PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Was macht eigentlich ... Roger Willemsen? Und warum?



Aglaja11
20.05.2009, 16:19
Kann sich noch jemand des Herrn erinnern, der vor vielen hundert Jahren einmal ein Fernsehinterview mit Ornella Muti führte und dabei süffisant aber immerhin nicht dämlich wirkte?

Mein letztes Mal mit dem alten Salonrevoluzzer fand bei "Kerner" statt, dem Charlotte Roche ihre Feuchgebiete empfahl, während Herr W. mit Hilfe vieler klebriger Worte möglicherweise diesbezüglich Einlaß begehren wollte.

Heute macht er Schlagzeilen, weil er aus Heidi, die er in Anlehnung an die Mächtigen im Dritten Reich "Nazi onale" nennt, der geschäftlich und persönlich besonders ehrgeizigen Selbstvermarkterin, "sechs Sorten Scheixxe" herausprügeln wolle. (wahrscheinlich ein Zitat, woher hat er das? Gargantua und Pantagruel? mittelalterlich klingts jedenfalls...)
Jedenfalls ließ er das wohl die TAZ wissen.

Er hat mein Mitgefühl, weil er sicher, wie so viele, verabsäumt hat, regelmäßig in die Künstlersozialkasse einzuzahlen.

Aber wenn er schon dem Fluch unterliegt, viele schöne Worte drechseln zu können, ohne damit auch nur die geringste Aussage zustande zu bringen,
warum müssen es immer wieder diese NS-Vergleiche sein?
Er vergleicht das Verhalten einer Unterhaltungskünstlerin ohne jeden politischen, wohl aber den Anspruch gesellschaftlicher Unantastbarkeit, die ich noch nie weniger als "political correct" erlebt habe, mit der Nazi-Diktatur?

Vielleicht sollte er auch einfach bloß das Medikament wechseln?

Bine0369
21.05.2009, 07:41
Dem kann ich nur vollstens zustimmen. Ich hatte Herrn W. durchaus als gebildeten Menschen in Erinnerung, seine jetzige Entgleisung kann ich nicht verstehen. Selbst, wenn einem die Omnipräsenz von Heidi K auf die Nerven fällt (mir geht es selbst so), dann rechtfertigt das in keinster Weise den Vergleich mit einer Diktatur, die über Jahre Verderben über die Menschheit gebracht hat. Das sind schon nicht mehr Kanonen auf Spatzen, sondern ein Weltkrieg gegen einen Piepmatz.

Henrietta
21.05.2009, 14:19
Ich glaube, Herr Willemsen hat mit "nazionale" eher "nazionale"= national auf italienisch gemeint....
Es ist bestimmt eine Anspielung auf Gina Lollobrigida, die von ihren hingebungsvollen italienischen Fans "Gina nazionale" genannt wird. (siehe auch Wiki)
Frau Klum gebärdet sich in Amerika ja als deutsches Paradebeispiel *zutiefst schäm*.

Inaktiver User
21.05.2009, 14:34
Ich glaube, Herr Willemsen hat mit "nazionale" eher "nazionale"= national auf italienisch gemeint....
Es ist bestimmt eine Anspielung auf Gina Lollobrigida, die von ihren hingebungsvollen italienischen Fans "Gina nazionale" genannt wird. (siehe auch Wiki)
Frau Klum gebärdet sich in Amerika ja als deutsches Paradebeispiel *zutiefst schäm*.

ja, Willemsen und würde sich sicher köstlich amüsieren über den Vorwurf..:smile:

Der deutscheste aller Vorwürfe, die deutscheste Empörung aller deutschen Empörungen.. :-)

die sogar kommt, wenns diesbezüglich gar nichts zu empören gibt..

Ich finde den Mann auch sehr "strange" und zudem sehr unsexy :-) usw. aber auch sehr unterhaltsam..

und natürlich immer in Gefahr, dass man seine Worte nicht versteht.. :-)

Sein neuestes Buch klang ganz spannend..

Es gibt sicher größerere Langweiler im TV..

Wenn man sich in D über eine kleine Charlotte und ein kleines Büchlein echauffieren kann, wenn man eine Bemerkung wie von Willemsen so empört zurückweisen möchte, ist das doch irre lustig und ich bin froh, dass es dergleichen Leute gibt, die diese Realsatire deutlich machen..

Die Idee aus der Wortschöpfung Heidi Nazionale einen Nazivergleichsvorwurf zu basteln, ist Realsatire pur..

:-)

Inaktiver User
21.05.2009, 14:43
"Knallcharge" hat Willemsen Heidi K. genannt

Eine böse Frau mit hartem Gouvernantenprofil, die kleine Mädchen zum Weinen bringe

soso....

Ich lese manchmal in Bricom-Strängen und dort steht fast das gleiche..:lachen:

Nur wird auch noch über die weinenden Mädchen hergezogen..

"Knallcharge" was für ein gutes Wort..

Die Bild-Zeitung hat das dann in "plumpe Witzfigur " übersetzt, las ich gerade..( nicht in der Bild, sondern durch googeln, bei Gala landend )

Knallcharge ist besser.. :-)


Der Exzess der Nichtigkeit aber erreicht seinen Höhepunkt, wo Heidi Nazionale mit Knallchargen-Pathos und einer Pause, in der man die Leere ihres Kopfes wabern hört, ihre strenge Entscheidung mitteilt, und wertes von unwertem Leben scheidet.das ist gut und sehr witzig..aber manchmal sind die Bricom-Mädels besser :-)

Inaktiver User
21.05.2009, 14:47
..ich kann mich gar nicht einkriegen vor Lachen :

"und einer Pause, in der man die Leere ihres Kopfes wabern hört"

:lachen:

genial !!!

Aglaja11
21.05.2009, 17:41
Moin Klee,

sich von der Wortwahl "Nazionale" zu einem Nationalsozialismus-Vergleich hinreißen zu lassen ist hoffentlich grober Unfug. (War auch nicht auf meinem Mist gewachsen, so dass ich dem W. das mehr als gern zugute halte.)
Ich hatte es auch zuerst für eine Reminiszenz an Gina Lollobridgida gehalten. Andere Quellen nicht. Passt eigentlich auch nicht recht in den Kontext.

Ist aber auch nicht so wesentlich.

Wesentlich ist, dass Herr W., die Knallcharge, zu dieser Formulierung versteigt:

"Der Exzess der Nichtigkeit aber erreicht seinen Höhepunkt, wo Heidi Nazionale mit Knallchargen-Pathos und einer Pause, in der man die Leere ihres Kopfes wabern hört, ihre strenge Entscheidung mitteilt, und wertes von unwertem Leben scheidet."

Abgesehen davon, dass man beim besten Willen nicht weiß, was er uns inhaltlich zu übermitteln hat.

Sich überhaupt über Heidi Klum zu ereifern ist trivial. Wenn der Knabe also schon was über mediale und meinetwegen geistig mediokre Phänomene zu plaudern hat, dann soll er entweder irgend eine These damit zur Diskussion stellen oder aber seine vermeintlichen rhetorischen Waffen der Kaffeehausplauderei anpassen. Denn nichts anderes kann ich inhaltlich in diesem Gesülze erkennen.

Ich bin inzwischen in meinem Zorn zu der Überzeugung gelangt, dass die Verwendung von NS-Vergleichen bei W. nur dazu dient, den News-Wert dieser verbalen Absonderung zu erhöhen.
Das scheint modern zu sein, auf diese Weise den Absatz seiner geistigen Produkte zu erhöhen.

Und darüber lohnt es sich allemal, sich aufzuregen im Lande der Dichter und Denker. (Das inzwischen auch triviale Unterhaltungsknallchargen mit internationaler Wirkung hervorbringt, was ich zutiefst friedlich finde...)
Wie die Unterhaltungs-Knallchargen sich in und über ihre Domäne äußern ist mir ziemlich egal.

Wie "unsere Intellektuellen" sich äußern, die sich selbst implizit als würdige Repräsentanten deutscher Hochkultur erleben, das verfolge ich schon. Und deshalb frag ich mich, wieso W. so viel Nichts über Nichts zu salbadern hat.

Der Mann ist vermutlich einfach viel mehr pleiterer als wie Heidi und davon fühlt er sich überrollt wie von einer ganzen Diktatur.
Würstchen im Schlafrock!

Inaktiver User
21.05.2009, 17:48
Aglaja11

nein, ich mache da nicht mit..

Willemsen scherzte und nein, Heidi K. und ihre Sendung, die ich aufgrund ihres Unterhaltungswertes schaue, ist es mir nicht Wert ernsthaft darüber zu schimpfen, dass Roger Willemsen einen nicht ganz politisch korrektes Bonmot von sich gab..

Ist dieses Land noch so verkrampft, dass man noch mit solchen Gags aufmischen kann ?

Ja, Himmelhilf..

aber schön, dass Du zu Erkenntnissen kommst..

und hier R.Willemsen thematisiert hast, der somit ja erreichte was er sonst nie erreicht hätte..:lachen:

Du hattest also Quellen, denen Du nachredetest..

und dann Willemsen hier ins Gespräch bringst:

ja, warum nicht..:-)


Wie "unsere Intellektuellen" sich äußern, die sich selbst implizit als würdige Repräsentanten deutscher Hochkultur erleben, das verfolge ich schon. Und deshalb frag ich mich, wieso W. so viel Nichts über Nichts zu salbadern hat.


ja, toll nicht wahr : und so unterhaltsam, dass selbst in der Bri ein Strang dazu aufgemacht wird :-))

Inaktiver User
21.05.2009, 17:54
Der Mann ist vermutlich einfach viel mehr pleiterer als wie Heidi und davon fühlt er sich überrollt wie von einer ganzen Diktatur.
Würstchen im Schlafrock! ja sicher..

:lachen:

schön, dass wir mal darüber gesprochen haben..

:smile:

und all die " User", die sich hier zu Heidi K. äußern, die sich über all die anderen Promis äußern, sind was ?

Lustig und manchmal irre wortwitzig..manchmal voller Esprit und treffsicher, frech und manchmal übers Ziel hinaus kaspernd : aber warum nicht..

:blumengabe:

Aglaja11
21.05.2009, 17:56
Meinst du mich mit "dieses Land" oder wollteste polemisch werden?

Ich kann nur sagen, dass mich dussliges Gesülze von Leuten aufregt, die lange genug nachgedacht haben (und das auch können) und für Klugheit bezahlt werden.
(gegen Mißverständnisse: mit "Dusslichsülzer" ist natürlich hier der W. gemeint.)

Davon werde ich verkrampft, yepp!

Darüber hinaus verkrampft mich die Wendung "wertes und unwertes Leben", wenn man sie für Einlassungen über irgendwelche Trivia bemüht.

Aglaja11
21.05.2009, 18:01
:freches grinsen:
ja sicher..

:lachen:

schön, dass wir mal darüber gesprochen haben..

:smile:

und all die " User", die sich hier zu Heidi K. äußern, die sich über all die anderen Promis äußern, sind was ?

Lustig und manchmal irre wortwitzig..manchmal voller Esprit und treffsicher, frech und manchmal übers Ziel hinaus kaspernd : aber warum nicht..

:blumengabe:

Das ist doch vollkommen verkürzt gedacht!
Niemals würde ich mich darüber aufregen wollen, das die Rezipienten von Heidi Ks Knallchargenfernsehen darüber lästern was das Zeug hält.

Ich hätte nichts dagegen, wenn Roger Willemsen hier im Forum mitlästerte...

Inaktiver User
21.05.2009, 18:03
Meinst du mich mit "dieses Land" oder wollteste polemisch werden?

Ich kann nur sagen, dass mich dussliges Gesülze von Leuten aufregt, die lange genug nachgedacht haben (und das auch können) und für Klugheit bezahlt werden.

Davon werde ich verkrampft, yepp!

Darüber hinaus verkrampft mich die Wendung "wertes und unwertes Leben", wenn man sie für Einlassungen über irgendwelche Trivia bemüht.

ich meine mit " dieses Land " Deutschland.

Ein Land in dem ein JBK eine blonde Dumme aus seiner Talkshow rauswirft, weil gefühlt "Gerechte" wie Frau Schreinequakers und Co es nicht ertragen, dass sie Quark redete..

Das gefällt mir nicht.

Mir gefällt das Hochgeschwurbele der Willemsen-Äußerung zum Politikum nicht..

Er rief doch geradezu nach Prügeln : indem er Heidi Prügel androhte..:-))

indem er mit einem Tabu spielte..

Wer seine Zeit darauf verschwenden möchte, darauf genau so zu reagieren, wie es angedacht ist : biddeschön..

Die Taz ist eh die Zeitung der alten Möchtegernrevoluzzer : da liest man das gern.. :-)

:lachen:

Inaktiver User
21.05.2009, 18:07
Ich hätte nichts dagegen, wenn Roger Willemsen hier im Forum mitlästerte... __________________

ha : nun habe ich Dich durchschaut :lachen:

Ja, vielleicht kannst Du ihn herlocken..

ich schaue später noch einmal rein..

:Sonne:

Aglaja11
21.05.2009, 18:12
Mir gefällt das Hochgeschwurbele der Willemsen-Äußerung zum Politikum nicht..


Wieso Politikum?

Ich habe mich (und Euch) ganz subjektiv befragt, ob der Kerl inzwischen geistig so vertrocknet ist, dass er sich mit ner putzigen Unterhaltungssendung auseinandersetzt.

Und dabei inhaltlich rein gar nichts sagt!


Ich will mich über die geistige Leere von dem aufregen, so!

Offensichtlich hat er die unzusammenhängend in seinen Synapsen gestauten starken Worte benutzt, um sich an das Medienphänomen "Modelcasting" an zu hängen.

Seine Physiognomie hätte eine Teilhabe der angemessenen Art wohl verhindert.
Und Geld verdienen müssen wir ja alle :freches grinsen:

Aglaja11
21.05.2009, 18:35
Wenn wa meine Intention diskutieren wollen und meine Tsysche:

Ich bin ein kleiner Geist :liebe:, der sich voll freut, wenn Identifikationsfiguren im Fernsehn kommen... die schlau sind und pointiert Ihre Ideen oder Wertungen kühn und eitel in die Debatte werfen.

Beim "Literarischen Quartett" hab ich immer so gern mitgefiebert, ob die kluge, aber übellaunige Sigrid Löffler Herrn R.-R. mal ordentlich sprachlos machen könnte, gehofft hatte ich dabei immer auf einen dreckigen sexistischen Witz (gern auf seine Kosten).

Einschub: Mit der Attitude würde Frau Löffler heute leider nicht in die nächste Runde kommen.

Außerdem fand ich immer so schön eklig, wenn Herr Karasek versucht hat, sich beim R.-R. einzuschleimen. (Schöner eklig als wie Heidis Kakerlaken-Challenge)

Und als der nun von mir beweinte W. seine erste Talkshow hatte, dachte ich mir, dass ich so etwas auch gern mal machen würde, wenn ich groß bin.

Und nun sind gar alle flöten, mit Sublimierung beschäftigt oder einfach auf die falsche Medikation eingestellt. Und ich muss mich, wohl oder übel, mit Heidrun Nazionale identifizieren. Die is immerhin adrett, erfolgreich (:freches grinsen:) und stellt gewagte Thesen in den Raum.

(Mansche haben es und mansche nicht!... Farbigen fällt es schwierigerer ihre Haut zu kommerzialisieren als wie wenn sie nicht farbig wären!...)

Wenigstens erfüllt sie einen Bildungsauftrag für jugendliche Faulpelze, die nach vierzich Folgen Dauerwiederholung folgender Weisheiten aus Heidens Munde (in eigenen Worten) zwei (urdeutsche) Tugenden verinnerlicht haben sollten:

1. Ohne Fleiß kein Preis!
2. Wes Brot ich ess, des Lied ich sing!

Inaktiver User
22.05.2009, 11:01
Aglaja

nun etwas ernst : Du trägst in Deiner Signatur einen Satz von Hannah Arendt spazieren und nu nimmst Du Herrn Roger W.s Interview in der Taz mit seiner nicht politischen Unkorrektheit und seinem Ruf doch bitte verprügelt zu werden zum Anlass, dem Ruf nachzukommen und thematisierst ernsthaft Nazivergleiche..

und fokussierst den Satz die Idee "unwertes Leben" und möchtest das bitter ernst genommen haben..

hast sogar begierig "Heidi Nazionale" aufgesogen..

Das zum Spaß zu verbraten finde ich unpassend : entweder ernst oder Späßle..

-----------


Zudem denke ich : Bei all dem Lustigkeiten um Heidi Klums Sendung und Schrullen ihrer Persönlichkeit ist Heidi Klums Erfolg durchaus etwas, das man sachlich würdigen kann.

Ich finde auch Willemsens wasserfallartiges Geblubber manchmal unterhaltsam und er selbst erinnert mich an die Jungs in der Schule dereinst, die kein Glück bei dem Mädchen hatten, aber sie wie Willemsen es selbst so nannte " ins Bett labern möchten "und Heidi K.s Gehabe unterhält mich auch manchmal, finde manchmal ihren Witz und ihr freches Lachen erfrischend....:lachen:


Es sind zwei Menschen, die etwas erreicht haben : sie sind "bekannt" und jedenfalls nicht halb so langweilig wie mache/r..:smile:

Ich langweile mich so ungern.. : und freue mich schon über etwas mehr als die übliche Langeweile..

:lachen:


Außerdem fand ich immer so schön eklig, wenn Herr Karasek versucht hat, sich beim R.-R. einzuschleimen. Helmut Karaseks zweiter Vorname ist Schleim..

:lachen:

unvergessen ist mir sein Altmännergesabber, das er über Ute Lemper goss und sie völlig verrriss: das war so widerlich..

Inaktiver User
22.05.2009, 11:14
Heute macht er Schlagzeilen, weil er aus Heidi, die er in Anlehnung an die Mächtigen im Dritten Reich "Nazi onale" nennt, der geschäftlich und persönlich besonders ehrgeizigen Selbstvermarkterin, "sechs Sorten Scheixxe" herausprügeln wolle. (wahrscheinlich ein Zitat, woher hat er das? Gargantua und Pantagruel? mittelalterlich klingts jedenfalls...)
Jedenfalls ließ er das wohl die TAZ wissen.

Hat er doch klasse hingekriegt! Für einen Promi geht es um Schlagzeilen, und nicht um Glaubwürdigkeit.

Und wer ist Heidi?

Inaktiver User
22.05.2009, 11:23
Für einen Promi geht es um Schlagzeilen, und nicht um Glaubwürdigkeit.betest Du jeden Morgen dankbar, dass Du nicht "Promi " bist, da Du Dich ab dann ja selbst ab dan laut dieser Logik selbst nicht mehr für glaubwürdig hältst ?

Der Promi an sich, der nur um Schlagzeilen willen handelt ?

Die homogene Masse "der Promis" die nur reden, um die die Zeitung zu kommen ?

Es wird wohl so sein : kaum bist Du " promi " wirst Du Dir selbst nicht mehr trauen :-))

Willemsen tat nichts ungewöhnliches für Willemsen : die taz tat nichts ngewöhnliches für die taz : der taz-Leser bekam nichts ungewöhnliches für taz-Leser serviert..




:lachen:

Inaktiver User
22.05.2009, 11:38
betest Du jeden Morgen dankbar, dass Du nicht "Promi " bist, da Du Dich ab dann ja selbst ab dan laut dieser Logik selbst nicht mehr für glaubwürdig hältst ?
Ich bete nicht. Ich bleibe glaubwürdig. Das reicht, um nicht Promi zu werden, wenn man nicht über außergewöhnliche Fähigkeiten verfügt (was ich nicht tu).


Willemsen tat nichts ungewöhnliches für Willemsen : die taz tat nichts ngewöhnliches für die taz : der taz-Leser bekam nichts ungewöhnliches für taz-Leser serviert..
Eben. Business as usual. Die Kunst, einen Sack Reis so umfallen zu lassen, dass alle hingucken. Um jeden Preis. Publish or perish.

Inaktiver User
22.05.2009, 11:45
Ich bete nicht. Ich bleibe glaubwürdig. Das reicht, um nicht Promi zu werden, wenn man nicht über außergewöhnliche Fähigkeiten verfügt (was ich nicht tu).also ich würd Dich als Ausredenerfinderin für Möchtegernpromis vorschlagen

Davon gibt es viele.., hörte ich..:lachen:

Hoffnungen ein unentdecktes Genie zu sein auch : somit sind die Promis also entweder genial oder geniale Selbstvermarkter..

und zwischendrin weint der Unentdeckte und tröstet sich..

Ja, finde ich gut :gute Idee : müsste man nur noch richtig vermarkten..:lachen::lachen::lachen:


Die Kunst, einen Sack Reis so umfallen zu lassen, dass alle hingucken. taz-Leser

Gala-Leser

Bild-Leser

Brigitte.de-Promiforumleser


gleich alle ?

Ich hatte von dem Sack Reis nichts gehört : erst gerade durch dieses Forum :-))

schnarchstop
22.05.2009, 11:55
Ich glaube, Herr Willemsen hat mit "nazionale" eher "nazionale"= national auf italienisch gemeint....
Es ist bestimmt eine Anspielung auf Gina Lollobrigida, die von ihren hingebungsvollen italienischen Fans "Gina nazionale" genannt wird. (siehe auch Wiki)
Frau Klum gebärdet sich in Amerika ja als deutsches Paradebeispiel *zutiefst schäm*.


DU kannst ja mal selbst versuchen, in Amerika erfolgreich zu werden.

Aber höchstwahrscheinlich wird sich kein Mensch für dich interessieren.

Ich frage mich wirklich, warum man sich für HK schämen soll, warum ständig in Deutschland auf ihr herumgeha(c)kt wird *höhö* und ob diese kritischen Damen schonmal in den Spiegel (nicht die Zeitschrift) geguckt haben ...

*meine Smiley-Funktion ist leider defekt*

schnarchstop
22.05.2009, 11:59
:freches grinsen:

Das ist doch vollkommen verkürzt gedacht!
Niemals würde ich mich darüber aufregen wollen, das die Rezipienten von Heidi Ks Knallchargenfernsehen darüber lästern was das Zeug hält.

Ich hätte nichts dagegen, wenn Roger Willemsen hier im Forum mitlästerte...


Klar und zwar kostenlos ... zahlen würde ich dafür nicht.

Die Köln-Arena war jetzt beim Höhepunkt der HK-Show übrigens mit 15000 Leuten gefüllt, die bis zu 250 Euro pro Ticket bezahlt haben.

Aglaja11
22.05.2009, 14:32
Aglaja

nun etwas ernst : Du trägst in Deiner Signatur einen Satz von Hannah Arendt spazieren und nu nimmst Du Herrn Roger W.s Interview in der Taz mit seiner nicht politischen Unkorrektheit und seinem Ruf doch bitte verprügelt zu werden zum Anlass, dem Ruf nachzukommen und thematisierst ernsthaft Nazivergleiche.

Mit Verlaub, geschätzte Klee: Ich steh hier überhaupt nicht zur Debatte!

Deine Meinung interessiert mich aber. Leider kann ich sie nicht so ganz genau verstehen.
Mir scheint, Du willst mir sagen, dass es die Aufregung nicht lohnt und ich damit höchstens in Verdacht gerate, das moralinsaure Deutschland zu vertreten, wo gern die bekannte "Moralkeule" geschwungen wird.

Ich war aber nur ganz subjektiv angewidert und habe das doch nun auch weidlich erklärt, oder?

Ich würde mich freuen, wenn Du vielleicht nochmal sagen könntest, was genau Du von derartigem Gelaber hältst. Vielleicht versteh ichs dann besser.

Inaktiver User
22.05.2009, 14:39
was genau Du von derartigem Gelaber hältsohne Deinen Hinweis hätte ich es gar nicht wahrgenommen..

und ich halte davon : Es ist Roger Willemsen und es ist taz und es ist Bild und es ist Gala und es ist Brigitte.de-Promiforum.

In diesem Gesamzusammenhang :-)werde ich nicht ernsthaft über vermeintliche Nazivergleiche von einem Roger W-. in der taz debattieren..

Ernsthaft : ich finde im vorliegenden Falle den Wortwitz lustig : ich finde das Herumtragen von Hannah Arendt-Sätzen im Zusammenhang mit Gelaber über Gelaber unpassend..

So : das war meine Meinung zum " Gelaber " : solchem und anderem..

Auch wir hier sitzen unds nicht am Kaffeetisch im Vieraugengespräch gegenüber, sondern pusten unser " Gelaber " in eine Öffentlichkeit :-)


Ich kritisiere Promigerede nicht anders als das Gerede nicht Prominenter :-) : das ist wohl eine persönliche Eigenheit von mir..

Aber im Zeitalter in dem durch Internet jeder mal kurz prominent sein kann, tut das manchmal Not, finde ich..:lachen:

Aglaja11
22.05.2009, 14:41
Ich bete nicht. Ich bleibe glaubwürdig. Das reicht, um nicht Promi zu werden, wenn man nicht über außergewöhnliche Fähigkeiten verfügt (was ich nicht tu).

...

Eben. Business as usual. Die Kunst, einen Sack Reis so umfallen zu lassen, dass alle hingucken. Um jeden Preis. Publish or perish.


Falls Du doch, bei aller Bescheidenheit, gelegentlich Bedarf hast, den Versuch zu publizieren zu unternehmen darf ich mich als dankbares Publikum empfehlen. :freches grinsen:

Inhaltlich inspiriert mich Deine schöne Polemik zu folgenden Fragen:

Macht Glaubwürdigkeit arm? Oder ist Glaubwürdigkeit nur bei prominenten Menschen überhaupt sinnvoll?
Für Unsereinen ist sie schließlich trivial, weil keiner davon erfährt...

Ich werde meinem Schicksal als empörter aber machtloser Leserbriefschreiber wohl nicht entgehen...:knatsch:

Aglaja11
22.05.2009, 14:50
Ernsthaft : ich finde im vorliegenden Falle den Wortwitz lustig : ich finde das Herumtragen von Hannah Arendt-Sätzen im Zusammenhang mit Gelaber über Gelaber unpassend..

So : das war meine Meinung zum " Gelaber " : solchem und anderem..

Vielen Dank jedenfalls fürs huldvolle Mitlabern!

Danke für den Hinweis bezüglich meiner Signatur.
Ich werde bei Gelegenheit mal darüber nachdenken.

Fürs erste ist meine Erlklärung:
Meine Signatur gibt ein wenig Auskunft über meinen Background. Wie jede andere hier auch.

Sie ist nicht mit dem Ziel eingetragen worden, meine Auffassungen über mehr oder weniger Triviales zu stützen.

Inaktiver User
22.05.2009, 14:51
Macht Glaubwürdigkeit arm? Oder ist Glaubwürdigkeit nur bei prominenten Menschen überhaupt sinnvoll?
Für Unsereinen ist sie schließlich trivial, weil keiner davon erfährt...

Glaubwürdigkeit ist immer gut. Bei jedem. Aber als Promi musst du immer im Gespräch bleiben. Ständig neue Einfälle und Schoten haben. Das ist sehr anstrengend und auf die Dauer läuft man Gefahr, dadurch korrumpiert zu werden.

Schlagzeilen als solche sind wertvoll. Egal, ob gut oder schlecht. Und es gibt Kreise, in denen 6 Sorten Scheixxe als geistreich gelten.

Inaktiver User
22.05.2009, 14:51
Macht Glaubwürdigkeit arm? zumindest wäre das den armen Nichtprominenten mit unverkauften literarischen/musikalischen/allgemein "künstlerischen" Ergüssen ein kleiner Trost, der reich macht..:smile:

drum ja meine Idee, das doch zu vermarkten..

Und merchandising : T-shirts mit Aufdruck : Ich lasse mich nicht korrumpieren, ich bleibe deshalb unprominent "

Jetzt klau mir nicht die Idee, Aglaja11 :lachen:

Aglaja11
22.05.2009, 14:56
zumindest wäre das den armen Nichtprominenten mit unverkauften literarischen/musikalischen/allgemein "künstlerischen" Ergüssen, die ein kleiner Trost, der reich macht..:smile:

drum ja meine Idee, das doch zu vermarkten..

Jetzt klau mir nicht die Idee, Aglaja11 :lachen:

Das gibts schon, Klee!

Inaktiver User
22.05.2009, 15:00
Das gibts schon, Klee!

:ooooh:

oha..Sachen gibt es..

Gelacht habe ich gerade über eine Zeile in "der Welt ",


Dass man Kritik auch äußern kann, ohne ausfallend zu werden, bewiesen Dolly Buster und Oswalt Kolle ebenfalls in der "taz".
das trifft jetzt wieder mein Humorzentrum..:lachen:

Dolly Buster vs Roger Willemsen und dazu noch im Vergleich Onkel Oswald..

Aglaja11
22.05.2009, 15:04
Glaubwürdigkeit ist immer gut. Bei jedem. Aber als Promi musst du immer im Gespräch bleiben. Ständig neue Einfälle und Schoten haben. Das ist sehr anstrengend und auf die Dauer läuft man Gefahr, dadurch korrumpiert zu werden.

Schlagzeilen als solche sind wertvoll. Egal, ob gut oder schlecht. Und es gibt Kreise, in denen 6 Sorten Scheixxe als geistreich gelten.

Das ist im Grunde ein entlastendes Argument für den W., nicht?

Weil eine Knallcharge weniger leicht zu korrumpieren ist.

Während jemand wie W., der mit dem Anspruch intelligenten und fundierten Publizismus' antritt, einen engeren Rahmen des Glaubwürdigen zur Verfügung hat.

Inaktiver User
22.05.2009, 15:13
Das " Ich möchte nicht prominent sein, da nicht korrumpierbar -Tshirt " fand ich nicht..

aber das

http://www.maasswerk.de/images/dbimages/artikel_0001198_b.jpg

ist universell einsetzbar..

Damit kommt man mit Gleichgesinnten sicher schnell ins gleichgesinnte Gespräch *gähn * oh pardon..

Ich würd dann aber sogar lieber mit Heidi K oder Roger W. sprechen..

:lachen:

Henrietta
22.05.2009, 20:46
DU kannst ja mal selbst versuchen, in Amerika erfolgreich zu werden.

Aber höchstwahrscheinlich wird sich kein Mensch für dich interessieren.

Ich frage mich wirklich, warum man sich für HK schämen soll, warum ständig in Deutschland auf ihr herumgeha(c)kt wird *höhö* und ob diese kritischen Damen schonmal in den Spiegel (nicht die Zeitschrift) geguckt haben ...

*meine Smiley-Funktion ist leider defekt*

...und wieder mal wird die Neidkeule hervorgekramt *gähn*.

Da ich in den USA keine Geschäftsbeziehungen pflege und auch keine Verwandten dort habe, hoffe ich doch sehr, dass sich dort keiner für mich interessiert.... :freches grinsen: So ein Leben in der Öffentlichkeit wäre für mich eine schwere Strafe...

Ich habe mich z.B. fremdgeschämt, als ich ihre und Seals Intimitäten (Stichworte Wandschrank, enge Sporthosen) las. Aber von da an wußte ich, es geht mit ihr Bergab... Viel Luft für Enthüllungen bleibt ja nicht mehr. Obwohl.... ich rechne ja in 2 Jahren mit dem gestohlenen Sexvideo... Oder die peinliche Geschichte, als sie in der OW-Show die lange verschollenen Pflegeverwandten ihres Mannes präsentierte. Diese gute Seele! Wie hätte sich ihr Mann erst gefreut, wenn sie nicht Millionen Menschen hätte daran teilnehmen lassen... Aber natürlich zeigen alle Männer gern vor einem Millionenpublikum ihre intimsten Gefühle...

Update: Hat man von HK eigentlich jemals gehört, dass sie etwas für andere Menschen außerhalb ihrer Familie getan hat? Sie war sich ja nicht mal zu Schade, einen Arbeitslosen zu verklagen, der ihr Bild für einen Flyer für eine Dorfdisco nutzte..

Inaktiver User
22.05.2009, 22:06
Während jemand wie W., der mit dem Anspruch intelligenten und fundierten Publizismus' antritt, einen engeren Rahmen des Glaubwürdigen zur Verfügung hat.
Natürlich! Aber er ist selbstgewählt, weil er der Meinung ist, ihm gerecht werden zu können. Da ist die Kaka-Typenwahl einfach ein bisschen peinlich.

Das " Ich möchte nicht prominent sein, da nicht korrumpierbar -Tshirt " fand ich nicht..
Das gibt's auch (noch) nicht.. Aber wäre das nicht eine Geschäftsidee??


Ich würd dann aber sogar lieber mit Heidi K oder Roger W. sprechen..

Mensch,, da haben wir was gemeinsam!! Obwohl ich mich sowohl bei HK als auch bei RW etwas überwinden müsste... ...

Inaktiver User
23.05.2009, 14:32
Zitat segres : Das gibt's auch (noch) nicht.. Aber wäre das nicht eine Geschäftsidee??
das war ja meine Idee
Zitat Klee : drum ja meine Idee, das doch zu vermarkten.., aber Aglaja11 behauptete


Das gibts schon, Klee!
:ooooh::lachen:

Frechheit !

Das letzte Mal passierte mir das mit einer Idee zum Hipp-Brei, die verriet ich den Hipp-Leuten, die das dann verbraten haben ohne mir einen Pfennig dafür zu zahlen..:heul:

Und die Idee war echt hipp.. ;-) : konnte man im TV sehen : super albern, aber echt hipp :-)


:lachen:

Aglaja11
23.05.2009, 15:14
Sorry Klee, meine gedanklichen Weichen standen ganz anders und das mit dem TShirt hatte ich in Wahrheit überlesen.

Aber gib mir ja nicht die Schuld, wenn Deine nächste bahnbrechende Geschäftsidee auch wieder nix als Spesen hinterläßt.
Schließlich kann ich mich nich um alles kümmern.:freches grinsen:

Nur soviel: Als hoffnungsvolle Jung-Erfinderin mußt Du Dir zuallererst mal die Markenrechte an Deinem Namen sichern!

Unter dem kannst Du dann vermarkten, was immer Dir in den Sinn kommt.

Mach schnell! Sonst heißt Dein Spätwerk: "Großartige Erfindungen, die erfunden wurden, nachdem ich sie erdacht hatte!"

Das ist überhaupt ne gute Idee, findeste nich?

Bitte dafür einen Tshirt-Aufdruck!

Wie können wir einen Artikel in der Bild am Sonntach lancieren?
Ich seh die Schlagzeile deutlich vor mir: "Bild enthüllt: Die Frau mit der Maske - Wer wirklich hinter den großen Errungenschaften des 20. Jahrunderts steht!"

Aber wie dann weiter?
Ich werde ernsthaft weitergrübeln, wie wir eine der einflußreichsten Prominenten aus Dir machen!

Willst Du?

Was gabs denn außer der Hipp-Kampagne noch?

Inaktiver User
23.05.2009, 16:20
Das ist überhaupt ne gute Idee, findeste nich?es ist ( noch mindestens) ein Denkfehler dabei..

ich verrate ihn aber nicht

Gruß
Die Frau mit der Maske :Sonne:

Aglaja11
23.05.2009, 17:41
es ist ( noch mindestens) ein Denkfehler dabei..

ich verrate ihn aber nicht

Gruß :Sonne:


Oh bitte! Willste Dich zanken oder prominent und einflußreich über die Grenzen der Bricomm hinaus werden?

Überleg noch mal Deine Motive! Ich hab Dir jedenfalls meinen langen Arm gereicht... :zwinker:

Inaktiver User
24.05.2009, 11:00
Überleg noch mal Deine Motivemancher schreibt in der Bricom, um Dir einen langen Arm zu machen, um daran nach draußen ins RL zu hangeln und dann prominent zu werden ?

Toll!

Ich gehe manchmal raus aus dem Cyberspace und die Arme dort im RL sind mir lang genug und meine Prominenz reicht mir dort auch..:lachen:

Was macht eigentlich Roger Willemsen ?

Und warum

interessiert das Menschen ?

:lachen:

Inaktiver User
24.05.2009, 11:10
Ich gehe manchmal raus aus dem Cyberspace und die Arme dort im RL sind mir lang genug und meine Prominenz reicht mir dort auch..:lachen:

Oh! Möchtegernpromi?


Was macht eigentlich Roger Willemsen ?

Und warum

interessiert das Menschen ?

:lachen:
Weiß nicht. Mich interessiert RW auch nicht. Aber mich interessieren die Menschen, die sich für das interessieren, was er gesagt hat. Außerdem habe ich gelegentlich Spaß daran, mich sinnfrei im Net zu tummeln.

Nebenbei: Eigentlich ist RW verdammt brutal. Sechs Sorten Scheixxe wird er nämlich aus niemandem herausprügeln. Höchstens eine. Beim Versuch, fünf weitere Sorten zu erhalten, wird er wahrscheinlich das arme Sünderlein töten. Das ist nicht nur frauen- sondern lebensfeindlich. Und das alles nur wegen einer dämlichen Sendung, die zu gucken kein Mensch gezwungen wird. Ganz schön grausam!

Inaktiver User
24.05.2009, 16:37
Oh! Möchtegernpromi?nein, eine Antwort auf der TE Möchtegernarmreichung und den Vorschlag jemanden den sie gar nicht kennt, vermeintlich prominent machen zu wollen.. ;-)

Mir ist der Strang zu unlustig..

der Anfang und nun auch weiter..


Dann lieber Roger W.s Wasserfallgerede und Charlotte R.s ulkige Ideen..:lachen:

Beiden gelingt es scheinbar mühelos, Leute zum Nachdenken über ihre Äußerungen zu bringen, die vorgeben gar nicht wirklich über ihre Äußerungen nachdenken zu wollen..

Toll ! :-)

Aglaja11
24.05.2009, 17:42
nein, eine Antwort auf der TE Möchtegernarmreichung und den Vorschlag jemanden den sie gar nicht kennt, vermeintlich prominent machen zu wollen.. ;-)


Toll ! :-)

Das find ich richtig doof!
Ich bin auf Deine (lustig gemeinten) Ideen eingegangen. Ich wollte auf Dich zugehen.

Da Du mir hier geantwortet hast, wollte ich gern verstehen, was Dich daran interessiert und was Du zu sagen hast.

Du stellst rhetorische Fragen. Ich hab darauf geantwortet. Du nimmst keinen Bezug darauf und zerrst ein frei assoziiertes neues Argument heraus, einfach um weiter zu sticheln.

Das ist mir zu langweilig.

Ich weiß immer noch nicht, warum Du mir hier geantwortet hast.
Danke trotzdem für Deine Beteiligung.

Inaktiver User
24.05.2009, 17:47
Zehn kleine Topmodels (Folge 4) - :-) - 1LIVE FERNSEHER - WDR.de (http://www.einslive.de/medien/html/1live/2009/03/26/zehn-kleine-topmodels.xml)

Inaktiver User
24.05.2009, 17:52
..und noch eins

Zehn kleine Topmodels (Folge 10) - :-) - 1LIVE FERNSEHER - WDR.de (http://www.einslive.de/medien/html/1live/2009/05/07/zehn-kleine-topmodels.xml)

Inaktiver User
24.05.2009, 17:59
und Willemsen schenkte den Zuschauern mit seiner Sendung "Willemsens Woche" solche Momente..

Ich erinnere das gern..

hier das Ende eines Gesprächs mit der gehörlosen Schauspielerin Emanuelle Laborit..

YouTube - Roger Willemsen - Interview mit einer Gehörlose 3/3 (http://www.youtube.com/watch?v=Qz9MPgK9rTI)