PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Katzenklappe - was den nun?



Honigstaub
02.06.2009, 19:12
Hallo,
ich hoffe hier sind einige Katzenklappenbesitzer.
Wir fahren demnächst in den Urlaub und ich möchte meinen Katzen auch während dieser Zeit kontrollieren Ausgang bieten können.

Ich beschäftige mich nun schon seit Tagen mit diesem Thema, komme aber zu keinem Schluss.

Zum Problem: der Ausgang soll kontrolliert sein und es darf dabei keine fremde Katze ins Haus kommen. Wir haben hier eine, die es sich schon in unserem Schlafzimmer und bei den Futternäpfen gemütlich gemacht hat. Ich wollte sie unterm Bett vorjagen und sie hat mich aus lauter Angst tief gebissen.

Also kommt eine manuelle Katzenklappe nicht in Frage, den nur rein aber nicht mehr raus. Was mach ich wenn die fremde Katze so rein kommt und die ganze Nacht mit den meinem im Haus ist??

Dann hab ich mir eine Chip Katzenklappe für fast 200 € angesehen. Die hat durchwegs tolle Kritiken, aber ist nur mit Stromanschluss zu betreiben. Das funktioniert nicht, den im Flur habe ich keine Steckdose.
Es gibt noch eine, die mit Batterien funktioniert, die hat aber nicht den Modus "nur rein - nicht mehr raus" Scheidet also auch aus.

Jetzt habe ich die Cat Mate Elite Super Selective entdeckt. Die hat alles was ich mir als Katzenbesitzer wünsche. Es kann keine fremde Katze ins Haus, sie hat den sogenannten "Tierarzt-Modus" und ich kann sogar per Zeitschaltuhr einstellen, zu welcher Uhrzeit sie genau Ausgang haben dürfen. Also ideal für den Urlaub. Leider brauchen Sie dazu ein Halsband mit einem RFID-Chip.

Meine hatten früher immer ein Halsband mit Adresse um, leider haben Sie die Dinger regelmässig verloren .

Wie löse ich das Problem oder seh ich einfach den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr.

LG
Honigstaub

Corazon75
02.06.2009, 19:30
Hallo Honigstaub,
Ich habe auch eine Katzenklappe, seit 12 Jahren, aber bei mir ist noch nie eine fremde Katze reingekommen. Wäre mir auch nicht so recht, besonders ,wenn ich nicht anwesend wäre.Ein Katzenkampf in deiner Wohnung ,wenn du im Urlaub bist, da könnte einiges zu Bruch gehen.
Ich habe nur eine normale Katzenklappe, kenne aber auch die mit Magnethalsband funktionieren. Mit den Halsbändern ist das so eine Sache bei Katzen, da kann man sich dusselig kaufen, ich habe es inzwischen aufgegeben.
Wer versorgt deine Katzen im Urlaub? Besteht nicht die Möglichkeit eine einfache Katzenklappe nur zu bestimmten Zeiten zu öffnen vom Katzenbetreuer?
Sonst fällt mir nur noch ein eventuell einen Stromanschluss in den Flur legen zu lassen falls möglich.
Gruß
Corazon

felina78
03.06.2009, 10:03
Hallo Honigstaub,

tja, schwierige Sache. Ich denke, ich würde mich für die Klappe mit Chip für 200 EUR entscheiden und notfalls mit einem Verlängerungskabel Strom in den Flur legen. Über kurz oder lang kann man da sicher eine elegantere Lösung finden (Steckdose legen lassen).
Ich habe mit dieser Klappe auch schon geliebäugelt und es wäre auch das einzige Prinzip, welches für uns ins Frage käme. Bei uns gibt es so viele Katzen in der Nachbarschaft, dass ich bei einer einfachen Klappe sicher mehr Katzen im Wohnzimmer sitzen hätte als im örtlichen Tierheim beherbergt werden.
Warum ich dennoch keine solche Klappe habe - unsere Katze ist einfach zu doof. Sie hat eine einfache Katzenklappe in die Garage und versteht das Prinzip absolut nicht. Wir haben schon alles probiert, ich habe sie gefühlte hundert mal durch die Klappe geschoben, ich habe die Klappe mit Klebeband hochgeklebt (dann geht sie durch). Ich habe die Klappe leicht geöffnet (kleines Holz dazwischengeschoben) und die Katze in der Garage eingesperrt. Sogar der Nachbarskater macht es ihr regelmäßig vor - es ist einfach aussichtslos.
Jetzt muss sie halt wenn wir in Urlaub sind in der Wohnung bleiben. Einfangen lässt sie sich von der Urlaubsbetreuung nämlich nicht. Tut mir ja leid für sie, aber ich kann ja nicht die Türe den ganzen Tag offen lassen.
Kennt Deine Katze das Prinzip mit der Katzenklappe? Sonst würde ich das erstmal üben (einfache Klappe kaufen, in ein Brett einbauen, Türe öffnen, Brett mit Klappe in die Türöffnung stellen). Wenn sie das versteht, dann würde ich die teure Klappe kaufen und einbauen lassen. Wenn nicht, dann bist Du wohl genauso weit wie wir.

LG Felina

skirbifax
03.06.2009, 10:56
Bei uns gibt es so viele Katzen in der Nachbarschaft, dass ich bei einer einfachen Klappe sicher mehr Katzen im Wohnzimmer sitzen hätte als im örtlichen Tierheim beherbergt werden.

Die Frage ist, wie ihr wohnt. Wir öffnen die Balkontür (geht zum Garten hinaus, man kann von hinten nicht in den Garten gehen), lassen die Jalosie bis fast unten. Unsere Katze muss auf die Mauer (Trennwand zwischen den Terrassen) springen, von da aus auf die Abeckung der Markise und jetzt auf die Balkonbrüstung. Diesen Weg kann nur unsere Katze. Ich habe noch nie!!! eine Katze auf der Markisenabdeckung (weder bei uns, noch bei den Nachbarn) gesehen.

So sparen wir uns das Üben mit der Katzenklappe. Ein Halsband um den Katzenhals sehe ich auch sehr kritisch - es wäre nicht die erste, die sich daran erhängt. Vielleicht ist deine Katze auch sportlich und es gibt eine Alternativlösung?

Honigstaub
03.06.2009, 17:51
Hallo zusammen,

wenn es nur das Verlängerungskabel wäre. Aber das hieße für uns, das wir die ganze Zeit über die Flurtüre offen haben müssen. Das ist ein NO-GO und vielleicht im Sommer machbar, aber sobald es kühler wird und die Heizung an ist, heizen wir quasi den wenig isolierten Treppenaufgang.

Katzenklappe muss sein, da mir die armen Tiere sonst vor lauter Frust überall hinpinkeln. Das will ich weder denen noch uns antun.

Leider ist eine der drei Katzen so scheu, die geht nicht mal ins Haus, wenn mein Mann sie reinlassen will. Das macht sie nur bei mir. Ansonsten hätte meine tierliebe Nachbarin sie jeden Tag morgens einfach raus und abends wieder rein gelassen. Im Augenblick sind sie sportlich unterwegs und ich lasse sie über ein Fenster rein und raus.
Leider kann ich das schlecht offen lassen für 7 Tage.

Zudem hätte ich eben gerne einen kontrollierten Ausgang. Sprich die Katzen können tagsüber raus, aber Nachts sollten Sie im Haus sein.

Hm, ich werde dann wohl doch zu dieser Katzenklappe mit dem Einkaufschip greifen. Hier kann ich alles einstellen was ich will.
Das Halsband brauchen Sie ja auch nur für den Urlaub.

Das Risiko des Erhängens mit dem Halsband - gut leider muss ich damit leben. Und ich hoffe inständig das das nicht passiert.

Grüße
Honigstaub

Optimistin68
03.06.2009, 19:10
Äh, ja, aber wenn sie das Halsband draußen verliert, dann kann sie nicht mehr rein... Die Überlegung hatten wir nämlich auch schon mal. Und da unsere kleine Katze jedes - wirklich JEDES - Halsband binnen drei Minuten abgestreift hat... hm.

Lumming
03.06.2009, 19:15
@Honigstaub: Google mal "Petporte". Das ist eine Klappe, die den implantierten Transponderchip ausliest. Also dasselbe wie der Chip am Halsband, nur eben ohne Halsband. Vom Einbauaufwand her wahrscheinlich genauso. Aber ohne Strangulierungsgefahr für die Katze.

Honigstaub
03.06.2009, 20:00
Hallo Lumming,

geht nicht. Wie schon gesagt, die ist Strom und nicht Batteriebetrieben. Wir haben hier definitiv keine Möglichkeit.
Zumindest jetzt noch nicht. Mit dem eigenen Haus werde ich solche Kleinigkeiten berücksichtigen.

LG
Honigstaub

Lumming
03.06.2009, 22:03
Hallo Lumming,

geht nicht. Wie schon gesagt, die ist Strom und nicht Batteriebetrieben. Wir haben hier definitiv keine Möglichkeit.
Zumindest jetzt noch nicht. Mit dem eigenen Haus werde ich solche Kleinigkeiten berücksichtigen.

LG
Honigstaub

Das ist blöd... Schade.

Honigstaub
05.06.2009, 00:18
So, ich hab noch mal ein intensives Gespräch mit meinem Mann geführt und in die Petporte ans Herz gelegt.

Sollten wir einen Stromanschluss legen können, wird es nun diese Katzenklappe werden. Das wird mein Brüderchen - von Beruf Elektriker - gleich mal in den nächsten Tagen auschecken.

Die blöden Katzenhalsbänder lassen mir einfach doch keine Ruhe nicht.
Ich will im Urlaub nicht ständig an die Katzen und die Halsbänder denken müssen :freches grinsen:

Drückt mir die Daumen das das mit dem Stromanschluss klappt.

LG
Honigstaub

jethrotullpe
05.06.2009, 01:54
Wir haben einen Kater und seit Jahren eine Klappe fuer den. Der wuerde nie eine andere Katze reinlassen an sein Futter....


Wenn wir wegfahren, schliesse ich die aber und stell ihm ein Katzenklo hin. Ich koennte nie entspannen, wenn ich nicht wuesste, ob er rein- und rauskommt, ihm was passiert, der Strom ausfaellt, ...
Bei uns kommen u.a. auch possums, waschbaeren, und skunks durch die Katzenklappe in die Garage.

Er bleibt drin, obs ihm gefaellt oder nicht. Sicher ist sicher.

Einmal am Tag kommt eine Bekannte, zum Streicheln, fuettern, nachgucken.

Bei 3 Katzen wuerde ich eben mehrere Klos hinstellen. Mir waere einfach wohler wenn ich weiss, es kann nix passieren.


LG
jethro

felina78
05.06.2009, 09:11
So, ich hab noch mal ein intensives Gespräch mit meinem Mann geführt und in die Petporte ans Herz gelegt.

Sollten wir einen Stromanschluss legen können, wird es nun diese Katzenklappe werden. Das wird mein Brüderchen - von Beruf Elektriker - gleich mal in den nächsten Tagen auschecken.

Die blöden Katzenhalsbänder lassen mir einfach doch keine Ruhe nicht.
Ich will im Urlaub nicht ständig an die Katzen und die Halsbänder denken müssen :freches grinsen:

Drückt mir die Daumen das das mit dem Stromanschluss klappt.

LG
Honigstaub

Gute Entscheidung. Ich denke, ein Elektriker sollte das Problem locker lösen können. Ich glaube, mein Schwiegervater hat mal gesagt, dass er den Strom für eine zusätzliche Steckdose auch einfach von einem Lichtschalter abzwacken könnte - wenn ich mich nicht irre.
Das Problem mit den Halsbändern ist ja nicht nur das Erhängen (was man durch Sollbruchstellen im Halsband entschärfen kann), sondern dass sie komplett draußen stehen wenn sie das Halsband verloren haben. Und sowas kommt glaube ich schnell vor. Bei 3 Katzen verliert in der Urlaubszeit fast garantiert mindestens eine ihr Halsband. Teuer wird das mit der Zeit dann sowieso.
Wenn wir mal ein eigenes Haus haben, dann werden ich auf jeden Fall eine solche Klappe einbauen lassen und notfalls einen Tiertrainer kontaktieren, der unserer Miez das Prinzip der Klappe näherbringt. Es ist schon super, wenn man sich um das ständige Türe auf, Türe zu nicht mehr kümmern muss und beruhigt in den Urlaub fahren kann.

Inaktiver User
05.06.2009, 09:28
wir haben seit elf Jahren zwei Katzen und von Anfang an haben wir eine Katzenklappe, durch die sie Tag und Nacht rein und raus können wie sie wollen. Diese Klappe schließe ich nur an Silvester und Neujahr. Ansonsten ist die immer offen. Und wenn ich in Urlaub fahre, dann erst recht. Da kann es kommen, wie es will, dann können sie jedenfalls immer rein. Ich stell auch genügend Wasser und Trockenfutter hin. Also falls aus irgend einem Grund die Katzenversorgung ausfallen sollte, so haben sie doch eine gewisse Grundversorgung.

Wenn Du eine Zeitregelung an der Klappe einstellst, wie kannst Du dann sicher sein, dass die Katzen auch DRIN sind und nicht DRAUSSEN? Und dann wäre mir die Gefahr des Erhängens viel zu groß. Und dann ist niemand da, der sich kümmern kann. Da ginge ich doch lieber das Risiko ein, dass eine fremde Katze sich mal reinverirrt.

Bei uns hat das jedenfalls immer prima geklappt.

Honigstaub
05.06.2009, 15:57
Sodele,

die Katzenklappe für gechipte Katzen ist bestellt - und zwar direkt in England. Kommt trotz verschiffen noch um 40 € günstiger als das billigste Angebot in Deutschland.

Bin froh, nun können sie ohne dummes Halsband raus und rein, auch im Urlaub.


@ jethro,
mehrere Katzenklo´s ist eine Selbstverständlichkeit bei unseren 3 Katzen. Aber hast du schon mal eine Wohnung nach 7 Tagen gerochen, in der 3 Katzen aus Frust überall (und ich meine definitiv überall) hingepinkelt haben. Da wird vor keiner Ecke, keinem Sitzmöbel oder gar vor dem Bett halt gemacht.
Nein, meine Katzen sind nun mal "Teilzeitfreigänger" und total unglücklich, wenn Sie mehrere Tage im Haus bleiben müssen und es ist keiner von uns da. Das haben wir nun schon zu genüge ausgetestet. Sie dürfen raus und zwar jeden Tag, auch wenn wir nicht da sind.
Die neue Katzenklappe lässt es zu, das ich einen zeitlichen Rahmen eingebe, wenn sie raus können. Nach dieser Zeit lässt die Katzenklappe sie nur noch rein, aber nicht mehr raus. Bei Stromausfall gibt es einen Batteriebetrieb der die Katzenklappe mehrere Tage in Betrieb hält. Wobei das nicht nötig ist, da meine Nachbarin 2mal pro Tag zum füttern reinschaut und bei Bedarf den Strom wieder anstellen könnte.

@all,
bin super erleichtert mit dieser Entscheidung und freue mich auf das neue Modell der Petporte, die sich Smartflap schimpft. Sollte bis Mitte Juni bei uns ankommen. :freches grinsen: Die Fremde Katze würde auch vor der normalen Katzenklappe nicht halt machen und ich stell mir das nicht gerade toll vor, wenn meine Nachbarin die KK während der Nacht zumacht und alle bei mir in der Wohnung auf Jagd gehen *schauder*, die arme fremde Katze.
Das ist für mich die beste Lösung, welche ich derzeit meinen Viechern bieten kann.
LG
Honigstaub

Lumming
05.06.2009, 18:59
Und dann wäre mir die Gefahr des Erhängens viel zu groß. Und dann ist niemand da, der sich kümmern kann.

Die Gefahr des Erhängens ist bei der Petporte nicht gegeben, da sie über den implantierten Identifizierungschip funktioniert, nicht über ein Halsband.

Lumming
05.06.2009, 19:02
Hier (http://www.youtube.com/watch?v=pCFKEI_ESac) ist ein lustiges Video von einem Einbrecherkater, der an der Petporte scheitert...

:freches grinsen:

Hoffentlich wird das nicht als Werbung eingestuft?

jethrotullpe
07.06.2009, 16:18
Das KANNTE ich noch gar nicht! Iss ja'n Ding...





:freches grinsen:

Inaktiver User
09.06.2009, 08:34
Hm, jetzt lese ich eben die Beiträge zur Katzenklappe - weil im Moment bei mir eine 4-Wege-Klappe eingebaut wird, hätte ich mal lieber vorher lesen sollen :knatsch:
Ich wusste nicht, dass es so ein komfortables Ding gibt, das den Chip unter der Haut erkennt - super!

Nun mal sehen, wie meine drei Fellnasen auf die Klappe reagieren, sprich, wer durchschaut, wie`s geht!

Sollte es Probleme geben melde ich mich hier wieder, sicher habt ihr viel Erfahrung.

Mir war auch wichtig, dass ich die Kontrolle behalte, wann die Katzen draußen sind, denn es waren jahrelang reine Wohnungskatzen und erst seit kurzem gehen sie raus.
Mit der Klappe kann ich einstellen, was ich möchte Katzen nur raus - Katzen nur rein - Katzen raus und rein - Klappe dicht!! :zwinker: Letzteres werde ich nachts und bei Abwesenheit auf jeden Fall einstellen ( ein Urlaub braucht natürlich eine andere Lösung).

Seit einigen Tagen besucht uns ein Nachbarskater, bisher nur mit Abstand, ich hoffe mal, der traut sich nicht an/durch die Klappe . . . Das Video ist der Hit!!

Zum Halsband. Mein Kater, der neuerdings richtig weit geht, trägt auch eins mit einer Marke mit Namen und Telefonnummer, eben weil er ein "Neuling" ist und ich die Sicherheit brauche, dass sich jemand kümmert und sich im Notfall bei mir meldet.
Ist die Gefahr des Erhängens wirklich so groß? :ooooh:

Ich stelle das Halsband nicht supereng und es ist ziemlich elastisch, würde also nachgeben, wenn er wo hängen bleibt.

Außerdem denke ich, bei großem Zug würde der Clipverschluss aufgehen . . . Oder?

Ich bin gespannt, wie sich die Superklappe bei dir bewährt, Honigstaub, du wirst doch sicher berichten?

Liebe Grüße von Biene und ihren drei Pelzmonstern

Lumming
09.06.2009, 08:52
Aber für starke Katzen (http://www.youtube.com/watch?v=prIzxKS9fM0) scheint auch eine verschlossene Katzenklappe kein Hindernis zu sein.

Klippklapp
18.06.2009, 18:46
hallo an alle,
ich möchte eine Katzenklappe in eine doppelt verglaste Tür einbauen (Dicke der Scheibe ca. 2 cm), denn diese ewige Türöffnen und Türoffenlassen nerzt und ist kalt im Winter. Ich weiß, dass das seeehr teuer wird! Außerdem habe ich noch das Problem, dass das äußere Klappenteil nicht weiter als 2 cm von der Fensterscheibe abstehen darf, weil sonst der Rollladen nicht dran vorbei geht! Auch möchte ich eine sichere Klappe, die keine ungebetenen "Gäste" reinläßt. Ich finde die CatMate Elite Super Selective von den Funktionen her toll, weiß aber nicht, wie das mit den Abmessungen des äußeren Rahmens ist. Hat jemand von Euch diese Klappe und kann mir helfen und/oder ein Foto schicken?

Lumming
18.06.2009, 22:29
Hallo Klippklapp,

falls sich niemand meldet, der dir helfen kann, wende dich an den Hersteller. Einer der anderen Hersteller hat zumindest einen sehr engagierten Kundenservice, der solche Fragen zum Einbau beantwortet.

LG Lumming

felina78
19.06.2009, 09:27
hallo an alle,
ich möchte eine Katzenklappe in eine doppelt verglaste Tür einbauen (Dicke der Scheibe ca. 2 cm), denn diese ewige Türöffnen und Türoffenlassen nerzt und ist kalt im Winter. Ich weiß, dass das seeehr teuer wird! Außerdem habe ich noch das Problem, dass das äußere Klappenteil nicht weiter als 2 cm von der Fensterscheibe abstehen darf, weil sonst der Rollladen nicht dran vorbei geht! Auch möchte ich eine sichere Klappe, die keine ungebetenen "Gäste" reinläßt. Ich finde die CatMate Elite Super Selective von den Funktionen her toll, weiß aber nicht, wie das mit den Abmessungen des äußeren Rahmens ist. Hat jemand von Euch diese Klappe und kann mir helfen und/oder ein Foto schicken?

Zu den Abmessungen kann ich Dir nichts sagen. Aber ich habe schon viel über Katzenklappen gelesen und bei JEDER stand dabei, dass man sie nicht in doppelt verglaste Scheiben einbauen kann. Die einzige Lösung, die es gibt ist: Glas raus, Einfachverglasung rein, Loch in Einfachverglasung machen,Klappe rein, fertig. Das alte, bessere Glas kann man dann aufheben und wieder einbauen lassen, wenn man die Klappe nicht mehr braucht.
Das wäre auch bei unserer Mietwohnung das Mittel der Wahl, wenn unsere Mieze das Prinzip denn verstehen würde - aber da habe ich aufgegeben.

Klippklapp
19.06.2009, 12:05
Hallo,
danke für das Interesse an dem Thema und die Hinweise.
In der Originalanleitung steht aber:
Hinweis: In doppelt verglasten Scheiben oder Sicherheitsglas können keine Ausschnitte ausgeführt werden. In solchen Fällen muss eine neue Scheibe verwendet werden, wobei der Ausschnitt bereits vom Glaser vorgenommen wurde.
Bei einem Online-Versand steht auch in der Beschreibung:
Ideal für Einzel- und Doppelverglasung
Vielleicht schreibe ich mal eine Email an den Hersteller (USA).

felina78
19.06.2009, 14:06
Das ist ja mehr als verwirrend. :wie?:
Ich hab mir das damals so erklären lassen, dass bei Doppelglas eine Isolierungsschicht zwischen den 2 Scheiben ist. Da darf keine Luft zwischen kommen. Wenn man in die Scheibe ein Loch reinschneidet, dann kommt natürlich Luft zwischen die Scheiben. Daher geht das nicht.
Mich würde interessieren, was der Hersteller dazu schreibt.

Klippklapp
20.06.2009, 14:33
Hallo felina78,
die Glasscheibe muß natürlich professionell herstellt werden. Die Ausschnitte in die zwei Glascheiben werden an den Rändern genau so abgedichtet, wie bei einer Originalscheibe an den Rändern, der Innenraum ist dann auch mit speziellem Isoliergas gefüllt. Darum ist das auch so sauteuer (ca. 300-400 €)!

Honigstaub
24.06.2009, 18:09
So Mädels,

meine Katzenklappe aus England ist gestern gekommen. Heute wurden meine Katzen gechippt. Habe alle Tierärzte in der Umgebung angerufen und es war ein Unterschied von bis zu 10 € pro Katze und Chip. :ooooh:

Habe jetzt pro Katze 25 € gezahlt, das geht.

Katzenklappe habe ich schon mal montiert und meine gechippten Katzen quasi bei der Türe angemeldet. Das war vielleicht ein Gefummel, den mein Englisch ist nun doch eine Weile her.

Morgen kommt der Schreiner, sägt das Loch und am Abend baut mein Bruder das Ding ein.

Ich werde euch dann in ca. einer Woche berichten, wie es läuft, da wir ja am Samstag für einige Tage in den Urlaub fahren.

Bin schon ganz aufgeregt :freches grinsen::freches grinsen::freches grinsen:. Aber ich gehe davon aus, das alle 3 Pfoten die Klappe gut annehmen werden. Eine Schwingtüre kennen sie schon vom Katzenklo und bisher hatte ich einen Bewegungsmelder an einem Fenster und der schrille Ton hat sie nie gestört, im Gegenteil - die sitzen stoisch auf dem Fensterbrett, ignorieren das schrille Geräusch bis ich komme und sie rein lasse.

Sind quasi abgehärtet, meine Viecherln.

LG
Honigstaub

Honigstaub
29.07.2009, 12:55
Jetzt habe ich sie also, meine vollautomatische Katzenklappe für gechippte Katzen.

Ich bin am Anfang überhaupt nicht mit der dummem Programmierung zurecht gekommen. Liegt vielleicht auch ein wenig daran, das mein Englisch ein bisserl eingerostet ist.

Mein Kater Paul nimmt die Katzenklappe ohne Vorbehalte an. Geht rein uns raus, wie er lustig ist.

Meine beiden Mädels stehen dem Ding sehr skeptisch gegenüber.
Coco geht auf alle Fälle raus, kommt nur ungern durch die Klappe zurück. Aber sie tut es wenigstens.

Meine Emily faucht die Klappe an. Geht nur unter Protest raus, aber immerhin. Ein freiwilliges zurück durch die Klappe habe ich zumindest noch nie erlebt bei ihr. Ich schieb sie immer vorsichtig durch.

Kappiert haben alle 3 das Prinzip Katzenklappe, nur anfangen kann nicht jede der Katzen was damit.

Nichts desto trotz steh sie jetzt auf "freien Ausgang" während ich in der Arbeit bin und sie können raus in den Garten, wenn sie den wollen.

Die Technik, wenn man sie mal zum laufen bringt, funktioniert einwandfrei.
Empfehlenswert, wenn das Geld egal ist.
Den die Klappe kostet ca. 150 € excl Verschiffung (bisher nur in England erhältlich). Außerdem zu tragen ist das chippen der Tiere.

Viele Grüße
Honigstaug

felina78
29.07.2009, 15:12
Hey, danke für den Erfahrungsbericht.
Toll, dass der Kater den Mädels vormacht, wie man die Klappe benutzt. Das würde bei unserer Miez sicher auch helfen - nur mag sie leider keine Artgenossen und ihr einziger Katerfreund kapiert das System selber nicht :knatsch:.
Bestimmt werden sie sich noch besser eingewöhnen, denn es ist ja schon toll, wenn sie bei belieben rein oder raus können.
Bei mir hat chippen nur 10 EUR pro Katze gekostet. Aber unser Tierarzt ist auch sehrsehr günstig.