PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schilddrüse und Clomifen



Andag
31.08.2009, 17:53
Hallo zusammen,

mein Mann und ich möchten seit ca. 2 Jahren ein Kind. Allerdings war mein Zyklus schon immer sehr unregelmäßig, sowohl bevor ich die Pille genommen habe, als auch nach Absetzen.
Mein FA hat "festgestellt" (ohne Blutuntersuchung!), dass bei mir wohl eine Hormonstörung vorliegt. Daraufhin habe ich 10 Zyklen Clomifen und während der letzten 3 Zyklen Utrogest genommen. Ich hatte jedesmal einen Eisprung (durch Zyklusmonitoring kontrolliert), bin aber bis jetzt nicht schwanger.
Nun habe ich mich mal über Schilddrüsenerkrankungen informiert und bin fast rückwärts vom Stuhl gefallen, als ich gelesen habe, welchen Einfluss die Schilddrüse auf den Zyklus hat!!!
Mein FA hat meine Schilddrüsenhormone definitiv nicht getest bzw. mir mit keinem Wort angeraten, diese untersuchen zu lassen. Wie kann dass denn sein? Ich bin wirklich entsetzt, wie verantwortungslos er da gehandelt hat. Wenn ich es richtig verstanden habe, führt eine Fehlfunktion der Schilddrüse auch zu einer erhöhten Abortrate!
Nun zu meiner Frage: kann es sein, dass ich zwar durch Clomifen eine Eisprung hatte, die Einnistung aufgrund einer Schilddrüsenüber- oder unterfunktion jedoch nicht stattgefunden hat? Wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht?
Übermorgen habe ich einen Termin bei meiner Hausärztin, um das alles mal zu kontrollieren. Ich kann euch gar nicht sagen, wie verärgert ich über die Unzlänglichkeit meines FA bin.

Ich sage schon mal Danke für Eure Antworten!

spunki
03.09.2009, 20:26
hallo liebe andag,

ist ja wirklich unglaublich! ich kann nur hoffen, dass du sofort deinen frauenarzt wechselst!!!!

zur eigentlichen frage (verhinderung der einnistung wg schilddrüsenunter-/-überfunktion) kann ich leider nix sagen.

bei mir wurde damals als der kiwu bestand und ich ein halbes jahr oder so nicht schwanger wurde, so ein bluttest gemacht. ich hatte eine ganz leichte schilddrüsenunterfunktion. meine fä, meinte damals, dass diese leichte unterfunktion schuld sein könnte, dass ich nicht schwanger wurde. muss also wirklich nen rieseneinfluss auf die fruchtbarkeit haben.

ich hoffe, dass sich euer kiwu ganz bald erfüllt!

lg
spunki

Symphonie
03.09.2009, 20:39
Huhu
Nun will ich doch was dazu sagen
Bevor es Clomifen gibt wird ja eigentlich ein Zyklusmonitoring mit Blutwerten und Ultraschallen gemacht.Da wird normalerweise spätestens dann die SD überprüft
Es kann sowohl eine Unterfunktion zu einer "sterilität" führen als auch eine Überfunktion
Bei der Unterfunktion kann es sein,dass der Körper eine Autoimmunerkrankung,Hashimoto,hat.Diese stößt dann immer wieder befruchtete und sogar eingenistete Eizellen ab.

Ich würde diese Werte auf jeden Fall kontrollieren lassenDer Arzt hört sich für mich sehr merkwürdig an,erstens werden nur 3-6 Zyklen Clomi empfoheln,dann pumpt man Dich voll ohne grundlegende Dinge wie die SD und generelle Hormone,Hormonveränderungen,abzuklären.Ich glaube die wissen nicht was sie tun.
Such Dir einen anderen FA bzw nehm Deine Akten mit und geh in eine KiWU Praxis

Inaktiver User
04.09.2009, 10:02
Hallo Andag,

wichtig:
eine Schilddrüsenfehlfunktion ist ein Symptom, nicht die Ursache.

Es kann durchaus sein, daß eine Hormonstörung auch Einfluß auf die Hormone der Schilddrüse nimmt, da bestimmte weibliche Hormone eine Wechselwirkung zur Schilddrüse aufweisen.

Laß einen Hormontest machen (am richtigen Zyklustag) und Dich gut beraten.

Alles Gute!

Symphonie
04.09.2009, 10:57
Hallo Turteltaube
das versteh ich nicht ganz
Wenn die Schilddrüse gestöhrt ist,zB durch Knoten etc,dann ist die Unterfunktion dadurch zustandegekommen....Hashimoto verursacht auch schwarte Flecken und abgestorbenes Gewebe auf der SD

Inaktiver User
04.09.2009, 15:03
Hallo Symphonie,


Wenn die Schilddrüse gestöhrt ist,zB durch Knoten etc,dann ist die Unterfunktion dadurch zustandegekommen....Hashimoto verursacht auch schwarte Flecken und abgestorbenes Gewebe auf der SD

Aber Hashi, Knoten und Unterfunktion haben alle eine Ursache...
Die gilt es doch herauszufinden und nicht allein die Symptome zu behandeln.

Grüße
Turteltaub

Symphonie
04.09.2009, 18:26
Na Hashi ist Hashi,da wird nur die SD behandelt! Knoten bzw Entzündungen können auch einfach so kommen.Hatte auch Entzündungen,wurde kontrolliert und mehr wird nicht gemacht!