PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ildikó von Kürthy



Seiten : [1] 2 3 4

Inaktiver User
03.06.2009, 14:46
oben im Brigitte. online- Teaser meint "Brigitte-Autorin" Ildiko von Kürthy und die Redaktion, dass man sich nun wieder für einen ihrer " Selbstversuche " interessieren könnte..

Ich las nur kurz quer und wusste: Ich bin wohl zu jung für dieses Schreibselei..

ich hätte das nicht wieder testen sollen..

:lachen:

Mir erscheint das alles so bräsig : der Wortwitz so bemüht : Frau Kürthy war kein Single und wollte schauen wie es sich als Single in Berlin anfühlt ( das war sicher "lustig" ) nun testet sie " irgendwie lustig " wieder irgendetwas "lustiges"..

aber ich weiß nicht warum und warum so bemüht lustig ?

Ich finde das was ich dort lese krampfig.

Richtig spaßig und realsatirisch war jedoch der Schluss


Ildikó von Kürthys Personal Trainer Marco Santoro beantwortet im Bfriends-Forum (http://bfriends.brigitte.de/foren/fit-und-sportlich/112071-richtig-trainieren-fragen-sie-den-experten.html#post5873782) Ihre Fragen zum Thema Fitness.Vielleicht sollte ich die beiden Stränge "der Krampf mit der Unverkrampftheit" und diesen zusammenfügen..: sie scheinen mir irgendwie zusammenzupassen..

Ich habe keine Fragen, die mir Frau Kürthy oder ihr "Personal Trainer" beantworten könnte. Danke aber für das Angebot.


;-)

brizi
04.06.2009, 19:33
Ich glaube, ich brauche schon wieder jemanden, der mir den Sinn des Artikels erklärt.


Bei Heike Makatsch sollte ich das Buch kaufen, das hab ich ja auch erst kapiert, als man es mir sagte.

Aber was muss ich hier können? Diesen Marko buchen? Frau v.K. bewundern? Bei Professor Dingenskirchen 2750 Euro für eine Untersuchung ausgeben, die ich aber wegen des tollen Brigitte-Tests eigentlich nicht brauche?

Man kläre mich auf....bitte!

pacnopac
04.06.2009, 20:31
Tja, ich glaube auch, der Artikel wurde geschrieben, damit der Leser jetzt weiß, dass Frau von Kürthy bzw. ihr Körper entgegen den Körpern all der anderen Menschen nicht "gealtert ist", sie ist nämlich in Wahrheit erst neunzehn, toll!!

Des weiteren haben wir erfahren, dass Frau von Kürthy einen PT hat, den jeder haben will, aber auf den passt sie schon auf. Toll!!
Ein aufwendiger Körpercheck, der bei 80% der Menschen Besorgnis erregende Resultate zeigt, wird von Frau von Kürthy mit Bravour bestanden, sie hat nämlich "hübsche Nieren" und eine "zartwandige Gallenblase".
So, jetzt wissen alle Bescheid, was das für eine tolle Frau ist - mit 41.
Warum sie sich dann allerdings trotzdem Botox spritzen lässt, erfährt der Leser auch noch, "jeder muss seinen Weg finden" . . . .

Ich kann mir nicht vorstellen, dass jemand ob dieses Artikels "schreiend" davon gerannt ist, viel wahrscheinlicher ist, dass sich das große Gähnen eingestellt hat, das ganze war fast so langweilig wie der neue Wallander!!!

Vivi23
04.06.2009, 20:56
Wer ist Frau von Kürthy?

Lizzie64
04.06.2009, 20:59
frau von kürthy ist eine autorin, die es z.b. für witzig hält, pediküre zum prominenten nebenthema eines romans zu machen.

Vivi23
04.06.2009, 21:04
Aha.

Immerhin hat sie es geschafft, daß ihr die Redaktion die vielen Euronen für diese nutzlose Untersuchung spendiert hat. Mit ihrem 19jährigen Geist in ihrem 19jährigem Körper hat sie uns dann in diesem nutzlosen Artikel davon Kenntnis gegeben. Auch recht.

Wäre aus meiner Sicht eher etwas zum Fassungslos sein...

Inaktiver User
04.06.2009, 21:15
Ich habe keine Fragen, die mir Frau Kürthy oder ihr "Personal Trainer" beantworten könnte. Danke aber für das Angebot.


;-)


Das erinnert mich an eine meiner Lieblingsanektoden:

Nachdem der Herr Brown mit "Romanen" wie "Illuminati" oder der andere, der "Wiehiessernochgleich" berühmt wurde, kam er mal nach Europa. Warum auch immer.

Wie allgemein bekannt ist, schrieb ja Umberto Eco seinerzeit mal zum Thema Rosenkreuzer/Illuminatus usw. ein sehr gutes Buch "Das Foucoultsche Pendel".

Herr Brown äusserte den Wunsch, Herrn Eco kennenzulernen und lud ihn ein, in die Schweiz zu kommen. Eco antworte, er würde sich höchstens in die Schweiz begeben, wenn dort "ein richtiger Schriftsteller" anwesend sei.

Ich weiss nicht mehr, wo ich das las, aber ich habe tagelang gelacht.


Über "Mondscheintarif" habe ich nicht so lange gelacht. Aber zumindest länger, als ich brauchte, um das Zeug querzulesen.

Lizzie64
04.06.2009, 21:18
DAS hat eco über dan-I-don't-give-a-damn-about-church-history-brown gesagt? :liebe:

wer lektoriert eigentlich frau v. kürthy?

Inaktiver User
04.06.2009, 21:24
wer lektoriert eigentlich frau v. kürthy?

Das sind sicher die, die für die grosse Schrift hier im Forum zuständig sind.

HasiII
04.06.2009, 21:25
Ich habe mich ja über ihren Roman "Herzsprung" ganz gut amüsiert, allerdings auch nur, weil der "Mr Right", um den es dort geht, meinem damals aktuellen Objekt der Begierde ziemlich entsprach, und es mir Spaß machte, über diesen Kerl zu lesen :lachen:

Den Nachfolger fand ich aber langweilig... ich denke mal, dass in Sachen Idiko von Kürthy, die ja für den Stern schreibt, im Hause Gruner & Jahr das populäre Missverständnis herrscht, Frauen wären von diesem Schreibstil und diesen Themen eingenommen.

Inaktiver User
04.06.2009, 21:38
Wenn man den Verkaufszahlen von Büchern von Konsalik, Kürthy, Fröhlich und wie sie alle heissen glauben soll und noch die Plattenverkäufe von ...Dieter Bohlen..Blue...ich komm' nicht drauf, wie hiess dieses Eunuchen-Duo?.. dazunimmt, dann kommt man auf eine stattliche Anzahl nicht existierender Menschen, die es nicht gibt, weil keiner zugibt, das zu lesen und zu kaufen.

HasiII
04.06.2009, 21:43
Och, so zwei bis drei Bücher von ihr kann man schon mal lesen, finde ich! Aber spätestens ab Nr. 4 wird dieser immer gleiche Typ Frau langweilig - jedenfalls für mich. Das ist aber, wie ich finde, das Problem vieler Autoren und nicht nur von Frau von Kürthy...

Inaktiver User
04.06.2009, 22:04
Och, so zwei bis drei Bücher von ihr kann man schon mal lesen, finde ich! Aber spätestens ab Nr. 4 wird dieser immer gleiche Typ Frau langweilig - jedenfalls für mich. Das ist aber, wie ich finde, das Problem vieler Autoren und nicht nur von Frau von Kürthy...

Glücklicherweise gibt es eine Menge Autoren und Autorinnen, die damit überhaupt keine Probleme haben. Aber das unterscheidet wohl auch den wirklich guten Schriftsteller von einer Frau, die Belanglosigkeiten zu Büchern verarbeitet.

Ich weiß schon, warum ich um diese sogenannte Frauenliteratur einen weiten Bogen mache...

Warum die Brigitte Frau von Kürthy mit schönster Regelmäßigkeit gleich ganze Dossiers für ihr langweiliges Geschreibsel zur Verfügung stellt, weiß ich allerdings beim besten Willen nicht.

Gruß, Spellbound

Aglaja11
04.06.2009, 22:06
Das erinnert mich an eine meiner Lieblingsanektoden:

Nachdem der Herr Brown mit "Romanen" wie "Illuminati" oder der andere, der "Wiehiessernochgleich" berühmt wurde, kam er mal nach Europa. Warum auch immer.

Wie allgemein bekannt ist, schrieb ja Umberto Eco seinerzeit mal zum Thema Rosenkreuzer/Illuminatus usw. ein sehr gutes Buch "Das Foucoultsche Pendel".

Herr Brown äusserte den Wunsch, Herrn Eco kennenzulernen und lud ihn ein, in die Schweiz zu kommen. Eco antworte, er würde sich höchstens in die Schweiz begeben, wenn dort "ein richtiger Schriftsteller" anwesend sei.

Ich weiss nicht mehr, wo ich das las, aber ich habe tagelang gelacht.


:freches grinsen:
Danke für die schöne Anekdote! Da freu ick mir...

Lukulla
04.06.2009, 22:22
*meld* ich bin eine von denen, die zugeben, sich ein Buch von dieser Autorin gekauft zu haben.

Es war das Werk "Freizeichen". Ich hätte es ahnen müssen, es stand bei "Frauenliteratur". Aber auch bin schwach die ständige Erwähnung dieser Autorin, die "kluge und witzige Sachen" schreibt, hat mich neugierig gemacht. Es geht doch nichts über gutes Marketing.

Selten habe ich so einen geschwirbelten Mist gelesen. Bemüht lockere Dialoge, achwielustig-zeitgeistige Szenarien, die an eine billige Seifenoper im Schnellverfahren erinnern, und pseudo-selbstkritsches Gemurmel der Protagonistin verpackt in eine Sprache, die einen fragen lassen, ob Kürthy an schwach debile Menschen denkt, wenn sie ihre Texte verfasst.

Bücher sind mir heilig, das war eines der wenigen, die im Altpapier gelandet sind.

Lukulla
04.06.2009, 22:24
noch die Plattenverkäufe von ...Dieter Bohlen..Blue...ich komm' nicht drauf, wie hiess dieses Eunuchen-Duo?...

Blue Systems.
Aber ich glaube, Du meinst Modern Talking. :smile:

Lukulla
04.06.2009, 22:28
Das erinnert mich an eine meiner Lieblingsanektoden:

Na, dann hat die ..tode ja schon ihre Berechtigung. SCNR.

Inaktiver User
04.06.2009, 22:39
Na, dann hat die ..tode ja schon ihre Berechtigung. SCNR.

Damn....:freches grinsen:


Und nun ist auch geklärt, wieso Frau Kürty einen Haufen Kohle verdient, während ich in der Bri für meine Schreibfehler keinen Pfennig kriege....*heul*



Und ja, ich hatte Blue Systems im Kopf, meinte aber Modern Talking. Oder umgekehrt.

Aglaja11
04.06.2009, 22:47
*meld* ich bin eine von denen, die zugeben, sich ein Buch von dieser Autorin gekauft zu haben.

....
Bücher sind mir heilig, das war eines der wenigen, die im Altpapier gelandet sind.

Ich habe weiland Hera Lindt oder Lind? gelesen. Und ich gehöre nicht zu den besonders Sendungsbewußten unter den Bildungsbürgern:freches grinsen:, also es darf auch Trash auf meinen Nachttisch. Und auf anderer Leute Nachttische sowieso.

Aber die Kürthy-Kategorie is nochmal was anderes als Trash. Und das hat irgendwie seelische Folgen.
Am Montach kam im Fernsehn "MoppelIch". Eine Literaturverfilmung. :freches grinsen:Die ich beim Alleineessen angeguckt hab, weil ich mich mal wieder "als Frau fühlen wollte".:freches grinsen:

Und hinterher habe ich ein so durchdringendes Gefühl seelischer Leere, das mir ganz blümerant wurde.
Also hab ich die Lektüre von Frau Kürthy dann unterlassen, als ich merkte, dass auch diese Erlebnisschilderungen weder mir noch irgendwem sonst etwas sagen wollen.


Aber begeisternd find ich es schon, dass man damit Geld verdienen kann.
Stand nicht im Artikel ein Zitat des Diagnostikers über den juvenilen Zustand von Kürthys Cortex?
(...wenig benutzt)


Alles Gute und weiter gute Gesundheit, Frau Kürthy!

Aglaja11
04.06.2009, 22:53
.

Warum die Brigitte Frau von Kürthy mit schönster Regelmäßigkeit gleich ganze Dossiers für ihr langweiliges Geschreibsel zur Verfügung stellt, weiß ich allerdings beim besten Willen nicht.

Gruß, Spellbound

Damit die geneigte Leserin nicht in Versuchung geführt wird?

Schließlich könnte sie beim Nachdenken über Ideen einer klugen Autorin den Speicherplatz für Häkelmuster verlieren ...oder gar für die Brigitte-Diät-Einkaufsliste!

brizi
05.06.2009, 09:04
:freches grinsen:.

Lasst es mich so sagen: Um zu wissen, dass man sich nach vier Wochen gesunder Ernährung und regelmäßigem Sport körperlich besser fühlt als vorher, reicht der gesunde Menschenverstand - da braucht´s keinen Erlebnisbericht.

Um ein schönes Häkelmuster zu entwerfen, braucht man neben Fantasie auch gute Fachkenntnisse und mathematisches Denkvermögen. (Ob man Häkelarbeiten mag, steht auf einem anderen Blatt.)

Im Zweifelsfall hätte ich lieber ein-zwei Anleitungen mehr und eine Kürthy weniger. Oder aber interessantere Artikel von ihr.

Hummelchen
05.06.2009, 09:30
Ich finde, von "Selbstversuch" spricht Brigitte das nächste Mal frühestens bei einer Reise in der Zeitmaschine, oder wenn sich jemand klonen lässt.

Inaktiver User
05.06.2009, 09:30
Selten habe ich so einen geschwirbelten Mist gelesen. Bemüht lockere Dialoge, achwielustig-zeitgeistige Szenarien, die an eine billige Seifenoper im Schnellverfahren erinnern, und pseudo-selbstkritsches Gemurmel der Protagonistin verpackt in eine Sprache, die einen fragen lassen, ob Kürthy an schwach debile Menschen denkt, wenn sie ihre Texte verfasst.

Fein beschrieben! Identisches trifft auch auf "Mondscheintarif" zu, ihr erstes Machwerk. Das schenkte mir mal eine davon hellauf begeisterte Bekannte zum Geburststag. Ich habe mich dann, trotz der bereits aufgrund des Klappentextes massiv entstandenden Vorurteile, auch tapfer rangewagt und das Buch nach ca. 20 Seiten entnervt dem Altpapier zugeführt. Es war wirklich nicht zum Aushalten.

Gruß, Spellbound

Hummelchen
05.06.2009, 10:02
Abgesehen von Frau Ildikos Reifungsdefiziten ist es auch die Frage, ob es sinnvoll ist, ein Blind-Date mit einem MRT zu machen. Man kann im Präventionseifer auch überpathologisieren. Dass es natürlich für Dr. Jugendwahn eine feine Sache ist, wenn Altersphobiker und Hyperchonder ein-zwei normale Nettogehälter hinblättern, um danach mit ihren hübschen Nieren per Du zu sein, ist klar.

Hummelchen
05.06.2009, 10:20
Herr Brown äusserte den Wunsch, Herrn Eco kennenzulernen und lud ihn ein, in die Schweiz zu kommen. Eco antworte, er würde sich höchstens in die Schweiz begeben, wenn dort "ein richtiger Schriftsteller" anwesend sei.
Wunderbar! Ich verschmähte die Brown-Bücher nach kurzem Durchblättern.

Inaktiver User
05.06.2009, 10:25
Wenn sich Leute wie Golddrops mal das Vitamin B wie zum Beispiel den Papa der Frau von Kürthy ausleihen könnten, hätten wir zur Abwechslung mal was Interessantes und Lesbares da oben stehen.

Inaktiver User
05.06.2009, 10:39
Man kann im Präventionseifer auch überpathologisieren. Dass es natürlich für Dr. Jugendwahn eine feine Sache ist, wenn Altersphobiker und Hyperchonder ein-zwei normale Nettogehälter hinblättern, um danach mit ihren hübschen Nieren per Du zu sein, ist klar.

Präventionseifer richtig kanalisiert, kann schlecht gehende angrenzende Marktsegmente wie paranormale Phänomenologie im Frauenliteratursektor mal aufpolieren.
Vielleicht erklärt sich dann, wieso es da draussen einen mir namhaft bekannten Jungherren gibt, der meinem eigenen Freund vor Jahren mal das kolossale Machwerk "Mondscheintarif" an's Herz legte und dazu sprach "wenn du das gelesen hast, verstehst du die Frauen".

Wenn ich mir ausmale, dass dieser Junge oder andere Ausserirdische Lebensformen auf die Erde kämen und sich unter den irdischen Frauen diejenigen aus dem Machwerk vorstellen, kann man sich gar nicht so schnell aus dem Fenster stürzen, wie man lieber tot sein möchte. Ist das zu negativ? Stellt euch mal vor, es gäbe in der Literatur genau wie in der IT eine angehende Singularität und die sähe aus wie in Mondscheintarif......

Na?

Na also. Fenster auf.

Inaktiver User
05.06.2009, 10:45
Wenn ich mir ausmale, dass dieser Junge oder andere Ausserirdische Lebensformen auf die Erde kämen und sich unter den irdischen Frauen diejenigen aus dem Machwerk vorstellen, kann man sich gar nicht so schnell aus dem Fenster stürzen, wie man lieber tot sein möchte. Ist das zu negativ? Stellt euch mal vor, es gäbe in der Literatur genau wie in der IT eine angehende Singularität und die sähe aus wie in Mondscheintarif......

Na?

Na also. Fenster auf.

Ich steh schon mit einem Bein auf der Fensterbank, wenn ich mir das vergegenwärtige....:zwinker:

Gru?, Spellbound

Inaktiver User
05.06.2009, 10:52
Abgesehen von Frau Ildikos Reifungsdefiziten ist es auch die Frage, ob es sinnvoll ist, ein Blind-Date mit einem MRT zu machen. Man kann im Präventionseifer auch überpathologisieren. Dass es natürlich für Dr. Jugendwahn eine feine Sache ist, wenn Altersphobiker und Hyperchonder ein-zwei normale Nettogehälter hinblättern, um danach mit ihren hübschen Nieren per Du zu sein, ist klar.


Ist ja derzeit sowieso ein neuer Trend. Von dubiosen Websites, auf denen man sein körperliches Alter und die verbleibende Lebenszeit errechnen lassen kann über Gentests, die für einen Heidengeld vermeintliche Schwachstellen aufdecken, bis hin zu einem völlig übertriebenen Vorsorgewahn. Tendenzen, vor denen ernstzunehmende Mediziner und Gesundheitsexperten warnen und sie als das enttarnen,was sie sind: eine elende Geldschneiderei!

Aber wie sagte meine Oma schon immer: Wenn es dem Esel zu gut geht, begibt er sich aufs Eis...

Bedauerlich nur, dass nun auch die Brigitte auf diesen Zug aufspringen muss und das ganze ausgerechnet noch von Frau von Kürthy verwursten lässt.

Gruß, Spellbound

Inaktiver User
05.06.2009, 11:01
Bedauerlich nur, dass nun auch die Brigitte auf diesen Zug aufspringen muss und das ganze ausgerechnet noch von Frau von Kürthy verwursten lässt.


Unternehmerisch gesehen ist es eine lebensnotwendige Prostitution. Ein befreundeter Arzt sagte mir mal, er müsse den alten Leutchen nichtsnützige Mittelchen verschreiben, weil er davon leben muss und die alten Leutchen den Kram einnehmen wollen.

Ich wette, G&J würde unter vorgehaltener Hand ähnlich argumentieren: WIR wollen den Müll doch gar nicht verlegen, aber die Leute wollen es kaufen.

Gut, keiner will es hier bislang lesen, aber da draussen sind sie irgendwo. Die Leute. Hm.

Sprachlos
05.06.2009, 11:19
Gut, keiner will es hier bislang lesen, aber da draussen sind sie irgendwo. Die Leute. Hm.

Es sind immer die ANDEREN, darum ist die Welt schlecht obwohl wir gut sind.

Inaktiver User
05.06.2009, 11:32
So siehts aus. Keiner liest BILD, aber alle kennen die heutige Schlagzeile.

Kisskiss
05.06.2009, 11:56
So siehts aus. Keiner liest BILD, aber alle kennen die heutige Schlagzeile.
Ich klicke schonmal bild.de an und kenne daher die eine oder andere Schlagzeile, ohne mir das Blatt zu kaufen.
Lasst Ihr mir das durchgehen :wie?:
Woher soll ich denn sonst wissen, wie es Uschi Glasens Sohn im Knast geht oder wann Boris seine Lily heiratet :wie?: :wie?: :wie?:
Keiner würde mir das sagen und ich würde heute noch denken, Bobbele ist noch mit Babs verheiratet :knatsch: ! Also muss das einfach sein, Punkt!
Das Printmedium Brigitte kaufe ich nicht und schon gar nicht Bücher von Ildiko. Die will ich nicht in meinem Bücherschrank haben!
Wir kriegen hier ja alles in Kurzfassung serviert und diese reicht!
Übrigens bin ich mal reingefallen auf so ein ein Fragedingsbums im Netz.
Dies und das füllte ich aus, um zu erfahren, wie alt ich werde bei meiner Lebensweise.
Immerhin 86 Jahre, das dürfte dann auch reichen.
Aber dann kam der Hammer!
Ich hatte übersehen, dass die Auskunft kostenpflichtig war und sollte 36 Euro bezahlen!
Wahrscheinlich war es so geschickt plaziert, dass es zu übersehen war.
Erst wehrte ich mich mit Händen und Füßen, aber die ließen nicht locker, und schließlich bezahlte ich zähneknirschend, weil sie mit rechtlichen Konsequenzen drohten.
Ich frage mich heute noch, ob ich total doof war, das zu bezahlen und mehr Sitzfleisch hätte haben sollen?
Hat jemand Erfahrung mit solchen Dingen?
Seitdem bin ich jedenfalls extrem vorsichtig im Netz.

Kiss :kuss:

Sprachlos
05.06.2009, 12:11
Dies und das füllte ich aus, um zu erfahren, wie alt ich werde bei meiner Lebensweise.
Immerhin 86 Jahre, das dürfte dann auch reichen.

Für diese Aukunft finde ich 36 € aber echt nicht zuviel! Stell dir vor die hätten rausgefunden du hast nur noch ein Jahr und dann auch noch dafür bezahlen ...

Inaktiver User
05.06.2009, 12:39
Präventionseifer richtig kanalisiert, kann schlecht gehende angrenzende Marktsegmente wie paranormale Phänomenologie im Frauenliteratursektor mal aufpolieren.
Vielleicht erklärt sich dann, wieso es da draussen einen mir namhaft bekannten Jungherren gibt, der meinem eigenen Freund vor Jahren mal das kolossale Machwerk "Mondscheintarif" an's Herz legte und dazu sprach "wenn du das gelesen hast, verstehst du die Frauen".

Wenn ich mir ausmale, dass dieser Junge oder andere Ausserirdische Lebensformen auf die Erde kämen und sich unter den irdischen Frauen diejenigen aus dem Machwerk vorstellen, kann man sich gar nicht so schnell aus dem Fenster stürzen, wie man lieber tot sein möchte. Ist das zu negativ? Stellt euch mal vor, es gäbe in der Literatur genau wie in der IT eine angehende Singularität und die sähe aus wie in Mondscheintarif......

Na?

Na also. Fenster auf.

:lachen:

und es gibt viel davon..

und immer wieder das Jubeln und Seufzen : " wenn Du das gelesen hast verstehst Du die Frauen " oder einem männlichen Autor wird zugerufen : "Herr G. oder Herr C.., Sie verstehen die Frauen.."

In solchen Momente fühle ich mich sehr männlich:smile:

Es gibt zwischen Judih Hermann und Ildikó von Kürthy doch doch mehr..

es gibt ja auch mehr als Coelho und Brown..:smile:

Und zur BILD : ich mag manche Menschen, die sie lesen, die auch wissen in wie vielen schönen bunten Sommerkleidchen Frau I.v. K. dort abgebildet worden ist und wieder irgendetwas "lustiges" "lustig" erzählte..

Mir geht nur diese krampfige Lustigkeit von Frauen in diversen Lebensmüdigkeiten so was von auf den Keks..

Ja, Frau I.v. K. ist nun Mutter geworden und will wissen ob sie nun endgültig oll ist : keine Angst, Frau I.v. K. : nein, sie sind noch nicht alt, sehen noch hübsch aus : aber nerven Sie die Leser nicht so..:blumengabe:


Ich will weder Endzeitschwanengesang und dräuende Düsterisliteratur, noch das Trällern von Frauen, denen es grad doch nachdenklich und zweifelnd ist..

ist das zu viel erwartet ?

Ist es zu viel erwartet, dass nicht so viele Redakteurinnen Bücher mit Titeln wie : "Schlabberlatz und Stöckelschuh" oder " Entrümpele Dein Leben und mache Dir nen Schlitz ins Kleid " schreiben ?

Warum tun Frauen so etwas ?

Ist alles so schlimm, dass man es nicht einen Tick ernst betrachten kann ?

Was ist Frauenliteratur und kann man das abstellen ?

Inaktiver User
05.06.2009, 12:43
Ich klicke schonmal bild.de an und kenne daher die eine oder andere Schlagzeile, ohne mir das Blatt zu kaufen.
Lasst Ihr mir das durchgehen :wie?:


Aber klar:zwinker:! Ich mache es nämlich genauso. Ab und zu ein paar Minuten niveauloser Trash, für den ich kein Geld ausgeben muss, schadet nicht und macht mich auch nicht dümmer...

Für ein ganzes Buch reicht der kurzfristige Spaß am Trash dann aber doch nicht aus...

Gruß, Spellbound

Kisskiss
05.06.2009, 12:44
Für diese Aukunft finde ich 36 € aber echt nicht zuviel! Stell dir vor die hätten rausgefunden du hast nur noch ein Jahr und dann auch noch dafür bezahlen ...
Sprachlos, du machst mich sprachlos!
Danke! So habe ich das noch nicht gesehen :lachen: !

Kiss :kuss:

Inaktiver User
05.06.2009, 12:52
ich hatte mal ein ildiko-buch :peinlich: *schäm*

ich habe es geschenkt gekriegt von einer bekannten, einer ärztin, die ich für klug, witzig, originell und mit trockenem humor gesegnet hielt. was sie alles auch war.

und trotzdem schenkte sie mir also dieses buch mit dem hinweis, dass sei tooooootal großartig....:ooooh:

ich habs dann tatsächlich gelesen. den titel hab ich vergessen, aber die protagonistin ging nach mallorca um sich über ihre beziehung klar zu werden, dort verliebte sich ein junger kerl in sie und sie traf eine moderedakteurin, die sich in ihren freund, der ja zu hause saß, verliebt hatte und ihn aus der beziehung heraus lösen wollte. womit sich die protagonistin sofort wieder ihrem freund zuwandte (klar), den jungspund abservierte und doe böse moderedakteurin verliebte sich in irgendwen anders. am ende waren irgendwie alle glücklich.

außer mir.

ich saß auf meinen bett und konnte nicht begreifen, wie ich diesen quatsch lesen konnte. :ooooh::ooooh:

und noch weniger verstehe ich, wie ich mir das auch noch merken konnte...!!! :ooooh::ooooh::ooooh:

gibt es rettung?

Inaktiver User
05.06.2009, 12:57
Ist es zu viel erwartet, dass nicht so viele Redakteurinnen Bücher mit Titeln wie : "Schlabberlatz und Stöckelschuh" oder " Entrümpele Dein Leben und mache Dir nen Schlitz ins Kleid " schreiben ?

Warum tun Frauen so etwas ?



Weil sich damit ausgesprochen leicht und viel Geld verdienen lässt...

Hera Lind hat es vorgemacht.Ich arbeitete zu ihrer "großen Zeit" als studentische Aushilfe in einer Buchhandlung und so schnell, wie sich der Mist verkaufte, konnte gar nicht nachgeordert werden.

Und ihre gesammelten Nachfolgerinnen von Kürthy, Fröhlich und Co schleudern ein Machwerk nach dem anderen aus dem Handgelenk. Würde sich das nicht verkaufen, würden die Verlage es nicht herausgeben.

Ich kenne auch genug Frauen, die alles andere als unoriginelle, geistig minderbemittelte Doofchen sind und diese Art "Literatur" trotzdem toll finden und eifrig nachkaufen, wenn es was neues gibt.

Gruß, Spellbound

Kisskiss
05.06.2009, 13:04
Es gibt zwischen Judih Hermann und Ildikó von Kürthy doch doch mehr..Ja Gottlob, das gibt es in der Tat!
es gibt ja auch mehr als Coelho und Brown..:smile:Auch gut gewählt, um die Bandbreite zu verdeutlichen.
Ja, Frau I.v. K. ist nun Mutter geworden und will wissen ob sie nun endgültig oll ist : keine Angst, Frau I.v. K. : nein, sie sind noch nicht alt, sehen noch hübsch aus : aber nerven Sie die Leser nicht so..:blumengabe:Na, dann steht uns ja auch wieder ein Artikel in brigitte.de bevor.
Oder gibt es den schon?
Ist es zu viel erwartet, dass nicht so viele Redakteurinnen Bücher mit Titeln wie : "Schlabberlatz und Stöckelschuh" oder " Entrümpele Dein Leben und mache Dir nen Schlitz ins Kleid " schreiben ?Vielleicht ist es das einzige, wovon sie etwas verstehen?
Warum tun Frauen so etwas?Um Kohle zu machen und um auch dabei zu sein! Das ist eine Riesenwelle, die irgendwann mal über den Büchermarkt schwappte und die sich immer wieder aufbäumt.
Ist alles so schlimm, dass man es nicht einen Tick ernst betrachten kann ?Offenbar ja, deshalb muss es waaahnsinnig witzig geschildert werden, weil es einen sonst graust!
Was ist Frauenliteratur und kann man das abstellen ?Zwischen Doris Lessing, den Feuchtgebieten, Pilcher und Frau Ildikos Ergüssen ein weites Feld, und abstellen kann man nichts, das hat eine Eigendynamik!
Eine Zensur wollen wir ja auch nicht!

Kiss :kuss:

Inaktiver User
05.06.2009, 13:06
Ist es zu viel erwartet, dass nicht so viele Redakteurinnen Bücher mit Titeln wie : "Schlabberlatz und Stöckelschuh" oder " Entrümpele Dein Leben und mache Dir nen Schlitz ins Kleid " schreiben ?

Warum tun Frauen so etwas ?

Ist alles so schlimm, dass man es nicht einen Tick ernst betrachten kann ?

Was ist Frauenliteratur und kann man das abstellen ?

Ich frage mich an dieser Stelle ebensolches. Und ich frage mich automatisch auch, wo ziehe ich selbst denn die Grenze zwischen meinen Themen " ...wieviel Liter Brenngas sind nötig, um eine Buchhandlung nach meinen Vorstellungen auf richtige Bücher zu reduzieren und passen diese dann etwa in einen Mittelklassewagen?" hin zu "... ich bin bekennende Schwurbslerin und ich bin mir meiner Schwurbselsache intellektuell so sicher, dass ich es mir leisten kann, noch normale Worte über meine Stöckelschuhe und die Farbe meines Stiftrockes zu verlieren" - und den Themen "der anderen", die irgendwo zwischen Stöckel und Stift angesiedelt sind???

Ich stelle mir vor, ich wache eines Morgens auf und habe aus Versehen auch ein Buch über Stöckelschuhe geschrieben, weil es Teil meines Spektrums ist. Ich bin doch auch die anderen.

Und wenn es Frauenliteratur ist, dient sie dann den Frauen? Tun wir nicht ein gutes Werk, indem wir, siehe oben, das erleuchtete Jüngelein, den Männern ihr über letzte Jahrzehnte irritierend perforierte Frauenbild wieder geraderücken und so sicherstellen, dass die Welt nicht in mat-ri-ar-chaischem Chaos versinkt?

Kisskiss
05.06.2009, 13:07
gibt es rettung?
Nein, bibi, denn der plot hat Dich nachhaltig tief beeindruckt, ob Du es nun zugibst oder nicht!
Du willst nur nicht, dass man Dich hier für unterbelichtet hält!

Kiss :kuss:

Inaktiver User
05.06.2009, 13:07
Und ihre gesammelten Nachfolgerinnen von Kürthy, Fröhlich und Co schleudern ein Machwerk nach dem anderen aus dem Handgelenk. Würde sich das nicht verkaufen, würden die Verlage es nicht herausgeben.



verlags-intern wird so etwas übrigens 'chicken-lit' genannt....

*pfeifend ab*:lachen:

Lizzie64
05.06.2009, 13:08
nö.

chick-lit :smirksmile:

Inaktiver User
05.06.2009, 13:09
Nein, bibi, denn der plot hat Dich nachhaltig tief beeindruckt, ob Du es nun zugibst oder nicht!

Kiss :kuss:

*seufz* vielleicht hast du recht.

immerhin: hier bin ich nur fassungslos, wie viel geld man mit sowas verdienen kann.

stinkwütend bin ich wenn mir solch ratgeber-mist wie 'männer sind vom mars, frauen von der venus' oder, noch entsetzlicher 'das uschi-prinzip' unter die finger kommt. und wenn mir solch mist vor die füße fällt, dann trample ich darauf herum.
:blumengabe:

Kisskiss
05.06.2009, 13:10
nö.

chick-lit :smirksmile:
nicht shit-lit?

Lizzie64
05.06.2009, 13:11
gähn

Inaktiver User
05.06.2009, 13:13
Na, dann steht uns ja auch wieder ein Artikel in brigitte.de bevor.
Oder gibt es den schon?

Du kannst beruhigt sein, den Kürthyschen Mutterartikel gabs bereits in ihrem letzten Brigitte-Dossier. Und das erschien gaaaaaanz zuuuufällig zu genau dem Zeitpunkt, als ihr letztes Machwerk auf den Markt kam ('ne Leseprobe wurde natürlich gleich mit abgedruckt...).

Und rate mal, worum es darin ging.... Jaa, richtig 100 Punkte! Es ging um die Endreißigerin mit stark tickender biologischer Uhr, die dem ach so flippigen Großstadtsingleleben adieu sagt um dann ihr wahres Glück im Mutterdasein zu suchen.

Ich bin schon sehr gespannt auf ihren nächsten Selbstversuch....

Gruß, Spellbound

Inaktiver User
05.06.2009, 13:13
Was für 'ne Uschi?

Inaktiver User
05.06.2009, 13:16
Was für 'ne Uschi?

diese selbsthilfe-uschi-sch....

wo dir geraten wird, wie du dir den mann fürs leben angelst oder so. nämlich mittels 'aufrüschen' und 'vorglühen' vor einem weggehen, wo du dann rumstehen und albern kichern sollst: 'ich nehme dann ein mädchen-bier'

ich kann gar nicht glauben, dass ich diese worte auchnur schreibe ... :unterwerf:

Kisskiss
05.06.2009, 13:18
ich kann gar nicht glauben, dass ich diese worte auchnur schreibe ... :unterwerf:
Ich sags ja, Bibi, Du bist beeindruckt von sowas!

Kiss :kuss:

Inaktiver User
05.06.2009, 13:19
'ich nehme dann ein mädchen-bier'

Bitte, bitte verrate mir, was ein Mädchenbier ist. Ich starte dann mal einen Selbstversuch und bestelle es blödsinnig kichernd....

Gruß, Spellbound

Inaktiver User
05.06.2009, 13:21
Bitte, bitte verrate mir, as ein Mädchenbier ist. Ich starte dann mal einen Selbstversuch und bestelle es kichernd....

Gruß, Spellbound

so ... zeug eben. bier mit wenig bitterstoffen. also becks gold, becks lemon, schöfferhofer grapefruit.

zischt und prickelt lustig und gibts in gaaaanz vielen verschiedenen farben :engel:

Inaktiver User
05.06.2009, 13:21
diese selbsthilfe-uschi-sch....

wo dir geraten wird, wie du dir den mann fürs leben angelst oder so. nämlich mittels 'aufrüschen' und 'vorglühen' vor einem weggehen, wo du dann rumstehen und albern kichern sollst: 'ich nehme dann ein mädchen-bier'


Das klingt nach der Bravo. :wie?:

Inaktiver User
05.06.2009, 13:22
Oh mein Gott, ich bin eine Uschi. :heul: , ich liebe dieses Schöfferhofer Grape ...

Inaktiver User
05.06.2009, 13:23
zischt und prickelt lustig und gibts in gaaaanz vielen verschiedenen farben :engel:

OHHHH! Toll! :zwinker:

Gruß, Spellbound

Inaktiver User
05.06.2009, 13:23
Das klingt nach der Bravo. :wie?:

irgendwann wirst du, wenn du das biuch kaufst ein bravo-abo dazu kriegen. oder wahrscheinlich eher ein mädchen-abo.

(gibts die 'mädchen' noch :wie?:)

mensch, ihr kennt das, irgendwer hier empfiehlt es ständig wenn es um selbsthilfebücher geht. 'das uschi-prinzip' eben!

Hummelchen
05.06.2009, 13:28
Und von einem Selbstversuch, liebe Brigitte, spricht man gemeinhin nur, wenn man testet, was man sich zuvor selbst ausgedachtet hat. Frau I.v.K. versucht einfach nur, u.a. humorvoll und jugendlich rüberzukommen. "Gnadenlos" stimmt immerhin in Bezug auf die Leserschaft.

Inaktiver User
05.06.2009, 13:29
So, hier eine Uschi-Zusammenfassung:

"Welche moderne Frau sich wundert, mit 30 Jahren immer noch die Wasserkisten allein in ihre Single-Wohnung im vierten Stock zu schleppen, könnte möglicherweise von den Prinzipien der Uschis profitieren - auch ohne gleich sämtliche Errungenschaften der Frauenbewegung über Bord zu werfen, sagt Rensch-Berger. Denn Männer für sich in die Spur zu schicken, sei eine leicht erlernbare und auch noch amüsante Kunst der Manipulation. Durchaus ernst gemeint, aber mit ironischem Unterton versucht Rensch-Berger aus eigener Erfahrung eine Lebensweise zu entwerfen, die Spaß und die Fraulichkeit mit Erfolg und Selbstbestimmung verbindet. Das "Uschi-Prinzip" ist ein leicht verdauliches Buch ohne Anspruch auf die absolute Wahrheit, aber gut geeignet für den immer amüsanten Diskurs zwischen Männer-Sicht und Frauen-Denken." Quelle:amazon

Irgendwie macht sich bei mir gerade Brechreiz bemerkbar....

Gruß, Spellbound

Hummelchen
05.06.2009, 13:30
Frauenliteratur? Da war doch was...! "Die Geschichte der Menstruation muss neu geschrieben werden." Wäre das keine erfüllende Aufgabe für eine ambitionierte, jugendliche Frauenliteraturautorin?

*Wer erinnert sich noch an den unsäglichen ob-Spot?*

Inaktiver User
05.06.2009, 13:36
"Gnadenlos" stimmt immerhin in Bezug auf die Leserschaft.

Und in Bezug auf die Kritikerschaft.

Hier gibt es eine von 100% stark abweichende Schnittmenge, wenn ich mal bedenke, dass sich mein Wissen über Frau von Kürthys Gesamtwerk auf den hier angesprochenen Artikel in Bri, ein 8 Jahre altes Interview und "Mondscheintarif" beschränkt, wonach ich absolut keinerlei Bedürfnisse hatte, meine Statistik zu vergrößern.

Inaktiver User
05.06.2009, 13:36
Irgendwie macht sich bei mir gerade Brechreiz bemerkbar....



*bleich werd und schüssel rüberreich*

'leicht verdaulich' finde ich allerdings besonders schön .... :lachen:

und warum hab ich nicht auf meine mutter gehört und hab was ordentliches gelernt, hm? das leben könnte so einfach sein .... :engel:

Lizzie64
05.06.2009, 13:38
*Wer erinnert sich noch an den unsäglichen ob-Spot?*


den mit der spacigen flüssigkeit?

Inaktiver User
05.06.2009, 13:42
den mit der spacigen flüssigkeit?


ich würde ja fragen, was das ar, aber ich hab zuviel angst vor der antwort ...
:ooooh:

Inaktiver User
05.06.2009, 13:42
Anfrage an Tante Brigitte: wenn ihr mal wirklich etwas Spannendes aus dieser Thematik machen wollt, dann lasst Frau von Kürthy (oder die Uschi-Autorin) in einem Duell gegen Esther Vilar antreten.

Inaktiver User
05.06.2009, 13:42
den mit der spacigen flüssigkeit?



Damit die Regel sauber und diskret abläuft.... (http://www.youtube.com/watch?v=Wy3e_SjGAUA)

Gruß, Spellbound

Kisskiss
05.06.2009, 13:45
Das sollte doch nur für den Adel sein :freches grinsen: !

Kiss :kuss:

Lizzie64
05.06.2009, 13:46
Das sollte doch nur für den Adel sein :freches grinsen: !

Kiss :kuss:


:aetsch::allesok:

Hummelchen
05.06.2009, 13:48
In dem Spot (Anfang der 90er oder so) saß eine mit knappem weißen Kostüm, Dutt und Nerd-Brille auf Naturwissenschaftlerin getrimmte ca 19jährige Blondine mit einem Zeigestock vor einem Flipboard und begann mit ernster Miene einen Vortrag über Monatshygiene mit den Worten: "Die Geschichte der Menstruation muss neu geschrieben werden!" Ich habe mich fast aufgelöst vor lustvollem Entsetzen.

Auf das wichtige Buch warte ich noch heute, und dachte, Frau IvK hätte vielleicht Lust??

Hummelchen
05.06.2009, 13:50
Doll! Spellbound! Davon gabs damals ein paar Spots. Wunderbar.

Inaktiver User
05.06.2009, 13:51
Damit die Regel sauber und diskret abläuft.... (http://www.youtube.com/watch?v=Wy3e_SjGAUA)

Gruß, Spellbound

:ooooh:
:freches grinsen:
:fg engel::aetsch:

gott, ich mach das seit über 25 jahren falsch .... ich hab immer die linke genommen, die LINKE!!!!

was mach ich denn jetzt?

Inaktiver User
05.06.2009, 13:55
ich mag ja auch das

YouTube - Der 7. Sinn Achtung Frauen am Steuer (http://www.youtube.com/watch?v=MXGNUQEThtY)

:smile:

Rosaa
05.06.2009, 14:12
ich mag ja auch das

YouTube - Der 7. Sinn Achtung Frauen am Steuer (http://www.youtube.com/watch?v=MXGNUQEThtY)

:smile:


Auch das? (http://www.youtube.com/watch?v=072LrlGvSq8)



:engel:

Inaktiver User
05.06.2009, 14:47
ja, auch das::lachen:

und ich glaube wir kommen der Antwort auf die Frage, warum sich manches heute so gut verkauft etwas näher..

Es war ja einmal genau das, was ja eigentlich nicht nur lustig war.. und dann waren zum Glück sehr ernste emanzipatorische Frauenworte z.B. zur Wirksamkeit latenter Geschlechtsnormen im Milieuvergleich o.ä. angesagt und nun

befinden sich manche Frauen in einer seltsamen Zwischenwelt..

Wer weiß was danach kommt ?

:lachen:

Inaktiver User
05.06.2009, 14:52
ja, auch das::lachen:

:lachen:

am wunderbarsten finde ich ja: 'das sind wir männer so gewöhnt, das wollen wir dann auch so haben'.

und: endlich kenne ich meine lebensfragen!!!

Inaktiver User
05.06.2009, 14:54
befinden sich manche Frauen in einer seltsamen Zwischenwelt..

Wer weiß was danach kommt ?

:lachen:


Wahl-Hermaphroditität :lachen:

Inaktiver User
05.06.2009, 14:57
das sind wir männer so gewöhnt, das wollen wir dann auch so haben'. das war damals, als Männer noch so mutig waren, auch solche Wahrheiten auszusprechen..:lachen:

Heute trällert Superwomen ( personaltrainer -getunt, prosecco- gedopt) und glaubt, dass immer Toffeefeenachschub für renitente Gören und einen nicht wirklich attraktiven Mann im Haus zu haben "must" ist..

Das ist doch Horror..

:ooooh:

:lachen:

Inaktiver User
05.06.2009, 15:12
das war damals, als Männer noch so mutig waren, auch solche Wahrheiten auszusprechen..:lachen:



da wo ich arbeite (und das ist ja sehr männer-dominiert) nennen wir sowas ein 'maus-argument' : klingt komisch, is aber so.

und gegen 'is so' gibt es einfach kein gegenargument ... :zwinker:

Inaktiver User
05.06.2009, 15:40
da wo ich arbeite (und das ist ja sehr männer-dominiert) nennen wir sowas ein 'maus-argument' : klingt komisch, is aber so.

und gegen 'is so' gibt es einfach kein gegenargument ... :zwinker:

was nennen die Herren so ? Welches Argument ?

Jetzt sage bloß nicht, die Herren und Du hätten meinen Scherz als Argument missverstanden..
:ooooh:

Inaktiver User
05.06.2009, 15:45
Jetzt sage bloß nicht, die Herren und Du hätten meinen Scherz als Argument missverstanden..
:ooooh:

pssscht, ganz ruhig braune! :lachen:

'is so' - was hier gern von den herren gesagt wird, führte bei mir regelmäßig zu einem mittelschweren tobsuchtsanfall, weil 'is so' nun mal alles ist, aber kein argument.

irgendwer kam dann auf peter löwenzahn und die maus, seitdem heißt das das 'maus-argument' und erstickt die diskussion in gelächter :blumengabe:

_tarasjugina_
05.06.2009, 15:47
Ich steh schon mit einem Bein auf der Fensterbank, wenn ich mir das vergegenwärtige....:zwinker:

Gru?, Spellbound

.. und da sprang sie dann.
Gru?
Gru - hu ...??
:ooooh:

Inaktiver User
05.06.2009, 18:04
.. und da sprang sie dann.
Gru?
Gru - hu ...??
:ooooh:

Nein, nein - ich hab's mir doch noch anders überlegt. Genau genommen, nachdem ich den verlinkten Fernsehspot von Dr. Oetker sah und nun endlich weiß, was die für mein Leben bestimmenden Fragen sind: Was koche ich und was ziehe ich an!

Und nun muss ich aber ganz fix an den Herd, der Mann kommt gleich von der Arbeit nach Hause...:zwinker:

Gruß, Spellbound

HasiII
05.06.2009, 18:48
Präventionseifer richtig kanalisiert, kann schlecht gehende angrenzende Marktsegmente wie paranormale Phänomenologie im Frauenliteratursektor mal aufpolieren.
Vielleicht erklärt sich dann, wieso es da draussen einen mir namhaft bekannten Jungherren gibt, der meinem eigenen Freund vor Jahren mal das kolossale Machwerk "Mondscheintarif" an's Herz legte und dazu sprach "wenn du das gelesen hast, verstehst du die Frauen".

Oh Gott, das erklärt auch, warum sich viele Männer so komplett komisch verhalten und massive Probleme bekommen, sobald man eine gewisse Form von Intelligenz und Eigenständigkeit entwickelt!


So siehts aus. Keiner liest BILD, aber alle kennen die heutige Schlagzeile.
Echt? Die wär? :zwinker:

Rosaa
05.06.2009, 18:59
Und nun muss ich aber ganz fix an den Herd, der Mann kommt gleich von der Arbeit nach Hause...:zwinker:


Hoffentlich hat ER nicht wieder heimlich geraucht!
(http://www.youtube.com/watch?v=wSZUAr5THog&NR=1)
Hoffentlich hast Du Dein Frauengold (http://www.youtube.com/watch?v=V0IgdSxtZU0&feature=related) gesüffelt!

Hoffentlich sitzt Deine Frisur (http://www.youtube.com/watch?v=9GmdmqmzObc&feature=related) noch perfekt!

Hoffentlich munden ihm Deine Bällchen (http://www.youtube.com/watch?v=ErgdUhZteqw&NR=1)!

:ooooh:

Inaktiver User
05.06.2009, 19:07
Hoffentlich hat ER nicht wieder heimlich geraucht!
(http://www.youtube.com/watch?v=wSZUAr5THog&NR=1)
Hoffentlich hast Du Dein Frauengold (http://www.youtube.com/watch?v=V0IgdSxtZU0&feature=related) gesüffelt!

Hoffentlich sitzt Deine Frisur (http://www.youtube.com/watch?v=9GmdmqmzObc&feature=related) noch perfekt!

Hoffentlich munden ihm Deine Bällchen (http://www.youtube.com/watch?v=ErgdUhZteqw&NR=1)!

:ooooh:

Zu Hülf!!! Das ist doch eindeutig zu viel für ein einziges Frauenleben.

Aber wenigstens hab ich mir zum Trost was richtig schickes (http://www.gertrud-schrenk.de/weblog/logimg03/kittelg_u04.jpg) gekauft...:zwinker:

Gruß, Spellbound

Lukulla
05.06.2009, 23:06
nö.

chick-lit :smirksmile:

Oh mein Gott. Wenn man es wenigstens mit Hühnerkacke übersetzen könnte, aber das Wort hat sicher ein männlicher "Entscheider" in einem Verlag erfunden.

chic klit.

Herablassender geht es nicht, ist ja nicht nur die Autorin gemeint, sondern die Leserin.

Aber verlegen tun sie solche klits, weil es sich verkauft. Ich hör jetzt auf, darüber nachzudenken.

Inaktiver User
06.06.2009, 05:43
Aber verlegen tun sie solche klits, weil es sich verkauft. Ich hör jetzt auf, darüber nachzudenken.

ja natürlich, weswegen denn sonst? :wie?: es wär doch noch erschreckender, sie würden es verlegen weil sie es ernsthaft gut finden!

Inaktiver User
06.06.2009, 12:55
weiß eine der Werbung kundigen Damen, warum man in heutiger Bierwerbung dauernd auf Frauenbäuche bzw. Bauchnabel fokussiert ?

Bei mindestens drei verschiedenen fiel mir das auf..

Inaktiver User
06.06.2009, 13:36
Niemals zuvor sind die Menschen so alt geworden wie heute. Niemals zuvor hatten wir so viel Zeit, unser Leben zu genießen. Doch was tun wir? Versuchen, unser Alter zu ignorieren und ewig jung zu bleiben. Wie unnötig,
in: Brigitte Nr.17 v. 02.08.:lachen:


Und die Gewissheit, dass ich gesund und belastbar genug bin, um jetzt auch mit zügigem Tempo meiner ewigen Jugend hinterherzurennen. Warum? Weil ich wissen will, was möglich ist, weil ich ausreichend oberflächlich bin, mich brennend für meine Oberfläche zu interessieren, und weil wabbelige Oberarme ein Zeichen für mangelnde Disziplin sind, genauso wie ein schlaffes Hirn. Muss man nicht mit leben, oder?

Brigitte Juni, 2009

Inaktiver User
06.06.2009, 14:26
Klassischer Fall von "was interessiert mich mein Geschwätz von gestern" :freches grinsen:

Andilina
06.06.2009, 14:40
Schrecklich.Wabbelige Oberarme sind ein Zeichen mangelnder Disziplin:ooooh:Ich bin echt geschockt:ooooh::ooooh::ooooh:
Deswegen ab zum PT (bedeutet nicht Post,sondern PPPPPersonal TTTTTTTTTTrainer).....ab zum Training des Luxuskörpers,der mit zunehmendem Alter zur einzigen Problemzone mutiert....und man lebe seine letzten Jährchen ein Leben der Disziplin.Dann kommt einem ein Jahr auch wie 50 Jahre vor und mit einem Schlag hat man die 90 dann erreicht...
Hm...leider lebe ich meine Jährchen lieber voll Disziplinlosigkeit mit einem Glas Rotwein und Pasta...genieße die freien Stunden ohne daß ein Termin mit dem PPPPPTTTTT den nächsten jagt.
Fazit:disziplinlose Wabbelschwabbelarme.

Aber solange ich keine schlimmeren Probleme habe....:zwinker::freches grinsen::Sonne:

Eure Andilina,die jetzt im Selbstversuch Kaffee plus Erdbeertiramisu versucht.Mag noch jemand??? :hunger:


PS:man MUSS nicht mit wabbelnden Oberarmen leben - aber man KANN.Und das sehr gut....*grins*

Hummelchen
06.06.2009, 14:58
weiß eine der Werbung kundigen Damen, warum man in heutiger Bierwerbung dauernd auf Frauenbäuche bzw. Bauchnabel fokussiert ?

Bei mindestens drei verschiedenen fiel mir das auf..
Botschaft: Biergenuss macht zwar Bierbäuche, aber dafür so potent und spritzig, dass sich schlanke Teenager um einen balgen.

Hummelchen
06.06.2009, 14:59
:lachen:Klee, sind das Ildiko-Zitate, oder sonstige Fundstücke?:blumengabe:

Inaktiver User
06.06.2009, 15:05
Klee, sind das Ildiko-Zitate, oder sonstige Fundstücke?:blumengabe:

das sind I.v.K.-Zitate

wie dieses zum Erfolg ihrer Bücher :

Interview ef-Magazin, Titel " die Anti-Jelinek "



"Frauen erkennen sich selbst wieder und sind froh, dass sie nicht alleine so irre sind. Männer erkennen ihre Frauen wieder und sind froh, dass sie nicht als einziger so ne Irre erwischt haben"



Ja, alle Frauen sind etwas " bluna " ( Mann, aber auch )

Ich wäre dafür, dass die Autorin Mario Barth eine Biographie schreibt..:smile:

Hummelchen
06.06.2009, 15:15
Aber Klee, Ildiko v. K. widerspricht sich doch nicht. :unterwerf:
Sie rennt keinesfalls einem Jugendwahn hinterher, sie ist aus Versehen so eine fesche, knackige 19jährige geblieben!

Inaktiver User
06.06.2009, 15:51
Aber Klee, Ildiko v. K. widerspricht sich doch nicht. :unterwerf:
Sie rennt keinesfalls einem Jugendwahn hinterher, sie ist aus Versehen so eine fesche, knackige 19jährige geblieben!

sicher..

sie hält zudem ironisierend gesunden Abstand zu Irrnis der Frau..:lachen: somit ihrer eigenen..

und trägt zum Verstehen bei..;-)

da es der Frau und selbst dem Mann mit Frau, die Kürthywort lesen lt I.v.K.s Auskunft dann besser geht



Glauben die Macher der Brigitte tatsächlich uns Leserinnen gehe es soo schlecht..?

:heul:


Uns gehts nicht so schlecht, dass wir das zur Erbauung brächten, glaube ich für die eine oder andere Leserin sagen zu können..

und das Leiden unserer Männer mag vorhanden sein, ist jedoch durch Kürthywort nicht zu schmälern..*schluchz*


zudem war auch ich früher schon dagegen Boris Becker zum Weltgeschehen, Literatur und Emanzipation zu befragen bzw zuzuhören..

Wer ist eigentlich BBeckerbuch -Zielgruppe ?

Rosaa
06.06.2009, 15:56
Ich wäre dafür, dass die Autorin Mario Barth eine Biographie schreibt..:smile:

:allesok: Klasse Klee!


Und die folgenden Zitate aus dem "RUNZEL-Ich" :gegen die wand:
von Susanne Fröhlich und Constanze Kleis bitte so abwandelt?


Die schlaffen Oberarme erinnern an "Flughörnchen in Damen (Männer) oberbekleidung", der eigene Hals könnte als "Plisseerock in einem Musical" mitspielen.

Brüste, (Bäuche) die unbedingt die Ellenbogen (Oberschenkel) kennen lernen wollen.

Inaktiver User
06.06.2009, 16:13
Liebe Rosaa

das Leben schreibt die schönsten realsatirischen Geschichten..

Ich hatte Heft13 Brigitte schon im Briefkasten..ich getraue mich nicht sie zu lesen..:lachen:

Im Jungbleiben-Dossier..:lachen: : was für ein Wort


Sie wollen wissen, ob wie Marco Santoro Fitness-Muffel Ildikó von Kürthy in eine Athletin verwandelt und was die Ernährungsberaterin von ihrem Essverhalten hält? Lesen Sie die ganze Geschichte im Jung bleiben"-Dossier der neuen BRIGITTE (Heft 13), ab 3. Juni am Kiosk! Außerdem: der große Test "Und wie jung sind Sie?" - mit Fragen und Tipps zu den Themen Haut, Ernährung, Lebensstil und Bewegungsprogramm.und wohin dann mit all den Bejamina Buttons, die natürlich immer jünger werden ?

In die Reihe der 40jährigen, die immer betonen, nicht erwachsen zu sein ?

Hier in meiner Nachbarschaft "rennen" alle : Frauen haben ab 40 ein Cabrio und ab 41 die neuesten Laufschuhe..:smile:

und Kate Moss hat doch auch schon Größe 36 und grämt sich, las ich beim Friseur..:lachen:

ihr Ex Pete Doherty sieht aber schon wie ein Sandsack aus..: aber der hat ja andere Probleme..

Tragisch fand ich aber eher, dass eine 19jährige Schauspielerin ein großes Tattoo mit Rechtschreibefehler auf dem Rücken hat.. : sie sorgte sich darum, dass ihre Mami das nicht gut findet..

„vivere senza rim(i)pianti“, zu Deutsch „leben, ohne zu bedauern“



:lachen:

Hummelchen
06.06.2009, 16:30
Rosaa,

Runzel-Ich??

RUNZEL-ICH???

Ich dachte, das wäre ein Scherz, aber das Buch gibts wirklich!!

Inaktiver User
06.06.2009, 16:44
Susanne Fröhlich( Name ist Programm) ist auch eine der Autorinnen, die ihre Selbstlügen gewinnbringend vermarktet..

Besonders schauderlich in Verfilmungen mit Christine Neugebauer ( Moppel-Ich)

Als ich vor Kurzem auf Branagh-Wallander wartete, zappte ich todesmutig dort hinein..: was für ein Quark mit ein paar netten Wortwitzen..

Und was für dumme Trostflästerchen für Frauen ( die diesen Trost benötigen ? ).. : unfassbar..

Und die Dame mit Bodysuit, die sollte 70 Kilo wiegen : nahm in 4 Wochen mit Personaltrainer 12 Kilo ab : 58 Kilo und sollte dann Frau Christine Neugebauer sein..

Jede Frau mit 58 Kilo will doch sofort mit Frau Kürthys Drangsaleur sprechen vor lauter Angst..:ooooh:

Mensch, diese Christine N. ist eine aparte Frau wiegt aber nicht 58 Kilo ..hat auch nicht Gr.38...mit dem Fettmacherding unter der Kleidung stellte sie mindestens 95 Kilo dar..
und dann ohne vielleicht Gr.40/42.. : und ja : sah nett aus..: brauchte aber ganz doll Trost..: natürlich durch einen Mann, der dünne Frauen nicht mag :-)

Was soll dieser Schmarrn ?

Unglaublich, wie dusselig Frauen dargestellt wurden : ähnlich " irre " wie bei v.K. : taten alles nur um der Männer Willen : war der Liebste Makrobiot, mutierte sie auch zu diesem.. : entdeckte sie dann seine Wienerwürtchenvorräte, zerbrach ihre Welt ..

All das flott erzählt : aber mittlerweile wirklich zu viel davon..

Ich ahne : all diese Autorinnen werden bald unglaublich ernst werden ;-))
das halten sie nie und nimmer durch..es sei denn sie sind schon depressiv..

Lukulla
06.06.2009, 16:44
Weil ich wissen will, was möglich ist, weil ich ausreichend oberflächlich bin, mich brennend für meine Oberfläche zu interessieren, und weil wabbelige Oberarme ein Zeichen für mangelnde Disziplin sind, genauso wie ein schlaffes Hirn. Muss man nicht mit leben, oder?

Danke für das Fundstück, Klee.

Kürthy dachte, sie hat an einem Rhetorikseminar teilgenommen, ist dann aber kurz vor der Niederschrift in einem Blog einer Teenagerband hängengeblieben, anders sind solche Sätze nicht zu erklären.

Ein Satz wird nie mit *weil* begonnen.
Der lustige Verdoppler , dass man oberflächlich ist, wenn man sich für Oberfläche interessiert, ist nicht witzig.
Die krampfhafte Suche nach einer Entsprechung für *wabbelig* endete bei dem Wort *schlaff*. Es ist mir nicht nur nicht bekannt, dass in Zusammenhang mit Hirn schon mal ernsthaft gelesen zu haben, es ist auch vollkommen an der Sache vorbei.

Ein schlaffes Hirn ist ein totes Hirn, weil es auf dem Metzgerblock liegt und langsam auseinanderfällt.

Man muss nicht damit leben, müsste es korrekt heissen.

Ich frage mich, was diese desaströse Grammatik und dieser katastrophale Sprachwitz bei jüngeren Frauen anrichtet, deren Aufnahmebereitschaft für Neues so sehr ausgeprägt ist, dass sie einer Autorin auf das Wort glauben?

Hummelchen
06.06.2009, 16:51
Runzel-Ich....*hin und herwieg*
Runzel-Ich.... *irre kicher*

Ohweia.

Inaktiver User
06.06.2009, 17:30
Lukulla

Du glaubst doch nicht, dass junge Frauen einer altersängstlichen Neumutter nur irgendwas aufs Wort glauben..:lachen:

Oder vielleicht doch ? :ooooh:

Also ich las nun das Jung bleiben"-Dossier :ooooh:

Kästchenhochantworten, Imkästenbleibantworten und Kästchenrunterantworten..

Oben war gebärmutterfarbene Gefahrenzone..

Ich rauche ja seit ü20 Jahren nicht mehr, bin aber fast versucht mir nun Zigaretten zu kaufen..

Schon 5 bringen zwei Kästchen hoch ..

:smile:

ü40 bringt aber Bonus..

Was für ein Schwachsinn !!!!!

Laut Umfrage einer anderen Frauenzeitschrift vermeiden ü70Prozent der Frauen um die 30 bestimmte Bewegungen beim Sex, weil sie sich dann " unvorteilhaft " fühlen..

brizi
06.06.2009, 17:33
weiß eine der Werbung kundigen Damen, warum man in heutiger Bierwerbung dauernd auf Frauenbäuche bzw. Bauchnabel fokussiert ?

Bei mindestens drei verschiedenen fiel mir das auf..

:ooooh: Klee, gib´s zu: Du hast eine Webcam in unserem Wohnzimmer installiert!!!!

Genau das fragten Göga und meine Wenigkeit uns auch vor ein paar Tagen...

Erklärungsversuch: Das heutige Bier macht eben keinen Bauch mehr, sondern hält selbigen schön flach *andieStirntipp*.
Und die komisch gemixten Sorten sollen insbesondere schlanke moderne Frauen ansprechen (frag mal Schwindel :freches grinsen:).

Heide-Witzka
06.06.2009, 17:33
:lachen:
Amüsant über was einige sich meinen echauffieren zu müssen. Aber auch das ist wohl nötig. Und muss gesagt werden. Naja. Mancher neidet der Kürthy wohl den Platz in der Brigitte und würde ihn lieber selber vollsülzen, wenn er es denn vergütet bekäme. Herzerfrischend das krampfige Pseudorezensieren und schwallige Schnodderschnauzen einiger -unbekannter :lachen:- Zwei-Cent-Aphoristiker hier im Forum. :zwinker:




Heide-Witzka

:lachen:

Lizzie64
06.06.2009, 17:43
heidewitzka, aus der ganzen tiefe des rhetorischen füllhorns! :musiker:











:unterwerf:

Rosaa
06.06.2009, 17:46
Las gerade eine dpa-Meldung.

Stuttgart (dpa) - Keine geringere Rolle als Gott hat der 105 Jahre alte Johannes Heesters in Stuttgart übernommen. Er steht ab kommender Woche im Alten Schauspielhaus in der Inszenierung des Traditionsstücks «Jedermann» von Hugo von Hofmannsthal auf der Bühne.

Herr Heesters pfeift wohl auf sein Runzel-Ich und ich vermute, daß seine "unmodernen" Waldläufe ihn so fit gehalten haben ... oder ist seine Frau vielleicht seine heimliche Personaltrainern?

:freches grinsen:

Hummelchen
06.06.2009, 17:54
Ich bin wirklich neidisch auf Ildiko. v. K. :peinlich:
Auf ihre flotte Schreibe in der Brigitte, in der ich auch gerne bezahlt schreiben würde. Und auch auf die hübschen Nieren.

Ich bin auch neidisch auf Uschi Glas, auf die Schrowange, auf jeden GZSZ-Darsteller, auf Annemarie von DSDS, auf Eva-Apfelkuchen-Herman, auf Susanne Fröhlichs Runzel-Ich (bestimmt vom Lachen!) und auf die dollen Tüten von der Busenwitwe Tatjana Gsell. Die war sogar schon auf dem Wiener Opernball! :ooooh:

Inaktiver User
06.06.2009, 18:02
Und die komisch gemixten Sorten sollen insbesondere schlanke moderne Frauen ansprechen (frag mal Schwindel :freches grinsen:).

Ja, frag mich, frag mich...

*an der Jeans Gr. 29/34 nervös rumzupf* <----- will heissen "da passt kein einziges Mädchenbier noch mit rein"



Und wenn ich schon mal hier rumhänge, um mein unpromihaftes trauriges Dasein unterstreichend selbstzubemitleiden:


das krampfige Pseudorezensieren und schwallige Schnodderschnauzen einiger -unbekannter :lachen:- Zwei-Cent-Aphoristiker hier im Forum. :zwinker:Das ist kein Pejorativ. Und damit ist die Waffe stumpf.

*Zunge rausstreck* :aetsch:

brizi
06.06.2009, 18:06
:lachen:
Amüsant über was einige sich meinen echauffieren zu müssen. Aber auch das ist wohl nötig. Und muss gesagt werden. Naja. Mancher neidet der Kürthy wohl den Platz in der Brigitte und würde ihn lieber selber vollsülzen, wenn er es denn vergütet bekäme. Herzerfrischend das krampfige Pseudorezensieren und schwallige Schnodderschnauzen einiger -unbekannter :lachen:- Zwei-Cent-Aphoristiker hier im Forum. :zwinker:




Heide-Witzka

:lachen:

Und hiermit begrüßen wir auch Frau v. K. recht herzlich in dieser Gesprächsrunde :freches grinsen:.

brizi
06.06.2009, 18:08
Ja, frag mich, frag mich...

*an der Jeans Gr. 29/34 nervös rumzupf*



:knatsch: Das frustriert mich jetzt echt....ich trag 30/32 .... Ich glaube, ich starte mal einen Selbstversuch.


Hat jemand Markos Nummer?

Inaktiver User
06.06.2009, 18:08
Hat Esther Vilar hier auch einen Account?

Inaktiver User
06.06.2009, 18:09
:knatsch: Das frustriert mich jetzt echt....ich trag 30/32 ....

Aber du kannst darin Luft holen, ich nicht mal'n Bier. :freches grinsen:

brizi
06.06.2009, 18:09
Ja. Halbmast.
*duck*
Das bezieht sich auf schwindels vorletztes Posting.

Inaktiver User
06.06.2009, 18:12
:freches grinsen:

Wenn das stimmt, muss ich bei Hummelchen einen Konditionierungskurs belegen.

Das bezog sich auf den Beitrag brizis, in dem sie sich auf den von mir bezog, der sowohl vor als auch nach einigen anderen erfolgte oder auch nicht.

Inaktiver User
06.06.2009, 18:16
Hat Esther Vilar hier auch einen Account?

ja, sie schreibt sicher immer dort wo Männer unterdrückt werden..:smile:

brizi
06.06.2009, 18:17
:freches grinsen: Ich hab den Test gemacht! Ich habe den Test gemacht!!
Ich bin acht bis zehn Jahre jünger *angeb* :Sonne: :jubel:

............................................... .:ooooh:


Meine Kinder sind im Kindergartenalter :knatsch:............................


Mein Jüngster ist noch gar nicht geboren - ich bin noch schwanger :knatsch: :knatsch: :heul:



.................................................. ..



Hat mal jemand ´ne Zigarette für mich? Und ´nen Cognac?

Inaktiver User
06.06.2009, 18:22
ich habe den Test ja nicht gemacht : aber kurz vorher die Carefree -"erfrischend spontan sein"

gesehen..

weiter vorn war Anna zu sehen..

Anna macht sich übers Waschen keine Gedanken..

und äußert diese Gedanken Persil und aller Welt..

Anna kann sich auf Persil verlassen. Und ich auch..

las ich dann..

bald werde ich noch lesen was Ildiko so denkt und sagt

Ach ja und Herr Nordwind-Glatthauer soll nun seine Gedanken zu Sex äußern : das könnte ich auch lesen..


Herr Glatthauer mit dem Nordwindsehnsüchteleien, der hier im Forum sehr sympathisch Fragen beantwortete und meist postive Kritiken las.. hält Sex für deutlich unwichtiger als alte Männer denken, lese ich im Titel..

Und ich denke : Herr Glattauer, so alt sind sie doch nicht..machen Sie doch erst einmal den Test..

ich als junges Gör sagen Ihnen : doch doch : ist recht wichtig..

Aber ich habe erst morgen Zeit das Gespräch Gerstenberger-Glatthauer ausführlich zu lesen..

Beim Querlesen las ich ein verheißungsvolles Versprechen :

ein Gespräch über Liebe ohne humoreskes Sicherheitsnetz..

na da bin ich gespannt..

auf Seite 92 folgt ja auch schon wieder ein Portrait über Tina Fey " Königin ddes weiblichen Humors "

die Sätze wie " ich glaube, dass Ehe eine heilige Institution zwischen zwei unfreiwilligen Teenagern ist " sagt.

Aha..

ja, muss ich auch ausführlicher lesen..

Ich glaube ich bin infiziert..

wir alle sind infiziert..

wir kaspern angesichts solcher ernster Dinge..

Inaktiver User
06.06.2009, 18:25
Brizi ist schwanger :jubel:

Wir bekommen ein Coculorus!!!

Hummelchen
06.06.2009, 18:26
Igitt, Klee, bis ich zu Ende gelesen hatte, haben sich die Slipeinlage und der Satz "mache mir keine Gedanken übers Waschen" miteinander verbunden. :knatsch:

Hummelchen
06.06.2009, 18:26
Brizi ist schwanger :jubel:

Wir bekommen ein Coculorus!!!
Es kann nur eine geben.

brizi
06.06.2009, 18:28
Brizi ist schwanger :jubel:



Nein. Anders.







:unterwerf:

Inaktiver User
06.06.2009, 18:46
Igitt, Klee, bis ich zu Ende gelesen hatte, haben sich die Slipeinlage und der Satz "mache mir keine Gedanken übers Waschen" miteinander verbunden. :knatsch:

das hat Methode : zum Schluss sind wir alle so irre wie Frau I.v.K. Frauen beschreibt : nur noch irrer..

Brizis Kind wird Esther oder Christian Anders heißen

und wir alle betrachten unsere Jeansgrößen, vergleichen unsere Hautzwickreaktionen, betrachten Sätze einer Henri Nannen-Journalistenschul-Absolventin, die das lustigste traurige Buch schreiben möchte und werden völlig gaga..

brizi
06.06.2009, 18:48
ICH BIN NICHT SCHWANGER!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Inaktiver User
06.06.2009, 18:53
Schrei' nicht so.

Inaktiver User
06.06.2009, 18:55
und wir alle betrachten unsere Jeansgrößen, vergleichen unsere Hautzwickreaktionen, betrachten Sätze einer Henri Nannen-Journalistenschul-Absolventin, die das lustigste traurige Buch schreiben möchte und werden völlig gaga..

Ich habe meine Jeansgröße gepostet, weil ich dringend Bewunderung brauche und angeben wollte. Die Protagonistinnen des Kürthysmus stehen da aber drüber. Ist das also jetzt Nestbeschmutzung oder nicht?

brizi
06.06.2009, 18:55
Schuldigung :peinlich:.

Hummelchen
06.06.2009, 19:00
.... und werden völlig gaga..Trinken Jogolé und Krönung leicht und benutzen Slipeinlagen, damit wir uns endlich nur noch einem waxing unterziehen müssen, aber nie wieder waschen müssen.:schild genau:

Hummelchen
06.06.2009, 19:04
*an der Jeans Gr. 29/34 nervös rumzupf* <----- will heissen "da passt kein einziges Mädchenbier noch mit rein"Mit Dir rede ich nicht mehr.

Rosaa
06.06.2009, 19:40
Trinken Jogolé und Krönung leicht und benutzen Slipeinlagen ...

Auf Seite 111 der neuesten BRIGITTE ist eine Gratisprobe, eine Carfree Cotton Slipeinlage, "für ein angenehmes Gefühl wie Baumwolle, Baumwoll-weich und lufdurchlässig " eingeklebt.

Hach, wurde sogar zum Produkt des Jahres 2009 in silber, ausgewählt von Lebensmittelpraxis (http://www.lpcompact.info/lpcms/images/stories/logos/produkt-des-jahres_2009-bla.jpg). :ooooh:

Hummelchen
06.06.2009, 19:43
Und, was reichst Du dazu?

Inaktiver User
06.06.2009, 19:46
Auf Seite 111 der neuesten BRIGITTE ist eine Gratisprobe, eine Carfree Cotton Slipeinlage, "für ein angenehmes Gefühl wie Baumwolle, Baumwoll-weich und lufdurchlässig " eingeklebt.

Der Jakobscaffee durchgefiltert schmeckt dann jedenfalls nicht mehr so gut.

Rosaa
06.06.2009, 20:15
Und, was reichst Du dazu?

Natürlich selbstgebackene

Himbeer-Biskuit-Röllchen - Stachelbeertorte - Milchcrèmetörtchen - Italienischer Schokobohnenkuchen mit Kirschen - Baiser Muffins mit Brombeeren und so weiter ...

Die neuen Bri-Backrezepte ab S. 168, denn "Ein Stück ist viel zu wenig!" :freches grinsen:

Beim Kreuzworträtsel auf S. 192 sind 5 Kochtopf-Sets, bestehend aus 4 Töpfen mit Glasdeckel, dazu die perfekte Pflege mit dem neuen Terra-Activ-Spülmittel zu gewinnen! :liebe:

Leider ist es sehr kompliziert. Denn was für ein Wort könnte das sein? Bei "Senkrecht" steht "Lebewohl", gesucht wird ein Wort mit 3 Buchstaben...:ooooh:

brizi
06.06.2009, 20:20
Das ist dann natürlich völlig falsch übersetzt/synonymisiert. Richtig wäre "Gott befohlen"; wahlweise auf das französische oder (vulgär-)lateinische Etymon zurückgehend.


Kein Wunder, dass du das nicht lösen kannst.


:freches grinsen:

Lizzie64
06.06.2009, 20:42
adé ;-)


a dé

gott befohlen

Rosaa
06.06.2009, 20:44
Das ist dann natürlich völlig falsch übersetzt/synonymisiert. Richtig wäre "Gott befohlen"; wahlweise auf das französische oder (vulgär-)lateinische Etymon zurückgehend.


Kein Wunder, dass du das nicht lösen kannst.

:freches grinsen:

OmG - danke - jetzt hab ich's

Lol.

Inaktiver User
06.06.2009, 20:53
Natürlich selbstgebackene

Himbeer-Biskuit-Röllchen - Stachelbeertorte - Milchcrèmetörtchen - Italienischer Schokobohnenkuchen mit Kirschen - Baiser Muffins mit Brombeeren und so weiter ...


Hebe dich hinweg, Satanas.

brizi
06.06.2009, 20:53
adé ;-)


a dé

gott befohlen

Nun, genau genommen "A(d) deum" oder "à dieu" *klugscheissermodusaus*

Lukulla
06.06.2009, 21:44
Spassiges (http://www.brigitte.de/gesundheit/medizin/biologisches-alter-1022130/2.html) aus der Welt der Kürthy.


Auf den Magnetresonanz-Bildern sehe ich aus wie eine Person aus dem Bio-Buch der Oberstufe. Professor Bamberger spricht zufrieden von einem "gleichmäßigen Faltenrelief" und zitiert einen spaßigen Kollegen: "Ihr Gehirn ist quasi unbenutzt!"

Liegt eventuell hier drin das Geheimnis?

Inaktiver User
06.06.2009, 21:46
Danke, Lukulla. Jetzt habe ich schon wieder drin gelesen. Menno. :knatsch:

Alaska
07.06.2009, 09:15
Machmal hilft es für das Jungbleiben ja auch wirklich, den richtigen personal Trainer (http://www.youtube.com/watch?v=nJBzQk2_eLg) zu finden ... Er ist mit seinen immerhin schon 25 Jahren doch noch sehr akrobatisch ... :freches grinsen:

Halbmast...
07.06.2009, 11:03
Ich kenn' nur Dieter von Kürten (http://www.tv-nostalgie.de/Fussball/WM66/dieter_k_rten_2.JPG) und das Aktuelle Sportstudio.

:knatsch:

Hummelchen
07.06.2009, 11:29
Ich kenne nur Kurt von Dildiko, den bekannten Pornostar.

Inaktiver User
07.06.2009, 18:08
hier fand ich das Phänomen gut beschrieben..

Ildikó von Kürthy - Das Prinzip - Süddeutsche Zeitung Magazin (http://sz-magazin.sueddeutsche.de/texte/anzeigen/1692)


<<Zum einen bündeln die Romane das ansonsten in losen Rubriken und Kolumnen verstreute Themenfeld der Frauenzeitschriften in einer stringenten Erzählung.
Ildikó von Kürthy ist Allegra und Cosmopolitan mit den Mitteln des stream of consciousness:

Ununterbrochenes Augenmerk auf den eigenen Körper als Literaturgenre<<<

:lachen:

Inaktiver User
07.06.2009, 18:09
Stringent?

STRING-END?

Ich wusste es, die Hypochonder-Lobby steckt dahinter.

Inaktiver User
07.06.2009, 18:20
ja oder im Modemagazindenk das Ausrufen des neueste modischen Musts

Stringent...(fernungsmust)..

denn es ist strings ( modisches ) end ausgerufen..


"Ununterbrochenes Augenmerk auf den eigenen Körper als Literaturgenre" fand ich klasse..

Inaktiver User
07.06.2009, 18:30
Erinnert mich an Stuhlgangs-Blogs hämorrhoidengeplagter Ex-Schriftsteller..

Inaktiver User
07.06.2009, 18:45
Erinnert mich an Stuhlgangs-Blogs hämorrhoidengeplagter Ex-Schriftsteller..
brachte diesen aber nicht so viele Taler wie

wikipedia behauptet


derzeit meistverkauften deutschsprachige Schriftstellerin:ooooh:

Es wird gekauft und gelesen was sie schreibt..das darf man nicht vergessen.

Somit ist es auch kaum verwunderlich, dass man ihr bei Brigitte viel Raum gibt..

doch vielleicht sollte den Machern auch klar werden, dass das Prinzip nun wirklich ausgereizt bzw reizlos ist..

immer wieder das gleiche : immer wieder diese endlosen Selbstbetrachtungen, immer wieder der gleiche Wortwitz..

Natürlich war Mondscheintarif auch witzig : natürlich fällt es leicht aus einem "Frauenmagazin" zig Bücher zu schreiben..und natürlich tat I.v. K. das auch recht nett, weil sie das eben auch trefflich beherrscht..

aber in mir bäumt sich etwas auf.. :-)

auch weil

ich das las

Eltern.de

Vom Leben und Leiden einer Erstgebärenden

Magen-Darm-Grippe oder schwanger? Gibt es eigentlich Irgendjemanden, der keinen schlauen Ratschlag für werdende Mütter parat hat? Und kommt der Kleine nach Mama oder ähnelt er eher Buddha? Bestseller-Autorin Ildiko von Kürthy erzählt vom alltäglichen Wahnsinn vor und nach der Geburt

*kreisch*

Inaktiver User
07.06.2009, 18:59
Ich frag' mich gerade, wieso es uns so schwerfällt zu akzeptieren, dass da draussen eine Menge Leute das alles kaufen und auch die nächsten Bücher dieser Art kaufen werden. Was ärgert uns eigentlich so daran, dass uns Brigitte animieren will, das auch zu lesen/zu kaufen, was impliziert, dass wir auch so doof sein könnten und wir das als Beleidigung empfinden?

Die lesen hier mit und stellen genau wie Heidewitzisch fest, dass unter den 30% der Bevölkerung, die das Zeug offensichtlich nur kauft, um der Nichte vom Chef was zur Kommunion zu schenken, auch drei Metaintellektuelle und fünf trippelfüssige Bri-Diven sind, deren Zirbeldrüse dabei so anspringt, dass sie einen Thread vollweinen.

Gott sei Dank macht das aber Spass.

Palma
08.06.2009, 12:43
Ich frag' mich gerade, wieso es uns so schwerfällt zu akzeptieren, dass da draussen eine Menge Leute das alles kaufen und auch die nächsten Bücher dieser Art kaufen werden.Das frage ich mich auch. Wenn ich allerdings das Gestottere von Charlotte Roche bedenke, dann wird mir Ildiko von Kürthy, die um Längen eloquenter und flüssiger schreibt, plötzlich sympathisch. Auch bin ich der Meinung, dass es immer noch sinnvoller ist, Bücher von Ildiko von Kürthy zu lesen als gar keine Bücher zu lesen oder verfilmte Romane von Rosamunde Pilcher zu schauen.


Die lesen hier mit und stellen genau wie Heidewitzisch fest, dass [...]Wer sind bitte die? Fragen dieser Art stelle ich mir bei deinen Postings übrigens immer wieder.

Inaktiver User
08.06.2009, 12:52
Wer sind bitte die? Fragen dieser Art stelle ich mir bei deinen Postings übrigens immer wieder.

...alles ein bisschen mit Augenzwinkern sehen :smirksmile:
Vermutlich liest sich das grosskotziger als ich bin, wenn ich die Ironie in meinem Humor nicht deutlich genug mache.

DIE in diesem Falle sind die Leute der Brigitte-Redaktion, auf die ich die Bemerkung münzte.

Kisskiss
08.06.2009, 13:04
Schwindelfrei, Du bist gemein!
Aber Recht hast Du trotzdem! Klee hat aber auch Recht.
Was machen wir jetzt?
Ich schwanke zwischen der amüsierten Haltung des schulterzuckenden jedem Tierchen sein Plaisirchen und der einer anspruchsvolleren elitären Literaturtante.
Die Brigitte hat es dabei schwer, weil sie allen gerecht werden muss.
Sie ist nun mal eine Zeitschrift für alle.
Interessant ist für mich als Dreißigjährige, dass die Dame Ildiko und ihresgleichen das Lebensgefühl meiner Generation recht gut beschreibt, und sei es mit tausend Wiederholungen.
Wir sind teilweise unsicher, wir haben tausend Möglichkeiten, müssen uns aber immer für eine einzige entscheiden, wir sind fruchtbar und wissen nicht, ob wir das ausleben wollen oder dürfen, wir werden überschwemmt mit guten Ratschlägen und was immer wir davon umsetzen, wir wissen nie, ob wir es wirklich richtig machen. Wir stellen hohe Anforderungen an uns und lassen uns ganz schön beeinflussen vom jeweiligen Trend.
Nietzsche fragte was will das Weib? Genau das fragen wir uns oft selbst!
Ich diskutiere endlos Männerprobleme mit anderen Frauen und Kind ja oder nein. Auch Beruflches. Selbständig sein und bleiben oder eher die feste Anstellung vorziehen? Mal ins Ausland gehen oder wegen des Freundes lieber hier bleiben? Soll ich alles über den Haufen werfen und noch promovieren?
Heiraten oder nicht?
Es gibt für uns keine allgemein gültige Lösung für diese Fragen.
Dieses um den eigenen Körper kreisen, die ständige Nabelschau, nervt mich auch unglaublich, obwohl ich mich nicht davon frei machen kann.
Ich möchte hübscher sein, obwohl ich den Schönheitswahn doof finde, und kann mich ihm dennoch nicht entziehen.

Kiss :kuss:

Palma
08.06.2009, 13:43
Vermutlich liest sich das grosskotziger als ich bin, wenn ich die Ironie in meinem Humor nicht deutlich genug mache.Ich zielte mit meiner Frage nicht auf deinen etwas eigensinnigen :smirksmile: Humor, sondern auf eine Formulierung von dir, deren Sinn ich nicht erkennen konnte.

Du schriebst:
Was ärgert uns eigentlich so daran, dass uns Brigitte animieren will, das auch zu lesen/zu kaufen, was impliziert, dass wir auch so doof sein könnten und wir das als Beleidigung empfinden?

Die lesen hier mit und stellen genau wie Heidewitzisch festHättest du geschrieben: "Die liest hier mit und stellt genau wie Heidewitzisch fest", dann wäre der Bezug klar. Ich vermute mal, dass Ildiko von Kürthy solche Fehler eher selten unterlaufen, sonst müssten die Leser öfter rätseln, was sie wohl gemeint haben könnte. Und das wäre für die Schriftstellerin von Kürthy tödlich, denn die Leser wollen keine Kreuzworträtsel lösen, während sie ein Buch lesen, sondern sie wollen unterhalten werden. Es wird hier oft das Nichtbeherrschen der Grammatik vehement verteidigt. Der Meinung bin ich absolut nicht. Wer (sich) unterhalten will, der muss sich verständlich machen. Sonst ist es nur ein Krampf - und Krampf ist etwas, was manche Userin hier auf die Palme :smirksmile: treibt.

Inaktiver User
08.06.2009, 13:46
Du schriebst:Hättest du geschrieben: "Die liest hier mit und stellt genau wie Heidewitzisch fest", dann wäre der Bezug klar. Ich vermute mal, dass Ildiko von Kürthy solche Fehler eher selten unterlaufen

Hehe :fg engel:

Und deswegen tummelt sich auch die Ildiko mit dem schicken Trainer in der Photokulisse und nicht die schwindelfrei.


*auf der Stelle ihren Postings-Lektor feuern geht*

Palma
08.06.2009, 13:53
Und deswegen tummelt sich auch die Ildiko mit dem schicken Trainer in der Photokulisse und nicht die schwindelfrei.Genau das wollte ich sagen, ich wollte nur nicht sooooooo deutlich werden. :smirksmile:

Hummelchen
08.06.2009, 14:03
Ich weiß nicht, ob es besser ist, IvK zu lesen, als Pilcher zu glotzen. Warum?

Inaktiver User
08.06.2009, 14:08
Ich gebe dir natürlich grundsätzlich Recht, Palma, aber mit der Einschränkung, dass ich es persönlich nicht so empfinde, dass man erst dann Dinge kritisieren darf, die man selber besser kann. Ich muss nicht unter Beweis stellen, dass ich einen Bypass operieren kann um zu monieren, dass mein Opa bei der OP draufgegangen ist.

Es liegt ein wenig im eigenen Gusto, ob man Semantik als wichtiger empfindet als Syntax. Natürlich hat ein Buch orthografisch einwandfrei zu sein, aber mir ist eine kommafehlerbehaftete Musil-Ausgabe aus der Remittentenkiste lieber als eine korrekt lektorierte Kürthy.

Inaktiver User
08.06.2009, 14:13
Interessant ist für mich als Dreißigjährige, dass die Dame Ildiko und ihresgleichen das Lebensgefühl meiner Generation recht gut beschreibt, und sei es mit tausend Wiederholungen.
Wir sind teilweise unsicher, wir haben tausend Möglichkeiten, müssen uns aber immer für eine einzige entscheiden, wir sind fruchtbar und wissen nicht, ob wir das ausleben wollen oder dürfen, wir werden überschwemmt mit guten Ratschlägen und was immer wir davon umsetzen, wir wissen nie, ob wir es wirklich richtig machen. Wir stellen hohe Anforderungen an uns und lassen uns ganz schön beeinflussen vom jeweiligen Trend.
Nietzsche fragte was will das Weib? Genau das fragen wir uns oft selbst!


:ooooh: und interessant ist für mich als (fast) vierzigjährige, warum eine dreissig-jährige meint, diese entscheidungen und die schwierigkeiten damit, dieses gefühl des 'lebens auf dem umsteigebahnhof', sei jetzt dreissig-jährigen vorbehalten.

ist das so ähnlich wie ich, die ich mit 18 dachte, mit 30 sei das leben vorbei (was sich heutige 18-jährige sicher auch denken, oder?) :smile:

ich galube nicht, dass die heute 30-jährigen andere schwierigkeiten haben als die vor zehn oder zwanzig jahren dreissig-jährigen. die probleme sind für die jetzt-30er nur aktueller. :blumengabe:

Kisskiss
08.06.2009, 14:37
:ooooh: und interessant ist für mich als (fast) vierzigjährige, warum eine dreissig-jährige meint, diese entscheidungen und die schwierigkeiten damit, dieses gefühl des 'lebens auf dem umsteigebahnhof', sei jetzt dreissig-jährigen vorbehalten.
Ich kann mir kein Urteil erlauben über andere Altersgruppen als die, die ich von mir selber kenne. Können wir uns darauf einigen?
Ich erwähnte dieses Alter auch nur, weil Ildiko es als Zielgruppe ausgewählt hat, also mich und meinesgleichen.
Keineswegs denke ich, dass das Leben später vorbei ist, aber vielleicht sind einige Entscheidungen gefallen und stehen nicht mehr an? Gleichzeitig hat man mehr Lebenserfahrung und kann entspannter an vieles herangehen?
Ich muss es abwarten!
Vielleicht sollte ich auch aus den Brigitte-Woman threads rausgehen, weil ich da noch nicht reinpasse? Das könnte schon sein!

Kiss :kuss:

Inaktiver User
08.06.2009, 14:48
Die Brigitte hat es dabei schwer, weil sie allen gerecht werden muss.
Sie ist nun mal eine Zeitschrift für alle

[...]

Es gibt für uns keine allgemein gültige Lösung für diese Fragen.
Dieses um den eigenen Körper kreisen, die ständige Nabelschau, nervt mich auch unglaublich, obwohl ich mich nicht davon frei machen kann.
Ich möchte hübscher sein, obwohl ich den Schönheitswahn doof finde, und kann mich ihm dennoch nicht entziehen.


Dein letzter Satz träfe ohne weiteres auch auf mich zu. Eigentlich finde ich mich nicht hässlich, aber die wenigsten von uns finden den Schalter zum Abstellen der Selbstzweifel, kleinen Neiderein und der ständigen Vergleiche.

Dieses Dilemma, das mangelnde Abstrahieren von der Nabelschau anderer in Kollision mit unserer eigenen, dürfte ja ein Grund sein, weshalb wir uns wahlweise zu den chronischen Aufgüssen desselben in der Medienwelt hingezogen fühlen oder es uns unangenehm berührt.

Die Brigitte muss nicht allen gerecht werden. Es kann sie ja auch ein Mann kaufen und sich beschweren, dass die Pinup-Girls fehlen und die Berichte über das von Jason Button bevorzugte Motorenöl.
Ebenso kann die Brigitte Dossiers über Paris Hilton verzapfen, weil das Leute lesen mögen. Wenn sie aber nur eine positive Rezeption erwartet, und zwar derart, dass sie selbst als Medium nicht für ihre Themen kritisiert werden möchte, dann muss sie das Dossier schon auf der Fansite von Paris Hilton veröffentlichen und nicht hier. Und solange sie das hier tut, nörgele ich daran herum, wenn ich will.

Genauso wie ich einen Blog anstelle eines Postings machen müsste, wenn ich will, dass mich niemand in den Senkel stellt. Ich bin schon gern mal eyerybodys darling, aber ich kann unmöglich jeden Geschmack bedienen, und der Witz ist, die Brigitte kann das nicht nur auch nicht, sie will auch gar nicht. Sie muss Auflagen erfüllen.

Inaktiver User
08.06.2009, 14:53
Ich kann mir kein Urteil erlauben über andere Altersgruppen als die, die ich von mir selber kenne. Können wir uns darauf einigen?


über 'urteil erlauben' rede ich ja auch nicht. :lachen: aber ganz ehrlich: so viel vorstellungsvermögen, dass die eigenen 'probleme' vielleicht doch nicht mit exklusivrecht auf den eigenen geburtsjahrgang vergeben wurden - das wäre nicht so schwer, oder? du 'als dreissigjährige' wunderst dich explizit darüber, dass 'eine vierzigjährige' dein lebensgefühl beschreiben kann.

ja, und da wundere ich mich eben drüber ....

schwindelfrei, wer bitte ist jason button?
:engel:

Inaktiver User
08.06.2009, 14:56
So ein Rennfahrer. Formel 1.

Ich ahne aber gerade, dass ich da die Namen verwechselt habe :unterwerf:

Inaktiver User
08.06.2009, 15:05
So ein Rennfahrer. Formel 1.

Ich ahne aber gerade, dass ich da die Namen verwechselt habe :unterwerf:

ich habe gegoogelt:

jenson button (http://racingaccidents.files.wordpress.com/2009/03/button.jpg) also das motoröl würde mich da weniger interessieren :freches grinsen::freches grinsen:

jason button ist - wer immer er sein mag - zumindest bei facebook. sagt google. :zwinker:
:engel:

Inaktiver User
08.06.2009, 15:10
Ich bin auch bei Facebook. Ich werde ihm eine Anfrage wegen des Öls schicken. Ich blamiere mich sonst hier bis auf die Knochen!

Inaktiver User
08.06.2009, 15:51
Ich bin auch bei Facebook. Ich werde ihm eine Anfrage wegen des Öls schicken. Ich blamiere mich sonst hier bis auf die Knochen!

es könnte ihn irritieren. aber da smacht ja nichts. :freches grinsen::freches grinsen:

(*flüster* soll ich ihm anschließend auch so eine anfrage schicken? :zwinker:)

Inaktiver User
08.06.2009, 15:54
:freches grinsen:

Gib aber bitte ein anderes Forum an..

Inaktiver User
08.06.2009, 17:11
Jetze ma ährlich: Wer könnte das noch?
Also ich könnts nicht.
Habe mir das schon paar Mal überlegt.
Fände ich nicht sooo schlecht - ein seichtes Buch so oft zu verkaufen.
Noch besser: Mehrere seichte Bücher noch öfter zu verkaufen, wenn es meine wären.
Tja. Aber ich könnts nicht.
Habe versucht hinter das Hera Lind Schreibgeheimnis zu kommen. Ist mir nicht gelungen. WIE kommt man auf sowas? Wo kriegt man solche Worte her?
Karteikärtchen sammeln mit Alltagsanekdötchen von Uschi und Puschi und die dann zusammen stoppeln?
Ich könnts nicht.
Und wenn - dann würde es am Selbstbewusstsein scheitern wenns denn fertig wäre.
Also es ist nicht so, dass ich keins hätte. Selbstbewusstsein.
Aber so groß ist es nicht, dass ich so ein Buch unter meinem Namen so oft verkaufen könnte, ohne gebeugt durch die Straßen zu laufen. Ich würde im Mauseloch verschwinden.
Insofern zolle ich den Damen Lind, Fröhlich, Kürti etc. meinen vollsten Respekt. Und deren personal coaches and psychiatrists.

Inaktiver User
08.06.2009, 17:22
Leda, gib mir deinen Stoff, ich schreibe das Buch.



Jetze ma ährlich: Wer könnte das noch?Hörst du schwer?

Ich!


Also ich könnts nicht.Schon gut. Gib mir deine Uschi-AnekTOTEN.



Fände ich nicht sooo schlecht Na also.



Habe mir das schon paar Mal überlegt.Jaja. Das reicht langsam.




Noch besser: Mehrere seichte Bücher noch öfter zu verkaufen, wenn es meine wären.Ich schreibe es, dein Name steht drauf, ich kriege die Kohle, du gehst in die Talkshows. Na? Is dasn Deal?



Tja. Aber ich könnts nicht.Das hatten wir schon.


Und wenn Trotzdem.



- dann würde es am Selbstbewusstsein scheitern wenns denn fertig wäre.Du hast doch gar keins. Komm' schon. Nimm meins.

Ach, ne, ich hab ja auch keins. Dafür habe ich aber genug Geld, um mich selbst zu verlegen.




Also es ist nicht so, dass ich keins hätte.
Gut. Dann nehmen wir also dein Geld.



Selbstbewusstsein.Ach so.


(Ich wollte dich auch mal zitieren....)

Inaktiver User
08.06.2009, 17:40
Ich schreibe es, dein Name steht drauf, ich kriege die Kohle, du gehst in die Talkshows. Na? Is dasn Deal?

Ich wollte schon immer Mal in ner Talkshow vorne sitzen! :yeah:
Und ich könnte dann behaupten, ich weiß auch nicht wie es geschah ... himmlische Eingebung .... ich zieh eins von den im Modeforum geposteten aktuellen langen Hippiekleidern an - kann sogar prima Neckholder tragen - und steck mir ein Verveine-Lemongras-Räucherstäbchen ins Haar.

Aber nur wenn ich hier in der Bri guten support bekomme.
Sonst pack ich das nicht.

Und einen adäquaten Schwiegervater bräuchte ich noch.
Oder so.

Inaktiver User
08.06.2009, 17:46
Klar. Du kriegst einen Knopf ins Ohr, auf dem dir laufend alle aktuellen Threads aus dem Fassungslosenforum vorgelesen werden, damit dein Gesichtsausdruck ausreichend betroffen bleibt. Wenn das nicht reicht, gebe ich dir unsere aktuellen Verkaufszahlen durch.

Inaktiver User
08.06.2009, 18:01
:ooooh:

Muss man da betroffen schauen, wenn man solche Bücher verkauft?
Wenn ich betroffen guck, schaut das dämlich aus. :peinlich:

Aber Du hast vermutlich Recht - es geht um Frauenthemen.
Wer gesellschaftspolitische Botschaften hat, MUSS betroffen schauen.

Ich pack das net.

:freches grinsen:

Kisskiss
08.06.2009, 18:01
über 'urteil erlauben' rede ich ja auch nicht. :lachen: aber ganz ehrlich: so viel vorstellungsvermögen, dass die eigenen 'probleme' vielleicht doch nicht mit exklusivrecht auf den eigenen geburtsjahrgang vergeben wurden - das wäre nicht so schwer, oder? du 'als dreissigjährige' wunderst dich explizit darüber, dass 'eine vierzigjährige' dein lebensgefühl beschreiben kann.

ja, und da wundere ich mich eben drüber ....

schwindelfrei, wer bitte ist jason button?
:engel:
Nein, nein, nein und nochmal nein!
Ich krieg hier noch einen Herzinfarkt!
Warum wird immer so viel in meine mails hinein geheimnist?
Ich beschrieb nur, wenn auch etwas übertrieben, das Lebensgefühl von Dreißigjährigen, sonst gar nichts!
Ich hoffe allerdings, dass sich 10 Jahre später einiges dann doch erledigt hat.
Aber das entwickelt sich für jeden bestimmt anders.
Siehst Du Dich denn in Konkurrenz zum Lebensgefühl von Frauen, die 10 Jahre jünger sind?
Ich verstehe Deine Reaktion wirklich nicht!

Kiss :kuss:

brizi
08.06.2009, 19:37
schwindel und Leda,

das Selbstbewusstsein hab ich. Soll ich euch managen? Dann dritteln wir - das reicht immer noch, bei den Konditionen, die ich für uns rausschlage :freches grinsen:!

Hummelchen
08.06.2009, 19:53
Ihr Literaturlittchen.

Inaktiver User
08.06.2009, 20:06
schwindel und Leda,
soll ich euch managen?

Sklaverei ist in Mitteleuropa im vorigen Jahrhundert bereits abgeschafft worden. *freundlich kuck*

Lilith
08.06.2009, 20:07
Las gerade eine dpa-Meldung.

Stuttgart (dpa) - Keine geringere Rolle als Gott hat der 105 Jahre alte Johannes Heesters in Stuttgart übernommen. Er steht ab kommender Woche im Alten Schauspielhaus in der Inszenierung des Traditionsstücks «Jedermann» von Hugo von Hofmannsthal auf der Bühne.

Herr Heesters pfeift wohl auf sein Runzel-Ich und ich vermute, daß seine "unmodernen" Waldläufe ihn so fit gehalten haben ... oder ist seine Frau vielleicht seine heimliche Personaltrainern?

:freches grinsen:
Vielleicht betreibt er ein ähnliches Training wie Dustin Hoffman (http://www.bunte.de/stars/leute-von-heute/sonntag-07-06-09-umzug-und-fitnesstipps_did_4370.html?slide=2)?

Palma
08.06.2009, 20:57
Ich weiß nicht, ob es besser ist, IvK zu lesen, als Pilcher zu glotzen. Warum?Ich habe nicht geschrieben, es sei besser, sondern sinnvoller. Von Kürthy zu lesen mag genauso unterhaltsam sein, wie Pilcher zu glotzen. Meine Erfahrung ist jedoch, dass sich Vielleser in der Regel deutlich besser artikulieren können als Nurglotzer (das kann man schon bei Schulkindern beobachten) - und damit den Glotzern gegenüber eindeutige Vorteile (erworben) haben.

Palma
08.06.2009, 21:03
Ich gebe dir natürlich grundsätzlich Recht, Palma, aber mit der Einschränkung, dass ich es persönlich nicht so empfinde, dass man erst dann Dinge kritisieren darf, die man selber besser kann.Natürlich darf jeder alles kritisieren. Ich habe dich nicht wegen deiner Kritik an Ildiko von Kürthy angesprochen. Ich habe dich angesprochen, weil ich dein Posting aufgrund fehlerhafter Grammatik nicht verstanden habe. Und weil mir das bei deinen Postings schon öfter passiert ist, habe ich es eben moniert.


Es liegt ein wenig im eigenen Gusto, ob man Semantik als wichtiger empfindet als Syntax. Natürlich hat ein Buch orthografisch einwandfrei zu sein, aber mir ist eine kommafehlerbehaftete Musil-Ausgabe aus der Remittentenkiste lieber als eine korrekt lektorierte Kürthy.Es bleibt dir unbenommen das zu lesen, was dich interessiert. Mir gehen Texte, die ich wegen mangelhafter Grammatik mehrfach lesen muss, um sie zu verstehen, ganz gehörig auf den Geist. Dabei ist es mir egal, ob der Text von Musil, von von Kürthy oder eben von .schwindelfrei. stammt.

Inaktiver User
08.06.2009, 21:27
Ja, versteh' ich, auch wenn es mir hier im Forum nicht so geht. Mich stören inhaltliche Dinge mehr als fehlende Kommata oder Leerzeichen hinter ihnen, und anhand deiner Bemerkung habe ich ein paar Gedanken geäussert, die nicht nur auf dich und deine Aussage bezogen waren. Ich hatte das schon verstanden, dass ich mich da nicht rechtfertigen muss.

Falls du mich trotzdem noch öfter liest, werde ich versuchen, weniger schlampig zu tippen. :blümchenreich:

Palma
08.06.2009, 23:12
Ja, versteh' ich, auch wenn es mir hier im Forum nicht so geht. Mich stören inhaltliche Dinge mehr als fehlende Kommata ...Ich persönlich erwarte immer, dass ein Text verständlich ist. Egal, ob es um ein Kinderbuch, die große Literatur oder ein Posting in der Bri geht. Das ist das Minimum. Und manchmal sind es eben die fehlenden Kommata, die den Text nur schwer verständlich machen. Mancher Satz ist ohne korrekte Interpunktion gar ganz sinnfrei. Zum Beispiel: "Die Mädchen sagen die Jungen sind doof".

Eine ganz andere Frage ist, ob mir der Text - inhaltlich und stilistisch - gefällt. Nö, gefallen muss er mir nicht. Zumindest in der Bri nicht. :lachen:


Falls du mich trotzdem noch öfter liest, werde ich versuchen, weniger schlampig zu tippen. :blümchenreich:Danke. :blume: Deine Postings sind oft ziemlich verschachtelt (und dadurch etwas umständlich) formuliert und mit (oft überflüssigen) Fremdwörtern und Termini vollgespickt. Und wenn dann noch Grammatik- und Tippfehler dazu kommen, ist es wirklich manchmal gar nicht so einfach, deinen Gedanken zu folgen.

Inaktiver User
09.06.2009, 07:05
Ich persönlich erwarte immer, dass ein Text verständlich ist.

Ich bin ein mindestens genauso schrecklicher Dickkopf:
Ich erwarte das nicht. Weil das meiner Meinung nach nicht geht.

Denn:


Deine Postings sind oft ziemlich verschachtelt (und dadurch etwas umständlich) formuliert und mit (oft überflüssigen) Fremdwörtern und Termini vollgespickt. Und wenn dann noch Grammatik- und Tippfehler dazu kommen, ist es wirklich manchmal gar nicht so einfach, deinen Gedanken zu folgen.Das findest du, sicher auch andere. Die Menschen schreiben so unterschiedlich, wie sie nun mal unterschiedlich sind.

Ich finde viele gewohnheitsmässige Ausdrucksweisen anderer besser oder weniger besser als meine, aber ich verbinde keine Erwartungen damit. Ich kann auch den Gedanken anderer hier manchmal nicht folgen, stelle aber auch diese Forderung nicht.

Ich kann Proust und den Mannschen Schachtelsätzen gut folgen, aber finde Hermann Hesse unlesbar, habe mir aber ehrlich gesagt noch nie Gedanken darüber gemacht, ob er deshalb ein schlechterer Schriftsteller sei.

Nun, ich denke, hier haben wir einfach sehr unterschiedliche Sichtweisen, stehen aber sicherlich jeweils nicht allein damit. :blumengabe:

Inaktiver User
09.06.2009, 07:38
Siehst Du Dich denn in Konkurrenz zum Lebensgefühl von Frauen, die 10 Jahre jünger sind?
Ich verstehe Deine Reaktion wirklich nicht!



in konkurrenz zum lebensgefühl? :ooooh::ooooh::ooooh:

um himmels willen, warum sollte ich mich in konkurrenz zu dreißigjährigen sehen? oder auch zu vierziegjährigen, füfnfzigjährigen, zwanzigjährigen oder irgendwelchen dazwischen??

ich seh mich allerhöchstens in konkurrenz zu meinen konkurrenten. :freches grinsen: da ist mir völlig egal wie alt die sind.

ich versteh überhaupt nicht, wie man sich in konkurrenz zu einem lebensgefühl sehen kann. ich verstehe allerdings nicht, wie du davon ausgehen kannst, zwischen 30 und vierzig sei so ein riesen unterschied. ist es nicht. 'eure' probleme, wenn man in diesen kategorien denken will, sind keine anderen, als die die 'wir' vor zehn jahren hatten. oder andere vor fünf. oder so.

mir ist ein wenig unklar, wie man so davon überzeugt sein kann, ein exklusivrecht auf ein bestimmtes lebensgefühl zu haben ...

aber lassen wir das, das bringt nichts.

Inaktiver User
09.06.2009, 07:42
. Mancher Satz ist ohne korrekte Interpunktion gar ganz sinnfrei. Zum Beispiel: "Die Mädchen sagen die Jungen sind doof".



mag sein, dass ich einfach ein gutes verständnis fürs unverständliche habe - aber was ist an 'die mädchen sagen die jungs sind doof' jemals unverständlich? ich hab jetzt spaßeshalber ein mögliches komma da drin hin- und hergeschoben: es bleibt der gleiche sinn ...oder? *verwirrt guck*

Inaktiver User
09.06.2009, 07:44
"Die Mädchen" sagen die Jungs "sind doof".

Die Mädchen sagen:" Die Jungs sind doof. "............;-)

Inaktiver User
09.06.2009, 07:49
"Die Mädchen" sagen die Jungs "sind doof".

Die Mädchen sagen:" Die Jungs sind doof. "............;-)

:erleuchtung: okay, ich hab nur auf kommata gelinst. anführungszeichen fanden in meiner welt gerade nicht statt.

(das ist aber auch schon ein ziemliches 'von hinten durch die brust ins komma'-argument ..)

:blumengabe:

Inaktiver User
09.06.2009, 08:10
Ich frag' mich gerade, wieso es uns so schwerfällt zu akzeptieren, dass da draussen eine Menge Leute das alles kaufen und auch die nächsten Bücher dieser Art kaufen werden. Was ärgert uns eigentlich so daran, dass uns Brigitte animieren will, das auch zu lesen/zu kaufen, was impliziert, dass wir auch so doof sein könnten und wir das als Beleidigung empfinden?

Das frage ich mich auch. Wenn ich allerdings das Gestottere von Charlotte Roche bedenke, dann wird mir Ildiko von Kürthy, die um Längen eloquenter und flüssiger schreibt, plötzlich sympathischich kann das nur für mich beantworten.

Ildiko von Kürthy hat Schreiben gelernt.

Sie wurde einmal beauftragt, ein nettes Stückchen Frauenroman zu schreiben und tat das mit Erfolg.

Und dann goss sie dieses Erfolgsrezept immer wieder auf: immer wieder ohne es nur im geringsten zu ändern: immer wieder das gleiche.

Ich hörte also von dieser Frau--ob ich wollte oder nicht, weil sie viele Bücher verkaufte und scheinbar interessant war: ich sah sie sonntags am Kiosk in der BamS:was ich las war immer und überall wieder das gleiche: sah sie an Bootstegen mit netten bunten Kleidern abgelichtet, las immer wieder von ihrem Gatten und "dem alten Adelsgeschlecht", sah, dass ihr weiße Blusen toll stehen :-).. und allerlei was mich nicht wirklich interessierte, die Leser aber von dieser bekannten Autorin wohl wissen wollten.

Ich las hier bei Brigitte.de vor längerer Zeit, dass man meinte die Leser hier wollten Ildiko von Kürthys Äußerungen zur damaligen Situation im Literaturbetrieb lesen..

Ich wunderte mich darüber, dass die Brigitte-Macher wirklich jecke Ideen haben..:smile: Ihren doch als "hochgebildet" erwähnten Leserschaft so etwas anzubieten.

Auch in Interviews wie dem mit Jörg Tadeus: immer wieder das gleiche..

Sicherheitsnetz Witzelei mit einer Attitude, die mich nervt.

Warum ?

Weil es zu ernst davon überzeugt klingt, dass sie der Menschheit tatsächlich etwas über Frauen habe erzählen können : ernsthaft überzeugt..

Sie hat aber nur eins getan : aus sehr wenig mit gutem Handwerkszeug viel gemacht : aber sie war mit ihrem Geplauder nur gerade am passenden Zeitgeistfleck..

sie bewegt sich aber keinen Millimeter weiter: in keinem Interview..

Sie ist nun ü40 : und plappert immer noch so unbedarft wie Viva-ModeratorInnen vor 15 Jahren..

mit dieser (Verzeihung ob der Deutlichkeit) Dümmlichkeitsattitude, die aber allerhöchstens ganz jungen Mädchen steht, die wirklich naiv rein so sind: als Attitude ist das jedoch eine Sache, die langweilt und mich nervt.

Nicht wirklich schlimm : doch als Angebot für die Leserschaft spiegelt das die Vorstellung bzgl einer bestimmten Art von Leserschaft wider:

die das auf dem Titel



Plus : ein vergnüglicher Selbstversuch von Bestseller-Autorin Ildiko von Kürthy
als Kaufanreiz für das Magazin empfinden..

Wenns sich verkauft : na, wunderbar..

:lachen:

aber ich verstehe nun Leute, die hier auch bei Bri seit Jahren betonen : Frauenzeitschriften machen wohl dumm bzw : Frauen scheinen irre zu sein..

Ja, sind sie : aber nicht so kürthyesk wie dargestellt..

Hummelchen
09.06.2009, 08:21
Klee, Du kleine Pfefferschote. :blumengabe:
*kürthyesk - notier*

Inaktiver User
09.06.2009, 08:36
a propos Kommata und sonstige Fragen und Tücken der Sprache..

ich liebe ja Mark Twains Rede über "die schreckliche deutsche Sprache"

Mark Twain - Die schreckliche deutsche Sprache (http://alvit.de/vf/de/mark-twain-die-schreckliche-deutsche-sprache.php)

ein Satz

Ein durchschnittlicher Satz in einer deutschen Zeitung ist eine erhabene, eindrucksvolle Kuriosität; er nimmt ein Viertel einer Spalte ein; er enthält sämtliche zehn Wortarten – nicht in ordentlicher Reihenfolge, sondern durcheinander; er besteht hauptsächlich aus zusammengesetzten Wörtern, die der Verfasser an Ort und Stelle gebildet hat, sodass sie in keinem Wörterbuch zu finden sind – sechs oder sieben Wörter zu einem zusammengepackt, und zwar ohne Gelenk und Naht, das heißt: ohne Bindestriche; er behandelt vierzehn oder fünfzehn verschiedene Themen, von denen jedes in seine eigene Parenthese eingeschlossen ist, und jeweils drei oder vier dieser Parenthesen werden hier und dort durch eine zusätzliche Parenthese abermals eingeschlossen, sodass Pferche innerhalb von Pferchen entstehen; schließlich werden alle diese Parenthesen und Überparenthesen in einer Hauptparenthese zusammengefasst, die in der ersten Zeile des majestätischen Satzes anfängt und in der Mitte seiner letzten Zeile aufhört – und danach kommt das Verb, und man erfährt zum ersten Mal, wovon die ganze Zeit die Rede war; und nach dem Verb hängt der Verfasser noch „haben sind gewesen gehabt haben geworden sein“ oder etwas dergleichen an – rein zur Verzierung, soweit ich das ergründen konnte –, und das Monument ist fertig.

Kisskiss
09.06.2009, 09:23
in konkurrenz zum lebensgefühl? :ooooh::ooooh::ooooh:

um himmels willen, warum sollte ich mich in konkurrenz zu dreißigjährigen sehen? oder auch zu vierziegjährigen, füfnfzigjährigen, zwanzigjährigen oder irgendwelchen dazwischen??
ich seh mich allerhöchstens in konkurrenz zu meinen konkurrenten. :freches grinsen: da ist mir völlig egal wie alt die sind.

ich versteh überhaupt nicht, wie man sich in konkurrenz zu einem lebensgefühl sehen kann.

Nun, ich verstehe das auch nicht, kam aber bei Dir so rüber, weil Du meine Wort so merkbefreit interpretierst!
Dass eine vierzigjährige Schriftstellerin sich in Dreißigjährige hineinversetzen kann, ist doch klar! Sie hat diese Zeit selber erlebt und schreibt aus der Retrospektive, bzw. weil sie damit auf einer Schiene läuft, die gerade populär ist.
Eine Autorin muss ja nicht zwangsläufig über ihre eigene Altersgruppe schreiben!


ich verstehe allerdings nicht, wie du davon ausgehen kannst, zwischen 30 und vierzig sei so ein riesen unterschied.
Bitte zitiere mir die Stelle, an der ich davon ausgehe!


ist es nicht. 'eure' probleme, wenn man in diesen kategorien denken will, sind keine anderen, als die die 'wir' vor zehn jahren hatten. oder andere vor fünf. oder so.
Ja, und? Wenn ich sage, Dreißigjährige haben teilweise die und die Probleme, sage ich damit gleichzeitig, alle anderen hätten die nicht?
Nochmal, zitiere bitte, wo ich das gesagt habe!


mir ist ein wenig unklar, wie man so davon überzeugt sein kann, ein exklusivrecht auf ein bestimmtes lebensgefühl zu haben ...
Siehst Du, deshalb denke ich, Du siehst Dich in Konkurrenz und das wundert Dich?
Fehlt nur noch, dass sich eine 60-rin zu Wort meldet und sagt, mit den Füßn aufstampft und ruft ich will aber auch das Lebensgefühl :lachen: !


aber lassen wir das, das bringt nichts.
Vergiss bitte nicht, dass Du es warst, die diesen sinnlosen Schlagabtausch initiierte!

Kiss :kuss:

Kisskiss
09.06.2009, 09:30
a propos Kommata und sonstige Fragen und Tücken der Sprache..

ich liebe ja Mark Twains Rede über "die schreckliche deutsche Sprache"

ot, er hat auch etwas ähnlich Ironisches über das deutsche Essen geschrieben!
Zum Beispiel das deutsche Brot. Es sei kalt, feucht und schwer.

Kiss :kuss:

Inaktiver User
09.06.2009, 09:37
Die Diskussion darüber ob sich Frau Kürthy mit Anfang 40 in Dreißigjährige hineinversetzen kann, ist mit Verlaub doch völlig gaga..

:lachen:

Nun erzähle mir bitte hier nicht auch noch jemand, dass Frauen tatsächlich nur so kürthyesk sind wie sie es schildert.

Das ist doch völliger Kokolores : da könnte man ebenso Mario Barth zu Genderstudies in Universtitäten Vorlesungen halten lassen.

Frau Kürthy behauptet zudem, dass man nur über Sex nichts witziges schreiben oder sagen könne. Welche Generation soll das sein ?.

Und hat wohl noch nie etwas von Woody Allen und Co(Rosaa z.B. :-))..) gehört*: so viel zu ihrem Blick.

meine Güte: die Irre (Frau an sich, Frau an der Seite jedes Mannes...), die I.v. K. beschreibt, hat kein Alter: I.v.K. beschreibt da etwas, das Hera Lind vorher auch beschrieb..: ähnlich platt..

Eine sehr platte gewinnbringende manchen unterhaltende Betrachtung, die ihr nun laut eigener Aussage"Hobby" ist oder wie sie es auch nannte "Selbstbefriedung".
Wunderbar und völlig o.k.

Was es ganz bestimmt nicht ist : Grundstock, um zu betrachten wie die Generation Golf oder Generation Praktikum wirklich ist..

Ist aber gut geeignet Arne-Hofmann-Jüngern für ihre larmoyante Betrachtung "der Frau von heute" Futter zu liefern.

Es ist alles "von außen", aber um den eigenen Nabel kreisend, betrachtet : und krampfig launig und immer mit dem gleichen Witz erzählt..

Von Woody Allen* verfremdet Brigitte den Titelanreißer (wird gerne gemacht)

<<Wie jung ist mein Körper..

Was Sie bei dieser Frage schon immer wissen sollten
und was sie getrost vergessen können..<<

(nun ja, aber eben kein Scherz über Sex, immerhin im Sinne von I.v.K.. ;-)..)

Inaktiver User
09.06.2009, 10:14
sie bewegt sich aber keinen Millimeter weiter: in keinem Interview..

Sie ist nun ü40 : und plappert immer noch so unbedarft wie Viva-ModeratorInnen vor 15 Jahren..

Sach ich doch: Für sowas braucht man viel Stabilität- :allesok:

Inaktiver User
09.06.2009, 10:20
wenn man etwas über die Generation Golf wissen möchte, kann man vieles lesen..

recht unterschiedliches..:lachen:

Die Autoren der Generation Golf (http://www.single-generation.de/kohorten/golf.htm)

Inaktiver User
09.06.2009, 10:23
Die Diskussion darüber ob sich Frau Kürthy mit Anfang 40 in Dreißigjährige hineinversetzen kann, ist mit Verlaub doch völlig gaga..



eben. deswegen wundert es mich ja auch, dass ihr das als plus angerechnet wird.




Vergiss bitte nicht, dass Du es warst, die diesen sinnlosen Schlagabtausch initiierte!

Kiss :kuss:

weil ich davon ausging, mit dir sei ein normales gespräch möglich. ist es nicht, also gut ist. :blumengabe: (und nur nebenbei: ich habe kein problem mit dem älterwerden. in meiner signatur steht nicht: 'ich mag nicht, dass ich älter werde'.... )

Inaktiver User
09.06.2009, 10:34
ich finde es gut, dass zwischen " super size me "
Super Size Me ? Wikipedia (http://de.wikipedia.org/wiki/Super_Size_Me)

YouTube - Supersize Me -Trailer (http://www.youtube.com/watch?v=I1Lkyb6SU5U&feature=PlayList&p=E9E95AF5E67109C9&playnext=1&playnext_from=PL&index=16)


und "ich zahle 150 Euro für personal Mark, den Trainer" eine Menge Spielraum für allerlei Irrsinn ist..

:lachen:


Ich finde, dass man Super Size Me auch in die Rubrik Medizin einbringen könnte : ist ja auch ein Selbstversuch..

"Seine Regeln waren: drei komplette Mahlzeiten am Tag bei McDonald’s zu essen, jedes Produkt auf der Speisekarte mindestens einmal zu nehmen, keinesfalls mehr als 2000 Schritte pro Tag zu gehen und immer „SuperSized“-Menüs zu bestellen, wenn er danach gefragt werden würde – aber auch nur dann"

und das ohne PT.

Inaktiver User
09.06.2009, 10:57
"Die Mädchen" sagen die Jungs "sind doof".

Die Mädchen sagen:" Die Jungs sind doof. "............;-)


*gg*

Der Unterschied ergibt sich aber nicht, weil da ein Satzzeichen anders steht, sondern weil der Satz anders betont wird.
Die Betonung steuert das Satzzeichen, nicht umgekehrt.
Daraus ergibt sich, dass der Satz auch ohne Satzzeichen einen Sinn ergibt - eben je nachdem, wie er betont wird.

*Klugscheißermodus aus*

Inaktiver User
09.06.2009, 11:05
*gg*

Der Unterschied ergibt sich aber nicht, weil da ein Satzzeichen anders steht, sondern weil der Satz anders betont wird.
Die Betonung steuert das Satzzeichen, nicht umgekehrt.
Daraus ergibt sich, dass der Satz auch ohne Satzzeichen einen Sinn ergibt - eben je nachdem, wie er betont wird.

*Klugscheißermodus aus*
ok. dann Erbsenzählen ;-) :

Ja und wie wird die Betonung in einem Medium, das nur Worte und keine Stimme zur Verfügung stellt, deutlich ?

Eben..:lachen:


Und wie viel Lust haben Menschen in diesem Medium, genauer hinzulesen oder sind angesichts "der Schrecken der deutschen Sprache" dennoch bereit, Risiken und Nebenwirkungen in Kauf zu nehmen, weil es sonst recht langweilig ist, nur mit Wort-Sicherheitsgurten zu agieren ?

Unterschiedlich viel Lust ;-)

Ist ja auch nicht schlimm.

Diesen bleibt ja noch der Spass(mit kurzem Vokal) am Fehlerfinden und das Vergnügen den Duden zu wälzen und Bastian Sick als Godfather dieser Haltung zu verehren ;-)
Mit Spaß (mit langem Vokal) an schöner Sprache(Form und Inhalt) hat das aber wenig zu tun..
Das (diese Freude am Fehlerfinden) ist eher etwas von der mir seltsamen Haltung der "Generation Fremdschämen".. : mir persönlich ist doch völlig wurscht wie unzulänglich ;-) mancher ist: ich verstehe diese Fremdschämsache gar nicht..

Inaktiver User
09.06.2009, 11:54
Ich glaube, langsam verstehe ich, welche Knöpfe man bei dir drücken muss :zwinker:

Kisskiss
09.06.2009, 12:18
eben. deswegen wundert es mich ja auch, dass ihr das als plus angerechnet wird.
Wo steht von mir, dass ich das als Plus ansehe?
Du phantasierst!


weil ich davon ausging, mit dir sei ein normales gespräch möglich. ist es nicht, also gut ist. :blumengabe:
Umgekehrt wird ein Schuh daraus! Ich dachte es auch bei Dir, anfangs.


(und nur nebenbei: ich habe kein problem mit dem älterwerden. in meiner signatur steht nicht: 'ich mag nicht, dass ich älter werde'.... )
Hihi, kleine Retourkutsche?
Aber hier wird viel geschrieben und behauptet, Hauptsache, man kommt so richtig gut und souverän rüber.
Wehe, wenn einer eine Schwäche zeigt, das tut er nicht ungestraft :freches grinsen: !

Kiss :kuss:

Inaktiver User
09.06.2009, 12:19
faltenfrosch

und ich bitte Dich hier keine Show abzuziehen : entweder interessiert Dich das Thema oder Du meidest den Strang: Danke !

Es braucht hier keine infantilen Zickereien und dumme Bemerkungen.

Mein Anliegen ist es auch nicht, eine Autorin oder Redakteurin nur negativ zu beurteilen : das Zeitgeistphänomen interessiert mich..


Wäre es möglich, nicht Sandkastenkämpfchen zu spielen und mit Schüppchen zu hauen ?

Danke !

Ähnliche Wünsche habe ich hier an andere Posterinnen : ich bitte darum, nicht persönlich zu werden..

und ein gewisses Maß an gesunder Distanz zu wahren und hier keine Verbalkämpfchen auszutragen. Bitte !

Ansonsten: bitte persönliche Dispute nun nur noch BITTE per PN und Gästebuch, wenn nötig: hier passt es nicht !!!

Fast verspeise ich meine Worte von vorhin : die mit dem Fremdschämen ..:-)

Inaktiver User
09.06.2009, 12:25
faltenfrosch

und ich bitte Dich hier keine Show abzuziehen : entweder interessiert Dich das Thema oder Du meidest den Strang: Danke !

Es braucht hier keine infantilen Zickereien und dumme Bemerkungen.



Nun bleib mal ganz ruhig und spiel dich hier nicht auf.

Ich habe ein :zwinker: an mein Posting angebracht; zur Info: das kann auch "Spässchen" bedeuten.

Außerdem hat hier niemand irgendjemandem den Mund zu verbieten.

(ok, das war jetzt OT, ich bessere mich :smile:)

Inaktiver User
09.06.2009, 12:31
Frau Kürthy

Sie sehen : es ist noch ganz anders : aber auch irgendwie lustig und auch wieder nicht..

Der ganz normale Wahnsinn.:blumengabe:

Aber das wissen Sie ja eh.

Es ist auch gefährlich und heikel und ganz schlimm wenn Sie noch dazu gut aussehen und guten Sex haben.

Sehen Sie : Lustiges über Sex geht vielleicht doch..

:lachen:

Palma
09.06.2009, 12:46
*gg*

Der Unterschied ergibt sich aber nicht, weil da ein Satzzeichen anders steht, sondern weil der Satz anders betont wird.
Die Betonung steuert das Satzzeichen, nicht umgekehrt.
Daraus ergibt sich, dass der Satz auch ohne Satzzeichen einen Sinn ergibt - eben je nachdem, wie er betont wird.Und woher weiß man, wie ein geschriebener Satz betont werden soll? :freches grinsen: Naaaaaaaaa????????? :smirksmile:

Inaktiver User
09.06.2009, 12:49
Und woher weiß man, wie ein geschriebener Satz betont werden soll? :freches grinsen: Naaaaaaaaa????????? :smirksmile:

Na klar, durch Satzzeichen. Aber KEINE Satzzeichen sind doch auch eine Message :freches grinsen:

Palma
09.06.2009, 12:53
:erleuchtung: okay, ich hab nur auf kommata gelinst. anführungszeichen fanden in meiner welt gerade nicht statt.Es geht auch ohne Anführungszeichen:

Die Mädchen sagen, die Jungen sind doof.
Die Mädchen, sagen die Jungen, sind doof.

Je nach Kommasetzung sind entweder die Jungen oder die Mädchen doof. Nö, mir ist es nicht egal. :zwinker:

Inaktiver User
09.06.2009, 12:56
ich denke man muss hier nicht das diskutieren, was jede Sekretärin draufhaben muss..

Was hat all das mit den Büchern und der Schreib-Art von I.v. K. zu tun ?

Ja, klar verständliche Bücher, die leichter als Elfriede Jelineks zu lesen sind : Elli will mit Tom, Tom ordnet seine Plattensammlung alphabetisch, ist daher ein Langweiler. Ariane isst nachts literweise Eiscreme und hat einen Schuhtick und will Tim, der in einer Werbeagentur arbeitet. Tim will aber Tom ..

oder so..( wirds wohl sein )

Und über Sex wird nicht gewitzelt. :lachen:

Nur über Medizinthemen :-)

weil sie ja nur ein Eigenversuch sind, der nach 4 Wochen glücklich machte und der Coach sicher bezahlt wurde.

Würde ich auch machen, warum nicht ..

Ernst wirds nur, wenn mancher das für einen Ratgeber "So ist Frau" hält.

Und diesbezüglich leidet die Autorin und Redakteurin an Selbstüberschätzung.

Nach dem Erfolgsstrickmuster lässt sich etwas (viel/alles) leicht und lässig erzählen : so ist aber Frau nicht..

Und wirklich vergnüglich ist das nicht immer : in Krisenzeiten( wie hier auch eine Posterin erläuterte ) mag das unterhalten : so wie dieses Puddingseufzenbuch für in der Küche am Herd angebundene etc ..wie Susanne Fröhlichs Erstgebärendenbücher etc..

und mittlerweile überzieht all das eine Patina, die irgendwie oll müffelt.

madame1985
09.06.2009, 13:00
Also ich fand den Artikel echt klasse!

Inaktiver User
09.06.2009, 13:04
Ich finde ihre Bücher (bzw. die wenigen Artikel, die ich von ihr gelesen habe) strunzlangweilig.
Die gleiche Suppe, die seit Hera Lind immer wieder durchgekaut wird.

Und vermutlich nur deswegen immer noch gekauft werden, weil halt Frauen nachwachsen, die so ein Zeug aufgrund ihres Alters eben noch nicht gelesen haben.

Ich hoffe nur, dass die meisten Frauen nicht so unterirdisch blöd sind wie die Protagonistinnen in diesen Machwerken.

Inaktiver User
09.06.2009, 13:13
Also ich fand den Artikel echt klasse!

ich wünsche Dir ja auch viel Erfolg für Dein Wunschgewicht, natürlich ist Dein Fokus ein anderer, wenn Du hier Deine Abnehmstrecke in der Signatur hast..

Und das ist doch völlig o.k. : es ist sicher tröstend..


Ich habe es schon getan: ja und es fühlt sich recht gut an..nun sind nur meine Lieblingssachen schlodderig..

aber es gibt ja Schneider..

Trotzdem finde ich den Artikel doof :-)

Palma
09.06.2009, 13:14
ich denke man muss hier nicht das diskutieren, was jede Sekretärin draufhaben muss..Warum aber muss es jede Sekretärin draufhaben? Eben: Damit der Empfänger versteht, was der Chef ihm mitteilen will. Stell dir mal vor, der Chef diktiert: Die Russen, sagen die Amerikaner, wollen den Krieg. Die Sekretärin schreibt aber: Die Russen sagen, die Amerikaner wollen den Krieg. Nicht so doll - oder?


Was hat all das mit den Büchern und der Schreib-Art von I.v. K. zu tun ?Nichts. Oder sehr viel. Je nachdem. :lachen:

Kisskiss
09.06.2009, 13:18
Ähnliche Wünsche habe ich hier an andere Posterinnen : ich bitte darum, nicht persönlich zu werden..

und ein gewisses Maß an gesunder Distanz zu wahren und hier keine Verbalkämpfchen auszutragen. Bitte !

Ansonsten: bitte persönliche Dispute nun nur noch BITTE per PN und Gästebuch, wenn nötig: hier passt es nicht !!!

Fast verspeise ich meine Worte von vorhin : die mit dem Fremdschämen ..:-)

Liebe Klee,
abgesehen davon, dass ich Deine Beiträge an sich gut finde, gehst Du hier zu weit oder bist Du die Forenpolizei?
Außerdem hältst Du Dich selber nicht an Deine Forderungen, wie ich schon beobachten konnte.
Geht auch nicht immer, denn wenn mir hier z.B. unterschwellig Dumpfbackigkeit unterstellt wird, öffentlich, dann äußere ich mich auch öffentlich dazu.
Zum Thema
Ich bin kein Sprachrohr für Frau Kürthy und ihre Schreibe, wie hier vielleicht einige vermuten. Ich wollte nur aufzeigen, wie ich mir den Erfolg dieser Art Frauenliteratur erkläre, weil ich vermutlich zu ihrer Zielgruppe gehöre und diese Zielgruppe in ihrer zum Teil unsicheren Lebenshaltung recht gut beschrieben wird.
Man ist nciht mehr ganz jung, aber noch weit entfernt davon, etabliert zu sein. Das ist reizvoll und spannend, aber auch anstrengend.
Ein Buch dieser Art zu lesen reicht allerdings, andernfalls könnte man auch nicht mitreden, aber dann ist alles gesagt und mehr kommt nicht! Es ist in der Tat diese ganze Mischpoke von Generation Golf Literatur.
Dass Frau K. immer wieder verlegt wird, dient den wirtschaftlichen Verlagsinteressen. Sie verlegen lieber jemand, der schon im Bewusstsein der Leser ist als unbekannte Autoren. Damit gehen sie kein Risiko ein. Der Mondscheintarif war durchschlagend erfolgreich, und natürlich kaufen dann alle kritiklos die Folgebücher.
Das ist auch an anderen Autoren zu sehen.
Allen voran natürlich die sogenannten Promis.
Wenn Dieter Bohlen ein Buch schreibt, wird es verlegt, denn es wird gekauft. Wenn I. von Kürthy ein Buch schreibt, wird es auch gekauft, so einfach ist das.
Es geht nur um Geld, das Verlagsgeschäft ist hart!

Kiss :kuss:

Inaktiver User
09.06.2009, 13:21
Palma

I.v. K. beherrscht das : sie war auf der Henri-Nannen-Journalistenschule, da wird das schon vorausgesetzt, denke ich..

:lachen:

Trotzdem lese ich lieber Thomas Bernhard oder Kurt Schwitters oder sonstiges Dada : sogar manchen Text ohne Absatz hier bei Bri., so wie viele Texte Nichtdeutschmuttersprachler etc..

Desweiteren ist es ja auch so, dass man nur versteht was man verstehen will bzw schon verstanden hat..

Und wer verstanden hat, versteht eben..

:lachen:

@ Kisskiss

Ich wies auf die NUB hin bzw appellierte an gesunden Menschenverstand..
man muss nicht Streitigkeiten von Strang zu Strang weiter führen : mich langweilt das: wenns wenigsten gut gemacht wäre ;-)) : aber so : bitte einfach lassen !! Steht in den NUB.

Danke.

Inaktiver User
09.06.2009, 13:26
Es ist in der Tat diese ganze Mischpoke von Generation Golf Literatur.Die Menschen sind Literatur ?

Wandelnde Literatur meinst Du ?

Interessanter Gedanke

Und andere Generationen davor ?

Nicht ?

Nur diese ?

Glaube ich nicht..

Mischpoke lese ich jetzt nach : ist ein jüdischer Begriff nicht wahr ?

http://www.duden.de/definition/mischpoke
o.k. im Jüdischen neutral..

ansonsten : ja, warum die Bücher von Kürthy und Bohlen verlegt werden, dürften klar sein, warum erklärst Du das, ich glaube an den mündigen Leser, dem man das nicht erklären muss :-)

Das wurde auch schon zu Anfang des Strangs erläutert..

Kisskiss
09.06.2009, 13:28
Ich finde ihre Bücher (bzw. die wenigen Artikel, die ich von ihr gelesen habe) strunzlangweilig.
Die gleiche Suppe, die seit Hera Lind immer wieder durchgekaut wird.


Das döfste Buch dieser Art ist von Gaby Hauptmann, wie man sich einen impotenten Mann sucht, oder so ähnlich. Kennst Du das?
Das ist an Blödheit unübertroffen.

Kiss :kuss:

Inaktiver User
09.06.2009, 13:31
Das döfste Buch dieser Art ist von Gaby Hauptmann, wie man sich einen impotenten Mann sucht, oder so ähnlich. Kennst Du das?
Das ist an Blödheit unübertroffen.


Nee, das fand ich schon vom Umschlagtext her so unterirdisch, sowas würde ich mir nicht mal im Urlaub antun.

Oder auch: Tommy Jaud. Okay, kein "Frauen"buch ... aber ich habe es gelesen (:peinlich:) ... boah, nää!

Nee, im Ernst: Wer EIN Buch aus der jeweiligen Generation (bei mir war es damals halt Hera Lind) gelesen hat, ist wirklich für alle Ewigkeit genügend "informiert" über das seltsame Menschenbild solcher Schreiberlinge.

(Und ich gehöre nicht zu den "nur hohe Literatur"-Lesern).

Kisskiss
09.06.2009, 13:32
Die Menschen sind Literatur ?

Wandelnde Literatur meinst Du ?

Interessanter Gedanke

Und andere Generationen davor ?

Nicht ?

Nur diese ?

Glaube ich nicht..

Mischpoke lese ich jetzt nach : ist ein jüdischer Begriff nicht wahr ?

Mischpoke - Duden Stöbern (http://www.duden.de/definition/mischpoke)
o.k. im Jüdischen neutral..

Oh Gott, ist das blöd!
Ich glaub's einfach nicht!
Was beißt Dich eigentlich so, Klee?

Kiss :kuss:

Inaktiver User
09.06.2009, 13:38
Oh Gott, ist das blöd!
Ich glaub's einfach nicht!
Was beißt Dich eigentlich so, Klee?

Kiss :kuss:

dann erkläre es mir : wolltest Du alle Generation Golf-Autoren in einen Pott werfen und ein Ei drüber schlagen oder wolltest Du sagen, dass diese Generation viel Stoff für literarische Ergüsse bietet ?

Ernste freundliche Frage, um freundliche Antwort bittend !
Freundlich bitte und weniger aggressiv, meine Güte : das hier ist ein Freizeitvergnügen : eine Onlineplauderei bei Brigitte.de und nicht mehr

Peace !

Hier ging es doch gerade um Verständigung durch Worte und Satzgebilde : also bitte erklären : Was war nun gemeint ?

mondbaer
09.06.2009, 13:40
Dieser Artikel war der längst überfällige Grund, meine im Versunkenen liegende Mitgliedschaft in der Bricom wieder zu aktivieren. Ich wollte wissen, ob ich alleine irritiert war, angesichts dieses Blödsinns, den ich gelesen habe. Bis auf die letzte Seite hatte ich ja noch tapfer, wenn auch gelangweilt durchgehalten. Als mir dann aber das Stichwort "Botox" in die Augen stach, ich nochmal zurückblätterte (wie alt war die Dame nochmal?), habe ich dann nur noch überflogen um anschließend ein Rührei mit Eigelb zu braten - und das hat wirklich geschmeckt. Für mich steht Frau von Kürthy auf der gleichen Stufe wie die Damen, über die sie herzhaft ablästert.

Warum druckt die Brigitte sowas?

Palma
09.06.2009, 13:40
Ein Buch dieser Art zu lesen reicht allerdingsGanz offensichtlich nicht. Ein Buch von Elfriede Jelinek oder Judith Hermann würde übrigens auch reichen. (Reicht aber auch nicht. :smile:)

Inaktiver User
09.06.2009, 13:44
"Generation Golf Literatur" ist genau so eine blöde Pampe wie das Zeugs, das unter "freche Frauenliteratur" läuft - und hat natürlich genauso wenig mit den Leuten zu tun, die mit dem Etikett "Generation Golf" behaftet werden wie das andere mit "Frauen" zu tun hat.

Aber zum Glück gibt es sowohl in der "Generation Golf" als auch unter "Frauen" auch gute SchriftstellerInnen. *puh*

Inaktiver User
09.06.2009, 13:53
"Generation Golf Literatur" ist genau so eine blöde Pampe wie das Zeugs, das unter "freche Frauenliteratur" läuft - und hat natürlich genauso wenig mit den Leuten zu tun, die mit dem Etikett "Generation Golf" behaftet werden wie das andere mit "Frauen" zu tun hat.

Aber zum Glück gibt es sowohl in der "Generation Golf" als auch unter "Frauen" auch gute SchriftstellerInnen. *puh*






ADORJÁN, Johanna (http://www.single-generation.de/kohorten/golf/johanna_adorjan.htm)
AYATA, Imran (http://www.single-generation.de/kohorten/golf/imran_ayata.htm)
BESSING, Joachim (http://www.single-generation.de/pop/joachim_bessing.htm)
BIELENSTEIN, Daniel (http://www.single-generation.de/kohorten/daniel_bielenstein.htm)
BOEHNING, Larissa (http://www.single-generation.de/kohorten/golf/larissa_boehning.htm)
BOTTON, Alain de (Großbritannien) (http://www.single-generation.de/grossbritannien/alain_de_botton.htm)
BROWN, Andrea (http://www.single-generation.de/kohorten/andrea_brown.htm)
BRUSSIG, Thomas (http://www.single-generation.de/kohorten/thomas_brussig.htm)
DANNENBERG, Sophie (http://www.single-generation.de/kohorten/golf/sophie_dannenberg.htm) (http://www.single-generation.de/kohorten/thomas_brussig.htm)
DOBELLI, Rolf (Schweiz) (http://www.single-generation.de/schweiz/rolf_dobelli.htm)
DORN, Thea (http://www.single-generation.de/kohorten/golf/thea_dorn.htm)
DÜCKERS, Tanja (http://www.single-generation.de/kohorten/tanja_dueckers.htm)
DÜFFEL, John von (http://www.single-generation.de/kohorten/john_von_dueffel.htm)
FENGLER, Susanne (http://www.single-generation.de/kohorten/golf/susanne_fengler.htm)
FISCHER, Marc (http://www.single-generation.de/kohorten/marc_fischer.htm)
FRANCK, Julia (http://www.single-generation.de/kohorten/julia_franck.htm)
GOOSEN, Frank (http://www.single-generation.de/kohorten/frank_goosen.htm)
GRETHER, Kerstin (http://www.single-generation.de/pop/kerstin_grether.htm)
HAHN, Anna Katharina (http://www.single-generation.de/kohorten/golf/anna_katharina_hahn.htm)
HAMMERTHALER, Ralph (http://www.single-generation.de/kohorten/ralph_hammerthaler.htm)
HACKER, Katharina (http://www.single-generation.de/kohorten/golf/katharina_hacker.htm)
HEIN, Jakob (http://www.single-generation.de/kohorten/jakob_hein.htm)
HENNIG VON LANGE, Alexa (http://www.single-generation.de/kohorten/alexa_hennig_von_lange.htm)
HERMANN, Judith (http://www.single-generation.de/kohorten/judith_hermann.htm)
HERRNDORF, Wolfgang (http://www.single-generation.de/kohorten/wolfgang_herrndorf.htm)
JAUD, Tommy (http://www.single-generation.de/kohorten/golf/tommy_jaud.htm)
JEGER, Rujana (Kroatien) (http://www.single-generation.de/kroatien/rajuna_jeger.htm)
JOCHIMSEN, Jess (http://www.single-generation.de/kohorten/jess_jochimsen.htm)
KAMINER, Wladimir (http://www.single-generation.de/russland/wladimir_kaminer.htm)
KEHLMANN, Daniel (Österreich) (http://www.single-generation.de/oesterreich/daniel_kehlmann.htm)
KIONTKE, Jürgen (http://www.single-generation.de/kohorten/golf/juergen_kiontke.htm) (http://www.single-generation.de/oesterreich/daniel_kehlmann.htm)
KRACHT, Christian (http://www.single-generation.de/schweiz/christian_kracht.htm)
KRON, Norbert (http://www.single-generation.de/kohorten/norbert_kron.htm)
KUBICZEK, André (http://www.single-generation.de/kohorten/andre_kubiczek.htm)
KÜRTHY, Ildikó von (http://www.single-generation.de/kohorten/ildiko_von_kuerthy.htm)
MAIER, Andreas (http://www.single-generation.de/kohorten/golf/andreas_maier.htm)
MORA, Terézia (Ungarn) (http://www.single-generation.de/ungarn/terezia_mora.htm)
NIERMANN, Ingo (http://www.single-generation.de/kohorten/golf/ingo_niermann.htm)
RÖGGLA, Kathrin (http://www.single-generation.de/oesterreich/kathrin_roeggla.htm)
SASS, Björn Erik (http://www.single-generation.de/kohorten/bjoern_erik_sass.htm)
SCHACHT, Martin (http://www.single-generation.de/kohorten/martin_schacht.htm)
SCHÄFER, Frank (http://www.single-generation.de/pop/frank_schaefer.htm)
SCHAMONI, Rocko (http://www.single-generation.de/pop/rocko_schamoni.htm)
SCHOLZ, Leander (http://www.single-generation.de/kohorten/leander_scholz.htm)
SCHWERDTFEGER, Malin (http://www.single-generation.de/kohorten/golf/malin_schwerdtfeger.htm)
STAFFEL, Tim (http://www.single-generation.de/kohorten/tim_staffel.htm)
STUCKRAD-BARRE, Benjamin von (http://www.single-generation.de/kohorten/stuckrad-barre.htm)
TELLKAMP, Uwe (http://www.single-generation.de/kohorten/golf/uwe_tellkamp.htm)
UEBEL, Tina (http://www.single-generation.de/kohorten/golf/tina_uebel.htm)
USLAR, Moritz von (http://www.single-generation.de/kohorten/golf/moritz_von_uslar.htm)
WAGNER, David (http://www.single-generation.de/kohorten/david_wagner.htm)
WITTLER, Tine (http://www.single-generation.de/kohorten/golf/tine_wittler.htm)
WORTMANN, Marc (http://www.single-generation.de/kohorten/marc_wortmann.htm)
ZEH, Juli (http://www.single-generation.de/kohorten/golf/juli_zeh.htm)
ZIELKE, Anne (http://www.single-generation.de/kohorten/golf/anne_zielke.htm)
ZÖLLNER, Martina (http://www.single-generation.de/kohorten/golf/martina_zoellner.htm)
ZYLKA, Jenni (http://www.single-generation.de/kohorten/jenni_zylka.htm)

Inaktiver User
09.06.2009, 13:54
Sind das jetzt die "Guten" oder "die anderen blöden"?

Inaktiver User
09.06.2009, 13:56
Aber zum Glück gibt es sowohl in der "Generation Golf" als auch unter "Frauen" auch gute SchriftstellerInnen. *puh*

ja, zum Glück..:blumengabe:

Und ich frage jetzt nicht was Anführungsstrichfrauen sind, die auch Schriftsteller ohne Innen sein können..

Inaktiver User
09.06.2009, 13:57
Sind das jetzt die "Guten" oder "die anderen blöden"?

faltenfrosch, ich mag auf diesem Niveau nicht..

Die vielen Namen verdeutlichen nur eine Bandbreite: einzelne Autoren , die es verdient hätten auch einzeln betrachtet zu werden..

Rosaa
09.06.2009, 13:57
Aus: Freizeichen

Ich kann nicht verhindern, dass ich älter werde, aber ich kann verhindern, dass ich mich dabei langweile.

Kommunikation wird total überschätzt, Probleme, über die man nicht reden kann, hat man auch nicht.

Ich rege mich gern auf. Das stärkt die Stimmbänder und das Selbstbewußtsein.


Aus: Mondscheintarif

Die allerschlimmste weibliche Problemzone heißt Mann.

Man sollte sein Fettgewebe mit Stolz tragen.

Humor und Erotik vertragen sich nicht besonders gut.

Autos, Stereoanlagen und Geschlechtsorgane sind Dinge, über die man sich als Frau einem Mann gegenüber, immer nur lobpreisend äußern sollte.


Süddeutsche Zeitung, NDR Kultur, Neue Bücher, 11.05.2009, Buchbesprechung:" 50 einfache Dinge, die typisch deutsch sind".

... außerdem lieben deutsche Frauen Bücher über eine weiße Massai, ein beschnittenes afrikanisches Model oder einen übergewichtigen Jakobsweg-Pilger. Irgendwie muss Qual, Härte oder Martyrium darin vorkommen. Oder Ildikó von Kürthy.

;)

Kisskiss
09.06.2009, 13:58
dann erkläre es mir : wolltest Du alle Generation Golf-Autoren in einen Pott werfen und ein Ei drüber schlagen oder wolltest Du sagen, dass diese Generation viel Stoff für literarische Ergüsse bietet ?

Ernste freundliche Frage, um freundliche Antwort bittend !
Freundlich bitte und weniger aggressiv, meine Güte : das hier ist ein Freizeitvergnügen : eine Onlineplauderei bei Brigitte.de und nicht mehr

Peace !

Hier ging es doch gerade um Verständigung durch Worte und Satzgebilde : also bitte erklären : Was war nun gemeint ?
Von mir aus Frieden, sehr gern!
Aber ich finde Deine mail manipulierend und werde nicht weiter darauf eingehen.
Das geht auch alles viel zu weit. Man käme vom hundersten ins tausendste, und ich muss mir meinen Bricom Konsum sowieso mal kritisch überdenken.
Meine Arbeit bleibt liegen.
Ich bin zwar selbständig, kein Chef sitzt mir im Nacken aber trotzdem!

Kiss :kuss:

Inaktiver User
09.06.2009, 14:01
faltenfrosch, ich mag auf diesem Niveau nicht..

Die vielen Namen verdeutlichen nur eine Bandbreite: einzelne Autoren , die es verdient hätten auch einzeln betrachtet zu werden..


Oh mein Gott ...

Dann anders gefragt: sind das jetzt die Autoren auf dem I.v.K.-"Niveau"?

(in meiner Wortwahl also die grottenschlechten, langweiligen Autoren :freches grinsen:)

Inaktiver User
09.06.2009, 14:04
Von mir aus Frieden, sehr gern!
Aber ich finde Deine mail manipulierend und werde nicht weiter darauf eingehen.
Das geht auch alles viel zu weit. Man käme vom hundersten ins tausendste, und ich muss mir meinen Bricom Konsum sowieso mal kritisch überdenken.
Meine Arbeit bleibt liegen.
Ich bin zwar selbständig, kein Chef sitzt mir im Nacken aber trotzdem!

Kiss :kuss:

Du hast nicht beantwortet, ob Du all Autoren in einen Topf werfen möchtest oder meinst, dass die Generation an sich viel literarischen Grundstoff bietet : das zu klären, hätte weniger als dieses Posting gebraucht : auch gut..

Ich bitte dann aber nicht daernd wertvolle Zeit mit persönlichem Rumgeunke in Richtung Userinnen zu verplempern und beim Thema zu bleiben..

dann könnte man auch Fragen zum Thema im Strang auf freundliche Nachfrage hin beantworten.

Sind nur NUB, ist nur eine nette Haltung : nennt sich : Diskussionsforum !

:blumengabe:

Kisskiss
09.06.2009, 14:07
Och Manno, die Beschnittene setzt sich doch ein gegen die skandalösen Beschneidungsriten bei Mädchen.
Sie kommt zwar selber dabei groß raus, aber es dient wenigstens einem guten Zweck. Obwohl auch da übertrieben wird. Ein Buch, das erste, hätte gereicht, das sagt alles, aber nein, es mussten ja noch Fortsetzungen her, damit der Rubel rollt.
Das finde ich ziemlich unfair von der Süddeutschen!
Sonst stimmt alles! Die weiße Massai ist unsäglich! Den Pilger ersparte ich mir, alles muss ich mir nicht antun!
Btw. kauft Ihr Euch eigentlich solche Bücher? Ich leih sie mir allenfalls hier und da aus.

Kiss :kuss:

Inaktiver User
09.06.2009, 14:07
Oh mein Gott ...

Dann anders gefragt: sind das jetzt die Autoren auf dem I.v.K.-"Niveau"?

(in meiner Wortwahl also die grottenschlechten, langweiligen Autoren :freches grinsen:)

kannst Du lesen : dann lies ..: es gab Links und viele Buchstaben zu einzelnen Autoren zum Nachlesen : das ganze Netz steht zu Recherchen zur Verfügung

Bitte verzeih meine Ungeduld..
aber auch ich habe noch anderes zu tun..

Nur eine kurze Antwort : nein, Christian Kracht z.B. ist nur wenig mit Ildiko von Kürthy vergleichbar : auch seine Arbeiten mit denen von v. K. nicht wirklich vergleichbar ;-)

Kisskiss
09.06.2009, 14:09
Ach komm, Klee,
versteck Dich nicht immer hinter den NUBs, wenn Du überheblich sein willst. Das ist ein bisschen albern und leicht zu durchschauen :lachen: !
Plus: halte Dich selber daran!
Der Balken im eigenen Auge usw., nicht wahr?
Außerdem muss ich doch nicht auf alles eingehen oder ist das auch Pflicht nach den NUBs?
Bin ich wirklich verpflichtet, jedem link in Deiner Sammlung gewissenhaft nachzugehen :wie?:
Kann ja wohl nicht sein, ne?
Wieviel Stunden, meinst Du wohl, darf, soll, muss ich dafür ansetzen?

Kiss :kuss:

Inaktiver User
09.06.2009, 14:15
Aus: Freizeichen

Ich kann nicht verhindern, dass ich älter werde, aber ich kann verhindern, dass ich mich dabei langweile.

Kommunikation wird total überschätzt, Probleme, über die man nicht reden kann, hat man auch nicht.

Ich rege mich gern auf. Das stärkt die Stimmbänder und das Selbstbewußtsein.


Aus: Mondscheintarif

Die allerschlimmste weibliche Problemzone heißt Mann.

Man sollte sein Fettgewebe mit Stolz tragen.

Humor und Erotik vertragen sich nicht besonders gut.

Autos, Stereoanlagen und Geschlechtsorgane sind Dinge, über die man sich als Frau einem Mann gegenüber, immer nur lobpreisend äußern sollte.


Süddeutsche Zeitung, NDR Kultur, Neue Bücher, 11.05.2009, Buchbesprechung:" 50 einfache Dinge, die typisch deutsch sind".

... außerdem lieben deutsche Frauen Bücher über eine weiße Massai, ein beschnittenes afrikanisches Model oder einen übergewichtigen Jakobsweg-Pilger. Irgendwie muss Qual, Härte oder Martyrium darin vorkommen. Oder Ildikó von Kürthy.

;)

angesicht dieser Erschröcklichkeiten, finde ich es schön, dass Wikipedia unter Frauenliteratur andere Namen auflistet..

http://de.wikipedia.org/wiki/Frauenliteratur

zeitgenössische deutschsprachige Autorinnen



Aichinger, Ilse (http://de.wikipedia.org/wiki/Ilse_Aichinger) (*1921)
Bachmann, Ingeborg (http://de.wikipedia.org/wiki/Ingeborg_Bachmann) (1926-1973)
Buschheuer, Else (http://de.wikipedia.org/wiki/Else_Buschheuer) (*1965)
Cirak, Zehra (http://de.wikipedia.org/wiki/Zehra_Cirak) (*1960)
Dörrie, Doris (http://de.wikipedia.org/wiki/Doris_D%C3%B6rrie) (*1955)
Duve, Karen (http://de.wikipedia.org/wiki/Karen_Duve) (*1961)
Eden, Wiebke (http://de.wikipedia.org/wiki/Wiebke_Eden) (*1968)
Franck, Julia (http://de.wikipedia.org/wiki/Julia_Franck) (*1970)
Hahn, Ulla (http://de.wikipedia.org/wiki/Ulla_Hahn) (*1946)
Hasler, Eveline (http://de.wikipedia.org/wiki/Eveline_Hasler) (*1933)
Haushofer, Marlen (http://de.wikipedia.org/wiki/Marlen_Haushofer) (1920-1970)
Hermann, Judith (http://de.wikipedia.org/wiki/Judith_Hermann) (*1970)
Jelinek, Elfriede (http://de.wikipedia.org/wiki/Elfriede_Jelinek) (*1946)
Maron, Monika (http://de.wikipedia.org/wiki/Monika_Maron) (*1941)
Moosdorf, Johanna (http://de.wikipedia.org/wiki/Johanna_Moosdorf) (1911-2000)
Morgner, Irmtraud (http://de.wikipedia.org/wiki/Irmtraud_Morgner) (1933-1990)
Moser, Milena (http://de.wikipedia.org/wiki/Milena_Moser) (*1963)
Özdamar, Emine Sevgi (http://de.wikipedia.org/wiki/Emine_Sevgi_%C3%96zdamar) (*1946)
Reimann, Brigitte (http://de.wikipedia.org/wiki/Brigitte_Reimann) (1933-1973)
Reinig, Christa (http://de.wikipedia.org/wiki/Christa_Reinig) (*1926)
Sachs, Nelly (http://de.wikipedia.org/wiki/Nelly_Sachs) (1891-1970)
Seghers, Anna (http://de.wikipedia.org/wiki/Anna_Seghers) (1900-1983)
Schmitter, Elke (http://de.wikipedia.org/wiki/Elke_Schmitter) (*1961)
Schwaiger, Brigitte (http://de.wikipedia.org/wiki/Brigitte_Schwaiger) (*1949)
Stefan, Verena (http://de.wikipedia.org/wiki/Verena_Stefan) (*1946)
Struck, Karin (http://de.wikipedia.org/wiki/Karin_Struck) (1947-2006)
Wander, Maxie (http://de.wikipedia.org/wiki/Maxie_Wander) (1933-1977)
Wodin, Natascha (http://de.wikipedia.org/wiki/Natascha_Wodin) (*1945)
Wolf, Christa (http://de.wikipedia.org/wiki/Christa_Wolf) (*1929)
Ela M. (http://de.wikipedia.org/wiki/Michaela_Marwich) (*1962)
Zeh, J (http://de.wikipedia.org/wiki/Juli_Zeh)

Kisskiss
09.06.2009, 14:28
So, liebe Klee,
ich habe Deine zweite Liste durchgesehen.
Wie kriegst Du die eigentlich so schnell zusammen?
Wenn Du aber glaubst, in den Werken der Wikipedia Frauen gäbe es kein Martyrium und keine Qual, dann hast Du keine einzige von ihnen gelesen. Die, die ich kenne und es sind einige, sind zwar nicht trivial, aber qualvoller geht es teilweise gar nicht!
Wollte ich nur mal diskret anmerken.

Kiss :kuss:

Inaktiver User
09.06.2009, 15:13
JössasMariaundJosef :ooooh:

DAS habe ich bisher nicht gewussst, dass wir parallel in zwei Zeiten leben und Marcel R. R. schon eine weibliche Reinkarnation in der Bri lebt.

Oder ist das nur ein Bri-Zeitgeistphänomen, dass es zunehmend streng, unerbittlich und unrealistisch zugeht? Ich persönlich empfinde es als destruktiv und frustrierend. :knatsch:



@schwindel - unser Buchprojekt - hömma - das läuft mit mir aber nur unter der Prämisse "freudvoll, lustvoll und Mörderkohle machen". Verstehste!!!? Eigenverursachten Stress kann ich nicht mehr brauchen, dazu bin ich schon zu alt.

Wenn da jemand Kopfschmerzen und R.R.-Anfälle bei kriegen sollte, läuft das unter Lesereigenverantwortung und es wird maximal (vorausgesetzt, wir verhandeln mit Bayer gute Konditionen) auf Aspirin hingewiesen.

Können wir das im Vertrag mit aufnehmen?

Palma
09.06.2009, 15:28
Außerdem muss ich doch nicht auf alles eingehenNö, musst du nicht. Aaaaaaber: Es gibt hier Äußerungen, die frau sich einfach einrahmen muss. Diese zum Beispiel:


Aber zum Glück gibt es sowohl in der "Generation Golf" als auch unter "Frauen" auch gute SchriftstellerInnen. *puh*Herrlich! :freches grinsen:

Inaktiver User
09.06.2009, 15:43
Nö, musst du nicht. Aaaaaaber: Es gibt hier Äußerungen, die frau sich einfach einrahmen muss. Diese zum Beispiel:

Herrlich! :freches grinsen:


Lies einfach den Bezug - in der Generation Golf gibt es ja wohl Schriftsteller ebenso wie Schriftstellerinnen, oder?
"SchriftstellerInnen" bezieht sich natürlich auf den gesamten "sowohl ... als auch"-Ausdruck .... *augenroll*

Inaktiver User
09.06.2009, 15:44
Oder ist das nur ein Bri-Zeitgeistphänomen, dass es zunehmend streng, unerbittlich und unrealistisch zugeht?



Na, unrealistisch geht es ja wohl vor allem in diesen Machwerken à la I.v.K. zu.
Zumindest mir sind im RL solche albernen Frauen, wie sie sie zeichnet, nicht bekannt.

Rosaa
09.06.2009, 15:44
@schwindel - unser Buchprojekt - hömma - das läuft mit mir aber nur unter der Prämisse "freudvoll, lustvoll und Mörderkohle machen". Verstehste!!!? Eigenverursachten Stress kann ich nicht mehr brauchen, dazu bin ich schon zu alt
(vorausgesetzt, wir verhandeln mit Bayer gute Konditionen) auf Aspirin hingewiesen.:liebe: Vorfreude, zwei alte Frauen schreiben ein freudvolles, lustvolles Sexbuch.

Titel: Überwintern in Mallorca
Untertitel: Multiple Höhepunkte am Ballermann

(Pfizer wäre in diesem Falle zu kontakten, von wegen der blauen Pillchen).

An DEM Buchprojekt würde ich gerne teilnehmen dürfen.

:engel:

Inaktiver User
09.06.2009, 16:21
Ich bin wohl im falschen Fred.

Ich geh' nochmal raus und komm' wieder rein.

Inaktiver User
09.06.2009, 16:27
Rosaa und schwindelfrei

ja, bitte :

schwindelfrei fängt schon an mit den Ferkeleien und Fred

sex sells..

oder Medizinerin ?

;-)

Inaktiver User
09.06.2009, 16:28
Na, unrealistisch geht es ja wohl vor allem in diesen Machwerken à la I.v.K. zu.
Zumindest mir sind im RL solche albernen Frauen, wie sie sie zeichnet, nicht bekannt.

Die Biene Maja, der Räuber Hotzenplotz und Pippi L. sind mir im RL auch nicht bekannt.

Das kann doch nicht das Kriterium sein.

Die Sprache? Die Story?
Groschenromane gab's auch schon immer.

Das Genre??????
Wo fängt das an, wo hört das auf?
Muss das der Leser wissen?

Lasst doch den Erwachsenen ihre Märchen.
Ganz Hollywood lebt davon.
Warum nicht auch eine Frau v.K.?

Wenn der Gerd dem Tom den Mondscheintarif übern Tresen schiebt und behauptet, danach würde Tom "die Frauen" verstehen, müssen wir uns dann über den Mondscheintarif aufregen, weil die Frauenwelt zwei selbstdenkende, reflektierte, aufmerksam wahrnehmende Männer verloren hat und die Frau von Ka dran Schuld ist?

Das ist doch völlig daneben, da mach ich mir doch keinen Kopp drüber. Was ist denn Ziel von die Aufregerei? Zensur? Verhinderung von gesellschaftsverdummendem Gedankengut? Es geht nach wie vor ums Geld und um seichte Unterhaltung. Das ist relativ simpel. Und es hat nicht nur etwas mit dem bösen Angebot zu tun, sondern mit ganz schlichter Nachfrage. An der Stelle war das schlichte Kind aber schon lange in den Brunnen gefallen.



Gibt es denn auch die beispielhafte Szene, in der der Gerd dem Tom den Link in die Bricom schickt und dazu schreibt: " ............" ?

Was er wohl dazu schreibt?????? :wie?::ooooh:

Inaktiver User
09.06.2009, 16:32
Ich bin wieder da.

Inaktiver User
09.06.2009, 16:46
:liebe: Vorfreude, zwei alte Frauen schreiben ein freudvolles, lustvolles Sexbuch.

Titel: Überwintern in Mallorca
Untertitel: Multiple Höhepunkte am Ballermann

(Pfizer wäre in diesem Falle zu kontakten, von wegen der blauen Pillchen).

An DEM Buchprojekt würde ich gerne teilnehmen dürfen.

:engel:

*hust*

Frau Rosa - isch glaub, das is 'ne astreine Gangbang-Projektion einer runzeligen Illusion ... meinst Du, Du bist da repräsentativ für eine potenzielle, große Zielgruppe?????? :ooooh:

Ich hätte mich jetzt eher an Ruth Maria Kubitschek und ihrem Gartentraum incl. Panflötisten orientiert ... der Panflötist liese sich ausbauen ... im träumerischen, sehnsüchtigen - platonischen Sinne ....

- Zu langweilig??? :wie?:

Wir könnten noch nackte Trolle mit Knackärschchen im Vollmondlicht übern Tau-beperlten Rasen hüpfen lassen?

:erleuchtung:

brizi
09.06.2009, 16:46
Groschenromane gab's auch schon immer.


Vielleicht kommen wir hier dem Problem auf die Spur:

Mir scheint, diese Romane wollen mehr scheinen als sie sind.

Ein Groschenroman darf billig sein - in jeder Hinsicht. Die sogenannte Frauenliteratur hingegen - und da nehme ich alle "echten" Schriftstellerinnen von aus! - will Unterhaltung mit einem gewissen "Witz" bieten (daher muss alles lustig sein :zwinker:) - und da hapert´s halt...

Inaktiver User
09.06.2009, 16:51
Wir könnten noch nackte Trolle mit Knackärschchen im Vollmondlicht übern Tau-beperlten Rasen hüpfen lassen?

:erleuchtung:


*schlagartig wach bin*

Inaktiver User
09.06.2009, 17:01
*schlagartig wach bin*

Sorry, wollte Dich nicht erschrecken.
Sortiere nur eben meine Karteikärtchen mit den Anektoten. :cool: :zwinker: :cool:

Rosaa
09.06.2009, 17:15
Sorry, wollte Dich nicht erschrecken.
Sortiere nur eben meine Karteikärtchen mit den Anektoten. :cool: :zwinker: :cool:

Anektoten!
Schon mal die Nagelfeile herauskram. :freches grinsen:

Inaktiver User
09.06.2009, 17:25
Wenn der Gerd dem Tom den Mondscheintarif übern Tresen schiebt und behauptet, danach würde Tom "die Frauen" verstehen, müssen wir uns dann über den Mondscheintarif aufregen, weil die Frauenwelt zwei selbstdenkende, reflektierte, aufmerksam wahrnehmende Männer verloren hat und die Frau von Ka dran Schuld ist?



Schahatz, nur für's Protokoll, da das Beispiel von mir stammt: mit "Tom" bin ich nicht nur liiert, er liest hier auch mit :freches grinsen:. Und ich schätze mich glücklich berichten zu dürfen, dass er das Buch ebenso wenig ertragen hatte wie ich.


Gehen wir jetzt wieder der Frage nach, wieso wir die Existenz weniger "geistig anspruchsvoller" Menschen ohne Weiteres tolerieren, weil sie unser Brot backen, unsere Autos waschen und unsere Kliniken putzen, aber nicht ertragen, dass sie auch was lesen wollen? Was sollen sie denn lesen? Don DeLillo?

Inaktiver User
09.06.2009, 17:26
Anektoten!
Schon mal die Nagelfeile herauskram. :freches grinsen:

Leichenfledderer.

Inaktiver User
09.06.2009, 17:28
Was sollen sie denn lesen? Don DeLillo?

Wasn das nu schon wieder?
Die Gebrauchsanweisung für einen Vibrator?