PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hilfe Spinnmilben..........heulllllllllllll meine Rosen



Chaoshexe
29.06.2009, 13:07
Hallöle

Nachdem ich vorhin meine Rosen gießen wollte musste ich feststellen das sie wohl total "verseucht" sind.

Die feuchte und unschöne Witterung plus ???
Auf jeden Fall ist meine schöne Stockrose auf dem Balkon total mit Spinnmilben (ich kann sehen wie sie auf dem gesponnen Zeug rumkrabbeln:heul:) verseucht.

Wie bekomme ich die Viecher am besten OHNE dabei meinen gesamten Balklongarten mittels Hammerchemiekeule zu berarbeiten, wieder weg???

Bitte um schnelle Hilfe, es ist sooo eklig.

Merci

Chaoshexe

Inaktiver User
29.06.2009, 13:10
Ganz ruhig bleiben Hexe!

Alles nicht so schlimm!

Ich hatte gerade diese Dinger an meinen Rosen im Garten.

Ich nehme: Milch und Wasser 1:10 gemischt in einem Zerstäuber und dann auf die Milben. Ein bis drei Tage hintereinander - und weg sind sie.

Ist nicht giftig und so schnell kommen keine Neuen.

Übrigens hilft auch Levendel gegen diese Viecher. Also dazustellen oder dazu pflanzen.

Chaoshexe
29.06.2009, 13:44
Merci:blumengabe::blumengabe::blumengabe:dir mal virtuell einige Rosen:blumengabe:(unverseucht) überreiche.

Das liest sich einfach und praktikabel, mach ich gleich.
Die Rosenstämmchen stehen sowieso schon in der Badewanne und dort bekommen sie jetzt gleich eine Milch/WasserDusche verpasst.

MErci:blumengabe:vielmals du hast meinen Tag gerettet:smile::Sonne:

Chaoshexe

Glitter
01.07.2009, 15:41
Ah, das ist ein super Tipp!!! Hab ich mir auch schon notiert, danke!

Ich hatte letztes Jahr welche, importiert durch ein paar Erdbeerpflanzen. Ich hab alles abgeschnitten was betroffen war (alle Erdbeerblüten - schnief), Rosentriebe und Tomatentriebe.
Die Tomaten haben sich schnell erholt, die Rosen nach ein paar Wochen, die Erdbeeren erst heuer wieder, seither war aber alles milbenfrei.

Inaktiver User
01.07.2009, 15:43
:knicks::knicks: Bitte gern geschehen!

Ich bin auch nicht so für Gift. Und wir haben doch viele Hummeln und Schmetterlinge im Garten die das nicht so mögen....

Vielen Dank für die Rosen Hexe!

Inaktiver User
03.07.2009, 10:57
Danke werd ich mir auch merken.

Ich hatte mal solche Viecher an den Orchideen. Die habe ich dann einzeln mit Öl betupft. Hat auch geholfen.

Aber die Methode mit der Milch erscheint mir einfach effektiver.:Sonne:

madeira
06.07.2009, 14:40
ein super tip mit der milch, das werd ich auch probieren!!!!!!!!!

:blume:

Chaoshexe
06.07.2009, 16:01
Hallöle Miteinander

Wollte mich auch nochmal für die guten Tipps zur Rosenpflege hier bedanken:blumengabe:
Meine Rose hat schwer an Blättern und Blüten verloren, klar war auch schwer befallen:knatsch:
Aber zur Zeit habe ich Hoffnung das die Behandlung angeschlagen hat, zumindest lebt sie und hat Blüten, ist nicht verdorrt und ich hoffe sie erholt sich bald vollständig von den elendigen Parasiten.

Merci nochmals:blumengabe:

Chaoshexe