PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : wie wichtig ist der Lattenrost?



Snorkfraeulein
12.09.2009, 18:55
Hallo!?

Es gibt neue Matratzen und im Zuge dessen auch andere Lattenroste. :smile:
Bei der Matratze ist ja die richtige Wahl sehr wichtig.

Muss ich es mit dem Lattenrost genauso halten? Da die Matratzen ja eher kostspielig ausfallen werden, möchte ich nämlich ungern nochmal viel für den Rost ausgeben.

Ist es im Prinzip wurscht und es reicht auch einer für 100 € oder doch besser ein hochwertiger und somit teurerer?

Danke!:blumengabe:

skirbifax
12.09.2009, 23:35
Das hängt von deinen Bedürfnissen ab. Wenn man den Kopf- oder den Fußteil schräg stellen kann, ist das grundsätzlich eine feine Sache. Mein Mann hat ein Lungenleiden, da ist es wichtig, dass er mit erhöhtem Oberkörper schlafen kann.

Diese Funktionen machen natürlich auch die Preisunterschiede aus. Es kommt also darauf an, was du brauchst, bzw. was du gerne hättest.

Carolly
19.09.2009, 18:53
Gute Frage... wir haben vor etwas mehr als einem Jahr eine Matratze von Ikea gekauft die wir bequem fanden. Zu Hause war die Matratze dann zu hart weil wir einen alten Lattenrost mit breiten, wenig elastischen Latten drunter hatten und nicht einen modernen wie im Ikea.

mandarinaduckxx
21.09.2009, 13:34
Hallo,

ich persönlich finde es extrem wichtig den Lattenrost erstens hochwertig, zweitens passend zur Matratze auszuwählen.

Habe auch lange gezögert diese Anschaffung zu machen, aber mein Körper (Rücken) dankt es mir.

Hier zu sparen, halte ich für die falsche Stelle.

Ich habe mich damals (vor ca. 3 Jahren) im Fachgeschäft beraten lassen, die kamen übrigens 35 KM gefahren, um sich mein Bett anzuschauen, da der damalige Lasttenrost fest eingeschraubt war.

Habe mich für einen Lattenrost von Swissflex (ähnlich Lattoflex) entschieden, mit passender Kaltschaummatratze ( Fa. Metzeler).
Hier kann man verschiedene Härtegrade für verschiedene Körperzonen einstellen, durchaus sinnvoll.

Achte auch darauf, dass Du Deiner Gewichtsklasse entsprechend aussuchst.
Ein guter Fachberater wird Dich darauf ansprechen.

Und denke nochmal drüber nach, wie oft und wie lange Du im Bett liegst, über die Jahre gerechnet ist es nicht mehr so extrem viel Geld.

LG Mandarina

Ditha
21.09.2009, 21:00
Auch ich finde den Lattenrost sehr wichtig. Ich habe einen von Röwa für ca. 300 Euro mit einer 7-Zonen-Kaltschaummatratze (600 Euro) und würde es auf alle Fälle wieder so machen. Meine Rückenschmerzen haben sich dadurch gebessert.
Gruß,
Ditha

KarenE
25.09.2009, 14:01
Ich finde ein gutes Lattenrost auch sehr wichtig.

Als wir uns neue Matratzen gekauft haben, haben wir uns auch für neue Lattenroste entschieden.

Damals fanden wir es sehr wichtig, dass man diese an den Kopfenden jeweils in der Höhe verstelen kann.

So haben wir jetzt welche, die man stufenweise nach oben stellen kann, oder auch natürlich eben lassen kann.

Alleine wegen dieser Funktion finde ich, dass sich die Ausgabe für ein solches Lattenrost schont lohnt.

Asphaltblume
25.09.2009, 15:59
Es gibt auch Lattenroste, wo man beim Hochstellen vom Kopfteil den Hintern noch absenkt - das ist sehr schön, wenn jemand gern im Bett sitzt, etwa (Luxus) zum Frühstücken und gemütlichen Lesen oder weil er bettlägerig ist.

Inaktiver User
25.09.2009, 16:28
Anders ausgedrückt: Man kann sich die Ausgabe für eine teure und gute Matratze auch sparen, wenn man kein dazu passendes, vernünftiges Lattenrost bezahlen möchte.

Wichtig ist nämlich, dass die Art, wie die Matratze sich dem Körper anpasst, mit der Funktionsweise des Lattensrosts zusammenpasst.
.

tine62
13.11.2013, 13:13
Ich denke auch seit längerem drüber nach, ob ich meinen Rollrost gegen einen vernüftigen Lattenrost tauschen soll, bin aber noch nicht sicher ob sich das lohnt.

Maria_H
13.11.2013, 13:19
Ohne guten Lattenrost nutzt die beste Matratze nichts!

Aber über deine Fragestellung hinausgehend: sollte ein neues Bett anstehen, ich habe aktuell im Laufe einer Rundreise in mehreren guten Hotels übernachtet, immer in Boxspring-Betten, immer erstklassig!!! Und ich bin an der Wirbelsäule operiert, da machen sich schon gute Betten mitunter bemerkbar. Sowas würde ich dir sehr empfehlen.

Hätten wir uns nicht gerade erst ganz neu ausgestattet, würde ich nach so etwas Ausschau halten.

Maria_H
13.11.2013, 13:19
Ich denke auch seit längerem drüber nach, ob ich meinen Rollrost gegen einen vernüftigen Lattenrost tauschen soll, bin aber noch nicht sicher ob sich das lohnt.

Mach's und du wirst dich fragen, warum Du so lange gewartet hast.


Ei, gerade sehe ich, da hast Du ja einen 4 Jahre alten Tröd hochgezerrt :unterwerf:

dorit1970
13.11.2013, 21:33
ein guter Lattenrost ist eigentlich schon wichtig. Was vielleicht einen noch besseren Schlafkomfort gibt als ein Lattenrost, ist das Unterteil von einem Boxspringbett (die kann man günstig auch schon einzeln, also ohne das restliche system, kaufen). Der Vorteil merken besonders Menschen mit einer breiteren Schulter, da diese bei einer Boxspring-Kombination besser einsinken kann, wodurch die Wirbelsäule entlastet wird.

Divino
13.11.2013, 21:56
Ich bekomme von den besten Lattenrosten in allen möglichen ergonomischen Varianten Rückenschmerzen - und nach ein paar Übernachtungen in einem Hotel auf superharten Untergründen aus einfachen, bombenfesten Holzkonstruktionen: Alles super. Komisch, was?

Lilith
15.11.2013, 01:40
auf superharten Untergründen aus einfachen, bombenfesten Holzkonstruktionen: Alles super. Komisch, was?
Ich schlief jahrelang auf so einer Holzkonstruktion. Bekam mir bestens! :allesok:

Divino
16.11.2013, 02:35
Ich schlief jahrelang auf so einer Holzkonstruktion. Bekam mir bestens! :allesok:

Und jetzt nicht mehr? Ich überlege, nach Lattenrost Ergo Zonen Pipapo, Nummer hundertdrei.. nun so etwas anzuschaffen. Wie sich herausstellt, ist das schwieriger, als erwartet. Überall wird nur groß geschaut.. Nee, sowas haben wir nicht. Wir haben nur Pipapo Ergo DIN 1111 bis 9999, Beckenkomfortzonen bliblablubb, ganz toll und angeblich viel besser als alle meine vorherigen Varianten. Manchmal bekomme ich was einfaches gezeigt, das dann doch wieder zonenähnlich nachgibt. Mein Problem ist: Ich will keinen Rollrost sondern einen festen Rahmen. Gibt es nicht. Muss ich wohl bauen lassen.

Divino
16.11.2013, 02:41
P.S.: Rückenschmerzen sind hier im Matratzenzonen- und Lattenrost-xy-extra-toll-variabel Schlaraffenland wohl verbreiteter als irgendwo in einem afrikanischen Dorf, wo auf Lehmboden geschlafen wird. Hier probiert die Industrie ja auch nur, die Smartphone-Dauerkopfsenker und TV/PC-Zwangshaltungsgeschädigten irgendwie gewinnbringend zu bedienen. Einfacher wäre wohl, alle würden die Geräte in die Ecke werfen, sich den ganzen Tag bewegen und nachts auf Strohmatten liegen. Ich wette, da gäbe es dann kaum noch Rückenprobleme.

Inaktiver User
16.11.2013, 08:40
:allesok:

twix25
16.11.2013, 09:07
im zuge eines umzuges und entsorgen des alten bettes bin ich los, um mich über eine gute kombi von lattenrost und matratze zu informieren.
je teurer die geschäfte......ich mußte einen termin machen und bekam dafür wirklich einen verkäufer mit viel zeit.

es gab jede menge konstellationen....diiee matratze auf deem lattenrost oder auf jeenem etc

ich konnte da auch probeliegen - soweit so angenehm

aber entscheiden konnte ichmich nicht....ich hatte dann 3 in der engeren wahl und merkte keinen unterschied:ooooh:

bin dann an nem anderen tag in ein weiteres geschäft gegangen - genau das gleiche:gegen die wand:

ich war/bin überfordert damit
zumal das ja mindestens 1000€ sind, die da auszugeben sind

habe dann erstmal für den übergang mein gästebett zum schlafen genommen, mir die aldi matratze, die gerade verkauft wurde, geholt und .......provisorien dauernd am längsten:grmpf:

da schlaf ich nun drauf und hab tierisch rückenschmerzen :zahnschmerzen:
- die hab ich eh, weiß also nicht, ob das nur an der matratze/rost kombi liegt.

denke mir aber, das könnte besser sein, aber ich fühl mich überfordert :peinlich:
selber schuld :schild genau:

Lilith
17.11.2013, 11:46
Ich schlief jahrelang auf so einer Holzkonstruktion. Bekam mir bestens! :allesok:


Und jetzt nicht mehr?
Da der Metallrahmen des Bettes im Queen-Size-Format nicht zerlegbar war, erwies es sich während der meinem Studium noch folgenden Lehr- und Wanderjahre als nicht besonders umzugs- respektive einzugskompatibel in diverse Minizimmer oder -apartments.

So mußte ich mich irgendwann davon trennen. :knatsch:



Ich überlege, nach Lattenrost Ergo Zonen Pipapo, Nummer hundertdrei.. nun so etwas anzuschaffen. Wie sich herausstellt, ist das schwieriger, als erwartet. Überall wird nur groß geschaut.. Nee, sowas haben wir nicht. Wir haben nur Pipapo Ergo DIN 1111 bis 9999, Beckenkomfortzonen bliblablubb, ganz toll und angeblich viel besser als alle meine vorherigen Varianten. Manchmal bekomme ich was einfaches gezeigt, das dann doch wieder zonenähnlich nachgibt. Mein Problem ist: Ich will keinen Rollrost sondern einen festen Rahmen. Gibt es nicht. Muss ich wohl bauen lassen.
Mein Superbett war Marke Eigenbau . . .


Das jetzige ist ganz okay, aber so eine gute sowohl sitz- als auch schlafgeeignete Unterlage wie seinerzeit ich wohl nicht wieder finden.

ilazumgeier
17.11.2013, 12:01
Ich denke auch seit längerem drüber nach, ob ich meinen Rollrost gegen einen vernüftigen Lattenrost tauschen soll, bin aber noch nicht sicher ob sich das lohnt.

wenn du keine Probleme hast: warum?

ich hab für unsere damals hochwertigen Matratzen Lattenröste passende Lattenröste mit verstellbarem Kopf- und Fußtel gekauft, zudem konnte man an den Lamellen das Körpergewicht einstellen.
verstellbares Kopfteil ist ok, brauch ich aber selten, da täte es auch ein extra Kissen; Fußteil bringt mir nichts wg zu kurz (ich, nicht das Fußteil), Herr Geier braucht das eh nicht. Beim Wenden der Matratzen stelle ich immer wieder fest, dass sich die Gewichtsmarker verschoben haben, einen Unterschied kann ich nicht feststellen. Als ich krankheitshalber mal im Gästezimmer mit Aldi-Matratze und Rollrost logiert hab (näher am Bad), hab ich genauso gut geschlafen

tine62
19.11.2013, 03:02
Beim Schlafen selbst habe ich auch keine Probleme, beim aufstehen aber schon. Deswegen dachte ich auch an ein besonderes Modell. [...]So einen Elektrischen Lattenrost, vielleicht zu Weihnachten :schnee_nikolaus:

Da diese aber nicht gerade günstig sind und ich niemanden kenne welcher einen besitzt, bin ich mir nicht sicher. Als ich das letzte mal im Krankenhaus war, ist mir das Bett dort besonders gut in Erinnerung geblieben. Als ich da aber nachgefragt habe (das Modell war nicht elektrisch, sondern mechanisch) wurde mir gesagt das Geheimnis ist nicht das Bett, sondern der Lattenrost.

Mein Wunschmodell kostet bei Amazon 650,- Euro. Hat hier jemand vielleicht selbst einen bei sich zu Hause?

tine62
19.11.2013, 19:54
Was heißt:"Werbung, gelöscht"? Ich wollte Euch halt mein Wunschmodell zeigen. Besser Ihr löscht mal die Lexus Werbung, welche man beim Besuch jeder zweiten Seite wegklicken muss, weil man hier sonst nicht schreiben kann.

Auf jeden Fall müsst Ihr mal 'elektrischer Lattenrost' Googlen und dann halt so ein Grau weißes Modell, welches vorne und hinten schon aufgestellt ist.

brighid
19.11.2013, 19:56
direkt-links sind nicht erlaubt

Lilith
19.11.2013, 20:27
Eben.

tine62, es verhält sich ganz einfach folgendermaßen.

Brigitte als Betreiber der Seite bestimmt im Forum selbst, welche Werbung geschaltet wird, mit den entsprechenden Werbepartnern gibt es Verträge, das ist eine kommerzielle Geschichte. Werbung gegen Bezahlung.

Das Zulassen von Verlinkungen zu Shops/kommerziellen Seiten hier im Forum würde das Ganze neben dem Effekt, daß wir bald eine Werbe-Schwemme hätten, ad absurdum führen. Warum sollen Firmen Geld dafür zahlen, bei Brigitte werben zu dürfen, wenn man per Direktlink auch so auf sich aufmerksam machen könnte?

Desweiteren kann der Betreiber einer HP, beispielsweise eines Shops, nachvollziehen, woher die Klicks auf seinen Shop stammen. Er kann anhand statistischer Auswertungen genau sehen: Ach schau an, so viele Klicks durch Verlinkung bei Brigitte, das ist ja praktisch! Gibt man als User die URL eines Shops, da die Direktverlinkung vom Forum aus nicht zur Verfügung steht, manuell im Adressfeld des Browsers ein, werden die Klicks nicht auf Brigitte zurückgeführt.

Die Verlinkung der Bilder oder die Nennung einer Homepage, sofern auf die Direktverlinkung verzichtet wird, ist ein gangbarer, wenn auch zugegeben manchmal ein bißchen umständlicherer Weg. Aber er bietet die Möglichkeit, zu zeigen, was man zeigen möchte und auch darauf hinzuweisen, wo man es erhalten kann.

Grüßle, Lilith

tine62
20.11.2013, 20:50
An Lilith,

vielen Dank für die Aufklärung. Soweit ich das beurteilen konnte war das gar kein Shop mit dem Bild von dem Lattenrost. Kann aber auch sein das ich mich täusche.

Auch das mit den Verlinkungen und nachvollziehen hast Du zwar gut beschrieben, aber ich verstehe es nicht so ganz. Muss ich aber auch nicht.

Wenn ich also ein Bild zeigen mag, dann darf ich sagen:"Schaut mal auf der Seite 'XY' unter......"
Nur den Link von der Seite nehmen das geht nicht. Habe ich das richtig verstanden?

Lilith
20.11.2013, 23:09
Hallo, tine62!


An Lilith,

vielen Dank für die Aufklärung. Soweit ich das beurteilen konnte war das gar kein Shop mit dem Bild von dem Lattenrost. Kann aber auch sein das ich mich täusche.
Da wird oft getrickst, mitunter ist es dem unbedarften Betrachter nicht auf Anhieb klar.

Eine Werbeseite war es im aktuellen Fall allemal . . . die sich bei näherem Hinsehen als mit einem Shop engstens verbunden erweist.


Auch das mit den Verlinkungen und nachvollziehen hast Du zwar gut beschrieben, aber ich verstehe es nicht so ganz. Muss ich aber auch nicht.
Der Seitenbetreiber könnte dadurch zum Beispiel auf die Idee kommen, daß es sich für ihn lohnen würde, weitere Links hier einzuschmuggeln.



Wenn ich also ein Bild zeigen mag, dann darf ich sagen:"Schaut mal auf der Seite 'XY' unter......"
Nur den Link von der Seite nehmen das geht nicht. Habe ich das richtig verstanden?
Im Prinzip ja. :allesok:

Was Du aber schon machen kannst -sofern die jeweilige Seite nicht das Kopieren/Grafik anzeigen verhindert-, per Rechtsklick mit der Maus auf das Bild die Grafikadresse kopieren und voilà: da ist Dein Bild (http://www.lattenrost.co/wp-content/uploads/2011/11/elektrischer-lattenrost1.jpg) ohne weiteren Schnickschnack.

Grüßle, Lilith

tine62
21.11.2013, 00:26
Ah genau. Da ist es Ja :freches grinsen:

Schaut doch echt gut aus oder?


Hat nun hier jemand schon Erfahrungen mit so einem elektrischen Lattenrost?
Kann ich das hier überhaupt Fragen, oder macht man dafür ein neues Thema auf?

Ich bitte um Nachsicht mit der ganzen Fragerei. Danke :blumengabe:

Lilith
22.11.2013, 00:44
Hallo, tine62!

Du mußt nicht zwingend ein neues Thema eröffnen, schließlich geht es hier um Lattenroste jedweder Art.

Allerdings wäre es für Dich eventuell zielführender, einen Strang "Elektrischer Lattenrost - Erfahrungen?" aufzumachen. Wenn Du Dich nun explizit auf so einen Rost kaprizieren willst.

Ich frage angelegentlich einmal nach: wieso muß es ein elektrischer sein? Zumal Du mit dem mechanischen im Krankenhaus zufrieden warst?

Das rein mechanische Modell wäre bestimmt nicht nur billiger, sondern auch weniger wartungsintensiv.

Von mir ausgehend: solange ich nicht ganz alt und klapprig wäre, bräuchte ich kein elektrisches Modell. :-))


Die Fragerei ist in Ordnung, dafür sind wir ja da. :smile:

(Wenn es mal unter den Nägeln brennt und arg pressiert, dann besteht die Möglichkeit, Moderatoren oder VIPs direkt anzuschreiben. Dadurch werden sie es oft eher gewahr, als wenn die Fragen irgendwo in einem Strang stehen.

Wobei da mitunter aber auch schon andere Userinnen weiterhelfen können, die bereits ein bißchen länger in der Bricom unterwegs sind und sich auskennen.

Je nach Art der Frage/des Problems bietet sich außerdem das Unterforum Fragen und Ankündigungen zur Community und zu BRIGITTE.de an.
(http://bfriends.brigitte.de/foren/fragen-und-ankuendigungen-zur-community-und-zu-brigitte-de/)

Zu guter Letzt, doch nicht als Geringstes, möchte ich Dir noch die FAQ (http://bfriends.brigitte.de/foren/faq.php) ans Herz legen. Beim Stöbern darin klärt sich oft schon einiges.)

Grüßle, Lilith

tine62
27.11.2013, 19:14
Also ein elektrischer soll es sein, weil ich dann quasi jedes Standard Bett dazu nehmen kann. Bei dem aus dem Krankenhaus gab es ja Helbel diesen aufzustellen, daran müsste das jeweilige bett eben angepasst sein.
Ein weiterer Vorteil ist natürlich die Bequemlichkeit. Wenn man eben schonmal liegt, kann man sich so komfortabel in eine 'Buchlesestellung' bringen.

FranzHofer
05.08.2017, 22:56
Hallo an alle,

ist zwar schon ne Weile her,dass hier etwas geschrieben wurde, aber ich schaue mich auch gerade nach einem neuen Lattenrost+Bett um und finde auch, dass der Lattenrost wichtig ist. Vor allem um den Rücken zu schonen...naja ich dachte ich frag hier nochmal nach auf was es ankommt.
Zur Info: ich schlafe gerne auf dem Rücken und eher auf einer harten als weichen Matratze...was muss man so beachten?
Danke euch :)