PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ihr könnt mich jetzt für blöd halten, aber...



Inaktiver User
15.01.2009, 18:40
ich habe vorhin im Fernsehen gesehen, dass im Panamakanal das Wasser des Pazifiks bzw. umgekehrt das Wasser des Atlantiks zur Schleusung auf gleiche Höhe gebracht werden (was klar ist, dafür sind Schleusen ja da).
Was würde passieren, wenn man die Schleuse offen lassen würde?
Ich komme zu keinem Ergebniss :ooooh:

Tabea
15.01.2009, 18:43
Der Atlantik würde leerlaufen! :freches grinsen:

Danke Dir für diese Frage, wollte ich auch schon immer mal wissen!

Tabea

Kraaf
15.01.2009, 18:44
Huch, wir haben bislang unterschiedliche Meeresspiegelhöhen? :ooooh:

Tabea
15.01.2009, 18:47
Vielleicht hat es was mit der Erdrotation zu tun?

Tabea
15.01.2009, 18:49
Tante Wiki (http://de.wikipedia.org/wiki/Panamakanal) hilft!

Inaktiver User
15.01.2009, 18:50
Geringfügig, Kraaf :smile:

Wiki sagt:


Der Wasserspiegel des Pazifiks ist im Bereich des Kanals nur 24 cm höher als der des Atlantik. Dazwischen werden die passierenden Schiffe durch Schleusenanlagen aber um insgesamt 26 m auf das Niveau des Gatun-See angehoben, um die kontinentale Wasserscheide (http://de.wikipedia.org/wiki/Wasserscheide) zu überwinden. Der Gatun-See ist ein Stausee, zum Ausgleich der Wassermenge in der Trockenzeit errichtete man 1935 den Alajuelasee (http://de.wikipedia.org/wiki/Alajuelasee). Der Grund für das Anheben der Schiffe besteht darin, dass der ursprünglich geplante flache Verlauf von Küste zu Küste aufgrund des harten Bodengesteins nicht möglich war. Die Schiffe mussten über dieses Gestein geführt werden.Ups, du warst schneller, Tabea :freches grinsen:

Kraaf
15.01.2009, 18:50
Aber der Panamakanal läuft doch aber, grob jedenfalls, parallel zum Äquator?

Inaktiver User
15.01.2009, 18:52
Aber der Panamakanal läuft doch aber, grob jedenfalls, parallel zum Äquator?

Nö, der verläuft von Nord nach Süd, ziemlich jedenfalls, und das Lustige ist ja, dass das westliche pazifische Ufer östlicher liegt als das östliche atlantische Ufer...

Inaktiver User
15.01.2009, 18:53
Der Atlantik würde leerlaufen! :freches grinsen:

Danke Dir für diese Frage, wollte ich auch schon immer mal wissen!

Tabea

Es wäre dann übrigens der Pazifik, der leerliefe :freches grinsen:

Tabea
15.01.2009, 18:53
Es wäre dann übrigens der Pazifik, der leerliefe :freches grinsen:
Das weiß ich jetzt auch! :smirksmile:

Inaktiver User
15.01.2009, 19:09
Vielen Dank für Eure Antworten.:blumengabe:

Aber es tut mir leid, ich begreife das nicht. Ich bin wohl doch zu blöd.

Werde mir das mal bei Google Earth ansehen. Vielleicht verstehe ich es dann.

Tabea
15.01.2009, 19:28
Vielen Dank für Eure Antworten.:blumengabe:

Aber es tut mir leid, ich begreife das nicht. Ich bin wohl doch zu blöd.

Werde mir das mal bei Google Earth ansehen. Vielleicht verstehe ich es dann.Naja, stell Dir vor, man baute einen Kanal zwischen Mittelmeer und Nordsee - dann müssten die Schiffe auch irgendwie über die Alpen... :smirksmile:

Inaktiver User
15.01.2009, 19:30
Vielen Dank für Eure Antworten.:blumengabe:

Aber es tut mir leid, ich begreife das nicht. Ich bin wohl doch zu blöd.

Werde mir das mal bei Google Earth ansehen. Vielleicht verstehe ich es dann.

Lalau, wenn ich es recht verstanden habe, dienen die Schleusen lediglich dazu, die Schiffe über eine im Innenland liegende Wasserscheide, sprich Erhöhung hinüberzuheben.
Wenn man die Schleusen offen ließe, würden sie also von oben nach unten leerlaufen, und es gäbe keine Verbindung mehr zwischen Pazifik und Atlantik.

Inaktiver User
15.01.2009, 19:36
:erleuchtung:
Vielen Dank Joanna.
Jetzt verstehe ich. Hach, da würde ich gerne mal durchfahren :cool:

Halbmast...
15.01.2009, 19:43
Was würde passieren, wenn man die Schleuse offen lassen würde?


Der Schleusenwärter würde sofort gefeuert.
Ansonsten passierte nichts Spektakuläres. Der Kanal wär' halt kein Kanal mehr, sondern nur noch eine jämmerliche Reihe von Pfützen. Mit schlechtgelaunten Krokodilen drin.

Übrigens ist das Meer ein verbeultes Etwas (http://www.ggl.baug.ethz.ch/news/news/geoidbig.jpg?hires). Keine Schönheit in den Augen der Geodäten.

Inaktiver User
15.01.2009, 20:47
Als Kind wollte ich gerne mal über den Marianengraben mit einem Schiff fahren. Ich habe es mir so gruselig vorgestellt, über die tiefste Stelle der Meere zu fahren. Hat leider bis heute auch nicht geklappt. Fällt mir gerade ein, wo ich die Karte von Halbmast sehe.

Inaktiver User
15.01.2009, 20:54
Als Kind wollte ich gerne mal über den Marianengraben mit einem Schiff fahren. Ich habe es mir so gruselig vorgestellt, über die tiefste Stelle der Meere zu fahren. Hat leider bis heute auch nicht geklappt. Fällt mir gerade ein, wo ich die Karte von Halbmast sehe.

Ich lese gerade mal wieder Schätzings "Schwarm"; wenn man sich vorstellt, dass da unten tatsächlich eine Welt ist, die noch kein Mensch auf Erden je gesehen hat...

Tabea
15.01.2009, 22:02
Und warum hat sie sich jetzt gelöscht! :wie?:

Inaktiver User
15.01.2009, 22:08
Ich lese gerade mal wieder Schätzings "Schwarm"; wenn man sich vorstellt, dass da unten tatsächlich eine Welt ist, die noch kein Mensch auf Erden je gesehen hat...

Eines meiner Lieblingsbücher. Ich habe nur den Fehler gemacht, das Buch unmittelbar vor einem Tauchurlaub zu lesen..... big mistake:freches grinsen:, man kann sich auch unter Wasser Schleudertraumata holen... alternativ Muskelkater in der Halsmuskulatur vom hektischen Umdrehen.

Aber den Marianengraben bzw. die Tiefsee generell finde ich auch wahnsinnig interessant!

Inaktiver User
15.01.2009, 22:09
Und warum hat sie sich jetzt gelöscht! :wie?:

An der Qualität der Erklärung kann es nicht gelegen haben, die war mehr als ok!

Inaktiver User
16.01.2009, 08:34
Eines meiner Lieblingsbücher. Ich habe nur den Fehler gemacht, das Buch unmittelbar vor einem Tauchurlaub zu lesen..... big mistake:freches grinsen:, man kann sich auch unter Wasser Schleudertraumata holen... alternativ Muskelkater in der Halsmuskulatur vom hektischen Umdrehen.

Aber den Marianengraben bzw. die Tiefsee generell finde ich auch wahnsinnig interessant!

Moin und willkommen zurück, ruthday! :wangenkuss:
Ich erinnere mich, dass ich einen Mann im TV gesehen habe, der dem Tsunami in Thailand nur entkommen ist, weil er das Buch kurz vorher gelesen hatte und die Anzeichen deswegen rechtzeitig und richtig erkannt hat (Zurückweichen des Meeres etc.).
Meine Macke ist, dass ich Bücher, die ich einmal gelesen habe, dann jahrelang erstmal nicht mehr lesen kann - das führt zu einem Riesen-Buchbestand :knatsch:

Übrigens habe ich Frank Schätzing mit einer sehr gelungenen multimedialen Lesung damals persönlich erlebt, nur dummerweise hab ich mein Buch nicht zum Signieren mitgenommen - jetzt fehlt mir der Eintrag "Für Joanna, in Liebe, Frank" :freches grinsen::freches grinsen:

Inaktiver User
16.01.2009, 08:42
Als Kind wollte ich gerne mal über den Marianengraben mit einem Schiff fahren. Ich habe es mir so gruselig vorgestellt, über die tiefste Stelle der Meere zu fahren. Hat leider bis heute auch nicht geklappt. Fällt mir gerade ein, wo ich die Karte von Halbmast sehe.

Urks, solche Gedanken kenne ich auch bei mir :peinlich:.

Inaktiver User
16.01.2009, 08:46
Danke, Joanna:wangenkuss:

*Seufz*.... den Eintrag hätte ich auch gerne in meinem Buch:smirksmile:, ist schon ein Netter, der Schätzing!

Aber Bücherberge sind doch schön, ich winke auch gerade von einem herunter:smirksmile:

Und gerade das hat das Lesen vom Schwarm ja so interessant gemacht, es ist granatengut recherchiert. Und wenn man dann auch noch zum Tauchen unterwegs ist, fängt man an, die Waserflöhe husten zu hören.

Inaktiver User
16.01.2009, 09:00
Für ruthday (http://www.pictureupload.de/originals/pictures/160109091609_FS.jpg) :smirksmile: :blumengabe:

und noch eins (http://www.pictureupload.de/originals/pictures/160109091735_fs1.jpg)

Inaktiver User
16.01.2009, 09:31
Danke,:wangenkuss: Joanna!

Das hat mir echt den Tag gerettet:liebe: