PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Arbeiten und Wohnen in London



luciamaria
31.03.2009, 01:33
:liebe:ich habe meinen start in london mit Weiterleitung gemacht, d.h. zunaechst mit 2 wochen sprachkurs begonnen und nebenbei am nachmittag schon gearbeitet. anschliessend wurde ich dann ganztags eingestellt.
meine eltern kommen aus spanien und deutschland, ich bin also zweisprachig aufgewachsen.

die idee, jungen leuten arbeit und unterkunft im ausland anzubieten, um den einstieg zu erleichtern finde ich grossartig.

da ich selbst noch studentin und in spanien aufgewachsen bin, haette ich mir das sonst nicht leisten koennen.
die normale mietkaution von 1-2 monat im voraus, waere einfach nicht moeglich gewesen, da man eben als student nicht viel geld hat. es ist schon erstaunlich dass in london trotz der krise immer noch studentenjobs angeboten werden, in spanien waere das zur zeit nicht moeglich.

erstaunlich ist fuer mich als deutschsprechende auch, dass man hier leute aus der ganzen welt findet, aber nur wenige aus deutschlandsprachigen laendern.:engel:

Blickwinkel
31.03.2009, 01:38
... und was verdienst du so mit der werbung dafür?