PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Physiotherapeuten o.ä.



Ila
14.08.2009, 20:32
Fachkundige:

seit längerem (ziemlich lange schon) kämpfe ich mit und gegen Bewegungseinschränkungen, mit wechselndem Erfolg. Seit einiger Zeit bereitet mir vor allem das Sitzen (geringer auch Liegen mit gestreckten) Beinen heftige Schmerzen. Was besonders schlimm ist: ich kann kaum noch Autofahren. Auch wenn ich mich völlig schmerzfrei ins Auto setze, ist fast sofort ein ischiasähnlicher Schmerz da (linke Beckenschaufel hinten+ziehend vor allem an der seitlichen Wade, z.T. auch in der Leiste. Keilkissen brachte für ca zwei Tage Entlastung, jetzt auch nicht mehr. Am ehesten geht es noch, wenn ich mich schräg in den Sitz drücke, den Po an einer Seite angehoben. Dass so nur absolut unvermeidbare Kürzestfahrten möglich sind, ist klar. Ich bin aber aufs Auto angewiesen:knatsch:

Physio scheint da auch eher ratlos - hat hier vll jemand einen Ansatzpunkt?

:blumengabe:

wikiwiki
14.08.2009, 21:32
Gehst du denn regelmäßig zur Physiotherapie? Wo genau hast du die Bewegungseinschränkungen und was wird dagegen gemacht?

Ich empfehle es mal mit Osteopathie zu versuchen, kennst du diese Behandlungsform?

Seit wann hast du die Beschwerden? Hast du viel Streß, Belastung?

Ila
14.08.2009, 21:57
Gehst du denn regelmäßig zur Physiotherapie?


ja....mit zeitlichen Abständen wg Kassenleistung



Wo genau hast du die Bewegungseinschränkungen
ich kann mich schlecht bis fast gar nicht mit gebeugtem, nur mit durchgestrecktem Knie bücken

und was wird dagegen gemacht?

Physio "mobilisiert", ich mache OS-Dehnungs- und Mobilisations-übungen (grob umschrieben: Hüftkreisen, -verschieben, Stärkung der LWS-Muskulatur)

Ich empfehle es mal mit Osteopathie zu versuchen, kennst du diese Behandlungsform?
ja...war angenehm, hat aber keine Änderung gebracht. Osteopathin unterstellte Stress zu einer Zeit, als ich überhaupt keinen (mehr) hatte; aktuell auch nicht der Fall. Früher extrem

Seit wann hast du die Beschwerden?

diese: seit einigen Wochen (6? 8? länger:wie?:), andere - wechselnde - seit mehreren Jahren
Hast du viel Streß, Belastung?

s.o.

wikiwiki
14.08.2009, 22:21
Hm.
Aus der Ferne etwas beurteilen kann ich natürlich nicht.

Vielleicht mal die Physiotherapeutin wechseln? Nicht weil sie schlecht ist sondern vielleicht einfach überfragt.
Körpertherapeutische Maßnahmen beim Heilpraktiker?
Feldenkrais, Alexander-Technik, TCM, Akupressur?

Wenn du seit Jahren wechselnde Beschwerden hast ohne wirkliche Grunderkrankung ist etwas aus dem Lot - das gilt es zu finden. Auf welchem Weg auch immer.

Gute Besserung.

wikiwiki

Ila
14.08.2009, 22:39
Wenn du seit Jahren wechselnde Beschwerden hast ohne wirkliche Grunderkrankung ist etwas aus dem Lot i

ja klar - im wortsinn: die statik. wurde von den docs nur nie so gesehen.

wechseln = schwierig: ich wohn auf dem land - die nächsten wären nur per auto erreichbar (öffentlich extrem zeitaufwändig). eigentlich finde ich ihn gut (hab schon einiger vergleiche)...nur aktuell könnte er einen denkanstoß brauchen

cat
18.08.2009, 23:07
Seit wann hast du die Beschwerden?

diese: seit einigen Wochen (6? 8? länger:wie?:), andere - wechselnde - seit mehreren Jahren


die anderen beschwerden liegen auch alle in dem bereich - unterer rücken, becken ?

Ila
19.08.2009, 00:12
ja

?

cat
19.08.2009, 08:39
und dein arzt od. orthopäde hat keine idee was die schmerzen verursacht ?

da ich weder arzt noch physio oder ähnliches bin, kann ich dir leider keine tipps geben, aber als ich deine beschreibungen las, dachte ich an eine problem mit dem iliosakralgelenk (http://debeka.gesundheitsportal-privat.de/Krankheiten/Rueckenschmerzen/Symptome/Iliosakralgelenk-Syndrom-Sympt-9559.html).

Ila
19.08.2009, 10:04
:blumengabe:....ja...ein bisschen schon. auch. ist aber folge, nicht ursache:wie?:
docs rätseln, physios rätseln. seit jahren:knatsch:

_Beate_
19.08.2009, 10:19
Vielleicht findest Du hier etwas: klick! (http://www.koerpertherapie-zentrum.de/behandelbare-beschwerden/sensomotorische-stoerungen/bewegungsstoerungen.html)

Ila
19.08.2009, 10:34
JA!!!!:blumengabe::blumengabe::blumengabe: ich habe das Gefühl, dieser Ansatz trifft es genau!

_Beate_
19.08.2009, 10:40
Oh. Das ist ja prima! :engel: :lachen:

Ila
19.08.2009, 10:43
Allerdings! So viele rufzeichen, wie ich da setzen möchte erlaubt gitti gar nicht. seufz.. hörst du's rumpeln? ein bergsturz von meinem gemüt

Woodstock62
24.08.2009, 14:16
Liebe Frau Ila,

bin hier durch Zufall gelandet, habe vorgestern ein bestelltes Buch bekommen, über Medi-Taping. Das wäre eine Therapie, die Dir vielleicht auch weiterhelfen kann.

Ich hab mich vor ca. 2,5 Jahren das erste Mal tapen lassen, da hatte ich das erste Mal davon gehört, nach einer Knie-OP. Hab mir das Tape nach der OP in der Reha zur Stabilisierung kleben lassen: Klasse, Schmerz war fast weg, Knie belastbarer... einfach toll. Als ich jetzt sah, dass es eine Anleitung zum Selbstkleben gibt, mußte ich die sofort haben :freches grinsen: Jetzt kann ich meinem Mann eine Kleben :freches grinsen::freches grinsen::freches grinsen: dem tut auch alles weh und er soll Hammerpillen von der Schmerztherapeutin bekommen. Jetzt versuchen wir erst diese Pflaster, wenn das klappt, dann braucht er keine Pillen, die ggf. süchtig machen.

Grüssle
Woody

Ila
24.08.2009, 16:17
:blumengabe::smile:...ich hab morgen einen (Kinesio)tape-termin. zur überbrückung. darüber hinaus aber bin ich überzeugt, dass beates hinweis für mich das absolut Richtige ist. nochmals danke, Beate! :liebe::liebe::liebe: , aber auch Ihnen, verehrte Mrs. Woodstock, besten Dank!:smile::blumengabe:

_Beate_
24.08.2009, 16:28
Erst Mal abwarten, Ila, ob es auch helfen wird :zwinker:

Ila
24.08.2009, 16:35
es hilft bereits (ein bisschen, bin aber erst zwei tage dran). ich machs schon nach buch (ungefähr so ähnlich jedenfalls:zwinker:):blumengabe:

_Beate_
24.08.2009, 17:26
es hilft bereits (ein bisschen, bin aber erst zwei tage dran). ich machs schon nach buch (ungefähr so ähnlich jedenfalls:zwinker:):blumengabe:

Ah. Das ist gut. Dann drücke ich die Daumen, dass es immer besser wird! :blumengabe:

Woodstock62
24.08.2009, 20:35
:blumengabe::smile:...ich hab morgen einen (Kinesio)tape-termin. zur überbrückung. darüber hinaus aber bin ich überzeugt, dass beates hinweis für mich das absolut Richtige ist. nochmals danke, Beate! :liebe::liebe::liebe: , aber auch Ihnen, verehrte Mrs. Woodstock, besten Dank!:smile::blumengabe:

Dann hoffe ich, dass es Dir Linderung bringt. Ich bin davon überzeugt und habe mir soeben die dazugehörigen Tapes bestellt... Ich werde berichten, wie es meinen "Opfern" ergangen ist :lachen:

Ila
24.08.2009, 20:48
ich halt euch auch auf dem Laufenden:zwinker:...wood: das buch würde mich natürlich trotzdem interessieren - es stellt sozusagen die "mechanische" seite der Theorie dar

_Beate_
24.08.2009, 21:53
ich halt euch auch auf dem Laufenden:zwinker:...wood: das buch würde mich natürlich trotzdem interessieren - es stellt sozusagen die "mechanische" seite der Theorie dar

Mich dagegen würde Dein Buch interessieren, Ila. Schickst Du mir mal einen link dazu per PN, bitte?

Woodstock62
25.08.2009, 13:40
Ila, das Buch heißt "Medi-Taping, schmerzfrei durch den Alltag", kostet 14,95 € und hat die ISBN Nr. 978-3-8304-2291-4 und ist im Haug-Verlag erschienen.

Schau mal unter wewewe punkt medi-tape punkt de

Lieben Gruss
Woody

Ila
25.08.2009, 13:56
:blumengabe::blumengabe:

Woodstock62
27.08.2009, 18:09
Du bist ja jetzt "verklebt", wie geht es Dir damit? Laß mal hören...

Grüssle Woody

Ila
27.08.2009, 19:22
chmmm. erst hab ich nix gemerkt, am nächsten Tag nix mehr - also Erfolg! Tag zwei immer noch schmerzfrei, aber jetzt fängts wieder leise an...
Allerdings ist das ja nur eine Nebenbaustelle, an den anderen gehts weit heftiger zu, und da scheint das nicht anwendbar. dadurch zerrt es natürlich an allen Ecken + Enden. Bei isolierter Problematik scheint das eine recht gute Methode zu sein

Woodstock62
28.08.2009, 10:34
Ich werde nachher meinem Mann "eine kleben" :freches grinsen: : die LWS... mal sehen, was er dann sagt.

Ila
28.08.2009, 11:04
ein paar, würd ich sagen:freches grinsen:

also ich stelle eindeutig einen positiven Effekt fest!