PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wochenende in Hamburg



rikegi
21.01.2009, 11:51
Im Februar fahre ich (53) zum ersten Mal nach hamburg!
(Besser spät als nie).Was sollte ich auf keinen Fall versäumen?
Ich liebe es durch Cafés und Ausstellungen zu schlendern, interessiere mich für Fotografie und neue Architektur.
Freue mich über Anregungen

Hurricane76
21.01.2009, 14:40
Hallo Rikegi,

da Du zum ersten mal nach HH kommst, hast Du ja volle Auswahl :lachen:.

Ich würde auf alle Fälle mal zu den Landunsgbrücken an die Elbe fahren und dort etwas spazieren gehen. Ganz dort in der Nähe ist die Dittmar-Koel-Strasse mit vielen kleinen netten Portugiesischen Cafes und Restaurants (falls Du mal 'ne Stärkung brauchst).

Die Hafenrundfahrten sind wohl sehr beliebt, aber irgendwie auch Tourinepp. Günstiger ist es, einfach mit der HVV-Fähre eine Rundfahrt zu machen (da kann man zum normalen Nahverkehrstarif fahren, bekommt aber auch kein Seemannsgarn erzählt).

Von dort aus ist es auch nicht weit zur Hafencity, da bekommst Du reichlich moderne Architektur geboten.

Museen und Ausstellungen gibt es hier auch reichlich, wie wäre es mit der Kunsthalle und der dazugehörigen Galerie der Gegenwart?

Ich wünsche Dir ganz viel Spass und tolle neue Eindrücke.

aHHa
22.01.2009, 20:29
Hallo,

da wären die Cafes : Cafe Paris, Wiener Cafe und Literaturhaus,
die Ausstellungen am Rathausplatz und Deichtorhallen
mein Tipp.
Der Hafen ist natürlich ein Muss.
Wo sie liegen, kannst du dann ja bei Qype nachschauen.

Viel Spass aHHa

SusanneB
24.01.2009, 16:52
Such' doch mal im Forum Reisen Deutschlandweit nach Hamburg, da gab es immer mal wieder ähnliche Anfragen und reichlich Tipps!

Golda
24.01.2009, 20:22
Du könntest nach einem Frühstücks-Kaffee im Alsterpavillon eine Fahrt mit den Alsterdampfern machen. Der Ableger ist direkt am Jungfernstieg (neben dem Alsterpavillon). So hast du einen schönen Eindruck der Reichen der Stadt, die ihre Villen am Alsterufer haben. Es ist absolut sehenswert. Danach gehst du zu Fuß weiter. Am Jungfernstieg gegenüber ist das Alsterhaus, das schönste Kaufhaus hier. Daneben ist der "Neue Wall" - eine Prunkeinkaufsstraße. Diese schlenderst du bis zu Ende, dann stehst du vor dem "Steigenberger Hotel" an der Stadthausbrücke. Der Platz daneben (mit netten Kneipen und Lokalen) nennt sich die "Fleetinsel". Hier gehst du bis zum Alsterfleet. Jetzt folgst du den Schildern Richtung "Michel", der St. Michaeliskirche, Hamburgs Wahrzeichen. Nun gehst du weiter Richtung Hafen. Das moderne, große Gebäude, auf welches du jetzt blickst......ist das Verlagshaus "Gruner & Jahr".....(konnt ich mir jetzt nicht verkneifen). Am Hafen bist du jetzt am Baumwall. Hier beginnt die "Speicherstadt". Google mal unter "Speicherstadt Hamburg", und du wirst sehen, wie viel es hier zu schauen gibt. Das Speicherstadtmuseum, das deutsche Zollmuseum, die Modelleisenbahnanlage, das Dungeon....und zum Essen zwischendurch gehst du weiter zum Hafen. An den Landungsbrücken gibt es genügend Fischbrötchen....

....falls du dir noch etwas Besonderes gönnen möchtest, dann holst du dir eine Karte für das Musical "Der König der Löwen". Direkt an den Landungsbrücken geht die Barkasse rüber zum Theater im Hafen,

Viel Spaß!

PeterG
25.01.2009, 07:10
Du könntest nach einem Frühstücks-Kaffee im Alsterpavillon eine Fahrt mit den Alsterdampfern machen. Der Ableger ist direkt am Jungfernstieg (neben dem Alsterpavillon). So hast du einen schönen Eindruck der Reichen der Stadt, die ihre Villen am Alsterufer haben. Es ist absolut sehenswert. Danach gehst du zu Fuß weiter. Am Jungfernstieg gegenüber ist das Alsterhaus, das schönste Kaufhaus hier. Daneben ist der "Neue Wall" - eine Prunkeinkaufsstraße. Diese schlenderst du bis zu Ende, dann stehst du vor dem "Steigenberger Hotel" an der Stadthausbrücke. Der Platz daneben (mit netten Kneipen und Lokalen) nennt sich die "Fleetinsel". Hier gehst du bis zum Alsterfleet. Jetzt folgst du den Schildern Richtung "Michel", der St. Michaeliskirche, Hamburgs Wahrzeichen. Nun gehst du weiter Richtung Hafen. Das moderne, große Gebäude, auf welches du jetzt blickst......ist das Verlagshaus "Gruner & Jahr".....(konnt ich mir jetzt nicht verkneifen). Am Hafen bist du jetzt am Baumwall. Hier beginnt die "Speicherstadt". Google mal unter "Speicherstadt Hamburg", und du wirst sehen, wie viel es hier zu schauen gibt. Das Speicherstadtmuseum, das deutsche Zollmuseum, die Modelleisenbahnanlage, das Dungeon....und zum Essen zwischendurch gehst du weiter zum Hafen. An den Landungsbrücken gibt es genügend Fischbrötchen....

....falls du dir noch etwas Besonderes gönnen möchtest, dann holst du dir eine Karte für das Musical "Der König der Löwen". Direkt an den Landungsbrücken geht die Barkasse rüber zum Theater im Hafen,

Viel Spaß!

Kann man dich engagieren??? :smirksmile:

belonya
25.01.2009, 10:48
Direkt an der Alster, zwischen Nivea-Haus und dem Hotel Vierjahreszeiten (kann man alles gar nicht übersehen) liegt ein Starbucks-Café. Mit Deckenmalereien (hat man bei der Renovierung vor dem Einzug entdeckt). Sehenswert.

Obwohl der Alsterpavillon (Alex) vielleicht noch einen schöneren Ausblick bietet - der Kaffee schmeckt dort wie Bolle, ist bei Starbucks allemal besser.

elli07
28.01.2009, 21:43
Besonders gefallen hat mir in Hamburg das "Gewürzmuseum" in der Speicherstadt mit Gewürzen aus aller Herren Länder zum Anfassen.

Abends zur "Happy Hour" hoch in die Bar des Hotels "Hafen Hamburg" und den Blick über den Hafen geniessen.

Und tagsüber zum Fischessen zu "Daniel Wischer" in der Fussgängerzone. Fassbrause inklusive ! :freches grinsen:

Als ich in Hamburg war, gab es dort auch die "Fliegenden Bauten", ein Zelt, das wohl immer woanders aufgebaut wird, es gibt Theater- und Kabarettvorführungen verschiedenster Art.

Witzig ist auch das Wachsfigurenkabinett auf St. Pauli.

Ein Spaziergang durch den "Alten Elbtunnel" sollte nicht fehlen....

Interessant fand ich noch die "Ballinstadt", wo sehr anschaulich Geschichten über die Auswanderer dargestellt werden, die über Hamburg nach Übersee ausgewandert sind.

Gruss, Elli