PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fibroadnome - Gleich entfernen oder erst beobachten?



Inaktiver User
27.01.2009, 15:05
Hallo!
Würdet ihr mir denn raten mein Fibroadenom, das per Ultraschall und Tastuntersuchung diagnostiziert, am Montag 2.2. aber noch durch MRT nd Dienstag 3.2. durch Stanzbiospie abgesichert wird mit einer Größe von 1,8 x 0,9cm gleich entfernen zu lassen? Oder soll ich erstmal drin lassen und beobachten ob es weiter wächst?

Würde mich über eure Ratschläge sehr freuen!

LG Susi

Inaktiver User
30.01.2009, 09:42
Liebe Susi,

ich kann verstehen, daß Dich das Thema sehr beschäftigt, aber:
Wer hier soll Dir das ernsthaft beantworten ?

Niemand hier ist Gynäkologe und selbst wenn er es wäre:
Wie sollte er das ferndiagnostisch beurteilen, ohne Deinen genauen Befund und Deine Anamnese (= Vorgeschichte, z.B. Brustkrebsfälle in Deiner Familie) zu kennen ?

Ich würde Dir raten, die weiteren Untersuchungen abzuwarten und diese Fragen dann Deinen Ärzten zu stellen.

Und wenn Du es garnicht aushälst: Geh' heute zu Deiner Ärztin in die Sprechstunde und besprich' das mit ihr.

Alles Liebe
Lorelei

Inaktiver User
31.01.2009, 09:22
Liebe Susi,

ich kann verstehen, daß Dich das Thema sehr beschäftigt, aber:
Wer hier soll Dir das ernsthaft beantworten ?

Niemand hier ist Gynäkologe und selbst wenn er es wäre:
Wie sollte er das ferndiagnostisch beurteilen, ohne Deinen genauen Befund und Deine Anamnese (= Vorgeschichte, z.B. Brustkrebsfälle in Deiner Familie) zu kennen ?

Ich würde Dir raten, die weiteren Untersuchungen abzuwarten und diese Fragen dann Deinen Ärzten zu stellen.

Und wenn Du es garnicht aushälst: Geh' heute zu Deiner Ärztin in die Sprechstunde und besprich' das mit ihr.

Alles Liebe
Lorelei

Hallo Lorelei!

Du hast ja recht, denn niemand hier kann mir meine Frage ernsthaft beantworten! Ich wollte ja auch nur einen Rat!
Mein Knoten ist wie schon gesagt 1,8x0,9cm groß und sitzt rechts in der Brust. Er sört mich übehaupt nicht und meine FA hatte auch gemeint ich könne abwarten und den Knoten erst einmal beobachten lassen. Wer weiß, vielleicht wird er ja auch wieder kleiner ohne OP!
In meiner Familie gab es noch keine Brustkrebsfälle. Außerdem steht auf meinem Radiologiebefund, dass die Brustarchitektur nicht gestört ist. Auch hat die Radiologin keine Anzeichen für was böses gefunden, denn sie hat die ganze Brust untersucht, auch die Achselhöhlen.
Montag hab ich nen Termin beim MRT und Dienstag wieder im Brustzentrum. Dann werd ich ja meinen Befund bekommen und auch mit den Spezialisten sprechen können. Die geben mir dann sicher nen Rat, was gut für mich ist! Ich weiß aber schon jetzt, dass ich keine OP unter Vollnarkose möchte, denn davor hab ich panische Angst! Aber in ne Brustzentrum wie Jena, wo viele Spezialisten arbeiten, gibt es ja auch sicher Methoden unter örtlicher Betäubung, die ich auch ambulant durchführen lassen kann. Mag nämlich auch nicht im Kankenhaus bleiben! Bin ein Typ, der in seiner gewohnten Umgebung, nämlich zu Hause, schneller gesund wird!

LG Susi