dann hoffentlich den August-Strang:smirksmile:

WetCat
21.11.2009, 10:36
Hallo und willkommen Linchen84!! :blumengabe:

Herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft
und lieben Gruss

WetCat

Devi
21.11.2009, 10:54
Ihr Lieben!

Ich bin eine Juli-Mama 2009 und wollte Euch hiermit allen eine schöne und gut verlaufende Schwangerschaft wünschen!

Mein Zwerg hatte am 12.7.09 ET und kam am 27. Juni wohl genährt zur Welt :liebe:. Es ist sooo schön! Momentan gibt es lustige Prustgeräusche von sich und versucht, sich zu drehen. So vergeht die Zeit :smirksmile:. Aber der Test ist ja auch schon ein gutes Jährchen her...

Alles Liebe und Güte für Euch
Devi

Cal_li
21.11.2009, 10:57
Oh Linchen ich freu mich so für dich!! :prost: mit alkfreiem Sekt aus dem Nachbarstrang

Zuckersuess
21.11.2009, 13:23
Guten Mittag Zusammen,

ersteinmal ein herzliches Willkommen an Halbnomadin und Linchen. Schön, dass es hier immer mehr werden.

@Heisser_Tee: Das mit der Krippe ist ja der Wahnsinn. Bei uns in der Gegend reicht es, wenn man ein halbes Jahr vorher auf die Suche geht. Außerdem glaube ich im Moment, dass ich sowieso erst einmal eine laaaange Auszeit von der Arbeit nehme. Bei uns gibt es nämlich keine Teilzeitstellen und ich möchte ungern wieder 40 Std. die Woche arbeiten gehen, wenn das Krümelchen noch klein ist. Außerdem habe ich auf der Arbeit im Moment sowieso totalen Ärger und das wird bestimmt nicht besser, wenn die erfahren, dass ich wieder schwanger bin.

@Halbnomadin: Es ist wirklich erschreckend, wie viele Paare mittlerweile Hilfe beim „Schwanger werden“ benötigen. Umso schöner, dass es bei euch jetzt auch geklappt hat!!

@hipo: Schön, dass es dir so schnell wieder besser ging. Hat dein Arzt eigentlich was zu dir gesagt, ob so eine Krankheit gefährlich für das Krümelchen werden kann?

@diadora: Herzlichen Glückwunsch zum schlagenden Herzchen. Das ist wirklich ein schönes Gefühl. Ich hab es aber richtig verstanden: Es wir „nur“ eins? Übrigens habe ich bei meiner zweiten ICSI auch 2 EZ einsetzen lassen. Ich war dann aber mit Drillingen (eineiige Zwillinge und Einling) schwanger. Deshalb habe ich letztens nachgefragt. Zwillinge wären für mich persönlich auch kein Problem gewesen, hätte ich sogar sehr schön gefunden, da ich selbst einer bin.

@Wet Cat: Paolo Nutini Konzert. Das ist ja mal ein Zufall. Da hatte ich auch eine Karte für. Aber mir ging es ja da schon nicht so gut, deshalb war ich nicht da, aber zwei meiner Schwestern.

@me: Meine Erkältung ist heute den ersten Tag wieder etwas besser. Das hat mich doch ganz schön umgehauen, obwohl ich eigentlich nur einen schlimmen Schnupfen hatte und es dauert auch viel länger bis es wieder weg geht. Aber vielen Dank für die guten Tipps – haben geholfen. Zum Thema Apotheke: kann ich nicht empfehlen. Mein Mann ist für mich hingefahren und hat Medikamente bekommen, die man in der Schwangerschaft auf keinen Fall nehmen darf, obwohl er ausdrücklich auf die Schwangerschaft hingewiesen hat.

Mein ET ist übrigens der 07.07.2010
Wie waren eure denn nochmal? Ich hab irgendwie etwas die Übersicht verlogen.

So, ich glaube für heute habe ich genug geschrieben. Ist schon wieder ganz schön lang geworden.

Ich wünsch euch noch ein wunderschönes Wochenende!

WetCat
21.11.2009, 13:37
Hello,

hab jetzt mal eine Liste geschrieben, bitte korrigiert sie, falls ich was verkehrt rausgelesen habe.

Das sind bisher (!?) die JULI-Mütter 2010 :kuss::

diadora ET: 16.07.2010
WetCat ET: 25.07.2010
Heisser Tee ET: 07.07.2010
qetuo ET: 17.-24.07.2010
hipo ET: 07.07.2010
Zuckersuess ET: 07.07.2010
Halbnomadin ET: 14.07.2010
Linchen84 ET: 29.07.2010

Grüssle,

Cat

Heisser_Tee
21.11.2009, 16:10
Hallöle zusammen,

und ein herzliches Willkommen an die Neuzugänge! :blumengabe:

@cat: danke für die liste - hatte auch schon fast den Überblick verloren.
Und: freu dich wenn du noch keine Übelkeit hast - beim mir ist alle paar Tage so eine Art Hormonschub - da gehts mir gar nicht gut (bin am Do sogar daheim geblieben deswegen). Ächz...

@zuckersüss: für mich war eigentlich immer klar, dass ich nicht drei jahre daheim bleiben "kann" und will. ich mag meinen job (und meine firma) ganz gerne und ich denke, ich werde nach 12 Monaten in Teilzeit wieder anfangen wollen. Zudem es finanziell leichter für uns wäre (im Moment verdiene ich mehr als mein Freund - von daher...).
Da ich in einer Großstadt lebe und es hier im Viertel babymäßig offensichtlich "boomt" hat mich die lange Wartezeit nur kurz irritiert. Wird schon klappen... seh ich ja am Montag bei der Anmeldung.

@diadora: an eine Klinik hab ich bisher kaum gedacht. Es gibt zwei, drei hier im Umkreis die werden wir uns irgendwann ansehen.

Puuuhhh - war gerade in der City beim Shoppen (Babyklamotten für meine 6 Wochen alte Nichte :liebe:. Und ganz unselbstszweckmäßig hab ich gleich geschaut, dass die Sachen mir auch gefallen. :freches grinsen:

Jetzt muss ich mich aber ausruhen... :schlaf gut:

Schöne Grüße an alle

Teee

Zuckersuess
21.11.2009, 17:37
Hallo Zusammen,

@Heisser Tee: So hatte ich das mit der Arbeit ursprünglich auch geplant. Allerdings hab ich dieses Jahr eine schlimme Erfahrung gemacht (hatte eine Fehlgeburt in der 18. SSW) und seit dem weiß ich, wie mein Arbeitgeber mit Schwangeren umgeht. Als ich damals davon erzählt habe, dass ich schwanger bin, hat jemand aus der Führungsebene folgendes zu mir gesagt: "Das ist ja wohl eine Frechheit, dass ich schwanger bin. Ob ich mal überlegt hätte, was das für die Firma bedeutet. Schließlich müsste man doch auch mal an die Firma denken." :ooooh:

Und nach der Fehlgeburt (oder eigentlich schon seitdem raus war, dass ich schwanger bin) hat man dann kein Wort mehr mit mir gesprochen bzw mich sogar gemoppt. Ich will gar nicht daran denken, was die mit mir machen, wenn die erfahren, dass ich wieder schwanger bin. Aber mein FA hat mir zum Glück schon angeboten, ein Berufsverbot auszusprechen. Im Moment habe ich aber erst einmal Urlaub - und zwar bis nächstes Jahr. :freches grinsen:

Also bleiben für mich nur zwei Möglichkeiten: entweder suche ich mir nach einem Jahr einen neuen Job auf Teilzeit oder ich bleibe wirklich 3 Jahre zu Hause. Man stellt nämlich, seit mir das passiert ist, keine Teilzeitkräfte mehr ein und die, die schon da waren, versucht man loszuwerden. Toll ne?

Naja, im Moment ist mir das alles aber total egal. Das Krümelchen ist mir einfach viel wichtiger als der Job (der mir natürlich nach solchen Reaktionen keinen Spaß mehr macht).

Liebe Grüße an alle :blumengabe:

qetuo
21.11.2009, 17:39
@qetuo: laß uns über Deine Hochzeit reden !
....
...wie macht ihr das mit dem Schreiben hier? Schreibt ihr wo "vor" oder direkt hier, ich kann mir alles, was ich antworten möchte gar nicht merken.
Hallo zusammen!

Mal zum Letzten: Ich versuch mir viel zu merken und geh über die Zitieren Funktion und hol mir dann die entsprechenden Kommentare dazu :smile:
Zugegebermaßen bin ich auch schon etwas länger in der Brigitte unterwegs - unter anderem Synonym. Ich möcht aber grad nicht, dass dort bekannt wird, ich schwanger bin.
Sobald es soweit ist, wechsel ich dann meinen Nutzernamen - den bekommt Ihr dann aber mit!

Meine Hochzeit?! Ja, ähm, soll nächsten März statt finden. Und ausser, dass der Standesamt Termin fix steht, ist noch nichts passiert..... Gibt also noch nicht viel zu erzählen :freches grinsen:

Meine Brüste tun übrigens so sehr weh, dass ich nachts nicht durchschlafen kann...
Tagsüber eine latent flaues Gefühl im Magen. Aber gut, ich wollts so!

@Tee
SEHR praktisch!!!

@Cat
Ich warte auch sehnsüchtig auf den Arzttermin. Solange kommt mir alles noch sehr unwirklich vor!
Daher werd ich auch da erst mal den ET abwarten (Hey, ich lerns noch!! Wobei ich ET im Kopf irgendwie nicht mit "Entbindungstermin" gleich setzen kann... Fragt nicht wieso, aber das E steht bei mir für irgendwas anderes. Jedenfalls nicht auf den ersten Ansatz für Entbindung....).
Aber laut Rechner ist der irgendwo zwischen 17. und 24. Juli 2010.

Haltet Ihr euch alle an irgendwelche Regeln à la: Man sollte dies nicht, man muss jetzt das, das darf man auf keinen Fall, etc.?
Nicht, dass mir spontan was einfallen würde, aber war da nicht irgendwas beim Essen und Kaffee oder so?

Mein Zukünftiger hat glaub noch gar nicht so recht realisiert, dass er Papa wird. Der ist grad so im Streß im Geschäft, dass er es irgendwie total vergessen hat. Das macht es noch viel mehr unwirklich...
Naja, spätestens, wenn mein Bauch mal im Weg ist, wird er es schon noch merken *lach*.

Grüßle
qetuo

qetuo
21.11.2009, 17:44
@Zuckersuess
Himmel, das ist ja wohl nicht wahr!!!!
Du arbeitest ja in einem echten Sch...-Laden!!
Ich denk mal, mein Chef wird auch nicht begeistert sein, aber ändern kann er es nicht. Und dass ich eigentlich weg will, weiß er auch ("nach Hause" halt).

Genieß die Zeit jetzt einfach um so mehr - und mal ehrlich: Bei so einer Firma hätte ich Null Skrupel, das vom Arzt angebotene Berufsverbot anzunehmen. Nee, geht ja mal gar nicht....

Grüßle
qetuo

Linchen84
21.11.2009, 22:44
Hey mädels,

@wetcat mein et wäre so der 29.07....danke für die liste

@all wie haltet ihr das mit dem ersten vorsorgetermin? bin ja jetzt erst 5.woche oder so und denke da kann man ja noch nix sehen...wann wäre es am besten einen fatermin zu machen?

Danke für eure lieben willkommensgrüße
__________________

Halbnomadin
22.11.2009, 11:33
Moin.

Danke für das herzliche Willkommen!

ich kämpfe wirklich sehr mit der Übelkeit. Und noch viel schlimmer ist die Appetitlosigkeit. Wenn ich nur an essen denke, wird mir sofort übel - so esse ich erst einmal nichts, dann spielt mein Kreislauf vor Hunger verrückt und mir wird noch schlechter. Seekrank fühle ich mich auch, manchmal weniger, manchmal mehr. Bei mir hilft ein Glas kalten Grapefruitsafts auf ex getrunken oder eine langsam zerkaute Mandarine. Was viel empfohlen wird, (habe ich noch nicht ausprobiert,) ist Ingwertee. Ansonsten müssen wir da einfach durch.

Ich muss mich leider auch immer noch mit progesteron abquälen, aber immerhin habe ich mir heute so ne Mühe mit dem Blut gegeben, dass ich nur noch 2x2 muss und nicht 3x2... ÄÄÄÄÄH, ich hasse das Zeug(...)Wir haben uns ja doch irgendwann zur ICSI durchgerungen und hatten das Riesenglück, dass die erste gleich geklappt hat.Bei Euch hatte ich still mitgelesen... ich denke immer wieder, es lohnt sich, für ein Wunder zu kämpfen, auch wenn diese Wunder anderen Frauen einfach so begegnen. Und das blöde Zusatz-Progesteron werden wir auch noch los.

...wie macht ihr das mit dem Schreiben hier? Schreibt ihr wo "vor" oder direkt hier, ich kann mir alles, was ich antworten möchte gar nicht merken. Beim Schreiben scrolle ich immer wieder nach unten, um die Postings zu lesen, auf welche ich gerade antworten möchte. So muss immer nur ein Absatz zur Zeit im Gehirn Platz finden.
Danke für die Liste!

wie haltet ihr das mit dem ersten vorsorgetermin? bin ja jetzt erst 5.woche oder so und denke da kann man ja noch nix sehen...wann wäre es am besten einen fatermin zu machen? willkommen im Strang! Du verhinderst, dass wir eine Ü30-Party werden - schön, dass Du da bist!:blumengabe: Irgendwann in der 7. Woche sollte das Herzchen zu schlagen beginnen. Wenn Du so viel Geduld und keine groben Schmerzen im Unterbauch haben solltest, lege den Termin gegen Ende der 7. Woche. Hat die FÄ dann den Herzschlag auf dem Monitor, dann kannst Du erstmal für längere Zeit beruhigt sein!

Zum Thema Apotheke: kann ich nicht empfehlen. Mein Mann ist für mich hingefahren und hat Medikamente bekommen, die man in der Schwangerschaft auf keinen Fall nehmen darf, obwohl er ausdrücklich auf die Schwangerschaft hingewiesen hat. Das ist echt ein grober Beratungsfehler :nudelholz: Hoffentlich könnt Ihr die Medikamente zurückgeben und das Geld wiederbekommen!
Ich will gar nicht daran denken, was die mit mir machen, wenn die erfahren, dass ich wieder schwanger bin. Aber mein FA hat mir zum Glück schon angeboten, ein Berufsverbot auszusprechen. Dein Arbeitgeber ist damit hart an der Grenze zu strafbarem Verhalten - noch auf der legalen Seite, aber die Antwort Deines FA ist völlig richtig! Wenn man Dich auf der Arbeit so sehr unter Druck setzen sollte, dass Du davon krank wirst, hat Dein Arzt Dir ein Berufsverbot zu erteilen. Lasse es Dir gutgehen, und Deine Vorgesetzten dürfen Dich mal von Ferne betrachten.

Heisser Tee, die Kita-Anmeldefrist ist echt ein Hammer! Hoffentlich machen die Politiker ernst mit dem Ausbau der Kleinkindbetreuung, obgleich niemand weiss, wie das finanziert werden soll. So geht es jedenfalls nicht.

Ich warte auch sehnsüchtig auf den Arzttermin. Solange kommt mir alles noch sehr unwirklich vor!*nickt* obgleich ich den Ersttermin ja schon hatte, ist das unwirkliche Gefühl weiterhin da. Gut, dass ein paar Schwangerschaftssymptome auftauchen!
Haltet Ihr euch alle an irgendwelche Regeln à la: Man sollte dies nicht, man muss jetzt das, das darf man auf keinen Fall, etc.? Ja. Die Kurzfassung ist: kein Gift, dafür mehr Hygiene. Also kein Rauch, kein Alkohol, Medikamente werden kritisch überprüft. Proteinreiche Lebensmittel müssen frisch durchgegart worden sein und Rohkost penibel gewaschen, um Infektionen mit Toxoplasmose und Listeriose vorzubeugen, und mehr als 3 Tassen Kaffee/Tag erhöhen das Fehlgeburtsrisiko.
Eigentlich ist das ganz einfach.

Einen schönen Sonntag wünscht
Halbnomadin

WetCat
22.11.2009, 16:30
Hello ihr Lieben!

@Linchen: ich habe nächste Woche einen Termin, das wäre dann SS-Woche 6. War aber mehr Zufall, ich hatte den Termin wg. etwas anderem ausgemacht. Frag doch einfach bei Deinem FA an, wann Du am besten kommen sollst. Ansonsten hängt es natürlich von Deiner persönlichen Geduld ab;-), wie Halbnomadin schon schrieb. Je später, je mehr sieht man.

@Zuckersuess: wow, da fällt einem nichts mehr ein................. wie groß ist denn Deine Firma?

Ich bin eine sehr loyale Mitarbeiterin, aber jetzt ist die erste Priorität einfach meine SS. So lange mir nichts fehlt, alles klar, aber ansonsten hätte ich keine Bedenken, zuhause zu bleiben. Leider bin ich in der Gastro, d.h. gut 1/3 meines Gehaltes ist Trinkgeld. Das würde natürlich dann ersatzlos wegfallen. Aber das war mir immer klar. Werde auch nicht bis zum normalen Mutterschutz arbeiten können, dafür ist der Job einfach zu physisch (10Stunden-Schichten Laufen). Ich bin nicht die erste Schwangere bei uns (im Gegenteil) und habe schon des öfteren mitgekriegt, wie mein Chef reagiert. Er siehts halt zunächst aus der Chef-Sicht (Ersatz? Wie lange kann sie arbeiten?), aber im Grunde freut er sich immer. Muss er auch, denn er hat selbst 4 Kiddies :smirksmile:.

Essgewohnheiten.... wie immer bisher. Aber ich ernähre mich grundsätzlich "gut", esse vielleicht jetzt zwischendurch mal einen Joghurt oder Kiwi/Apfel mehr. Und so lange mir mein Kaffeepot morgens schmeckt, spricht nichts dagegen:-). Esse unheimlich gerne gebeizten Lachs, den hab ich mir gestern (aus irgendeinem Gefühl und Halbwissen heraus) verkniffen. Hab mich aber auch noch nicht so viel um Ernährungstipps während der SS gekümmert. Mal gucken. Und heute morgen MUSSTE es ein dickes fettes Fleischsalatbrot sein -yummy!! Ich habe jetzt immer so einen Wenn-ich-nicht-SOFORT-was-bekomme-werde-ich-zur-Furie-Hunger. Aber ein Glas Milch oder ähnliches reichen dann oft schon. Ausserdem knurrt mein Magen jedesmal so laut, als hätte ich 2 Tage nüscht gegessen. Sonst bin ich sowieso Nichtraucherin und mit dem Bier, das kann ich gut lassen. Im Sommer wirds vielleicht bisschen komisch, denn im Biergarten so einen Ruß... ist einfach lecker. Aber alles für einen höheren Zweck, gell?! :liebe:

Sollen wir die Liste irgendwie noch erweitern? Vielleicht Alter, Gewicht (huch!), SSW (=Schwangerschaftswoche), nächste VU (=Vorsorgeuntersuchung). Aber das ist vielleicht noch etwas zu früh? Was meint ihr?

Ich wünsche allen hier, die noch Hormone nehmen müssen, daß diese Zeit bald vorbei ist und Euer Körper dann ganz von selbst den Rest erledigt. Eine KiWu-Behandlung ist bestimmt kein Zuckerschlecken. Aber wenn das Ergebnis irgendwann stimmt, könnt ihr diese weniger schöne Zeit hoffentlich vergessen. :yeah:

Weiterhin staune ich ja über die Anmeldefristen für Kita&Co. Da muss ich gleich mal bei befreundeten Müttern erkundigen, wie das hier so ist. Zum Glück habe ich einen großen Erfahrungs-Pool um mich herum;-), da kann ich aus dem vollen schöpfen. Und meine Eltern ziehen nächsten Sommer her, das ist natürlich ein großer Pluspunkt. Allerdings sind die schon älter (74 u. 80), aber so noch fit. Wir werden sehen, vielleicht kriegen sie ja einen Enkel-Boost:-). Sie warten wirklich schon laaaaange und geduldig drauf.

Heute war hier Markttag und es gibt immer einen Haufen Baby-Zeug, aber ich habe mich zurückgehalten. Dafür ist es einfach viel zu früh. Aber es war ein schönes Gefühl, daß wir das irgendwann bald auch alles brauchen werden. :kuss:

Das war mein Wort zum Sonntag :smirksmile:,
es grüßt Euch

WetCat

lolubu
22.11.2009, 18:40
Hallo pre-mamas,

ich bin ja ganz baff, wie viele Mitschwangere hier vertreten sind. Wir sind ganz erstaunt, das es bei uns so schnell geklappt hat, wir haben nur drei Monate "geübt" :smile:

Ich bin in der 5. ssw und auch eine von den "Senior-Mamas, ich werde im Frühjahr 40 und ich hatte bedenken, ob es überhaupt funktioniert.

Am Mittwoch hbe ich den Termin beim Frauenarzt, dann ist es amtlich.
Bis jetzt fühle ich mich ziemlich fit, außer den schmerzenden Brüsten und Müdigkeit gehts mir gut....

Ich freie mich auf den Austausch, wir wollen es auch noch nicht so bald "sagen" bis jetzt halten wir noch . Ich werde aber meinen Chef bald informieren müssen, bin auch in der Gastronomie und werde wohl auch nicht so lange arbeiten können...

So dann erst mal alles Gute


lolubu

Halbnomadin
23.11.2009, 09:53
Moin.

Lolubu :blumengabe: Willkommen! Wie schön, dass es trotz Deines Alters so schnell ging - da will wohl jemand zu Euch.

Wetcat, gebeizten Lachs kannst Du gut mit Spinat bedecken und im Ofen nochmal garen, dann ist er völlig unbedenklich. Ich liebe geräucherte Forellen- und Makrelenfilets, die landen gern auch in Tomatensuppe :hunger:

Sollen wir die Liste irgendwie noch erweitern? Vielleicht Alter, Gewicht (huch!), SSW (=Schwangerschaftswoche), nächste VU (=Vorsorgeuntersuchung). Aber das ist vielleicht noch etwas zu früh? Gute Idee! Aber statt des absoluten Gewichts ist vielleicht die Zunahme seit Beginn der Schwangerschaft aussagekräftiger.

Ich hoffe ja, dass auch noch mehr Namen auf die Liste kommen: in den Kinderwunschbehandlungssträngen gab es eine Positivwelle. Nur, wenn man so lange gewartet und gekämpft hat, traut man dem Glück oft erstmal nicht, teils aus gemachter Erfahrung, teils wegen der langen Wartezeit.

Seit gestern ist mir fortlaufend übel, außer während ich esse. Mal sehen, welche Auswirkungen das auf mein Körpergewicht hat :pfeifend: was solls, mein BMI ist am unteren Rand des Normalbereichs, das eine oder andere Pölsterchen kann ich gerne bekommen.

Eine schöne Woche wünscht
Halbnomadin

Linchen84
23.11.2009, 10:21
Guten Morgen Ladies,

@wetcat die erweiterung der liste ist super, aber vielleicht fangen wir damit ab januar an?

@halbnomadin ich hoffe auch es kommen noch mehr in unseren strang, bei uns im kinderwunsch 2010 strang ist auch noch nen anderes mädel ss, aber die traut sich bestimmt auch noch nicht...ich denke einfach mal positiv, passieren kann immer was, aber verrücktmachen bringt ja nix!

@lolubu auch dir herzlich willkommen!:blumengabe:

@kiga-platz das ist ja verrückt, ich denke doch jetzt nicht schon dran, mich anzumelden...mal sehen, bei uns in berlin, gibts ja zum glück reichlich auswahl...

@me werde heut beim fa anrufen und die sprechstundenhilfe ausfragen :freches grinsen:

Seid lieb gegrüßt. Linchen

qetuo
23.11.2009, 16:46
Mädels, ich mag jetzt schon nicht mehr....
Mir ist sooo schlecht! Ich sitz hier im Büro und muss mich total beherrschen. Bäh!
Besser wirds fast nur, wenn ich esse. Aber ich kan doch nicht laufend essen?!
Hmmm, hab grad ein Laugenbrötchen entdeckt. Wer holt mir Cola dazu?

Ich hab grad auf der Suche nach Tipps gegen Übelkeit den Strang gefunden:
http://bfriends.brigitte.de/foren/kinderwunsch-und-babyjahre/81688-nebenwirkungen-die-einem-vorher-keiner-sagt-o.html

Also gut, abgesehen davon, dass man dann auf der Stelle sofort nicht mehr schwanger sein möchte (oder so ähnlich), hab ich herzhaft gelacht und mich in vielem wieder gefunden! Vielleicht gehts Euch ja auch so :blumengabe:
By the way: Tipps gegen Übelkeit waren natürlich keine dabei. Muss ich damit echt die nächsten Wochen leben???

Gruß
qetuo

Inaktiver User
24.11.2009, 10:45
Hallo an alle !!

Ich bin neu hier, dat Linchen hat mir empfhlen mich hier doch mal blicken zu lassen :-) . *wink* Bisher war ich im Threat Kinderwunsch 2010.

Kurz zu mir, ich bin 27J, bin seit 18.07.2009 mit meinem Männe verheiratet (ebenfalls 27J. und wir leben in Refrath- kurz vor den Toren Kölns.

Nun ja und wie ich hier hin komme...:3 ÜZ haben wir es probiert, hat nicht geklappt. Dann haben wir es aus verschiedensten Gründen verschoben, Job, Geld, Familie...ich war damit ganz zufrieden, Männe nörgelte ab und an (der ist so schrecklich Kinderlieb) aber es ging. Abmachung war, wir legen es nicht mehr drauf an. Haben in der kritischen Zeit aufgepasst und wegen Umzug hatten wir auch lange keine Zeit für uns :liebe:
Naja und seit 10 tagen hab ich prötzlich Kreislaufprobleme gehabt (die hab ich sonst nur im Sommer) und Mittwoch dann einen (Alp) Traum übers Schwangersein. Sonntag waren wir in der Sauna, da grübel ich so vor mich hin und denke, hmmm...meine Tage müssten ansich schon da sein. Hmm...PANIK!! Dann noch Sonntag Test gemacht, der schlug nach 3 Sekunden sofort um. Schwanger.Ich weiss gar nicht wie so was möglich ist, hatte ich doch genau gerechnet ... Ich konnte mich nicht so richtig freuen, war eher in Panik und hab die ganze Nacht nicht geschlafen. Die Monate davor hab ich mir das so gewünscht, dann prötzlich passiert es unerwartet und Yassie kann sich nicht freuen :-(( Aber mittlerweile grübele ich nicht mehr so viel, versuche die Ängste und Sorgen (es ist jetzt so "endgültig") bei Seite zu schieben und wenn ich mir Männe so anschaue, wie der sich freut, dann lächele ich schon mal öfters :-).

Wie war das bei euch?

Ich habe mir das immer so anders vorgestellt, wahrscheinlich war ich einfach so "platt"weil es total unerwartet kam und ich ansich andere Pläne erstmal hatte. Aber ansich ist es ja ein Wunschkind :liebe:

FA Termin ist erst am 08.12. Bis dahin schlucke ich brav Folsäure und hab Mann heute zur Apotheke geschickt, mir ist schleeeeeccht und das den ganzen Tag :-(( :knatsch::knatsch::knatsch::knatsch:

Wie geht es euch ??

Grüsse

Halbnomadin
24.11.2009, 11:18
Moin.

Yassie, willkommen!
So mit Umzugsstress und ähnlichem kann ein Eisprung sich schon mal verschieben. Eine gesunde Schwangerschaft wünsche ich Dir! Von solchen Ängsten und dass frau Zeit braucht, bis sie sich freuen kann, habe ich schon oft gelesen. Es ist logisch: uns steht eine große Änderung bevor, die wir noch nicht ganz überblicken können, da kann man schon mal tief durchatmen.

Besser wirds fast nur, wenn ich esse. Aber ich kan doch nicht laufend essen?! :pfeifend: ich schon, wenn´s hilft!:hunger: Auch mir ist schlecht, außer während des essens. Gestern kaufte ich Tiefkühlerbsen und Mandarinen, eine Selleriestaude, Kohlrabi und Paprika: lauter Dinge, die man den Tag über wegmümmeln kann, ohne dass es ungesund wird. Und als Ausgleich eine Packung Chips. Dreimal dürft Ihr raten, was als erstes alle war :engel:

Linchen, was sagte die Sprechstundenhilfe?

Lieben Gruß - Halbnomadin

Linchen84
24.11.2009, 11:43
Hi Leute,

also die sprechstundenhilfe wollte mir eigentlich so nächste oder übernächste woche nen termin geben, aber die sprechzeiten sind schon hoffnungslos ausgefüllt, wir haben uns geeinigt, dass sie mir für den 15.12. einen termin gibt, aber ich kann vor ungeduld bestimmt nicht warten und kann dann einfach nächste woche zur offenen sprechstunde kommen...diese woche wär zu früh, da ich laut ihr heut erst bei 4+5 bin...also warten bis nächsten do...

schön yassie, dass du dich getraut hast :smile:..

@übelkeit...also ich hab bis jetzt noch so glück, bei mir ist es nur manchmal eine ganz leichte übelkeit...ich hoffe bei euch gehts schnell vorbei!!

@strang meint ihr es kommen noch welche hier her? trauen sich die anderen nicht?? ansonsten wäre es doch ne idee, den juli-strang mit dem noch nicht vorhandenen august-strang zusammenzulegen, damit wir hier mehr leben haben...Was sagt ihr? Ist das ne doofe Idee??

Lg an euch!

Halbnomadin
24.11.2009, 12:02
Linchen, wir werden noch mehr, keine Sorge! Bei dreien bin ich mir sicher, mehr sind möglich - sie sind bislang nicht hier, weil sie zu viel Angst vor einer frühen Fehlgeburt haben. Die Rate ist nach Kiwubehandlungen deutlich höher als bei normalen Paaren. Außerdem braucht man einfach länger, bis man glaubt, tatsächlich schwanger zu sein, wenn man über Jahre die Erfahrung gemacht hat, dass genau dieses nie passiert. Aber irgendwann werden sie es glauben, und dann tauchen sie hier auf.

Sollte es nur vier oder fünf Augustschwangere geben, dann können diese gern selbst entscheiden, ob sie hier Unterschlupf suchen (willkommen wären sie sicherlich) oder im September, oder ob sie trotzdem einen eigenen Strang schreiben.

Lieben Gruß - Halbnomadin

Linchen84
24.11.2009, 12:29
Linchen, wir werden noch mehr, keine Sorge! Bei dreien bin ich mir sicher, mehr sind möglich - sie sind bislang nicht hier, weil sie zu viel Angst vor einer frühen Fehlgeburt haben. Die Rate ist nach Kiwubehandlungen deutlich höher als bei normalen Paaren. Außerdem braucht man einfach länger, bis man glaubt, tatsächlich schwanger zu sein, wenn man über Jahre die Erfahrung gemacht hat, dass genau dieses nie passiert. Aber irgendwann werden sie es glauben, und dann tauchen sie hier auf.

Sollte es nur vier oder fünf Augustschwangere geben, dann können diese gern selbst entscheiden, ob sie hier Unterschlupf suchen (willkommen wären sie sicherlich) oder im September, oder ob sie trotzdem einen eigenen Strang schreiben.

Lieben Gruß - Halbnomadin

super dann freu ich mich auf die anderen...ich weiß ja noch nicht so genau wegen meinem et, wir werden sehen obs nicht doch eher august ist...Ich wußte gar nicht, dass nach einer KiWU Behandlung die FG Rate höher ist, gibt es dafür bestimmte Gründe? Sorry wenn ich so neugierig bin:blumengabe:

Inaktiver User
24.11.2009, 14:13
Hallo an alle. Ich bin ganz baff. War heute bei meiner Gyn, weil ich nach einer Ausschabung (FG) im Sommer meine Periode nur einmal hatte. Hatte immer verhütet.

Wir reden so, sie fragte mich nach meiner Diplomarbeit, ob ich Stress habe (nein, nicht mehr). Sie sagte: Ja, eine ausbleibende Periode kann schon mal eine Reaktion des Körpers sein, nach viel Stress und nach einer Ausschabung. Und dann sagt sie ganz trocken: Das ist aber keine Stressreaktion.

--> Bin schwanger. Habe nicht damit gerechnet, obwohl meine Brüste voller geworden sind und mir manchmal ganz leicht schlecht war. Aber schwanger - das hatte ich überhaupt nicht auf dem Plan.

Muss jetzt meine Planung (mal wieder) über den Haufen werfen- aber ich tu es mit einem Lächeln :-)

Ah ja, laut Rechner wird es ein spätes Juni-Kind. Und ich habe schon einen Jungen, der ist schon 6.

Inaktiver User
24.11.2009, 14:16
PS: Ich freu mich so. Ich freu mich wahnsinnig. Wahnsinn...:jubel:

Dabei war ich mir mal ganz sicher, dass Söhnlein ein "Einling" bleibt. Denn so ein Winzling, der macht auch ganz schön viel Arbeit...

Zuckersuess
24.11.2009, 15:00
...so ein Mist. Jetzt hatte ich so viel geschrieben und dann flieg ich raus und alles ist weg. Dann also nochmal von vorne...

Ein herzliches Willkommen an die Neuzugänge :blumengabe:

@Lolubu: Schön, dass es bei euch so schnell geklappt hat. Wenn man bedenkt, wie viele Paare mittlerweile Probleme mit der Fruchtbarkeit haben (in meinem engen Freundeskreis bereits 5 Paare) ist es doch immer schön zu hören, dass es sogar bei etwas "älteren" noch so schnell gehen kann. Das macht Mut!

@Yassie: Mach dir keine Sorgen, die Freude kommt noch. Warte den FA-Termin ab. Wenn du dann dein Krümelchen auf dem Ultraschallbild siehst, kannst du bestimmt gar nicht anders als dich riiiiiieeeesig zu freuen. Die Schwangerschaft kam jetzt einfach ein bisschen überraschend für dich.

@Studentin: Noch eine Überraschung - wie schön. Ich hatte auch im Juli eine Fehlgeburt und hatte drei Monate später einen positiven Test in der Hand. Mir hilft es sehr, damit klar zu kommen. Jetzt hab ich wieder neue Hoffnung, dass ich doch irgendwann mal ein gesundes Kind in den Armen halten darf.

zum Thema Ernährung: Ich halte mich da an ein paar Regeln - kein rohes Fleisch, kein roher Fisch, keine Rohmilchprodukte, nur noch eingeschränkt Koffein sowie Innereien (meine heißgeliebte Leberwurst :knatsch:) und rohes Obst und Gemüse wird gründlich gewaschen, kein Alkohol und rauchen - mach ich sowieso nicht. Außerdem nehm ich natürlich immer brav Folsäure und meine Schilddrüsentabletten (sind ja gerade in der SS wichtig). Das wars dann - reicht aber find ich auch. Man hat ja doch immer hunger auf das, was man gerade nicht essen darf.

Hat sich eigentlich von euch schon jemand auf Toxoplasmose oder Cytomegalie testen lassen? Und lasst ihr das Erst-Trimester-Screening machen?

zu den Nebenwirkungen: Mir ist nur so jeden zweiten Tag schlecht, dann aber auch den ganzen Tag. Dann denke ich immer: Wie soll man das bitte noch wochenlang aushalten? Aber an den Tagen, wo es mir gut geht und ich gar keine SS-Anzeichen habe, mach ich mich total verückt. Dann kommt Panik in mir auf und ich denke, jetzt ist bestimmt alles vorbei. Das macht mich noch ganz bekloppt. Ich bin total hysterisch :ooooh:

Und das führt mich zum nächsten Thema: Wie soll man bitte die vier Wochen zwischen den FA-Terminen aushalten ohne zu wissen, ob es dem Krümelchen gut geht? Kann mir das bitte mal jemand verraten? Ich bin sooooo froh, wenn endlich die kritische Zeit vorbei ist. Aber das dauert noch soooo lange.

@qetuo: Bezüglich deiner Übelkeit kann ich dir nur Akupunktur empfehlen. Hat bei mir beim letzten Mal geholfen, obwohl ich wirklich nicht dran geglaubt habe. Vielleicht ist das ja etwas für dich.

@wetcat: Die Liste ist super und ich fände es auch gut sie zu erweitern. Dann hat man immer eine Übersicht und verliert nicht den Überblick, vorallem wenn, wie von Halbnomadin angekündigt, noch mehr Juli-Mamis zu uns stoßen.

Ist schon wieder ein halber Roman geworden...

Liebe Grüße an Alle!

diadora
24.11.2009, 20:48
Hallo Zusammen,

wow, kaum mal einen Tag nicht da, verdoppeln wir uns hier! Prima!

Erstmal herzlich Willkommen allen Neuzugängen!!!! :blumengabe:

@ cat - Danke für die Liste, wow da haben wir ja am 07.07. einiges zu erwarten :zwinker: Wobei ich den Termin auch cool gefunden hätte, aber mit geplantem Landungstermin 16.07.l sind die Aussichten wohl eher gering. Egal, ich freu mich ja fürs Wobbel, dass es ein Sommerkind wird.

@ Zuckersüss - Deine Geschichte ist ja ein Hammer, wie unsensibel kann man eigentlich sein? Ich hatte ne Kollegin, die hat in 5. Monat ihren Sohn still geboren, als sie wiederkam, hab ich sie gefragt, ob ich drüber reden darf und als ich durfte bzw. sie erzählt hat, habe ich sie auf Samthandschuhen getragen. Gott sei Dank ist sie bald drauf wieder schwanger gewesen und inzwischen ist ihr zuckersüßer kleiner Prinz schon 1,5 Jahre alt. Die arbeitet auch wieder und ich freu mich schon, wenn ichs ihr sagen kann, weil ich weiß, dass das eine von denen sein wird, die sich am meisten mit mir freuen wird.
Aber an Deiner Stelle hätte ich auch keine Hemmungen mit SOFORT krank schreiben zu lassen, wenn Dir danach ist.
Und ich habe mich übrigens auf Toxoplasmose testen lassen, weil ich zwei Katzen habe, bzw. meine Eltern. Ergebnis kriege ich dann beim nächsten FA-Termin.
Und Erstsemester-Screening werde ich auf alle Fälle machen lassen - brauche soviel Beruhigung wie möglich.

@ qetuo - bei den Essensregeln halte ich mich vor allem an "keinen Alkohol". Die Broschüre von meinem Doc. habe ich kurz angeblättern, vorne steht "Schwangerschaft ist keine Krankheit!" und dann stehen so Dinger drin, wie "keine Süssigkeiten, keine weißen Nudeln" und ich sag zu ihm "so krank könnt ich garnicht sein, als dass ich Vollkornnudeln esse". :freches grinsen:
Also ich halte mich halt an Bekanntes: Kein rohes totes Tier (wobei das noch nie mein Ding war) - weh tun mir allerdings die Spiegeleier und da konnte ich das letzte Mal leider nicht verzichten, weil mein Mann die besten Spiegeleier der Welt macht und ohne die halte ichs keine 9 Monate aus. Aber sonst - ich denke der normale Menschenverstand tuts hier.
Über den "nebenwirkungen"-Strang habe ich schon Tränen gelacht, ehrlich - man fühlt sich sofort verstanden... :freches grinsen:

@ Halbnomadin - jaaaa das Zeug werden wir auch noch los... Wobei ich mir jetzt bildhaft vorstellen kann, wie sich so ein Truthahn fühlen muss :zwinker:
Aber ich hab mich als Vorreiter für alle KiWu-Positiven gleich mal getraut den Strang aufzumachen! Und langsam fange ich ganz ganz vorsichtig an dem Braten zu trauen... Noch 5 Wochen, dann entspanne ich mich völlig ...
Und ich hätte auch an erster Stelle die Chips genommen :freches grinsen: :freches grinsen:
Hier wiederspreche ich Dir übrigens gerne, ich hoffe Du gestattest mir das:
"weil sie zu viel Angst vor einer frühen Fehlgeburt haben. Die Rate ist nach Kiwubehandlungen deutlich höher als bei normalen Paaren"
Stimmt nicht, ab dem positiven Test sind wieder alle gleich. Man hat nur den subjektiven Eindruck, dass KiWu-Patienten öfter FG erleiden, weil wir ja zu einem Zeitpunkt von einer Schwangerschaft wissen, wo eine "normale" Frau noch nichtmal dran denkt, dass ihre Tage jetzt kommen müssten.

@ linchen - ich war bei 5+6 das erste mal beim FA und mit viel Anstrengung konnte man das Herzerl schlagen sehen, aber man musste schon genau hinkucken. Ich drück Dir die Daumen, dass Du schon was siehst!

So, jetzt isses bei mir auch länger geworden, das kommt davon, wenn man einen Tag nicht reinkuckt... Bin aber zur Zeit arbeitsmässig ziemlich eingebunden und abends um 21.00 h gehe dann direkt ins Bett.

Ich wünsch euch was (gehe jetzt auch wieder :schlaf gut:)
Liebe Grüße
Diadora

qetuo
24.11.2009, 22:39
Hat sich eigentlich von euch schon jemand auf Toxoplasmose oder Cytomegalie testen lassen? Und lasst ihr das Erst-Trimester-Screening machen?

Hallo zusammen,

also, ich muss mich jetzt echt mal outen.
Irgendwie denk ich mir, alle Welt hat sich schon mit dem Thema Kinderkriegen/schwanger sein beschäftigt - nur ich nicht.

Worum gehts in dem Zitat????
Auch mit den Abkürzungen hab ich echt meine Probleme - ok, der Klassiker war ja "ET" :freches grinsen:. FA kenn ich. FG mittlerweile auch. Aber was ist denn jetzt bitte ÜZ? Übungszyklen?

Zyklus? Ja, hatte ich - irgendwas zwischen 28 und 35 Tagen. Da den "richtigen" Tag zu treffen war schon ein kleines Wunder - wir führen eine Fernbeziehung. Wir haben es einfach mal drauf ankommen lassen.
Essen? Trinken? Das, worauf ich Lust und Appetit habe. Ja, Alkohol lass ich bleiben. Wird mich aber nicht daran hindern, an Weihnachten, Sylvester oder an meiner Hochzeit ein Gläschen Sekt oder Wein zu trinken.
Irgendwelche Zusatzstoffe nehmen? Bisher nicht.
Irgendwie geh ich an das ganze Thema sehr blauäugig ran...

Mal schauen, was dann die FA erzählt. Irgendwie bin ich recht entspannt. Es wird kommen, wie es kommt.

Auf jeden ist mir dann nicht schlecht, wenn ich was esse - nach wie vor. Nach einem turbo leckeren Nudelbuffet heut Mittag hab ich mir spontan noch einen Becher Milchreis geholt. Und dann gabs um 16Uhr noch einen Apfel. Und kaum daheim hab ich mir Tomaten/Mozzarella rein geschoben.
Und Cola und Fanta ist grade der Hit! Wobei: Cola entkoffeiniert und zuckerfrei. Das dann gemischt mit Sprudel.....
Wundert mich nicht, wenn ich zunehm :freches grinsen:

@an alle Neuzugänge:
Schön, dass Ihr da seid. Und klärt mich bitte schön weiter auf. Ich sitz immer staunend vor dem Rechner.

Grüßle
qetuo

Halbnomadin
25.11.2009, 11:19
Moin.

Studentin, wie schön, ein Überraschungsei! :ostersmiley: Willkommen auch von mir.

Lolubu, eine erfreuliche Vorsorgeuntersuchung wünsche ich Dir heute!

Zuckersuess, wie wir die Wartezeit zwischen den Terminen aushalten sollen, weiß ich auch noch nicht; erstmal halte ich mich daran fest, dass mir schlecht und Schwangerschaft an sich ein gesunder Zustand ist.
Zu Glück handeln ja inzwischen alle Kassenärzte mit IGeLn: sollte die Angst zu groß werden, können wir außer der Reihe hingehen und einen Beruhigungsigel kaufen.

Man hat nur den subjektiven Eindruck, dass KiWu-Patienten öfter FG erleiden, weil wir ja zu einem Zeitpunkt von einer Schwangerschaft wissen, wo eine "normale" Frau noch nichtmal dran denkt, dass ihre Tage jetzt kommen müssten. :lachen: das Argument lässt sich weder verifizieren noch falsifizieren, weil Vergleichsdaten fehlen. Sehr hübsch!

Irgendwie denk ich mir, alle Welt hat sich schon mit dem Thema Kinderkriegen/schwanger sein beschäftigt - nur ich nicht. Worum gehts in dem Zitat? Qetuo, Du bringst Normalität in unsere Runde :blumengabe: es ist nicht normal, sich jahrelang mit allen medizinischen Aspekten des Schwangerwerdens herumzuschlagen! Bitte frage weiterhin, wenn Dir etwas spanisch vorkommt.
:buch lesen: ÜZ sind Übezyklen.
Toxoplasmose (Klick) (http://de.wikipedia.org/wiki/Toxoplasmose) ist ein Katzenparasit, der auch alle anderen Säugetiere befallen kann. Übertragen wird er durch rohes Fleisch (Mettbrötchen) und Katzenkot, auch über Erde von Beeten, die zum Revier freilaufender Katzen gehören, und über diesen Weg auch durch Salat mit Erdresten dran. Wer einmal infiziert war, ist normalerweise immun. Normalerweise merken wir nichts von der Erkrankung, aber eine Erstinfektion in der Schwangerschaft ist extrem gefährlich für das ungeborene Kind. Merkt man so eine Erstinfektion rechtzeitig, dann kann man sie mit Medikamenten behandeln.
Zytomegalie (Klick) (http://de.wikipedia.org/wiki/Cytomegalie) ist eine Virusinfektion, meist völlig harmlos, aber wenn es in der Schwangerschaft in seltenen Fällen doch durch die Plazenta zum Kind gelangt, richtig übel für das Kleine. Die einzige Therapie befindet sich im experimentellen Stadium und ist noch nicht zugelassen.
Ich setze noch einen drauf:
Listeriose (Klick) (http://de.wikipedia.org/wiki/Listeriose) ist eine Bakterieninfektion, macht meist eine kurze Magen-Darm-Grippe und sonst nichts, kann aber immungeschwächte Personen schwer krank machen. Die Infektion kann auf das ungeborene Kind übergreifen, was gar nicht gut wäre. Die Listerien wohnen praktisch überall, besonders gern auf Salami, Räucherfisch, Käseschimmel, in Rohmilchprodukten, verschmutztem Heu und Silagefutter. Sie sind hitzeempfindlich, pasteurisierte Milch und daraus hergestellte Produkte wie Joghurt, Quark, Schnittkäse sind so lange listerienfrei, wie sie hygienisch gelagert werden.
*Klugscheißmodus aus*

Ich habe Tests in Auftrag gegeben, ob ich gegen Toxoplasmose und Listeriose immun bin - dann müsste ich nur noch halb so vorsichtig mit meinen Lebensmitteln und mit dem Futter meiner Degus sein. Das Ergebnis bekomme ich Mitte nächster Woche. Auf Zytomegalie lasse ich mich nicht testen, denn das kann man weder vermeiden noch behandeln: die Information hätte keine Konsequenzen, außer, dass ich mir gegen Geld Sorgen einhandle. Das ist zu teuer.

Das Ersttrimesterscreening (Triple-Test und die Nackenfaltentransparenzmessung) lassen wir nicht machen: Unser Kind wird ausgetragen, wie es eben ist, und willkomen geheißen mit allen Besonderheiten. Aber den Organfeinultraschall in der Mitte der Schwangerschaft werden wir uns leisten, denn wenn man da z.B. eine kleine Fehlbildung fände, würde ich zum Entbinden in eine Klinik mit allerbester Neonatologie gehen. Der Feinultraschall hilft also im Zweifelsfall dem Kind.

Lieben Gruß -
Halbnomadin

Kugelfisch79
25.11.2009, 12:11
Hallo zusammen,
vielleicht kennen mich einge aus dem Strang "Kinderwunsch und Kinderwunschklinik". Ich bin in einem Kryo-Transfer schwanger geworden und mein ET ist wenn alles gut geht der 13. Juli.

Ich tue mir noch etwas schwer in diesem Strang zu schreiben, weil für mich das Thema Kinder & Schwangerschaft nicht gerade einfach ist - zum einen durch die KiWu-Geschichte, die mich in die Kiwu Klinik geführt hat, zum anderen aber auch aus anderen persönlichen Gründen.

Im Moment habe ich ein Hämatom in der Gebärmutter, dadurch leichte Schmierblutungen. Es sieht gerade nicht dramatisch aus, aber ich bin krank geschrieben.
Meinen Zustand habe ich noch ein bißchen verdrängt, es weiß auch aktuell wirklich noch niemand außer meinem Freund - und natürlich habe ich Bedenken, dass etwas schief geht.

Ich habe noch kein Baby/SS Buch, deswegen eine pragmatische Frage an "schlaue Füchse" :)
Meine Ärztin hat mich verrückt gemacht was ich essen darf und was nicht. Ich hab noch Leberknödel im Kühlschrank...darf ich die essen oder ist da was roh oder wird das nicht stark genug erhitzt??? Freu mich über Info, von jemandem der sich schon eingelesen hat.

Kurz noch zu mir: bin 38 Jahre, mein Freund 39 und es ist meine erste SS.


LG

Heisser_Tee
25.11.2009, 12:18
Hallo Mädels,

wow- wird ja richtig voll hier. Ein herzliches "Servus" an alle Neu-Getesteten. :lachen:

Ein kurzer Zwischenbericht von der Großstadt-Kinderbetreuungsfront: Habe also wirklich am Montag unser Fussel bei der städt. Krippe angemeldet. Die Krippenleitung war sehr nett und lobte dass ich "jetzt schon" zur Vormerkung käme.
Das Haus war sehr nett, die Kinder glücklich (kleine, verschmierte Wonneproppen) und da ging mir schon das Herz auf. :smile:

Und der Fussel selbst: Alle paar Tage ist mir tagsüber übel (heute z.B. :niedergeschmettert: - da hilft auch kein Futtern mehr. Und was auch ganz interessant ist: gut durchblutete Naseninnenwände! Führt dazu, dass sich meine Nase nachts total trocken anfühlt (als ob die Luftfeuchtigkeit ganz niedrig wäre - ist aber nicht so). Kennt ihr das?
Die Zeit zum nächsten Arzttermin (9.12.) lässt sich für uns eigentlich ganz gut ertragen. Machen können wir eh nix und ein bißchen spekulieren macht auch Spaß - ob sich gerade die große Nase des Papas bildet oder die freche Unterlippe der Mutter :smirksmile:
Sagen würde ich es nur langsam gerne meinen Leuten (bisher halten wir still) - wenn ich an die Feierlichkeiten der nächsten Zeit denke, wo Alkohol getrunken wird grauts mir immernoch.

@halbnomadin: Danke für die Klugscheißerei. Jetzt bin ich auch etwas schlauer. Entspannter mit der Esserei umgehen zu können wäre schon gut. Wißt ihr ob Räucherlachs erlaubt ist? Ist doch nicht roh, oder?

@zuckersuess: lass dich krank schreiben, wenn du in so einer deppen-firma arbeites. ist ja nicht zu fassen.
bin schon sehr gespannt was mein chef sagen wird - er hat selbst zwei kinder.

puhhh... mein freier vormittag neigt sich dem ende zu. muss bald los - könnte aber locker noch zwei stündchen auf der couch poofen.

habt einen guten tag - bis bald

euer heißer tee (derzeit pfefferminz)

Halbnomadin
25.11.2009, 12:25
Gebirgspony, schön dass Du Dich hierher traust :blumengabe:
:buch lesen: Leberknödel solltest Du nicht allzu viele essen, weil wir so gut mit Vitaminen versorgt sind, dass eine komplette Lebermahlzeit eine Überdosis Vitamin A enthält. In den Knödeln dürfte aber weniger sein. Iss am selben Tag halt keine Möhren, Paprika oder sonstiges stark gelb/rot gefärbtes Gemüse, dann passt das schon.
Ansonsten kannst Du sie ja vor dem Essen schnell nochmal durcherhitzen, oder? das erledigt die Hygienefragen.
Gute Erholung und guten Appetit!

Heisser Tee, die Vormerkungszeiten in Deiner Kita schockieren mich immernoch!
:buch lesen: Jede zweite Portion Räucherlachs, las ich, enthält Listerien. Beim Räuchern wurde der Fisch zwar gegart, aber das ist lange her. Baue ihn besser in einen Gemüseauflauf oder eine Fischsuppe ein, wenn Dir nach Lachs ist, auf die Art schmeckt er ebenso gut und ist ungefährlich.

Halbnomadin


PS. merkt man, dass ich meine eigene Unsicherheit mit Informationen bekämpfe? :pfeifend:

Kugelfisch79
25.11.2009, 12:32
Hallo Halbnomadin - vielen dank für die Info und fürs "Willkommen heißen".

Kurze Frage zurück: wieso sind wir so gut mit Vitaminen versorgt?? Ich nehm Folsäure plus jod plus ein Vitamin B glaub ich......mehr nicht......wieso kann dann A zum Problem werden?

Halbnomadin
25.11.2009, 12:47
wieso kann dann A zum Problem werden? :buch lesen:Vitamin A bzw. seine Vorstufen sind einfach überall drin. Damit wird Käse und Fanta gelb gefärbt, es ist in grünem Gemüse, ganz viel in gelb-rotem Gemüse, in jedem roten Saft und Eigelb - wir sind bei normaler Mischkost damit reichlich versorgt.
Weil es fettlöslich ist, werden größere Mengen davon nur sehr langsam ausgeschieden. (Überdosen wasserlöslicher Vitamine gehen einfach in den Urin und weg damit.) Normalerweise speichert die Leber dieses Überangebot an Vitamin A dann für Notzeiten. Wenn Du oft und gerne Leber isst, bekommst Du mehr davon, als gut wäre. Deswegen steht Leber in Deutschland auf der "Vermeiden"-Liste für Schwangere. In Gegenden, wo sehr wenig Gemüse wächst, steht Leber bzw. Tran dann auf der Liste der Nahrungsergänzungsmittel.
*Buch zuklappen*
Halbnomadin

Linchen84
25.11.2009, 13:22
Hallo ihr Lieben,

Willkommen Gebirgspony :blumengabe:! Ich kann verstehen, wenn du noch etwas zaghaft bist, wir sind ja alle erst ganz frisch schwanger und ich beneide die, die schon die aufregende aber auch von Ängsten geplagt Anfangszeit hinter sich haben...

@halbnomadin Danke für die vielen Tipps, man könnte dich glatt auf unser Strangorakel oder Lexikon taufen :wangenkuss:...ich finde es echt bewundernswert, was du so alles weißt!

@me Ich fiebere dem Fa termin entgegen und das kommt mir noch wie ne ewigkeit vor...vorher kann ich das einfach alles noch nicht so richtig glauben.

@all Gruß an euch:smile:

Kugelfisch79
25.11.2009, 13:41
Hallo Halbnomadin,
boar - eigentlich kenne ich mich mit Ernährung und Gesudheit ganz gut aus. Aber das hab ich nicht gewusst, danke für die detaillierte Antwort. Ich esse zufälligerweise keinen Käse :) und trinke keine Fanta :) und auch keinen Saft :)

Ich denke für die Zukunft werde ich mir das hinter die Ohren schreiben, aber ich denke ein zwei Leberknödel kann ich mir bestimmt gönnen, wegwerfen und was neues Einkaufen gehen wäre auch blöd. Vielleicht googel ich mal, wie hoch der Leberanteil überhaupt ist. Danke jedenfalls :)


Hallo Linchen, danke fürs Willkommen heißen....ich fühl mich gar nicht sooo arg am Anfang, immerhin schon siebte Woche - in Gedanken spiele ich manchmal durch ab wann der Bauch wächst, wenn alles gut geht und man sich dann outen muss - ich bin ambivalent bei dem ganzen Thema und wohl nicht soooo die typische Schwangere.....ich denke früher oder später werden meine Gedanken dazu hier noch "durchbrechen".

Jetzt werde ich mich mal in den Strang ein bißchen einlesen, damit ich euch alle kennenlerne :)

LG

Linchen84
25.11.2009, 14:05
Hallo Linchen, danke fürs Willkommen heißen....ich fühl mich gar nicht sooo arg am Anfang, immerhin schon siebte Woche - in Gedanken spiele ich manchmal durch ab wann der Bauch wächst, wenn alles gut geht und man sich dann outen muss - ich bin ambivalent bei dem ganzen Thema und wohl nicht soooo die typische Schwangere.....ich denke früher oder später werden meine Gedanken dazu hier noch "durchbrechen".

Jetzt werde ich mich mal in den Strang ein bißchen einlesen, damit ich euch alle kennenlerne :)

LG

Hast du es gut, ich bin leider erst 5.woche...Hast du deinen Knirps denn schon auf dem us gesehen? Mit Herzschlag?

qetuo
25.11.2009, 14:13
PS. merkt man, dass ich meine eigene Unsicherheit mit Informationen bekämpfe? :pfeifend:
Nee, überhaupt nicht :freches grinsen:
Aber das ist schon o.k. so, Danke fürs Wissen vermitteln!

Heut ist ein ganz schlimmer Tag: ich hab eine Stunde gebraucht, bis ich aus dem Bett in die Dusche und wieder raus war. Ich saß aber bestimmt auch 15 Minuten auf dem Bad-Boden und hab gewartet, dass es mir besser geht.
Statt Frühstück gabs ein Glas Fanta, auf der Couch liegend, nochmal 20 Minuten.
Und kalt ist mir auch schon den ganzen Tag!

Echt, schwanger sein ist NICHT lustig! Am Liebsten wär ich heut ganz daheim geblieben.

@Gebirgspony:
Wir schon noch, kommt bestimmt alles noch. Sag ich mir zumindest mal!:blumengabe:

"Geoutet" hab ich mich bisher bei einer Kollegin - die ich auch als Freundin bezeichen. Dann weiß wenigstens einer, warum ich drauf bin, wie ich drauf bin :freches grinsen:

So, und jetzt geh ich mal Kekse kaufen. Oder Zwiback? Hab ich grad auf so einer schlauen Internetseite gelesen: Lieber wenig, dafür öfter am Tag essen.

Ich geb mein Bestes!
Grüße
qetuo

Kugelfisch79
25.11.2009, 14:56
Hallo Linchen,
ja ich hab schon 4-5 US gehabt.....wegen dem Hämatom (gestern alleine 2 - Wahnsinn ! einen in der KiWu Praxis und nochmal einen bei meiner normalen FÄ - an die ich nun übergeben wurde). Kein Wunder dass die Kosten im Gesundheitssystem explodieren. Hepatitis, Clamydien, HIV.... alles wid nochmal gemacht, obwohl ich dieses Jahr schon 2 HIV und HeptitisTests hatte und sonst auch alles in der KIWU vorliegt. - weil die Schnittstellen nicht funktionieren und ich die Rennerei hätte und das halt gerade wegen dem Liegen nicht leisten kann.

Das Herz hab ich auf den letzte 3 US schlagen sehen und ich weiß auch dass die Entwicklung vom Embryo bislang angebl. "optimal" aussieht .....ja aber bei mir sind es eben auch noch 5 Wochen bis eine erste große Etappe geschafft ist. US hab ich, falls nichts unvohergesehenes passiert nun auch erst wieder in Woche 10.....muss also erstmal so aushalten.

Hallo Quento, wievielte Woche bist du denn? Als ich hie ein bißchen gestöbert hab, hab ich öfter so wie von dir gelesen, dass manche sich hier "richtig schwanger" fühlen....ich hab praktisch keine Symptome, muss nu drauf achten immer Essen nachzuschieben, sonst geht mir das schnell auf den Kreislauf. Manchmal ein ungewohntes Gefühl im Bauch, das wars....mal schauen wies weitergeht.

LG

Zuckersuess
25.11.2009, 15:26
Hallo Zusammen,

ihr seid ja richtig fleißig gewesen.

@diadora: Ja, ich glaube zu meinem Arbeitgeber gibt’s nichts weiter zu sagen. Vorallem, weil die, die mich da so behandeln, alle selber Kinder haben. Vielleicht hätte ich mal fragen sollen, ob deren Frauen vor der Schwangerschaft aus Rücksicht schon mal gekündigt haben, damit deren Arbeitgeber auch ja keinen Nachteil haben. Ich versuch, mich einfach nicht mehr drüber aufzuregen. Zumindest in den nächsten Wochen wird mir das wohl gut gelingen, da ich ja jetzt 6 Wochen Urlaub habe. :freches grinsen:

Das Ersttrimester-Screening lasse ich aus dem gleichen Grund machen wie du – einfach nur zur Beruhigung. Mein Frauenarzt sagt sowieso, dass da wohl nichts bei rauskommt. Aber sicher ist sicher. Den Termin hab ich auch schon: es wird am 16.12. gemacht. Dann hab ich noch vor Weihnachten das Ergebnis.

@qetuo: Sei froh, dass du so entspannt an die ganze Sache ran gehen kannst und die ganzen Abkürzungen nicht kennst. Behalt dir diese Einstellung – ist auf jeden Fall besser für die Nerven. Bei mir ist es einfach so, dass ich nicht mehr so ein Vertrauen in meinen Körper habe. Nach mittlerweile 6 Jahren Kinderwunsch, so vielen verschiedenen Behandlungen und verschiedenen Behandlungs-Ausgängen, kann man es irgendwie nicht mehr glauben, dass es doch noch einmal gut ausgeht. Außerdem ist mein Arzt sowas von vorsichtig, dass mich das noch zusätzlich verunsichert. Er möchte halt, dass diesmal alles gut geht und tut alles dafür.

@Halbnomadin: Wirklich gute Erklärungen! Auf Zytomegalie hab ich mich nur testen lassen, weil das ja auch über Kinderkot übertragen werden kann. Da ich öfters mal meine 6 Monate alte Nichte aufpasse, ist das für mich ganz interessant. Jetzt muss halt mein Mann wickeln.

@gebirgspony: Schön, dass du dich nun zu uns traust und herzlichen Glückwunsch zu deiner Schwangerschaft. Ich hab in deinem Strang immer still mitgelesen und wollte zu euch stoßen, wenn ich mit der nächsten ICSI starte. Das hat sich jetzt aber zum Glück erledigt.
So ein Hämatom mit Schmierblutungen hatte meine Freundin in Ihrer Schwangerschaft auch und es ist alles gut gegangen. Man muss sich halt immer vor Augen halten, dass soetwas in den meisten Fällig total ungefährlich ist. Aber ich weiß – leichter gesagt als getan. Ich bin ja auch eher eine von der Panik-Fraktion.

@heisser_Tee: echt krass, dass dein Fussel jetzt schon einen Platz in der Krippe hat. Da komm ich echt nicht mit klar – so weit bin ich noch lange nicht. Aber zum Glück sind die Wartezeiten bei uns ja nicht ganz so lang.

Nun noch kurz zu mir: Ich hab heute die halbe Nacht wachgelegen, weil ich so ein Ziehen im Bau hatte. Entweder weitet sich jetzt alles oder ich hab einfach zu viele Leckereien in mich reingestopft. Hatte nämlich gestern Abend meine erste richtige Fressattacke. Ich hoffe, das kommt jetzt nicht so häufig vor. Dann muss ich nämlich irgendwann alles Essbare weckschließen oder ich geh auseinander wie ein Hefekloß. :ooooh:

Liebe Grüße

Inaktiver User
26.11.2009, 08:02
Moin.

Studentin, wie schön, ein Überraschungsei! :ostersmiley: Willkommen auch von mir.

Danke :blumengabe:


Oh, Qetuo,
ich hab zwar schon ein Kind, aber mir war nur die Toxoplasmose ein Begriff :-)

Dank an Halbnomadin für die Aufklärung, was Zytomegalie und die Listeriose (gibts da nicht ein Mundwasser ;-) betrifft.

Inaktiver User
26.11.2009, 08:06
Und: ich find es selbst etwas merkwürdig: Es weiß nur mein Freund vom Krümel, sonst niemand ... keine Freundin, nicht die Eltern... Und ihr, in einem anonymen Forum... Aber irgendwo musste diese Nachricht mal raus :smile:

Inaktiver User
26.11.2009, 08:31
Nun noch kurz zu mir: Ich hab heute die halbe Nacht wachgelegen, weil ich so ein Ziehen im Bau hatte. Entweder weitet sich jetzt alles oder ich hab einfach zu viele Leckereien in mich reingestopft. Hatte nämlich gestern Abend meine erste richtige Fressattacke.

Ich habe auch wieder "seltsame" aber (für mich leckere) Gelüste:
Ich steh total auf Erdbeereis und Fischbrötchen. Also, nicht zusammen :ooooh: Das braucht mein Körper anscheinend.

Ansonsten warte ich noch darauf, dass mir der Kaffee nicht mehr schmeckt. Ich würde mich schon als Kaffe-Junkie bezeichnen...

amaya
26.11.2009, 08:36
Hallo ihr lieben Juli-Mamis,

habt ihr noch ein Plätzchen hier für mich frei?

Ich habe vor einer Woche den positiven Test in Händen gehalten (na gut, es waren mehrere Tests bis ich es glauben konnte :pfeifend:). Es wird mein erstes Baby sein und ist auch ein absolutes Überraschungsei. Aber ich freue mich trotzdem riesig darüber! ET ist laut diverser Onlinerechner der 24.7.

Irgendwie kann ich noch gar nicht glauben, dass ich tatsächlich schwanger bin. So wirklich krasse Schwangerschaftsanzeichen habe ich nicht. Gut, die Brust spannt etwas und manchmal zieht es ein bißchen im Bauch. Aber bei dem Ziehen bin ich immer unsicher, ob das nicht eher verdauungstechnisch bedingt ist. So ganz kann ich das nicht einordnen. Und meine Essgewohnheiten haben sich geändert. Ich esse weniger, dafür öfter. Und seltsamerweise habe ich derzeit keine Lust auf Süßigkeiten. Dabei bin ich eigentlich die absolute Naschkatze. Aber gestern stand ich mal wieder im Supermarkt vor dem Süßigkeiten-Regal und hatte auf nichts von alldem Lust!!!! Schon komisch....

Meinen ersten FA-Termin habe ich nächsten Mittwoch. Ich hoffe, dass man dann schon was auf dem US erkennen kann. Und wer weiß, vielleicht schlägt ja auch schon das Herz? :liebe:

Linchen84
26.11.2009, 09:02
Willkommen studentin und amaya!

Könnt ihr mir euer alter noch verraten, ich würde sonst mal die liste vorkramen und aktualisieren...studentin wann ist den dein et?
Sorry falls dus schon geschrieben hast...*siebhirn*

Linchen84
26.11.2009, 09:11
JULI-Mütter 2010 :

diadora 38J. Nr.1 ET: 16.07.2010
WetCat 38J. Nr.1 ET: 25.07.2010
Heisser Tee 33J. Nr.1 ET: 07.07.2010
qetuo 35J. Nr.1 ET: 17.-24.07.2010
hipo Nr.2 ET: 07.07.2010
Zuckersuess 29J. Nr.1 ET: 07.07.2010
Halbnomadin 37J. Nr.1 ET: 14.07.2010
Linchen84, 24J. Nr.1 ET: 29.07.2010
Gebirgspony, 38J. Nr.1 ET: 13.07.2010
Yassie82 27J. Nr.1 ET: 31.07.2010
Studentin2 Nr.2 ET
Amaya 34J. Nr.1 ET: 24.07.2010

Ich dachte ich erweitere mal die Liste um alter und wievieltes kind...Ist das ok???

Kugelfisch79
26.11.2009, 11:19
Hallo und guten Morgen,

Linchen danke für die Mühe mit der Liste - zur Vervollständigung hier noch Infos von mir: 38 Jahre; Kind Nr.1

Willkommen Studentin und amaya - Glückwunsch zum positiven Test und den Überraschingseiern :) - sowas kann sich unsereins, der die Repromedizin in Anspruch genommen hat ja gar nicht mehr vorstellen ;)

Ich hab schon wieder pragmatische Fragen an die informierten unter uns:

1. Ich hab gelesen, man darf keine Rohmilchprodukte zu sich nehmen - was ist das genau - fällt Buttermilch darunter??
2. Ich bin total blaß und würde mich sooooo gerne 12 Minuten auf eine SCHWACHE Sonnenbank legen (ich mach das normalerweise so alle 2-3 Wochen mal, ich will nicht braun sein, sondern nur nicht so blaß aussehen - meine FÄ würde mir sicher davon abraten - wie ist eure Meinung dazu?

Und: Habt ihr ein tolles Babybuch und könnt mir einen Tipp geben? Ich fühl mich so unwissend und unsicher - möchte eigentlich noch alles verdrängen hab aber zu viele Fragen...wie ihr seht.


LG

Linchen84
26.11.2009, 11:39
Hallo und guten Morgen,

Linchen danke für die Mühe mit der Liste - zur Vervollständigung hier noch Infos von mir: 38 Jahre; Kind Nr.1

Willkommen Studentin und amaya - Glückwunsch zum positiven Test und den Überraschingseiern :) - sowas kann sich unsereins, der die Repromedizin in Anspruch genommen hat ja gar nicht mehr vorstellen ;)

Ich hab schon wieder pragmatische Fragen an die informierten unter uns:

1. Ich hab gelesen, man darf keine Rohmilchprodukte zu sich nehmen - was ist das genau - fällt Buttermilch darunter??
2. Ich bin total blaß und würde mich sooooo gerne 12 Minuten auf eine SCHWACHE Sonnenbank legen (ich mach das normalerweise so alle 2-3 Wochen mal, ich will nicht braun sein, sondern nur nicht so blaß aussehen - meine FÄ würde mir sicher davon abraten - wie ist eure Meinung dazu?

Und: Habt ihr ein tolles Babybuch und könnt mir einen Tipp geben? Ich fühl mich so unwissend und unsicher - möchte eigentlich noch alles verdrängen hab aber zu viele Fragen...wie ihr seht.


LG

Hi Gebirgspony,
das mit der sonnenbank würd ich lassen, hab auch gelesen, dass natürliches sonnenbaden tabu ist, weil die haut sich verändert während einer ss und es vermehrt zur pigmentierung kommen kann...dann siehste nachher womöglich wie ein streuselkuchen aus :smirksmile:

Rohmilchprodukte: schau mal bei hilfreichen strängen fast ganz oben hier bei kiwu, da gibt es links dazu...ich glaub buttermilch ist nicht davon betroffen, denn die ist doch pasteurisiert, oder?

Babybücher hab ich auch noch keine, aber das i-net bietet auch viele Informationen!:freches grinsen:

Lg

Kugelfisch79
26.11.2009, 11:55
Hallo Linchen, danke das Feedback.

Im Internet hab ich selbst schon nach Babybüchern geschaut, bevor ich eins bestelle hätte mich halt interessiert, ob jemand eins hat, dass er besonders gut findet...

das mit den Pigmenten weiß ich, ich denke nicht dass es für jeden relevant ist, bzw. denke schon dass man das bei niedriger Dosierung ausprobieren kann....mir gings eher um die Strahlung wegen dem Baby, mit dem Rest komme ich klar da ich ohnehin sehr vorsichtig, schwach kurz und mit großen Zeitabständen sonne. Wenn Sommer wäre würde ich ja auch schwimmen gehen und in der Sonne rumlaufen....Vielleicht weiß jemand noch was zu dem Thema?

LG

Halbnomadin
26.11.2009, 12:29
Moin.


Hatte nämlich gestern Abend meine erste richtige Fressattacke. Ich hoffe, das kommt jetzt nicht so häufig vor. Dann muss ich nämlich irgendwann alles Essbare weckschließen oder ich geh auseinander wie ein Hefekloß. tja, man nennt es Kugelzeit :lachen: In mein Magen passt aber irgenwie weniger hinein als sonst. Das könnte daran liegen, dass ich zwischen den Mahlzeiten laufend Mandarinen mümmle.

Ansonsten warte ich noch darauf, dass mir der Kaffee nicht mehr schmeckt. Den mag ich auch nach wie vor, nur das alkoholfreie Bier, welches ich sonst allabendlich zu mir nahm, geht nicht mehr.

nächsten Mittwoch. Ich hoffe, dass man dann schon was auf dem US erkennen kann. Und wer weiß, vielleicht schlägt ja auch schon das Herz? Willkommen auch von mir! Auf dem US sollte dann auf jeden Fall etwas zu erkennen sein, und die Chancen auf einen erkennbaren Herzschlag sind nicht schlecht. Irgendwann in der Woche fängt das Herz zu schlagen an. Aber sei nicht enttäuscht, falls Du das noch nicht siehst: das Kind ist dann wahrscheinlich noch keine 3 mm groß und viele US-Geräte haben eine Auflösung von 1 mm, da ist ein ganz neues Herzchen schwer zu entdecken.

Linchen, danke für die Liste!:blumengabe:

Ich hab gelesen, man darf keine Rohmilchprodukte zu sich nehmen - was ist das genau Auf abgepackten Milchprodukten muss es draufstehen, wenn sie aus Rohmilch sind. Ist die Buttermilch nicht entsprechend gekennzeichnet, dann lasse sie Dir schmecken.
In Bezug auf die Sonnenbank kann ich Dir keinen Rat geben. Frage mal nach bei www.eumom.de, dort moderieren auch Hebammen mit.
Mir ein Babybuch zuzulegen traue ich mich noch lange nicht, aber meine kinderreiche Schwester sagte mal, unverzichtbar sei das Stillbuch. Vor Weihnachten mag ich mich aber nicht outen und nach der Autorin fragen.

me: bitte drückt mir die Daumen! Ich habe jetzt das künstliche Progesteron abgesetzt. Die FÄ meinte, in der Plazenta werde jetzt genug von diesem Hormon gebildet. Hoffentlich hat sie recht - falls nicht, wird es in drei oder vier Tagen kritisch für das Kind...

Lieben Gruß - Halbnomadin

amaya
26.11.2009, 12:32
@Linchen: Zur Vervollständigung der Liste: Ich bin 34 Jahre alt.

Gebirgspony, soweit ich weiß, kannst du Buttermilch trinken. Solarium würde ich nicht machen wegen der Strahlen. Aber ich bin eh Solariumsgegnerin von daher bin ich vermutlich die falsche Ansprechpartnerin.

Bücher: Mir wurde "Schwangerschaft und Geburt" vom GU-Verlag empfohlen. Das habe ich mir auch ausgeliehen und durchgesehen und es gefällt mir ganz gut. Sehr informativ und die Aufmachung ist auch ganz nett. Leider muss ich es bald zurückgeben, aber ich schätze, ich werde es mir dann selbst zulegen. Als "Spaß-Lektüre" werde ich mir wohl noch das "Mami-Buch" von Katja Kessler kaufen. Wobei da auch hilfreiche Tips und Adressen drin sein sollen.

Aber auch ich bin für weitere Tips dankbar :blumengabe:

amaya
26.11.2009, 12:37
me: bitte drückt mir die Daumen! Ich habe jetzt das künstliche Progesteron abgesetzt. Die FÄ meinte, in der Plazenta werde jetzt genug von diesem Hormon gebildet. Hoffentlich hat sie recht - falls nicht, wird es in drei oder vier Tagen kritisch für das Kind...


:allesok::allesok::allesok:

Hab einfach Vertrauen zu deiner FÄ, deinem Baby und deinem Körper. Bis jetzt hat alles gut geklappt und es wird auch genauso gut weitergehen. Ganz bestimmt!!!!!! :blumengabe:

Zuckersuess
26.11.2009, 13:13
Hallo Ihr Lieben!

Amaya: Herzlichen Glückwunsch auch von mir zu deinem Überaschungsei :blumengabe: und freu dich auf Mittwoch, da kann man bestimmt schon einiges sehen.

Ihr seid hier immer so früh morgens schon unterwegs. Im Moment schlaf ich immer bis mind. 10:00 Uhr und komm trotzdem nicht richtig aus dem Bett. Da ist es schon praktisch mit dem Urlaub. :freches grinsen:

Linchen: Die Liste ist super. Sind ja mittlerweile ganz schön viele - richtig schön. Zur Ergänzung: ich bin 29 Jahre alt. Ich werde also, nicht wie eigentlich geplant (hatte schon einen großen Saal angemietet, meinen 30igsten nicht groß feiern. Würde zwar Ende Februar bestimmt noch ganz gut gehen. Aber ohne Alk - dafür schmeckt mir so ein Bierchen einfach viel zu gut. :freches grinsen:

gebirgspony: Mein FA hat auch zu mir gesagt, dass er Solarium oder auch Sonnenbaden (im Moment ja leider sowieso nicht möglich) nicht empfehlen würde. Aber er hat es auch nicht direkt verboten.
Zu den Rohmilchprodukten hab ich es auch so gehört, dass diese in Deutschland gekennzeichnet sein müssen und sobald homogenisiert oder pasteurisiert drauf steht, sind die Produkte unbedenklich. Bezüglich Baby-Buch hab ich mal das "Baby-Care" empfohlen bekommen. Dort stehen auch viele Infos drin - aber sehr trocken beschrieben. Ich glaube das wurde mehr von Medizinern geschrieben.

Halbnomadin: Ich glaube ganz fest daran, dass dein Körper und der kleine Krümel die zusätzliche Progesterongabe gar nicht mehr braucht. Es geht bestimmt alles gut. Waren denn deine Progesteronwerte beim Test zu niedrig - oder warum bekommst du das überhaupt noch?

Liebe Grüße

Halbnomadin
26.11.2009, 13:31
Waren denn deine Progesteronwerte beim Test zu niedrig - oder warum bekommst du das überhaupt noch? Danke fürs Daumendrücken! Mein eigener Körper bildet kaum Progesteron, weshalb ich ohne Hormonbehandlung nur dann eine Chance auf eine Schwangerschaft habe, wenn die Mens sich aus irgend einem anderen Grund verschiebt. So etwas nennt sich Gelbkörperschwäche. Das war auch der Hauptgrund, warum wir vor fast zwei Jahren in die Kinderwunschklinik gingen. Außerdem habe ich eine leichte Eireifungsstörung und mein Immunsystem vernichtet ziemlich systematisch die Spermien meines Mannes, aber mit Doping und einem Taxi für die Schwimmerchen (=Insemination) ließen sich die Probleme umgehen. Jetzt verteidigt mein übereifriges Immunystem den Embryo, aber wenn in der Plazenta ein bisschen zu wenig Progesteron gebildet werden sollte, bekäme ich Blutungen und müsste extrem schnell reagieren, damit das Kind nicht abgestoßen wird.
FÄ und Krankenhaus sind in Fußwegentfernung, Notfallmedizin ist im Haus, aber ich hoffe, dass das nicht nötig wird und endlich mal alles normal läuft in meinem Unterleib.

Lieben Gruß - Halbnomadin

Zuckersuess
26.11.2009, 13:39
Hallo Halbnomadin,

jetzt verstehe ich natürlich deine Verunsicherung - trotzdem bin ich mir sicher, dass alles gut geht. Jetzt wo dein Körper auf Schwangerschaft eingestellt ist, bekommt er den Rest bestimmt auch hin.

Mein FA ist ja der Meinung, dass ein Körper, der schwanger ist oder gewesen ist, hormonell sowieso ganz anders eingestellt ist und damit auch vorher vorhandene homenelle Störungen behoben sein können. Er geht davon aus, dass ich deshalb jetzt auch spontan schwanger geworden bin (obwohl es ja eigentlich an meinem Mann lag :wie?:)

Also glaub an dich und deinen Körper!

Wiesenkraut
26.11.2009, 16:12
ich wink mal einfach schmunzelnd hier rein, eigentlich gehöre ich in den Junistrang (ET 27.06.2010) aber da meine beiden Großen (13 und 15) sich beide bis 10 Tage nach dem ET nicht gerührt haben, fühle ich mich schon fast eher hierhingehörig.

Schmunzeln tu ich deshalb, weil meine Freundin (ihres Zeichen selbst Krankenschwester) versucht hat mir Insemination irgendwie zu erklären:
Halbnormadin, ich habs damals nur bedingt verstanden, aber seit deiner Erklärung sehe ich erstens Bilder (taxifahrende Spermien) und habe das System auch vieel besser verstanden ;-)

dankende Grüße
Wiesenkraut

Komonautin
26.11.2009, 16:32
Hallo allerseits,

aus Erfahrung kann ich sagen:
Waehrend der Schwangerschaft ins Solarium gehen - ist an und fuer sich unproblematisch - sofern dies wohldosiert und kontrolliert geschieht.

Mitunter wird es von Medizinern gar empfohlen - um Vitamin D-Mangel und seinen Folgen entgegenzuwirken..

=> Um etwa 65 Prozen erhöht sich das Risiko schwangerer Frauen mit niedrigem Vitamin D-Spiegel im Blut (<20 nmol/L), an einer bakteriellen Scheidenentzündung (Vaginose) zu erkranken.

Vitamin D wiederum veranlasst die Bildung von antibakteriell wirkenden Molekülen im Körper.

Experten warnen jedoch die Frauen vor übertriebener Einnahme von Vitamin D-Präparaten wegen möglicher Nebenwirkungen von Überdosierungen.

Eine Überdosierung kann allerdings bei der Vitamin D-Synthese in der Haut durch UV-Strahlen der Sonne oder im Solarium nicht entstehen, da der Körper die “Produktion” von Vitamin D bei Erreichen eines gesunden Serum-Spiegels einfach einstellt.

Ausfuehrliche Infos dazu findet man hier (http://www.sonnennews.de/wordpress/category/schwangerschaft/).

Kugelfisch79
26.11.2009, 16:35
Hallo zusammen,

lieb, wir ihr mir bei der Beantwortung der Fragen helft. Ich hab mittlerweile im Internet recherchiert und ebenfalls festgestellt, dass Rohmilchprodukte gekennzeichnet sein müssen.

Zum Solarim hab ich ein Statement einer KiWu - Ärztin aus der PAN gefunden, die geschrieben hat dass es gar nicht schadet. Ich selbst bin eigentlich auch gegen Solarium, letzten Endes mache ich mir ja Gedanken, eben weil ich auch skeptisch bin. Wenn ihr mich sehen würdet, würdet ih auch nie denken, dass ich auf der SoBa lege - ich bin kein Elektroneger ;) ....ich bin nichtmal braun, ich nehme die schwächste Bank alle 3 Wochen 11 Minuten.....einfach weil ich viel mit Menschen zu tun habe in meinem Beruf und es mir viel besser geht, wenn ich mich wohl in meiner Haut fühle....und da hilft mir diese kleine Auffrischung ungemein....ich wär froh, wenn mir das so egal wär wie euch :(

Halbnomadin, ich hab auch Angst wenn bei mir die Hormone abgesetzt werden - nochdazu im Eisbärenzyklus, wo der eigene Hormonhaushalt ja auf 0 zurückgefahren wird. Ich habe offiziell wohl auch keine Termine mehr in der KiWu, irgendwie hab ich Bedenken dass die Schnittstellen nicht so funktionieren und es Missverstänndisse gibt...morgen hole ich mir wieder meine Progesteronspritze, da frag ich mal nach.

Zuckersuess, das ist ja traumhaft wie du in den Tag starten kannst. Wenn ich nicht wie aktuell gerade krank zu Hause bin, stehe ich um 5.45h auf, ic muss auch 50km zur arbeit fahren und mag nicht so spät ankommen. Viel schlafen tu ich aber auch, ich geh allerdings sehr früh ins Bett.

Hallo Wiesenkraut, das ist ja lustig, dass du dich auch bei uns zu Hause fühlen kannst :) Du hast ja mit allem schon ganz viel Erfahrung, ich freu mich wenn du auch bei uns ein bißchen zu Gange bist....von dir kann man bestimmt viel lernen :)

qetuo
26.11.2009, 20:21
Hallo zusammen!

Also, die Frage nach dem Buch: Ich hab noch keins, aber eine Freundin von mir ist Hebamme - und sie hat immer die Hebammensprechstunde empfohlen.
Ich selber werd mal schauen. Für mich ist nach wie vor der nagische Tag der nächste Montag, wenn ich den Termin bei meiner FA habe - so lange fühl ich mich grade einfach, als wenn ich einen Mageninfekt hab....

Solarium? Hm, weiß nicht - wär jetzt Hocsommer, würd ich mich auch draussen aufhalten. Wohl eher zwar im Schatten, da ich nicht so der Sonnenbader bin. Aber wie das jetzt mit Solarium ist - keine Ahnung!

@Zuckersuess:


Ihr seid hier immer so früh morgens schon unterwegs. Im Moment schlaf ich immer bis mind. 10:00 Uhr und komm trotzdem nicht richtig aus dem Bett. Da ist es schon praktisch mit dem Urlaub.
Neid!
Urlaub wär grade echt schön. Kann man immer schön mit einer Wärmflasche auf der Couch liegen, muss sich nicht mit doofen Kollegn und vielen neuen Projekten rumschlagen....

@Halbnomadin:
Dran glauben, das wird!!!

Mir gehts heute wieder mal besser. Ich hab den ganzen Tag kleine Sachen gegessen. Knäckebrot (trocken) ist grade der Hit! Und auch bei mir Mandarainen dazwischen.

Ansonsten bin ich mal gespannt: Ich arbeite als Eventmanager, was eben auch bedeutet, dass ich unheimlich viel auf Veranstaltungen unterwegs bin, organisieren, vor Ort betreuen, Sachen aufbauen, etc.
Ich bin mir nicht sicher, ob ich das weiterhin machen möchte. Ich glaub, das ist mir zu stressig. Mal schauen, wie mein Chef darauf reagiert. Dann muss wohl meine Kollegin mehr ran. Und die dritte bei uns im Bunde hat grade was in einer anderen Abteilung in Aussicht. Da werd ich meinem Chef wohl klar machen müssen, dass er sich ganz dringend was überlegen muss....
Den hauts um, wenn er das mitbekommt... Na ja, in gut einer Woche dann.

Ach ja, Kommenatr einer Kollegin (die einzige, die es überhaupt weiß), nachdem sie meine essgewohnheiten angeschaut hat: Wenn Du nicht schwanger bist, dann weiß ich auch nicht! :freches grinsen:

Guten Abend!
qetuo

Sinaasappel
26.11.2009, 20:44
Ein großes Hallo in die Runde,

seit gestern morgen ist es amtlich (FA-Termin) und jetzt kann ich mich ruhigen Gewissens zu Euch gesellen: ich bin die Sina, gerade 30 geworden, habe einen positiven SS-Test am 20.11. gemacht, war gestern bei FA und bin in der 7. Woche schwanger. ET am 20.07, 1. SS und es hat direkt im ersten ÜZ geklappt. Puhu, eine Menge Fakten, aber ich freue mich waaaaahhnsinnig!:jubel::jubel:

Irgendwie konnte ich es bis gestern gar nicht richtig glauben, doch auf dem US sahen wir bereits das Herzchen schlagen und Klein-Sina ist bereits 3 mm groß. Na, wenn das nichts ist?! :smirksmile:

So richtig viel merke ich eigentlich nicht vom schwanger sein: mal ist mir ein bisschen schlecht, mal habe ich ein ziehen im Unterleib, mal bin ich etwas müde...aber wenn ich es nicht besser wüsste, würde ich es unter der "Ich hab´nen schlechten Tag"-Kategorie verbuchen. Hoffentlich stimmt alles bei mir? Man macht sich jetzt ja sofort Sorgen, wenn etwas nicht in der vermeintlichen Norm liegt. Aber vielleicht sollte ich es einfach nur so genießen.

Zum Thema Solarium: ich weiß nicht wirklich, wie sich das Solarium auf das Baby auswirken kann. Es kann allerdings passieren, dass sich bei starker Sonnen- bzw. Solariumeinstrahlung dunkle Pigmentflecken im Gesicht bilden (sog. Chloasmen). Nicht weiter schlimm, aber unschön. Diese Flecken sind nämlich auch Nebenwirkungen der Pille und als ich vor 2 Jahren länger an der Nordsee (und damit in der Sonne) war, habe ich einen schönen "Schnurrbart" auf der Oberlippe bekommen, der bis heute nach Sonneneinstrahlung zu sehen ist. Würde es mir also überlegen.

Eine Frage in die Runde: wann habt Ihr vor, es Eurem Arbeitgeber zu sagen? Ich glaube, ich mache das nicht vor Ende Januar. Die Lage ist gerade bei mir sowieso nicht ganz so einfach, da ich noch in der Probezeit bin. Das Risiko war von mir/uns zwar einkalkuliert, aber ich habe einfach nicht damit gerechnet, dass es so schnell klappt. Egal, ich arbeite ansich in einer Branche, in der man - sogar trotz Krise - wieder schnell einen Job findet, sodass ich ich hoffentlich auch trotz etwaiger Kündigung nicht ohne Arbeit dastehen würde.

Ich freue mich auf einen regen Austausch mit Euch!

Liebe Grüße,
Sina

Halbnomadin
27.11.2009, 10:21
Moin, Sina,
eine gesunde Kugelzeit wünsche ich Dir!
Ja, bei Dir stimmt alles. Das Kind gedeiht, und Dein Körper verhält sich so, als sei er nebenbei mit etwas anderem beschäftigt, was aber nichts Schlimmes ist. Herz, was willst Du mehr?
:buch lesen: Wenn Du in der Probezeit schwanger wird, bist Du vorläufig unkündbar. Erst nach dem Mutterschutz geht die Probezeit nach den üblichen Regeln weiter. Wahrscheinlich wirst Du dann einen neuen Arbeitsplatz brauchen, aber darum musst Du Dir jetzt noch keine Gedanken machen. Bis Du schwangerschaftsbedingt aufhören musst zu arbeiten, hast Du den aktuellen Job sicher. Sollte Dein AG Dir heute kündigen, reicht es, wenn Du sagst (und binnen dreier Tage schriftlich einreichst): "Nein, Sie können mir nicht kündigen: ich bin schwanger."
Du kannst also selbst entscheiden, wann Du dem Arbeitgeber von der Schwangerschaft erzählst. Ich würde es fairerweise spätestens zum Abschlußgespräch der Probezeit tun, damit der AG die Möglichkeit hat, eine Vertretung für Dich zu organisieren.

Wiesenkraut: :knicks:

Gebirgspony, wird Dir eigentlich vor den Progesteronspritzen Blut abgenommen, um die Hormone zu kontrollieren? Dann wüssten die Ärzte nämlich genau, wann solche Spritzen nicht mehr nötig sind. Erzähle mal, was Du heute darüber erfährst.

Lolubu, Du hattest vorgestern Deinen FA-Termin und Dich seither nicht gemeldet - ist alles OK bei Dir?

Lieb Gruß - Halbnomadin

Kugelfisch79
27.11.2009, 11:41
Hallo zusammen,
Hallo Sina, Herzlch willkommen und Glückwunsch zur fixen Schangerschaft :) Ich weiß auch nicht wann ich es meinem Arbeitgeber sagen soll - ich werde aber auch noch ein bißchen warten - wenn alles gut geht, vielleicht vor weihnachten hab ich gedacht. Weil das mit ins neue Jahr reinzunehmen und dann schon im Juni nicht mehr verplanbar sein für en Arbeitgeber fin ich vielleicht ein bißchen kurz. Mal sehen.

Quento, ich bin auch zum Teil auf Messen unterwegs und muss Stand aufbauen, Kistenschleppen in der Kälte stehen. ich hatte direkt als ich erfahren habe, dass ich schwanger bin 5 Messe tage in zwei verschiedenen Städten - das war schon scheiße. Ich denke in so einem Job sollte man es lieber früher als später sagen, der Arbeitgeber kann dich ja nur schützen, wenn er auch davon weiß. Bei mir ist die Messesaison nun rum - bis Februar, daher hab ich das problem zumindest im Moment nicht.

Halbnomadin, ja ab und an bekomme ich Blut abgenommen, ich hatte am letzten Montag die Info bekommen, dass ich weitermachen soll wie gehabt. problem ist ja, dass ich zu meiner regulären FÄ zurücküberwiesen bin un die mich erst am 10.12. wieder sehen mag. ich war gerade in der KiWu und hab mein problem geschildert, sie waren ganz nett, haben mir Blut abgenommen und mir für den 1.12. einen Gesprächstermin gegeben, da kann ich dann, wenn die Blutwete vorlegen alles besprechen.


Heute fühl ch mich gar nicht schwanger :( .....weiß auch nicht warum, merk meinen Bauch sonst mehr.

Ich fühl mich übrigens seit der Schwangerschaft wahnsinnig häßlich: Haare lassen sich nicht mehr frisieren, Pickel hab ich (wahrscheinlich daher auch der Wunsch nac Solarium, das nivelliert den Teint), Blaß bin ich und mit meinem Körper bin ich jetzt schon nicht mehr einverstanden, ich mach nomalerweise viel Sport, mag durchtrainierte körper und muss mich seit Monaten wegen IVF, Hormonen, Punktionen, Transfers, SS schonen ....irgendwie bin das nicht ich....


LG an alle

Linchen84
27.11.2009, 13:44
Hallo Mädels,

herzlich willkommen sina! Dann kann ich ja die liste noch erweitern :smirksmile:...
Mensch du bist eine der wenigen, wo es sofort geklappt hat...hut ab:freches grinsen:

@gebirgspony das mit dem häßlich fühlen ist bei mir auch, mir gehts körperlich recht gut, aber meine haare und meine haut *grrr*...dabei war ich vor kurzem noch beim friseur, aber davon sieht man leider nix mehr:knatsch:

JULI-Mütter 2010 :

diadora 38J. Nr.1 ET: 16.07.2010
WetCat 38J. Nr.1 ET: 25.07.2010
Heisser Tee 33J. Nr.1 ET: 07.07.2010
qetuo 35J. Nr.1 ET: 17.-24.07.2010
hipo Nr.2 ET: 07.07.2010
Zuckersuess 29J. Nr.1 ET: 07.07.2010
Halbnomadin 37J. Nr.1 ET: 14.07.2010
Linchen84, 24J. Nr.1 ET: 29.07.2010
Gebirgspony, 38J. Nr.1 ET: 13.07.2010
Yassie82 27J. Nr.1 ET: 31.07.2010
Studentin2 27J. Nr.2 ET
Amaya 34J. Nr.1 ET: 24.07.2010
Sinaasappel 30J. Nr.1 ET: 20.07.2010
sunshineforyou 38J. ET: 26.07.2010

Mensch ihr hattet recht, wir sind jetzt schon eine recht ansehnliche truppe!!

Lg Linchen

Inaktiver User
27.11.2009, 14:35
:blumengabe:bin auch dabei
26.7.2010

Inaktiver User
27.11.2009, 14:38
achso bin 38 :smirksmile: und hat sofort geklappt :knatsch:

amaya
27.11.2009, 16:20
Liebe Sina und liebe sunshineforyou, herzlich willkommen in unserer Runde :blumengabe: Bin ja mal gespannt, ob noch ein paar Juli-Mamis eintrudeln; der August-Baby-Strang ist ja auch schon eröffnet.





Heute fühl ch mich gar nicht schwanger :( .....weiß auch nicht warum, merk meinen Bauch sonst mehr.



Mir geht es eigentlich die ganze Zeit so... Ich merke nicht wirklich was von der Schwangerschaft. Manchmal frage ich mich, ob ich tatsächlich schwanger bin oder bloß den längsten Zyklus meines Lebens habe..... :wie?:

diadora
27.11.2009, 16:52
Hallo Mädels,

wie immer erstmal herzlich Willkommen an alle Neuzugänge, langsam verliere ich hier so ein bisserl den Überblick :zwinker:

@ qetuo - ich find schwangersein im Moment auch doof, nix darf man und können tut man auch nix. Wir wären heute auf einer Geburtstag-reinfeier-Party eingeladen. Erstmal müsste ich wieder erklären, warum ich nicht rauche und nicht trinke und noch schwieriger wäre die Erklärung warum ich weit vor Mitternacht in der Ecke stocknüchtern eingeschlafen bin. Jetzt haben wir abgesagt. Auch doof, aber ich hab keine Lust mehr auf die Lügerei. Menno. :grmpf:

@ zuckesuess - 6 Wochen :ooooh: O.k., jetzt bin ich ich neidisch! Ich habe nächste Woche auch Urlaub, aber nur 1 Woche. Habt ihr irgendwas geplant in den 6 Wochen, oder lässt Du einfach nur die Zeit ins Land ziehen (find ich persönlich ja auch sehr entspannend).
Mein Trimesterscreening wird erst Anfang Januar sein, bin auch schon ganz gespannt drauf!

@ halbnomadin - meine Daumen sind gedrückt für die progesteron-freie Zeit. Mir klappern ja auch schon ein bisserl die Knie davor, wenn ich mal "utrogestfrei" werden soll. Auch wenns mir aufn Keks geht, man hat halt das subjektive Gefühl, dass man was tut, damits dem Wobbel gut geht. Ich hab gestern von meinem Doc ein Rezept für Schilddrüsentabletten bekommen, da bin ich vielleicht erschrocken. In dem Brief steht zwar, es gibt keinen Grund zur Besorgnis, aber man tuts ja dann doch...

@ Anschaffungen - abgesehen von meinem Yoga-Kurs und meiner Geburtsklinik habe ich noch garnichts in Richtung Schwangerschaft gekauft - trau mich einfach noch nicht. Aber ab Januar - da gebe ich dann Gas!
Bis dahin könnt ihr hoffentlich schon alle gute Tipps geben über Bücher die man haben sollte.

@ sina - ich habs meinem Chef diese Woche gesagt. Wir haben Planung gemacht und ich hatte mords wie ein schlechtes Gewissen, weil er mit mir plant ohne Ende und dann hab ichs ihm gesagt. Er hat ganz anders reagiert als ich dachte, er hat sich total gefreut!
Ich denke jede kennt ihren Chef so gut, dass man weiß wann man es sagt, ich denke halt, wenns passt. Hätte er jetzt nicht so wild herumgeplant, hätte ich auch nix gesagt.
Aber sonst hätte ich ein echt superschlechtes Gewissen gehabt.
Wie lange hast Du denn noch Probezeit?

So - ich wünsche euch einen schönen Freitagabend!!

Viele Grüße
Diadora

Inaktiver User
27.11.2009, 16:55
also ich wäre froh wenn ich mal nichts merken würde! mein Bauch ist total gebläht und dieses Bauchziehen habe ich nonstop! dazu Heulattacken, Ängste, Freude...

Gelüste? hm, nach Mandarinen irgendwie und Feldsalat mit Speck :-D

ich versuche mich auch manchmal einfach abzulenken ;-) bin in der 7 woche, hab es noch fast niemanden gesagt, obwohl ich schon angesprochen werde ;-) wegen meinem geschwollenen Gesicht? :-) "Frechheit" *ggg*

Inaktiver User
27.11.2009, 16:57
ihr plant aber schon viel:knatsch: ?

hab noch gar nichts geplant! ausser mal wieder regelmässig schwimmen gehen! :smirksmile:

aber Yogakurse und Hebamme? Jetzt schon?

diadora
27.11.2009, 19:39
ihr plant aber schon viel:knatsch: ?

hab noch gar nichts geplant! ausser mal wieder regelmässig schwimmen gehen! :smirksmile:

aber Yogakurse und Hebamme? Jetzt schon?

Das liebe sunshine liegt daran, dass ich 3 Jahre Zeit hatte mir über all das Gedanken zu machen... Also keine Sorge, Du hast noch 33 Wochen Zeit Dir Gedanken zu machen :zwinker:

Die Klinik in der ich entbinden wollen würde ist immer ziemlich frequentiert, deswegen meldet man sich am besten dann an, wenn der Test positiv war. Die Hebamme meinte auch "da sind Sie nicht zu früh dran". Da war ich in der 6. Woche!

Liebe Grüße
Diadora - voll verplant :freches grinsen:

amaya
27.11.2009, 19:52
Ich habe gerade mit Entsetzen festgestellt, dass ich eine Schmierblutung habe. Keine richtig doll schlimme, aber eben eine vorhandene. Und dann habe ich dumme Nuss auch noch angefangen zu googlen. Soll man ja auf gar keinen Fall machen :nudelholz: weil man sich da 5 Millionen weitere Symptome einbilden kann. Jedenfalls sitze ich jetzt hier mit Schmierblutung und eingebildeten Unterleibsschmerzen und warte auf den Weltuntergang! :gegen die wand::gegen die wand::gegen die wand:

diadora
27.11.2009, 21:11
Liebe amaya,

ich möchte Dich nicht erschrecken und es muss auch nicht das Ende der Schwangerschaft bedeuten, aber fahre bitte SOFORT in eine Klinik und lass das abchecken!!!!

Ich drücke Dir die Daumen und schick Dir ganz viel liebe Gedanken!!!!

Diadora

Halbnomadin
27.11.2009, 21:22
n´Abend...

Amaya, ungefähr ein Viertel aller Schwangeren hat irgendwann Schmierblutungen, und meistens ist das harmlos: eine geplatze Ader, weil die inneren Geschlechtsorgane jetzt viel mehr durchblutet werden als normalerweise. Kläre es bitte trotzdem ab, denn sollte es wider Erwarten nicht harmlos sein, dann ist Eile geboten.
Ich drücke Dir und Deinem Kind die Daumen!

Sunshine, was für ein hübscher Nick! :Sonne: Willkommen in der Runde. Und nein, ich plane erstmal nichts außer den nächsten Vorsorgetermin am Montag vor Weihnachten und dann die Veröffentlichung in der Familie mit der Weihnachtspost/ den Weihnachtsbesuchen. Ca. mit dem Jahreswechsel sind bei mir die ersten 12 Wochen vorbei, danach fange ich zu recherchieren an, was es hier wo an Hebammen, Kursen, Angeboten gibt. Da bin ich abergläubisch.

Allen ein erholsames Wochenende!
Halbnomadin

amaya
28.11.2009, 08:29
Danke diadora und Halbnomadin :blumengabe:

Ich habe gestern tatsächlich noch in der Klinik angerufen und die haben mir geraten, sofort vorbeizukommen. Bis ich nach endloser Wartezeit endlich drankam, hatte ich nur noch minimale Schmierblutung. Trotzdem wurde noch ein US gemacht. Eine Eileiterschwangerschaft konnte da ausgeschlossen werden. Ansonsten hat man die Fruchthöhle sehen können, aber nicht, dass da was drin wäre. Die Ärztin meinte aber, dass der Embryo noch zu klein wäre, um ihn zu sehen. Naja, Mittwoch habe ich den regulären Termin; hoffentlich sieht man da schon mehr.

Heute Morgen ist auch wieder alles beim Alten: Keine Schmierblutungen mehr, keinerlei Bauchschmerzen o.ä. Hätte ich gestern nicht mit eigenen Augen die Fruchthöhle gesehen, würde ich gar nicht denken, dass ich schwanger bin. :pfeifend:

Euch allen einen schönen Samstag!

diadora
28.11.2009, 08:50
Liebe amaya,

puuuuh da bin ich jetzt aber echt erleichtert... Hab heute morgen schon die ganze Zeit an Dich denken müssen.

Schon Dich trotzdem heute und morgen und lass es Dir gut gehen!

Viele Grüße an alle und einen schönen Samstag!

Diadora

Linchen84
28.11.2009, 09:55
Morgen Mädels,

heute war ich schon wieder so früh wach...kann nicht mehr so gut schlafen, bestimmt vor aufregung usw..

@amaya gut dass alles ok ist!!:smile: Schade dass man noch nix gesehen hat, da werde ich wahrscheinlich am do auch noch nicht viel sehen, schade...

@sunshine willkommen:blumengabe:...ist es für dich das erste kind? Und wann hast du einen termin beim FA?

Lieben Güße :kuss:
Linchen

Sinaasappel
29.11.2009, 10:29
Hallo zusammen,

vielen dank für die netten Willkommensgrüße!

@amaya: Ich freue mich für Dich, dass alles gut ausgegangen ist! Ich kann sehr gut die panikartigen Gefühle nachvollziehen...Super, dass alles glatt gelaufen ist.

Ich habe im Übrigen auch noch nichts weiter geplant - weder Kindergarten, noch Hebamme, noch Kurse. Allerdings wollte ich nächste mit Herrn Sina Donnerstag Abend zu Geburtshaus hier in der Stadt, denn dann haben die dort so einen allgemeinen Vorstellungstermin. Habe eine echte Krankenhausphobie und könnte mir daher vorstellen, dass das Geburtshaus etwas für mich ist. Ich werde dann mal berichten...

Euch allen noch einen schönen Sonntag!

LG, Sina

Inaktiver User
29.11.2009, 13:29
Ich überlege auch, ob ich diesmal im Geburtshaus entbinde. Von dem Krankenhaus war ich bei der ersten Geburt im Nachhinein enttäuscht, weil vieles anders lief als es vorher besprochen wurde.

WetCat
29.11.2009, 14:34
Hallihallo,

ich melde mich nur kurz, denn irgendwie..... haben die Symptome aber so was von zugeschlagen. :knatsch:

Meine Woche war sehr anstrengend, ein Haufen private Termine und dazu halt normal arbeiten. Den schönsten Termin hatte ich am Mittwoch, die 1. VU. Bin nun im Besitz eines Mutterpasses und des 1. Ultraschallbildes. Das kleine Küken hat sich ganz vorne im Knick der Gebärmutter eingenistet, sieht dort gemütlich aus. Das Herz schlug noch nicht (5+2), aber ich war aufgeregt und glücklich und bin mit dieser Riesentasche an Informationen (ist schon verrückt, wie die Werbemaschine da gleich reinhaut) abgezogen. Ach so, und mit einem Rezept für Stützstrümpfe! Meine Beine schauen eh schon landkartenmässig aus (leider) und vielleicht hilft das ja ein wenig, weitere Schäden zu vermeiden. Nächster Termin ist der 21.12.2009, dann mit meinem Mann.

Seit Dienstag ist mir permanent übel, egal ob ich esse oder liege, arbeite oder spazieren gehe. Übergeben kann ich mich nicht, obwohl ich ständig das Gefühl dafür hätte. Schön. Und müüüüüüüüüde. Ich hatte wie gesagt viel zu tun, musste abends noch immer weg. Gestern dann bis 4 Uhr nachmittags im Bett gelegen und mir Snacks und Getränke anreichen lassen, um dazwischen immer wieder mal ein Nickerchen zu machen. Es ist, als hätte ich Drogen im Blut. Ich hoffe, das gibt sich wieder. Ich schaue auch richtig Sch**sse aus, Pickel, blaß, Augenringe. Wurde schon mehrfach von Gästen drauf angesprochen, sage dann halt, ich bin krank. Und meine Verdauung spielt sowieso verrückt. So, jetzt Schluß mit Jammern, aber so richtig "schön" ist es gerade nur in Gedanken, der Rest ist wohl im Hormonrausch. Aber alles für einen guten Zweck, gelle?! Oder: wir wollten es ja so.

HERZLICH WILLKOMMEN allen Neuzugängen hier!! Toll. :blumengabe:

Ich melde mich schon wieder ab. Euch allen eine gute Woche!!

Ganz liebe Grüsse
von einer würgenden :niedergeschmettert:

WetCat

Inaktiver User
30.11.2009, 10:15
ja ist mein 1 kind! irgendwie habe ich etwas panik:knatsch:
dabei hab ich mir immer ein kind gewünscht! :liebe:

bin nur leider allein damit :heul: naja....da muss ich durch!
ich habe vor erstmal noch gar nichts zu planen, in 1 woche muss ich wieder zum FA und dann muss ich mich ja bei ganz schön viel ämtern erkundigen.....:wie?:

ich lasse erstmal weihnachten + sylvester vorbeiziehen...! ich weiss es ja erst seit 1 woche :smirksmile: bin momentan etwas schlaflos....auch wenn ich mir das mäuschen immer gewünscht habe!

wird schon alles gut gehen! :blumengabe:

Halbnomadin
30.11.2009, 10:38
Moin.

Sunshineforyou, Du bist mit Deinem Wunschkind schwanger und weisst jetzt schon, dass Du alleinerziehend sein wirst?
Hui, da hätte ich auch Zukunftsangst! Andererseits passiert das so vielen Menschen, die nie damit gerechnet hätten, eine Ein-Eltern-Familie zu werden, und die meisten schaffen es gut. Du hast den Vorteil, dass Du Dich während der Schwangerschaft darauf vorbereiten kannst.
Bevor Du zu dem Ämtern gehst, gehe doch zu einer Schwangerschaftskonfliktberatung! Die Stellen sollen ja Alternativen zur Abtreibung aufzeigen, dort liegen alle hilfreichen Informationen gebündelt vor. Du kannst von vornherein sagen, dass Du das Kind behalten möchtest, aber Beratung brauchst, welche Hilfen es wo gibt, wann Du was beantragen kannst und diesen ganzen Klumpatsch.

Lolubu, müssen wir uns um Dich Sorgen machen? Du hast zuletzt vor Deinem ersten Mutterschaftsvorsorgetermin vor fünf Tagen hier geschrieben, seither nicht mehr: ist alles OK in Deinem Bauch?

Amaya, wie gut, dass die Schmierblutung tatsächlich harmlos war!

Qetuo, Dein VU-Termin ist heute, oder? Ich wünsche Dir ein Bild von einem quicklebendigen Embryo!

WetCat *Mandarinenschiffchen anreicht* ich stelle mir abends inzwischen eine Dose mit Mandarinenschiffchen ans Bett, die morgends vor dem Aufstehen in mich hineinwandern: das erleichtert den Tagesanfang ungemein. Ansonsten werden zwei Dinge empfohlen: Ingwertee :tassenkasper: und Geduld :unterwerf:. In ein paar Wochen verschwindet die Übelkeit normalerweise von alleine wieder.

Erstmal müsste ich wieder erklären, warum ich nicht rauche und nicht trinke und noch schwieriger wäre die Erklärung warum ich weit vor Mitternacht in der Ecke stocknüchtern eingeschlafen bin.:freches grinsen: Ich trinke nicht, weil ich "mit Autofahren dran bin", rauchen kann ich gar nicht, weil ich keinen Rauch vertrage (Anstrengungsasthma), und im Moment werde ich abends erst wach - mein Liebster wird abends müde. Wir sind offensichtlich von vornherein besser getarnt. :pfeifend: Aber man sieht mir auch schon an, dass ich nicht so fit wie sonst bin.

Studentin, eine meiner Schwestern hat sehr gute Erfahrungen mit einem Geburtshaus gemacht. Es ist auf jeden Fall eine brauchbare Alternative, wenn die Schwangerschaft ganz normal verläuft.

Gebirgspony, für morgen wünsche ich Dir ein beruhigendes Gespräch!

me: alles normal: Bauchziehen, Blähungen, leichte bis mittlere Übelkeit, Pickel und Augenringe. Gott sei Dank keine Blutung: möge es so weitergehen!

Allen einen lieben Gruß - Halbnomadin

Linchen84
30.11.2009, 11:19
Hallo ihr lieben,

ich bin anscheinend immer noch eine der wenigen hier, die nicht übelkeitsgeplagt ist, ich wünsch euch anderen, dass es schnell vorebeigeht!:wangenkuss:

@halbnomadin: das mit dem ich trinke nicht, wegen autofahren ist ne gute sache...zum glück hatte ich bisher noch keine großen parties...am sa war der geburtstag meiner oma und es haben automatisch alle sekt bekommen, na ja ich hab einfach nur so getan, als ob und danach geschickt das glas meinem mann übergeholfen...das hat zum glück keiner gemerkt:freches grinsen:...
Jetzt kommt aber die erste richtige party am sa und da werd ich mich wohl outen, das geburtstagskind ist selber hochss und ich hab mir gesagt, da das nicht meine engeren freunde sind, oute ich mich einfach...allen engeren freunden und der familie will ichs ja auf keinen fall vor weihnachten beichten:smirksmile:...


@sunshine auch wenn du alleine bist, du hast ja zum glück uns als gleichgesinnte und kannst dir hier viel infos und kraft holen :wangenkuss:

@wetcat toll das dein erster us so gut gelaufen ist...das macht mir hoffnung am do:smile: vielleicht doch was zu sehen bei 6+0.

Grüße

Kugelfisch79
30.11.2009, 11:46
Hallo zusammen,
schön dass es euch allen sogut geht :)

Über die Entbindung denle ich noch gar nicht nach - ich hab aber auch schon festgestellt, dass das Thema "wo entbinde ich" wohl schon relativ früh aktull wird. Das ist aber alles noch zu weit weg für mich.

Cat, Übelkeit ist cshon ein schweres Los - mir ist das bislang, wie so die ganzen Schwangerschaftssymptome bislang erspart geblieben....was mich natürlich ein wenig stutzig macht. Ich hab nur das Gefühl, dass wenn mein Magen leer wird, ich schnell etwas "nachlegen muss" - leicht aufkommende Übelkeit ist dann sofort wieder weg. Ansonsten ist mein Kreislauf etwas wackliger, was natürlich auch mit der Schonung und dem Liegen zu tun haben kann. Es ist bislang keine Blutung mehr aufgetaucht - ich nehme an, dass es ist, wie meine FA gesagt hat: ausgeblutet - ihr Diagnose war ja auch: 1 Tag - umso seltsamer so lange zu hause zu sein.

Sun, erzähl doch mal deine Story, was meinst du mit "alleine"?

Halbnomadin, danke, dass du an mich denkst. Heute kann ich mir telefonisch schon HCG und Progesteronwert vom Freitag abholen - mal schauen wie die Lage ist - ich bin ja misstrauisch, weil ich hier zu den anderen im Vergleich eher weit bin und wohl die wenigsten Symptome habe. Schön, dass es dir gut geht. Mit Pickeln, Augenringen udn gelegentlichem Bauchziehen kann ich auch dienen :)

Linchen, ich überleg auch hin und her, wem ich wann etwas sagen würde. Die Variante hab ich ja noch nie gehört: es zunächst gerade den entfernteren Freunden sagen :)
Ich selbst bin ja ganz vorsichtig und habe Bedenken, ob alles gut geht, ich hab eine Fehlgeburt von meiner Schwester in der 7ten SSW mitbekommen. Auch meine FÄ hat gesagt, es sieht alles ganz toll aus, abe bis zur 12ten Woche kann so viel passieren. Ich hätte kein problem damit, wenn ein paar Leute wüssten dass ich ein Baby verloren habe, falls es schief gehen sollte. ich hätte ein problem danach, wenn alle lauern wann man wieder schwanger wird und natürlich auch vor beruflichen Konsequenzen, dass man für spannende sachen nicht mehr eingeplant wird, weil man eh bald schwanger wird. Und dann klappt es nicht und ist beruflich auch noch auf dem Abstellgleis, nein danke....ich finde wir Frauen haben es da nicht einfach und ich denke Schweigen ist im Moment der beste Schutz...aber das sieht jeder anders und es kommt ja auch auf den Job an.


LG an alle.

Linchen84
30.11.2009, 11:55
Linchen, ich überleg auch hin und her, wem ich wann etwas sagen würde. Die Variante hab ich ja noch nie gehört: es zunächst gerade den entfernteren Freunden sagen :)
Ich selbst bin ja ganz vorsichtig und habe Bedenken, ob alles gut geht, ich hab eine Fehlgeburt von meiner Schwester in der 7ten SSW mitbekommen. Auch meine FÄ hat gesagt, es sieht alles ganz toll aus, abe bis zur 12ten Woche kann so viel passieren. Ich hätte kein problem damit, wenn ein paar Leute wüssten dass ich ein Baby verloren habe, falls es schief gehen sollte. ich hätte ein problem danach, wenn alle lauern wann man wieder schwanger wird und natürlich auch vor beruflichen Konsequenzen, dass man für spannende sachen nicht mehr eingeplant wird, weil man eh bald schwanger wird. Und dann klappt es nicht und ist beruflich auch noch auf dem Abstellgleis, nein danke....ich finde wir Frauen haben es da nicht einfach und ich denke Schweigen ist im Moment der beste Schutz...aber das sieht jeder anders und es kommt ja auch auf den Job an.


LG an alle.

Ja also der arbeit sag ichs auch zuletzt, hab halt wirklich da bedenken wie du...dass ich das den entfernteren freunden zuerst sage, hängt einerseits mit der party zusammen und andererseits damit, dass das fast unsere einzigen freunde mit kindern sind und ich mir vielleicht gleich ein paar tipps holen kann:smirksmile:, außerdem kenn ich mich, wenn ich da dann sitze, platz ich fast vor ungeduld es endlich jemandem zu sagen:smile: und die frage: Wie siehts bei eurer kinderplanung aus?? kam jetzt jedes mal beim treffen und lügen kann ich nur sehr schlecht...

Mach dir keine sorgen wegen der wenigen anzeichen, wird schon alles gut, wir sind halt die beiden die die quote der nichtübelkeitsgeplagten hoch halten:freches grinsen:...aber hunger hab ich auch oft und manchmal auch nachts, so dass ich nicht mehr schlafen kann...

Inaktiver User
30.11.2009, 11:59
Ich sage es noch keinem. Weiß nciht, vll. Weihnachten?

Noch ein Tipp fürs Ende der Schwangerschaft: Gebt den Geburtstermin ca 2 Wochen später an. Sonst werdet ihr, wenn es soweit ist, ständig angerufen, weil alle wissen wollen, ob das Kind schon da ist. :-)))

Kugelfisch79
30.11.2009, 12:05
Von dem Tipp hab ich auch schon gehört :) - ich werde einfach den Monat sagen. 13. Juli liegt ja eh in der Mitte und nur ganz nahen den ECHTEN Termin.

Inaktiver User
30.11.2009, 12:06
meine storry?! ohje...

also nur ganz kurz! war sehr lange mit meinen freund zusammen, von dem ich mir ein kind gewünscht hätte:-( hab da echt gelitten deswegen!!! dachte, wenn ich bei ihm bleibe werde ich nie mama werden :ooooh: weil er mich da eben lange hingehalten hat.

hab mich dann schweren herzens getrennt :knatsch: mich "ohne nachzudenken" in die arme eines anderen geflüchtet (ein paar wochen) dies dann aber wieder beendet, weil ich ja noch gar nicht frei war...und erst mal meine zeit für mich gebraucht habe. ich war richtig erleichtert :smirksmile: und froh...und dann kam der test! PENG! von nur 1 x ...

dachte das würde ja eh nie so schnell gehen! ja, jetzt mach' ich mir einen riesen schädel...wollte immer mama werden...jetzt ist es so...und ich schäm mich weil ich gar nicht so happy sein kann?!:ooooh:

es gibt solche und solche tage, ich wollte halt den passenden papa dazu:knatsch: und nicht jemanden, für den ich nichts fühle und den ich kaum kenne! er weiss das auch noch nicht!

Kugelfisch79
30.11.2009, 12:27
Hallo Sun,
keine einfache Geschichte. Und du brauchst sicherlich viel Stärke in der Schwangerschaft und auch in der Zeit danach. Weiß es denn überhaupt schon jemand? Hast du jemandem zum Reden? Bzw. hast du es dir überlegt, wann du es dem "Papa" sagen magst und wie sind denn nun die Gefühle für deinen EX?

Du musst natürlich nicht darüber schreiben, wenn du nicht magst ist das für mich auch ok.

Auch bei mir ist alles nicht so einfach und ich werde sicherlich keine "Bilderbuchschwangere" sein, auch für mich war die Entscheidung schwer . . . trotz KiWu-Klinik-Geschichte wusste ich immer, dass das Thema ambivalent bei mir besetzt ist.

LG

Halbnomadin
30.11.2009, 12:28
Sunshine, :in den arm nehmen: frisch getrennt sind die wenigsten Menschen glücklich. Die Freude auf das Kind kommt schon noch irgendwann, Du hast noch ein knappes Dreivierteljahr, bis das Kind wirklich da ist.
Lasse die Gefühle tanzen! Angst und Freude, Zweifel an und Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten gehören doch einfach dazu in so einer Situation - mal überwiegt das eine, mal das andere. Und wenn Du die Vorsorgetermine, Ämtergänge und Alltagsaufgaben eines nach dem anderen erledigst, schaffst Du das alles sicherlich.

Außerdem kann heute niemand wissen, ob Du in einem Jahr noch alleine bist oder ein tauglicher Papa genau so überraschend auftaucht wie Dein Kind. Möglich ist das.

Nur Mut!
Halbnomadin

Inaktiver User
30.11.2009, 13:47
danke :blumengabe:

bin ja noch voll in der trennungsphase von meiner langjährigen beziehung und am liebsten würde ich ein paar monate zurückdrehen, obwohl ich da ja auch nicht sooo glücklich war :wie?:

wisst ihr was mir die meisten gedanken macht:knatsch:
ihr kennt das doch bestimmt selbst? da lernt man einen mann kennen, ist euphorisch und schaltet das hirn aus:smirksmile: besonders, weil man denkt man bekommt die trennung besser über die bühne :smirksmile:
und ist froh wenn man "DEN" wieder los hat...:smirksmile:

...hoffe nur das ich den dann nicht ständig auf der matte stehen habe oder ihm das baby mitgeben muss?:ooooh: ich weiss ja "alles zum wohl des kindes" will aber möglichst WENIG zeit mit diesem mann teilen müssen! er wird ein umgangsrecht haben....ach, vielleicht dreht sich momentan einfach nur alles durcheinander....im kopf! möchte auch erst mal die obligatorischen 3 monate abwarten....bevor ich überhaupt was sage :smirksmile:

meine mutter weiss es und freut sich wie ein schneekönig! mein ex weiss es auch....und war natürlich schockiert....beide dachten wir das wir es vielleicht nochmal zusammen schaffen würden! obwohl es niemand ausgesprochen hat! ja und dann das mit dem baby:smirksmile::knatsch::freches grinsen::wie?::liebe::peinlich::ooooh:

Kugelfisch79
30.11.2009, 13:58
Hallo Sun,
das hört sich nach "Gefühls-Chaos pur" an und nach einer Geschichte, die das Leben schrieb. Ich finde deine Posts hören sich eher optimistisch und stark, als pessimitisch an - und ich finde es ganz toll, dass du deine Mutter eingeweiht hast und Sie sich mit dir mitfreut.

Lange Beziehungen schließt man nicht so einfach ab, das kenne ich aus eigener Erfahrung - und gerade deswegen denke ich immer man kann nie in die Zukunft schauen und wissen, ob es vielleicht nicht doch ein "wieder zusammenfinden" geben kann.

...den Papa scheinst du wirklich schon völlig abgehakt zu haben......man kann den Vater doch auch als "unbekannt" verzeichnen lassen....hat sicherlich wiele Contras: finanziell und auch für das Kind später, das doch bestimmt wissen möchte wo es herkommt. Aber wie unsere kluge Halbnomadin schon sagte: wir haben Zeit, abzuwägen, nachzudenken und anzufreunden ... mit all diesen Gedanken.

LG

qetuo
30.11.2009, 14:24
Qetuo, Dein VU-Termin ist heute, oder? Ich wünsche Dir ein Bild von einem quicklebendigen Embryo!

Yepp! Ich komm grad wieder. Eine dicke Infomappe, Folsäure und ein Ultraschall-Bild im Gepäck. Ich strahl glaub grad über beide Backen! :Sonne:
Und endlich (nach vier Jahren!) eine Frauenärztin, die mir sympathisch ist. Schade, dass sie nicht bis zum Ende der Schwangerschaft dabei ist.

Ach so, ja, ich erkenn auf so einem Bild natürlich nicht viel. Aber es hat fleißig gebumpert, das Herz....
Es ist irgendwie ein kleines Wunder.....

Mir ist grad mal übrigens nicht schlecht - Gott sei Dank! Und ich hab auch die Erfahrung gemacht, so lange der Bauch beschäftigt ist, wirds mir auch nicht schlecht. Und ja, Mandarinen sind grade der Hit!
Zwiback oder Knäcke ist aber auch o.k.

So, und nu versuch ich, was zu arbeiten....
Gruß
qetuo

Inaktiver User
30.11.2009, 14:28
da muss ich wohl durch! hab mir das mit "unbekannt" auch schon überlegt :wie?:

ist aber irgendwie total unehrlich! irgendwann würde das kind das wissen wollen...er ist ja kein schlechter mensch :smirksmile: er will "sie" :wie?: bestimmt sehen.....muss man halt ne lösung finden!

ich kenne so viele, bei denen klappt das auch! wie gesagt, chaos pur im kopf :Sonne:

vielleicht hängt das alles mit dem zustand zusammen :smirksmile:
ich grüble einfach zuviel und stecke mitten im umzug:knatsch:

wenn dann kommt immer alles auf 1 x! :blumengabe:
ich glaube auch wenn etwas zeit ins land gezogen ist....wird die freude platz finden! danke für euren lieben zuspruch :liebe:

Linchen84
30.11.2009, 14:40
Yepp! Ich komm grad wieder. Eine dicke Infomappe, Folsäure und ein Ultraschall-Bild im Gepäck. Ich strahl glaub grad über beide Backen! :Sonne:
Und endlich (nach vier Jahren!) eine Frauenärztin, die mir sympathisch ist. Schade, dass sie nicht bis zum Ende der Schwangerschaft dabei ist.

Ach so, ja, ich erkenn auf so einem Bild natürlich nicht viel. Aber es hat fleißig gebumpert, das Herz....
Es ist irgendwie ein kleines Wunder.....

Mir ist grad mal übrigens nicht schlecht - Gott sei Dank! Und ich hab auch die Erfahrung gemacht, so lange der Bauch beschäftigt ist, wirds mir auch nicht schlecht. Und ja, Mandarinen sind grade der Hit!
Zwiback oder Knäcke ist aber auch o.k.

So, und nu versuch ich, was zu arbeiten....
Gruß
qetuo

ohh schön, dass alles so gut gelaufen ist! Wievielte woche bist du laut FA? und warum ist sie nicht bis zum ende der ss dabei??

Inaktiver User
30.11.2009, 14:44
qetuo


mandarinen sind super! :freches grinsen:

Inaktiver User
30.11.2009, 14:59
mal ganz weit in die Zukunft gefragt: Wie habt ihr vor, das nach der Geburt zu handhaben? Wie lange zu Hause zu sein und wann wieder einzusteigen in die Arbeit? Grüße (bei mir sind es nicht die Mandarinen, sondern selbstgemachte Tomatensuppe...)

Kugelfisch79
30.11.2009, 15:22
Hallo Quento, Glückwünsch zur Bestätigung :) und zum schlagenden Herz. Schön, dass alles gut aussieht. Mch würde auch interessieren, wann dein ET sein soll - was hat die Ärztin denn gesagt?

Hallo Studentin, das sind nun wirklich keine Themen mit denen ich mich aktuell befasse - ich bin erstmal froh schwanger geworden zu sein, dann warte ich die 12 Wochen ab und irgendwann bespreche ich alles mit meinem Arbeitgeber. Ich weiß nur, dass ich mir mein Leben schwer ohne Job vorstellen kann, allerdings veränders sich da ja auch die Sichtweisen im Laufe der Schwanger- und Mutterschaft. Deswegen denke ich, dass ich aktuell gar nicht entscheiden KANN, wie es mir am liebsten sein wird.

LG

Kugelfisch79
30.11.2009, 15:33
Hallo, hab gerade im Hormonlabor angerufen. Die Werte vom Freitag waren ok - HCG ist weiter schön gestiegen. Ich hatte mir doch so Sorgen gemacht, wegen der fehlenden Symptome. Prima - jetzt kann ich ja direktarüber weiter grübeln, dass das nun schon 3 Tage her ist ;)
Morgen hab ich meinen Besprechungstermin, in der KiWu-Praxis um zu erfahren , wie das im Detail mit der Übergabe an meine normale FÄ läuft. Ich nehme ja permanent Hormone, da ich ja einen Kryoversuch hatte, in dem der Körper wegen der Manipulation kein eigenes Progesteron produziert....mal schauen, obs da nochmal einen US gibt ..... Meine Güte hier macht sich glaib ich keiner so Stress wie ich....ich bin eine Nervensäge! Sorry.

Inaktiver User
30.11.2009, 15:40
gebirgspony, wie meinst du das???

Auch bei mir ist alles nicht so einfach und ich werde sicherlich keine "Bilderbuchschwangere" sein, auch für mich war die Entscheidung schwer . . . trotz KiWu-Klinik-Geschichte wusste ich immer, dass das Thema ambivalent bei mir besetzt ist.

Inaktiver User
30.11.2009, 15:49
Ach Gebirgspony, ich denke, wir können Dich verstehen. Ich weiß ja nicht, was Du alles durchgemacht hast und wie lange es gedauert hat... aber ich kanns nachvollziehen. Deswegen verstehe ich auch, dass Du Dir noch keine Gedanken um Beruf o.ä. machst.... Ich bin da manchmal schon etwas sehr weit in meinen Planungen. Zum Beispiel überlege ich jetzt, da ja Geburt und Ende des Studiums zusammenfallen, ob ich nicht doch promovieren sollte. Dann habe ich die ersten drei Jahre "Ruhe", bin einfach flexibler als bei einem 40-h-Job.

Sunshine, das hab ich nicht verstanden: Wieso Kiwu-Klinik? Ich dachte, Du bist "einfach so" schwanger geworden?

Inaktiver User
30.11.2009, 15:54
;-) studentin, ja das war bei mir so! ich meinte auch eher gebirgspony....mit der KIWU-klinik...
wollte von ihr wissen, wie lange sie das schon mitmacht?:-/

ich finde uns alle sehr süss mit unseren problemen!!! jede macht sich ihre eigenen gedanken....total irre :-D
überlegt nur mal..."wenn alles gut läuft" dann ist es das letzte weihnachten "ohne" ;-)

qetuo
30.11.2009, 16:29
ohh schön, dass alles so gut gelaufen ist! Wievielte woche bist du laut FA? und warum ist sie nicht bis zum ende der ss dabei??
Anfang 8. Woche, Termin soll der 18.07.2010 werden.

Ich arbeite an einem anderen Ort, als mein Erstwohnsitz ist. Und ab Mutterschaftsurlaub werde ich an meinen Erstwohnsitz zurück kehren - endlich, nach dann fast 6 Jahren.
Also werd ich dann auch dort einen FA suchen müssen - wobei ich da meine Alte nehmen. KH ist auch klar (wir haben glaub ein ganz gutes Krankenhaus) und Hebamme läßt sich auch eine auftreiben.

Wie mach ich das nach der Geburt.... Sofern es geht: GAAAAANZ lang daheim bleiben. Teilzeit geht ja auch gar nicht, jeden Tag 200km pendeln für einen Halbtagsjob? No way! Gut, Großunternehmen, evtl. gibts da auch was an meinem Erstwohnsitz. Aber da will ich mir grade gar keine Gedanken machen.

Und freu freu freu mich auf die arbeitslose (o.k., anders arbeitende) Zeit.

@Gebirgspony:
Nix Streß, nur Dinge, die Dich massiv beschäftigen!
Also völlig o.k. :blumengabe:

Kugelfisch79
30.11.2009, 16:44
Hallo, ich finds schön, hier nach und nach mehr von euch zu erfahren.

Sun, die Zeit in der KiWu-Klinik war bei mir nicht sooo dramatisch. Ich hatte mit 36 vom Kopf her beschlossen, dass es Zeit wird für ein Kind, weil ich bei meiner Schwester gesehen habe, dass sich das ganz schön in die Länge ziehen kann und man als Frau auch nicht ewig Zeit hat. Auf eigene Faust haben wir es nur ca. 9 ÜZ versucht - Danach 3 Diagnose-Zyklen in der KiWu - bei denen nichts gefunden wurde außer etwas kurzlebige Spermien und dass ich zu allem Überfluß, diese Spermien wohl auch abtöte. Dann haben 5IUIs nicht geklappt, eine IVF auch nicht (aber da hatte ich dann ja die Info: Eizellen sind gut, lassen sich befruchten, Teilungsrate ist gut....also wieder alles bestens) und dann hat es mit einem Eingefrorenen geklappt, 2 Monate nach der IVF. Das hört sich schrecklich an, wenn man mit dem Thema nie zu tun hatte - aber ich habs ganz gut gepackt und konnte es auch für mich akzeptieren.

Alles in allem ist der KiWu bei mir aus dem Verstand heraus entstanden, mein Freund wollte letzten Endes auch Kinder und wir waren uns schnell einig, dass wir das Thema angehen. Trotzdem hatten wir schwere Zeiten in unserer Beziehung. Mein Freund hat jahrelang im Ausland gearbeitet und man muss erst wieder zusammenfinden. Darüber hinaus ist es so, dass ich in den Jahren des Alleineseins auch eine andere emotionale Bindung aufgebaut habe - es da zu erzählen wird schwer - wahrscheinlich ähnlich schwer wie bei deinem Ex-Mann.

Für mich ist es einfach eine schwere Lebensphase mit vielen Enscheidungen, die ich aber JETZT treffen muss, weil ich sie lange vor mir hergeschoben habe und weil ich mit 38 auch einfach keine zeit mehr hatte....

LG

Inaktiver User
30.11.2009, 17:05
gebirgspony
hm, dann hast du ja auch ganz schön viel hinter dir :peinlich: ich kenne auch ein paar...die versuchen schon seit 2,5 jahren ein baby zu bekommen :wie?: sie leidet auch darunter! wollen es auch mit KIWU-Klinik versuchen...schon verrückt was? bin auch 38;-)...bei mir hat es die letzten jahre auch im kopf gerattert...!

also wenn ich es recht verstanden habe, ist dein freund aus dem ausland zurückgekommen und ihr habt dann das baby geplant? und während ihr beide getrennt gewesen seid, hattest du jmd. anderen kennen gelernt?

sorry das ich so neugierig bin:smirksmile:
in unserem alter macht man sich eben gedanken :blumengabe: soviel zeit bleibt einem dann ja auch nicht! glaub mir, hab oft vor der trennung daran gedacht :smirksmile: so schnell verliebt man sich dann ja auch nicht und gleich einen finden der das auch will? bei mir war das so ein "seltsamer" zufall! vielleicht war das jetzt meine letzte chance :smirksmile: auch wenn ich es mir anders gewünscht hätte!

aber ich gratuliere dir :blumengabe: und freu mich für dich...!

---ich mache auch auf jedenfall die fruchtwasseruntersuchungen...ist mir wohler, heisst ja ab 35 zählt man zu den risiko schwangeren!

ich wünsche euch allen einen entspannten abend und mehr schlaf etc....
:blumengabe:

Kugelfisch79
30.11.2009, 17:37
Hallo Sun, ja, du hast meine Situation umrissen :) so kann man das gaaanz kurz beschreiben ;)

Mein Werdegang in der KiWu empfinde ich als gar nicht lang - da hab ich schon heftigere Stories gehört. Ich hätte allerdings nie, wie deine Freundin 2,5 Jahre so versucht - ich denke wirklich bei allem was länger als ein Jahr dauert kann man sicher irgendwas finden um das zu optimieren und dann funktioniert es auch schneller. Es müssen ja nicht immer die ganz großen Geschütze sein. Ich hoffe deine Freundin findet den Mut da hinzugehen, ich denke sie wird danach froh über den Schritt sein.

Ich hätte auch niemals gedacht, wieviel Druck einem diese biologische Uhr machen kann und wie stark sie das Verhalten in Beziehungen beeinflusst - deine Gedanken zum Beenden einer Beziehung kenne ich auch, umso bewundernswerter, dass du diesen Schritt geschafft hast und dem Leben Raum für diesen wunderschönen Zufall gegeben hast.

Ob ich die Fruchtwasseruntersuchung mache weiß ich noch nicht - passiert da nicht bei einer von 100 eine Fehlgeburt?? Man kann ja vieles schon vorher vermessen und wenn sich da die Hinweise auf eine Behinderung nicht verdichten mache ich es vielleicht gar nicht - so hat sich meine Schwester damals entschieden.

Ja, zu den Risikoschwangeren zählen wir - aufgrund des Alters, aber auch viele jüngere zählen dazu. ich hab neulich in einer Zeitung gelesen, dass über 50% der Schwangerern zu Risikoschwangeren zählen...ich erinnere mich aber nicht mehr genau an die Zahl, die war jedenfalls verdammt hoch. In anderen Ländern wird eine andere Altersstufe fesgelegt, z.T. ab 40 Jahre ist man da dann erst Risikoschwanger......also damit mach ich mch nicht verrückt. . . ich kenne ganz viele Erstgebärende über 35.

LG

Sinaasappel
30.11.2009, 19:26
Hallo zusammen,

eine Menge Lesestoff. Gebirgspony, das hört sich ja echt anstrengend an, kann auch mit den ganzen Abkürzungen nichts anfangen, aber umso schöner, dass Du nun bei uns bist und nicht im Hibbel-Forum schreibst.:blumengabe:

Sunshine, das hört sich nach echter Gefühlsachterbahn an. Mein Tipp: Lass einfach mal ein bisschen Zeit vergehen, denn manchmal ordnen sich dann die Gedanken wie von selbst und dann weiß man auf einmal, wie bestimmte Situationen handeln soll. Auch für Dich ein :blumengabe:

Ich mache mir gerade auch Gedanken darüber, wie der Arbeitsalltag nach der Geburt aussehen soll: ich möchte auf jeden Fall das Jahr der Elternzeit (und des Elterngeldes :pfeifend: ) in Anspruch nehmen und dann gerne teilzeit arbeiten. Ich kann schelcht abschätzen, wie viele Stunden man gut mit Kind bewältigen kann (zumal dummerweise keiner von unseren Eltern in unmittelbarer Nähe wohnt), vielleicht 15 - 20 Stunden pro Woche?!
Ob das bei mir alles so klappt bzw. wie, ist allerdings noch fraglich, da ich - wie ich ja schon schrieb - noch in der Probezeit bin und man mir nach dem Ende des Mutterschutzes kündigen kann. (Danke übrigens nochmal an die diesbezüglichen Tipps. Meine Probezeit endet Ende April. Bin also schon vor Jobbeginn schwanger geworden :pfeifend: )
Ich muss einfach mal schauen, wie sich das entwickelt. Ansonsten suche ich mir woanders einen Job - irgendwo werde ich wohl etwas finden.
Meinem AG wollte ich es übrigens erst Ende Januar sagen, da ich erst mit der sache rausrücken will, wenn es auch wirklich sicher ist.

Meiner Familie werden wir es aber nächstes Wochenende sagen und ich bin schon ganz gespannt auf die Gesichter. :jubel: Meiner kleinsten Schwester haben wir es schon am telefon gesagt, da sie nächstes WE nicht dabei sein kann und es war wirklich ultrasüß von ihr: sie hat sich kaum eingekriegt vor Freude und meinte die ganze Zeit: "Ich werde Tante, ich werde Tante" Sehr süß! :liebe:

LG, Sina

amaya
30.11.2009, 21:16
Wow, hier ist ja richtig was los gewesen heute....

Liebe sunshine, du glaubst gar nicht, wie gut ich deine Situation nachvollziehen kann. Ich habe mich vor einem Jahr von meinem Mann getrennt weil er keine Kinder wollte und ich mir ein Leben ohne Familie nicht vorstellen kann. Das ist die Quintessenz aus zweieinhalb Jahren Beziehungsstress und Auseinandersetzungen. Aber es gab auch andere Phasen, wo wir erfolglos geübt haben und am Ende standen wir vor kurz vor einer Kinderwunschbehandlung. Da habe ich dann die Reißleine gezogen, weil ich mir nicht vorstellen konnte, dass wir das packen. Es ist in der Zeit davor einfach schon zuviel kaputt gegangen und er wollte ja nicht wirklich ein Kind.

Meinen jetzigen Freund habe ich im Internet kennengelernt und weil er zunächst im Ausland war, haben wir uns virtuell schon ein wenig vertraut gemacht und da ist auch dank skype eine gewisse Bindung entstanden. Das erste Mal real getroffen haben wir uns Mitte Oktober. Am Tag nach unserem ersten Date habe ich zum letzten Mal meine Tage bekommen und einen Monat nach unserem ersten Date hatte ich den positiven Schwangerschaftstest in Händen und dachte, ich falle auf der Stelle tot um.

Ich habe keine Ahnung, wie das alles werden wird. Der werdende Vater ist bis jetzt sehr kooperativ und ich habe keinen Grund zur Klage. Aber ein Baby macht eben auch keine Beziehung, wo (noch) keine ist. Dazu kommen ungefähr 5 Trillionen anderer Probleme, die mir ehrlich gesagt schon gereicht haben. Da hätte ich nicht als Sahnehäubchen noch die Schwangerschaft gebraucht.

Sunshine, du siehst, auch bei mir ist es nicht so ganz einfach. Und trotzdem, ich habe nicht eine Hundertstelsekunde über einen Abbruch nachgedacht. Nachdem der erste Schockmoment vorüber war, habe ich mich gefreut. Klar, habe ich auch Angst vor der Zukunft. Wie ich das als potentielle Alleinerziehende packen soll. Aber gerade am Freitag abend, als ich mit Schmierblutungen und Krämpfen im Krankenhaus saß und so eine Angst hatte, das Krümelchen zu verlieren, da habe ich gemerkt: Ich will es, auch wenn es schwer wird. Die Aussicht, vielleicht nie ein Kind zu haben, war viel schlimmer, als die Aussicht, das Ganze allein stemmen zu müssen.

Irgendwie kriegen wir das schon auf die Reihe! :blumengabe:

diadora
30.11.2009, 22:09
Hallo Mädels,

ich sehe schon, der Juli-Strang wird der Strang der interessanten Lebensgeschichten - viele von uns sind nicht mehr die Jüngsten (ich bin auch 38, bzw. an der 39 näher dran, als an der 38). Deswegen verstehe ich das mit der biologischen Uhr (die ich früher für ein Ammenmärchen gehalten habe) SEHR gut. Für uns war dieser eine ICSI Versuch der Einzige, einen zweiten hätte ich körperlich und psychisch nicht mehr durchgestanden und ich würde mich selbst jetzt nicht als Jammerlappen bezeichnen.
Unsere gesamte Geschichte würde jetzt den Rahmen sprengen habe ich gerade festgestellt :zwinker: Bei mir isses so, dass es mit dem Mann geklappt hat, aber mit dem Kinderkriegen nicht.
Wir haben nahezu 3 Jahre (mit einer Unterbrechung) und eine FG letztes Jahr benötigt, um heute endlich da zu sein, wo wir eigentlich schon längst sein wollten.
Im Januar 2008 nach diversen FA-Wechseln hatte ich dann das große Glück bei meinem jetzigen FA zu landen. Er ist auf alles gekommen, worans bei uns liegt und das Ergebnis war: nur an mir. Ich habe wie Du pony Antikörper dazu noch eine ziemlich bescheidene Blutgerinnung, die Chancen auf natürlichem Weg schwanger zu werden waren gleich 0.
Nach der FG und weiteren 3 erfolglosen Inseminationen haben wir uns doch für eine ICSI entschieden.
Aber erstmal habe ich eine Pause gebraucht, weil ich zu dem Zeitpunkt eigentlich schon keine Lust mehr hatte und auf dem Weg war uns ein Leben ohne Kinder einzurichten. Das war mir komischerweise zu diesem Zeitpunkt garnicht mehr so arg, also haben wir nach ein paar Monaten Pause zur Attacke angesetzt und nun habe ich das unglaubliche Glück mit 38 nach der ersten ICSI schwanger zu sein.
Und ich habe wie Du pony eine unglaubliche Angst, dass es schief geht. Ich wage es auch noch garnicht mich so richtig zu freuen, das habe ich auf Januar verschoben, ich hoffe nur, dass ich dann meine Angst etwas ablegen kann.
Komisch wie schnell man sich in so einen Zellhaufen verlieben kann. Ich schwanke auch zwischen Glauben dass alles gut geht und absoluter Hysterie, dass das Herz nicht mehr schlagen könnte. Dann schalte ich kurz mein Hirn ein und obwohl ich noch Hormone nehme, kann ich alle Anzeichen wie Müdigkeit usw. nicht nur auf die Hormone schieben, also wird schon alles o.k. sein. Leider muss ich noch bis 11.12. warten, aber ich hoffe mal danach werde ich etwas lockerer, weil ich schon merke, dass meine Nerven im Moment nicht die Besten sind. :freches grinsen: Gott sei Dank habe ich diese Woche Urlaub und nur mein armer Mann muss das ausleben.
Ja und trotz dem ganzen Aufwand den ich betreiben musste, kann ich mir auch nicht vorstellen für den Rest meines Lebens nur den Wobbel zu bespassen. Ich glaub das ist weder für mich noch für den Wobbel gut :zwinker: - ich werde auch nach einem Jahr wieder anfangen - wenn möglich Teilzeit - zu arbeiten. Aber ich muss mir das (hoffentlich) erstmal ankucken, wie ich so mit Schlafdefizit etc. zurecht komme und dann werde ich entscheiden, in welchem Umfang ich wieder arbeiten gehen kann.

@ pony - amaya - sunshine - Hut ab vor euren Lebensgeschichten, ich kann verstehen, dass bei euch auch das Hirnkino alle möglichen Filme abspielt... Aber deswegen haben wir uns wahrscheinlich alle hier gefunden. Der liebe Gott wird sich gedacht haben "soviele verrückte Hühner, denen drücke ich alle ein Juli-Kind aufs Auge, dann können sie sich zusammen verrückt machen, jede auf ihre Weise".
Schlauer Mann dieser liebe Gott oder :zwinker:?

@ sunshine - vielleicht lesen wir ja hier in den nächsten Monaten noch richtig schöne Happy-Ends? Ich würde es Dir wünschen - ohne zu wissen, welches das Beste für Dich wäre, such es Dir aus :smile:

@ pony - ich muss ehrlich zugeben, dass ich richtig neidisch bin auf Deine zahlreichen US. Siehe oben, noch bis 11.12. - bis dahin habe ich wahrscheinlich ein Blutbad angerichtet vor Nervosität.

@ qetuo - super, alles in Butter, das ist schön!!! Und Du bist mir zwei Tage "hinterher" mit dem Entbindungstermin, male mir gerade in meinem Kopfkino aus, wie mein Wobbel hoffentlich tobt.
Behalt Dir das Strahlen und lass uns bitte daranteilhaben :blumengabe:

@ halbnomadin - wie gehts Dir so hormonfrei??? Merkst Du das auch schon an Deiner Stimmung?
Die Nummer mit dem "ich bin die Fahrerin" habe ich schon gebracht. Kommt bei mir nicht gut an, weil ich seit 10 Jahren bekannt bin, dass ich trinke und mein Mann fährt, warum sollte ich da jetzt was drann ändern. Also lüge ich jetzt und melde mich für die meisten Parties krank. Vor allem sehe ich schon dermassen schwanger aus, dass ich es mir direkt auf die Stirn schreiben könnte "trinke nicht mehr, rauche nicht mehr und schiebe eine Riesenkugel .. RATET MAL ... " :zwinker: Die vier Wochen stehe ich jetzt auch noch durch...

@ linchen - DAS habe ich das letzte mal auch ausprobiert:

Hallo ihr lieben,
@halbnomadin: das mit dem ich trinke nicht, wegen autofahren ist ne gute sache...zum glück hatte ich bisher noch keine großen parties...am sa war der geburtstag meiner oma und es haben automatisch alle sekt bekommen, na ja ich hab einfach nur so getan, als ob und danach geschickt das glas meinem mann übergeholfen...das hat zum glück keiner gemerkt:freches grinsen:...
Jetzt kommt aber die erste richtige party am sa und da werd ich mich wohl outen, das geburtstagskind ist selber hochss und ich hab mir gesagt, da das nicht meine engeren freunde sind, oute ich mich einfach...allen engeren freunden und der familie will ichs ja auf keinen fall vor weihnachten beichten:smirksmile:...

Ich finds gemein, bei mir isses gleich aufgefallen und die erste meinte "oh kriegst Du ein Baby...????". Ich :ooooh: äh nö, ich nehme Medikamente :pfeifend: DAS war mein Schlüsselerlebnis, seitdem melde ich mich immer krank :zwinker:

So ihr Lieben, wer jetzt noch nicht eingeschlafen ist, ob dieses Monsterpostings, dem eine schöne gute Nacht :freches grinsen:

Liebe Grüße
Diadora

Linchen84
01.12.2009, 08:51
Guten Morgen liebe Julis,

ich bin ganz baff, was hier alles so für interessante stories hinter der ss stecken...viele von uns haben ja solche schicksalsschläge schon gemacht, dass ich da mit meiner geschichte nicht mithalten kann :smirksmile:....
Ich bin das komplette gegenteil zu vielen von euch:
Mein mann mit dem ich seit 1,5 jahren verheiratet bin und schon seit 8,5 jahren (:ooooh: wow die zeit vergeht) zusammen bin, ist meine jugendliebe und meine erste richtige beziehung....viele haben mir gesagt, dass das nicht gut ist, weil ich mich dadurch nich "ausgetobt" habe, doch irgendwie war mir schon am anfang unser beziehung klar, dass wir zusammen gehören :liebe:...klingt kitschig, aber so isses:smirksmile:...Ja und mit diesem mann wollte ich auch immer kinder haben, wir waren gespannt, obs überhaupt klappt und nun ebenso überrascht, als der test positiv war...Das ist meine ganz uninteressante story:smirksmile:...

Ich finde es klasse, dass ihr alle so für euren kiwu gekämpft habt!!!
Das zeigt mir, dass in zeiten, wo der beruf vorrang hat, es doch noch frauen gibt, denen eine familie wichtiger ist...

Lg:kuss::kuss:

Kugelfisch79
01.12.2009, 11:01
Guten morgen zusammen - irgendwie hab ich viel Zeit, bin ja die Woche krank zu Hause.

Sina, da denk ich ger nicht mehr drüber nach, dass jemand die Abkürzungen vielleicht nicht kennt. Sagen wir es so: Herzlichen Glückwunsch, dass dir dieses Wissen erspart geblieben ist :)

Amaya, deine Story ist auch sehr ungewöhnlich - ich kann mir vorstellen, dass man sich öfter mal unsicher fühlt, wenn man den Partner nicht so lange kennt und daher die Situation eben auch nicht einfach ist. Abrt um so schöner, dass er sich bislang gut macht - scheinst ein nettes Exemplar erwischt zu haben :) Wie alt bist du? Ich erinnere mich nicht, falls du es schonmal gecshrieben hast.

Diadora, ja ich habe Angst das es schief geht, einfach weil es ein bißchen gebraucht hat, um so weit zu kommen - und auch eine Menge gekostet hat für uns Selbstzahler ;) Ich habe eine ziemliche Distanz noch zu dem Embryo. Ich möchte nichtmal drüber sprechen - mit niemandem, nichtmal mit meiner Mutter. Bei vielen lese ich raus, dass sie es gar nicht abwarten können, etwas zu erzählen, bei mir ist das anders. Ich habe einafch auch Menschen, die mir nahe stehen im Kopf, bei denen das KiWu Thema kritisch besetzt ist. Einge ganz liebe , enge Freundin, die über 40 ist und mit dem KiWu abschließen musste weil es zu dem Zeitpunkt eben nicht den richtigen Mann dafür gab. Mir macht es auch Angst, wie sich mein autonomes Leben ändert.....aber das wusste ich alles vorher und ich hatte mich dafür entschieden, die Situation anzunehmen, weil ein Kind etwas sehr einmaliges ist, dass einen selbst verändert und man daher die Welt nicht mit den gleichen Augen betrachtet, und die Defizite vielleicht gar nicht ,ehr als Defizite wahrgenommen werden.

Heute war ich schon wieder beim US (Diadora, die kamen ja hauptsächlich wegen der Blutungen zu stande - also auch stress) - Herz schlägt, Eisbär hat die richtige Größe - alles paletti. Diadora, kannst du nicht fragen, ob du mal einen US zwischen den Terminen haben kannst? Bei KiWu Patientinnen verstehen die Ärzte doch die Ängste ganz gut, meistens.

ich bin jetzt in der 9ten Woche und wollte es nach diesem Termin mal meiner Mutti erzählen, aber irgendwie hab ich nicht die Energie...ich warte noch.

Linchen, ich liebe kitschige storys :)

LG

qetuo
01.12.2009, 11:09
Guten Morgen zusammen,

ja, hier sind wirklich viele verschiedene Geschichten versammelt.

Und ich möchte auch wirklich niemanden kritisieren. Aber könnt ihr mir erklären, wie es geht, bei einem (ich sags jetzt mal "bös" und platt) "One Night Stand" oder einer Affäre innerhalb kürzester Zeit (1 Monat?) schwanger zu werden?
Wir leben in Zeiten von Aids und HIV. Von adneren Krankheiten mal gar nicht zu reden.
Wenn ich jemanden nicht kenne, kann der mir weiß Gott was erzählen, ich würde NIE ohne Schutz mit demjenigen schlafen.
Dem Alter nach sind wir alle alt genug, über diese Themen Bescheid zu wissen. Erklärts mir bitte. Ich kanns nämlich echt nicht nachvollziehen.

Grüßle
qetuo

Kugelfisch79
01.12.2009, 11:30
Hallo queto,
also meine Schangerschaft ist ja aus einer Beziehung heraus entstanden und ich hab alleine im letzten Jahr wegen der KiWu Behandlung 3 HIV-tests gemacht. Ich fühl mich aber dennoch angesprochen, weil mein Leben ja nicht immer in gewöhnlichen Beziehungsbahnen verlaufen ist. HIV-Tests waren bei mir i.d.R. Thema, die Männer haben welche gemacht - vor anderen möglichen Infektionen ist man da natürlich nicht geschützt, aber die sind bei mir nicht aufgetreten, ich hab das regelmäßig checken lassen.

Ich denke, die Menschen sind da einfach sehr verschieden, was sie als Risiko einstufen und was für ein Risiko noch akzeptabel ist. Manche wollen den 100% Schutz und bekommen das auch im Alltag umgesetzt - in meinem Leben hab ich auf Sicherheit geachtet, es auch immer thematisiert, aber ein Restrisiko ist ab und an geblieben. Den größten Schreck hab ich allerdings bekommen, als mir klar wurde, dass mein Freund in Südamerika wohl eine Freundin/Affaire hatte. Die Frauen wollen da "weggeheiratet werden" und dementsprechend locker gehen die bestimmt auch mit dem Thema um.....kurz: wir wissen mittlerweile beide dass wir HIV negativ sind.

Eben weil ich alt genug bin, weiß ich dass es Situationen gibt, in denen HIV weitergegeben werden kann auch ohne dass diese Personen komplette Vollidioten sind - wir sind Menschen - es gibt für mich nichts, was es nicht gibt - aus meiner Lebenserfahrung heraus.

LG

Inaktiver User
01.12.2009, 14:01
hallo ihr alle :-)

wow, voll interessant hier, sorry...wenn ich das so sage :peinlich: bin fast ein bischen erleichtert das ich nicht die einzige bin, bei der nicht alles glatt läuft! :ooooh:

@ pony
wünsche dir auf alle fälle weiterhin nur positive untersuchungen...und :smirksmile: hey....ich muss mich auch erst dran gewöhnen das da ein baby wächst :wie?::ooooh:
mir sitzt der schreck noch in den knochen :smirksmile:

@ amaya
da haben wir ja fast ähnliches erlebt :smirksmile: ist ganz arg fies...so ein einseitiger kinderwunsch, wenn man den partner liebt! die trennung habe ich lange im kopf reifen lassen :knatsch: bis ich nicht mehr konnte, er hat es aber geschehen lassen! muss ich mir auch eingestehen...
bist du dann auch alleinerziehend? ich warte jetzt echt mal noch die ersten 3 monate ab, dann im neuen jahr, möchte ich mich um die ämter kümmern und das beichten...:knatsch: da graut mir vor! ich denke ich muss nicht vorher die halbe welt verrückt machen! ich selbst muss auch mal ruhe finden:pfeifend: da haben wir interessanten gesprächsstoff für die nächsten monate :blumengabe:

@ qetuo
hast schon recht! wir hatten aber beide einen test:smirksmile: man geht ja nicht gleich miteinander ins bett...hab den typ nicht abends in einer kneipe kennen gelernt und den mit heim gepackt und peng=schwanger:freches grinsen:

@ Linchen84
du hast ein glück :blumengabe:

ich drück uns allen die daumen!!!!!!!!! wir helfen uns gegenseitig!!!!!:liebe::liebe::liebe::liebe:

Halbnomadin
01.12.2009, 16:13
Moin.

Neben diesen Geschichten ist unsere von den Rahmendaten her wohl die langweiligste :smile:
Vor 16 Jahren kennengelernt, ein halbes Jahr später verliebt, seither zusammengehalten. Nach neun Beziehungsjahren geheiratet. Wir gehen miteinander durch dick und dünn, von Anfang an bis heute, und wir lieben uns.
Krisen gab es, aber die gibt es in jeder Beziehung. Ich war sehr lange ungewollt kinderlos, weil mein Mann auf Verhütung bestand, (eine Verhütungspanne führte zu einer frühen Fehlgeburt) bis er sicher war, dass er Frau und Kinder auch allein ernähren könnte - er nimmt Verantwortung sehr ernst. Anschließend waren wir beide ungewollt kinderlos wegen meines Hormonmangels, und jetzt, mit 37, bin dann doch endlich schwanger, ziemlich genau 14 Jahre nachdem ich die Pille abgesetzt habe.

Dass an der Frage, ob man gemeinsame Kinder zu bekommen oder zu verhüten versucht, auch recht stabile Partnerschaften zerbrechen, das kann ich gut nachvollziehen!

Vorhin habe ich übrigens bei meiner FÄ nach einem BeruhigungsIGeL gefragt: ich möchte testen lassen, ob mein Progesteronspiegel jetzt im Normbereich liegt. Morgen Vormittag wird mir Blut dafür abgenommen. Die FÄ hält das für überflüssig, also muss ich es bezahlen, aber ich habe keine Lust mehr darauf, mit dieser ständigen Angst herumzulaufen. Außerdem sind meine ersten beiden IGeL da: ich bin Toxoplasmose- und Listeriose-negativ, werde also weiterhin ganz penibel mit meinem Essen, dem Heu und Kräuterfutter meiner Degus und dem regelmäßigen Händewaschen sein. Schade, da hätte ich mir eine Immunität gewünscht.

Lieben Gruß - Halbnomadin

Wiesenkraut
01.12.2009, 16:30
*mal wieder hier reinschummel*
@sunshine for you.
Ich habe vor allem deinen Beitrag mit Interesse gelesen. Meine Situation ist zwar anders aber es sah erstmal so aus, als müsse ich mich auch drauf einstellen den Wunschzwerg alleine groß ziehen. Mein Freund wollte nie Kinder und seine erste Reaktion war dementsprechend.

Irgendwer hier hat die Schwangerschaftskonfliktberatung angesprochen.
Die kann ich dir auch nur wärmstens ans Herz legen, gerade wenn du sicher bist, dass du den Zwerg haben willst. Sind sie dort sehr hilfsbereit (genug Frauen nehmen diesen Termin ja "nur" als Zwangstermin für eine geplante Abtreibung)
Ich hatte meinen Termin direkt einen Tag nach dem Gespräch mit meinem Freund und bekam Fragen beantwortet wie
Vaterschaftsanerkennung (wann, was braucht man). Es ist übrigens zwar möglich den Vater nicht anzugeben, aber wenn du das durchziehst muss dir klar sein, dass das JA versucht dir Leistungen gekzu kürzen und die Befragung sehr unangenehm wirst. Klar du kannst dich auf einen ONS berufen, aber dann darfst du wirklich keinen Kontakt mehr haben. Alles in Allem scheint dieser Weg sehr stressbeladen zu sein.
Ich hatte mich hier auch schlau gemacht, weil ich ganz klar das Kind wollte und meinem Freund da auch kein Mitentscheidungsspielraum in Richtung Abtreibung eingeräumt hatte, deshalb auf der anderen Seite auch nicht wollte dass er zahlen muss.

Btw is eine Vaterschaftsanerkennung nicht gleich gemeinsamen Sorgerecht. Da ist unsere Gesetzgebung lustig (diesmal zu unserem Vorteil). Das Sorgerecht für ein Kind, dessen Eltern nicht verheiratet sind, steht der Mutter zunächst kraft Gesetzes allein zu.So lange du als alleinerziehende Mutter kein gemeinsames Sorgerecht willst, gibts das eben nicht. Sprich, das BGB verpflichtet den Vater zur Zahlung aber gemeinsames Sorgerecht gibts nur wenn auch die Mutter zustimmt. Überlegen würde ichs mir trotzdem, denn aus Sicht des Kindes, hat (in meinen Augen) das Kind ein Recht auf seinen Vater.

Infos gabs auch über die Mutterkindstiftung (Menschen mit nicht so hohem Einkommen, können alleinerziehend oder nicht) Gelder für den Zwerg beantragen.

und über die Grippeplatzsituation. Keine Ahnung ob das für dich Thema ist.

Die Beratung war sehr einfühlsam. Letztendlich hatte sich mein Freund nach einer Woche gefangen und letzte Woche kam dann sogar von Ihm der Vorschlag zur Vaterschaftsanerkennung zum JA zu gehen.

Ich drück dir feste die Daumen, dass sich bei dir noch alles zum Guten wendet :-)

Eine Schale mit Manderinen im Strang für alle stehen lasse und mich wieder in meinen eigenen Junistrang verkrümel

Wiesenkraut

Inaktiver User
01.12.2009, 17:33
danke wiesenkraut :blumengabe:

ich werde wahrscheinlich diese beratung auch annehmen! aber möchte erstmal das jahr ausklingen lassen! kam noch gar nie zur ruhe...alles miteinander kam auf 1x! das muss man erstmal alles sacken lassen :knatsch:

das mit dem vater "unbekannt" finde ich allein schon dem kind gegenüber bescheuert, obwohl ich auch mal dran gedachte hab' :smirksmile: irgendwann kommen dann im leben ja doch fragen nach ihm! dann lieber gleich....

...ich werde kein gemeinsames sorgerecht anstreben, dafür habe ich meine "berechtigten" gründe! und da finde ich das gesetz schon ganz ok in dem fall! der vater hat ein umgangsrecht...und ich will ja beide nicht fernhalten voneinander! aber bitte alles in maßen, wenn das kind alt genug ist und seinen papa unbedingt sehen will, kann es das jederzeit gerne tun :smile: aber ein baby über 500 km weggeben? niemals....und den KV ständig am hals haben? auch NIEMALS...es muss ja trotzallem gegeben sein, dass jeder sein leben irgendwie gut weiterleben kann! klar, wird er nicht erfreut sein, weil er es SO bestimmt auch niemals wollte!

...wir sind beide erwachsen und konnten ja auch spass dran haben :wie?:

...ich glaub trotzdem das ich mir zu sehr einen schädel mache :knatsch:
überlegt mal, mein kopf kreist ständig nur um das thema, dabei vergesse ich auf was ganz wesentliches:ooooh:
überlegt mal...trenne mich von meinem langjährigen freund und bin schwanger??? das wird fragen aufwerfen, egal wo...auch im geschäft! wird ja jeder denken es ist von ihm!:knatsch:

hab auch heute keinerlei wehwehchen :freches grinsen: ausser das ich mir jedesmal fremd vorkomme, wenn ich in den spiegel schaue und gefühls-achterbahnen durchfahre! hab mich auch endlich einer freundin anvertraut *phhhhu* sie freut sich total und will gleich mit mir shoppen gehen und mich dann jeden tag besuchen :freches grinsen:

tut dann schon gut, wenn man nicht so allein damit ist! vermisse trotzdem meinen ex :wie?: :knatsch::Sonne:

vielleicht sind meine schwangerschaftswehwechen...."psychosen" :freches grinsen:

werd echt bekloppt! :ooooh::smirksmile:

Kugelfisch79
01.12.2009, 18:02
Hallo Sun,
ich versteh dich so gut - reinkatapultiert in ein neues Leben, noch nicht abgeschlossen mit dem alten und irgendwie auch nich sicher, ob man das möchte.....ganz schwierig. Irgendwie machst du alles in veschärfter Form mit, was ich auch im Hinterkopf habe, aber natürlich ist deine Situation viel drastischer.
Ich warte darauf "reinzuwachsen" - und überlege mir gleichzeitig ab wann man mir die SS ansehen wird und nichts mehr zu vertuschen ist.
....irgendwie ist es das los der Frauen, mit solchen Situationen fertig zu werden....ich schick dir Kraft und gute Nerven.....ich glaub du kannst ein bißchen davon gebrauchen... :)

amaya
01.12.2009, 20:09
Hallo, schön, dass hier so viel los ist!

Linchen, also mir wäre das ja viel zu langweilig.... :smirksmile: Spaß beiseite, ich finde es toll, dass es so schöne Liebesgeschichten wie deine gibt. Und nun seid ihr zwei Glücklichen bald zu dritt :liebe:

qetuo, wir haben verhütet, leider ist dabei etwas schief gegangen. Aufgrund der Umstände habe ich das Risiko einer Schwangerschaft als gering bis nicht vorhanden eingestuft und auf die Pille danach verzichtet. Ich hatte am Freitag Gelegenheit mit der Ärztin im Krankenhaus darüber zu sprechen und sie meinte auch, dass wir wohl den absoluten Glückstreffer gelandet haben. Im Übrigen ging es bei uns nie um eine Affaire, sondern es war ziemlich schnell klar, dass es was ernsteres ist, zumindest theoretisch. Dass es auch praktisch so ernst wird, konnte keiner ahnen.

gebirgspony, du bringst mein ganzes Weltbild ins Wanken! Ich dachte immer, dass man absolut und 150%ig hinter dem Kinderwunsch stehen muss, um eine Kinderwunschbehandlung durchzustehen. Aufgrund meiner früheren Situation bin ich mit dem Thema durchaus vertraut und für mich zu dem Schluss gekommen, dass man den ganzen Zinnober nicht mal eben so mitmacht. Dass sich dann noch Zweifel einstellen, konnte ich mir bisher nicht vorstellen. Aber um ehrlich zu sein, habe ich zu dieser Zeit auch nicht weiter als bis zum positiven Schwangerschaftstest gedacht.... PS: Um deinen Urlaub beneide ich dich!

Halbnomadin, du hast nun also zusätzlich zu deinen Degus noch jede Menge IGeL :smirksmile: Die Ergebnisse sind sehr unpraktisch, da gebe ich dir recht. Vor allem heißt das wohl auch Disziplin, denn ich könnte mir vorstellen, dass man da aus Gewohnheit ganz schnell nachlässig wird. Bin schon gespannt, was bei mir raus kommt. Auf Salami & Co. kann ich ja verzichten, aber muss ich dann auch meine Katzis aus dem "großen Körbchen" werfen? Drücke dir ganz fest die Daumen für die Blutabnahme morgen und dass das Geld gut investiert ist und du nach einem Bombenergebnis völlig relaxt sein kannst :blumengabe:

sunshine, ja, bei uns gibt es so einige Parallelen. Nun überlege ich auch, ob ich mal so eine Beratung in Anspruch nehme. Schaden kann es ja nicht, obwohl ich eher hoffe, dass es mit meinem Freund weiterhin gut läuft und ich spätestens zu Beginn des Mutterschutzes mit ihm zusammen wohne. Im Gegensatz zu dir möchte ich das ganze Babyglück einschließlich voller Windeln und durchwachter Nächte mit ihm teilen. Da darf er gerne auch dran teilhaben!

Morgen habe ich meinen ersten "richtigen" FA-Termin und bin schon sooooooo aufgeregt. Hoffentlich sieht man dann endlich mal mehr als die Fruchthöhle. Auf meinem Befund vom Krankenhaus steht "kein Embryo", das hört sich nicht gut an. So als wäre da gar keiner :wie?: Ich hoffe, dass das nichts Schlimmes zu bedeuten hat. Zumal ich ja im Gegensatz zu euch anderen kaum Schwangerschaftsanzeichen habe. Chronische Müdigkeit und ein Atombusen, das war's bisher. Im Bauch ziehen tut auch nix mehr. Oh, ich merke schon, ich höre jetzt besser auf, sonst mache ich mich noch verrückt.

Gute Nacht euch allen :blumengabe:

Sinaasappel
01.12.2009, 20:31
Hallo,

nachdem ich mit ein paar Bekannten ansich auf den Weihnachtsmarkt gehen wollte, sich dieses aber spontan zerschlagen hat (worüber ich letztendlich sehr froh bin, denn wie sonst hätte ich als absoluter Glühweinfan erklären sollen, dass ich dieses Mal bei Kakao bleibe? :smirksmile: ), musste ich doch nochmal kurz hier hereinn hüpfen und - wow - lese viele Geschichten, die das Leben schreibt.

Mann mann, das hört sich alles aufregend, spannend, anstrengend und traurig zugleich an. Obwohl ich eigentlich eine Person bin, die gerne und viel plant, finde ich manchmal einfach schön, dass das Leben anders spielt (so anstrengend das dann auch ist!). Und zum Glück dauert die SS ja 40 Wochen - so bleibt hoffentlich genug Zeit, um sich auf die neue Situation einstellen zu können.

Auf der anderen Seite habe ich gut reden: bei uns ist es auch eher langweilig. Wir sind vor gut 2 Jahren zusammen gekommen, es fühlt sich an wie gesucht und gefunden. Im Sommer haben wir dann ein Haus gekauft und dazu gehört dann auch ein Kind :wangenkuss: Und das ist nun das laufende Projekt! :smirksmile:

Wie meine Vorrednerinnen fiebere ich auch dem nächsten FA-Termin entgegen (14.12.). Manchmal kommt es mir doch sehr irreal vor und mich beschleichen Befürchtungen, dass mir meine Ärztin am 14.12. sagt: "Veräppelt!" :knatsch: Naja, aber ich merke zum Glück, dass ich mit meinen Gedanken nicht alleine bin.

So, morgen beginnt meine 8. SS-Woche - es geht also kontinuierlich in Richtung stabile SS.

Seid herzlich gegrüßt,
Sina

Kugelfisch79
02.12.2009, 09:01
Guten morgen zusammen,

Amaya, es gibt ja nur zwei Möglichkeiten: ein Kind wollen oder kein Kind wollen / an einem Kind "arbeiten" oder nicht an einem Kind "arbeiten".
Ob es dann im Endeffekt klappt oder nicht steht ja wieder auf einem ganz anderen Blatt Papier. Gerade, wenn man sehr intensiv am Kinderwunsch arbeiten musste, setzt man sich ja gedanklich auch mit dem Modell auseinander "was wäre wenn es nicht klappt" - ich arbeite gerne, auch ansonsten führen wir ein ausgefülltes Leben (wir haben einige Pferde) und ich lebe gerne autonom - mir war immer bewusst, dass ich ein "schönes" Leben habe. Wirklich verzweifelte Momente gab es bei mir in der KiWu-Zeit nicht allzu oft, aber sie hat sich ja nicht so sehr in die Länge gezogen.
Die Zeit in der KiWu-Klnik hab ich nicht so sehr als Zinnober empfunden. Mein Freund und ich sind beide "Arbeitstiere". Es war wie ein zusätzlcher Job, Termine die man erfüllt hat. Selbst das hatte ich in der letzten Zeit so richtig in meinen Alltag integriert - kann mir noch gar nicht vorstellen, dass das nun (vielleicht/hoffentlich) zu Ende ist.
Auch Frauen, die lange an ihrem KiWu arbeiten haben Zweifel, und sind nicht immer nur happy. Darüber hinaus gibt es Studien, dass gerade ältere, autonome Frauen dann doch die größeren Probleme mit der Mutterrolle haben, weil sie eben schon stark einem anderen Lebensstil verhaftet sind. Krurz kann man es ja auf dieses Nenner bringen: Möchte ich als Frau diese Lebenserfahrung machen? Und diese Frage habe ich für mich klar mit "ja" beantwortet, wissend dass ich immer ambivalente Gefühle haben werde und manches auch vermissen werde....so ist das bei mir - und mir war immer bewusst, dass es bei mir nicht anders sein wird.

Viel Glück für deinen Termin. Bei mir hat man beim ersten US nach dem Schwangerschaftstest auch keinen Embryo vermessen, der ist dann noch zu klein, man kann lediglich so einen Kreis auf dem US sehen, das ist normal. Erst beim zweiten US habs den Embryo, der wirklich winzig war (1,5mm kann das sein?) und gestern war er nun 15,1mm ist schon Wahnsinn - von daher bedeutet es sicher nichts schelchtes. Berichte, wann dein ET sein soll - ich bin neugierig ;)

Urlaub, kann man mein kranksein nicht nennen - ich leb hier wie im Knast: Bissel Einkaufen, Müll rausbringen, Kochen, I-Net....ich würd lieber Arbeiten oder mich wenigstens um die pferde kümmern, wenn schon nicht reiten, aber das trau ich mich nicht und außerdem, will man ja krankgecshrieben so keinem kollegen/Chef begegnen.

Puh, Sina auch schon SSW8 - das geht echt rasend hier....und noch eine Bilderbuchgeschichte. Ist doch schön. das Problem mit dem Weihnachtsmarkt werde ich auch bekommen und am Sonntag hat eine Freundin von ir Geburstag, mal schauen, wie ich das dengel.

LG

Wiesenkraut
02.12.2009, 09:09
ihr müsst mich einfach rausschmeissen, wenns euch stört dass ich mitposte, nehm ich echt nicht übel, sonst meld ich mich ab und an mal:
Amaya: bei meinem ersten Zwerg (von Zwerg ist inzwischen keine Rede mehr der kann mir auf den Kopf spucken ;-)) hatte ich das gleiche im Befund. Das blieb auch so bis zur 8. Woche. Heute bin ich froh, dass es damals noch kein Inet gab sonst hätt ich mich wohl verrückt gemacht. Mein FA sagte dann später: "Aha ein Eckenhocker da ist er ja endlich". Und was Schwangerschaftsanzeichen betrifft, die hatte ich diesmal auch nicht bis zur 9. Woche. Ich war in der 8. Woche deshalb sogar beim Frauenarzt, weil mir bei den 3 vorhergehenden SS immer schlecht war ;-). Seit der 9. Woche knutsch ich nun mehrmals täglich die Keramik und hab 2 Kilo abgenommen. Mach dich nicht verrückt, das kann alles noch kommen, sowohl die unangenehmen Seiten (Übelkeit usw) als auch ein sichtbarer Zwerg ;-)

Inaktiver User
02.12.2009, 11:55
und ich bin total froh das ich nichts habe :freches grinsen:

-keinen heisshunger
-kein bauchziehen mehr
-keine übelkeit

:freches grinsen:

hoffe das bleibt ganz lange so! ich hoffe wenigstens auf das :smirksmile: ein bischen einfach kann man es mir ja dann auch mal machen!

sogar meine sonstigen "psychosen" halten sich heute einigermassen zurück!!!!!!! *wow*

kann's trotzdem noch gar nicht glauben :wie?:

Kugelfisch79
02.12.2009, 12:02
Hallo,
ich komme gerade vom Frisör - das darf man ja wohl bei verordneter Schonung ;). Mal in dem Zusammenhang eine Frage an euch. Ich hab heute auf meine Strähnen verzichtet, es geht noch von der Optik, ich meinte zur Friseurin: einfach weglassen heute.....das nächste Mal wieder.
Das letzte Mal war ich wohl schon schwanger aber wusste es aber nicht - wie haltet ihr es mit Strähnchen und Haarefärben in der SS? Ja oder nein?

Muss man da ein schlechtes Gewissen haben? Man hat ja keine Lust wie ein Zombi auszusehen nur weil man ein Kind bekommt.

Wie handhabt ihr das?

LG

Halbnomadin
02.12.2009, 12:29
Moin.

Gebirgspony, so lange ich meine Haare färbte, hörte ich immer wieder den Satz "Du bist ja noch jung!" Ab Mitte Dreißig fand ich ihn zu herablassend und ließ meinen Kopf so sein, wie er ist: Europäisch Kurzhaar, mittelbraun-weiß gestromt.
:buch lesen: Als wahrscheinlich schädlich für ungeborene Kinder gelten alle Rot- und Rotbrauntöne, welche direkt auf die Kopfhaut kommen. Bei vielen anderen Farben weiss man es nicht mangels Forschung, aber wenn Rottöne über die Kopfhaut ins Blut gehen, können andere Farben das wohl auch. Als ungefährlich gelten Foliensträhnchen, weil dabei die Farbe ausschließlich im Haar und nicht auf der Kopfhaut landet.

Wiesenkraut, nee, Dich schmeißen wir hier nicht raus: Du schreibst sehr nett und hast viel Erfahrung, welche die eine oder andere hier und ich auch gut gebrauchen können.

Sunshine, :wangenkuss: Du musst gar nichts glauben: Dein Kind wächst in Dir völlig unabhängig vom Inhalt Deines Kopfes. Nur an die üblichen Regeln für Schwangere solltest Du Dich halten, das reicht - kannst es ja "Ernährungsumstellung für einen gesunden Lebensstil" nennen. :pfeifend:

Gebirgspony, mein Plan B für den Fall, dass wir endgültig vom Kinderwunsch Abschied nehmen, lag fertig in der Schublade, obgleich ich mir wirklich immer Kinder gewünscht habe - nur eben nicht um jeden Preis. Ich war noch nicht bereit für den Abschied vom Kinderwunsch, aber Du hast recht: mit zunehmender Lebenserfahrung ohne Kind stellt man sich beide Alternativen vor und findet beide attraktiv. Jetzt wird Plan B verschoben auf meine Seniorenzeit!

Bin schon gespannt, was bei mir raus kommt. Auf Salami & Co. kann ich ja verzichten, aber muss ich dann auch meine Katzis aus dem "großen Körbchen" werfen? Kommt drauf an: angenommen, Du bist Toxo-negativ - sind Deine Katzen Freigänger? Falls ja, kannst Du sie vor einer Ansteckung nicht schützen. Dann gehört das Katzenklo für den Rest der Schwangerschaft nur mit Gummihandschuhen und Mundschutz angefasst, und ich würde die Katzen aus Schlafzimmer und Küche verbannen, sofern baulich machbar. Sind es aber reine Drinnenkatzen, dann kannst Du sie auf Toxoplasmose testen lassen, und sofern sie negativ sind, ausschließlich mit bereits gegartem Futter ernähren: dann stecken sie sich und auch Dich nicht an.
Wie war übrigens Dein Termin heute?

me: unverändert. Ich war eben beim Blutabgeben, am Montag sollte ich dann zu hören bekommen, wie hoch mein Progesteronpegel liegt.
Auf dem Formular fürs Labor, welches ich unterschreiben musste, sind ganz unten zwei stilisierte Igel abgebildet :lachen: so langsam werden diese wirklich zum Wappentier der niedergelassenen Ärzteschaft!

Lieben Gruß - Halbnomadin

qetuo
02.12.2009, 12:32
Hallo,
ich komme gerade vom Frisör - das darf man ja wohl bei verordneter Schonung ;). Mal in dem Zusammenhang eine Frage an euch. Ich hab heute auf meine Strähnen verzichtet, es geht noch von der Optik, ich meinte zur Friseurin: einfach weglassen heute.....das nächste Mal wieder.
Das letzte Mal war ich wohl schon schwanger aber wusste es aber nicht - wie haltet ihr es mit Strähnchen und Haarefärben in der SS? Ja oder nein?

Muss man da ein schlechtes Gewissen haben? Man hat ja keine Lust wie ein Zombi auszusehen nur weil man ein Kind bekommt.

Wie handhabt ihr das?

LG
Gegenfrage: Wieso nicht? Weil durch die Stoffe was aufgenommen werden kann oder wieso? Ist heute glaub aber alles nicht mehr so schlimm von den Mitteln, wie das früher mal war.
Also, ich mach mir da keine Gedanken drüber. Ich ess jetzt auch kein Bio - da könnte man ja genauso argumentieren...

Ich hab auch ehrlich gesagt, keine Lust, mir durch die Schwangerschaft meine Lebensplanung diktieren zu lassen (o.k., das klingt jetzt sehr krass).
Aber ich für mich habe beschlossen: ich bin ein junge, gesunde Frau. Und tausende Frauen vor mir haben schon Kinder auf die Welt gebracht, ohne sich dabei zu verrenken und einen Kopfstand zu machen.
Sicherlich werde ich auf das eine oder andere achten (Rauchen, was ich eh nicht mache, Alkohol), aber im Großen und Ganzen werde ich mein Leben - soweit mein Körper es zuläßt - ebenso weiterleben, wie vorher auch.
Vielleicht sehe ich es zu locker, vor allem im Vergleich zu Frauen, die eben schon eine FG hinter sich haben oder sehr lange gebraucht haben, um schwanger zu werden.
Aber das Universum wird schon wissen, was es da mit mir und dem Krümelchen anstellt. Da hab ich glaub keinen großen Einfluß drauf.
Die Alternative wäre, mich verrückt zu machen. Und das will ich nicht., Ich kann irgendwie nur zwischen diesen beiden "Extremen" wählen.

diadora
02.12.2009, 12:56
Hallo Mädels,

@ pony - ich gehe heute auch zum Frisör :ahoi: - habe aber extra gestern schon Naturfarbe bestellt. Bisher war ich Selbstfärberin, DAS werde ich für die Zeit der Schwangerschaft lassen. Die Gelehrten sind sich da nicht so ganz einig, ob das nun schädlich ist oder nicht, aber gegen Naturfarbe hat keiner was. Hab mich auch extra bei meinem FA erkundigt. Strähnchen kannst Du Dir übrigens bedenkenlos machen lassen, weil da kommt das Zeug nicht auf die Kopfhaut. Ich bin aber dunkelhaarig und ich werde bei der Geburt garantiert NICHT aussehen wie die Großmutter des Kindes, dafür bin ich dann doch zu eitel :zwinker:

@ quetuo - behalte Dir Deine gesunde Einstellung, ich denke meine Hysterie ist eine Zusammenkunft von 3 Jahren Kinderwunsch und dem Wissen wie eine FG sich anfühlt. Beides schreit nicht nach Fortsetzung. Was mich sehr beruhigt ist ein Satz in meinem Newsletter den ich jede Woche bekomme und da stand "eine intakte Schwangerschaft kann so gut wie garnicht gestört werden".

@ halbnomadin - ich bin auch gespannt, was bei meinem Toxoplasmose-Test heraus gekommen ist. Ich hoffe wieder mal schwer auf ein positiv (:freches grinsen:). Weil unsere Katzen sind Kuschelkatzen, denen kann ich jetzt abgewöhnen sich an mich heranzuwanzen, das würd ich ehrlich gesagt auch nicht übers Herz bringen.
Den Plan B hatten wir übrigens auch schon in der Tasche, wir hätten an dem Tag wo der Test negativ gewesen wäre N.Y. gebucht und sehr wahrscheinlich wäre ich dann jetzt schon beim shoppen da.
Ausserdem hatten wir schon ein paar Reisen auf dem Plan für nächstes Jahr. Ich denke eine können wir uns noch aussuchen und machen, da GO vom FA habe ich dafür auch schon.

@ sunshine - ist doch klasse, dass Dir "nix fehlt". Ich bin heute Nacht mal wieder mit heftigem Unterleibsziehen aufgewacht. Das vergeht zwar dann schnell immer, aber ich müsste es nicht haben.

@ wiesenkraut - natürlich darfst Du hier auch weiter mittexten! Noch dazu wo ja erst im Sommer nächsten Jahres rauskommt, ob Du eine Juni- oder eine Julimama wirst. Also nur zu :blumengabe:

@ sinaa - das mit dem Termin kann ich gut verstehen, ich zähle auch schon die Stunden bis 11.12. (Übertreibung macht anschaulich :zwinker). Ich hoffe da werde ich ruhiger, wenn die ersten 12 Wochen vorbei sind...

@ amaya - bin gespannt was Dein Termin heute ergeben hat, ich hoffe es ist alles o.k.

So, jetzt mache ich mich mal langsam Richtung Frisör auf - mal kucken wie das mit der Naturhaarfarbe hinhaut...

Liebe Grüße
Diadora

Kugelfisch79
02.12.2009, 13:02
Hallo Queto,
im großen und ganzen sehe ich es so wie du. Ich hab immer auf Ernährung und Gesundheit halbwegs geachtet und esse schon seit Jahren Bio ;) weil ich die Vorstellung nicht mag krebserregende Stoffe in mir anzuhäufen.

Ich denke auch, dass vieles ohne negativen Effekt bleiben würde.

Was meine Bedenken schürt ist eben, wenn man ein bißchen schaut, was passiert in der 7, 8, 9 usw. SSW so alles - dann ist es schon erstaunlich, dass da für soooo viel der Grundstein gelegt wird. Es ist plötzlich gar nicht mehr so abstrakt, wenn man sich vorstellt, was im Körper passiert und dass vielleicht gerade in einer unglücklichen, sensiblen Phase ungünstige Stoffe auf den Embryo wirken.
Das hat glaube ich gar nichts mit meiner KiWu-Geschichte zu tun, sondern wirklich mit der Vorstellung schädliche Stoffe auf den Embryo wirken zu lassen.

Ich denke auch nicht dass es generell schlimm ist, Strähnchen zu machen, hab mih nun aber im 1/3 lieber auf verzichten festgelegt, wiel da entwicklungsmäßig eben so viel passiert. So wird es auch auf manchen Internetseiten geraten.

LG

Kugelfisch79
02.12.2009, 13:06
Diadora, viel Spaß beim Frisör - ich hab übrigens kein einziges graues Haar, d.h. ich könnte auch drauf verzichten. ich hab auch überlegt mit meiner Frisörin drüber zu sprechen, sie ist sehr verantwortungsbewusst und hat selbst zwei Kinder, sie hätte mich bestimmt gut beraten, bzw. aufgepasst dass nichts an die haut kommt. Das wollte ich aber heut noch nicht, drüber reden....das nächste mal dann.

LG

Linchen84
02.12.2009, 13:25
Hallo Mädels,

zum thema friseur:
Ich habe mir vor kurzem auch noch die haare färben lassen, da wusste ich noch nix von der ss...aber ich hab mir eh nur strähnchen machen lassen, weil farbe auf meiner kopfhaut geht gar nicht...das brennt total, finde ich...Na ja ich bin auch der meinung, dass strähnchen unbedenklich sind...und naturhaarfarbe bestimmt auch!

Zum thema ernährungsumstellung:
Ich kann das gar nicht mehr hören bzw. lesen, wenn man im inet surft, kriegt man tausende sachen an den kopf geschmissen, was man soll/darf und um gottes willen meiden soll...Mhhh ich stand gestern schon im supermarkt und war ganz traurig, kein mozarella, kein nussschinken, keine leberwurst...ich weiß schon gar nicht mehr was ich mir auf die stulle machen soll...Ich werde auch weiterhin ganz normal essen, auch wenn ich jetzt wenigstens mehr obst esse...ich meine ein wenig hysterie ist das ganze schon oder??

Lg an euch:blumengabe:

Kugelfisch79
02.12.2009, 13:34
Hallo Linchen,
mich nervt das auch. Ich hab hier ja neulich auch über Leberknödel philosophiert und hab es dann gelassen, weil ich her den Hinweis bekommen habe und im I-Net stand es auch, dass Vitamn A doch tatsächlich sehr embryoschädigend ist. Das blöde ist hinter allem steckt ein Grund - auf Leberwurst, rohes Fleisch und Wurst (auch Salami) werde ich definitiv verzichten. Ich bin eh der Meinung essen ist viel Gewohnheit und vielleicht entdeckt man was neues Gutes.

ich bin so ein recherche-freak und will alles verstehen und wenn man dann hinter die Kulissen schaut ist man doch beunruhigt, wenn man die Gründe sieht und versteht. . . .aber neven tut das wirklich :(

LG

Halbnomadin
02.12.2009, 13:38
Linchen, selbstverständlich ist da ein wenig Hysterie mit drin!
(Mozzarella werde ich nachschlagen)
Wenn ich Appetit auf Dinge habe, die im Moment roh nicht empfohlen werden, dann gare ich sie eben nochmal. OK, bei Leberwurst wäre das eine Sünde, aber Mozzarella und Serranoschinken passen gut auf Spinatpizza :hunger:
Aber ich habe mal nachgerechnet, was ich für die optoimale Versorgung meines Kindes so alles essen sollte, und kam zu dem Schluß, dass ich dann nach der Schwangerschaft doppelt so viel wöge wie jetzt. Das kommt nicht in die Tüte!

Nur habe ich eben über Jahre die Erfahrung gemacht, dass in Bezug auf Nachwuchs nichts so läuft, wie ich es gerne hätte, und bin deswegen bekennend übervorsichtig. Bewahre Du Dir gerne Deine Gelassenheit! :blumengabe:

Lieben Gruß - Halbnomadin

Linchen84
02.12.2009, 13:40
Ja zumal mir leider viele sachen die jetzt tabu sind zu gut geschmeckt haben...ist halt schade, aber verhungern werden wir ja auch nicht!:smirksmile:

Halbnomadin
02.12.2009, 13:54
:buch lesen: Mozzarella (Klick) (http://www.was-wir-essen.de/infosfuer/schwangerschaft_lebensmittelinfektionen.php) aus industrieller Produktion ist unbedenklich, weil unter sterilen Bedingungen hergestellt und in keimfreien Tütchen verschweißt. Aus handwerklicher Produktion und aus offenem Gebinde verkauft ist das Infektionsrisiko höher.
Also kannst Du unbedenklich die Mozzarelle aus dem Kühlregal essen, auch ohne sie vorher zu garen!

Lieben Gruß - Halbnomadin

Wiesenkraut
02.12.2009, 14:15
Nun macht sich mein Beruf bezahlt. Ich arbeite als Sozialpädagogin und betreue eine BaEmaßnahme (Berufsausbildung in ausserbetrieblichen Einrichtungen). Integrativ (also selbst) bilden wir u.a Friseure aus. Ich habe eben also mal unsere beiden Meisterinnen gefragt und von beiden kam die Auskunft, nichts genaues weiss man nicht. Es ist möglich, dass geringe Mengen an Inhaltsstoffen in den Blutkreislauf geraten und noch geringere Mengen beim Kind landen. Die eine Meisterin wies darauf hin, dass man davor aber auch nicht zwingend bei Naturhaarfarbe gefeit sei (ausser bei biologischem Anbau) Henna z.b wäre als es so supermodern war oft hochgradig mit Pestiziden behandelt gewesen. Wie das heute ist konnte sie mir nicht sagen.
Wir kamen überein, dass es wohl Sinn macht die ersten 12 Wochen von Färbung abzusehen (ich für meinen Teil könnte das momentan auch gar nicht, der Geruch eben im Salon ...zum Weglaufen..), danach sahen beide nicht so wirklich eine Gefahr...:
Was Essen und überhaupt Schwangerschaftsrisiken betrifft bin ich diesesmal auch extrem verunsichert. Bei den beiden Großen habe ich mir da trotz Landleben gar keine Gedanken gemacht. Ein Glas Sekt an Sylvester war damals selbstverständlich und auch Mettbrötchen hatte ich gefuttert.
Dann habe ich vor 5 Jahren in der 26. SSW meine Tochter durch Ringelröteln (nicht zu verwechseln mit Röteln) verloren und war dann etwas geschockt als Halbnomadin über Zytomegalie schrieb. Die für die Mutter wohl ähnlich unauffällig ist wie es die Ringelröteln waren und für den Zwerg hochgradig gefährlich.

Momentan kämpfe ich immer noch darum wieder ein Gefühl für gesunde Sorge/Vorsorge zu erlangen statt jedesmal wenn ich etwas lese kurzzeitig in Panik auszubrechen. Zumal ich seit eben dieser Todgeburt auch klar ist, dass die überstandene 12. Woche keine Garantie ist..

Damit habt ihr dann auch meinen Grund warum ich mich hier so wohl und aufgehoben fühle. Hier sind halt einige werdende Mütter bei denen -wenn auch anders als bei mir-aber eben auch nicht alles glatt ging bisher.

Ach ja etwas exotisch, aber vielleicht weiss es ja trotzdem einer. Wir haben 2 Kornnattern (öhm ja wirklich Schlangen) und deren Tera muss ja nun auch sauber gemacht werden. Da sie unweigerlich das Tera auch als stilles Örtchen nutzen und von Mäusen leben, weiss zufällig einer wie es da aussieht mit Toxoplasmose?

Linchen84
02.12.2009, 14:47
:buch lesen: Mozzarella (Klick) (http://www.was-wir-essen.de/infosfuer/schwangerschaft_lebensmittelinfektionen.php) aus industrieller Produktion ist unbedenklich, weil unter sterilen Bedingungen hergestellt und in keimfreien Tütchen verschweißt. Aus handwerklicher Produktion und aus offenem Gebinde verkauft ist das Infektionsrisiko höher.
Also kannst Du unbedenklich die Mozzarelle aus dem Kühlregal essen, auch ohne sie vorher zu garen!

Lieben Gruß - Halbnomadin

danke halbnomadin, du hast mir den tag gerettet:blumengabe:!
...Mhh tomat mozarella :freches grinsen:

@wiesenkraut ich hab nur gelesen, dass man eben, wenn man tiergehege saubermacht, sich halt gründlich die hände danach waschen muss, auch wenn man nur tierfutter anfässt...ich habe selber 2 wüstenrennmäuse...

Inaktiver User
02.12.2009, 15:36
wiesenkraut hat 2 schlangen? :freches grinsen: *wow* könnte ich nachts nicht schlafen :knatsch: mit der gewissheit da:ooooh: krabbelt ausversehen mal was unter die decke!

vielleicht bin ich wirklich etwas zu cool mit SS unterwegs! :wie?: ok, würde mir jetzt auch nich die haare färben oder so...und mir rohes fleisch reinziehen :freches grinsen:

ich esse eigentlich normal weiter, ok, trinke nicht mehr so viel kaffee, trinke keinen alk und rauche nicht! wurst darf man auch nicht? hm...esse ich aber trotzdem? ausserdem brauche ich mein kätzchen im moment zum kuscheln und das wird nach wie vor mit ins bett genommen!:wangenkuss:

ich denke das kann alles nicht schädlich sein, mir tut es gut....und wenn es mir gut geht :smirksmile:

ok katzenklo das ist was anderes!

eine bekannte von mir hat sogar während ihrer SS ständig gequalmt und auch mal ein gläschen wein getrunken....und sich bis 4 monat in die engsten hosen gezwängt!:nudelholz: das kind ist trotzdem völlig gesund! man darf sich da "denke ich" auch nicht so verrückt machen...mein FA meinte, alles so weitermachen wie bisher, nichts googlen :smirksmile: :freches grinsen: (geht ja fast gar nicht). nach einem strengen diätplan lebe ich nicht, hab davor schon sehr gesund gegessen! "eigentlich"

...denke dem krümel geht es trotzdem gut...hab das so im gefühl! bin ja so oder so ne robuste natur "bzgl" gesundheit *toitoitoi*

euch ganz viel spass beim frisör, könnte ich auch mal hin :engel:

:blumengabe: sun

Kugelfisch79
02.12.2009, 16:27
Hallo Sun,
meine FÄ hat leider gnau das Gegenteil gemacht, mir die Leviten gelesen, was alles nimmer gut ist. . . und das war eine ganze Menge. Ich denke es gibt für alles Begründungen - die einen interessieren mich mehr, die anderen weniger. Was mich verunsichert sind halt diese Infektionen, die über rohes Fleisch kommen und Katzen sind auch eine spezielle Gefahr, soweit man auf etwas nicht getestet ist glaube ich. Ich selbst habe keine Katze und werde auch aktuell keine anfassen...ich will hier keinen Panik machen, aber über das Katzenthema würde ich schonmal recherchieren, wenn ich mit diesen Tierchen zu tun hätte. es geht ja nicht darum, dass man sich selbst infiziert, sondern, dass Erreger in einer sensiblem phase etwas mit dem embryo machen. Also sich danach richten, dass man sich jahrelang nichts eingefangen hatte bringt m.E. nichts, weil das wohl oftmals Dinge sind, von denen man nichts bemerkt....Ich will keine Panik machen oder so, vielleicht verstehe ich das alles total falsch, ich hab mich damit nicht ebschäftigt , ich hab nur mit Pferden und hunden zu tun, die werden als Gefahrenquelle nie so rausgehoben......ich denke einfach informieren schadet nicht.

LG

amaya
02.12.2009, 16:36
Hallo ihr Lieben!

Ich hatte heute endlich meinen Vorsorgetermin. Nach ewig langer Wartezeit wollten sie Urin haben und kurze Zeit später hat mir die freundliche Arzthelferin verkündet, dass ich schwanger bin. Nee, was für Neuigkeiten! Nachdem ich jede Menge Blut gelassen habe, durfte ich endlich zur Ärztin rein. Die kennt ja meine Vorgeschichte und als sie dann die näheren Umstände meiner Schwangerschaft erfahren hat, meinte sie auch, dass wir wohl den absoluten Glückstreffer gelandet haben.

Dann kam die Untersuchung und die Ernüchterung, als sie sagte, dass da etwas aus dem Gebärmutterhals raushängt. Sie sagte, sie muss es entfernen und es würde sehr nach einem Abgang aussehen. Mir war zwar die ganze Zeit klar, dass das Timing für ein Baby nicht das Beste ist und mit einem Abgang auch eine Menge Probleme mit einem Schlag gelöst wären, aber ich war soooooo traurig. Es war, als würde ich in ein tiefes Loch fallen. Die Ärztin wollte noch US machen, aber das hab' ich nur noch am Rande mitbekommen, weil ich einfach ganz woanders war. Wozu auch US? Um zu gucken, wo es gewesen ist?

Plötzlich meinte sie "oha!" und drehte den Monitor zu mir. Und dann hat sie mir erklärt, dass anscheinend ein Zwilling abgegangen wäre, während der andere sich schön brav eingenistet hat. Sogar das Herz hat schon geschlagen! Die Ärztin meinte, es würde so aussehen, als würde da jemand mit aller Macht ins Leben wollen.

Leider ist der Gebärmutterhals und der Muttermund nach dem Abgang nicht richtig verschlossen, deshalb bin ich jetzt erst mal für 2 Wochen krank geschrieben (:ahoi: gebirgspony, so schnell kann's gehen....) und soll mich schonen. Und das, wenn ich gerade den dicksten Arbeitsstress habe. Und an das Gerede im Büro mag ich gar nicht denken....

Irgendwie bin ich jetzt völlig erledigt.....

Kugelfisch79
02.12.2009, 16:43
Hallo Amaya, das ist ja eine Story - unglaublich. Stell dir nur mal vor, du hättest heute von Zwillingen erfahren!

Glückwunsch zum Herzschlag und zur intakten Schwangerschaft :)
Was sagst du nun im Büro? und auf welche SSW bist du datiert?

LG

Linchen84
02.12.2009, 16:47
hi amaya, na das ist ja mal ne überraschung...mensch da drück ich dir aber die daumen, dass sich das eine auch wirklich schön festbeißt!
Ja wie sagst du das der arbeit? Oder sagst du einfach, du bist krank und nennst nicht den Grund? Ich wüsste gar nicht wie ich das machen würde...

amaya
02.12.2009, 17:01
Die Ärztin hat gar nicht gesagt, welche SSW ich bin. Aber ich habe mir ausgerechnet, dass ich nun 7. Woche sein müsste bzw. heute 6+4.

Was ich im Büro sage? Da zerbreche ich mir auch schon den ganzen Tag den Kopf. Am besten gar nix, nur dass ich krank bin. Lügen ist halt auch doof, vor allem weil sich die meisten hinterher, wenn es offiziell ist, dann denken können, dass ich gelogen habe. Und welche Krankheit sollte ich mir denn ausdenken, bei der ich 2 Wochen krankgeschrieben bin, aber aussehe wie das blühende Leben? Nicht ganz einfach... Also, wer brauchbare Ideen hat, her damit!!!!

Kugelfisch79
02.12.2009, 17:09
Hallo Amaya,
ich bin ja in der gleichen Situation wie du und habe gerade auch zu einigen männlichen Kollegen ein gutes Verhältnis. Mich haben 3 Männer ganz direkt gefragt was ich habe :( Ich hab mich hab mich an die Devise gehalten : Hände falten - Bappen halten ;) Leider kam von einem Kollegen: "also ehrtlich gesagt fallen mir nur Sachen mit SCHW ein: Schweinegrippe und Schangerschaft. Der andere Kollege hat 3 Mal: Schwanger??? gefragt. Ich hab egsagt: du bist ja verrückt (war nicht mal gelogen) und mein nächster Kollege hat nichts gesagt, fragt auch nicht mehr und denk sichrelich das selbe....ich fühl mich trotzdem besser nichts gesagt zu haben - aber irgendwie ahnt es wohl eh jeder.

LG

Inaktiver User
02.12.2009, 18:04
oh hilfe, zwillinge :-D das wär's jetzt noch! bekommt eins der papa + eins ich! ;-)

hey...das war nur spass! muss ja auch mal sein.

werde das mit der katze mal meinen FA nochmal sagen, sollen die mal testen bei mir....ansonsten "ruhig blut"!
psychosen kommen jetzt abends und schmerzen auch! zu früh gefreut :-/

jetzt aber heim...

drück euch alle!!!!!!!

Zuckersuess
02.12.2009, 18:42
Hallo Zusammen!

Hab mich eine Weile nicht gemeldet. Mein Mann war richtig krank - Grippe. Da ich mich aber nicht anstecken wollte, hab ich mich mal kurz bei meinen Eltern einquatiert und bin heute erst zurückgekommen. Da ist der Urlaub mal wieder praktisch. :freches grinsen:

Und dann guck ich gerade hier rein und muss feststellen, dass hier ja so einiges los war. Ich hab dann mal alles nachgelesen - hat ganz schön gedauert.

Zuallererst natürlich ein "Herzliches Willkommen" an die Neuzugänge :blumengabe: und Glückwunsch zu euren Schwangerschaften.

Ihr habt ja hier einige sehr interessante Lebensgeschichten zu erzählen. Das ist wirklich spannend. Da komm ich mir ja schon fast langweilig vor. Mein Mann und ich haben uns kennengelernt, da war ich erst siebzehn. Mittlerweile sind wir 12 Jahre zusammen und davon auch bereits 7 Jahre verheiratet. Natürlich hatten auch wir schon unsere Probleme - aber ich glaube, dass ist auch normal. Besonders der Kiwu hat uns zum Anfang auf die Probe gestellt. Nachdem aber anfängliche Missverständnisse aus dem Weg geschafft waren, hat uns diese ganze Geschichte auch noch enger zusammengeschweißt. Naja, dieses Thema ist ja jetzt ersteinmal vom Tisch. Obwohl ich sagen muss, dass diese lange Zeit des Kiwu doch ziemliche Spuren hinterlassen hat. Ich habe so viele Ängste und bin total unentspannt. Ich kann das einfach nicht abstellen und mach mir unentwegt Sorgen. :wie?: Genau deshalb ist dieses Forum auch so wichtig für mich. Hier kann man sich ausheulen und bekommt immer lieben Zuspruch. Das tut so gut. Außerdem gibt es hier Frauen, mit ganz ähnlichen Problemen. Nicht falsch verstehen - natürlich wünsche ich jeder hier eine total angstfreie, entspannte und gesunde Schwangerschaft, aber irgendwie fühlt man sich dadurch verstanden und nicht mehr so allein.

gebirgspony: Das mit den Katzen, sehe ich ähnlich wie du. Im Moment halte ich mich da auch strikt fern, was allerdings schwierig sein dürfte, wenn man eine zu Hause hat. Wir haben zum Glück "nur" einen Hund.

amaya: Dein Termin war ja ein richtiger Krimi. Das braucht wirklich keiner. Aber es ist doch wirklich schön, dass es dem einen Krümel gut geht. Wärst du eigentlich über Zwillinge sehr erschrocken?

Ja, die Rechtfertigung auf der Arbeit ist wirklich ein heikles Thema. Eigentlich muss man dazu ja nichts sagen - aber blöde Fragen folgen dann immer. Auch hier ist mein Urlaub wieder eine super Sache - wenn ich wieder arbeiten gehen muss, ist die kritische Zeit vorbei und ich könnte es sowieso erzählen. Obwohl ich ja immer noch nicht weiß (wie schonmal erwähnt), ob ich überhaupt vor der Geburt wieder arbeiten gehe. Mal sehen.

Liebe Grüße :kuss:

Inaktiver User
03.12.2009, 07:41
Moin. Ich habe leider nicht so tolle Neuigkeiten. Gestern hatte ich recht starke Blutungen. Werde deswegen heute zur Ärztin gehen. Ich habe so ein blödes Gefühl.... Auch meine Brüste haben sich verändert, sind nicht mehr so angespannt wie vor ein paar Tagen.

Linchen84
03.12.2009, 08:32
Guten Morgen,

ohh studentin:ooooh:...ich wünsch dir ganz viel kraft und hoffe für dich dass alles ok ist mit dem krümel *daumendrück*...bitte halte uns auf dem laufenden, ich bin auch etwas erschrocken...

Inaktiver User
03.12.2009, 09:53
hi zuckersüss! kann deine ängste sehr gut nachvollziehen und drück dich mal :) was wir frauen aber auch alles auf dieser welt aushalten müssen :-/ finde ich voll schön das du den passenden mann dazu hast! das ist so viel wert;) wird schon alles gut gehen! drücke dir die daumen....

studentin? ohjeeee :-( ich weiss gerade gar nicht was ich sagen soll? ich wünsche dir viel kraft und glück!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

amaya
03.12.2009, 10:18
Liebe Studentin,

das hört sich wirklich nicht gut an. Ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass alles gut wird. :in den arm nehmen:

Wiesenkraut
03.12.2009, 11:14
oje, dann drücke ich dir auch mal ganz feste die Daumen.

Halbnomadin
03.12.2009, 12:10
Moin.

Studentin, ich hoffe ganz fest, dass Du das gleiche wie Gebirgspony hast und Dein Kind einfach gelassen in Dir sitzen bleibt!

Amaya, Dir wünsche ich viel nette Ablenkung - Bücher, Filme, Weihnachtspost - damit Dir auf dem Sofa nicht langweilig wird. Und natürlich wünsche ich Dir, dass Dein Bauchzwerg sich gut festhält!
Wenn Du bei 6+4 bist und der Herzschlag zu sehen war, dann ist Dein Kleines zeitgerecht entwickelt.

Zuckersuess, ist Dein Mann wieder richtig gesund?
Du hast recht, auch ich finde es sehr wohltuend, dass hier viele nicht mit einem Dauergrinsen herumlaufen und jetzt schon Kinderzimmer einrichten - auch ich nicht, obgleich es mir (abgesehen von der Seekrankheit) richtig gut geht. Das Leben ist bunt, und da gehören die dunklen Farbtöne genauso auf die Palette wie die hellen!

Aber ohne qetuos gesunden Optimismus würde mir hier wirklich etwas fehlen :blumengabe:

Sunshineforyou: :buch lesen: Wurst ist nicht gleich Wurst. Salami wird üblicherweise luftgetrocknet oder kalt geräuchert, und zwar aus gewürztem rohem Fleisch. Deswegen stehen alle Salamivarianten auf der "besser nicht essen"-Liste. Auch Teewurst enthält normalerweise rohes Fleisch, Mettwurst ebenso (aber die gehört sowieso im Grünkohltopf mitgekocht). Andere Wurstsorten und z.B. Koch- und Putenschinken sind bei der Herstellung gegart worden, die sind also unbedenklich. Du kannst Gefahren umgehen, ohne auf viel Lebensqualität zu verzichten.

Wir haben 2 Kornnattern und deren Tera muss ja nun auch sauber gemacht werden. Da sie unweigerlich das Tera auch als stilles Örtchen nutzen und von Mäusen leben, weiss zufällig einer wie es da aussieht mit Toxoplasmose? *Köpfchen kratzt* Die Mäuse können sich angesteckt haben, wenn sie Heu fraßen von einer Wiese, auf welche eine toxoplasmosepositive Katze ihre Häufchen gesetzt hat (genau wie meine Degus). Über infizierte Mäuse können sich theoretisch die Schlangen infiziert haben. Ob aber im Schlangenkot dann Toxoplasmen sein können, weiß ich nicht: ich meine, Du müsstest von der Schlange abbeißen, damit Du Dich anstecken könntest...
Dennoch: Mäusereste sind nicht risikofrei für Dich. Zieh Gummihandschuhe an zum ausmisten, das halte ich im Moment genauso, und wasche Dir nach jeder Mausberührung sorgsam die Hände. Dann bist Du auf der sicheren Seite.

Lieben Gruß - Halbnomadin

Kugelfisch79
03.12.2009, 12:37
Liebe Studentin, bekanntlich gibts ja viele Blutungen, die den Embryo nicht interessieren und das hoffe ich in deinem Fall nun einfach ganz fest und wünsche dir Glück.

Amaya, ich bin eigentlich ein Arbeitstier und gerne im Job und mit Leuten unterwegs. Mir hat das einigeln dennoch so gut getan, dass ich richtig traurig bin, wenn es nächste Woche wieder vorbei ist. Man muss aufpassen, dass man nicht ins grübeln kommt - heute zum Beispiel ist wieder ein Tag, an dem ich mich nict schwanger fühle - das einzige was ich die ganze Zeit mache ist essen :) Ich dachte dass ich zu Hause ganz viel erledigen würde, aufräumen, sortieren, etc. Nichts. Ich liege auf der Couch, lese, schaue fern und esse . Ist schon ulkig. Eine Freundin at mir mal erzählt, dass sie, in der Frühschwangerschaft wirklich gerne alleine war oder nur mit ihem Freund zusammen war. Sich eben zurückgezogen hat und das, obwohl sie erst im 5ten Monat gemerkt hat, dasd sie schwanger ist. Aber das empfinde ich auch gerade so ein bißchen.

Zuckersuess und Halbnomadin - Dauergrinsen geht gar nicht bei mir. Ich muss sogar feststellen, dass ich mich bislang so gut wie noch gar nicht wirklich gelöst gefreut habe. Ich freue mich maximal über den Teilerfolg es so weit geschafft zu haben und wieder mehr über meinen Körper erfahen zu haben, nämlich dass es eben zumindest so weit funktionieren kann. Die Themen Kinderzimmer, Kinderklamotten etc. sind ganz weit weg. Am Sonntag treffe ich Mutti und Schwester - ich hatte mal überlegt es da zu sagen. Aber ich traue mich einfach nicht. Jedesmal denke ich, nein den nächsten US wartest du noch ab...und der ist wohl am 15.12.

LG

amaya
03.12.2009, 12:37
ich meine, Du müsstest von der Schlange abbeißen, damit Du Dich anstecken könntest...


:freches grinsen::freches grinsen::freches grinsen::freches grinsen:
das bringt mich zu der Frage: Steht Schlange auf der Nicht-Essen-Verbots-Liste?

Diese Toxoplasmose-Geschichte macht mich auch ein bißchen wuschig. Glücklicherweise habe ich reine Wohnungskatzen, dann ist die Gefahr wohl überschaubar. Einer meiner beiden Lieblinge bekommt ab und an mal ein Stückchen rohes Fleisch ab, wenn ich koche. Das wäre das Einzige, was mir einfällt, weswegen es gefährlich sein könnte. Falls ich negativ bin und eine der Katzen positiv ist, ich wüsste gar nicht, wie ich das machen sollte. Ich lebe alleine und beide sind ziemlich anhänglich und schmusig....

Und ich finde auch, dass wir hier eine interessante Mischung sind und freue mich schon auf den zukünftigen Austausch mit euch :blumengabe:

Ansonsten friste ich mein Dasein auf der Couch. Letzte Woche war ich "richtig" krank, da war ich so platt, dass ich nur geschlafen habe. Aber jetzt? Jetzt ist mir ziemlich langweilig. Zumal ich die nächsten 2 Wochen auch richtig was verpasse.... Und den ganzen Tag hier rum hocken geht mir jetzt schon auf den Keks. Leider sind die paar Leutchen die Bescheid wissen mit anderen Dingen beschäftigt als mich bei Laune zu halten. Und von den anderen halte ich mich lieber erst mal fern. Im Büro kann ich ja noch sagen, dass es noch nicht so ganz raus ist, was ich habe und ich mich nicht in Details ergehen möchte. Aber bei meiner Oma oder einer guten Freundin tue ich mich da schon schwerer. Zumal die dann hinterher wenn es rauskommt vermutlich schwer beleidigt sein werden, dass ich sie nicht ins Vertrauen gezogen habe.

Einen schönen Tag euch allen :blumengabe:

Halbnomadin
03.12.2009, 12:46
das bringt mich zu der Frage: Steht Schlange auf der Nicht-Essen-Verbots-Liste?:buch lesen: roh oder kalt geräuchert ja, frisch gegrillt oder gekocht nein! Es gibt da bestimmt leckere asiatische Rezepte...:freches grinsen:

Diese Toxoplasmose-Geschichte macht mich auch ein bißchen wuschig. (...) Falls ich negativ bin und eine der Katzen positiv ist, ich wüsste gar nicht, wie ich das machen sollte. Ganz einfach, Du müsstest täglich, möglichst mit Handschuhen und Mundschutz gegen den Staub, das Katzenklo auswaschen - und außerdem wäre es sinnvoll, die Katzen daran zu hindern, sich am Kopfende Deines Bettes niederzulassen. Der Rest müsste mit normaler Hygiene und Gelassenheit handhabbar sein.

Lieben Gruß - Halbnomadin

Inaktiver User
03.12.2009, 13:02
halbnomadin :-) dann mache ich aber noch viel falsch :-/??? hm...ok, esse keine salami mehr! so...das mit der katze kläre ich mal mit meinem FA (der übrigens echt genial ist;) ... macht immer lustige spässchen und nimmt einem die ängste! glaub das ist auch echt besser so...er bringt das recht locker rüber :-) meinte auch "sie sind schwanger und nicht krank...";)

MENSCH seid froh das ihr euer sofa geniessen könnt :-/ muss voll ackern "und das nicht zu wenig" immer vor weihnachten! phuuuu...ziehe mich aber im moment auch sehr viel zurück! bin gerne alleine mit meinen "psychos" im kopf:-)

amaya - auch hier finden sich wohl parallelen ;-) ich kann mir nicht vorstellen nicht mehr mit meiner katze zu schmusen! :-/ denke man kann es auch übertreiben! das mit dem klo - ok - aber die mietze weg geben? quark....

gebirgspony und ich können sich auch die hand geben! ;-)

geht es euch morgens eigentlich auch so? mir tut alles weh...fühl mich wie 100 und versuche dann mein bleichgesicht mit pickel:-/ möglichst gut zu retuschieren! gegen abend, wenn ich aus dem büro komme sehe ich auch aus wie 100 :(
naja....

amaya
03.12.2009, 13:06
Liebe Halbnomadin,

gibt es eigentlich auch eine Frage auf die du keine Antwort hast? :freches grinsen:

Dann schau ich mich gleich mal nach Rezepten a la "Gegrillte Schlange auf Bambus-Wok-Gemüse" um.... (sorry wiesenkraut)

gebirgspony, das mit dem Einigeln stimmt tatsächlich. Jetzt, wo du es geschrieben hast, fällt es mir auch auf. Ich bin wirklich viel ruhiger geworden und habe weniger das Bedürfnis, um die Häuser zu ziehen. Noch schöner wäre es natürlich, wenn mein Schatz nicht so weit weg wohnen würde und öfter hier wäre.... Wie lange bist du eigentlich noch zu Hause und wie kam das eigentlich? Habe hier was von Blutungen gelesen, das macht mich natürlich neugierig...

Halbnomadin
03.12.2009, 13:07
Offtopic:
Sunshine, grade gefunden: Klick (http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/0,1518,664931,00.html). Es wäre gut, wenn Du Dich im Januar beraten ließest und danach so bald wie möglich das alleinige Sorgerecht für Dein Kind beantragst, so lange die aktuellen Gesetze gelten. Später wird es schwieriger mit der von Dir gewünschten Variante "Umgang ja, Sorgerecht nein".

Mein Gesicht ist ein gefühltes Jahrzehnt älter geworden, ja - ich züchte Lächelfalten.

Lieben Gruß - Halbnomadin

Halbnomadin
03.12.2009, 13:10
gibt es eigentlich auch eine Frage auf die du keine Antwort hast? :freches grinsen: Vielleicht... :engel:
Was mich interessiert, wird nachgeschlagen.

Kugelfisch79
03.12.2009, 13:16
Hallo Amaya, ich hatte ein kleine Hämatom neben dem Embryo, ist wohl durch die Lage an sich bedingt. ich hatte ca. 1 Tag braune SB und bingleich 2 Wochen krank gecshrieben worden, obwohl der Zauber schon am nächsten Tag vorbei war. Diese Woche geht meine Krankmeldung zu Ende und nächsten Montag arbeite ich wieder :( Kann mir das gar nicht vorstellen, dabei bin ich sooooo gern normalerweise auf der Arbeit.

LG

amaya
03.12.2009, 13:33
Hm.... also ich habe schon länger braune SB und meine FÄ meinte, das wäre nicht weiter tragisch. Nur wenn frisches Blut dabei ist oder weitere Symptome wie Bauchkrämpfe dazukommen oder es stärker wird, dann soll ich vorbei kommen. Ach Mensch, auch wenn das Timing schlechter kaum sein könnte, hoffe ich so sehr, dass das Krümelchen bleibt....

Inaktiver User
03.12.2009, 13:34
aber wo informiere ich mich da?? halbnomadin? ich habe echt keine ahnung! der KV weiss ja noch nichts von seinem "glück" im moment gilt ja für nichteheliche geschichten "sorgerecht bei der mutter" :-IIII

amaya
03.12.2009, 13:37
Diese Woche geht meine Krankmeldung zu Ende und nächsten Montag arbeite ich wieder :( Kann mir das gar nicht vorstellen, dabei bin ich sooooo gern normalerweise auf der Arbeit.


Warte mal ab bis diese Wahnsinns-Schwangeren-Energien kommen, von denen immer alle berichten. Da mutierst du zu Superwoman und schaffst die ganze Arbeit mit links. :smirksmile:

Außerdem hast du ja noch ein paar Tage zum Erholen. Lass es halt langsam angehen, du musst ja nicht gleich am Montag die letzten 2 Wochen aufholen.

Wiesenkraut
03.12.2009, 13:44
*Wahnsinns-Schwangeren-Energie* klingt momentan traumhaft. Ich weiss ja nicht wie es euch geht, aber ich komm um 6 nach Hause, fütter meine Große durch und versuche ihr soviel Zeit wie ich gerade so aufbringe zu schenken. In der Regel liege ich dann um halb Neun im Bett, lese wenns hoch kommt noch eine halbe Stunde, um dann bis morgens durch zu schlafen. Spätestens um 1 schleicht die Uhr auf der Arbeit und will so gar nicht weiterlaufen, so müde bin ich. Freunde anrufen, weggehen *bäh*

OT: *gg Ihr seid ja fast noch netter als mein Freund. Der schenkte mir meine Korni mit den Worten" die ist nicht geschenkt die bekommst du nur bis sie groß genug ist um mein linker Schuh zu werden". Dementsprechend heißt sie jetzt LiSchu.

Mensch, ich hoffe bei Studentin ist alles in Ordnung, wenn sie heute morgen beim Arzt war..., ich nehm an von euch hat noch keiner den Binojob von ihr übernommen?

edit: paar fehlende Buchstaben dem Scrabblesäckchen geklaut und eingefügt.

Halbnomadin
03.12.2009, 13:44
Sunshine, bei der Schwangerschaftskonfliktberatung, also Pro Familia, donum Vitae oder entsprechende staatliche Stellen. Die haben alle Informationen, welche Du brauchst, gebündelt vorliegen und können Dir genau sagen, was Du wann wo beantragen kannst.

Amaya, Du weißt ja, woher Deine Blutung kommt. Hoffentlich hält das lebendige Kind sich gut in Dir fest!

So, nun muss ich wirklich an die täglichen Pflichten.
Lieben Gruß -
Halbnomadin

Inaktiver User
03.12.2009, 13:50
dank dir! mein FA hat mir so 'ne kleine broschüre dafür mitgegeben (er weiss ja was sache ist) ist auch so eine beratung hier vor ort! das reicht aber sicher noch anfang januar!? :wie?:

ich sag euch ich tu ALLES, werd' wahrscheinlich voll die kampf-mama :nudelholz:

vielleicht male ich es mir schlimmer aus, als es ist....andere regen sich wieder auf das der KV nix macht!:smirksmile:

Kugelfisch79
03.12.2009, 13:58
Amaya,
in der KiWu haben sie ein bissel Stress gemacht und haben gesagt, das kann jetzt wochenlang bluten und als ich zu meiner normalen FÄ gegangen bin, hat sie gesagt: uninteressant, das ist schon fast leergeblutet, kann sein, dass sie heimkommen und nichts mehr ist. Und sie hatte recht. Ich denke auch, wenn es eine Erklärung gibt ist es nicht so schlimm und man kann ja auch nicht wirklich was machen, wenn sich ein Embryo zum gehen entschließt :( außer Ruhen ein bißchen Hormon zuschießen und abwarten ob es gut geht. Allerdings würde ich immerwieder direkt hingehen wenn etwas auftritt. Ichglaube bei Blutungen wird jede sofort zwei wochen flach gelegt.


Tja, die Wahninns-Schwangeren-Energie kommt ja erst in Trimester zwei - dann wenn man es auch sieht. Das finde ich ja das groteske, solange man nichts sagen kann/darf muss man sich Mühe geben dass man Alltagtauglich ist und solbald jeder verständnis hätte fühlt man sich wohl zum Bäume ausreißen...verkehrte Welt ;)

Inaktiver User
03.12.2009, 14:59
Hallo und danke für alle lieben Wünsche. :blumengabe:

Also, Entwarnung: Krümel sitzt fest, Herz schlägt und ich bin sogar im richtigen Strang: Termin ist am 12.7.2010.

Ich muss jetzt eine Woche enthaltsam leben. Daran lag es wohl auch, der Gebärmutterhals ist etwas empfindlich. Jetzt habe ich Milchsäuretabletten bekommen, damit er sich stabilisieren kann.

Kugelfisch79
03.12.2009, 15:10
Juchuh...gute Nachrichhten - es hatte sich so besorgniserregend angehört. Ich bin rieseig erleichtert, hab die ganze Seit immer wieder in den Strang geschaut. Schön :)

Wiesenkraut
03.12.2009, 15:26
oh wie schön :jubel:
Ich muss gestehen ich hab mir auch Sorgen gemacht und genau wie gebirgspony immer wieder hier reingeschaut.
Ich freu mich für dich Studentin :smile:

amaya
03.12.2009, 15:48
Studentin, das sind ja tolle Nachrichten. Da geht es nicht nur dir, sondern vermutlich uns allen hier gleich besser!

Zuckersuess
03.12.2009, 22:41
Guten Abend Zusammen,

oh man, normalerweise ist jetzt schon längst Schlafenszeit für mich. Aber ich bin gerade erst wieder gekommen und hab gedacht ich schau hier noch mal kurz rein. Ich war heute den ganzen Tag unterwegs, obwohl es mir total schlecht ging. Ich wollte allerdings nicht schon wieder ein Treffen mit meinen Freunden absagen – so langsam denken die wahrscheinlich schon, dass ich nichts mehr mit ihnen zu tun haben will. Da ist es manchmal schon praktisch, dass zwei meiner besten Freundinnen schon bescheid wissen und mir dann und wann ein Alibi geben. Dem Rest kann ich es ja dann zu Weihnachten auch endlich erzählen. Obwohl ich da ähnlich bin, wie Gebirgspony: Ich denke auch immer – nach dem nächsten Ultraschall...

@Studentin: Da hast du mir ja gerade einen ordentlichen Schreck eingejagt – gut, dass die Blutungen so eine harmlose Ursache hatten!

@sunshineforyou: Danke fürs Daumendrücken – kann ich gerade im Moment wieder gut gebrauchen. Der nächste FA-Termin ist einfach noch so weit weg. Und ja – Urlaub ist super und ich bin so froh, dass ich nicht arbeiten muss. Das würde ich im Moment auch einfach nicht schaffen, wegen der Übelkeit.

@Halbnomadin: Ja, mein Mann ist wieder richtig gesund. Er war extra nochmal zum Arzt und dieser hat bestätigt, dass er nicht mehr infektiös ist. Und ich finde du hast völlig Recht: gesunder Optimismus ist wirklich sehr wichtig – holt einen immer auf den Boden zurück.

@gebirgspony: Mir geht es da ähnlich wie dir. Im Moment kann ich mir gar nicht vorstellen, dass ich der Schwangerschaft irgendwann soweit traue, dass ich ans Einkaufen von Babysachen denken kann. Mal sehen, vielleicht kaufe ich einfach alles erst nach der Geburt. Na ja, so einiges haben wir ja auch schon aus der letzten Schwangerschaft.

@amaya: Das mit dem Essen ist so eine Sache. Einerseits will man ja nichts falsch machen und andererseits setzt man sich ja noch mehr unter Druck, wenn man alles immer super genau nimmt. Das gleiche gilt natürlich auch für die lieben Kätzchen. Und schmusen tut ja gerade jetzt, wo es einem manchmal nicht so toll geht, richtig gut.

So, nun ist es aber endgültig Zeit fürs Bett, sonst komm ich ja Morgen früh gar nicht mehr raus. :freches grinsen:

Liebe Grüße

Kugelfisch79
04.12.2009, 08:47
Guten Morgen zusammen,

Zuckersuess, das ist jamist, dass du so sehr mit der Übelkeit kämpfst - ich wüsste auch gar nicht, wie ich da funktionieren sollte. Vor allem weil ich eine regelrechte "Kotz-Phobie" habe und wirklich Panik bekomme, wenn es mir so richtig übel wird. Ich rechne jetzt schon immer hoch, man sagt ja, ab Woche 12 nimmt dann die Übelkeit wieder ab, wie lange ich mich da durchbeißen müsste, wenn sie denn noch käme.

Zum Thema Kinderklamotten, Kindersachen: Als meine Schwester zum ersten Mal schwanger war, hat sie sich ein Babybuch gekauft und außerdem eine zusätzliche Wand in der Wohnun eingezogen, damit das zukünftige Kinderzimmer einen praktischen Grundriss bekommt. Die SS ist dann leider in einer Fehlgeburt geendet. Bei SS nr. 2 hat sie alles weggeschoben: Babaybuch, Kinderklamotten, Kinderzimmereinrichtung. Sie wollte sich erst in den letzten 6 Wochen, wenn man auch nicht mehr arbeitet darum kümmern. Das Ende vom lied war, dass sie liegen musste, z.T. sogar im Krankenhaus und ihr Freund einen mortz Stress hatte und alles alleine machen musste und sie traurig war, weil sie sich gerne mehr mit eingebracht hätte.....ganz schön schwer, da den richtigen Weg zu finden.

Diadora - kann es sein, dass du dich ewig nicht gemeldet hast??? Ich vermisse dich. oder irre ich mich?

LG

Linchen84
04.12.2009, 09:27
Guten Morgen ihr Lieben,

da bin ich ja froh, dass bei studentin alls top ist!:allesok: Glückwunsch:blumengabe:

Ich war gestern auch noch beim US und habe eine 9mm große Fruchthöhle gesehen, aber leider nur leer...schade aber viell. ist es in der 6 ssw. einfach noch zu früh...Die FÄ war jetzt nicht besorgnis erregend oder so, aber ich mache mir leider jetzt ein paar gedanken...In 1,5 Wochen habe ich meinen ersten "großen" Termin mit allem drum und dran und hoffe ganz doll, dass sich dann ein kleiner krümel bemerkbar macht...

@babyklamotten den richtigen weg dafür zu finden, wann man die besorgungen macht finde ich auch richtig schwer...ich würde es auf jeden fall erst nach der 12.ssw machen, obwohl da ja auch immer noch ein restrisiko besteht...

:wangenkuss:an euch!

diadora
04.12.2009, 10:14
Hallo die Damen,

@ pony - Du bist ja süß :kuss:, nein keine Angst, mir gehts gut, von abartiger Müdigkeit abgesehen bin ich "nur" im Freizeitstress. Ich habe ja diese Woche Urlaub und mein Göttergatte hat den ganzen Dezember frei, so sind wir tagsüber schwer unterwegs und abend (heisst ab 17.30 h :knatsch:) bin ich todmüde...

Hier war ja wieder ordentlich was los gestern, ich war ganz stolz auf mich, weil ich gestern auf ner Abschiedsfeier von einer Kollegin war und bis 23.00 h (!!!!!) durchgehalten habe. Heute kriege ich kaum die Augen auf...

@ Studentin - mensch was für ein Schreck!!!! Gott sei Dank nur ein kurzer, aber ich würde ohnmächtig werden beim kleinsten Tropfen Blut.

@ wiesenkraut - da hast Du wirklich meine absolute Horrorvision durchleben Du Arme :in den arm nehmen: - eine sehr liebe Kollegin
von mir hat das auch durchleben müssen. Bei der kam raus, dass das Kind schwerstbehindert ist und sie hat sich für eine stille Geburt entschieden. Wahnsinn, da läufts mir echt eiskalt den Rücken runter!
Mit der Müdigkeit - ja ich bin dabei... Wenn ich von daheim arbeite oder Urlaub habe gehts noch etwas besser, aber wenn ich arbeiten war - ist bei mir Schicht im Schacht.

@ amaya - DAS kann ich mir im Moment noch so GARNICHT vorstellen:

Warte mal ab bis diese Wahnsinns-Schwangeren-Energien kommen, von denen immer alle berichten. Da mutierst du zu Superwoman und schaffst die ganze Arbeit mit links. :smirksmile:
Ich hoffe aber schwer drauf, weil sonst sterbe ich während der Schwangerschaft an Müdigkeit.
Ansonsten ist Deine Geschichte ja wirklich der Hammer... Zwillinge sind schon cool, meine Freundin hat welche, aber das ist kaum mit Unterstützung zu schaffen, aber niemals allein. Wir hatten anfangs ein straff durchorganisiertes Wochenprogramm, wann wer "Dienst" hat und ihr geholfen hat. Puh, da geht einem dann schon zwischendrin mal die Puste aus :freches grinsen:

@ pony -

Tja, die Wahninns-Schwangeren-Energie kommt ja erst in Trimester zwei - dann wenn man es auch sieht. Das finde ich ja das groteske, solange man nichts sagen kann/darf muss man sich Mühe geben dass man Alltagtauglich ist und solbald jeder verständnis hätte fühlt man sich wohl zum Bäume ausreißen...verkehrte Welt ;)

JA! Verdrehte Welt... Dann soll man vernünftig essen, damit das Baby sich gescheit entwickeln kann und kotzt im Zweifelsfall 12 Wochen lang. Das was einem schmeckt darf man nicht mehr (JA ICH BEKENNE MICH SCHULDIG - ich hatte vorgestern so eine Gier auf meine Lieblingssalami, ich habe 100 g gekauft und OHNE BROT reingestopft)
Und man kanns niemandem sagen, warum man so extrem launisch ist, dabei würds jeder verstehen... So kucken die Leute so :ooooh: wenn Du sie einfach mal kurz anfauchst...

Egal... Da müssen wir jetzt wohl durch ...


@ Einkaufen - ich muss zugeben ich konnte gestern nicht wiederstehen und habe mir eine Umstandshose gekauft :peinlich:... Weil mich wirklich inzwischen JEDE Hose zwickt und ich nur noch mit offenen Jeans (zusammengehalten von Haushaltsgummi) los kann.
Ich hab halt schon einen großen Bauch, kommt auch daher, dass ich ja mit Hormonen vollgestopft bin. Aber ich sags euch: Diese Hosen sind sowas von bequem... *seufz*

So, jetzt wünsche ich euch erstmal einen wunderschönen Start ins Wochenende!!!!

Liebe Grüße
Diadora

amaya
04.12.2009, 11:03
Guten Morgen,

habe mich gerade zum 2. Mal an diesem Tag aus dem Bett gequält und erst mal die restlichen Lachs-Ravioli mit Spinat-Käse-Soße verdrückt. Um ehrlich zu sein, ich hätte die auch schon heute morgen um halb 6, als ich das erste Mal wach war, essen können. Aber das wäre dann doch abartig gewesen... :pfeifend:

Linchen, als ich letzten Freitag bei 5+6 im Krankenhaus war, hat man auch nix auf dem US gesehen, bloß die leere Fruchthöhle. Und auf dem Befund stand auch noch drauf "kein Embryo". Das klang sooooo furchtbar traurig, als würde da was fehlen. Und dann -tataaaaa- am Mittwoch, ganze 5 Tage später konnte man es sehen und sogar das Herz hat geschlagen. Von daher denke ich, dass es einfach noch zu früh ist und du dir keine Sorgen machen musst. Beim nächsten Termin wirst du sicher mehr Glück haben.

Zuckersüß, du bist ja eine Nachteule.... Als du geschrieben hast, hab ich schon längst geschlafen. Gut, dass es deinem Mann wieder besser geht. Nicht auszudenken, wenn er dich angesteckt hätte!!!

gebirgspony, da hat deine Schwester ja schon einiges durch. Ist ja auch schwierig zu entscheiden: Ab wann darf ich mich denn endlich ungebremst freuen? Und ab wann mache ich es offiziell? Und ab wann fange ich mit der praktischen Organisation an? Bei mir ist ja eh alles ein bißchen anders, ich kann da gar nicht so wirklich mitreden. Aber wie hältst du es? Wann wird bei euch das Kinderzimmer eingerichtet und der Kinderwagen bestellt?

diadora, du darfst mir glauben: So leid es mir auch um das abgegangene Krümelchen tut, bin ich doch froh, dass dieser Kelch an mir vorüber gegangen ist. Salami, wie? Ohne Brot? Tstststs, du bist mir ja eine! Kann dich aber verstehen, mich quält seit Tagen die Lust auf Mettbrötchen.

So so, du hast also die erste Umstandshose gekauft.... Ich muss gestehen, dass ich auch schon in Versuchung war. Die Natur hat mich freundlicherweise auch unschwanger mit genügend Bauch ausgestattet und jetzt ist noch ein bißchen was dazu gekommen. Mir passen im Moment exakt noch 2 Jeans. Und die sind sehr stretchig und sitzen auf der Hüfte. Aber eigentlich traue ich mich an Umstandsmode noch nicht heran. Erstens weil ich Angst habe, dass jemand die SS bemerkt und zweitens aus Aberglauben. Ich lebe nach dem Motto, wenn man einen Schirm mitnimmt, regnet es nicht und bin immer noch davon überzeugt, dass ich nicht schwanger wäre, hätte ich mir nicht kurz vorher einen Riesenvorrat an Tampons zugelegt (Superschnäppchenangebot bei Rossmann) :smirksmile: Im Büro trage ich ohnehin oft Kleider und die finde ich auch mit Bauch superbequem. Das muss bis Mitte Januar reichen!

Halbnomadin
04.12.2009, 11:20
Moin.


Ihr seid ja fast noch netter als mein Freund. Der schenkte mir meine Korni mit den Worten" die ist nicht geschenkt die bekommst du nur bis sie groß genug ist um mein linker Schuh zu werden" Ich überlegte mal ernsthaft, eine Tiegerpython in den Haushalt aufzunehmen. Dazu schlug mein Liebster vor, ich könnte die Schlange ja mit meinen Degus "in ein biologisches Gleichgewicht bringen", dann passten sie auch ins selbe Terrarium :pfeifend: Die Schlange kam nicht, weil eine ausgewachsene Python als artgerchete Unterkunft so etwas wie unser Badezimmer benötigt hätte, und das brauchen wir selber.
beratung hier vor ort! das reicht aber sicher noch anfang januar!? Alles hat Zeit, bis die ersten drei Schwangerschaftsmonate um sind. Das einzige, was vorher organisiert werden müsste, wäre eine Abtreibung, welche ja für Dich nicht in Frage kommt.
Entwarnung: Krümel sitzt fest, Herz schlägt :jubel::musiker::yeah: sehr gut, weiter so!
Im Moment kann ich mir gar nicht vorstellen, dass ich der Schwangerschaft irgendwann soweit traue, dass ich ans Einkaufen von Babysachen denken kann. Vorstellen kann ich mir das auch noch nicht, habe aber zwei Zeitpunkte im Hinterkopf: für mich in der Schwangerschaft organisiere ich alles (Schwangerensportkurse, Informationen zu ansässigen Hebammen, Geburtsvorbereitungskurs, Beratung zu Elterngeld und Vaterzeit usw.) frühestens ab der 12. Woche. Dinge für das Kind werden frühestens ab dem Zeitpunkt gekauft oder organisiert, wenn das Kind auch außerhalb von mir gute Überlebenschancen hätte. Sollte ich dann nicht können, wäre sowieso mein Mann in der Pflicht, und unsere Großfamilien würden helfen.
Ich war gestern auch noch beim US und habe eine 9mm große Fruchthöhle gesehen, aber leider nur leer...schade aber viell. ist es in der 6 ssw. einfach noch zu früh... da drücke ich Dir ganz fest beide Daumen, dass beim nächsten Termin ein Embryo mit eifrig bubberndem Herzchen zu sehen ist!
Dann soll man vernünftig essen, damit das Baby sich gescheit entwickeln kann und kotzt im Zweifelsfall 12 Wochen lang. Meine Mutter hat in ihrer ersten Schwangerschaft acht Monate lang täglich gekotzt, erst wegen Schwangerschaftsübelkeit, dann wegen eines hartnäckigen Magen-Darm-Infekts und schließlich wegen Keuchhusten. Trotzdem ist meine große Schwester gesund auf die Welt gekommen und ist überaus klug: es hat ihr nicht geschadet. Ich glaube, Embryos bekommen gnadenlos alles aus dem mütterlichen Körper (daher auch die Müdigkeit), und wir sollen gesund essen, um unsere eigene Reserven aufzufüllen.
So so, du hast also die erste Umstandshose gekauft.... Ich muss gestehen, dass ich auch schon in Versuchung war. meine Hosen passen meistens noch, aber meine BHs zum größten Teil nicht mehr: da waren zwei neue fällig. Sehr zum Entzücken meines Liebsten bin ich von 75A auf 85B gewachsen. Das sieht auch wirklich hübsch aus, aber er darf meist nicht dran, weil die Dinger zu empfindlich und mir meistens eh etwas zu übel ist... armer Kerl!

me: alles OK.

Lieben Gruß - Halbnomadin

qetuo
04.12.2009, 11:30
Hach wie schön - ich bekenne: Mir passen alle Hosen! Die meisten sind am Bund sogar zu weit, sollten also locker noch die nächsten Monate reichen!
Ist auch ganz praktisch, weil im Büro eben doch eher Anzug/Stoffhose als Jeans angesagt ist.

Ansonsten - fühl ich mich grade einfach nicht schwanger. Ja, mir ist immer mal wieder flau im Magen. Aber sofort eine Mandarine oder Brezel tut Wunder! Und nachts hab ich enorme Brustschmerzen - also von wegen auf die Seite liegen heißt immer "aufwachen vor Schmerzen".
Aber Übergeben oder totale Müdigkeit oder Schlappheit oder so - nö. Bin ich auch froh drum.

Ich hab gestern schon mal im Buchladen in Schwangerschaftsbüchern geblättert. Aber irgendwie find ich die Infos auch alle im Netz. Na, mal schauen, was da noch kommt. Eins fand ich ganz nett, hieß irgendwie "Schwangerschaftstagebuch". Da waren pro Woche Informationen, was gerade passiert, Tipps, was man selber machen kann und ab und an auch selber mal was zum eintragen möglich. Das fand ich ganz nett.

Und ab wann... Tja, gestern hatte ich keine Lust auf Kaufen, aber am Wochenende ist eh Weihnachts-Shopping angesagt. Mal sehen!

Urlaub wäre grade schön: Im Büro nervt mich alles nur und irgendwie läuft grade auch einiges schief - und aufregen tut weder mir noch dem Krümelchen gut. Na ja, bis Weihnachten noch, dann hab ich eine Woche frei.

Meine Eltern wissen übrigens seit dem Wochenende Bescheid. Resultat: Familie qetuo saß heulend und lachend da. :freches grinsen: Wir sind da irgendwie alle nah am Wasser gebaut. Aber ich hab ja grad die offizielle Erlaubnis dazu. :smirksmile:

Ansonsten erzähl ich es ab und an mal wieder jemandem.
Ich geh jetzt einfach mal vom "Normalfall" aus, der besagt: Alles geht gut. Da glaub ich auch fest dran.
Daher werd ich mir an Weihnachten zumindest mal theoretisch Gedanken machen, wie die Wohnung umzugestalten wäre. Da mein Partner auch noch "voll" zu mir zieht, müssen wir im Schlafzimmer auch noch Platz für seine Sachen schaffen. Und das Arbeitszimmer wird Kinderzimmer.
Kinderklamotten - werd ich zu gegebener Zeit bei allen grade frischen Müttern abgreifen. Und dann hab ich ja noch eine Mama, die diese Woche schon in der Kinderabteilung war.... Sie hat sie aber mit leeren Händen verlassen :lachen:

So, dann kümmer ich mich mal wieder voller Enthusiasmus (ähhhhh) um meinen Bürotisch.
machts gut!
Qetuo

Inaktiver User
04.12.2009, 11:39
Also, nochmals vielen Dank für die lieben Grüße. Wahnsinn.... schönes Gefühl.


Mir ist auch schlecht. Kennt ihr auch dieses "Wissen", dass es ein Mädchen wird, wenn einem schlecht wird? Bei mir würde es passen, denn bei meinem Sohn war mir nie schlecht.... Heute auf dem Weg zum Kindergarten sah ich zum Beispiel Müll auf der Straße liegen, es war eine geschälte Zwiebel darunter ... mich hat es so gehoben, das ich wirklich Angst hatte, gleich daneben zu xxx.

Ahja, Krümeline ist schon 2 cm groß...

Ansonsten passen mir noch alle Sachen, nur durch meine vermehrte "Fressanfälle" habe ich zugenommen (aber nicht am Bauch). Aber da ich vorher sehr schlank war passt das schon. Das wird hinterher alles weggestillt ;-)

Kugelfisch79
04.12.2009, 11:40
Hallo,

Diadora, du warst zu eine zuverlässige Schreiberin, dass ich mir das gar nicht erklären konnte. Schön, dass alles bestens ist bei euch :) Ich hab zur Zeit Lust auf Sachen die viel ungesunder sind, als die, die ich normalerweise esse. ich hab morgens immer so gerne Müsli mit Joghurt gessen, das wäre jetzt optimal, und was ist? Ich hab da überhaupt keinen Bock drauf.

Diadora und Halbnomadin: von Umstandsklamotten und größeren BHs bin ich weit entfernt. Ich esse ziemlich viel und liege ja auch nicht gerade wenig rum in den letzten zwei Wochen, trotzdem hab ich eher das Gefühl leichter zu werden. Wahrschenlch verabschiedet sich gerade Muskelmasse :( und mein Bauchumfang ist kleiner als bei den ganzen Hormontortouren - eher wieder auf Normalmaß - manchmal frag ich mich auch ob das Besorgniserregend ist, aber manche nehmen wohl in der Frühschwangerschaft tatsächlich eher ab.

Amaya, ich hab auch ewig Lust auf Warmes essen, ich überleg schon was es JETZT wieder gibt. Heute Abend Bratwurst mit Rotkraut, aber jetzt nur ein Brot zwiscehn rein, ne, das pack ich nicht.
Über Kinderzimmereinrihtung und Klamotten denke ich noch lange nicht nach. Wir ahben ein Zimmer, unser Bügelzimmer, das wird zum Kinderzimmer wenn alles gut geht, aber das hat noch Zeit. Und mit den Klamotten, denke ich, dass ich vieles von meiner Schwester bekommen könnte, ihr Sohn ist im April geboren, sie hat also eher auch die Sommerkollektion gehabt - und vondaher würde das passen.- Wenns richtig jahreszeitlich versetzt ist, kann man ja oftmals nichts damit anfangen. Vielleicht müsste ich ihr langsam mal was sagen, nicht dass sie doch was wegwirft.

Linchen, das wird schon werden...ich drück dir die Daumen.

LG

Inaktiver User
04.12.2009, 11:41
Guten Morgen,

habe mich gerade zum 2. Mal an diesem Tag aus dem Bett gequält und erst mal die restlichen Lachs-Ravioli mit Spinat-Käse-Soße verdrückt. Um ehrlich zu sein, ich hätte die auch schon heute morgen um halb 6, als ich das erste Mal wach war, essen können. Aber das wäre dann doch abartig gewesen... :pfeifend:


Lecker...

Kugelfisch79
04.12.2009, 11:44
Hallo Queto,
meine Freundin hat einen Jungen und ein Mädchen - beim Jungen war ihr nie schlecht, beim Mädchen schon.
meine Schwester hat einen Jungen und ihr war auch nie schlecht.

...von daher kenne ich Fälle, in denen es passt. Aber ehrlich gesagt, ich glaub da nicht so dran.
Meine Freundin hatte gemeint, dass sie ettliche kennt, denen einfach in der zweiten SS über war.

LG

Kugelfisch79
04.12.2009, 11:45
oh, war ja ne These von Studentin...stelle ich gerade nochmal fest...

Inaktiver User
04.12.2009, 11:47
Naja so ist das mit diesen Thesen: manchmal passt es, machmal nicht...

Gibt ja auch angebliche Zusammenhänge mit der Bauchform, ob spitz oder rund. Aber so weit ist es bei uns ja noch nicht.

diadora
04.12.2009, 11:54
Guten Morgen,
Aber eigentlich traue ich mich an Umstandsmode noch nicht heran. Erstens weil ich Angst habe, dass jemand die SS bemerkt und zweitens aus Aberglauben. Ich lebe nach dem Motto, wenn man einen Schirm mitnimmt, regnet es nicht und bin immer noch davon überzeugt, dass ich nicht schwanger wäre, hätte ich mir nicht kurz vorher einen Riesenvorrat an Tampons zugelegt (Superschnäppchenangebot bei Rossmann) :smirksmile: Im Büro trage ich ohnehin oft Kleider und die finde ich auch mit Bauch superbequem. Das muss bis Mitte Januar reichen!

Ein bisschen abergläubisch bin ich da ja auch, aber das war ein Schnäppchen und deswegen konnte ich nicht wiederstehen. Vor allem als ich sie anprobiert habe und sie soooo bequem war... Ausserdem versuche ich damit auch den Dämon der 12 Wochen mit Frechheit ein Einsehen abzuringen... Ja, ja ein bisschen deppert wird man schon so in den ersten Wochen. Und ein bisschen muß man schon auch auf sein Recht pochen. Deswegen habe ich mir KEINE Tampons mehr gekauft, weil ich mir gedachte habe "WOFÜR, nach so einer ICSI incl. Vorbereitung wäre es eine Frechheit, wenn ich nicht schwanger wäre ..." Hmm hat geklappt :zwinker: - also darf man jetzt (hoffentlich) auch schon ein bisschen frech sein. Ausserdem bin ich ab heute in der 9. Woche und die Vorstellung in KEINER Hose ausser meiner Jogginghose noch auf die Strasse zu können, find ich auch sehr schrecklich.

O.K. JETZT bin ich ein bisschen neidisch :lachen:

Hach wie schön - ich bekenne: Mir passen alle Hosen! Die meisten sind am Bund sogar zu weit, sollten also locker noch die nächsten Monate reichen!
Ist auch ganz praktisch, weil im Büro eben doch eher Anzug/Stoffhose als Jeans angesagt ist.

Denn DAS Problem hab ich leider auch. Und ich habe keine Lust mit offenen Hosen vor irgendwelchen Vorständen zu sitzen, nur weil ich sie grad mal wieder nicht zubringe...

@ pony / Studentin - den Ekel habe ich auch. Leider konnte ich es meinem Gatten das letzte Mal nicht ersparen, dass es mich nach dem letzten Stück Fleisch so dermassen gewürgt hat, dass ich nur noch ausspucken und wegrennen konnte :peinlich: Der arme Kerl meinte nur "was war das denn?"
Es gibt auch viele Dinge, die ich einfach nicht runterbringe, insbesondere warmes Müsli wäre sowas. Da würgts mich schon beim Gedanken daran... Dafür könnte ich morgens schon ein Thai-Curry essen.
Oder ich muss mitten unterm Essen aufhören, weil ich merke "noch ein Bissen, dann gehts wieder dahin".

@ baby-boy oder baby-girl - kennt ihr den Chinesischen Schwangerschaftskalender? Da kuckt man nach dem Alter der Mutter und in welchem Monat das Kind gezeugt wurde.
Fabians Page (http://www.rund-ums-baby.de/family/FabiansPage/chinesischer_empfaengniskalender.htm)
Man kann aber auch würfeln oder einfach auf ein frühes Outing hoffen.

Wobei ich ehrlich bin, dass es micht jetzt schon vor Neugierde zerreisst :zwinker:

@ Babyklamotten - da hat mich übrigens endgültig der Aberglaube eingeholt. Auf keinen Fall vor dem Frühjahr. Ausserdem kann ich auch von meiner Zwillingsmama alles haben und das ist mehr als ich je brauche.

So, jetzt muss ich was Essen...

Liebe Grüße
Diadora

Heisser_Tee
04.12.2009, 21:51
N'Abend die Damen,

wollte auch mal wieder was hören lassen. Irgendwie tut sich nicht soo viel (abgesehen von der Übelkeit und der Müdigkeit) - aber heute war so ein Etappentag:

Ich hatte ein "Standortgespräch" mit meinem Chef (also wo gehts hin im nächsten Jahr usw) und am Schluß fragt er mich "ob es noch was gäbe....". Ich zu ihm: "Nö - aber nächste Woche gäbe es evtl was." Er lacht: "haha, nächste Woche gibts was?" Ich: "Ja mal sehen, hab nen Arzttermin" und kritzel auf meinen Notizblock das Wort "schwanger". Er grinst und sagt: "Gut, dann sehen wir nächste Woche ob du mir was zu sagen hast und dann freuen wir uns."
Ich mag meinen Chef!!! :smile: Er hat selbst zwei Kinder.

Ich bin halt sooo schlecht im Lügen und wir haben nächsten Mittwoch ja den nächsten US-Termin und im Grunde glaube ich dass alles gut ist - denn mir gehts ja auch gut und überhaupt hab ich langsam keine Lust mehr vor mich hin zu lügen.
Bin nächste Woche in der 10. SSW und da darf ich doch ein wenig mehr Sicherheit verspüren, oder?

An eine Umstandsjeans hab ich auch mal kurz gedacht - halte mich aber noch zurück. Mir passen im Moment noch alle Hosen und ich habe nach wie vor sogar zwei Kilo weniger drauf als vor dem "Schwangerkram". BHs passen Gott sei Dank auch noch - bin eh schon viel zu gut damit gesegnet worden. Kann locker auf das Zusatzkörbchen verzichten.

Jetzt ist Gott sei Dank Wochenende - allerdings am Samstag auch ne Party bei Freunden , die wissen, dass ich sehr gerne Bier trinke. Die ahnen eh schon was glaub ich. Ahhhh.....

Wünsche allen die noch wach sind einen schönen Abend. Ich machs mir auf der Couch bequem während Herr Tee beim Eishockey ist.

Grüßchen
Tee :blumengabe:

Wiesenkraut
04.12.2009, 23:26
*gähn* morgen ausführlicher
also mir war bei allen 3 Schwangerschaften gleich schlecht (2 mal W einmal m)
weiss nicht ob man es daran festmachen kann.
Mein Chef behauptet wer wie das blühende Leben in der Schwangerschaft aussieht bekommt einen Jungen, wer nicht, ein Mädchen. Er wollte sich allerdings nicht äussern wie ich seiner Meinung nach aussehe ;-)


@ baby-boy oder baby-girl - kennt ihr den Chinesischen Schwangerschaftskalender? Da kuckt man nach dem Alter der Mutter und in welchem Monat das Kind gezeugt wurde.
Fabians Page (http://www.rund-ums-baby.de/family/FabiansPage/chinesischer_empfaengniskalender.htm)
Irgendwie schon erschreckend das Teil stimmt bei mir für alle 3 bisherigen Schwangerschaften. Danach bekäme ich einen Jungen diesmal, auch wenn mein Gefühl von einem Mädchen ausgeht, ich bin gespannt *g

Apropos habt ihr schon eine Ahnung (im Sinne von Gefühl) was ihr bekommt, wäre mal interessant das festzuhalten und nachher mit der Wirklichkeit abzugleichen.

Inaktiver User
05.12.2009, 09:43
Der Kalender stimmte mit dem ersten Kind (Junge) überein und sagt, ich krieg diesmal ein Mädchen.
Und ich gebe hiermit meine Prognose ab: Mädchen. :-)

Mal sehen, ob es stimmt.

qetuo
05.12.2009, 09:53
Moin! Sitze da und warte, dass der zukünftige Papa mit den Brötchen wieder kommt :freches grinsen:
Also, ich habs im Gefühl: es wird ein Mädchen. Meine Eltern sind übrigens der gleichen Meinung. Und dieser komische Kalender auch....
Na dann :lachen:

Gestern wars mir dafür mal wieder hundeelend und ich lag um 20.15 im Bett.
Drei Kreuze, wenn die drei Monate rum sind und das Übel sein aufhört!

Ohhh, ich glaub, er kommt!
Schönes Wochenende!
qetuo

amaya
05.12.2009, 10:22
Morgen!

baby-girl oder baby-boy? Hmmmm..... Ich bin da reichlich unentschieden und der dämliche Kalender ist es auch.

Mein Schatz hat bereits 2 Jungs und wünscht sich noch ein Mädchen, daher war, wenn wir Zukunftspläne geschmiedet haben, immer vom baby-girl die Rede. Allerdings glaub ich, er kann nur Jungs :pfeifend:

Was den Kalender angeht, wird es schwierig, den Zeugungsmonat zu ermitteln. Ich habe einen Persona benutzt, der am 30.10. das letzte Teststäbchen wollte. Aus vergangenen Kiwu-Zeiten weiß ich, dass ich einen späten ES bzw. eine kurze zweite Zyklus-Hälfte habe. Das Teststäbchen am 30.10. sah so aus als würde es mir am 31.10. ein hübsches Ei-Symbol bescheren, wenn da noch getestet würde. War mir da natürlich wurscht, denn wenn ich mit Persona verhüte, reicht ja rotes oder grünes Licht. Jetzt ist natürlich die Frage: ES noch im Oktober oder erst im November? Dem Kalender nach wäre es im Oktober ein Mädchen und im November ein Junge. Um die Verwirrung jetzt komplett zu machen: Ich habe mal gelesen, dass man sich das Alter der Mutter nach irgendeinem Mond???? Kalender oder so berechnet. Das heißt man müsste noch 9 Monate abziehen oder so. Dann wäre ich nämlich erst 33 gewesen und dann würde es, unabhängig vom Monat, ein Mädchen.

Rein praktisch gesehen stehen bei mir die Chancen für ein Mädchen aber ganz gut, denn die Spermien (wir haben eine Fernbeziehung) waren ein paar Tage vor dem ES da. Und wir wissen ja alle, dass die Jungs kein Durchhaltevermögen haben :smirksmile:

Also, ich denke, es wird ein Mädchen!

(Und wer sich das jetzt bis zum Schluss durchgelesen und alles verstanden hat, dem gebe ich virtuell einen koffeinfreien Vanilla Latte aus :freches grinsen:)

diadora
05.12.2009, 10:32
Guten Morgen die Damen,

@ qetuo - Herr Diadora ist auch gerade los, weil Frau Diadora schon wieder ganz flau ist vor Hunger... :zwinker:

@ tee - schön von Dir zu hören. Mein Chef weiß es seit der 7. Woche, ich kann nämlich auch nicht lügen und wir zwei haben die Planung für 2010 gemacht und mir ist schon das Herz schwer geworden und dann hab ichs ihm gesagt. Er hat sich total gefreut. Damit hatte ich garnicht gerechnet. Und noch mehr hat er sich gefreut als ich gesagt habe, dass ich nach 1 Jahr wieder komme. Ich mag meinen Chef auch sehr!
Und auf ne zusätzliche Körbchengrösse kann ich ehrlich auch verzichten, mir reicht das was ich jetzt zu tragen habe :knatsch:

@ Orakel - der Kalender sagt wir kriegen eine Zicke und ganz ehrlich, ich glaub das auch. Bin gespannt, wann wir die ersten "Auflösungen" kriegen. Meine Freundin meinte gestern sie hätte schon seit der 14. Woche gewußt, dass es ein Baby-boy wird, das wäre relativ gut zu sehen gewesen. Bei den Baby-girls ist ja immer viel Glück dabei.
Aber irgendwie haben wie hier nur Prinzessinnen kann das sein? Oder orakelt jemand noch freiwillig nen Prinzen???

So heute Abend habe ich wieder "Probe" Weihnachtsfeier ist angesagt und ich probiere wieder die "ich muss fahren"-Nummer. Drückt mir die Daumen, dass ich a) länger als 20.00 h wachbleiben kann und b) keiner blöde Fragen stellt.

So, jetzt gibts endlich Futter

Liebe Grüße
Diadora

P.S. @ amaya - Deine Latte macchiato kannste behalten, ich habs jetzt dreimal gelesen und nicht geschnallt :freches grinsen: :freches grinsen: :freches grinsen: :blumengabe:

amaya
05.12.2009, 10:43
P.S. @ amaya - Deine Latte macchiato kannste behalten, ich habs jetzt dreimal gelesen und nicht geschnallt :freches grinsen: :freches grinsen: :freches grinsen: :blumengabe:

Och Menno, dabei hab ich mir so 'ne Mühe gegeben... :knatsch:

amaya
05.12.2009, 10:46
PS: Mich gelüstet es schon seit Stunden nach italienischem Salat und Pizzabrot. Aber jetzt so gegen 11 Uhr ist doch schon die passende Zeit dafür, oder?

diadora
05.12.2009, 11:15
PS: Mich gelüstet es schon seit Stunden nach italienischem Salat und Pizzabrot. Aber jetzt so gegen 11 Uhr ist doch schon die passende Zeit dafür, oder?

DEFINITIV ! :freches grinsen:

Kugelfisch79
05.12.2009, 11:37
Hallo, ich habs nun auch mal ausprobiert mit der "Fabians Page". Laut diesem Kallender wirds es ein Mädchen: mein Alter 38 / Zeugungsmonat Oktober.

Aber: bei mr hat ja das Vorkernstadium, also die Vercshmelzung angefangen als ich 37 war und das war im August - Kryozyklus halt - wenn das ausschlaggebend ist wirds ein Junge.

Hm.....da hilft wohl nur abwarten. Ich hätte lieber einen Jungen, mein Freund ein Mädchen - also ist es eigentlich egal.


....ich fühl mich heute wieder sowas von schlank und unschwanger......ist schon seltsam - aber meiner Schwester gings glaube ich genauso.

LG

qetuo
05.12.2009, 18:20
....ich fühl mich heute wieder sowas von schlank und unschwanger......ist schon seltsam - aber meiner Schwester gings glaube ich genauso.

LG
Ich hab abgenommen!!!
Vor drei Wochen zum regelmäßigen Blucheck beim Onkel Doc. Da waren es 71kg.
Letzte Woche: 70Kg
Heute: 69,8kg :ooooh:
Und dabei futter ich doch grad wie doof!!
Gut, es ist verdammt viel mehr Obst dabei (zu den Mandarinen gesellen sich grad die Apfelsinen) und auf Schoki hab ich aber mal sowas von keine Lust....
Aber wo wir grade vom essen reden.... So was lecker Chinesisches... Oder besser Thailändisches.... HMMM! DA hätte ich jetzt echt Lust drauf!

P.S: Ich gehe nächste Woche BH kaufen. Schatzi strahlt bei dem Gedanken - ich nicht. Aber irgendwie sitzt gar nix mehr....

@amaya: Ich habs kapiert! Aber Latte ohne Koffein?!:ooooh: Nö! :freches grinsen:

Grüßle
qetuo

qetuo
05.12.2009, 20:42
Yammi. Die Gelüste wurden grade im China Restaurant am Büffet befriedigt. LECKER! Und eine riiiiiesen Portion frische Ananas als Nachtisch. Hmmmmmm!

Wiesenkraut
06.12.2009, 19:59
Halbnormadin schrieb


Die Schlange kam nicht, weil eine ausgewachsene Python als artgerchete Unterkunft so etwas wie unser Badezimmer benötigt hätte, und das brauchen wir selber.
*gg nee ich glaube das könnten wir dann auch nicht, ich hab gestern im Wilden Wohnzimmer ne Tigerpython gesehen mit 4.5m. Kornies werden nur 1,20 -b1,50 m, da lässt schon ein Terra in eine normale Wohnung stellen.



Zitat von Zuckersuess
Im Moment kann ich mir gar nicht vorstellen, dass ich der Schwangerschaft irgendwann soweit traue, dass ich ans Einkaufen von Babysachen denken kann.]So ähnlich gehts mir auch zumal ich bei Anna schon alles Mögliche zuhause rumstehen hatte und nach der Todgeburt wochenlang nicht in das Zimmer konnte wo "ihre" Sachen standen.
Ich habe nun alle Bekannten, die ihre Zwergensachen weitergeben wollten, gebeten diese, so lange wie möglich zu behalten und wenn ich dann wirklich bevor ich dann alles zusammen habe, ins Krankenhaus muss, muss mein Freund dran glauben, gut beraten von meiner großen Tochter. Wobei zwischendurch schon so der kleine Rebell in mir erwacht und mir genau zum Gegenteil rät. Ganz ehrlich guck ich auch schon nach Zwergenklamotten, Babybetten usw. Nur kaufen eben nicht.
qetuo (http://bfriends.brigitte.de/foren/members/637756-qetuo.html) schrieb
Ich hab abgenommen!!!
Vor drei Wochen zum regelmäßigen Blucheck beim Onkel Doc. Da waren es 71kg.
Letzte Woche: 70Kg
Heute: 69,8kg :ooooh:

Ich hab auch 2 Kilo weniger als vor der Schwangerschaft, allerdings war mir die Wochen bisher auch dauerschlecht, wobei wenn ich denn mal was gegessen habe, gingen vor allem die ungesunden Dickmacher wie Bratwürstchen, Burger, usw und die Keramik hab ich nur dann geknutscht wenn eben nichts im Magen war. Aber ich denke das ist nicht besorgniserregend, das Gewicht kommt schon noch :pfeifend:.
Hosenmässig gehen meine alten Hosen auch noch, aber BH brauchte ich auch neue, obwohl ich das auch nicht unbedingt haben müsste. Meinem Freund scheints aber zu gefallen :smirksmile:.
So noch eine Woche arbeiten und die schon nur im Sparkurs- jeden Tag 2 Überstunden weniger" dann Urlaub bis nächstes Jahr und ich befürchte.. dann spätestens sehens auch die Kollegen denen ich nichts gesagt habe.
Ich wünsch euch einen schönen Abend und einen guten Wochenstart.

Inaktiver User
07.12.2009, 10:10
Guten Morgen! Wünsche Euch allen einen wunderschönen Wochenstart! :-)