PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schwärmt Ihr für einen Star wie ein Teenie?



nichtnurmama
24.09.2009, 18:15
Ist es eigentlich peinlich, so um die 40 für einen Promi zu schwärmen wie eine 13jährige?

Wie geht es Euch? Flippt Ihr aus bei Robbie Williams oder rennt in jeden Film mit Georg Clooney oder habt ein Foto von Bon Jovi dabei?

Mein Mann hat mich das erste Mal zum Howard-Carpendale-Konzert begleitet (hiermit oute ich mich):liebe: und meinte, ich sei ausgeflippt (und in Tränen ausgebrochen) und völlig hysterisch gewesen und er fragt sich, wie alt ich sei.:kuss:

Inaktiver User
24.09.2009, 18:47
Immer mal wieder, für verschiedene Stars.
Zuletzt für Michael Fassbender und Eli Roth.

Maerchenglanz
25.09.2009, 09:55
Ich bin jenseits dieses Alters.

Meine Freundin ist damals immer ausgeflippt wenn sie die "Teens" sah. Kennt die noch jemand? Einmal war sie mit einer anderen Freundin bei einem Konzert von ihnen (ich hatte nicht mitgehen wollen :schild nein:) und erzählte mir am nächsten Tag aufgeregt, dass einer von ihnen (keine Ahnung mehr, wie der hieß) ihr die Hand gegeben habe. :liebe:

Donna3
25.09.2009, 10:04
ich habe noch nie für jemanden geschwärmt. ich kann auch den ganzen sog. promi hype nicht verstehen.

ich mag bestimmte cd's oder songs oder filme. aber weshalb ich deshalb für die interpreten oder schauspieler schwärmen soll, oder "fan" sein soll, hat sich mir nie erschlossen.

die machen ihren job wie wir alle, stehen aber dabei im scheinwerferlicht. das ist für mich der einzigste unterschied.

Maerchenglanz
25.09.2009, 10:18
ich habe noch nie für jemanden geschwärmt. ich kann auch den ganzen sog. promi hype nicht verstehen.

Ich finde es in Ordnung für jemanden zu schwärmen, der eine bestimmte Leistung vollbracht hat - sei es nun ein Sportler, Sänger, Schauspieler (Heinz Rühmann ist für mich der Größte :liebe:) etc.

Aber für irgendwelche "Promis" zu schwärmen, allein dadurch dass sie vorhanden sind - Extremfall ist für mich Paris Hilton, von Beruf Tocher und Erbin - ist für mich das Letzte. :grmpf:

FrauE
26.09.2009, 17:46
ich habe noch nie für jemanden geschwärmt. ich kann auch den ganzen sog. promi hype nicht verstehen.

ich mag bestimmte cd's oder songs oder filme. aber weshalb ich deshalb für die interpreten oder schauspieler schwärmen soll, oder "fan" sein soll, hat sich mir nie erschlossen.

die machen ihren job wie wir alle, stehen aber dabei im scheinwerferlicht. das ist für mich der einzigste unterschied.

Bin da auch so! Schon als Teenie konnte ich nicht verstehen, warum nach einem Konzert auf den Sänger gewartet wird, um ihn dann so anzuschreien, dass er eh umringt von Leibwächtern das Weite sucht. Fand ich immer sehr schade, vielleicht hätte sich ja mal einer mit uns unterhalten, wenn Ruhe gewesen wäre.....
Inzwischen möchte ich nicht mal das.

Einige hochgelobte Stars und Sternchen halte ich persönlich für ziemlich talentfrei! Gerade die, die sich sooooo wichtig tun, sind mir zu blöde.
Ich finde natürlich einige Musiker oder Schauspieler super und schaue gerne die Filme oder höre die Musik, mehr halt nicht.
Ich habe vor zwei oder Dri Jaren malmit Kolleginnen in einem Frankfurter Hotel gefrühstückt und die Nationalelf ist in der Lobby an uns vorbei gezogen. Die Hühner haben sich gar nicht mehr eingekriegt und sind ganz aufgeregt aufgesprungen und haben die Hälse gerenkt, um zu schauen. Das wäre mir selbst viel zu peinlich und ich werde das auch nie verstehen können. Der Klinsi sieht ungekämmt z.B.auch nicht besser aus, als ich :zwinker:

Cool bleiben FrauE.:Sonne:

Smarty64
26.09.2009, 18:35
ich hab auch noch nie für jemanden geschwärmt oder als teenie gar poster von x, y oder z im zimmer aufgehängt.
(nur pferdeposter)

da bin ich einfach nicht der typ für. stars und promis sind schließlich auch nur menschen, die -wie wir normalos auch- aufs klo gehen und dabei die hosen runter lassen müssen. :smirksmile:
die sind ja nicht von nem anderen stern oder so, sondern machen einfach nur ihren job wie wir alle...

ich beurteile schauspieler oder sänger nach ihrem können (und erst recht politiker) und da gibts auch den einen oder anderen favoriten, was aber auch mal wechseln kann...........und das wars auch schon :knicks:

Inaktiver User
26.09.2009, 23:30
Früher habe ich für Jon Bon Jovi geschwärmt.

Mannomann fand ich den toll! Jetzt ist der Gute ja auch schon in die Jahre gekommen und seine Musik haut mich auch nicht mehr um :smile:

Heute finde ich den einen oder anderen Star zwar ganz nett, aber Gummiknie kriege ich bei keinem mehr :smirksmile:

Bobbie
28.09.2009, 15:10
Ich habe auch noch nie (also auch in Teeniejahren) für einen sog. Star geschwärmt.

Ich habe mir selbst vollauf genügt.:zwinker:

Heutzutage sehe ich einige Schauspieler/Innen ganz gerne, aber das war's auch schon. Wenn ich die hysterischen Ausfälle bei Konzerten (z. B. Tokio Hotel etc.) im FS ab und zu sehe, kann ich nur mit dem Kopf schütteln, wie stellenweise erwachsene Menschen sich komplett zum Affen machen. :freches grinsen:

Mich würde mal interessieren, wie ein Psychologe die "Schwärmer" bzw. "Nicht-Schwärmer" beurteilen würde.

Nena79
02.10.2009, 13:13
Also an mir ging der ganze hysterische Hype um Bands und Schauspieler Gott sei Dank auch vorbei. Sind alles Menschen und kochen alle mit Wasser. Ob Papst oder Kanzler, mir vollends Wurscht.

Wen ich aber schon immer toll fand war Richard Grieco, den von Booker. Hatte auch hin und wieder ne Gastrolle bei 21 Jump Street neben Johnny Depp. Das einzige Poster in meinem Zimmer, dass aufgehängt wurde war er (Booker) Oberkörper frei mit Stirnband auf seinem Motarrad sitzend. "Schmacht". Ich glaub er hatte noch ne Jeans Weste an, bin mir aber nicht ganz sicher:zwinker:.

Leider ist er mit den Jahren aufgedunsen, deswegen behalte ich mir immer sein Jugendliches Aussehen im Gedächtnis.:freches grinsen: Also in Ohnmacht gefallen wäre ich damals auch nicht wenn ich ihm begegnet wäre , aber er entsprach zu 100% meinen Traumtypen. Clever, witzig, charmant, bisschen verwegen, einfach Hammer. :freches grinsen:

LG Nena

Inaktiver User
12.02.2010, 11:11
Hallo,
ich war nie der Fan.
Und erwische mich in letzter Zeit, dass ich mich zwar nicht zum Fan entwickel aber schwärmerische Tendenzen annehme.
Jon Bon Jovi und Bruce Sprinsteen sind momentan bei mir sehr angesagt, den Keith Urban finde ich auch sehr sexy.

Es geht nicht nur um die Musik, es ist was Wahrhaftiges was ich meine zu sehen.

Als Fan ist man grausam.
Robert Redford z.B. fand ich immer super, sexy, intellektuell, stark - und gut aussehend.
Ich verübel ihm seine letzten Filme, er soll mir verdammt noch mal nicht die Illusion nehmen.....
Auf Richard Gere trifft das genauso zu.
sky

Fallballa
12.02.2010, 11:37
Ich hab immer schon für diverse Sänger oder Schauspieler geschwärmt. Aber ohne das Gekreische, Geheule etc. pp. Das ist mir absolut fremd.
Die diversen Herren dienten einfach der Vorlage für nette Träumereien - ist ja eher selten, dass man die mal persönlich trifft. Obwohl, mir ist das auch schon passiert - leider erst viel später, wo die Schwärmerei schon vorbei war. Da fand ich sie "nur" noch gut. :lachen:

Halt, für Ralph Fiennes schwärme ich immer noch (ein bisschen) und den hab ich vor ein paar Jahren mal getroffen. Da war ich so cool, dass er selbst etwas überrascht war. Wahrscheinlich denkt er sogar, dass ich ihn gar nicht erkannt habe. :freches grinsen:

Seit 2 Jahren schwärme ich eigentlich nur für einen... Zachary Quinto. :liebe:
Nicht nur wegen des Aussehens, sondern weil er auch ein echt feiner Kerl zu sein scheint.
Denn das ist für mich auch ausschlaggebend.... Aussehen alleine nützt nix. Wenn ich lese/höre, dass mein Schwarm was blödes getan oder gesagt hat, ist es flux mit der Schwärmerei vorbei!

That´s me. :smile:

Inaktiver User
12.02.2010, 12:20
mir gehts ein bißchen wie fallballa.

ein schöner schauspieler versüßt mir einen film oder serie.
logisch gucke ich jeden george clooney film :freches grinsen: und der film kann gar nicht so schlecht sein, dass es sich nicht doch lohnt den schönen mann 2 stunden anzuschauen :pfeifend::smirksmile:

aber weiche knie bekommen und alles von demjenigen zu sammeln wie in teanie-zeiten, das ist es dann nicht. auch keine schwärmerei sondern einfach nur ein schöner anblick für eine kurze zeit.

marilyn-74
13.02.2010, 14:18
Ein bisschen Schwärmerei gibt es bei mir auch schon - die OdB kann man in diesem Strang nachlesen:
http://bfriends.brigitte.de/foren/pavillon/38587-welchen-promi-wuerdet-ihr-am-liebsten-vernaschen.html?

Aber im RL kann es nur einen geben. :liebe:

eli65
13.02.2010, 18:30
mir gehts ein bißchen wie fallballa.

ein schöner schauspieler versüßt mir einen film oder serie.
logisch gucke ich jeden george clooney film :freches grinsen: und der film kann gar nicht so schlecht sein, dass es sich nicht doch lohnt den schönen mann 2 stunden anzuschauen :pfeifend::smirksmile:

aber weiche knie bekommen und alles von demjenigen zu sammeln wie in teanie-zeiten, das ist es dann nicht. auch keine schwärmerei sondern einfach nur ein schöner anblick für eine kurze zeit.

Und mir geht es so wie dir, kebmo. Wen ich gerne angucke momentan und bei wem ich immer wieder echt ins Schwaermen gerate, das behalte ich lieber fuer mich :liebe: koennte sonst peinlich werden :ooooh: ..... Es sind zwei voellig verschiedene Maenner, aber jeder auf seine Art absolut sehenswert ... jedenfalls fuer mich :knicks: ...

Greenrose
27.08.2010, 16:48
Also als Teenie darf man schwärmen. Und dies auch laut, kreischend und vielleicht auch mal peinlich........:peinlich:

Als Frau in der Mitte ihrer Jahre darf man doch auch noch schwärmen, aber wohl auf andere Art und Weise.:smirksmile:

Ich möchte bitte wirklich nicht gestört werden, wenn ein Film mit meinen Lieblingsschauspielern kommt und dann schmelze ich auch mal dahin. Träumen darf man doch, oder?.......Und eine Tasse Kaffee würde ich mit den Herren auch mal gerne trinken gehen. Leider treffe ich heute nicht mehr alle dieser netten Herren. Klar, vom Ehemann wird man dann schon mal auf die Schippe genommen, er erträgt es mit Humor. Allerdings haben wir letztens zusammen Thomas Heinze getroffen und mein Göttergatte kann nun verstehen, daß ich diesen
Schauspieler SEHR mag.:wangenkuss:

LindaNeutral
13.09.2010, 15:38
Ich habe früher für Dave Gahan geschwärmt. Und wie. Aber er - und ich ja auch - ist in die Jahre gekommen und die Mucke gefällt mir auch nimmer so. Ich liebe noch die alten DM Sachen und alte Videos von damals, in denen Dave besonders knackig war, lassen mich noch immer schwärmen.

Vor kurzem hatte ich so ein schwärmerisches Gefühl für Zach Braff. Es war nachdem ich mir alle Folgen Scrubs reingezogen hatte. Inzwischen ist das Gefühl wieder abgeebbt.

Ich beneide die Dame die Ralph Fiennes getroffen hatte. :liebe: Der steht bei ja gerade hoch im Kurs. Obwohl - ich möchte diese Schwärme gar nicht treffen, denn spätestens dann verwandele ich mich in ein schüchternes, errötendes, Unsinn plapperndes Teeniemädel. Dann lieber nur aus der Ferne träumen.

Klecksfisch
13.09.2010, 15:49
In der Teenyzeit habe ich für Pierre Brice, Lex Barker, Marie Versini geschwärmt, und danach kam nichts mehr. Bei Musik hat mir eher die Musik gefallen, als die Leute, die sie gemacht haben, z. b. James Brown, der war ja schon heftig in seinem Lebensstil. Heute sehe den Matthias Brand gerne, aber das war es auch schon. Es hat sich ausgeschwärmt.

knallprijcen
14.09.2010, 14:20
Obwohl - ich möchte diese Schwärme gar nicht treffen, denn spätestens dann verwandele ich mich in ein schüchternes, errötendes, Unsinn plapperndes Teeniemädel. Dann lieber nur aus der Ferne träumen.

Genauso würde es mir auch ergehen. Vermutlich würde ich mich noch nicht trauen, nach einem Autogramm zu fragen oder ich würde mich dabei x Mal versprechen.

Ich schwärme auch ab und an für verschiedene Stars, mal mehr, mal weniger. :peinlich: Aber ich nenne keine Namen.

nichtnurmama
18.09.2010, 19:14
Na gut, ich gebe zu, ganz so wie bei einem Teenie ist es dann doch wohl nicht ganz bei mir. Wäre ja auch komisch.

Malina70
18.09.2010, 20:40
Ich bin jenseits dieses Alters.

Meine Freundin ist damals immer ausgeflippt wenn sie die "Teens" sah. Kennt die noch jemand?

Meld! Für die hab ich auch geschwärmt. Da war ich so zehn oder elf, glaube ich. Und dann für Terence Hill (die blauen Augen :liebe:). Mit 13-14 war es Howard Jones, da war ich auch auf dem Konzert - und ich schwöre, ich habe weder hysterisch gekreischt, noch bin ich ohnmächtig geworden :ooooh:.

Ab ca. 15 hatte ich dann eine lange und kostspielige (die ganze Devotionalien) U2- Phase. Für die bin ich sogar nach Dublin gepilgert, hach ja, das waren Zeiten...

Dann wurde ich erwachsen und intellektuell und habe für Václav Havel geschwärmt. Seinetwegen bin ich dann nach Prag gefahren (das Pilgern liegt mir offenbar :smile:) und habe mich so sehr in die Stadt verliebt, dass ich später drei Jahre dort gelebt habe.

Und dann mochte ich - auch eher intellektuell - Jeremy Irons sehr.

Und im Moment ist da niemand Spezielles. Wobei ich auch sagen muss, dass ich mich von keinem meiner Ex-Helden losgesagt habe. Sie sind halt nur nicht mehr so wichtig, aber mögen tue ich sie alle noch (naja, bis auf die Teens vielleicht :pfeifend:). Aber als U2 vor einigen Jahren noch mal in Köln auftraten, hatte ich auch kein Bedürfnis nach Vergangenheitsbewältigung. Das Konzert 1987 war geil, ein weiteres hätte ich nicht gebraucht. Aber ich gestehe, dass ich verstohlen ein wenig vom Balkon gelauscht habe (ich wohne bei gutem Wind in Hörweite vom Stadion).

Gruß,

Malina

marilyn-74
18.09.2010, 21:18
Malina, von dir hätte ich das nun nie vermutet. :pfeifend:

Malina70
19.09.2010, 15:11
Malina, von dir hätte ich das nun nie vermutet. :pfeifend:

Was das Schwärmen generell oder für eine bestimtme der genannten Personen :freches grinsen:?

Dann solltest Du erst mal meine wirklich dunklen Geheimnisse kennen :engel:.

Ehrlich, ich finde Schwärmen toll. Auch im Alltag für reale Personen in meinem Umfeld. Mir fehlt richtiggehend was, wenn da niemand ist, der mich so ein bisschen beschäftigt. Leider wird es mit zunehmendem Alter immer seltener :knatsch:. Offenbar werde ich anspruchsvoller...

Gruß,

Malina

Inaktiver User
20.09.2010, 11:20
Ehrlich, ich finde Schwärmen toll. Auch im Alltag für reale Personen in meinem Umfeld. Mir fehlt richtiggehend was, wenn da niemand ist, der mich so ein bisschen beschäftigt.

Ach, Manila du schreibst mir aus der Seele. Ich schwärme auch gerne. Allerdings nicht für Personen aus meinem persönlichen Umfeld, sondern für Stars und Sternchen. Tagträume beleben mich einfach, ich hab aber auch sonst ausgesprägtes Kopfkino, ohne fehlt mir richtig was.

eli65
22.09.2010, 20:35
Ja, da gibt es Jemanden seit vielen Jahren schon, aber mittlerweile schwaerme ich fuer ihn ... meinem Alter entsprechend, nicht mehr ganz so wie ein Teenie. Und aufhoeren kann ich damit nie !

Inaktiver User
22.09.2010, 20:57
Oh ja, da gibt es jemanden - Garth Brooks.
Obwohl er nicht mehr viel macht, schaue ich regelmäßig im www nach neuen Nachrichten.
Wenn WDR 2 mal einen seiner Songs spielt, bin ich ganz aus dem Häuschen und singe lauthals mit.

Vor Jahren bin ich sogar nach Wichita Falls ( Texas) geflogen um ein Konzert zu besuchen :freches grinsen:




Meine Freundin ist damals immer ausgeflippt wenn sie die "Teens" sah. Kennt die noch jemand?

Mit Postern und Starschnitten ( Bravo) war mein Zimmer tapeziert :peinlich: Das größte war die Teens-Bettwäsche zu Weihnachten, so konnte ich mit Micha ( Schlagzeug) kuscheln :freches grinsen:

marilyn-74
22.09.2010, 22:00
Malina, ich hätte dich nicht für so eine begeisterte Schwärmerin gehalten. :blumengabe:

Ansonsten erklärt sich, für wen ich schwärme, irgendwie von selber, oder? :smirksmile:

kugelfischlein
15.03.2011, 11:47
Hallo ihr,
das ist ja lustig dass es diesen Strang gibt!
Ich habe als Teenie für den einen oder anderen Star geschwärmt, aber nie so richtig extrem (kreischen und so...). Das ist nun alles schon lange her, umso überraschter war ich als es mich neulich nochmal so richtig gepackt hat.
Es gibt da in UK einen Schauspieler, der hauptsächlich im Fernsehen zu sehen ist, in Filmen und in einer Serie, und ich bin absolut hin und weg und schau mir alles an was er jemals gedreht hat. Ich hab schon an meinem Verstand gezweifelt.... Mein Freund nimmt's gelassen (er mag die Serie auch ganz gerne), macht sich aber schon ein bischen lustig über mich, was ich, glaube ich, durchaus verdiene.
Bald werde ich meinen "Held" mal live sehen, denn er hat sich entschlossen wieder Theater zu spielen.
Ach ja, ist einfach so eine kleine Flucht aus dem Alltag.

Schön zu wissen dass ich nicht die einzige Verrückte bin!
Lieben Gruß,
Der Fisch

Marie-Madeleine
15.03.2011, 14:17
Ich war nie der schwärmerische Typ, kreischende Teenies fand ich schon peinlich, als ich selber noch Teenie war.

Seit den "Säulen der Erde" habe ich mich allerdings ziemlich in Rufus Sewell verguckt. Der ist nicht nur optisch absolut mein Typ, sondern gefällt mir auch schauspielerisch außerordentlich gut und scheint überdies ein ziemlich bodenständiger vernünftiger Mensch zu sein. Teenie-Schwärmerei ist anders, aber ich gebe zu, dass ich mir in den letzten Monaten ziemlich viele DVDs gekauft habe :pfeifend:

Anne73
16.03.2011, 13:36
Star würd ich nicht sagen, aber es gibt den ein oder anderen Musiker, der mich immer wieder in seinen Bann zieht. ;-) Aber da geht es nicht über konzertbesuche und CDs kaufen hinaus. ;-)

Sugarnova
16.03.2011, 23:01
Ooooch, ich find eher die Erwachsenen peinlicher, die mit stoischer Miene einem Superkonzert so gar nix abgewinnen können. Damit meine ich NICHT insichgekehrtgenießend. Sondern die Angst, auch mal auszuflipppen ...

Ich achte darauf, nur in Städten in Konzerte zu gehen, in denen mich eh keiner kennt.

Und ich genieße es, dass ich als Erwachsene tun darf, was ICH will - einen Film auch mal doppelt und dreifach sehen, Idole von damals JETZT genießen, ohne dass ich auf Fahrgelegenheiten angewiesen bin.

Und die Sport-Großereignisse in meinem Leben würd ich NIEMALS missen wollen.

Manchmal ist so ein Konzert auch ein guter Abschluss. Was ich NICHT mag, sind Reunions nur der Kohle wegen mit schlechter Musik, aber eine Band mit einem wirklich inspirierendem Album nochmal live zu sehen und zu erleben, wie toll sich die Jungs entwickelt haben, und dass es eben KEINE Surrogat-Band ist, sondern die eine 1a-Show hinlegen ... toll.

Manchmal braucht das Mädchen in uns sowas.

MiroMiro
08.06.2011, 23:57
Manchmal braucht das Mädchen in uns sowas.

:smirksmile: genau, auch wenn das Fieber erst spät ausbricht, wie bei mir. Allerdings ist es nicht wie bei den Windpocken, die einen bei Erstinfekt als Erwachsener viel schlimmer erwischen als die Kleinen. Innerlich ist es heftig, aber Kreischaktionen und"vor der Halle übernachten geht natürlich gar nicht mehr!

Das Objekt der Begierde?
Indochine aus Frankreich- falls die einer noch aus den 80ern kennt
In den 80ern galten sie als frz. Depeche Mode und wurden hier auch auf diversen Wave-Feten gespielt. Schon 88 bin ich abgefallen, die 90er fanden für Indochine nur im intimsten Fankreis statt. 2002habe ich sie in gemäßigter Form und in veränderter Besetzung wieder entdeckt.

Ein Konzert 2009 hat alles geändert: ich war einem Virus anheim gefallen und das mit 41!
seierzeit saß ich aber noch auf den Rängen. schon beim nächsten Konzerthabe ichdann andere deutsche Fans getroffen.es hat sich eine nette Clique gebildet die sich zu gemeinsame Konzertbesuchen in F, BE und Lux aus aus den verschiedensten Teilen der Republik zusammengerottet hat- alle etwa im gleichen Alter.:freches grinsen:

Außer einer kurzen Phase mit den Teens (mit 10) habe ich jede Boygroup links liegen lassen. Bei meinem eher "independent" angehauchten Musikgeschmack waren mir Eskapaden eh fremd. Dafür kam es jetzt schlimmer, dank der abartigen Ausstrahlung des Herrn Nicola S. und dessen immer noch faszinierenden Texten.

Der Typ wird jetzt 52 und löst zumindest bei den Mädels noch nette Träume aus.

Einen Gitarristen der Band haben wir in Metz bei Fnac getroffen und waren plötzlich wie Teenies schüchtern und haben nichts unternommen. Ich möchte nicht wissen, was passiert wäre, wenn wir Nico oder Boris getroffen hätten. :gegen die wand:

Inaktiver User
30.05.2013, 14:42
Mir geht es öfter so bei einer Frau, obwohl ich definitiv nicht lesbisch bin. Diese starke Wirkung erhöht die Bindung an diesen Star. Und als Fan lässt man sich teilweise nicht gut behandeln und findet trotzdem immer Ausreden für den Star, der das doch sicher nicht bös gemeint hat - blablabla.

Die können sich's halt auch mal erlauben, die Fans eine Stunde auf Autogramme warten zu lassen, nur um sich dann klammheimlich durch die Hintertür zu verdrücken :knatsch:

Im weiten Umfeld gibt es jemanden, für den ich leider mehr als schwärme. Also es ist schon richtig unangenehm, dass er unerreichbar ist und es zieht mich runter. Anders als eine harmlose Schwärmerei, wo man den/die toll findet, es einen aber nicht so sehr runterzieht. Denn das bereichert das Leben doch schon. Vielleicht bin ich zu doof zum einfachen Schwärmen? Obwohl ich durchaus den Unterschied glaube zu kennen.