PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ich 26 - er 49 und trotzdem ein Baby?



Focus82
02.11.2009, 09:33
Hallo zusammen! Ich würde mir einfach mal eure Meinung dazu anhören! Ich bin 26, seit 4 Jahren mit meinem Freund, der 49 ist, zusammen! Er hat schon zwei große Kinder und sagte eigentlich immer, er möchte kein weiteres Kind mehr haben! Selber habe ich auch immer gesagt, ich glaube nicht, dass ich ein Baby möchte! Jetzt merke ich aber, dass der Wunsch danach immer größer wird! Ich hab auch schon mit ihm darüber geredet und er sagte, wenn ich es mir wünsche, dann ist er damit auch einverstanden! Er hat halt auf der einen Seite ein bisschen Angst vor der Umstellung die dann in seinem Leben wieder passieren würde.... Was ich ja auch voll und ganz verstehe! Mir stellt sich halt auch immer wieder die Frage ob es ggü. dem Baby okay ist, dass es einen Papa hat der doch schon relativ alt ist! Ich würde deshalb einfach mal allgemein eurer Meinung hören wie ihr dazu denkt! Dankeschön erstmal.....

myDara
02.11.2009, 09:38
Ja ist es!
Hauptsache dass Kind ist erwünscht und geliebt!

Lieber einen alten Papa der mich liebt und viell. nicht mehr so doll toben kann als einen jungen dem Parties und Ausschlafen noch irre wichtig ist!


Dein Mann muss sich halt drauf einstellen dass man ihn nach seinem Enkerl fragen wird:smirksmile:

janetto
02.11.2009, 10:52
Hi,

ich sehe auch kein Problem.
Bin 29 (naja, fast 30) und mein Freund ist 45 und wir haben seit Sommer unser gemeinsames Kind. Auch er hat schon zwei große Kinder (10 und 14), aber ich denke auch wie Dara - lieber einen älteren Papa, der einen liebt, als einen jungen Papa, der vielleicht lieber noch viel Action im Leben braucht.
Und rumtoben kann er genauso mit der Kleinen wie ich!

Inaktiver User
02.11.2009, 11:16
Ja...............

Also mein Vater ist in 2. Ehe mit ähnlichem Altersunterschied im Alter von 49 Jahren zum 3.ten Mal Vater geworden (Zwillinge). Das ist nun 10 Jahre her.

Er macht das wunderbar. Besser als bei mir, da war er 23. :smirksmile: Meine Geschwister haben einen voll engagierten tollen Vater. Ich sehe nicht, was dagegen sprechen sollte.

Die Beziehung hat einen Altersunterschied von 13 Jahren und hält seit 25 Jahren.

Wenn du dir deiner Beziehung sicher bist, warum nicht......

fraeulein_minza
02.11.2009, 11:34
Schließe mich an:

Wenn Ihr eine stabile Partnerschaft lebt, Ihr BEIDE Euch ein Kind wünscht, Ihr einer Meinung seit über die Alltagsorganisation (wer ist daheim,...), dann freue ich mich für das Kind!

Das höhere Alter kann mitunter auch (wie auch schon erwähnt) ein Plus für das Kind sein, was sich in mehr Geduld, Sorgsamkeit, Interesse,... zeigen kann. Aber 49 ist jetzt auch nicht sooo alt (finde ich)!?

Alles Gute!

Minza

Motti76
02.11.2009, 11:49
KLAR, warum denn nicht?!?!? :lachen:

Alles Gute Euch 2en... :blumengabe:

braunbaerin
02.11.2009, 14:00
Wenn er körperlich fit ist, warum nicht? Bei uns hat es leider lange gedauert, bis wir endlich ein Kind bekamen, so dass mein Mann da schon 52 war. Allerdings merke ich, dass ihm der Schlafmangel mehr ausmacht als mir, auch wenn er gleich weiterschlafen kann und ich aufstehe. Ich weiß jetzt nicht, ob es am Alter liegt oder an den fehlenden Stillhormonen.