PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Rauchmelder in Wohnräumen



Hummelchen
25.02.2009, 13:05
Liebe Brigitzen,

bitte behandelt dieses Thema diskret, damit der Halbmast davon keinen Wind bekommt. Der findet Rauchmelder nämlich balla-balla.
Ich aber hätte gerne welche, wenigstens in den Schlafräumen der Kinder und läse gerne einmal Erfahrungen von Rauchmelderbesitzern dazu.
In welchen Räumen habt ihr Rauchmelder? Bei welchen stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis? In einigen Bundesländern sind Rauchmelder ja schon Pflicht.

Merci bien für Rat und Empfehlung.

Inaktiver User
25.02.2009, 13:08
Wir bekommen jetzt welche - die Preise kenne ich noch nicht.

In allen Wohnräumen!

brighid
25.02.2009, 13:11
beim einzug haben zwei feuerwerker-freunde mir jeweils einen als einzugsgeschenk dargebracht.

evtl 5 euro im baumarkt.

die örtlichen feuerwehren verkaufen die auch. liegt im regal und funktioniert einwandfrei.

gerade in kinderzimmern, ein absolutes muss!

kannst da jeden blechhelm-träger fragen!!

Inaktiver User
25.02.2009, 13:16
Wir bekommen unsere auch von einem Feuerwehrmann-Freund :freches grinsen:

Inaktiver User
25.02.2009, 13:21
Wir haben im EG und im 1. OG jeweils einen Rauchmelder im Flur.

Unserer ist so laut , der weckt jeden auf, da reicht einer pro Geschoss.

Er war nicht teuer, nur ein paar Euro , aus dem Baumarkt.

Inaktiver User
25.02.2009, 13:54
Ich hab die auch im Flur, in jeden Geschoss, die kosten wirklich wenig und ich versteh nicht, wie man da dran sparen kann, vor allem mit Kindern.

Man liest so oft, dass durch einen technischen Defekt irgendein Gerät angefangen hat zu schmoren, und mir ist das mal mit einem Toaster passiert, gottseidank tagsüber und als ich daheim war. Bis ich das gerochen habe, war schon das Plastikgehäuse geschmolzen, und niemand war vorher in der Küche und hat den auch nur berührt (seitdem zieh ich aber auch den Stecker). Ich fand das ziemlich gruselig. :ooooh:

Die funktioneren nach Jahren noch 1a, den Kindern ist neulich was angebrannt in der Küche, das gab gleich Alarm! Wenn die Batterie leer ist, kommt automatisch so ein Pieps-Signal.

Hummelchen
25.02.2009, 14:08
Danke schon einmal für die Auskünfte!:blumengabe:
Das wird jetzt erledigt.
Die Geschoßlösung behagt mir nicht so, da die Kinder oft die Türen zu haben...ich weiß nicht, wie sensibel die Rauchmelder sind. :wie?:

Die sehr preiswerten aus dem Baumarkt sind eurer Erfahrung nach aber auch zuverlässig? Das wäre ja fein, dann bestücke ich nämlich alle Schlafräume und unten kommt dann einer in die Küche....
Natürlich sparen wir nicht an der Sicherheit unserer Kinder :ooooh: ich hatte nur ehrlich gesagt bisher nicht darüber nachgedacht. :peinlich:

Halbmast...
25.02.2009, 14:17
Die sehr preiswerten aus dem Baumarkt sind eurer Erfahrung nach aber auch zuverlässig? Das wäre ja fein, dann bestücke ich nämlich alle Schlafräume und unten kommt dann einer in die Küche....


Vielleicht sollten wir aus dem Baumarkt auch noch ein paar Schutzhelme besorgen.
Ich traue unseren Decken nicht.

Inaktiver User
25.02.2009, 14:20
Vielleicht sollten wir aus dem Baumarkt auch noch ein paar Schutzhelme besorgen.
Ich traue unseren Decken nicht.

Du solltest hier gar nicht rein kommen ....:freches grinsen:

brighid
25.02.2009, 14:24
rauchmelder in der küche-

da raten selbst die blechhelmträger von ab.

wenn ihr im ort ne freiwillige feuerwehr habt- lasst euch beraten. die machen sowas nämlich.

fällt unter die bezeichnung: vorbeugender brandschutz

Hummelchen
25.02.2009, 14:25
Vielleicht sollten wir aus dem Baumarkt auch noch ein paar Schutzhelme besorgen.
Ich traue unseren Decken nicht.
Mach Du Dir keine Sorgen, an Deinem Quadratschädel zerbirst selbst Granit in klabusterbeergroße Einzelteile...

Inaktiver User
25.02.2009, 14:25
Dann frage ich doch mal direkt:

Warum sollte man denn keine Rauchmelder haben?

Ein Hund wäre vielleicht auch noch eine Alternative, aber der ist mit Sicherheit "wartungsintensiver" und nicht immer dort, wo er sein müsste.

Inaktiver User
25.02.2009, 14:26
Vielleicht sollten wir aus dem Baumarkt auch noch ein paar Schutzhelme besorgen.
Ich traue unseren Decken nicht.

Wo ist eigentlich das Problem dabei, 20 Euro für eine Investition in Sicherheit auszugeben?? :wie?:

Rauchmelder retten Leben* - Rauchmelder (Brandmelder) und Brandschutz - www.rauchmelder-lebensretter.de (http://www.rauchmelder-lebensretter.de/)

Hummelchen
25.02.2009, 14:27
rauchmelder in der küche-

Ohweh, na klar, da wird bei jedem Pfannekuchenbacken des Hummelanten Großalarm ausgelöst. Das mit der Brandschutzberatung ist eine feine Idee.

Inaktiver User
25.02.2009, 14:33
Ohweh, na klar, da wird bei jedem Pfannekuchenbacken des Hummelanten Großalarm ausgelöst. Das mit der Brandschutzberatung ist eine feine Idee.

Es kommt darauf an, wie groß deine Küche ist und wo du den Rauchmelder anbringst. Direkt neben Herd oder Backofen ist er sicher nicht empfehlenswert, dann hat man immer so ein piepen im Ohr. :ooooh: Aber etwas weiter weg geht das schon. Achte einfach auf eine sinnvolle Verteilung. Beim Rauchmelder sollte auch angegeben sein, für wie viel zu überwachende qm er empfohlen wird.

brighid
25.02.2009, 14:35
wie gesagt, jede feuerwehr berät dich gerne

Hummelchen
25.02.2009, 14:35
bitte geht gar nicht auf den halbmast ein. der will nur zanken.
außerdem entscheide ich das.:zwinker:

Edelherb
25.02.2009, 14:44
Rauchmelder sollten das VdS-Siegel haben. Dann kann man auch relativ günstige nehmen. Wir haben zwei, einen im Schlafzimmer und einen im Flur, aber nicht vor der Küche. Gekauft im Baumarkt.

Gerade eben gelernter Tipp: hat man einen Partykeller inkl. Nebelanlage, so halte man während der rauschenden Party entweder die Kellertür geschlossen oder deaktiviere den Rauchmelder im Flur des Erdgeschosses.

Hummelchen
25.02.2009, 14:47
Rauchmelder retten Leben* - Rauchmelder (Brandmelder) und Brandschutz - www.rauchmelder-lebensretter.de (http://www.rauchmelder-lebensretter.de/)
danke für den link, der ist ja schon einmal sehr interessant.

saraleonie
25.02.2009, 15:33
Der Brand vor einigen Wochen in Lübeck, bei dem Mutter, Sohn und Nachbarsjunge ums Leben kamen... Vielleicht hätte hier ein Rauchmelder viel Leid verhindern können.
Daher auf jeden Fall: Rauchmelder an die Decke!

Saraleonie

madeira
25.02.2009, 15:38
fast jeder rauchmelder ist besser als keiner hat mir ein feuerwehrmann erzählt!!! wir haben im flur einen, ich werde aber auch noch einen im erdgeschoss anbringen.aber auf keinen fall in der küche, weil das geheule des rauchmelders jeden tag ist schon nervtötend.

Inaktiver User
25.02.2009, 16:02
Gibt es eigentlich auch welche, die man per Knopfdruck ausstellen kann? Ich habe nämlich eine offene Küche und mußte schon des öfteren das Ding von der Decke rupfen und die Batterie rausholen, damit endlich Ruhe war! Nervig sowas!

brighid
25.02.2009, 16:37
ich habe meine rauchmelder nicht fest installiert.

sie liegen im regal, ist funktionsfähig und tuns.

und gut ist

Rosaa
25.02.2009, 16:40
Unser Rauchmelder von Merten, Typ „Argus“.

Technische Daten:
Ansprechempfindlichkeit: gemäß pr EN ISO 12239 EN 14604
Lautstärke: Ca 85 dB(A) in 3 m Abstand
Zulässige Windgeschwindigkeit: 20 m/s max

Der Rauchmelder darf nicht mit Farbe überstrichen werden.

Der laute Warnton kann das Gehör schädigen. Wir empfehlen bei der Durchführung des manuellen Tests eine Armlänge Abstand zwischen Rauchmelder und Ohr einzuhalten!

Der Rauchmelder erkennt den Rauch eines Brandes und nicht die Flamme selbst.

Bestimmen Sie einen Ort außerhalbIhres Hauses als Treffpunkt im Falle eines Feuers!

Der Rauchmelder sollte im gesamten Wohnbereich zu hören sein. Installieren Sie zusätzliche Signalquellen, z.B. eine Hupe!

Menschen unter Alkohol- oder Drogeneinfluss werden von dem Signalton möglicherweise nicht geweckt!

Was tun bei Alarm?

Sollte der Rauchmelder einen Alarm melden, prüfen Sie vorsichtig, ob Brandherde existieren. Wenn der Brand mit eigenen Mitteln, wie Feuerlöschdeckeoder Feuerlöscher nicht gelöscht werden kann, verlassen Sie sofort das Haus laut dem erstellten Fluchtplan.

Öffnen Sie keine Türe ohne vorher die Oberfläche zu befühlen.

Ist die Tür heiss oder strömt Rauch unter der Tür hinein, dann öffnen Sie diese Tür nicht, sondern benutzen einen alternativen Fluchtweg.

Halten Sie sich nah am Boden, wenn die Luft rauchig ist!. (Diese Warnung sollte sich Halbmast dringendst einprägen). Atmen Sie durch ein Tuch, das wenn möglich befeuchtet ist.

Begeben Sie sich nicht zurück ins Haus, bis es Ihnen Ihre Feuerwehr erlaubt!

Erfahrungsbericht.

Unser Rauchmelder befindet sich im Flur. Aus rein ästhetischen Gründen ließ ich ihn in ca. 2,40 m Höhe installieren. Das hatte zur Folge, dass ich bei einer Rauchmeldersituation zuerst die Haushaltsleiter suchen musste, diese nicht fand, mich auf einen Stuhl stellte, und mit den Fingerspitzen vergeblich nach einem Schalter tastete. Um danach wild entschlossen (mein Ohr befand sich leider nicht wie empfohlen eine Armlänge vom Gerät entfernt) die Abdeckplatte herunterzureissen, so daß die eingelegte 9 V Blockbatterie freien Fall zum Laminatboden haben konnte.

Danach war kurz himmlische Ruhe bevor sich die anwohnenden, sehr fürsorglichen Nachbarn bei mir meldeten.

Die Rauchentwicklung wurde durch einen Topf mit 4 Eiern hervorgerufen, die später zu Senfeiern verarbeitet werden sollten. Das Wasser war leider vollständig verkocht, die armen Eier hüpften munter im leeren Töpfchen, da sie sich die Schalen braun verbrannt hatten.

Um mir die lästige Wartezeit des zu garenden Gutes zu ersparen, las ich inzwischen in der Bricom in meinem Lieblingsforum. Mein körperlicher Abstand zu dem bereits erwähnten Herd betrug ca. 10 m. Bevor das getreue Gerät anschlug hatte ich mich kurz gewundert, dass meine neuen Kontaktlinsen ständig beschlugen. Den schwefeligen Geruch hatte ich den Flatulenzen meines alten treuen Rüden Rüdiger zugeschrieben.

Fazit: Rauchmelder, ja, bitte!


Die schrägen Worte sind ausschließlich für Halbmast bestimmt, da ich Eine bin, die es gut mit ihm meint.:blumengabe:

Hummelchen
25.02.2009, 16:47
da ich Eine bin, die es gut mit ihm meint.:blumengabe:
Aber warum eigentlich?

Danke Rosaa, :freches grinsen:, wie immer weißt Du das Praktische mit dem Lustigen zu verbinden...

brighid
25.02.2009, 16:51
mir haben meine zwei feuerteufel auch gesagt, die rauchmelder nicht oben auf den schrank- sondern halbe höhe.

denn wenn sich der rauch bis oben an die zimmerdecke geschafft hat- dann ist der raum voll mit rauch und giftigen blausäuredämpfen. dann ist es alles zu spät

steffi67
25.02.2009, 16:54
Man kann die Dinger auch auf den Schrank legen (Garderobe, etc.), wenn man sich wegen der unschönen Optik keine an die Wand dübeln möchte.

Wird die Batterie leer, machen unsere ein Höllenspektakel. Und das Ding blinkt im Minutenabstand. Also falls einen das evtl. im Schlafzimmer stört. ...

Wir haben in jedem Geschoss einen. Nachts sind unsere Türen offen und bei dem Lärm sind wir in Sekunden raus aus der Hütte.

Rosaa
25.02.2009, 16:58
@ Hummelchen


Aber warum eigentlich?



Weil er ein bildschöner Kerl ist und zauberhafte Kinderchen gezeugt hat. :freches grinsen:

Inaktiver User
25.02.2009, 17:10
Das hatte zur Folge, dass ich bei einer Rauchmeldersituation zuerst die Haushaltsleiter suchen musste, diese nicht fand, mich auf einen Stuhl stellte, und mit den Fingerspitzen vergeblich nach einem Schalter tastete. Um danach wild entschlossen (mein Ohr befand sich leider nicht wie empfohlen eine Armlänge vom Gerät entfernt) die Abdeckplatte herunterzureissen, so daß die eingelegte 9 V Blockbatterie freien Fall zum Laminatboden haben konnte.


:freches grinsen:
:fluestertuete: An die Rauchmelderfabrikanten: Bitte einen An/Ausschalter in die Rauchmelder einbauen!!!!

Inaktiver User
25.02.2009, 17:27
[quote=steffi67;5487618]
Wird die Batterie leer, machen unsere ein Höllenspektakel. /quote]

Unsere auch. Und immer (!) mitten in der Nacht.

Halbmast...
25.02.2009, 17:34
Weil er ein bildschöner Kerl ist...


...sind Frauen Wachs in seinen Händen.

Inaktiver User
25.02.2009, 17:36
Unsere auch. Und immer (!) mitten in der Nacht.

Und die Nachbarn stehn am Fenster und begucken sich Familie rosemary die wieder im Nachtpolter auf der Strasse stehn und das Feuer suchen :smirksmile:

Inaktiver User
25.02.2009, 17:40
Und die Nachbarn stehn am Fenster und begucken sich Familie rosemary die wieder im Nachtpolter auf der Strasse stehn und das Feuer suchen :smirksmile:

nein, so doof sind wir nun auch nicht. Gott sei Dank ist mein Mann 1,94 groß und kann das Ding - ohne Haushaltsleiter - ausstellen. :smile:

Doch, Rauchmelder müssen sein!!

Gela2
25.02.2009, 17:48
[quote=steffi67;5487618]
Wird die Batterie leer, machen unsere ein Höllenspektakel. /quote]

Unsere auch. Und immer (!) mitten in der Nacht.


Ja, das stimmt! Irgendwo piepst es dann unüberhörbar, man wird wach, vermutet dann aber, evtl. ist die Batterie leer - und dann geht man halt auf Hörprobe, welcher Rauchmelder denn ne leere Batterie hat. Die halten aber meist ein ganzes Jahr, wir haben fast in jeden Raum eine, ist auch gut so! Die sind nicht teuer und warum sollte man sich unnötigen Gefahren aussetzen?

Ich kann nur dazu raten! Ein Rauchmelder im Wohnzimmer hat mich schon vor Schlimmerem bewahrt. Abzugshaube in der Küche (Abluft führt nach außen) angehabt, Kamin im Wohnzimmer angehabt und vergessen, ein Fenster auf Kippstellung zu machen...., oh je, als der Rauchmelder piepste, war schon ziemlich viel Qualm aus dem Kamin ausgetreten. DAS passiert mir nun nicht noch mal, wie gut, dass es den Rauchmelder gibt!:lachen::lachen:
Ich halte die Rauchmelder für sehr sehr wichtig!

Liebe Grüße! :blumengabe:

Dachziegel
25.02.2009, 23:49
Rauchmelder - da pocht mein schlechtes Gewissen an... ein übles Thema

In den Kinderzimmern sind welche installiert, so weit so gut. Weitere liegen (seit Jahren) in der Schublade und harren des Angebrachtwerdens, was bisher an meinem Unvermögen scheiterte, ein Loch in die Decke zu bohren. Aber eine Userin schrieb ja, man könne die Dinger auch auf das Regal legen.

Wenn die Batterie sich entleert, piepen die ohrenbetäubend laut, aber kurz und in langen Abständen. Natürlich mitten in der Nacht. Also muss man erst erst mal kapieren, mit schlaftrunkenem Koppe, DASS was gepiept hat und dann, dass das ein Rauchmelder war. Nur welcher? Man geht im Haus auf Suche, aber es ist Schweigen. Kaum liegt man im Bett, piept es wieder. Also wieder orten gehen... und im Nachthemd stehen und ca 15 min lauern. Dann in den Keller, die Aluleiter holen und die Blockbatterie herausfummeln. :knatsch:

brighid
26.02.2009, 07:24
@ dachziegel:

aussage vom ober-profi-brandstifter: jeder rauchmelder im regal ist besser als gar keiner. legs ins regal, hier her und gut ist.

wir haben hier eine berufsfeuerwehr und der freund ist dort seit jahren legalisierter feuerteufel.

Dachziegel
26.02.2009, 08:42
@ dachziegel:

aussage vom ober-profi-brandstifter: jeder rauchmelder im regal ist besser als gar keiner. legs ins regal, hier her und gut ist.
Das höre ich mit Erleichterung und werde es genauso machen. Danke!

Edelherb
26.02.2009, 09:58
Unsere piepen ganz dezent. Und nicht unbedingt nachts. Wir scheinen besonders gut erzogene erwischt zu haben.

Oder die Batterien rechtzeitig zu wechseln, bevor aus dem dezenten Piepen irgendwann doch ein ohrenbetäubender Lärm wird. :smirksmile:

Rotfuchs
27.02.2009, 09:22
Meine Rauchmelder liegen auch noch uninstalliert in der Schublade.

An der Decke will ich sie nicht anbringen. Die ist fast 3 m hoch und jeder Batteriewechsel wäre ein Drahtseilakt. Aber hier habe ich den Tipp mit dem Regal schon fest im Hinterkopf. :smile:

Aber was mache ich, wenn sich ausgerechnet tagsüber die Batterie verabschiedet und das Ding anfängt, zu randalieren? :ooooh:
Ich bin tagsüber nicht zuhause, sondern 20 km entfernt im Büro. Muss ich damit rechnen, dass die "fürsorglichen" Nachbarn entweder die Feuerwehr alarmiert oder selbst die Tür aufgebrochen haben, wenn ich fröhlich pfeifend heimkomme?

Tja, und weil ich dazu noch keine Idee habe, liegen sie noch originalverpackt in der Schublade. :knatsch:

Und sag mir bitte keiner, man könne die Batterie ja vorsichtshalber regelmäßig wechseln. Das ist theoretisch richtig. Praktisch geht das schief. Bei mir ganz bestimmt. :freches grinsen:

Tabetha
27.02.2009, 09:37
Hhm, ist die Meldung des Rauchmelders bei niedrigem Batteriestand denn echt so laut, wie der tatsächliche Alarm?

Inaktiver User
27.02.2009, 09:45
Aber was mache ich, wenn sich ausgerechnet tagsüber die Batterie verabschiedet und das Ding anfängt, zu randalieren? :ooooh:
:

Kauf mehrere und mach ein Mobile daraus ... dann kommste erstens besser an die Batterien, und die Nachbarn halten das Gefiepe lediglich für ne nervige Spieluhr :freches grinsen:

Aber im Ernst: das Warnsignal für Batterie schwach dürfte doch nicht viel anders klingen als ein Wecker oder z.B. auch ein Handy der/das vor leerem Akku/Batterie warnt ... da stürmt doch auch niemand die (leere) Wohnung?!

Ich weiss das nämlich nicht ... wir haben (noch?) keine :smirksmile:

Tabetha
27.02.2009, 09:49
Ich habe mal gegoogelt - da steht bei den meisten Rauchmeldern, dass ein leiserer Ton auf den Batteriestand aufmerksam macht. Oder ein schnelleres Blinken der LED. Da haben wir eventuell den Unterschied zwischen dem 5-EUR-Billigmodell und dem besseren Modell.

Edelherb
27.02.2009, 09:53
Hhm, ist die Meldung des Rauchmelders bei niedrigem Batteriestand denn echt so laut, wie der tatsächliche Alarm?

Ich schrieb es ja schon: bei uns ganz und gar nicht. Nur gelegentliches Piepsen, was keinen Nachbarn stört. Ob das lauter würde, ignorierte man es für Wochen, weiß ich nicht. Blinken kann auch dabei sein, ich achte da nicht so drauf, da die Batterien sowieso mein Mann wechselt.

Bevor wir länger weg sind, nehmen wir die Batterien immer ganz raus.

Tabetha
27.02.2009, 09:58
Was für ein Modell, Edelherb? Ich muss nämlich auch welche kaufen ...

Schau mal nach oben ;- )

Edelherb
27.02.2009, 09:59
Keine Ahnung. Waren im Baumarkt im Angebot, hatten das VdS-Prüfsiegel und wir griffen zu. Aber schon vor ein paar Jahren. Und seit zwei hängen sie sogar. :smirksmile:

Rotfuchs
27.02.2009, 10:04
Kauf mehrere und mach ein Mobile daraus ... dann kommste erstens besser an die Batterien, und die Nachbarn halten das Gefiepe lediglich für ne nervige Spieluhr

Genau. Das mache ich. Sieht sicher hübsch aus.

Und dazu ein Schild an die Tür:
Bei ungewöhnlichen Geräuschen aller Art bitte sofort Notruf an: Herrn Baselitz, Tel.: xxxxxxxxxx :freches grinsen:

Wenn die Dinger erst einmal dezent (was bitte ist an einem Weckton eigentlich "dezent" :knatsch:) auf sich aufmerksam machen, ist es ja o.k. Ich werde sie sicher nicht tagelang unbeachtet piepsen lassen. :smile:

Nachtmarie
27.02.2009, 10:32
"Minimax (http://www.minimax.de/de/unternehmen/images/plakat.jpe) ist großer Mist, wenn man nicht zu Hause ist"

.... sagte das schon jemand, dann bitte ich um Entschuldigung für die Redundanz.

Ich möchte den Strang noch um eine Anekdote bereichern, auf der Arbeit dürfen wir keine Toaster mehr betreiben, da offenbar ein paar mal die Feuerwehr anrückte, als ein Stückchen altbacken Brot ein wenig kross geraten war :freches grinsen:

... so, bitte weiter im Text.

belonya
27.02.2009, 10:54
Ich hatte seit Jahren immer schon einen Rauchmelder, der auf einem "Zweig" einer Lampe plaziert war. Als sich die Batterie erschöpfte, gab das Teil für den Bruchteil einer Sekunde trötig Laut.

Ich konnte das damals aber nicht orten. Es vergingen 3 - 4 Tage immer wiederkehrender Trötungen und ich verdächtigte alles mögliche...

Besonders nachts fand ich das natürlich völlig nervig, da sich die Intervalle von zunächst 1 x alle 5 Stunden zu 5 x in einer Stunde hochhangelten.

Bis ich dann auf den Rauchmelder kam, lagen meine Nerven schon

ziemlich blank :freches grinsen: .

Inzwischen hat aber die Wohnungsgenossenschaft Rauchmelder fest an der Decke installiert, die einmal jährlich gewartet werde, sprich: da werden die Batterien ausgetauscht, so dass ein Intervall-Tröten ausgeschlossen ist....

Einmal schlug das Dingens aber an, als ich 5 x hintereinander Gulasch anbraten mußte. Das hat den Rauchmelder so umnebelt, das er Laut gegeben hat.

Und dann muß man schnell einen Besenstiel parat haben, um an den Knopf zu kommen, damit man das abstellen kann.... :freches grinsen:

Inaktiver User
27.02.2009, 13:57
Besonders nachts fand ich das natürlich völlig nervig, da sich die Intervalle von zunächst 1 x alle 5 Stunden zu 5 x in einer Stunde hochhangelten.


So ist das bei unseren auch.

Als wir mal nach 14 Tagen aus dem Urlaub kamen nervten gleich drei Rauchmelder. Unsere Nachbarn, die auch die Post ins Haus brachten also auch mal häufiger da waren, haben nicht die Feuerwehr gerufen. So schlimm ist dieser Ton also gar nicht, nur nervig. (Vermutlich haben sie sich nur gewundert was das für ein komischer Ton ist.) :ooooh:

Dachziegel
27.02.2009, 17:39
Genau. Das mache ich. Sieht sicher hübsch aus.
Ganz bestimmt. Und hänge an jeden Rauchmelder des Mobiles noch einen Streifen Fliegenfänger ran, dann ist es multifunktional und NOCH hübscher.

Hummelchen
27.02.2009, 19:32
:freches grinsen:
oh weia, das waren noch zeiten, als die fliegenfänger von der decke hingen...

Tabea57
27.02.2009, 19:51
Ich hab die auch im Flur, in jeden Geschoss, die kosten wirklich wenig und ich versteh nicht, wie man da dran sparen kann, vor allem mit Kindern.




Genau so halte ich es auch.

elenor
27.02.2009, 19:57
In der Küche wird die Anschaffung einer Löschdecke empfohlen.

Wir haben auch in jedem Stockwerk einen Feuermelder und auch einen kleinen Feuerlöscher.

Auch aus dem Baumarkt um die 5 Euro, ausserdem hat mein Mann es für nötig gehalten einen Wasserstandsmelder bei der Waschmaschine aufzustellen.

Hillie
27.02.2009, 20:01
rauchmelder in der küche-

da raten selbst die blechhelmträger von ab.



Rate ich auch davon ab, hatte das Waffeleisen unter dem Rauchmelder stehen und bereits bei der zweiten Waffel ging er los!

Ansonsten haben wir auch im Haus verteilt, Rauchmelder. Ich finde sie schon wichtig.

Hummelchen
27.02.2009, 20:02
Löschdecke *notier*

Auch eine gute Idee.
Morgen gehe ich einkaufen.
Knauber oder Obi?

brighid
27.02.2009, 20:03
das nimmt sich nichts, hummelchen

Inaktiver User
27.02.2009, 20:08
Wie siehts mit Feuerwehräxten (http://www.helpi.com/images/Feuerwehrprogramm/Ausruestung/Axt-Beil/Fw-Axt-gross.jpg) aus ... wird dazu geraten?

Wenn ja ... wieviele pro Haushalt?

brighid
27.02.2009, 20:09
die axt im haus- erspart den scheidungsrichter

Rotfuchs
27.02.2009, 20:11
In der Küche wird die Anschaffung einer Löschdecke empfohlen.

Unbedingt !!!

Ich habe bei einem Brandschutzlehrgang in unserem Betrieb bei der Werksfeuerwehr demonstriert bekommen, was passiert, wenn man brennendes Fett mit Wasser löscht. :ooooh:

Die Demonstration mit Bratpfanne und Fett fand sinnigerweise draußen statt. Zum Glück. Wenn ich mir vorstelle, dass DIE Stichflamme in einer Küche entsteht.... prost Mahlzeit. :knatsch:
Da bleibt von Euch inklusive Küche nicht viel übrig.

Also bitte merken: Fett NIEMALS mit Wasser löschen.

Hummelchen
27.02.2009, 20:12
Und wieso kennt ihr alle Feuerwehrmänner? *träum (http://covers.hitflip.de/item/26/65/9/HF_L_1_26659_394489.gif)*

elenor
27.02.2009, 20:13
Wie siehts mit Feuerwehräxten (http://www.helpi.com/images/Feuerwehrprogramm/Ausruestung/Axt-Beil/Fw-Axt-gross.jpg) aus ... wird dazu geraten?

Wenn ja ... wieviele pro Haushalt?

Ganz ehrlich, die sollte man eher im Kofferaum des Autos haben, damit kann man notfalls Menschen aus brennenden Autos retten, denn anders bekommt man die Scheiben nämlich nicht eingschlagen. Habe ich leider persönlich erleben dürfen, wir konnten dem jungen Mann nicht helfen, seitdem fahren wir wir eine Axt spazieren.
Im Hause hilft da auch der Feuerlöscher, den kann man nämlich auch durchs Fenster werfen...

_Beate_
27.02.2009, 20:17
Und wieso kennt ihr alle Feuerwehrmänner? *träum (http://covers.hitflip.de/item/26/65/9/HF_L_1_26659_394489.gif)*


Dein Traum ist "forbidden"! :freches grinsen:

Ich kenne eine Feuerwehrfrau! :smirksmile:

brighid
27.02.2009, 20:28
es gibt in deutschland ganz viele feuerwehr-menschen.

Hummelchen
27.02.2009, 20:33
Dein Traum ist "forbidden"! :freches grinsen:


Ja, ganz bestimmt...Joaquin Phoenix als Feuerwehrmann...
*seufz*

Hummelchen
27.02.2009, 20:34
es gibt in deutschland ganz viele feuerwehr-menschen.ich komme ja vom dorf wech, da gab es ganze ruuuu-del.

brighid
27.02.2009, 20:35
horden. horden!

Gela2
27.02.2009, 21:28
Hhm, ist die Meldung des Rauchmelders bei niedrigem Batteriestand denn echt so laut, wie der tatsächliche Alarm?

Ja, bei unseren Modellen schon..... und immer fängt es nachts an zu piepsen irgendwo, man kann nicht orten WO denn genau.... und schläft nicht mehr ein, bis man endlich den" Verursacher" fand und erstmal die leere Batterie herausgenommen hat, um Ruhe zu haben. Und ob noch evtl. wieder einschlafen zu können....!
Es gibt Vor- und Nachteile, in der Küche haben wir auch nen Rauchmelder, aber der hat nie angeschlagen wegen gut funktionierender Abzugshaube während Bratvorgängen.
Nen lieben Gruß :blumengabe:

Inaktiver User
27.02.2009, 22:02
Ganz ehrlich, die sollte man eher im Kofferaum des Autos haben, damit kann man notfalls Menschen aus brennenden Autos retten, denn anders bekommt man die Scheiben nämlich nicht eingschlagen.

Ich schätze, das bekomme ich mit dem Kreuzschlüssel hin, mit dem ich notfalls auch nen Reifen wechsle ... und wenn damit nicht, dann mit dem Wagenheber.

Ergo ... ne Axt kommt mir nicht in die Karre :smirksmile:

Inaktiver User
27.02.2009, 22:50
Wie siehts mit Feuerwehräxten (http://www.helpi.com/images/Feuerwehrprogramm/Ausruestung/Axt-Beil/Fw-Axt-gross.jpg) aus ... wird dazu geraten?

Wenn ja ... wieviele pro Haushalt?

Die können im Haushalt nützlich sein um damit Kokosnüsse zu öffnen. :freches grinsen:

Hummelchen
27.02.2009, 22:52
Erspart einem vielleicht auch einmal eine langwierige Scheidung

brighid
27.02.2009, 22:56
ist vielleicht ein wenig watzig, auf jeden fall schneller :freches grinsen:

Atis
27.02.2009, 22:58
Erspart einem vielleicht auch einmal eine langwierige Scheidung
Schmiedest Du diesbezüglich schon Pläne? :freches grinsen:

Mocca
28.02.2009, 09:23
Löschdecke für die Küche besorgen *notier*
Problem: wo pack ich die hin, damit sie im Falle eines Falles griffbereit ist? Auf die Oberschränke wäre bestimmt keine gute Idee... Halt, ich habs: ich häng sie einfach vors Fenster! :erleuchtung: Die Gardinen müssten ohnehin mal wieder gewaschen werden und die Löschdecke sieht bestimmt ebenso gut aus, wenn ich eine Farbe wähle, die auf die Küche abgestimmt ist :freches grinsen:

*wieder ernst guck*
Feuermelder an der Decke kommt für mich überhaupt nicht in Betracht, erstens weil meine Leiter an einer Stelle steht, an der es etwas Mühe macht, sie rauszufriemeln, zweitens, weil ich ungern auf Leitern stehe, drittens, weil ich denke, dass ein Rauchmelder auf niedrigerer Höhe angebracht sowieso sinnvoller ist. In die Küche kommt mir son Ding nicht rein. In der letzten Wohnung hing ein Rauchmelder im Flur vor der Küche, offensichtlich war das Dings ziemlich sensibel, denn es schlug mehrfach Alarm, wenn man größere Mengen Kartoffelpuffer gebacken hatte (nein, ich lasse die nicht verbrennen *vorsorglich anmerk*).

Ansonsten danke ich euch für den Strang, so fiel mir wenigstens auf, was ich noch wirklich dringend brauche :smirksmile:
Ein Feuermelder kommt ins Wohnzimmer, einer ins Kinderzimmer, einen für mein Schlafzimmer kann ich mir wohl sparen, ich schlafe auf einer Art Galerie überm Wohnzimmer und ausgerechnet in meinem Schlafzimmer wird die Luft wohl nicht anfangen zu brennen :freches grinsen:

Mocca

Rotfuchs
28.02.2009, 10:34
ausgerechnet in meinem Schlafzimmer wird die Luft wohl nicht anfangen zu brennen :freches grinsen:

Das kann man nie wissen, meine Liebe. :zwinker: :freches grinsen:

Im Bett nicht zu rauchen senkt die Brandgefahr im Schlafzimmer allerdings ungemein. :smile:

brighid
28.02.2009, 10:41
duftkerzen, aromalämpchen------------- wenn du nie nie nimmer nichts mit offener flamme und vorallem keine elektrischen teile im schlafzimmer hast- dann vielleicht.

aber kabelschmor ist schon ne indikation für rauchmelder

Mocca
28.02.2009, 11:06
Das kann man nie wissen, meine Liebe. :zwinker: :freches grinsen:

Im Bett nicht zu rauchen senkt die Brandgefahr im Schlafzimmer allerdings ungemein. :smile:

Im Leben würdich nicht im Bette perzen, Fuxi! Übrigens auch nicht aufm Klo :freches grinsen:

Mocca

Hummelchen
28.02.2009, 11:40
Mocca hört jetzt ganz auf zu rauchen. *streng guck*

Rotfuchs
28.02.2009, 11:44
Mocca hört jetzt ganz auf zu rauchen. *streng guck*

Glaub ich nich. :freches grinsen:

Hummelchen
28.02.2009, 11:49
Ach, rauchen...*träum*

Mocca
28.02.2009, 17:58
Auch deine Kinder werden mal groß, Hummelchen *tröst*

Mocca

Hummelchen
28.02.2009, 18:11
Ich darf nie mehr, wegen meiner Thrombosen.:heul:
Aber wenn ich nicht gerade schwanger bin oder stille rauche ich gelegentlich bei Parties....dürfen meine Kinder natürlich nie (!!!) erfahren!

Siljastern
28.02.2009, 18:27
Da unser Haus ziemlich verschachtelt ist, riet die Feuerwehr zu Rauchmeldern die per Funk miteinander verbunden sind. Heisst wenn es oben hinten im Kinderzimmer piept, piepts auch unten hinten rechts im Wohnzimmer. War zwar etwas teurer, ist aber sinnvoll, zumindest für uns. Ich wechsel die Batterien immer an Neujahr...bisher gabs noch kein Batteriegepiepse.

Hummelchen
28.02.2009, 19:02
So, jetzt haben wir welche..den Testsieger! *angeb*

Edelherb
28.02.2009, 19:13
Aber wenn ich nicht gerade schwanger bin oder stille rauche ich gelegentlich bei Parties....dürfen meine Kinder natürlich nie (!!!) erfahren!

Dann aber lieber keine Rauchmelder. :ooooh:

Hummelchen
28.02.2009, 19:35
Bei uns wird gar nicht geraucht. Ich rauche vielleicht 5 Mal im Jahr bei Gartenparties...

Edelherb
28.02.2009, 21:43
Bei uns wird gar nicht geraucht. Ich rauche vielleicht 5 Mal im Jahr bei Gartenparties...

Aber wenn das in Zukunft gemeldet wird...

Uiuiuiuiui (http://www.jaydio-presse.de/Websites/SS/Bilder/Charaktere/80er/Samson.JPG).

Hummelchen
28.02.2009, 22:35
autsch. bitte demnächst für die blitzmerkerin ein dezentes humorhinweisschild...:freches grinsen:

Megabine
28.02.2009, 22:38
Bei uns wird gar nicht geraucht. Ich rauche vielleicht 5 Mal im Jahr bei Gartenparties...

Ich durfte auch nur draußen rauchen. Was sehr schön und gemütlich war.

:smile:

Hummelchen
28.02.2009, 22:41
wir rauchen beim wiedersehen wie wild *schwör*

Megabine
28.02.2009, 22:45
wir rauchen beim wiedersehen wie wild *schwör*

*kurzüberleg*

Sehen wir uns wieder? *tipptaufdenStrangnebenan*


:freches grinsen:

Hummelchen
28.02.2009, 22:55
Ja, weil ich ganz doll "entsullidung" sagen tu...*füßchen in die Erde dreh*

niederrheiner
01.03.2009, 00:02
wie empfindlich sind die dinger eigentlich?
das man die in der küche nicht unbedingt anbringen sollte weis ich.
aber was passiert wenn kerzen brennen oder räucherstäbchen.
das die dinger auch piepsen wenn die batterie zur neige geht ist auch nicht das wahre.stell mir vor ich bin gerade nicht da,das ding geht los und wenn ich zuhause bin hab ich keine tür mehr weil die feuerwehr die bude gestürmt hat weil sie einen vermeintlichen brand löschen wollte.:wie?:

Karin11555
01.03.2009, 00:21
Ich durfte auch nur draußen rauchen. Was sehr schön und gemütlich war.

:smile:

Du rauchst? :ooooh:

Toll! :freches grinsen: Herrscht bei Euch auch Rauchverbot überall oder besteht Hoffnung? :engel:

callalilly
01.03.2009, 00:24
@niederrheiner:
wenn die Batterie fast leer ist, piepen die ganz anders, als bei Alarm. Wenn du also nicht da bist, wird dir kein Feuerwehrmann die Tür eintreten ( obwohl ich von meinem Männe weiß, daß alle Grisus da großen Spaß dran haben:freches grinsen:). Nur wenn du Haustiere hast, sind die evtl nach ein paar Stunden davon genervt:smile:

Bei uns gibt es auch Rauchmelder, aber lustigerweise erst seit ich eingezogen bin. Der gemeine Feuerwehrmann scheint zu glauben, daß es immer nur bei den anderen brennt. Ich kann die Dinger nur empfehlen. Wenn ich dann manchmal höre, daß das nicht schön aussieht, kann ich das nie so recht glauben. Ist doch einfach nur wichtig, daß die Dinger im Notfall funktionieren, und ich starre ja nicht ständig an die Decke.

Gruß callalilly

Megabine
01.03.2009, 10:35
Du rauchst? :ooooh:




Klar!

:freches grinsen:

Hier ist überall Rauchverbot.

Karin11555
01.03.2009, 11:43
Klar!

:freches grinsen:

Hier ist überall Rauchverbot.


:knatsch:

_Beate_
01.03.2009, 16:33
:knatsch:


Die Megabineriches haben aber einen schönen Hinterhof - da darf man rauchen! :freches grinsen:

Kitta
01.03.2009, 18:58
Ich habe meinen Mann gefragt, der ist bei der Berufsfeuerwehr. Die Rauchmelder müssen an der Decke angebracht werden, weil der Rauch zuerst dahin hochsteigt.
Den Rauchmelder ins Regal zu legen bringt nichts, denn der gibt erst Alarm, wenn der Rauch so dick ist, dass er soweit herunterreicht, und dann ist es fast zu spät.

Hummelchen
01.03.2009, 20:02
Danke Kitta, das ist eine tolle Information! Ich wollte sie nämlich schon auf halber Höhe anbringen.:smile:

Karin11555
06.03.2009, 21:29
Die Megabineriches haben aber einen schönen Hinterhof - da darf man rauchen! :freches grinsen:


Dafür war es doch etwas kalt, aber wir haben eine sehr schöne Raucherkneipe gefunden. :liebe:

pillepocken
07.03.2009, 00:12
Wir haben im Haus mehrere Rauchmelder und in der Studentenbude unseres Sohnemanns ebenfalls welche angebracht.
Dieser Rauchmelder hat ihm vor 2 Jahren das Leben gerettet!!! Dafür bin ich heute noch unendlich dankbar!

pillepocken

_WALES_
11.03.2009, 08:42
Ich bin mit einem Berufsfeuerwehrmann verheiratet und , ja, wir haben auch Rauchmelder! Aus dem ganz einfachen Grund, weil diese Dinger nicht wehtun und Leben retten. Bei Bränden sterben die meisten Menschen nämlich an einer Rauchvergiftung.
Unser Sohn hat, als er klein war, mal in seinem Zimmer gekokelt ( wollte eine Piratenschatzkart an den Ecken anbrennen, sieht ja cool aus). Das hat er nie wieder gemacht, weil der Rauchmelder in seinem Zimmer ohrenbetäubend gequiekt hat.

Hummelchen
11.03.2009, 10:33
Unsere Rauchmelder liegen immer noch unausgepackt im Regal.....:grmpf:

brighid
11.03.2009, 10:34
also wenigstens auspacken !! und batterie einlegen!!

Hummelchen
11.03.2009, 10:36
Nein, ich zwinge den Mann jetzt, sie zu montieren....:nudelholz:

Halbmast...
11.03.2009, 10:54
Ich wollte sie nämlich schon auf halber Höhe anbringen.:smile:

Du bist unheimlich intelligent.


Nein, ich zwinge den Mann jetzt, sie zu montieren....

Keine Zeit, muss jetzt ins Wirtshaus.

-sunset-
11.03.2009, 10:57
Keine Zeit, muss jetzt ins Wirtshaus.
Frühschoppen? :prost:

Megabine
11.03.2009, 12:21
Keine Zeit, muss jetzt ins Wirtshaus.

Jetzt erst?

Inaktiver User
11.03.2009, 13:09
Jetzt erst?

Vorher war zu ... in der Kneipe wurden heutmorgen Rauchmelder unter die Decke geschraubt ... *ernsthaftnick*

_WALES_
11.03.2009, 13:13
in der Kneipe wurden heutmorgen Rauchmelder unter die Decke geschraubt
Hoffentlich ein Nichtraucherlokal, sonst hatter jetzt 'nen Hörsturz:freches grinsen: