PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bewerbungsgespräch - ich will mich nicht verkleidet fühlen



Caroo
14.05.2009, 15:16
Hallo,

ich bin 24 und jetzt mit der Uni fertig. Ich hab Psychologie studiert und mich in Bereichen beworben, in denen ich mit Kindern (und ihren Eltern) arbeiten werde.

Das Problem ist, dass ich nun nicht weiß was ich zum Vorstellungsgespräch anziehen soll. Ich bin im Alltag gerne locker gekleidet, habe z.B. gerne Jeans, schönes Top und ne Wickelweste an, dazu Ballerinas oder Absatzschuhe. Ich trage nie Blusen und hab auch noch nie nen Blazer getragen. Ich bin noch dazu relativ klein, hab aber nen langen Oberkörßer, d.h. dass die meisen Blazer auch total blöd aussehen, weil sie dann so kurz sind.

Ich möchte mich beim Gespräch nicht verkleidet fühlen und denke eigentlich auch, dass ich nicht all zu adrett erscheinen muss, da ich im Gesundheitsbereich mit Kindern als Zielgruppe arbeite.

Ich hatte schonmal überlegt eine längere weiße Bluse mit einr schönen Weste zu kombiniere, dazu schlichte Absatzschuhe. Am liebsten wäre mir ja, wenn ich eine Jeans anziehen könnte, aber das geht wohl nicht. Stoffhosen sitzen bei mir irgendwie unvorteilhaft.

Ich würde mich sehr freuen wenn hier jemand ein paar nette Tipps für mich hätte!

Malina70
14.05.2009, 16:20
Hallo Caroo,

also für den Bereich, in dem Du arbeitest, finde ich Jeans zum Vorstellungsgespräch völlig okay. Ich würde nicht gerade eine knallenge Röhre nehmen, sondern eine etwas weitere, gerade geschnitten (Marlenejeans ist für kleine Frauen ja eher nicht so vorteilhaft, sonst ginge die auch gut) und vor allem in dunkler Waschung. Dazu ein schönes Top, Cardigan oder Wickeljacke /-weste und Schuhe mit Absatz. Das finde ich völlig okay.

Letztlich sollte man sich m.E. immer ähnlich oder ein wenig feiner kleiden, als später im Berufsalltag. Und da wirst Du ja auch nicht im Anzug rumlaufen.

Viele Grüße,

Malina

Inaktiver User
14.05.2009, 16:35
Hallo Caroo,

vielleicht schaust Du Dich mal im hiesigen Modeforum um. Da gibt es zahlreiche Threads zum Thema "passende Kleidung fürs Vorstellungsgespräch". Wenn Du magst, kann ich Deinen Thread auch gern dorthin verschieben. Ich denke fast, dass er dort besser aufgehoben ist.

Und was die Tipps angeht, kann ich mich Malina nur anschließen.

Viele Grüße, Spellbound

Caroo
15.05.2009, 20:41
hallo

also wenn der thread im modeforum besser aufgehoben ist, dann bin ich natürlich froh wenn er verschoben wird. immerhin würde ich gerne noch die eine oder andere meinung zu hören/bzw lesen bekommen.

ich wollte sowieso ne neue, gut sitzende dunkle, gerade geschnittene jeans kaufen. ich hab nur angst, dass ich zu unseriös wirke, wenn ich so auftauche wie oben beschrieben.
ich habe mal den tipp gelesen, dass man sich zum gespräch so anziehen soll, wie man es tun würde wenn man seine firma/seine einrichtung bei einem vortrag repräsentieren müsste. das finde ich eigentlich auch einen guten anhaltspunkt. die frauen in meinem bereich stehen dann auch äußerst selten im kostüm da. Da ich später mit Kindern und Familien arbeite, denke ich auch, dass es wichtig ist dass ich einen zugänglichen eindruck mache und das mache ich wohl am ehesten mit hübscher (also mit dezenter, gepflegter und freundlicher) alltagskleidung, oder? ach, ich bin mir so unsicher. das ist meine erste bewerbungsphase und ich will einfach alles gut machen!

marlenchen
15.05.2009, 22:27
ich glaube, mit der wahl deiner kleidung liegst du genau richtig.
es sollte nett und gepflegt aussehen, aber da reicht sicher auch eine dunkle jeans mit einem schönen oberteil und passenden schuhen.
im sozialen bereich ist das ja alles recht entspannt,
da mußt du dich nicht arg "verkleiden" für ein vorstellungsgespräch.
sich ein wenig herzurichten für einen solchen anlass ist aber trotzdem gut fürs selbstbewußtsein, finde ich.
ich drücke dir die daumen, dass dir der job zusagt und du ihn dann auch bekommst :blumengabe:!

lg, marlenchen

Sumpfhuhn75
22.05.2009, 12:03
Also, ich finde, das was Du beschreibst sehr passend!

In einem Kostüm bist Du ev. overdressed. Und ich denke, wenn man mit Kindern arbeitet, muß man auch damit rechnen, mal bekleckert zu werden oder sowas. Da wäre ein Kostüm nur unpraktisch.

Viel Glück und alles Gute für den Job!
Sumpfhuhn