PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ebbe und Flut - einfach erklaert



Inaktiver User
22.10.2009, 14:46
Hallo,

mein Sohn (9) fragt nach Ebbe und Flut.

Wiki hat mich nicht wirklich schlauer gemacht, eher nur verwirrt.:knatsch:

Wer kann Ebbe und Flut, vor allem der Mondeinfluss interessiert ihn, kindgerecht erklaeren.

Vielen Dank und Gruss
chrissi

Asphaltblume
22.10.2009, 15:21
Die Karo-einfach-Variante geht so:
Die Erde ist zu 2/3 von Ozeanen bedeckt wie von einer Haut.
Der Mond dreht sich um die Erde, und wegen der Massenanziehungskraft zieht er das Wasser ein bisschen zu sich hoch (wie ein Magnet), so dass eine Beule, ein Wasserberg, entsteht. Und weil der Mond um die Erde herumwandert, wandert der Berg mit, und wo er auf Land trifft, gibt es Flut, und wenn er weiterwandert, geht das Wasser wieder zurück, und das ist die Ebbe. Und anderswo kommt dann die Flut.
Kann man auch mit einem Globus und einem Apfel illustrieren.

Nicht erklärt ist damit der kleinere Gegenberg, die Wasserbeule auf der anderen Seite der Erde. Die entsteht durch die Fliehkraft, die entsteht, weil die Erde sich um sich selbst dreht. Daher gibt es zwei Flutberge, und ungefähr alle 12 Stunden einen Gezeitenwechsel, und nicht nur einmal am Tag.

Ich hoffe, das ist ungefähr das, was du wissen wolltest.

Inaktiver User
22.10.2009, 15:45
Hallo Chrissi3,

ich habe gerade eine Kinderseite im Internet entdeckt, die Ebbe und Flut erklärt:

Die Gezeiten: Ebbe und Flut (http://www.kindernetz.de/infonetz/thema/planeten/gezeiten/-/id=27594/nid=27594/did=27616/1vnjv8p/index.html)

LG Feli

Inaktiver User
22.10.2009, 16:24
Wow, ein grosses Dankeschoen an Euch zwei beide :blumengabe:

Die Seite ist ja auch gut, werde ich gleich bookmarken.

Liebe Gruesse
chrissi